Weinlagen am Heuchelberg | Naturpark Stromberg-Heuchelberg | HeilbronnerLand

Württemberger Weinradweg - NR Stromberg-Zabergäu

Durch Deutschlands größte Rotweinlandschaft und den Naturpark Stromberg-Heuchelberg zu den sonnigen Weinlagen an Zaber und Enz.

Im Zabergäu, rund um die Stadt Brackenheim, gedeihen die hervorragenden Lemberger, die schon unserem ersten Bundespräsident Theodor Heuss gemundet haben. Hier im Naturpark Stromberg-Heuchelberg sind die sonnenverwöhnten Südhänge meist dem Wein vorbehalten. In den Tälern und an den Nordhängen breitet sich daneben eine sanft gewellte Wald- und Wiesenlandschaft aus.

Über den Strombergrücken - einem von nur zwei nennenswerten Anstiegen auf dieser Radroute - und das UNESCO Weltkulturerbe Kloster Maulbronn erreicht der genussorientierte Radfahrer auf dem Weinradweg das Enztal. Und trifft in Besigheim, an der Mündung der Enz in den Neckar, wieder auf die Hauptroute des Württembergischen Weinradwegs.

97,01 km
590 m
590 m

Besonderheiten der Tour

Planung und Anreise