Suchen & Buchen

Z3 Rund um Eibensbach - zwischen Himmel und Erde

Steigen Sie auf dieser schönen Waldwanderung über die Himmelsleiter zur Burgruine Blankenhorn. 178 Stufen führen Sie über die „Diretissima“ auf den Strombergrücken.
Frühling in Eibensbach Güglingen

Ihre himmlische Wanderung startet an den Sportanlagen in Güglingen-Eibensbach. Höhepunkt des Wanderwegs ist die Burgruine Blankenhorn. Die Himmelsleiter ist der kürzeste Aufstieg zu diesem bekannten Kulturdenkmal. Auf 178 Stufen überwindet man die 45 Höhenmeter zu den historischen Überresten der Staufer.

Oben angekommen werden Sie mit einem herrlichen Ausblick auf die Umgebung belohnt. Eine Informationstafel im Burghof erzählt die Geschichte von Blankenhorn während eine öffentliche Grillstelle zur Rast einlädt. Am alten Sportplatz von Eibensbach treffen Sie auf einen weiteren Höhepunkt der Wandertour. Entlang des dort beginnenden Waldlehrpfades sind fast alle im nördlichen Stromberg vorkommenden Baumarten beschrieben.

Tourdetails

7.6 km Mittel
189 m 189 m Rundtour
Start:Güglingen-Eibensbach
Wegcharakteristik:befestigte Wege und Waldwege
Beschilderung:Armbrust des Eibensbacher Wappens. Der Pfeil zeigt die Richtung an. Kennzeichnung in blau, Abkürzungen sind rot und gelb gekennzeichnet.

Sehenswürdigkeiten:

  • Burgruine Blankenhorn

Freizeitmöglichkeiten:

  • Grillstelle

Parkplatzempfehlung:

  • Sportanlagen Güglingen-Eibensbach

Anreise mit Bus und Bahn:

Hier geht`s zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und Fußweg bis zum Tourstart