Suchen & Buchen

Verlockende Abstecher vom Kocher-Jagst-Radweg

Der vom AFDC mit vier Sternen ausgezeichnete Fernradweg bietet auch am Rande viele Entdeckungen.
Radwandern im HeilbronnerLand
Radfahrer bei der Tourenplanung
Götzenburg Jagsthausen
Freilichtspiele Neuenstadt - Open-Air-Theater im Burggraben
Silhouette Jagstfeld
Radwandern im HeilbronnerLand
Radfahrer bei der Tourenplanung
Götzenburg Jagsthausen
Freilichtspiele Neuenstadt - Open-Air-Theater im Burggraben
Silhouette Jagstfeld

Der rund 332 Kilometer lange Kocher-Jagst-Radweg in Baden-Württemberg dürfte landschaftlich zu den schönsten Radwegen Deutschlands zählen. Neben der frühsommerlichen Orchideenblüte im Naturschutzgebiet Essigberg und der außergewöhnlichen Steinriegelformation im Jagsttal bietet er eine ganze Reihe kultureller Sehenswürdigkeiten. Unterwegs warten Burgen und Schlösser, die zu einer Zeitreise durch die Geschichte einladen. 

Abstecher ins Naturschutzgebiet Essigberg

Mit einem kleinen Schlenker vom Kocher-Jagst-Radweg können Naturliebhaber auf der ausgeschilderten "Drei-Bäche-Tour" (KJ4) von der Fachwerkstadt Möckmühl aus durch das Seckachtal nach Roigheim und zum Naturschutzgebiet auf dem Essigberg radeln, wo ein Lehrpfad zu einer kleinen Wanderung einlädt. Nicht nur die prachtvollen Wildorchideen sind hier sehenswert, sondern auch die vielen Trockenmauern, an denen man mit etwas Glück Feuersalamander oder Blindschleichen entdeckt sowie den freigelegten historischen Kalkofen. Bevor der Weg durch das Schefflenztal und über die Fachwerkstadt Neudenau zurück nach Möckmühl geht, lässt sich der Ausblick auf das schöne Seckachtal genießen.

Stammsitz des Ritters Götz von Berlichingen

Auf Zeitreise können sich Geschichtsfreunde auf einer Tagesrundtour auf dem Kocher-Jagst-Radweg mit der Querverbindung Q2 begeben. Im Start- und Zielort Bad Friedrichshall grüßt auf einer steilen Anhöhe über der Jagst Schloss Heuchlingen. Die Anlage wurde vermutlich im 12. Jahrhundert als Burg erbaut – ihre heutige barocke Gestalt erhielt sie im späten 18. Jahrhundert unter dem Deutschordensmeister Karl Alexander von Lothringen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Drei-Flüsse-Salzstadt gehört zudem das Greckenschloss auf dem Lindenberg. Nachdem Burg Möckmühl passiert ist, erwartet die Radler in Jagsthausen die bekannte Götzenburg, wo einst der legendäre Götz von Berlichingen lebte. Jedes Jahr im Sommer wird er bei den Burgfestspielen wieder zum Leben erweckt. Auch die Freilichtspiele in Neuenstadt am Kocher locken mit historischem Ambiente: Die Bühne befindet sich im Schlossgraben.

Hintergrundinformationen

Unter www.kocher-jagst.de finden sich viele Serviceangebote für Radfahrer. Beschilderte Querradwege und Tagesetappen in die Seitentäler von Kocher und Jagst machen den 4-Sterne-Qualitätsradweg auch für Tagestouren interessant. Alle Tourenvorschläge und GPX-Daten sind über die Webseite verfügbar. 
Ein besonderer Tipp am Kocher-Jagst-Radweg sind die RadServiceStationen mit Services wie Werk- und Flickzeug und E-Bike-Lademöglichkeiten.
 

Ihre Ansprechpartnerin

Nadja Mauser

Nadja Mauser

Projektleitung

Telefon: 07131 994-1392
Nadja.Mauser(at)HeilbronnerLand.de

Aufgaben:

  • Rad- und Wandertourismus
  • Kulturtourismus