Suchen & Buchen

Burgenstraßen-Radweg

Von Burg zu Burg, von Schloss zu Schloss radeln – als eine der traditionsreichsten und bekanntesten Ferienstraßen verbindet die vor einem halben Jahrhundert gegründete Burgenstraße heute mehr als 70 Burgen und Schlösser, die als prachtvolle Zeugen der Geschichte zum Erkunden und Verweilen einladen. 
Schloß Horneck, das größte der Neckarschlösser nach Heidelberg - Gundelsheim
Kaiserpfalz Bad Wimpfen, als Gesamtensemble unter Denkmalschutz
Ritterstiftskirche im Kloster Bad Wimpfen im Tal
Greckenschloss Bad Friedrichshall
Burg Weibertreu Weinsberg
Schloß Horneck, das größte der Neckarschlösser nach Heidelberg - Gundelsheim
Kaiserpfalz Bad Wimpfen, als Gesamtensemble unter Denkmalschutz
Ritterstiftskirche im Kloster Bad Wimpfen im Tal
Greckenschloss Bad Friedrichshall
Burg Weibertreu Weinsberg

Tourdetails

876.3 km Schwer
9597 m 9215 m
Start:Mannheim
Ende:Eger/Cheb (CZ)
Beschilderung:durchgehend beschildert

Eingebettet in romantische Landschaften führt der Burgenstraßen-Radweg, vorbei an Kleinoden, geschichtsträchtigen Städten, stolzen Kirchen, erhabenen Basiliken und zahlreichen kulturellen Schätzen, mit dem Flair vergangener Tage von Mittelalter bis Barock.

Die im HeilbronnerLand liegenenden Etappen am Burgenstraßen-Radweg führen vom Rand des Odenwalds über das Neckartal und das Weinsberger Tal bis ins hohenlohische Öhringen. 

Etappe Gundelsheim – Heilbronn

In Gundelsheim, am Rand des Odenwalds, liegt das Schloss Horneck, einst Sitz der Deutschordensritter. Die prächtige Anlage beherbergt heute das Siebenbürgische Museum. In der Ferne sieht man auf der anderen Neckarseite die Burg Guttenberg, eine unzerstörte Stauferburg. Die dortige Greifenwarte erlaubt einen naturnahen Einblick in die Welt der Vögel. Auch der historische Gundelsheimer Stadtkern ist einen Besuch wert. 

Mit Blick auf die umliegenden Weinberge geht es über den mit 4 Sternen zertifizierten Neckartal-Radweg nach Bad Wimpfen. Die Silhouette der auf einem Berg gelegenen Kaiserpfalz mit Stadtmauer und dem „Blauen Turm“ ist schon von Weitem sichtbar. Ein Gang durch die Gassen oder sogar eine Stadtführung lohnen allemal.

Für einen Abstecher ins benachbarte Bad Friedrichshall muss der Radweg verlassen werden. Von der langen Geschichte der Stadt zeugen die fünf Burgen und Schlösser, die im Rahmen einer Stadtführung besichtigt werden können. Im Besucherbergwerk wird die Geschichte des Salzabbaus lebendig. Und für Entspannung nach der Radtour ist im Solefreibad gesorgt. 

Neckarsulm, die nächste Stadt auf der Strecke, ist vor allem für seine Industrie bekannt. Die Geschichte von Fahrrädern, Motorrädern und der Firma NSU wird in einem Museum anschaulich präsentiert. 

In Heilbronn verlässt man den Neckartal-Radweg und gelangt ins Zentrum der Stadt am Fluss. Die Kilianskirche, der Deutschhof und das historische Rathaus zeugen von der Geschichte der Käthchenstadt. Die Restaurants am Neckar und in der Innenstadt bieten sich an, um den Abend entspannt ausklingen zu lassen. Es lohnt sich auch ein Blick in den „Besenkalender“. Die regionaltypischen Besenwirtschaften der Heilbronner Weingüter haben wechselnde Öffnungszeiten und bieten sich an, die Region, den Wein und die Küche im authentischen Ambiente kennenzulernen.

Etappe Heilbronn – Öhringen

Vorbei am Hafenmarktturm, Teil eines ehemaligen Klosters, verlässt man die Stadt und gelangt über die Weinberge und den „Sattel“ nach Weinsberg.

Die Burgruine „Weibertreu“ ist schon von Weitem zu sehen. Sie kann zu den Öffnungszeiten besichtigt werden und eröffnet einen Blick über das Weinsberger Tal bis zu den Löwensteiner Bergen. 

Das Weinsberger Tal ist stark vom Weinbau geprägt. Entspannt radelt man entlang der Sulm bis Obersulm, wo der Burgenstraßen-Radweg das HeilbronnerLand verlässt und nach Hohenlohe abzweigt. Bei gutem Wetter bietet sich der Breitenauer See als Mittagsziel an. Hier finden Badefreunde und Wassersportler zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. 

Empfehlungen für Ihre Übernachtung

Bett+Bike Betriebe im HeilbronnerLand entlang dem Burgenstraßen-Radweg. 
Hier sind Radfahrer willkommen – auch für nur eine Nacht. Entdecken Sie alle Bett+Bike Betriebe im HeilbronnerLand.

Gundelsheim

Bad Rappenau

Bad Wimpfen

Bad Friedrichshall

Neckarsulm

Heilbronn

Weinsberg

Löwenstein

Bretzfeld-Bitzfeld

Öhringen

  • Sporthotel Öhringen
  • Hotel Gasthaus Krone
     

Einkehr- und Rastmöglichkeiten - RadServiceStationen am Neckartal-Radweg

Hier finden Sie eine Liste der RadServiceStationen am Neckartal-Radweg. Diese fahrradfreundlichen Gastgeber helfen bei Energieverlust und Plattfüßen. Hier finden Sie das wichtigste Werk- und Flickzeug, eine Luftpumpe sowie Informationen zum Radwegenetz.

Im gesamten HeilbronnerLand gibt es mehr 40 dieser fahrradfreundlichen Einkehrs- und Rastmöglichkeiten:
alle RadServiceStationen im HeilbronnerLand ansehen >> 

Filter

Städte, Gemeinden & Regionen
Filtern