Suchen & Buchen

HW10 Stromberg-Schwäbischer-Wald-Weg

Der HW10 Weg führt von Pforzheim über Besigheim und Backnang bis nach Lorch. Die waldreichen und einsamen Keuperhöhen des Stromberges, des Murrhardter und Welzheimer Waldes bieten einen starken Gegensatz zu den fruchtbaren Ebenen um den mittleren Neckar.
Michaelsberg bei Cleebronn - der Wächter des Zabergäu

In diesen lichtdurchfluteten Gefilden gedeihen alle Früchte des Landes, Getreide, Obst und Wein. In neuester Zeit hat die Bedeutung einer sehr vielseitigen Industrie diese landwirtschaftliche Urerzeugung bei weitem überflügelt.

Der HW10, einer der Hauptwanderwege des Schwäbischen Albvereins verläuft zunächst im Tal der Würm und erreicht bei Illingen das Entzal. Durch waldreiche Gebiete im Naturpark Stromberg-Heuchelberg geht es ab Illingen über den Eselsburgturm nach Sternenfels. Dort knickt der HW10 scharf nach Osten ab und führt über den langgestreckten Rücken des Strombergs. Bei Besigheim erreicht der Wanderer den Neckar.

Weiter führt der HW10 durch das Neckarbecken, streift die Fachwerkstadt Bietigheim-Bissingen und erreicht schließlich die Schillerstadt Marbach. Hier überquert man den Neckar und wandert östlich weiter nach Backnang. In südöstlicher Richtung geht es weiter über Rudersberg, Urbach und Plüderhausen zum Endpunkt Lorch.    

Tourdetails

160.3 km Mittel
3212 m 3136 m
Start:Pforzheim
Ende:Lorch
Beschilderung:durchgehend beschildert HW10

Highlights im HeilbronnerLand:

  • Freizeitpark Tripsdrill
  • Naturparkzentrum Stromberg-Heuchelberg
  • Spielplätze und Waldlehrpfade entlang der Wegstrecke