Suchen & Buchen

WT4 Zwischen Eschenauer Paradies und Löwensteiner Bergen

Wer die Höhenmeter nicht scheut, erlebt hier eine tolle Radtour durch das Eschenauer Paradies - der Name erschließt sich Ihnen bei der Fahrt!
Herrliche Ausblicke bei der Radtour
Burgruine Löwenstein
Maienfels Wüstenrot
Bei Wüstenrot
Rathaus Löwenstein
Herrliche Ausblicke bei der Radtour
Burgruine Löwenstein
Maienfels Wüstenrot
Bei Wüstenrot
Rathaus Löwenstein

Gleich der erste Anstieg hinauf zum Eschenauer Paradies bringt auch den durchtrainierten Radfahrer ordentlich außer Puste, aber der traumhafte Ausblick über den Schwäbisch-Fränkischen Wald und das Weinsberger Tal mit dem Breitenauer See entschädigt für die Mühen.

Danach geht’s weiter nach Löwenstein. Vielleicht legen Sie hier eine kleine Wellnesseinheit im Wellness-Tempel Sali Med ein oder Sie verwöhnen Ihren Gaumen in einem der zahlreichen Restaurants.
Weiter führt Sie der Radweg über Wüstenrot, Neuhütten bis nach Maienfels. Durch eng geschlungene Gassen geht es von der hoch erhobenen Burg Maienfels ins Brettachtal. Hier hat der bekannte Brettacher Apfel seine Heimat und Sie können ihn in allen Facetten genießen – ob als leckeren Belag auf Ihrem Kuchen oder als hochprozentigen Belohnungsschluck am Ende Ihrer Radtour.

Genießen Sie die Ruhe und den ganz besonderen Charme der kleinen Örtchen in den Tälern und auf den Höhen der Löwensteiner Berge bei einer recht anspruchsvollen Berg- und Talfahrt.

Empfehlungen für Einkehr und Rast

  • Löwenstein: RadServiceStation Seerestaurant Der Grieche Breitenauer See

Tourdetails

42.7 km Schwer
791 m 791 m Rundtour
Start:S-Bahnhaltestelle Obersulm-Eschenau
Wegcharakteristik:durchgehend asphaltiert, jedoch ein längeres Stück auf der Kreisstraße
Beschilderung:wechselnde Beschilderung

Sehenswürdigkeiten:

  • Löwenstein: Manfred-Kyber-Museum Löwenstein, Natur-Kultur-Pfad im Burgareal
  • Wüstenrot: Bausparmuseum

Parkplatzempfehlung:

  • S-Bahnhaltestelle Obersulm-Eschenau

Besonderheiten:

  • tolle Aussichtspunkte an der Stadtmauer Löwenstein und bei der Aussichtsplatte

Anreise mit der Bahn:

Hier geht`s zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und kurzem Weg bis zum Toureinstieg.