Suchen & Buchen

WeinWiki - Rotweinland & Terroir

Was ist das besondere am Württemberger Weinland? Unser kleines WeinWiki erklärt es.

Rotweinland Württemberg

Württemberg ist das Weinbaugebiet in Deutschland mit besonderer Rotweinkompetenz - und einmalig in Deutschland: nur in Württemberg werden mehr Rotweine als Weißweine angebaut. Lemberger, Trollinger und Co. machen  70% der Rebsorten in den Württemberger Weingärten aus. 

Terrassierte Steillagen

Ab 50% (27 Grad Hangneigung) ist Handarbeit bei der Bewirtschaftung einer Weinlage gefragt. Bei einigen unser Weinerlebnistouren können Sie die oft mühevolle Arbeit in diesen besonderen Lagen live erleben. Die Weinerlebnisführer nehmen Sie mit auf eine Stäffelestour. Kreuz und quer führen die Stäffele, die Treppenanlagen durch die Terrassenweinberge.

Die Terrassenlagen sind aber auch besonders wertvolle Kulturlandschaften, in deren Trockenmauern eine einzigartige Flora und Fauna beheimatet ist. Die bekanntesten Steillagen im HeilbronnerLand sind der Lauffener Kartzenbeisser und das Gundelsheimer Himmelreich. Direkt am Neckar gelegen bieten beide eine schöne Aussicht und sind mit Spazierwanderwegen und Aussichtspunkten erschlossen.

Noch eine kleine Ergänzung aus der Kategorie "unnützes Wissen":
Einem Vergleich zufolge, ist in den Württemberger Terrassenlagen so viel Steingewicht verbaut, wie bei den Pyramiden von Gizeh.

Terroir

Die Böden haben einen besonderen Einfluss auf den Wein. Stark wechselnde geologische Verhältnisse – vom schweren Gipskeuper über Löss, Muschelkalk sowie Sandstein bis Vulkanstein – prägen die Stilistik des Württemberger Weins entscheidend.