Suchen & Buchen

WT1 Zwischen Stadtsee und Waldheide

Auf dieser sehr sonnigen Tour wandern Sie zu Wiesen, Wein und treuen Weibern mit tollem Ausblick auf Heilbronn und das Neckartal. Am Wegesrand warten im munteren Auf und Ab die unterschiedlichsten Landschaften darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Burgruine Weibertreu in Weinsberg
Kernerhaus Weinsberg © Wolfram Linnebach
Kernerhaus Weinsberg
Blick auf Weinsberg
Johanneskirche Weinsberg
Burgruine Weibertreu in Weinsberg
Kernerhaus Weinsberg © Wolfram Linnebach
Kernerhaus Weinsberg
Blick auf Weinsberg
Johanneskirche Weinsberg

Von Streuobstwiesen am Eingang zum Stadtseebachtal geht es in dichte Wälder und weiter über die freie Hochfläche der Waldheide – genießen Sie die bunte Blütenpracht bis in den Juli hinein. Nach einer Rast im Jägerhaus führt Sie die Wanderung über den geologischen Lehrpfad "Keuperweg" durch die Weinberge.

Gegen Ende des Wanderwegs kommt die Kultur: Sie umrunden den Burgberg – wer mag, macht den kleinen Umweg über die Burgruine Weibertreu und das Burgmuseum und stattet vor der Abreise Justinus Kerner einen Besuch ab. Vielleicht folgen Sie einer Gästeführerin im historischen Gewand durch die verwinkelten Gassen der Altstadt zu den geschichtsträchtigen Orten. In Weinsberg erwarten Sie jede Menge edle Tropfen – nette Cafés und Biergärten laden zum verdienten Abschiedsschluck ein.

Tourdetails

13.4 km Mittel
203 m 203 m Rundtour
Start:Weinsberg
Wegcharakteristik:befestigte Weinberg- und Waldwege, kurz vor Weinsberg ein steilerer, schmaler Abstieg (Vorsicht bei starkem Regen)
Beschilderung:durchgehend markiert WT1

Sehenswürdigkeiten:

  • Burgruine Weibertreu
  • Kernerhaus Weinsberg
  • Altstadt Weinsberg
  • Weinsberger Wein- und Rosen-Rundweg
  • Waldheide
  • Heilbronner Keuperweg

Besonderheiten: 

  • Tour kann am Jägerhaus abgekürzt werden (Bus nach Heilbronn bzw. zur S-Bahn)

Parkplatzempfehlung:

  • Bahnhof Weinsberg
  • Parkplatz an der Hildthalle

Anreise mit Bus und Bahn:

Hier geht`s zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und Fußweg bis zum Toureinstieg.