Jagst bei Kochertürn | HeilbronnerLand

Kocher-Jagst-Radweg | Etappe Forchtenberg - Bad Friedrichshall

Die Flüsse Kocher und Jagst fließen beinahe parallel zueinander und münden nur wenige Kilometer voneinander entfernt in Bad Friedrichshall/Heilbronn in den Neckar.

Auf der Etappe zwischen Hardthausen und Bad Friedrichshall wechseln sich Rebhänge und Natur mit Burgen und Schlössern vergangener Jahrhunderte ab. Die Tour weist nur geringe Steigungen auf und kann nach Belieben ins Jagst- oder Neckartal erweitert werden. Die Tour ist in beide Richtungen befahrbar.

Am Kocher entlang erreicht man zunächst Hardthausen. Vor allem die Raststation am Schauweinberg zwischen den Ortsteilen Kochersteinsfeld und Gochsen lädt zum Verweilen ein. Für einen längeren Aufenthalt sei das Raumfahrtzentrum Lampoldshausen mit seinen Exponaten aus Raketentechnik und Raumfahrtgeschichte empfohlen. Von Hardthausen aus kann über die beschilderte Querverbindung ins Jagsttal gewechselt werden.

Weiter flussabwärts liegt das Städtchen Neuenstadt mit seinen vier Ortsteilen. Schöne Fachwerkhäuser, alte Brunnen, die imposante Stadtmauer, der Torturm im Osten und die Ruine des Helmbundkirchles prägen das historische Stadtbild. Im Mörike-Dorf Cleversulzbach wird das Leben und Wirken des schwäbischen Dichters im Museum und auf dem Mörike-Pfad lebendig.

Nur wenige Kilometer hinter Neuenstadt gelangt man nach Oedheim. Der Hirschfeldsee bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten rund ums Wasser. Ein Gang durch die Gassen der Stadt oder durch den Park des Bautzenschlosses sind eine gelungene Abwechslung vom Radfahren.

Besonderheiten der Tour

Einkehrmöglichkeit
öffentliche Verkehrsmittel
E-Bike Infrastruktur

Wegmarkierung

Routenplakette Rad

Hauptwegweiser Rad

Zwischenwegweiser Rad

Planung und Anreise