Suchen & Buchen

Jakobsweg - Rothenburg ob der Tauber nach Speyer

Dieser Pilgerweg ist einer der letzten Lückenschlüsse in Baden-Württemberg und ein Teilstück der Hauptroute von Prag-Nürnberg-Rothenburg-Speyer-Straßburg nach Santiago de Compostela.
Götzenburg Jagsthausen
Fachwerkhäuser in Neudenau
Kaiserpfalz Bad Wimpfen, als Gesamtensemble unter Denkmalschutz
Ritterstiftskirche im Kloster Bad Wimpfen im Tal
Salinenpark - Parkanlagen Bad Rappenau
Götzenburg Jagsthausen
Fachwerkhäuser in Neudenau
Kaiserpfalz Bad Wimpfen, als Gesamtensemble unter Denkmalschutz
Ritterstiftskirche im Kloster Bad Wimpfen im Tal
Salinenpark - Parkanlagen Bad Rappenau

Der Pilgerweg von Rothenburg zu der alten Domstadt Speyer orientiert sich an der sogenannten ehemaligen "Hohen Straße". Sie ist ein bis in die frühgeschichtliche Zeit zurückgehender Fernverbindungsweg. Ausgangspunkt ist die Stadtkirche St. Jakob in Rothenburg.

Auf der Hohenloher Ebene ist der Weg bis zum Ort Blaufelden-Epfersweiler identisch mit dem Jakobsweg Rothenburg - Rottenburg. Nach der Jagstbrücke in Mulfingen-Heimhausen geht es ins idyllische Jagsttal mit seinen mittelalterlichen Wallfahrtskapellen, Jakobuskirchen und dem Zisterzienserkloster.

Die Hauptroute führt vom Kloster Schöntal aus durch das Jagsttal ins Heilbronner Land. Über Jagsthausen und Neudenau mit der Jakobuskirche und der St. Gangolfkapelle gelangen Sie an den Neckar.
Der Wanderweg verläuft vorbei an den beiden Kurstädten Bad Wimpfen mit der Ritterstiftskirche sowie dem Kloster im Tal und Bad Rappenau bis nach Sinsheim. Über Letzenberg geht es zum Zielort Speyer.

Tourdetails

184.1 km Leicht
2001 m 2328 m
Start:Rothenburg ob der Tauber
Ende:Speyer
Beschilderung:durchgehend beschildert mit der Jakobsmuschel

Highlights im HeilbronnerLand:

  • Jakobuskirche Jagsthausen
  • Burgfestspiele Götzenburg Jagsthausen
  • Wallfahrtskapelle Sankt Gangolf Neudenau
  • Ritterstiftskirche Bad Wimpfen
  • Historische Altstadt Bad Wimpfen
  • Gradierwerk Bad Rappenau
  • Schloss- und Kurpark Bad Rappenau