Weinlagen am Heuchelberg | Naturpark Stromberg-Heuchelberg | HeilbronnerLand

KR1 Heuchelberg-Runde

Einmal durch vier "Bachtäler" um den Heuchelberg, eine bekannte Württemberger Weinlage. Überschaubare Höhenmeter und mehrere Abkürzungsmöglichkeiten.

Entlang von Katzenbach, Leinbach, Zaber und Himmelsbach werden Sie auf dieser Tour stets vom nassen Element begleitet. So bleiben Sie immer „im Fluss“ und umrunden einmal den Heuchelberg. Trotz ihrer Länge bietet sich diese Strecke auch für Alltagsfahrer mit durchschnittlicher Kondition als abwechslungsreiche Tagestour an.

Starten Sie Ihre Tour in der malerischen Fachwerkstadt Eppingen und folgen Sie der Beschilderung "KR 1 – Heuchelberg Runde". Auf dem Elsenztal- und Kraichgau-Hohenlohe-Weg geht es zunächst durch die sanfte Hügellandschaft des Kraichgaus.

Vielleicht nutzen Sie unterwegs die Gelegenheit, ein leckeres Bauernhofeis zu schlecken oder im Hofcafé selbst gebackenen Kuchen zu verkosten – am Wegesrand warten zahlreiche Rastmöglichkeiten auf Sie.

Bei Leingarten fällt der Heuchelberg ins Neckartal ab und Sie wechseln vom Kraichgau in das Zabergäu. Wenn Ihre Waden noch munter ihre Arbeit verrichten, können Sie einen Extra-Anstieg zu Fuß auf die Heuchelberger Warte angehen und den Blick über das Zabergäu und den Kraichgau schweifen lassen. 

Vorbei am Rathauspark Nordheim geht die Fahrt durch die Heimat von Theodor Heuss. Folgen Sie dem Flüsschen Zaber bis zur Ehmetsklinge, Bade- und Stausee am Talschluß. Wer vom nassen Element noch nicht genug hat, wagt hier einen Sprung ins kühle Nass.

Bis zum Ausgangspunkt haben Sie noch einen letzten großen Anstieg vor sich, bevor Sie sich nach Eppingen rollen lassen können.

Rundtour
58,93 km
337 m
337 m

Besonderheiten der Tour

Einkehrmöglichkeit
öffentliche Verkehrsmittel
E-Bike Infrastruktur

Wegmarkierung

Routenplakette Rad

Hauptwegweiser Rad

Zwischenwegweiser Rad

Planung und Anreise

Eppingen Bahnhof

Das HeilbronnerLand liegt im Herzen Baden-Württembergs und wird vom Kraichgau im Westen, dem Odenwald im Norden, Hohenlohe im Osten, dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald im Südosten, der Region Stuttgart und dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südwesten umschlossen. 

Mit der S-Bahn und dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart weniger als 45 Minuten Fahrzeit ins HeilbronnerLand. 

Mit dem Auto ist das HeilbronnerLand über die A81 Würzburg-Stuttgart oder die A6 Mannheim-Nürnberg zu erreichen.

ÖPNV - Öffentlicher Personennahverkehr

Eppingen, Gemmingen, Stetten, Schwaigern und Leingarten liegen an der Linie S4 Karlsruhe - Heilbronn - Öhringen. 

Nordheim liegt an der DB-Strecke Stuttgart - Heilbronn.
Via Heilbronn besteht Anschluss in Richtung Mannheim/Heidelberg, Würzburg, Stuttgart und Crailsheim.