Suchen & Buchen

N4 Genießertour rund um Neckarsulm

Bei dieser familientauglichen Radtour über die Höhen Obereisesheims erschließt sich ein neues Bild der Gegend um Neckarsulm: Hier sanfte Ausläufer des Kraichgaus, dort eindrucksvolle Schichtstufenlandschaft mit Ausläufern der Löwensteiner Berge.
Zweiradmuseum in Neckarsulm

Unsere Radtour startet in Neckarsulm und führt Sie zunächst in den Ortsteil Obereisesheim, dessen erste urkundliche Erwähnung ins Jahr 767 zurückreicht. Bereits nach wenigen hundert Metern verlassen Sie den Ort und der Radweg führt Sie in westlicher Richtung nach Biberach.

Im Tal des Böllinger Bachs fahren Sie durch die sanft hügeligen Flächen der Kraichgau- und Zabergäu-Ausläufer. Dann passieren Sie Biberach, halten sich rechts und fahren am Ostrand vorbei durch Obstgärten und kleine Felder.

Schließlich erreichen Sie die Hölzleshütte, eine Schutz- und Grillhütte für Jedermann. Wer sich lieber bedienen lässt, folgt dem Weg am Waldrand für einen weiteren knappen Kilometer. Hier findet sich die bewirtschaftete Waldschenke.

Nun geht es fast nur noch bergab. Unmittelbar nach dem Bauernhof, am rechten Straßenrand, findet sich ein Gedenkstein zu Ehren Herzog Magnus von Württemberg. Im Mai des Jahres 1622 trafen genau hier die kaiserlich-katholischen Truppen unter Johann Tserklaes Tilly mit den protestantisch-markgräflichen Truppen Herzog Magnus von Württembergs zusammen. Heute erinnern noch drei in die Friedhofsmauer eingelassene Kanonenkugeln an die Schlacht bei Wimpfen.

Empfehlungen für Einkehr und Rast

  • Neckarsulm: RadServiceStation nestor Hotel
  • Neckarsulm: RadServiceStation Biergarten Waldschenke
  • Neckarsulm: RadServiceStation Zweirad Museum

Tourdetails

14.0 km Leicht
139 m 139 m Rundtour
Start:Deutsches Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm
Wegcharakteristik:asphaltierte Wege, Feldwege, Waldwege
Beschilderung:nicht beschildert

Sehenswürdigkeiten:

  • Neckarsulm: Deutsches Zweirad- und NSU-Museum, Stadtmuseum,
  • Obereisesheim: Gedenkstein Herzog Magnus von Württemberg, Kanonenkugeln in der Friedhofsmauer

Parkplatzempfehlung:

  • Neckarsulm Bahnhof
  • Deutsches Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm

Besonderheiten:

  • weiter Blick ins Neckartal und Weinsberger Tal
  • Schlachtfeld des Dreißigjährigen Krieges

Anreise mit der Bahn:

Hier geht`s zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und kurzem Weg bis zum Toureinstieg.