Suchen & Buchen

Hölderlinzimmer

Interaktive Ausstellung zu Leben, Werk und Wirken des 1770 in Lauffen a. N. geborenen Dichters und Philosophen Friedrich Hölderlin.
Hölderlinzimmer Lauffen © Hölderlinzimmer Lauffen
Hölderlinzimmer Lauffen © Stadt Lauffen
Hölderlinzimmer Lauffen innen © Hölderlinzimmer Lauffen
Hölderlinzimmer Lauffen © Hölderlinzimmer Lauffen
Hölderlinzimmer Lauffen © Stadt Lauffen
Hölderlinzimmer Lauffen innen © Hölderlinzimmer Lauffen

Das Hölderlinzimmer im Museum Klostehof

Am Eingang des Museums im Klosterhof der Stadt Lauffen am Neckar weist ein großes Profil Friedrich Hölderlins auf die Ausstellung zu Leben und Werk des Dichters hin. 

Das Hölderlinzimmer selbst betreten Sie durch den „Kopf" des Dichters, einen vergrößerten Scherenschnitt, der ihn als Zwanzigjährigen abbildet. Als interaktiver Erkundungsplatz konzipiert, kann die Ausstellung nach Interesse begangen und erforscht werden. Dazu gehören neben sehen, lesen, hören vor allem auch aktiv zu betätigende Elemente: öffnen, herausnehmen, bedienen, aufschlagen. 

Das Zimmer ist ästhetisch äußert ansprechend gestaltet: schlichtes Weiß kontrastiert mit aufwendig gestalteten Hinterlicht-Panoramabildern, die in regelmäßigen Abständen von Künstlern neu gestaltet werden. Lesen Sie Informationen zu Leben und Werk des Dichters, hören Sie Gedichte über ein interaktives Hörbuch, schauen Sie in Schubladen, blättern Sie in Büchern, Bildern und Texten des Bildschirms, der auf Berührung reagiert.

Friedrich Hölderlin - Dichter und Philosoph

In Lauffen am Neckar wandeln Sie auf den Spuren eines Dichters und Denkers, der keiner literarischen Strömung zuzuordnen ist und der eine eigene poetische Sprache entwickelte. Heute gilt der am 20. März 1770 in Lauffen a. N. geborene Friedrich Hölderlin als einer der bedeutendsten Dichter deutscher Sprache. Nur wenige Zeitgenossen erkannten ihn zu seiner Lebzeit als den »größten Lyriker«. Das Diktum vom unbekannten, verschollenen, vergessenen Dichter wurde zur Schablone für das ganze 19. Jahrhundert. Die Prognose von Karoline von Woltmanns 1843 sollte eintreffen: Hölderlin werde »am literarischen Himmel aufsteigen [...], wenn Deutschland Dichter von seiner Großartigkeit der Begriffe und Einfachheit des Ausdrucks vertragen kann«. 

Kontakt & Info

Hölderlinzimmer Lauffen
Klosterhof 4
74348 Lauffen a.N.
Telefon: 07133 5865

Lage

Hölderlinzimmer - Karte