Suchen & Buchen

Unterwegs im Ländle: Tagesausflug mit dem Fahrrad

Das HeilbronnerLand bietet ideale Voraussetzungen für eine Radtour entlang der großen Fernradwege.
Unterwegs am Württemberger Weinradweg
RadErlebnisKarte HeilbronnerLand - 26 beschilderte Radtouren
Herrliche Ausblicke bei der Radtour
Radfahrer am Württemberger Weinradweg
Burgfestspiele Jagsthausen
Unterwegs am Württemberger Weinradweg
RadErlebnisKarte HeilbronnerLand - 26 beschilderte Radtouren
Herrliche Ausblicke bei der Radtour
Radfahrer am Württemberger Weinradweg
Burgfestspiele Jagsthausen

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ Nicht nur Goethe war mit seinem Götz von Berlichingen angetan von der Geschichte des HeilbronnerLands. 

Der Geschichte und Geschichten auf der Spur

Neben geschichtsträchtigen Orten warten trutzige Burgen und prächtige Fachwerkbauten am Wegesrand darauf, entdeckt zu werden. Die Tagestour KJ7 4-Täler-Tour führt zum Beispiel als literarischer Radweg „Per Pedal zur Poesie“. Sie verbindet ganz nebenbei die beiden vom ADFC je mit 4 Sternen ausgezeichneten Flussradwege Kocher-Jagst-Radweg und Neckartal-Radweg. Das Schauspiel um die Eiserne Hand wird übrigens jeden Sommer bei den Burgfestspielen in Jagsthausen an der Originalschaustätte aufgeführt.

Mit dem Rad durchs Rebenreich

Weinliebhaber kommen bei einer der abwechslungsreichen Halbtages- oder Tagestouren wie der Nebenroute Schozach-Bottwar des Württemberger Weinradwegs auf ihre Kosten. Unterwegs laden Weingüter und Besenwirtschaften zur gemütlichen Einkehr ein. Museen und Weinlehrpfade lassen auch die Wissbegierigen unter den Genießern nicht zu kurz kommen. Wer die hügeligen Weinlandschaften oder die Höhenzüge der Naturparke ganz gemütlich erkunden will, steigt bei einem der zahlreichen Verleiher ganz einfach aufs E-Bike um. 

Anreise leicht gemacht dank ÖPNV und Autobahn

Bereits die Anreise gestaltet sich dank weitestgehend kostenfreier Mitnahme im Schienenverkehr bequem. Es gibt regelmäßige Bahnverbindungen von Karlsruhe, Heidelberg, Würzburg, Crailsheim, Schwäbisch Hall, Ludwigsburg und Stuttgart nach Heilbronn und ins HeilbronnerLand. Wer lieber mit dem Auto anreist, kommt über die Autobahnen A6 und A81 ebenfalls zügig in die Region. Und sogar Schiffslinien stehen im Sommer auf dem Neckar zur Verfügung.

Toller Service vor Ort mit umfangreichem Informationsmaterial

An fast allen Bahnhöfen können die Radfahrer direkt in eine der 26 durchgängig nach FGSV-Standard beschilderten Radtouren einsteigen. Sie alle sind zusammen mit den Bahnhöfen in der RadErlebnisKarte verzeichnet. Weitere Tourenvorschläge geben die regionalen RadTourenPlaner, die zusätzlich Informationen zu den Parkmöglichkeiten an den Strecken bereithalten. Spezielle Informationen rund ums Thema Wein hält die Broschüre WeinRadeln parat.

Diese kostenfreien Broschüren können bei der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand im Onlineshop bestellt werden, liegen in den Touristinformationen vor Ort und bei den RadServiceStationen aus. Diese besonders fahrradfreundlichen Gastgebern halten außerdem Flick- und Werkzeug sowie eine Luftpumpe bereit. Bei einem Großteil kann zudem das E-Bike aufgeladen werden, während die Radfahrer selbst Energie tanken.

Tourenplanung on- und offline

Wer lieber digital unterwegs ist, dem seien der Online-Radtourenplaner und die kostenfreie Smartphone-App „Touren in Baden-Württemberg“ empfohlen. Beide Tools stellen alle Details zur Strecke, Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung. Die App bietet zudem die Möglichkeit, die Touren offline auf dem Handy zu speichern.

Die Tourenplanung anderen überlassen? Das geht dank den in Kooperation mit dem Württembergischen Radsportverband ausgebildeten Bike- und Touren-Guides HeilbronnerLand. Diese Gästeführer auf dem Rad bieten zahlreiche geführte Touren an und sind außerdem individuell von Gruppen buchbar.

Ihre Ansprechpartnerin

Tanja Seegelke

Tanja Seegelke

Geschäftsführung

Telefon: 07131 994-1390
Tanja.Seegelke(at)HeilbronnerLand.de

Aufgaben:

  • Weintourismus
  • Onlinemarketing & Webseite
  • Marketingkooperationen
  • Personal
  • Betreuung lokale Tourismusstellen
  • Presse