Suchen & Buchen

Deutschhof Heilbronn

Der Deutschhof - ein geschichtsträchtiger Ort.

Der Deutschof

Der Komplex der Heilbronner Deutschordenkommende (Baubeginn Anfang 13. Jahrhundert) war Residenz und Fruchtkammer der Hauskommende und ab 1785 der Landkommende Heilbronn des Deutschen Ritterordens innerhalb der Ballei Franken. 1805 fiel mit der Säkularisierung die gesamte Anlage an Württemberg, diente als Kaserne, als Gericht und später als Sitz staatlicher Behörden. Ab 1950 wurde der Deutschhof nach historischem Vorbild wieder aufgebaut.

Zwei schöne Innenhöfe, gebildet von Gebäuden die zur Zeit der Gotik, der Renaissance und des Barock entstanden, schenken Ruhe- und Erholungsraum inmitten der geschäftigen Straßen. Die Anlage kam 1983 in den Besitz der Stadt Heilbronn. Heute kann man hier die wechselnden Ausstellungen der Städtischen Museen oder die im Sommer im Innenhof stattfindenden Veranstaltungen, wie Open-Air-
Konzerte oder Kabarett-Aufführungen genießen.

Der Deutschhof ist als Kulturzentrum nicht nur Sitz der Städtischen Museen Heilbronn, des Stadtarchivs, der Volkshochschule, sondern auch des "Café Deutschhof", das mit seiner abwechslungsreichen Speise- und Getränkekarte für das leibliche Wohl sorgt. Bei schönem Wetter erfolgt die Bewirtung auch im Freien.

Städtische Museen Heilbronn

Die Städtischen Museen Heilbronn gehören zu den renommierten musealen Einrichtungen in Baden-Württemberg. Als zentrale Heilbronner Kulturinstitution mit überregionaler Bedeutung können sie auf eine über 125-jährige Tradition zurückblicken. Publikumswirksame Sonderausstellungen und eine ambitionierte Vermittlung von Bildungsinhalten prägen das Profil der Städtischen Museen. Die Sammlungsschwerpunkte des Mehrspartenhauses bilden im Archäologie-Museum jungsteinzeitliche Kulturen und die römische Siedlungszeit; Tier- und Pflanzenfossilien der Trias-Zeit prägen den Bestand des Naturhistorischen Museums, während (Klein-)Skulpturen den Schwerpunkt des Kunst- und Skulpturenmuseums bilden. Den Besuchern „die Augen öffnen“ – für die Kunst, für die Archäologie sowie für die Kultur- und Naturgeschichte in der Region, das möchten die Städtischen Museen Heilbronn. Bekannt ist die Institution durch eine Vielzahl von ausstellungsbegleitenden Veranstaltungen, deren Spannweite von Führungen und Vorträgen bis hin zu Seminaren reicht. 

Stadtarchiv Heilbronn

Das Stadtarchiv Heilbronn ist Zentralstelle für die Heilbronner Stadtgeschichtsforschung und "Gedächtnis der Verwaltung", Ausstellungsort und Dokumentationszentrum. Das Archiv verwahrt amtliche Unterlagen und Akten sowie Sammlungsgut verschiedenster Art und Herkunft - Fotos und Zeitungen, Flugschriften und Karten, Urkunden und Pläne. Jeder kann das Archiv und seine Einrichtungen - den Forschungs- und Lesesaal mit seinen technischen Einrichtungen sowie Materialien aus allen zugänglichen Sammlungen - benutzen. www.stadtarchiv-heilbronn.de

Deutschordensmünster im Deutschhof

Sie ist die Stadtpfarrkirche der Heilbronner Katholiken und die größte und älteste von drei Klosteranlagen in Heilbronn. Die erste Deutschordenskirche wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Der Turmchor zeigt romanische und frühgotische Bauelemente im Außenbereich und bedeutende sakrale Kunstelemente im Innenbereich.

Erweiterungen in Gotik und Renaissance folgten, doch gilt die barocke Umgestaltung zu Beginn des 18. Jahrhunderts als die bedeutendste. Die Kirche wurde im 2. Weltkrieg bis auf die Umfassungsmauern zerstört. Der Wiederaufbau und mehrmalige Renovierungen erfolgten nach 1949.

Die Erneuerungen in den Jahren 1994/1995 vermitteln nun einen Einblick in die Bauepochen der vergangenen Jahrhunderte.
 

Kontakt & Info

Deutschhof Heilbronn
Deutschhofstraße 6
74072 Heilbronn
Telefon: 07131 562295

Lage

Deutschhof Heilbronn - Karte