Suchen & Buchen

Greckenschloss

Stadtführungen und Feste feiern im Greckenschloss.
Greckenschloss in Bad Friedrichshall © Stadt Bad Friedrichshall

Das Bergschloss auf dem Lindenberg, einem weithin sichtbar über Kochendorf gelegenen, vom Kocher flankierten Höhenzug, wirkt sehr stattlich. Es wird Oberes Schloss und nach seinen ehemaligen Besitzern auch Greckenschloss genannt.

Das Gebäude

Das mächtige Greckenschloss ist ein Repräsentant für jene Herrschaftshäuser, die einem anspruchsvollen und feudalen Leben des niederen Adels in der damaligen Zeit gerecht wurden. Zwischen den beiden im Winkel angelegten, zweigeschossigen Flügeln mit hohem Walmdach tritt ein polygonaler Treppenturm hervor. Einen schönen Anblick bieten die beiden geschwungenen, obeliskenverzierte Renaissancegiebel. West- und Südflügel umschließen zwei Höfe. Gegen Osten trennt ein Graben das Schloss vom Lindenberg ab. Er diente zur Verteidigung gegen feindliche Angriffe. Jenseits des Grabens befand sich früher ein Turnierplatz, auf dem ritterliche Wettkämpfe ausgetragen wurden.

Das heutige Schloss

Über Jahre zog sich die Sanierung und 2011 fanden die Einweihungsfeierlichkeiten statt. Heute hat das Greckenschloss seine neue Bestimmung gefunden und zeichnet sich durch eine vielfältige Nutzung aus. Suchen Sie ein besonders schönes und festliches Ambiente für einen besonderen Anlass, dann sollten Sie in einem Schloss feiern und zwar in unserem Greckenschloss. Der Festsaal des Greckenschloss ist bei einer Reihenbestuhlung bis zu 80 Sitzplätze geeignet und mit Tischen & Stühlen bis zu 48 Sitzplätze geeignet. Zum Festsaal gehört ein Foyer mit Garderobe, drei kleine Nebenräume, Klavier, voll eingerichtete Küche, Parkplatz und es sind Aufzüge vorhanden.

Die Geschichte

Errichtet wurde das Greckenschloss durch Wolf Conrad Greck II. von Kochendorf zwischen 1599 und 1602. Vermutlich stand an seiner Stelle vorher eine Höhenburg. Das Greckenschloss erlitt im Dreißigjährigen Krieg (1618 bis 1648) starke Schäden, konnte jedoch bis 1661 wiederhergestellt werden. Nach dem Aussterben des Greckengeschlechts ging das Schloss 1762 in das Eigentum des Ritterkantons Odenwald über. Im Jahre 1914 erwarb die Gemeinde Kochendorf das Anwesen. 

Mehr über die Geschichte des Greckenschlosses und seiner ehemaligen Bewohner erfahren Sie bei einer Schlossführung.

Kontakt & Info

Greckenschloss
Lindenweg 2
74177 Bad Friechdrichshall
Telefon: 07136 832115

Lage

Greckenschloss - Karte