Theater & Konzerte rund um Heilbronn

Schauspiel, bekannte Dramen und unterhaltsame Musicals stehen ebenso auf den Spielplänen im HeilbronnerLand wie Komödien und Kindertheater. Abgerundet wird das Angebot durch Konzerte und Festivals.

Das Theater Heilbronn mit seinen drei Häusern zählt zu den größten kulturellen Anziehungspunkten im HeilbronnerLand. Aber auch kleinere Bühnen sowie weitere Kulturprogramme begeistern die Gäste.

Freilichttheater & Open Air Bühnen
Den Freilichttheatern im HeilbronnerLand ist eines gemeinsam: Die Bühnen stehen nicht nur vor, sondern sind an historischer Stätte. Von „schwerer Kost" bis zur Komödie, vom Kindermusical bis zum Kammerkonzert – die Spielpläne der Freilichttheater im HeilbronnerLand umfassen die ganze Bandbreite.

Konzerte & Festivals
Der Veranstaltungskalender HeilbronnerLand ist voller Konzerte: Diese reichen vom klassischen Konzert über Auftritte bei Weinfesten der Region bis hin zu Auftritten bekannter Bands. Besondere Highlights im Jahr sind mehrtägige Festivals wie das blacksheep Festival in Bad Rappenau oder Haigern Live zwischen Flein und Talheim.

Theater & Freilichttheater im HeilbronnerLand

Veranstaltungskalender Theater & Konzerte rund um Heilbronn

Am 5. März 2020, wenige Tage vor dem Beginn des ersten Corona-Lockdowns, erlebte »Future World« in Form eines Doppelabends seine ­Premiere am Saarländischen Staatstheater: Mit der Uraufführung von Stijn Celis’ Choreografie »Clara« und »Liedgut« von Richard Siegal, 2014 für das Hessische Staats­ballett entstanden. »Am Ende des Eröffnungs-Abends für das dritte Tanzfestival Saar im Saar­brücker Staats­the­ater will man >Bitte nochmal!< rufen, für beide Stücke«, jubelte die Saarbrücker Zeitung. Pandemie­bedingt knapp zwei Jahre später gibt es das Wieder­sehen mit »Future World«, nun mit einem dritten Ballett versehen: Mit Marco Goeckes 2008 in Monaco choreografiertem »Whiteout«, das das Saarländische Staatsballett als deutsche Erstaufführung zeigen wird.

Allen Werken ist gemeinsam, dass sie verschiedene Sichtweisen auf den Bühnentanz der Zukunft präsentieren. Wie kann man die Sprache des Balletts weiterentwickeln, ohne dass sie ihr Fundament verliert? Wie amalgamiert man Ballett mit den vielen modernen Techniken? Wie findet man eine unverwechselbare Handschrift? Wie tanzen wir morgen? Darauf gibt dieser Abend drei aufregende Antworten.

Die drei Choreografen, deren Arbeiten sich zu »Future World« zusammensetzen, gehören zu den renommiertesten Vertretern des zeitgenössischen Tanztheaters: Von Stijn Celis, seit 2014 künstlerischer Leiter des Saarländischen Staatsballetts, waren in Heilbronn bereits »Der wunderbare Mandarin« und »Prometheus« zu sehen. Marco Goecke ist nach Stationen u. a. am Stuttgarter Ballett und am Nederlands Dans Theater seit 2019 Ballettdirektor an der Staatsoper Hannover. Und der Amerikaner Richard Siegal begann seine Karriere als Tänzer und Choreograf bei William Forsythe, bevor er Werke für das Bayerische Staatsballett, das Cedar Lake Contemporary Ballet oder seine eigene Kompagnie »Ballet of Diffrence« erarbeitete.
Termine

Mi 22.06.2022 19:30 Uhr
Do 23.06.2022 19:30 Uhr
Fr 24.06.2022 19:30 Uhr
Sa 25.06.2022 19:30 Uhr

»CLARA«
Choreografie und Bühne: Stijn Celis
Kostüme: Laura Theiss

»WHITEOUT«
Choreografie und Bühne: Marco Goecke
Kostüme: Michaela Springer

»LIEDGUT«
Choreografie, Bühne, Kostüme: Richard Siegal

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

acques betreibt eine kleine Weinhandlung. Gegenüber seiner Kundschaft gibt er sich zugeknöpft und macht aus seiner Unzufriedenheit keinen Hehl. Den ganzen Tag muss er schuften und Kunden bedienen, die keine Ahnung von Wein haben. Aus Frust gönnt er sich selbst reichlich vom einen oder anderen Tropfen. Da stolpert eines Tages die schüchterne Hortense in seinen Laden, auf der Suche nach einem guten Wein. Rot oder weiß – keine Ahnung. Den bisher besten habe sie am Sonntag in der Messe getrunken. Den Wein möchte sie zusammen mit den Obdachlosen genießen, mit denen sie einmal in der Woche zusammen speist. Gerade hat sie sich für eine richtig gute Flasche für 48 Euro entschieden, als es vor dem Geschäft zu einem Polizeieinsatz kommt.

Beim benachbarten Juwelier wurde eingebrochen, der Täter flüchtet in den Weinladen und bittet Jacques und Hortense, ihn nicht zu verraten. Denn Steve ist als Strafgefangener auf Freigang schon in der Bredouille. Wenn er jetzt erwischt wird, kann er seine baldige Freilassung vergessen. Er muss stehlen, um an Geld zu kommen, da ihm niemand die Chance auf Arbeit innerhalb eines Resoziali­sierungsprojekts gibt, erklärt er. Hortense versteht das und überredet Jacques in ihrer unendlichen Nächsten­liebe, Steve zunächst entkommen zu lassen und ihn dann in einem vom Gefängnis finanzierten Job­­pro­jekt sozial zu integrieren. Die Aussicht auf eine ­kostenlose Aushilfe überzeugt Jacques. Außerdem hat diese irgend­wie aus der Zeit gefallene Frau sein Herz berührt.

Liebevoll und warmherzig schreibt Ivan Calbérac über die Ängste nicht mehr ganz junger Frauen und Männer, sich nach Enttäuschungen, Verletzungen oder gar Schicksalsschlägen wieder auf das Leben und die Liebe einzulassen.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

Der kleine Tiger und der kleine Bär leben glücklich in einem gemütlichen Häuschen und haben alles, was das Herz begehrt. Der kleine Bär angelt für sein ­Leben gern, abends werden die Fische gebraten. Aber eines ­Tages fängt er keinen einzigen Fisch. Das ist schade, weil der kleine Tiger schon so einen großen Hunger hat. »Weißt du, was das größte Glück der Erde wäre?«, fragt der kleine ­Tiger: »Reichtum«. Denn dann könnte man Fische und alles, was man sich sonst so wünscht, kaufen. »Komm, wir finden einen Schatz«, beschließen der kleine Tiger und der kleine Bär. Ausgestattet mit Schaufeln, Eimern und Seilen machen sie sich auf die Suche nach dem größten Glück der Erde. Sie graben hier und buddeln dort, tauchen sogar im ­tiefen Meer, entdecken aber keinen Schatz. Unterwegs treffen sie viele Tiere, die alle genau wissen, was für sie das größte Glück ist. Für jeden ist es etwas anderes. Komisch! Schließlich ­finden der kleine Tiger und der kleine Bär einen Baum mit goldenen Äpfeln, die sie verkaufen und dafür viel Geld bekommen. Endlich sind sie reich. Doch wie gewonnen, so zerronnen. Aber auch wenn die beiden am Ende keinen Schatz in den Tatzen halten, das größte Glück der Erde haben sie trotzdem ­gefunden.

Ob Kind oder Erwachsener - jeder kennt Janosch und seine Geschichten voller Lebensweisheiten und Optimismus. Seit 1979 begleiten Generationen von Mädchen und Jungen den kleinen Bären und den kleinen Tiger auf der Suche nach ihrem Schatz und erfahren, was viel wichtiger ist als alles Geld der Welt.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Der kleine Tiger und der kleine Bär leben glücklich in einem gemütlichen Häuschen und haben alles, was das Herz begehrt. Der kleine Bär angelt für sein ­Leben gern, abends werden die Fische gebraten. Aber eines ­Tages fängt er keinen einzigen Fisch. Das ist schade, weil der kleine Tiger schon so einen großen Hunger hat. »Weißt du, was das größte Glück der Erde wäre?«, fragt der kleine ­Tiger: »Reichtum«. Denn dann könnte man Fische und alles, was man sich sonst so wünscht, kaufen. »Komm, wir finden einen Schatz«, beschließen der kleine Tiger und der kleine Bär. Ausgestattet mit Schaufeln, Eimern und Seilen machen sie sich auf die Suche nach dem größten Glück der Erde. Sie graben hier und buddeln dort, tauchen sogar im ­tiefen Meer, entdecken aber keinen Schatz. Unterwegs treffen sie viele Tiere, die alle genau wissen, was für sie das größte Glück ist. Für jeden ist es etwas anderes. Komisch! Schließlich ­finden der kleine Tiger und der kleine Bär einen Baum mit goldenen Äpfeln, die sie verkaufen und dafür viel Geld bekommen. Endlich sind sie reich. Doch wie gewonnen, so zerronnen. Aber auch wenn die beiden am Ende keinen Schatz in den Tatzen halten, das größte Glück der Erde haben sie trotzdem ­gefunden.

Ob Kind oder Erwachsener - jeder kennt Janosch und seine Geschichten voller Lebensweisheiten und Optimismus. Seit 1979 begleiten Generationen von Mädchen und Jungen den kleinen Bären und den kleinen Tiger auf der Suche nach ihrem Schatz und erfahren, was viel wichtiger ist als alles Geld der Welt.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Die Mutter darf nicht mehr allein leben. Alt und verwirrt wie sie ist, wird sie zur Gefahr für sich selbst und ihre Umwelt. Ihre beiden Töchter überlegen, was zu tun ist. Die Ältere, alleinstehend und die Freiheiten des Singledaseins genießend, schlägt vor, die Mutter in ein Heim zu geben. Für die Jüngere, verheiratet, zwei Kinder und berufstätig, kommt das nicht in Frage. Warum nicht, fragt die Ältere: »Weil es gesellschaftlich verpönt ist?«
Die Jüngere holt die Pflegebedürftige zu sich, baut ihr Haus nach deren Bedürfnissen um, verschiebt eine lang geplante Reise und arbeitet nur noch in Teilzeit. Doch immer häufiger verliert sie die Geduld. Die ältere Schwester beobachtet, wie die jüngere an der permanenten Überforderung fast kaputt geht. Da bringt die Ältere eines Tages einen humanoiden Pflegeroboter ins Haus: Rosie Typ 3. Rosie ist ein Traum an Ausgeglichenheit, Zuverlässigkeit und guter Laune. Sie verfügt über ein Set an Handlungsmöglichkeiten und ist in der Lage, neue Informationen zu verarbeiten und daraus ihre Konsequenzen zu ziehen. Mittels einer kleinen Uhr ist sie mit der zu pflegenden Person verbunden. Außerdem ist sie mit der häuslichen Umgebung vernetzt und speichert alle Einflüsse, die schädlich für ihren Schützling sind. Aus den Daten zieht sie die Schlussfolgerungen für ihr Handeln. Seit Rosie da ist, sieht die Mutter gut aus und das Haus ist perfekt sauber. Aber der Roboter, so scheint es, übernimmt immer mehr das Kommando in der Familie …

»Schwarze Schwäne« von Christina Kettering ist das Gewinnerstück des ersten Autorenwettbewerbs »­Science & Theatre« des Jahres 2019, den das Theater Heilbronn ausgelobt hatte und wird nun im Herbst 2021 im Science Dome der experimenta uraufgeführt.

Hilft uns die Künstliche Intelligenz oder ist sie eines Tages in der Lage, uns zu beherrschen? Das ist die zentrale Frage, die ­Christina Kettering aus einer für viele nachvollziehbaren Alltagssituation heraus entwickelt. Der Titel »Schwarze Schwäne« spielt mit einer in der Philosophie geläufigen Metapher für Dinge, die man sich nicht vorstellen kann, die aber plötzlich eintreten und Realität werden.

In Christina Ketterings Stück geht es aber auch um zwischenmenschliche Verantwortung, unvereinbare Lebensentwürfe und das Rollenverständnis von Frauen und Töchtern. »Die Autorin nimmt das Thema Künstliche Intelligenz zum Anlass, um über das Wesen des Menschseins und über ethisch-moral­ische Grundlagen unserer Gesellschaft nachzudenken«, hieß es in der Laudatio anlässlich der Preisverleihung.

Veranstaltungsort: Experimenta Science Dome

Anschrift: Experimenta-Platz
74072 Heilbronn

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Das Gipfel am Scheuerberg, diesem geschichtsträchtigen Ort spielt das Neckarsulmer Jugend-Sinfonieorchester unter der Leitung von Andreas Kehlenbeck Musik von außergewöhnlichen Orten.

Mittelerde mit seinem sagenumwobenen Auenland, Bruchtal, Gondor, dem Reich der Zwerge und Orks sowie von einer weit, weit entfernten Galaxis um Luke Skywalker und Darth Vader.

Neben diesen Hits der Filmmusikgeschichte präsentieren die Jungsinfoniker Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Oskar Böhme und Johann Strauss. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Location - Gipfelkreuz Scheuerberg
Mit 306 Metern ist der Scheuerberg der höchste Punkt Neckarsulms und gibt einen wunderschönen Ausblick auf das Neckartal und die umliegenden Gemarkungen. Deshalb, aber auch wegen der vielen Sagen und Mythen um die Burg Scheuerberg, ist der Platz um das Gipfelkreuz für viele Menschen ein besonderer, eben auch ein magischer Ort.

Anlässlich der Stiftung einer Burgkapelle wurde die Burg Scheuerberg erstmals im Jahr 1264 erwähnt. Im Jahr 1525 wurde die Burg im Bauernkrieg erobert und ausgebrannt. In den folgenden Jahrhunderten diente die Burg als Steinbruch für viele andere Bauten, u.a. das Kapuziner-Kloster (1660), für den Amorbacher Hof (1670) und den Turm der Dionysius-Kirche (1706).

Heute dominiert auf dem Gipfel des Scheuerbergs das 1895 erstellte und weithin sichtbare Eisenkreuz.

Dauer: 45 min
Eintritt frei.
Keine Anmeldung erforderlich.

Anfahrt und Parken:
- Das Gipfelkreuz ist nicht direkt mit dem PKW erreichbar.
- Zugang nur fußläufig von ausgewiesenen Parkplätzen am Scheuerberg.

Eine Veranstaltung in der Reihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Scheuerberg

Anschrift:
74172 Neckarsulm

Es sind große Fragen, die ALFONS umtreiben: Ist das Ende des Menschen schon in Sicht? Oder leuchtet da Licht am Ende des Tunnels? Und wenn, ist es eine Energiesparlampe?

Die Suche nach Antworten führt den Geschichtenerzähler und Puschel-Philosophen von den Anfängen des Menschseins zu den aktuellen Krisen; und zugleich immer wieder zurück in das Haus seiner Kindheit. ALFONS‘ neues Programm ist ein typisch alfonsischer Genuss mit anhaltenden Nachwirkungen: warmes Herz, tränende Augen - und Kater in den Lachmuskeln.

Bayerischer Kabarettpreis 2019 (Hauptpreis), Deutscher Kleinkunstpreis 2020

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

acques betreibt eine kleine Weinhandlung. Gegenüber seiner Kundschaft gibt er sich zugeknöpft und macht aus seiner Unzufriedenheit keinen Hehl. Den ganzen Tag muss er schuften und Kunden bedienen, die keine Ahnung von Wein haben. Aus Frust gönnt er sich selbst reichlich vom einen oder anderen Tropfen. Da stolpert eines Tages die schüchterne Hortense in seinen Laden, auf der Suche nach einem guten Wein. Rot oder weiß – keine Ahnung. Den bisher besten habe sie am Sonntag in der Messe getrunken. Den Wein möchte sie zusammen mit den Obdachlosen genießen, mit denen sie einmal in der Woche zusammen speist. Gerade hat sie sich für eine richtig gute Flasche für 48 Euro entschieden, als es vor dem Geschäft zu einem Polizeieinsatz kommt.

Beim benachbarten Juwelier wurde eingebrochen, der Täter flüchtet in den Weinladen und bittet Jacques und Hortense, ihn nicht zu verraten. Denn Steve ist als Strafgefangener auf Freigang schon in der Bredouille. Wenn er jetzt erwischt wird, kann er seine baldige Freilassung vergessen. Er muss stehlen, um an Geld zu kommen, da ihm niemand die Chance auf Arbeit innerhalb eines Resoziali­sierungsprojekts gibt, erklärt er. Hortense versteht das und überredet Jacques in ihrer unendlichen Nächsten­liebe, Steve zunächst entkommen zu lassen und ihn dann in einem vom Gefängnis finanzierten Job­­pro­jekt sozial zu integrieren. Die Aussicht auf eine ­kostenlose Aushilfe überzeugt Jacques. Außerdem hat diese irgend­wie aus der Zeit gefallene Frau sein Herz berührt.

Liebevoll und warmherzig schreibt Ivan Calbérac über die Ängste nicht mehr ganz junger Frauen und Männer, sich nach Enttäuschungen, Verletzungen oder gar Schicksalsschlägen wieder auf das Leben und die Liebe einzulassen.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

»Willst du am Valentinstag meine Braut sein?«, fragt der kleine Andrew seine Mitschülerin Melissa. »Ich will. Aber nur wenn ich dich nicht küssen muss«, antwortet das Mädchen. Was so beginnt, setzt sich fort als jahrzehntelanger Briefwechsel zweier ungleicher doch eng verbundener Menschen. Den ersten in der Schule zugesteckten Zetteln mit mal verliebten, mal eifersüchtigen, dann wieder voneinander genervten Botschaften folgen später zahllose Briefe, die von unterschiedlichen und doch nicht so verschiedenen Lebenswegen erzählen, von den ersten Liebesabenteuern, von Familienglück und Ehetragödien, von der steilen Karriere und dem tiefen Fall, den großen und kleinen Katastrophen im Leben, vom Aufbegehrenwollen und es nicht können, vom Hinfallen und Wiederaufstehen. Zwischen all den Zeilen ist die Sehnsucht der beiden nacheinander immer spürbar, auch wenn beide diese gut hinter ironischen Bemerkungen zu verstecken wissen. Die Versuche, doch noch ein Paar zu werden, scheitern immer wieder am schlechten Timing.

»Love Letters« ist ein Stück voll Witz und Poesie, Wärme, Wut, Enttäuschungen, verpasster Chancen und vor allem ein Stück über eine lebenslange tiefe Freundschaft. Das Time Magazin wählte das Stück zu den fünf besten Theatertexten der 1980er Jahre, und 1990 wurde der Autor Albert Ramsdell Gurney für »Love Letters« für den Pulitzer-Preis nominiert.

Veranstaltungsort: Stadttheater Salon3

Anschrift: Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

DERF´S A BISSLE MEH SEI ?!

Am 26.06.2022 ist es wieder soweit. „DERF´S A BISSLE MEH SEI ?!“, das Format mit der eingebauten Lachgarantie wird Burg Stettenfels zum Beben bringen.
Mit von der Partie werden sein: Friedel Kehrer – Das Bronnweiler Weib, Buddy & die LaLa Buaba und Gesa Schulze-Kahleyß.
"Sacha ond Sächla, zom Lacha ond Lächla, Xsang ond Gschwätz"
Friedel Kehrer hat keine Angst vor Gegensätzen. Sie war eine Hälfte der Bronnweiler Weiber und macht seit drei Jahrzehnten schwäbische Kleinkunst.
Als schwäbische Liedermacherin verarbeitet sie auch die Schattenseiten des Lebens musikalisch.
Aber auch fröhliche und heimatverbundene Lieder und Kurzgeschichten entstammen aus ihrer Feder.
Stylish, trendy, ihrer Zeit voraus – es gibt kaum ein angesagtes Attribut, dem diese Truppe aus sanft gereiften Jung-Dynamikern nicht aus dem Weg geht. Genau darin liegt ihre Stärke: Buddy & die Lala Buaba sind die schwäbische, wenn auch etwas verspätete Antwort auf bekannte Trios wie die BeeGees, dem Medium Terzett und Tick, Trick und Track. Das ungewöhnliche Gespann unterhält sein Publikum mit Neuinterpretationen bekannter Songs, eigenen Kompositionen, mehrstimmigem Gesang und Geschichten, die so unglaublich sind, dass sie nur wahr sein können.

Eine Frau packt aus:
in Ihrem Soloprogramm nimmt Gesa Schulze-Kahleyß, früher eine Hälfte des Duo’s i-dipfele kein Blatt vor den Mund. Mit viel Witz, Charme und Herzblut lässt sie die Blätter fallen. Ob als schräge Alte oder als welkende Bestagerin bis hin zur Alphorntönenden Dessousverkäuferin….
Ein köstlicher Angriff auf die Lachmuskeln mit schwäbischem Liebreiz und charmant frechem Witz. Improvisations- und Situationskomik vom Feinsten!
„DERF´S A BISSLE MEH SEI ?!“, ist das ideale Vergnügen für jeden, der gerne von Herzen lacht und die Seele baumeln lässt – und wenn wir ehrlich sind – es darf doch immer A BISSLE MEH SEI, oder?

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Der kleine rothaarige Pumuckl wurde 1961 von der Schriftstellerin Ellis Kaut erfunden und durch Bücher, Hörspiele, eine Fernsehserie und Kinofilme berühmt. Die Figurenentwürfe von Barbara von Johnson gaben dem Kobold das Aussehen, das ihn bis heute unverwechselbar macht.

Die WLB zeigt eine Bühnenvariante der Geschichten mit Puppenspiel.

Vorverkauf: Lauffener Bürgerbüro (Tel. 07133/20770) oder unter www.lauffen.de

Veranstaltungsort: Stadthalle

Anschrift: Charlottenstraße 89
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Irgendwann Mitte des 21. Jahrhunderts. Die Menschen sind von Krankheiten befreit. Höchstes staat­liches Ziel ist die Gesundheit. Die Methode, eine Gesundheitsdiktatur, kontrolliert mittels implantierter Chips die biologischen Daten der Menschen und gibt ­ihnen ihre Lebens­weise vor. Alles, was der Gesundheit schadet, ist streng­stens verboten. Auch Trauer.

Mia Holl, eine junge Biologin, vernachlässigt aus Schmerz um ihren toten Bruder die Gesundheitsregeln und muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Bruder Moritz soll eine Frau ermordet haben. Trotz seiner Unschuldsbeteuerungen wurde er verurteilt und nahm sich im Gefängnis das Leben. Mia beginnt an der Unfehlbarkeit der Methode zu zweifeln, weil sie an die Unschuld ihres Bruders glaubt. Ihre Fragen und ihre Abweichung vom gesunden Lebensweg werden immer weiter kriminalisiert, bis sie schließlich zur Terroristin erklärt wird.

Juli Zeh schrieb 2007 das Theaterstück und 2009 den ­Roman »Corpus Delicti« und fragt darin: Welches Men­schen­bild pflegen wir, welche Werte sind uns wichtig und welchen Preis zahlen wir dafür? Ihr Science-Fiction-Szenario hat seinen Ursprung im Heute: Man ist bereits dazu aufgerufen, an der Perfektionierung der eigenen Person zu arbeiten. Themen wie Gesundheitswahn, Biopolitik, Körper­optimierung und Werteverfall verwebt die Autorin mit einem Gerichtsdrama zu einem spannenden Plot.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Die Mutter darf nicht mehr allein leben. Alt und verwirrt wie sie ist, wird sie zur Gefahr für sich selbst und ihre Umwelt. Ihre beiden Töchter überlegen, was zu tun ist. Die Ältere, alleinstehend und die Freiheiten des Singledaseins genießend, schlägt vor, die Mutter in ein Heim zu geben. Für die Jüngere, verheiratet, zwei Kinder und berufstätig, kommt das nicht in Frage. Warum nicht, fragt die Ältere: »Weil es gesellschaftlich verpönt ist?«
Die Jüngere holt die Pflegebedürftige zu sich, baut ihr Haus nach deren Bedürfnissen um, verschiebt eine lang geplante Reise und arbeitet nur noch in Teilzeit. Doch immer häufiger verliert sie die Geduld. Die ältere Schwester beobachtet, wie die jüngere an der permanenten Überforderung fast kaputt geht. Da bringt die Ältere eines Tages einen humanoiden Pflegeroboter ins Haus: Rosie Typ 3. Rosie ist ein Traum an Ausgeglichenheit, Zuverlässigkeit und guter Laune. Sie verfügt über ein Set an Handlungsmöglichkeiten und ist in der Lage, neue Informationen zu verarbeiten und daraus ihre Konsequenzen zu ziehen. Mittels einer kleinen Uhr ist sie mit der zu pflegenden Person verbunden. Außerdem ist sie mit der häuslichen Umgebung vernetzt und speichert alle Einflüsse, die schädlich für ihren Schützling sind. Aus den Daten zieht sie die Schlussfolgerungen für ihr Handeln. Seit Rosie da ist, sieht die Mutter gut aus und das Haus ist perfekt sauber. Aber der Roboter, so scheint es, übernimmt immer mehr das Kommando in der Familie …

»Schwarze Schwäne« von Christina Kettering ist das Gewinnerstück des ersten Autorenwettbewerbs »­Science & Theatre« des Jahres 2019, den das Theater Heilbronn ausgelobt hatte und wird nun im Herbst 2021 im Science Dome der experimenta uraufgeführt.

Hilft uns die Künstliche Intelligenz oder ist sie eines Tages in der Lage, uns zu beherrschen? Das ist die zentrale Frage, die ­Christina Kettering aus einer für viele nachvollziehbaren Alltagssituation heraus entwickelt. Der Titel »Schwarze Schwäne« spielt mit einer in der Philosophie geläufigen Metapher für Dinge, die man sich nicht vorstellen kann, die aber plötzlich eintreten und Realität werden.

In Christina Ketterings Stück geht es aber auch um zwischenmenschliche Verantwortung, unvereinbare Lebensentwürfe und das Rollenverständnis von Frauen und Töchtern. »Die Autorin nimmt das Thema Künstliche Intelligenz zum Anlass, um über das Wesen des Menschseins und über ethisch-moral­ische Grundlagen unserer Gesellschaft nachzudenken«, hieß es in der Laudatio anlässlich der Preisverleihung.

Veranstaltungsort: Experimenta Science Dome

Anschrift: Experimenta-Platz
74072 Heilbronn

Ein Sommernachtstraumvon William Shakespeare

Im Dickicht großer Gefühle

In Athen bereitet Herzog Theseus seine Hochzeit mit der Amazonenkönigin Hippolyta vor. Da kommt Egeus und bittet ihn, ein Machtwort zu sprechen: Seine Tochter Hermia weigere sich, Demetrius zu heiraten und wolle stattdessen Lysander. Da Hermia nun mit dem Tod gedroht wird, flieht das junge Paar in den Wald. Ihnen folgt der geprellte Demetrius. Und diesem läuft Helena nach, die unsterblich in ihn verknallt ist. Das Liebeschaos wird im Wald, dem magischen Reich der Elfen und Naturgeister, aber noch komplizierter. Gerade tobt hier ein Eifersuchtsstreit zwischen dem Elfenkönig Oberon und seiner Gattin Titania, der selbst die Ordnung der Natur durcheinanderbringt. Um sich an Titania zu rächen, schickt Oberon den Kobold Puck los, er soll ihm eine Wunderblume besorgen. Ihr Saft, Schlafenden ins Auge geträufelt, macht den Erwachenden in das Wesen, das er zuerst erblickt, wie toll verliebt. Oberon beobachtet eine Szene zwischen Demetrius und Helena und will die Athenerin von ihrem Leid erlösen. Doch Puck verzaubert irrtümlicherweise den schlafenden Lysander – und der erblickt nach dem Erwachen als erstes: Helena. Als Puck den Fehler erkennt, benetzt er auch Demetrius mit dem magischen Saft, worauf dieser ebenfalls für Helena entbrennt. Das Chaos ist komplett! Helena fühlt sich verspottet, Hermia ist verwirrt und die Jungs fordern sich zum Zweikampf heraus. So verstricken sich die vier Liebenden immer mehr im Dickicht ihrer Gefühle. An einer anderen Stelle im Wald schläft Titania und ganz in der Nähe versammelt sich eine Truppe Handwerker, um ein Theaterstück zu proben. Übermütig verzaubert Puck den großmäuligen Weber Zettel in ein eselsköpfiges Ungetüm, dem die erwachende Titania kraft des Blumensafts leidenschaftlich verfällt. Während sich Puck noch an dem Tumult erfreut, befreit Oberon Titania aus ihrem Liebeswahn. Wie aus einem Traum erwachen auch die vier menschlichen Liebenden, doch die rauschhafte Nacht ist nicht spurlos an ihnen vorbeigegangen: Lysander und Hermia lieben sich wieder und Demetrius und Helena haben endlich zueinander gefunden.

Ein Sommernachtstraum ist ein sinnliches Verwirrspiel um Träume, Phantasien und Identitäten und gehört zu Shakespeares facettenreichsten Komödien, die es immer wieder neu zu entdecken gibt. An der BLB ist es Tradition, sie alle zehn Jahre auf die Freilichtbühne zu bringen.
Findet bei schlechtem Wetter im Kursaal statt!

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Irgendwann Mitte des 21. Jahrhunderts. Die Menschen sind von Krankheiten befreit. Höchstes staat­liches Ziel ist die Gesundheit. Die Methode, eine Gesundheitsdiktatur, kontrolliert mittels implantierter Chips die biologischen Daten der Menschen und gibt ­ihnen ihre Lebens­weise vor. Alles, was der Gesundheit schadet, ist streng­stens verboten. Auch Trauer.

Mia Holl, eine junge Biologin, vernachlässigt aus Schmerz um ihren toten Bruder die Gesundheitsregeln und muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Bruder Moritz soll eine Frau ermordet haben. Trotz seiner Unschuldsbeteuerungen wurde er verurteilt und nahm sich im Gefängnis das Leben. Mia beginnt an der Unfehlbarkeit der Methode zu zweifeln, weil sie an die Unschuld ihres Bruders glaubt. Ihre Fragen und ihre Abweichung vom gesunden Lebensweg werden immer weiter kriminalisiert, bis sie schließlich zur Terroristin erklärt wird.

Juli Zeh schrieb 2007 das Theaterstück und 2009 den ­Roman »Corpus Delicti« und fragt darin: Welches Men­schen­bild pflegen wir, welche Werte sind uns wichtig und welchen Preis zahlen wir dafür? Ihr Science-Fiction-Szenario hat seinen Ursprung im Heute: Man ist bereits dazu aufgerufen, an der Perfektionierung der eigenen Person zu arbeiten. Themen wie Gesundheitswahn, Biopolitik, Körper­optimierung und Werteverfall verwebt die Autorin mit einem Gerichtsdrama zu einem spannenden Plot.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Der weltberühmte Sherlock Holmes ist gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem "Hund von Baskerville" auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Hund, der im Devonshire Moor seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Und warum benehmen sich alle so überaus verdächtig? Zu allem Überfluss treibt sich auch noch der entflohene Dartmoor-Schlitzer in der Gegend herum, der Holmes blutige Rache geschworen hat.

Sherlock Holmes und Watson ermitteln in der Götzenburg, seien Sie mit auf der Spur!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

+ aus dem Landkreis Heilbronn
+ 9köpfige Band
+ Sind aktuell die einzigste Westernhagen Revivalband, die mit einem 3-köpfigen Bläsersatz (Trp. Sax, Pos) spielt. Haben hierzu alle Bläser-Arrangement selber geschrieben
+ haben die Corona Zeit genutzt um unsere CD „Cornona Times“ zu produzieren bei Uli Frank in Stuttgart

Gänsehaut-Momente sind garantiert, wenn die neunköpfige Band mit dem charismatischen Frontmann Dr. Timo Werner die großen Hits des deutschen Superstars zelebrieren. „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“, „Willenlos“, „Mit 18“, „Es geht mir gut“, „Weil ich dich liebe“, „Johnny Walker“, „Sexy“– die Liste an mitsingbaren Gassenhauern von der Musiklegende Marius Müller-Westernhagen ist groß. Die Unterländer Band Willenlos Sexy bietet eine authentische Westernhagen-Performance und beeindruckt mit einem dreiköpfigen Bläsersatz.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Den Startschuss des Festivals bildet ein fulminantes Straßentheaterspektakel. Ähnlich wie in der Speakers’ Corner des Londoner Hyde Parks werden sich verschiedene Persönlichkeiten der Welt- und Literaturgeschichte einen Battle um diejenige Idee liefern, die verheißt, die ganze Menschheit zu beglücken.

Musikalisch angeheizt wird die Stimmung von der energiegeladenen Marching Band Brass2Go. Ausgehend vom belebtesten Platz der Stadt werden die Verkünder einer paradiesischen Zukunft ihren Kampf um die beste Idee austragen, mit dem Ziel, das Ohr der Massen zu erreichen. Wem hören die Menschen lieber zu? Jesus oder doch Jeff Bezos? Und welche Idee findet die größte Anhängerschaft? Ob Feminismus oder Marxismus – entscheiden Sie selbst!

Der große Showdown des Spektakels findet auf dem Berliner Platz vor dem Theater statt.

Veranstaltungsort: Kiliansplatz

Anschrift: Kiliansplatz
74072 Heilbronn

Der Abend ist Teil der OpenAir Comedyreihe "Untergriesheim lacht" von Mai bis Juli im Rahmen der Jubiläumsfeier "1250 plus 1 Jahre Untergriesheim".

Fifteen shades of Fleischles - Schwäbisch-badisches Typenkabarett mit viel Musik

Wir sind Fleischle! Fleischles for future! Fleischles forever young: mit all ihren Stärken und Schwächen, liebevoll überspitzt dargestellt von Sabine Essinger.

Dabei geht es nicht sonderlich ernst zu. Es darf gelacht werden! Nicht nur über den ganz normalen Wahnsinn des Alltags, sondern über Dinge, die schon jedem im Leben einmal passiert sind. In Sekundenschnelle verwandelt sich Sabine Essinger in sämtliche weiblichen Mitglieder der „Familie Fleischle“: Berta Fleischle, Baby Fleischle, Witwe Fleischle, Yvonne Fleischle, um nur einige zu nennen, seit vielen Jahren bekannt durch die schwäbische Kabarettgruppe „Neue Museumsgesellschaft“.

- Bewirtung durch die Sportfreunde Untergriesheim, Selbstzahler
- Beginn 19.30 Uhr
- Eintritt kostenlos

Veranstaltungsort: Alter Schulhof - Untergriesheim

Anschrift: Lorscher Straße
74177 Bad Friedrichshall - Untergriesheim

Am Samstag, den 2. Juli 2022 werden die „Musikfreunde Heidelberg“ das Publikum mit einem bunten sinfonischen Programm auf eine musikalische Weltreise führen und von fremden Ländern träumen lassen.

Die „Musikfreunde Heidelberg“ wurden vor 35 Jahren in Heidelberg gegründet. Als fester Bestandteil des Heidelberger Kulturlebens konzertiert das Sinfonieorchester unter der Leitung von René Schuh regelmäßig mit vorwiegend sinfonischen Programmen. Die etwa 80 Musikerinnen und Musiker sind Studierende und Absolventen aller Fakultäten der Universitäten Heidelberg und Mannheim sowie weiteren Ausbildungsstätten der Region.

Im Juli 2019 war das Orchester erstmalig im Kurhaus in Bad Rappenau zu Gast und begeisterte das Publikum im Rahmen des Sparkasse Kraichgau Musiksommers mit dem Programm Fiesta Latina. Eine erneute großzügige Unterstützung der Sparkasse Kraichgau ermöglicht es, das nun anstehende Konzert als Benefizveranstaltung durchzuführen.

Alle Erlöse kommen dem regionalen karitativen Verein Help! - Wir helfen! e.V. zugute, welcher es sich unter anderem mit Unterstützung von Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zum Ziel gemacht hat, medizinische Behandlungen für Menschen in armen Regionen der Welt zu finanzieren und Krankenhäuser in diesen Gegenden mit medizinischen Geräten auszustatten. Seit der Gründung 2008 hat der Verein ein Unterstützungsvolumen von über 1,5 Millionen Euro verzeichnet und konnte dadurch mehreren tausend Menschen medizinisch helfen.

Karten für das Benefizkonzert des Sinfonieorchesters „Musikfreunde Heidelberg“ am Samstag, dem 2. Juli 2022 um 19.00 Uhr im Kurhaus gibt es zum Preis von 12 Euro bei den Gäste-Informationen Bad Rappenau, Tel. 07264/922-391, E-Mail: gaesteinfo@badrappenau.de, in der Buchhandlung passepartout bzw. für 17 Euro an der Abendkasse.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Der Frauenchor Chorisma aus Waibstadt lädt am Sonntag, dem 3. Juli um 15 Uhr zu einer anderthalbstündigen musikalischen Reise ins Kurhaus ein. Der Chor freut sich, nach der langen Corona-Zwangspause endlich wieder singen zu dürfen. Trotz der vielen Einschränkungen der letzten beiden Jahre hat man sich nicht entmutigen lassen und geprobt, soweit dies erlaubt war. Gemeinsam mit Chorleiterin und Pianistin Linda Chmelicek wurden viele neue Stücke einstudiert, die jeden Musikgeschmack treffen. Die musikalische Reise des Frauenchores startet mit Balladen geht über Schlager bis zu Musicals und endet mit rockigen Songs. Lieder wie z.B. „Every breath you take“, „Music was my first love“ oder auch deutschsprachiges wie “Wunder gibt es immer wieder“ werden die Zuhörer erfreuen.

Das Nachmittagskonzert findet bei gutem Wetter auf der Musikmuschel am Kurhaus statt, bei schlechtem Wetter im Großen Saal des Kurhauses. Der Eintritt zu diesem Nachmittagskonzert ist frei. Alle Sängerinnen freuen sich schon, Sie an diesem Sonntag gut unterhalten zu dürfen.

Veranstaltungsort: Kurpark Konzertmuschel

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Große Songklassiker der 60er, 70er und 80er in kleiner, aber feiner Besetzung-das ist das Motto von „Hearts and Bones“.
Die Sängerin Biggi Binder bezaubert durch ihre rockig-soulige und facettenreiche Stimme. Durch den Einsatz verschiedenster Instrumente wie dem Akkordeon, Tinwhistle, Waschbrett und Cajon und zusammen mit den Gitarren und dem Banjo von Barbara Gräsle bekommen die Songs ihre charakteristische, ganz eigene abwechslungsreiche Farbe und laden so zum Mitschwelgen und –summen ein!
Mit dabei haben sie in diesem Jahr den famosen Bassisten Chris Weigold, der für einen ordentlichen Groove sorgen wird.
Freuen Sie sich auf Songs u.a. von den Carole King, Cyndie Lauper, Melissa Etheridge, Gloria Estefan, sowie eigene Songs in der Frauenpower Version von „Hearts and Bones“!
Weitere Infos unter: www.heartsandbones.de

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Ein Sommernachtstraum gehört zu Shakespeares beliebtesten und facettenreichsten Komödien, die es immer wieder neu zu entdecken gibt.

Zwei unglücklich verliebte Paare verirren sich in einem magischen Wald und können bald nicht mehr unterscheiden, wer wen liebt – und warum.

Denn in dieser naturhaften Gegenwelt herrschen nicht nur die unberechenbaren Emotionen des Elfenkönigspaars Titania und Oberon, sondern auch die Zauberkräfte des Kobolds Puck. Die jungen Liebenden sehen sich in eine andere Dimension geworfen und taumeln durch das Dickicht ihrer Gefühle.

Erst der neue Tag macht, was nachtsüber aus den Fugen geriet, wieder vergessen. Oder war alles bloß ein Traum? „Der Mensch ist nur ein Esel, wenn er sich einfallen lässt, diesen Traum auszulegen“, sagt am Ende der Weber Zettel, dem in dieser Nacht bekanntlich besonders übel mitgespielt wird.

Trotz Zettels Warnung wagen wir es erneut, das poetische Verwirrspiel um Träume, Phantasien und Identitäten auszulegen und mit ihm die stärkste Macht der Welt zu feiern: die Liebe.

Die Spielstätte:
Das Deutschordenschloss Heuchlingen erhebt sich zwischen den Teilorten Duttenberg, Hagenach, Jagstfeld und Untergriesheim auf einer steilen Anhöhe über der Jagst, etwa drei Kilometer oberhalb der Neckarmündung. Im Innenhof vom Schloss Heuchlingen wird das Gemäuer selbst zum Teil der Bühne.

Freilicht-Theateraufführung der Badischen Landesbühne.
Karten:
- 12 € | zweiter Platz - ermäßigt 8 €
- 13 € | erster Platz - ermäßigt 8 €

Vorverkauf:
Stadtmarketing Bad Friedrichshall
Telefon 07136 832-127

Veranstaltungsort: Schloss Heuchlingen

Anschrift: Heuchlingen 1
74177 Bad Friedrichshall - Heuchlingen

Katharina Schlenders moderne Theateradaption des bekannten Grimm-Märchens erzählt von Liebe, Angst und Mut. Sie ist ein humorvolles Plädoyer für Zweisamkeit und Unabhängigkeit.

Friedrike und Friedrich gehen zu zweit durchs Leben. Sie sind Zwillinge. Gemeinsam schlagen sie das Buch ihrer märchenhaften Familiengeschichte auf und blicken in die Vergangenheit: Ihre Großmutter Grete wünscht sich von Herzen ein Kind.

Endlich schwanger, überkommt sie der Heißhunger auf die Rapunzeln aus dem Garten ihrer Nachbarin. Gretes Mann wird beim Diebstahl von der Zauberin Gotel erwischt. Nun hat er den Salat, denn die Zauberin fordert dafür das Neugeborene!

Sie liebt das Mädchen, das sie Rapunzel nennt, über alles. Da sie jedoch Angst hat, jemand könnte ihr das Kind wegnehmen, schirmt sie es von der Außenwelt ab. Aber Rapunzel ist neugierig, will andere Jugendliche treffen und sich ihren Platz in der Welt erobern. Ihrer Ziehmutter passt das nicht, sie sperrt Rapunzel in einen Turm in einem abgelegenen Wald.

Rapunzel beklagt sich. Erhört wird sie von Prinz Thomas, der weder kämpfen noch König werden will. Er bittet sie, ihre langen Haare herunterzulassen und klettert an ihnen hoch: Es ist Liebe auf den ersten Blick! Eifersüchtig auf das junge Glück, schickt Gotel Rapunzel in die Wüste, aber die Liebe ist stärker als alles auf der Welt.

Die Spielstätte:
Das Deutschordenschloss Heuchlingen erhebt sich zwischen den Teilorten Duttenberg, Hagenach, Jagstfeld und Untergriesheim auf einer steilen Anhöhe über der Jagst, etwa drei Kilometer oberhalb der Neckarmündung. Im Innenhof vom Schloss Heuchlingen wird das Gemäuer selbst zum Teil der Bühne.

Karten sind bei bei der Stadt Bad Friedrichshall erhältlich:
Telefon 07136 832-127

Veranstaltungsort: Schloss Heuchlingen

Anschrift: Heuchlingen 1
74177 Bad Friedrichshall - Heuchlingen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Ein Sommernachtstraum gehört zu Shakespeares beliebtesten und facettenreichsten Komödien, die es immer wieder neu zu entdecken gibt.

Zwei unglücklich verliebte Paare verirren sich in einem magischen Wald und können bald nicht mehr unterscheiden, wer wen liebt – und warum.

Denn in dieser naturhaften Gegenwelt herrschen nicht nur die unberechenbaren Emotionen des Elfenkönigspaars Titania und Oberon, sondern auch die Zauberkräfte des Kobolds Puck. Die jungen Liebenden sehen sich in eine andere Dimension geworfen und taumeln durch das Dickicht ihrer Gefühle.

Erst der neue Tag macht, was nachtsüber aus den Fugen geriet, wieder vergessen. Oder war alles bloß ein Traum? „Der Mensch ist nur ein Esel, wenn er sich einfallen lässt, diesen Traum auszulegen“, sagt am Ende der Weber Zettel, dem in dieser Nacht bekanntlich besonders übel mitgespielt wird.

Trotz Zettels Warnung wagen wir es erneut, das poetische Verwirrspiel um Träume, Phantasien und Identitäten auszulegen und mit ihm die stärkste Macht der Welt zu feiern: die Liebe.


Freilicht-Theateraufführung der Badischen Landesbühne.
Karten: 13 €

Vorverkauf:
Gäste-Information Bad Rappenau
Telefon 07264 922-391

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

„Es isch wies isch“ heißt das neue Programm der Kabarettistin Marianne Schätzle, die 2020 als Merkel-Double ihr Publikum begeisterte.

Wie Ihr aber alle wisst, ist Frau Merkel in den Ruhestand gegangen. Jetzt gilt es, sich den wirklich wichtigen Themen zu widmen. Das älter werden, die Kindheit auf dem Bauernhof. 3 Generationen und 20 Rindviecher unter einem Dach. Geschichten aus dem Leben an der Seite eines Handwerkers. Das prägt fürs Leben und befähigt mit einer ganz eigenen Brille auf die Gesellschaft zu schauen.
Lustig, witzig, manchmal auch nachdenklich.

Marianne Schätzle, der neue Geheimtipp wenn´s um Kabarett geht, schreibt die Presse.
Die Kabarettistin versteht es, ihr Publikum mitzunehmen und zu begeistern. Nicht umsonst wurde sie mit einem Kabarettpreis ausgezeichnet. Sie trifft den Nerv des Publikums. Kabarett auf hohem Niveau und darunter. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend.

Tickets:
- 7 Euro im Vorverkauf
- 19 Euro an der Abendkasse.

Eintrittskarten erhalten Sie im Bürgerbüro im Rathaus, Kirchplatz 4, Tel. 07264/922-321
Hotline am Veranstaltungstag: 07264 922 161

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Andi Delzemich präsentiert in der Schozachaue in Ilsfeld sein Acoustic Swing Trio mit Traditional Jazz & Swing der 20iger bis 40iger Jahre.

Kompositionen von Gershwin, Fats Waller, Duke Ellington, etc. interpretieren die drei Musiker auf ihre Art und Weise. Durch den Einsatz verschiedener Instrumente der einzelnen Musiker eröffnen sich die unterschiedlichsten Klangbilder und verleihen dem Trio eine große Vielseitigkeit.

- Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung nicht statt.
- Es gilt die jeweils gültige Corona-Verordnung.

Die Location - Naturerlebnisraum Schozachaue
Bereits 2011 befasste sich die Ilsfelder Bevölkerung sowie der Ilsfelder Gemeinderat mit dem Wunsch, die in ein begradigtes Bett gezwängte Schozach wieder erlebbar und nahbar zu machen. Über viele Stationen und Jahre hinweg entstand so ein Naturerlebnisraum mitten im Ort, der heute allen offen. Eine kleine Parkanlage mit Wasserlauf, Rast- und Sitzgelegenheiten und zahlreichen Spielangeboten für Kinder.

Veranstalter:
Gemeinde Ilsfeld

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Schozach-Aue Atrium

Anschrift: Große Hasengasse
74360 Ilsfeld

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

More Maids - die First Ladies des Irish Folk
Nicht nur A Cappella sorgen die More Maids bei ihren Konzerten für Gänsehaut, sondern spielen auch ihre typisch irischen Instrumente meisterhaft und lassen so zwischen den Liedern immer wieder mit flotten Tanzstücken die Funken fliegen.

Powerful New Folk
Die beiden Vollblutmusiker Mark Bloomer und Andrew Cadie als „Broom Bezzums“ gelten seit über 15 Jahren als eine der führenden Folkbands der Republik. Ihr enger Harmoniegesang fesselt die Zuhörer und lässt sie ein, in eine Welt der Geige, Northumbrian Small Pipes (nord-englischer Dudelsack), Mandola, Gitarre und Perkussion einzutauchen.

Vorverkauf:
Lauffener Bürgerbüro
Tel. 07133/20770 oder unter www.lauffen.de

Karten: 25 € / erm. 15 €

Lauffener Kultursommer am Klosterhof
Die Open-Air-Veranstaltungen im Lauffener Kultursommer erwecken das wunderschöne Freigelände zwischen ehemaliger Klosterkirche und dem Zaberufer zum Leben.
Das Freigelände Lauffener Klosterhof, eine kleine parkähnliche Anlage direkt am Ufer der Zaber, ist ein geschichtsträchtiger Ort: Um das Jahr 1250 wurde hier ein Nonnenkloster gegründet. Im 18. Jahrhundert waren Großvater und Vater des Lauffener Dichters Friedrich Hölderlin herzogliche Klosterhofmeister. Im Zuge der Pandemie 2020 wurde das Freigelände zwischen der wiederaufgebauten Klosterkirche (heute: Veranstaltungsort „Klosterhof“) und dem Flüsschen Zaber als grünes Kleinod mitten in der Stadt für Open-Air-Veranstaltungen entdeckt, das die Besucher in den letzten beiden Jahren mit seiner einzigartigen Atmosphäre zwischen historischen Bauwerken und idyllischer Natur bezauberte.

Der Lauffener Kultursommer ist Teil im Kulturprogramm "Bühne frei ..." der Stadt Lauffen.
Mit den „bühne frei…“-Geschenkgutscheinen kann man so ganz einfach Vorfreude verschenken

Veranstaltungsort: Klosterhof

Anschrift: Klosterhof 4
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Der weltberühmte Sherlock Holmes ist gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem "Hund von Baskerville" auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Hund, der im Devonshire Moor seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Und warum benehmen sich alle so überaus verdächtig? Zu allem Überfluss treibt sich auch noch der entflohene Dartmoor-Schlitzer in der Gegend herum, der Holmes blutige Rache geschworen hat.

Sherlock Holmes und Watson ermitteln in der Götzenburg, seien Sie mit auf der Spur!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Liederpoetrykabarettwahnsinn

Mit ihrem Debütalbum „Brot und Glitzer“ wurde das Mannheimer Liedermacher-Duo MACKEFISCH für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ihnen wurde 2020 der Walther-von-der-Vogelweide-Preis und 2021 der Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg (Förderpreis) verliehen. Kein Wunder: die sprachliche und musikalische Bandbreite der beiden ist echt enorm.

Vorverkauf:
Lauffener Bürgerbüro
Tel. 07133 20770 oder unter www.lauffen.de

Karten: 15 €

Lauffener Kultursommer am Klosterhof
Die Open-Air-Veranstaltungen im Lauffener Kultursommer erwecken das wunderschöne Freigelände zwischen ehemaliger Klosterkirche und dem Zaberufer zum Leben.
Das Freigelände Lauffener Klosterhof, eine kleine parkähnliche Anlage direkt am Ufer der Zaber, ist ein geschichtsträchtiger Ort: Um das Jahr 1250 wurde hier ein Nonnenkloster gegründet. Im 18. Jahrhundert waren Großvater und Vater des Lauffener Dichters Friedrich Hölderlin herzogliche Klosterhofmeister. Im Zuge der Pandemie 2020 wurde das Freigelände zwischen der wiederaufgebauten Klosterkirche (heute: Veranstaltungsort „Klosterhof“) und dem Flüsschen Zaber als grünes Kleinod mitten in der Stadt für Open-Air-Veranstaltungen entdeckt, das die Besucher in den letzten beiden Jahren mit seiner einzigartigen Atmosphäre zwischen historischen Bauwerken und idyllischer Natur bezauberte.

Der Lauffener Kultursommer ist Teil im Kulturprogramm "Bühne frei ..." der Stadt Lauffen. Mit den „bühne frei…“-Geschenkgutscheinen kann man so ganz einfach Vorfreude verschenken

Veranstaltungsort: Klosterhof

Anschrift: Klosterhof 4
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Wie Phönix aus der Asche soll sich das, mit modernster Ausstattung wieder aufgebaute, Kurhotel Mathildenbad aus seinen Brandruinen erheben und dem beschaulichen Städtlein Wimpfen zu Ruhm und zahlungskräftigen Gästen verhelfen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des mondänen Hauses geht es turbulent zu.
Tickets: https://www.theaterbadwimpfen.de
oder unter Telefon: 070653/97200

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Eine Harfe ist ein besonderes Instrument. Zwei Harfen verdoppeln das Vergnügen und wenn die beiden Musikerinnen mit ihren „himmlischen“ Instrumenten als Konzert-Location die Tiefgarage des Bad Rappenauer Rathauses wählen, ist das an Besonderheit kaum zu übertreffen.

Umrahmt wird die Veranstaltung von überraschenden Videoeinspielungen verschiedener „besonderer Orte“ aus der Umgebung. Erfahren Sie dabei Neues, Witziges und Ungeahntes über Bad Rappenau.

Die Location - eine besondere Tiefgarage
Die Tiefgarage des im Jahr 2000 fertig gestellten Bad Rappenauer Rathauses bietet eine besondere Kulisse für das klangvolle, kreative und experimentierfreudige Harfenduo Kox-Schindelin/Ferber.

In der Tiefgarage befindet sich übrigens auch der Grundstein des Rathauses: eine große Messingplatte, die die Namen aller Kinder von Bad Rappenau trägt, die im Jahr 1998 geboren wurden, dem Jahr in dem die Entscheidung für den Neubau gefällt wurde.

Experimentierfreudiges Harfen-Duo
Die beiden Harfenistinnen Maren Ferber (Bad Rappenau) und Anne Kox-Schindelin (Würzburg) lernten sich 2011 bei einem Auftritt kennen und gründeten kurze Zeit später ein Harfen-Duo.

Ihre Experimentierfreude und Kreativität stellen sie auch in der Auswahl ihres Konzertprogrammes unter Beweis: Vom Klangbad in Smetanas "Moldau" bis hin zum flotten Groove beim südamerikanischen Titel "Moliendo Café" wird die Vielseitigkeit der Harfe in ihrer Brandbreite präsentiert.

Infos zum Konzert:
Kulturamt Bad Rappenau
Kirchplatz 4, 74096 Bad Rappenau
Tel.: 07264 922 161 oder 922 162
Kulturamt@badrappenau.de

Eine Veranstaltung in der Reihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

QUINTENSE begeistert längst nicht nur Liebhaber der Vokalmusik: Die fünf jungen Senkrechtstarter der Leipziger Vocal Group erschaffen einen außergewöhnlich harmonischen sowie mitreißend groovigen Sound, der jedes Publikum gleichermaßen berührt wie beeindruckt. „In ihren kreativen Arrangements lassen sie die Grenzen zwischen Pop und Jazz verschwimmen. Ihre Stimmen ergänzen sich perfekt, obwohl jede ihre eigene, spezielle Farbe hat.“ (Chorzeit)

Nachdem QUINTENSE in den letzten Jahren national und international bei zahlreichen Wettbewerben mit Gold ausgezeichnet wurde, findet sich in ihrem aktuellen Programm „Finesse“ nun das wieder, was die Band lebt: Musikalität, Raffinesse, Frische. QUINTENSE hat sich mit jedem Song des Programms für ein i-Tüpfelchen der Popmusik entschieden: Die Musik von Bruno Mars, Coldplay, Prince, Justin Timberlake, Jason Mraz, den Beatles und vielen anderen gewinnt durch die abwechslungsreichen Arrangements der Band besonderen Glanz. Mit Natürlichkeit, Witz und Elan zieht QUINTENSE sein Publikum in den Bann und fängt die verschiedensten Stimmungen des Lebens mit den bekannten Songs ein - alle fesselnd, alle ehrlich, alle besonders.

Vorverkauf:
Lauffener Bürgerbüro
Tel. 07133/20770 oder unter www.lauffen.de

Karten: 25 € / erm. 15 €

Lauffener Kultursommer am Klosterhof
Die Open-Air-Veranstaltungen im Lauffener Kultursommer erwecken das wunderschöne Freigelände zwischen ehemaliger Klosterkirche und dem Zaberufer zum Leben.
Das Freigelände Lauffener Klosterhof, eine kleine parkähnliche Anlage direkt am Ufer der Zaber, ist ein geschichtsträchtiger Ort: Um das Jahr 1250 wurde hier ein Nonnenkloster gegründet. Im 18. Jahrhundert waren Großvater und Vater des Lauffener Dichters Friedrich Hölderlin herzogliche Klosterhofmeister. Im Zuge der Pandemie 2020 wurde das Freigelände zwischen der wiederaufgebauten Klosterkirche (heute: Veranstaltungsort „Klosterhof“) und dem Flüsschen Zaber als grünes Kleinod mitten in der Stadt für Open-Air-Veranstaltungen entdeckt, das die Besucher in den letzten beiden Jahren mit seiner einzigartigen Atmosphäre zwischen historischen Bauwerken und idyllischer Natur bezauberte.

Der Lauffener Kultursommer ist Teil im Kulturprogramm "Bühne frei ..." der Stadt Lauffen. Mit den „bühne frei…“-Geschenkgutscheinen kann man so ganz einfach Vorfreude verschenken

Veranstaltungsort: Klosterhof

Anschrift: Klosterhof 4
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Wie Phönix aus der Asche soll sich das, mit modernster Ausstattung wieder aufgebaute, Kurhotel Mathildenbad aus seinen Brandruinen erheben und dem beschaulichen Städtlein Wimpfen zu Ruhm und zahlungskräftigen Gästen verhelfen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des mondänen Hauses geht es turbulent zu.
Tickets: https://www.theaterbadwimpfen.de
oder unter Telefon: 07063/97200

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

FÜENF singen KRIWANEK
– und eigene Welterfolge!

Vor ihrem langjährigen Freund – einem der liebenswertesten Musiker und Songwriter, die das Ländle je hatte – verneigen sich die Stuttgarter Musik-Komiker, indem sie zum allerersten Mal in schwäbischer Mundart zu hören sind.

Dabei sollte man unter anderem mit einiger Uffregung durch singende Untertassen rechnen, so dass Straßenbahnfahrer von Glück sagen können, wenn der Füenfer sie no hoimbrengt.

Begleitend zur „FÜENF singen KRIWANEK“-Show ist das dazugehörige Album erschienen. Darauf geben die FÜENF einige von Wolle Kriwaneks Hits in ihrem unverwechselbaren Vokal-Stil zum Besten.

Live werden diese dann zusammen mit weiteren, teils unbekannteren Kriwanek Songs und natürlich dem ein oder anderen Highlight aus dem unerschöpflichen FÜENF-Repertoire performed.

Man wird erstaunt sein, wie groß der Comedian in Wolle Kriwanek war, wie viel Humor in seinen Texten steckt und wie wunderwoll sich Kriwanek-Kreationen in das FÜENF-typische Bühnenkonzept einfügen!

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Wer bei einem Konzert vor allem ans Zuhören und Zuschauen denkt, der hat Mike Müllerbauer noch nicht kennengelernt. Der Kinder-Entertainer, der selber Papa von drei kleinen Kindern ist, weiß, was Kinder begeistert. „Freche christliche Songs mit Herz und Köpfchen, viel Groove und Lebensfreude“, so beschreibt der Nordbayerischer Kurier seine Konzerte.

Veranstaltungsort: Stadthalle

Anschrift: Charlottenstraße 89
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Ein Himmel voller Geigen wölbt sich über Bad Rappenau zum Sparkasse Kraichgau Musiksommer vom 14. bis 17. Juli. Unter dem Motto „Mozart & More“ finden innerhalb dieser vier Tage insgesamt sechs Konzerte statt, bei denen in mindestens vier davon Mozartkompositionen oder Mozart-inspirierte Werke aufgeführt werden – mal ernst und klassisch, mal humorvoll und neu arrangiert – und mindestens eine Geige als Instrument dabei eingesetzt wird. Ist aber auch bei Mozart nicht anders zu erwarten.

Das Programm umfasst eine große Bandbreite, so dass für jeden Musikfreund das Passende dabei sein wird und auch dazu einlädt, sein Lieblings-Musikterrain zu verlassen und neues auszuprobieren bzw. ungewohntes anzuhören. Aber keine Angst, irgendwie kommt doch immer wenigstens ein bisschen Mozart ins Spiel, so dass man kein Risiko eingeht.

Donnerstag, 14. Juli – 19.30 Uhr
„Mozart meets …“ mit dem Arirang Quintett
Wolfgang A. trifft sich an diesem Abend mit Joseph, Ludwig v. und Terence – ja, genau: Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Terence Greaves. Mozart hat leider nie ein originales Bläserquintett in der Besetzung Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, so wie das Arirang Quintett, geschrieben. Bläserquintette behelfen sich mit Arrangements mozartscher Stücke, aber nicht weniger stiltypisch. Haydn gilt als Vater der Sinfonie und war wohl auch Wegbereiter für Kompositionen von Mozart und Beethoven. Letzterer ist wohl ein Sonderfall in der Musikgeschichte. Fast taub schuf er noch große und bekannte Werke wie beispielsweise die Schicksalssinfonie – ja, die mit dem Tatatataaaaa. Terence Greaves ist ein Komponist der Moderne, welcher mit Vorliebe Mozart-Stücke ideenreich variiert. So wird aus Mozarts Türkischem Marsch einfach Mozart’s Turkey Rock Mambo. Ein spannender Konzertabend voll klassischer Musik, nur mit Blasinstrumenten, keine Geigen.


Freitag, 15. Juli – 18.15 Uhr
„Mozart und seine Zeitgenossen“ mit dem Solistenensemble Arnakuliyev
Über Mozart ist viel und ausführlich geschrieben worden. Wie die Beziehungen zu seinen Zeitgenossen, die auch kompositorisch tätig waren, waren, ist allerdings wenig bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie sich gegenseitig inspiriert haben. Das Arnakuliyev Solistenensemble geht in diesem Konzert dieser Frage nach. Denn so wie der große Meister Mozart musikalische Impulse ausgesendet hat, so hat er sicher auch welche empfangen. Lauschen Sie und entdecken Sie eventuelle Ähnlichkeiten in Werken von Mozart und seiner Mitkomponisten. Eine kleine Nebenbemerkung sei gestattet: In diesem Ensemble sind gleich zwei Geigen – oder besser gesagt zwei Violinen – im Einsatz.


Freitag, 15. Juli – 19.30 Uhr
„Die wilden Zwanziger“ mit der Herrenkapelle
Lieder gibt es keine Aufzeichnungen darüber, ob Mozart als Dirigent auch weibliche Musiker, also Musikerinnen, in seinen Ensembles hatte. Dies ist aber wenig anzunehmen. Deshalb haben sich die Programmverantwortlichen des Sparkasse Kraichgau Musiksommers nicht für eine, sondern für DIE Herrenkapelle entschlossen. Um eventueller Verwirrung vorzubeugen sei erwähnt, dass die Herrenkapelle aus genau zwei Personen besteht, die in ihrem musikalischen Können aber so genial sind, dass sie unzählig viele Instrumente – auch Geige – beherrschen und diese als Kapelle in ihrem Programm mit Liedern aus den goldenen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts einsetzen. Hohe Musikalität, kombiniert mit Charme und einer Portion Schalk im Nacken versprechen einen unterhaltsamen und humorvollen Konzertabend mit der Herrenkapelle Reiner Möhringer und Uli Kofler.


Samstag, 16. Juli – 19.30 Uhr
„Wiener Ohrwürmer“ mit dem Ladies Classic Quartett
Wien ist die Musikmetropole, die mit jeglicher Richtung von Musik, Klassik, Oper und Operette, Walzer, Jazz aber auch Wienerlied und Rock begrüßt. In Wien sollen übrigens mehr berühmte Komponisten gelebt haben als irgendwo anders auf der Welt. Allerdings ist diese Aussage statistisch nicht nachgewiesen. Das Ladies Classic Quartett in der Besetzung Gesang, Klavier, Harfe und – hier wieder – Violine nimmt bei diesem Konzertabend das Publikum mit auf einen musikalischen Spaziergang durch Wien mit bekannten Liedern und Instrumentalstücken, auch Ohrwürmer genannt, weiterer namhafter Komponisten neben Mozart, wie zum Beispiel Strauß, Lehár oder Stolz. Vermutlich könnte das Publikum bei allen Melodien mitsingen – aber das sollte bitte vorab mit den Musikerinnen abgeklärt werden.


Sonntag, 17. Juli – 11.00 Uhr
„Frühschoppenkonzert“ mit dem Musikverein Bonfeld
Selbstredend, dass zu einem Musikfestival auch ein Matineekonzert gehört. Zum musikalischen Frühschoppen lädt am Sonntagvormittag der Musikverein Bonfeld e.V. ein. Bekannte Melodien querbeet durch alle Musikgenres laden zum Mitsummen, zum mit dem Fuß mittwippen oder zum mit dem Finger schnipsen ein. Und wenn das Tanzbein zuckt, auch kein Problem ... übrigens, das Konzert ist Geigen-frei.


Sonntag, 17. Juli – 19.30 Uhr
„Die Affaire Mozart“ mit Annette Postel und dem Salonorchester Schwan

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Am Donnerstag, 14. Juli erwartet die Livemusikfreunde auf Burg Stettenfels
wieder ein musikalischer Leckerbissen: Die Band ist professionell und frisch, mit großer musikalischer Erfahrung nimmt sie regelmäßig neue und doch altbekannte Ohrwürmer in ihr Repertoire. Der musikalische Bogen spannt sich von den Beatles über die Rolling Stones bis hin zu Queen und Thin Lizzy, natürlich im authentischen Sound. Kein Konzert gleicht dem anderen und ist immer wieder für eine Überraschung gut. Eins ist jedoch immer garantiert: Der Funke springt über, und das Publikum ist schlichtweg begeistert.

Die Beat Brothers gehören zu den besten deutschen Coverbands und haben sich Beat undRock-Klassiker von den 1960ern bis zu den 1990ern auf die Fahnen geschrieben.
Das Outfit der vier schwarz beschlipsten Herren erinnert an die Beatles der frühen 60erJahre; nach fast 40 Jahren Bühnenerfahrung haben die Beat Brothers jedoch viel mehr zu bieten. Darüber hinaus sorgen vier präzise Gesangsstimmen für anerkennende Blicke und Kommentare wie "Der Satzgesang ist phänomenal!"
Aber nicht nur die musikalische Klasse des Quartetts überzeugt immer wieder, auch das Repertoire hat es in sich: Die Beat Brothers schaffen es spielend, Songs von den Rolling Stones, den Eagles und Queen in einem wunderbaren Mix zu präsentieren. Das macht einfach Laune, der Band und dem Publikum.

Bei gutem Wetter findet der Auftritt im Burggraben statt, bei Regen im Gewölbekeller. Infos gibt es hier: www.beat-brothers.de und www.burg-stettenfels.de.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Ein Himmel voller Geigen wölbt sich über Bad Rappenau zum Sparkasse Kraichgau Musiksommer vom 14. bis 17. Juli. Unter dem Motto „Mozart & More“ finden innerhalb dieser vier Tage insgesamt sechs Konzerte statt, bei denen in mindestens vier davon Mozartkompositionen oder Mozart-inspirierte Werke aufgeführt werden – mal ernst und klassisch, mal humorvoll und neu arrangiert – und mindestens eine Geige als Instrument dabei eingesetzt wird. Ist aber auch bei Mozart nicht anders zu erwarten.

Das Programm umfasst eine große Bandbreite, so dass für jeden Musikfreund das Passende dabei sein wird und auch dazu einlädt, sein Lieblings-Musikterrain zu verlassen und neues auszuprobieren bzw. ungewohntes anzuhören. Aber keine Angst, irgendwie kommt doch immer wenigstens ein bisschen Mozart ins Spiel, so dass man kein Risiko eingeht.

Donnerstag, 14. Juli – 19.30 Uhr
„Mozart meets …“ mit dem Arirang Quintett
Wolfgang A. trifft sich an diesem Abend mit Joseph, Ludwig v. und Terence – ja, genau: Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Terence Greaves. Mozart hat leider nie ein originales Bläserquintett in der Besetzung Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, so wie das Arirang Quintett, geschrieben. Bläserquintette behelfen sich mit Arrangements mozartscher Stücke, aber nicht weniger stiltypisch. Haydn gilt als Vater der Sinfonie und war wohl auch Wegbereiter für Kompositionen von Mozart und Beethoven. Letzterer ist wohl ein Sonderfall in der Musikgeschichte. Fast taub schuf er noch große und bekannte Werke wie beispielsweise die Schicksalssinfonie – ja, die mit dem Tatatataaaaa. Terence Greaves ist ein Komponist der Moderne, welcher mit Vorliebe Mozart-Stücke ideenreich variiert. So wird aus Mozarts Türkischem Marsch einfach Mozart’s Turkey Rock Mambo. Ein spannender Konzertabend voll klassischer Musik, nur mit Blasinstrumenten, keine Geigen.


Freitag, 15. Juli – 18.15 Uhr
„Mozart und seine Zeitgenossen“ mit dem Solistenensemble Arnakuliyev
Über Mozart ist viel und ausführlich geschrieben worden. Wie die Beziehungen zu seinen Zeitgenossen, die auch kompositorisch tätig waren, waren, ist allerdings wenig bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie sich gegenseitig inspiriert haben. Das Arnakuliyev Solistenensemble geht in diesem Konzert dieser Frage nach. Denn so wie der große Meister Mozart musikalische Impulse ausgesendet hat, so hat er sicher auch welche empfangen. Lauschen Sie und entdecken Sie eventuelle Ähnlichkeiten in Werken von Mozart und seiner Mitkomponisten. Eine kleine Nebenbemerkung sei gestattet: In diesem Ensemble sind gleich zwei Geigen – oder besser gesagt zwei Violinen – im Einsatz.


Freitag, 15. Juli – 19.30 Uhr
„Die wilden Zwanziger“ mit der Herrenkapelle
Lieder gibt es keine Aufzeichnungen darüber, ob Mozart als Dirigent auch weibliche Musiker, also Musikerinnen, in seinen Ensembles hatte. Dies ist aber wenig anzunehmen. Deshalb haben sich die Programmverantwortlichen des Sparkasse Kraichgau Musiksommers nicht für eine, sondern für DIE Herrenkapelle entschlossen. Um eventueller Verwirrung vorzubeugen sei erwähnt, dass die Herrenkapelle aus genau zwei Personen besteht, die in ihrem musikalischen Können aber so genial sind, dass sie unzählig viele Instrumente – auch Geige – beherrschen und diese als Kapelle in ihrem Programm mit Liedern aus den goldenen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts einsetzen. Hohe Musikalität, kombiniert mit Charme und einer Portion Schalk im Nacken versprechen einen unterhaltsamen und humorvollen Konzertabend mit der Herrenkapelle Reiner Möhringer und Uli Kofler.


Samstag, 16. Juli – 19.30 Uhr
„Wiener Ohrwürmer“ mit dem Ladies Classic Quartett
Wien ist die Musikmetropole, die mit jeglicher Richtung von Musik, Klassik, Oper und Operette, Walzer, Jazz aber auch Wienerlied und Rock begrüßt. In Wien sollen übrigens mehr berühmte Komponisten gelebt haben als irgendwo anders auf der Welt. Allerdings ist diese Aussage statistisch nicht nachgewiesen. Das Ladies Classic Quartett in der Besetzung Gesang, Klavier, Harfe und – hier wieder – Violine nimmt bei diesem Konzertabend das Publikum mit auf einen musikalischen Spaziergang durch Wien mit bekannten Liedern und Instrumentalstücken, auch Ohrwürmer genannt, weiterer namhafter Komponisten neben Mozart, wie zum Beispiel Strauß, Lehár oder Stolz. Vermutlich könnte das Publikum bei allen Melodien mitsingen – aber das sollte bitte vorab mit den Musikerinnen abgeklärt werden.


Sonntag, 17. Juli – 11.00 Uhr
„Frühschoppenkonzert“ mit dem Musikverein Bonfeld
Selbstredend, dass zu einem Musikfestival auch ein Matineekonzert gehört. Zum musikalischen Frühschoppen lädt am Sonntagvormittag der Musikverein Bonfeld e.V. ein. Bekannte Melodien querbeet durch alle Musikgenres laden zum Mitsummen, zum mit dem Fuß mittwippen oder zum mit dem Finger schnipsen ein. Und wenn das Tanzbein zuckt, auch kein Problem ... übrigens, das Konzert ist Geigen-frei.


Sonntag, 17. Juli – 19.30 Uhr
„Die Affaire Mozart“ mit Annette Postel und dem Salonorchester Schwan

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Ein Himmel voller Geigen wölbt sich über Bad Rappenau zum Sparkasse Kraichgau Musiksommer vom 14. bis 17. Juli. Unter dem Motto „Mozart & More“ finden innerhalb dieser vier Tage insgesamt sechs Konzerte statt, bei denen in mindestens vier davon Mozartkompositionen oder Mozart-inspirierte Werke aufgeführt werden – mal ernst und klassisch, mal humorvoll und neu arrangiert – und mindestens eine Geige als Instrument dabei eingesetzt wird. Ist aber auch bei Mozart nicht anders zu erwarten.

Das Programm umfasst eine große Bandbreite, so dass für jeden Musikfreund das Passende dabei sein wird und auch dazu einlädt, sein Lieblings-Musikterrain zu verlassen und neues auszuprobieren bzw. ungewohntes anzuhören. Aber keine Angst, irgendwie kommt doch immer wenigstens ein bisschen Mozart ins Spiel, so dass man kein Risiko eingeht.

Donnerstag, 14. Juli – 19.30 Uhr
„Mozart meets …“ mit dem Arirang Quintett
Wolfgang A. trifft sich an diesem Abend mit Joseph, Ludwig v. und Terence – ja, genau: Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Terence Greaves. Mozart hat leider nie ein originales Bläserquintett in der Besetzung Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, so wie das Arirang Quintett, geschrieben. Bläserquintette behelfen sich mit Arrangements mozartscher Stücke, aber nicht weniger stiltypisch. Haydn gilt als Vater der Sinfonie und war wohl auch Wegbereiter für Kompositionen von Mozart und Beethoven. Letzterer ist wohl ein Sonderfall in der Musikgeschichte. Fast taub schuf er noch große und bekannte Werke wie beispielsweise die Schicksalssinfonie – ja, die mit dem Tatatataaaaa. Terence Greaves ist ein Komponist der Moderne, welcher mit Vorliebe Mozart-Stücke ideenreich variiert. So wird aus Mozarts Türkischem Marsch einfach Mozart’s Turkey Rock Mambo. Ein spannender Konzertabend voll klassischer Musik, nur mit Blasinstrumenten, keine Geigen.


Freitag, 15. Juli – 18.15 Uhr
„Mozart und seine Zeitgenossen“ mit dem Solistenensemble Arnakuliyev
Über Mozart ist viel und ausführlich geschrieben worden. Wie die Beziehungen zu seinen Zeitgenossen, die auch kompositorisch tätig waren, waren, ist allerdings wenig bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie sich gegenseitig inspiriert haben. Das Arnakuliyev Solistenensemble geht in diesem Konzert dieser Frage nach. Denn so wie der große Meister Mozart musikalische Impulse ausgesendet hat, so hat er sicher auch welche empfangen. Lauschen Sie und entdecken Sie eventuelle Ähnlichkeiten in Werken von Mozart und seiner Mitkomponisten. Eine kleine Nebenbemerkung sei gestattet: In diesem Ensemble sind gleich zwei Geigen – oder besser gesagt zwei Violinen – im Einsatz.


Freitag, 15. Juli – 19.30 Uhr
„Die wilden Zwanziger“ mit der Herrenkapelle
Lieder gibt es keine Aufzeichnungen darüber, ob Mozart als Dirigent auch weibliche Musiker, also Musikerinnen, in seinen Ensembles hatte. Dies ist aber wenig anzunehmen. Deshalb haben sich die Programmverantwortlichen des Sparkasse Kraichgau Musiksommers nicht für eine, sondern für DIE Herrenkapelle entschlossen. Um eventueller Verwirrung vorzubeugen sei erwähnt, dass die Herrenkapelle aus genau zwei Personen besteht, die in ihrem musikalischen Können aber so genial sind, dass sie unzählig viele Instrumente – auch Geige – beherrschen und diese als Kapelle in ihrem Programm mit Liedern aus den goldenen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts einsetzen. Hohe Musikalität, kombiniert mit Charme und einer Portion Schalk im Nacken versprechen einen unterhaltsamen und humorvollen Konzertabend mit der Herrenkapelle Reiner Möhringer und Uli Kofler.


Samstag, 16. Juli – 19.30 Uhr
„Wiener Ohrwürmer“ mit dem Ladies Classic Quartett
Wien ist die Musikmetropole, die mit jeglicher Richtung von Musik, Klassik, Oper und Operette, Walzer, Jazz aber auch Wienerlied und Rock begrüßt. In Wien sollen übrigens mehr berühmte Komponisten gelebt haben als irgendwo anders auf der Welt. Allerdings ist diese Aussage statistisch nicht nachgewiesen. Das Ladies Classic Quartett in der Besetzung Gesang, Klavier, Harfe und – hier wieder – Violine nimmt bei diesem Konzertabend das Publikum mit auf einen musikalischen Spaziergang durch Wien mit bekannten Liedern und Instrumentalstücken, auch Ohrwürmer genannt, weiterer namhafter Komponisten neben Mozart, wie zum Beispiel Strauß, Lehár oder Stolz. Vermutlich könnte das Publikum bei allen Melodien mitsingen – aber das sollte bitte vorab mit den Musikerinnen abgeklärt werden.


Sonntag, 17. Juli – 11.00 Uhr
„Frühschoppenkonzert“ mit dem Musikverein Bonfeld
Selbstredend, dass zu einem Musikfestival auch ein Matineekonzert gehört. Zum musikalischen Frühschoppen lädt am Sonntagvormittag der Musikverein Bonfeld e.V. ein. Bekannte Melodien querbeet durch alle Musikgenres laden zum Mitsummen, zum mit dem Fuß mittwippen oder zum mit dem Finger schnipsen ein. Und wenn das Tanzbein zuckt, auch kein Problem ... übrigens, das Konzert ist Geigen-frei.


Sonntag, 17. Juli – 19.30 Uhr
„Die Affaire Mozart“ mit Annette Postel und dem Salonorchester Schwan

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Im Grünen mit Blick auf den See jamen drei Schlagwerkensembles der Musikschule Obersulm open air. Das Instrumentarium reicht von Marimbafon, Vibrafon und Percussion bis zu E-Bass, E-Piano und zwei Drumsets. Unter Leitung des Bandleaders und Komponisten Gerald Dorsch eröffnen die Flying Mallets den Abend mit den dezenten, spacigen Klängen des Stückes Sound of Silence von Paul Simon. Die Blue Monday Group steuert neben Blues und Jazzwalzer auch ein Funkstück Yellow Mallets bei. Die letzte Band return2steps spielt den Jazzklassiker von Duke Ellington Caravan mit einem neuen frischen Arrangement in Triobesetzung. Experimentelle Wege beschreitet Gerald Dorsch im Stück Joe Zawinul. Die Musiker tauschen die Instrumente und spielen auch an zwei Drumsets. Über zehn Musiker sind am Projekt beteiligt.

- Das Konzert dauert eine Stunde.
- Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung.
- Der Eintritt ist frei.

Die Location
Der Breitenauer See wurde in den 1980 er Jahren als Hochwasserrückhaltebecken angelegt und ist heute auch ein idyllisches Ziel für Naherholungssuchende aus Nah und Fern. Ausgedehnte Liegewiesen laden zum Verweilen ein. Im Jahr 2020 wurde der See aus Wartungsgründen abgelassen, aber langsam füllt er sich wieder. Leider ist das Baden in 2022 noch nicht möglich.

Veranstalter:
Gemeinde Obersulm
Weitere Infos auf der Website der Musikschule Obersulm.

Das Konzert ist Teil der Veranstaltungsreihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Breitenauer See

Anschrift:
74182 Obersulm

Die Irrfahrt durch neu gestaltete Supermärkte, das Liebesleben hinter der Bühne, der Trost durch Leberwurst und die Wirkung von Schnaps auf Frauen. Alles wird humorvoll offengelegt und schonungslos musikalisch, im passenden Kostüm, präsentiert. Natürlich darf ihr kleiner Internet-Hit „Aber mir roichts“, der den Fehlaperlen seit 2014 ausverkaufte Häuser beschert, nicht fehlen.
Auch Ferdi, der Gitarre spielende Quotenmann ist wieder dabei, und darf die Umkleidepausen der Perlen „vertonen“. Ein Programm für jedes Alter und alle Geschlechter. Der Reutlinger Generalanzeiger brachte es auf den Punkt: „Die Fehlaperlen sind eine Wucht“!

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Wie Phönix aus der Asche soll sich das, mit modernster Ausstattung wieder aufgebaute, Kurhotel Mathildenbad aus seinen Brandruinen erheben und dem beschaulichen Städtlein Wimpfen zu Ruhm und zahlungskräftigen Gästen verhelfen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des mondänen Hauses geht es turbulent zu.
Tickets: https://www.theaterbadwimpfen.de
oder unter Telefon: 07063/97200

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Ein Himmel voller Geigen wölbt sich über Bad Rappenau zum Sparkasse Kraichgau Musiksommer vom 14. bis 17. Juli. Unter dem Motto „Mozart & More“ finden innerhalb dieser vier Tage insgesamt sechs Konzerte statt, bei denen in mindestens vier davon Mozartkompositionen oder Mozart-inspirierte Werke aufgeführt werden – mal ernst und klassisch, mal humorvoll und neu arrangiert – und mindestens eine Geige als Instrument dabei eingesetzt wird. Ist aber auch bei Mozart nicht anders zu erwarten.

Das Programm umfasst eine große Bandbreite, so dass für jeden Musikfreund das Passende dabei sein wird und auch dazu einlädt, sein Lieblings-Musikterrain zu verlassen und neues auszuprobieren bzw. ungewohntes anzuhören. Aber keine Angst, irgendwie kommt doch immer wenigstens ein bisschen Mozart ins Spiel, so dass man kein Risiko eingeht.

Donnerstag, 14. Juli – 19.30 Uhr
„Mozart meets …“ mit dem Arirang Quintett
Wolfgang A. trifft sich an diesem Abend mit Joseph, Ludwig v. und Terence – ja, genau: Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Terence Greaves. Mozart hat leider nie ein originales Bläserquintett in der Besetzung Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, so wie das Arirang Quintett, geschrieben. Bläserquintette behelfen sich mit Arrangements mozartscher Stücke, aber nicht weniger stiltypisch. Haydn gilt als Vater der Sinfonie und war wohl auch Wegbereiter für Kompositionen von Mozart und Beethoven. Letzterer ist wohl ein Sonderfall in der Musikgeschichte. Fast taub schuf er noch große und bekannte Werke wie beispielsweise die Schicksalssinfonie – ja, die mit dem Tatatataaaaa. Terence Greaves ist ein Komponist der Moderne, welcher mit Vorliebe Mozart-Stücke ideenreich variiert. So wird aus Mozarts Türkischem Marsch einfach Mozart’s Turkey Rock Mambo. Ein spannender Konzertabend voll klassischer Musik, nur mit Blasinstrumenten, keine Geigen.


Freitag, 15. Juli – 18.15 Uhr
„Mozart und seine Zeitgenossen“ mit dem Solistenensemble Arnakuliyev
Über Mozart ist viel und ausführlich geschrieben worden. Wie die Beziehungen zu seinen Zeitgenossen, die auch kompositorisch tätig waren, waren, ist allerdings wenig bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie sich gegenseitig inspiriert haben. Das Arnakuliyev Solistenensemble geht in diesem Konzert dieser Frage nach. Denn so wie der große Meister Mozart musikalische Impulse ausgesendet hat, so hat er sicher auch welche empfangen. Lauschen Sie und entdecken Sie eventuelle Ähnlichkeiten in Werken von Mozart und seiner Mitkomponisten. Eine kleine Nebenbemerkung sei gestattet: In diesem Ensemble sind gleich zwei Geigen – oder besser gesagt zwei Violinen – im Einsatz.


Freitag, 15. Juli – 19.30 Uhr
„Die wilden Zwanziger“ mit der Herrenkapelle
Lieder gibt es keine Aufzeichnungen darüber, ob Mozart als Dirigent auch weibliche Musiker, also Musikerinnen, in seinen Ensembles hatte. Dies ist aber wenig anzunehmen. Deshalb haben sich die Programmverantwortlichen des Sparkasse Kraichgau Musiksommers nicht für eine, sondern für DIE Herrenkapelle entschlossen. Um eventueller Verwirrung vorzubeugen sei erwähnt, dass die Herrenkapelle aus genau zwei Personen besteht, die in ihrem musikalischen Können aber so genial sind, dass sie unzählig viele Instrumente – auch Geige – beherrschen und diese als Kapelle in ihrem Programm mit Liedern aus den goldenen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts einsetzen. Hohe Musikalität, kombiniert mit Charme und einer Portion Schalk im Nacken versprechen einen unterhaltsamen und humorvollen Konzertabend mit der Herrenkapelle Reiner Möhringer und Uli Kofler.


Samstag, 16. Juli – 19.30 Uhr
„Wiener Ohrwürmer“ mit dem Ladies Classic Quartett
Wien ist die Musikmetropole, die mit jeglicher Richtung von Musik, Klassik, Oper und Operette, Walzer, Jazz aber auch Wienerlied und Rock begrüßt. In Wien sollen übrigens mehr berühmte Komponisten gelebt haben als irgendwo anders auf der Welt. Allerdings ist diese Aussage statistisch nicht nachgewiesen. Das Ladies Classic Quartett in der Besetzung Gesang, Klavier, Harfe und – hier wieder – Violine nimmt bei diesem Konzertabend das Publikum mit auf einen musikalischen Spaziergang durch Wien mit bekannten Liedern und Instrumentalstücken, auch Ohrwürmer genannt, weiterer namhafter Komponisten neben Mozart, wie zum Beispiel Strauß, Lehár oder Stolz. Vermutlich könnte das Publikum bei allen Melodien mitsingen – aber das sollte bitte vorab mit den Musikerinnen abgeklärt werden.


Sonntag, 17. Juli – 11.00 Uhr
„Frühschoppenkonzert“ mit dem Musikverein Bonfeld
Selbstredend, dass zu einem Musikfestival auch ein Matineekonzert gehört. Zum musikalischen Frühschoppen lädt am Sonntagvormittag der Musikverein Bonfeld e.V. ein. Bekannte Melodien querbeet durch alle Musikgenres laden zum Mitsummen, zum mit dem Fuß mittwippen oder zum mit dem Finger schnipsen ein. Und wenn das Tanzbein zuckt, auch kein Problem ... übrigens, das Konzert ist Geigen-frei.


Sonntag, 17. Juli – 19.30 Uhr
„Die Affaire Mozart“ mit Annette Postel und dem Salonorchester Schwan

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Die Ottilienbergkapelle mit Blick über die Kraichgauer Hügellandschaft ist ein idealer Ort, um den Sommer bei einem Klassik-OpenAir-Picknick zu genießen. Einfach Neugier, gute Laune und Picknickdecke mitbringen, für das leibliche Wohl sorgt der Deutsche Alpenverein Sektion Heilbronn e.V. - Bezirksgruppe Eppingen, der an beiden Tagen die Bewirtung übernimmt.

Am Samstag, 16. Juli um 17.00 Uhr, gastiert das Bad Rappenauer Kammerorchester mit beliebten Werken aus Klassik und Barock, wie der kleinen Nachtmusik von W. A. Mozart und Arien von G. F. Händel, gesungen von der Mezzosopranistin Sirin Kilic. Das 15- bis 20-köpfige Ensemble existiert bereits seit 1965. Die musikalische Leitung hat Johannes Wagner.

"Mit Orpheus zum Ottilienberg" lautet das Motto, wenn am Sonntag das 10-köpfige Ensemble Musici Anonymi, bestehend aus Amateur- und Profimusikern aus Pforzheim, Heidelberg und Eppingen, Alte Musik im historischen Gewand präsentiert. Auf Nachbauten historischer Instrumente ertönen Klänge der Renaissance; u.a. von Byrd, Morley, Dowland und Praetorius. Neben Dudelsack, Laute, Viola da Gamba, Krummhorn sind auch Geige, Blockflöten und Gesang zu hören.

Die Location - der Ottilienberg
Der etwas mehr als 300 Meter hohe Ottilienberg nahe Eppingen wurde schon in der Vorzeit kultisch genutzt. Im 15. Jahrhundert wurde hier eine Wallfahrtskapelle errichtet, im 17. Jahrhundert der vorzeitliche Ringwall um die Bergkuppe zu einer Festungsanlage ausgebaut.

Die historischen Gebäude wurden im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört. In veränderter Form wurde die Kapelle wiederaufgebaut, zudem entstand ein Neubaukomplex westlich der historischen Gebäude. Die gerodete Kuppe des Ottilienbergs ist ein landschaftlich markantes Schilfsandstein-Oval mit steilen Hängen zum Mittleren Keuper.

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Ottilienberg zwischen Eppingen und Kleingartach

Anschrift: L1110
75031 Eppingen

Wie Phönix aus der Asche soll sich das, mit modernster Ausstattung wieder aufgebaute, Kurhotel Mathildenbad aus seinen Brandruinen erheben und dem beschaulichen Städtlein Wimpfen zu Ruhm und zahlungskräftigen Gästen verhelfen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des mondänen Hauses geht es turbulent zu.
Tickets: https://www.theaterbadwimpfen.de
oder unter Telefon: 07063/97200

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Der weltberühmte Sherlock Holmes ist gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem "Hund von Baskerville" auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Hund, der im Devonshire Moor seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Und warum benehmen sich alle so überaus verdächtig? Zu allem Überfluss treibt sich auch noch der entflohene Dartmoor-Schlitzer in der Gegend herum, der Holmes blutige Rache geschworen hat.

Sherlock Holmes und Watson ermitteln in der Götzenburg, seien Sie mit auf der Spur!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Ein Himmel voller Geigen wölbt sich über Bad Rappenau zum Sparkasse Kraichgau Musiksommer vom 14. bis 17. Juli. Unter dem Motto „Mozart & More“ finden innerhalb dieser vier Tage insgesamt sechs Konzerte statt, bei denen in mindestens vier davon Mozartkompositionen oder Mozart-inspirierte Werke aufgeführt werden – mal ernst und klassisch, mal humorvoll und neu arrangiert – und mindestens eine Geige als Instrument dabei eingesetzt wird. Ist aber auch bei Mozart nicht anders zu erwarten.

Das Programm umfasst eine große Bandbreite, so dass für jeden Musikfreund das Passende dabei sein wird und auch dazu einlädt, sein Lieblings-Musikterrain zu verlassen und neues auszuprobieren bzw. ungewohntes anzuhören. Aber keine Angst, irgendwie kommt doch immer wenigstens ein bisschen Mozart ins Spiel, so dass man kein Risiko eingeht.

Donnerstag, 14. Juli – 19.30 Uhr
„Mozart meets …“ mit dem Arirang Quintett
Wolfgang A. trifft sich an diesem Abend mit Joseph, Ludwig v. und Terence – ja, genau: Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Terence Greaves. Mozart hat leider nie ein originales Bläserquintett in der Besetzung Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, so wie das Arirang Quintett, geschrieben. Bläserquintette behelfen sich mit Arrangements mozartscher Stücke, aber nicht weniger stiltypisch. Haydn gilt als Vater der Sinfonie und war wohl auch Wegbereiter für Kompositionen von Mozart und Beethoven. Letzterer ist wohl ein Sonderfall in der Musikgeschichte. Fast taub schuf er noch große und bekannte Werke wie beispielsweise die Schicksalssinfonie – ja, die mit dem Tatatataaaaa. Terence Greaves ist ein Komponist der Moderne, welcher mit Vorliebe Mozart-Stücke ideenreich variiert. So wird aus Mozarts Türkischem Marsch einfach Mozart’s Turkey Rock Mambo. Ein spannender Konzertabend voll klassischer Musik, nur mit Blasinstrumenten, keine Geigen.


Freitag, 15. Juli – 18.15 Uhr
„Mozart und seine Zeitgenossen“ mit dem Solistenensemble Arnakuliyev
Über Mozart ist viel und ausführlich geschrieben worden. Wie die Beziehungen zu seinen Zeitgenossen, die auch kompositorisch tätig waren, waren, ist allerdings wenig bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie sich gegenseitig inspiriert haben. Das Arnakuliyev Solistenensemble geht in diesem Konzert dieser Frage nach. Denn so wie der große Meister Mozart musikalische Impulse ausgesendet hat, so hat er sicher auch welche empfangen. Lauschen Sie und entdecken Sie eventuelle Ähnlichkeiten in Werken von Mozart und seiner Mitkomponisten. Eine kleine Nebenbemerkung sei gestattet: In diesem Ensemble sind gleich zwei Geigen – oder besser gesagt zwei Violinen – im Einsatz.


Freitag, 15. Juli – 19.30 Uhr
„Die wilden Zwanziger“ mit der Herrenkapelle
Lieder gibt es keine Aufzeichnungen darüber, ob Mozart als Dirigent auch weibliche Musiker, also Musikerinnen, in seinen Ensembles hatte. Dies ist aber wenig anzunehmen. Deshalb haben sich die Programmverantwortlichen des Sparkasse Kraichgau Musiksommers nicht für eine, sondern für DIE Herrenkapelle entschlossen. Um eventueller Verwirrung vorzubeugen sei erwähnt, dass die Herrenkapelle aus genau zwei Personen besteht, die in ihrem musikalischen Können aber so genial sind, dass sie unzählig viele Instrumente – auch Geige – beherrschen und diese als Kapelle in ihrem Programm mit Liedern aus den goldenen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts einsetzen. Hohe Musikalität, kombiniert mit Charme und einer Portion Schalk im Nacken versprechen einen unterhaltsamen und humorvollen Konzertabend mit der Herrenkapelle Reiner Möhringer und Uli Kofler.


Samstag, 16. Juli – 19.30 Uhr
„Wiener Ohrwürmer“ mit dem Ladies Classic Quartett
Wien ist die Musikmetropole, die mit jeglicher Richtung von Musik, Klassik, Oper und Operette, Walzer, Jazz aber auch Wienerlied und Rock begrüßt. In Wien sollen übrigens mehr berühmte Komponisten gelebt haben als irgendwo anders auf der Welt. Allerdings ist diese Aussage statistisch nicht nachgewiesen. Das Ladies Classic Quartett in der Besetzung Gesang, Klavier, Harfe und – hier wieder – Violine nimmt bei diesem Konzertabend das Publikum mit auf einen musikalischen Spaziergang durch Wien mit bekannten Liedern und Instrumentalstücken, auch Ohrwürmer genannt, weiterer namhafter Komponisten neben Mozart, wie zum Beispiel Strauß, Lehár oder Stolz. Vermutlich könnte das Publikum bei allen Melodien mitsingen – aber das sollte bitte vorab mit den Musikerinnen abgeklärt werden.


Sonntag, 17. Juli – 11.00 Uhr
„Frühschoppenkonzert“ mit dem Musikverein Bonfeld
Selbstredend, dass zu einem Musikfestival auch ein Matineekonzert gehört. Zum musikalischen Frühschoppen lädt am Sonntagvormittag der Musikverein Bonfeld e.V. ein. Bekannte Melodien querbeet durch alle Musikgenres laden zum Mitsummen, zum mit dem Fuß mittwippen oder zum mit dem Finger schnipsen ein. Und wenn das Tanzbein zuckt, auch kein Problem ... übrigens, das Konzert ist Geigen-frei.


Sonntag, 17. Juli – 19.30 Uhr
„Die Affaire Mozart“ mit Annette Postel und dem Salonorchester Schwan

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Ein Himmel voller Geigen wölbt sich über Bad Rappenau zum Sparkasse Kraichgau Musiksommer vom 14. bis 17. Juli. Unter dem Motto „Mozart & More“ finden innerhalb dieser vier Tage insgesamt sechs Konzerte statt, bei denen in mindestens vier davon Mozartkompositionen oder Mozart-inspirierte Werke aufgeführt werden – mal ernst und klassisch, mal humorvoll und neu arrangiert – und mindestens eine Geige als Instrument dabei eingesetzt wird. Ist aber auch bei Mozart nicht anders zu erwarten.

Das Programm umfasst eine große Bandbreite, so dass für jeden Musikfreund das Passende dabei sein wird und auch dazu einlädt, sein Lieblings-Musikterrain zu verlassen und neues auszuprobieren bzw. ungewohntes anzuhören. Aber keine Angst, irgendwie kommt doch immer wenigstens ein bisschen Mozart ins Spiel, so dass man kein Risiko eingeht.

Donnerstag, 14. Juli – 19.30 Uhr
„Mozart meets …“ mit dem Arirang Quintett
Wolfgang A. trifft sich an diesem Abend mit Joseph, Ludwig v. und Terence – ja, genau: Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Terence Greaves. Mozart hat leider nie ein originales Bläserquintett in der Besetzung Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, so wie das Arirang Quintett, geschrieben. Bläserquintette behelfen sich mit Arrangements mozartscher Stücke, aber nicht weniger stiltypisch. Haydn gilt als Vater der Sinfonie und war wohl auch Wegbereiter für Kompositionen von Mozart und Beethoven. Letzterer ist wohl ein Sonderfall in der Musikgeschichte. Fast taub schuf er noch große und bekannte Werke wie beispielsweise die Schicksalssinfonie – ja, die mit dem Tatatataaaaa. Terence Greaves ist ein Komponist der Moderne, welcher mit Vorliebe Mozart-Stücke ideenreich variiert. So wird aus Mozarts Türkischem Marsch einfach Mozart’s Turkey Rock Mambo. Ein spannender Konzertabend voll klassischer Musik, nur mit Blasinstrumenten, keine Geigen.


Freitag, 15. Juli – 18.15 Uhr
„Mozart und seine Zeitgenossen“ mit dem Solistenensemble Arnakuliyev
Über Mozart ist viel und ausführlich geschrieben worden. Wie die Beziehungen zu seinen Zeitgenossen, die auch kompositorisch tätig waren, waren, ist allerdings wenig bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie sich gegenseitig inspiriert haben. Das Arnakuliyev Solistenensemble geht in diesem Konzert dieser Frage nach. Denn so wie der große Meister Mozart musikalische Impulse ausgesendet hat, so hat er sicher auch welche empfangen. Lauschen Sie und entdecken Sie eventuelle Ähnlichkeiten in Werken von Mozart und seiner Mitkomponisten. Eine kleine Nebenbemerkung sei gestattet: In diesem Ensemble sind gleich zwei Geigen – oder besser gesagt zwei Violinen – im Einsatz.


Freitag, 15. Juli – 19.30 Uhr
„Die wilden Zwanziger“ mit der Herrenkapelle
Lieder gibt es keine Aufzeichnungen darüber, ob Mozart als Dirigent auch weibliche Musiker, also Musikerinnen, in seinen Ensembles hatte. Dies ist aber wenig anzunehmen. Deshalb haben sich die Programmverantwortlichen des Sparkasse Kraichgau Musiksommers nicht für eine, sondern für DIE Herrenkapelle entschlossen. Um eventueller Verwirrung vorzubeugen sei erwähnt, dass die Herrenkapelle aus genau zwei Personen besteht, die in ihrem musikalischen Können aber so genial sind, dass sie unzählig viele Instrumente – auch Geige – beherrschen und diese als Kapelle in ihrem Programm mit Liedern aus den goldenen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts einsetzen. Hohe Musikalität, kombiniert mit Charme und einer Portion Schalk im Nacken versprechen einen unterhaltsamen und humorvollen Konzertabend mit der Herrenkapelle Reiner Möhringer und Uli Kofler.


Samstag, 16. Juli – 19.30 Uhr
„Wiener Ohrwürmer“ mit dem Ladies Classic Quartett
Wien ist die Musikmetropole, die mit jeglicher Richtung von Musik, Klassik, Oper und Operette, Walzer, Jazz aber auch Wienerlied und Rock begrüßt. In Wien sollen übrigens mehr berühmte Komponisten gelebt haben als irgendwo anders auf der Welt. Allerdings ist diese Aussage statistisch nicht nachgewiesen. Das Ladies Classic Quartett in der Besetzung Gesang, Klavier, Harfe und – hier wieder – Violine nimmt bei diesem Konzertabend das Publikum mit auf einen musikalischen Spaziergang durch Wien mit bekannten Liedern und Instrumentalstücken, auch Ohrwürmer genannt, weiterer namhafter Komponisten neben Mozart, wie zum Beispiel Strauß, Lehár oder Stolz. Vermutlich könnte das Publikum bei allen Melodien mitsingen – aber das sollte bitte vorab mit den Musikerinnen abgeklärt werden.


Sonntag, 17. Juli – 11.00 Uhr
„Frühschoppenkonzert“ mit dem Musikverein Bonfeld
Selbstredend, dass zu einem Musikfestival auch ein Matineekonzert gehört. Zum musikalischen Frühschoppen lädt am Sonntagvormittag der Musikverein Bonfeld e.V. ein. Bekannte Melodien querbeet durch alle Musikgenres laden zum Mitsummen, zum mit dem Fuß mittwippen oder zum mit dem Finger schnipsen ein. Und wenn das Tanzbein zuckt, auch kein Problem ... übrigens, das Konzert ist Geigen-frei.


Sonntag, 17. Juli – 19.30 Uhr
„Die Affaire Mozart“ mit Annette Postel und dem Salonorchester Schwan

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Das Duo „Graceland“ lässt die Musik der großen Meister aus den USA wieder lebendig werden – Augen zu und träumen.
„Nahe dem Original ohne zu kopieren“ heißt die Devise des Duos. „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich“. Mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und den Anspruch an sich selbst, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten, spielen die beiden Musiker zusammen mit ihrem Streichquartett und ihrer Band ausverkaufte Konzerte in ganz Europa.

Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit den klassischen Instrumenten lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem ausdrucksstarken und außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei Künstlern, die Ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahekommen. Mit Band und Streichquartett durchstreifen Sie die gefühlvollen Lieder und "rocken" an anderer Stelle ihr Publikum.

Ein Abend mit Graceland ist nicht nur etwas für Nostalgiker, die gerne ihre alten Platten oder CDs aus dem Regal holen. Die Lieder von Simon & Garfunkel sind zeitlos gute Musik und spricht Musikliebhaber aller Altersklassen an.

„Eine klangschöne, gefühlvolle Hommage mit ganz persönlicher Note“ urteilt die Presse.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Die Ottilienbergkapelle mit Blick über die Kraichgauer Hügellandschaft ist ein idealer Ort, um den Sommer bei einem Klassik-OpenAir-Picknick zu genießen. Einfach Neugier, gute Laune und Picknickdecke mitbringen, für das leibliche Wohl sorgt der Deutsche Alpenverein Sektion Heilbronn e.V. - Bezirksgruppe Eppingen, der an beiden Tagen die Bewirtung übernimmt.

Am Samstag, 16. Juli um 17.00 Uhr, gastiert das Bad Rappenauer Kammerorchester mit beliebten Werken aus Klassik und Barock, wie der kleinen Nachtmusik von W. A. Mozart und Arien von G. F. Händel, gesungen von der Mezzosopranistin Sirin Kilic. Das 15- bis 20-köpfige Ensemble existiert bereits seit 1965. Die musikalische Leitung hat Johannes Wagner.

"Mit Orpheus zum Ottilienberg" lautet das Motto, wenn am Sonntag das 10-köpfige Ensemble Musici Anonymi, bestehend aus Amateur- und Profimusikern aus Pforzheim, Heidelberg und Eppingen, Alte Musik im historischen Gewand präsentiert. Auf Nachbauten historischer Instrumente ertönen Klänge der Renaissance; u.a. von Byrd, Morley, Dowland und Praetorius. Neben Dudelsack, Laute, Viola da Gamba, Krummhorn sind auch Geige, Blockflöten und Gesang zu hören.

Die Location - der Ottilienberg
Der etwas mehr als 300 Meter hohe Ottilienberg nahe Eppingen wurde schon in der Vorzeit kultisch genutzt. Im 15. Jahrhundert wurde hier eine Wallfahrtskapelle errichtet, im 17. Jahrhundert der vorzeitliche Ringwall um die Bergkuppe zu einer Festungsanlage ausgebaut.

Die historischen Gebäude wurden im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört. In veränderter Form wurde die Kapelle wiederaufgebaut, zudem entstand ein Neubaukomplex westlich der historischen Gebäude. Die gerodete Kuppe des Ottilienbergs ist ein landschaftlich markantes Schilfsandstein-Oval mit steilen Hängen zum Mittleren Keuper.

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Ottilienberg zwischen Eppingen und Kleingartach

Anschrift: L1110
75031 Eppingen

Das Duo „Graceland“ lässt die Musik der großen Meister aus den USA wieder lebendig werden – Augen zu und träumen.
„Nahe dem Original ohne zu kopieren“ heißt die Devise des Duos. „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich“. Mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und den Anspruch an sich selbst, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten, spielen die beiden Musiker zusammen mit ihrem Streichquartett und ihrer Band ausverkaufte Konzerte in ganz Europa.

Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit den klassischen Instrumenten lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem ausdrucksstarken und außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei Künstlern, die Ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahekommen. Mit Band und Streichquartett durchstreifen Sie die gefühlvollen Lieder und "rocken" an anderer Stelle ihr Publikum.

Ein Abend mit Graceland ist nicht nur etwas für Nostalgiker, die gerne ihre alten Platten oder CDs aus dem Regal holen. Die Lieder von Simon & Garfunkel sind zeitlos gute Musik und spricht Musikliebhaber aller Altersklassen an.

„Eine klangschöne, gefühlvolle Hommage mit ganz persönlicher Note“ urteilt die Presse.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Als ein Novum in der deutschen Jazzgeschichte trifft der Hochschuldozent für filigrane Jazzgitarre auf den rundum geerdeten Gospel- und Bluesman. So entsteht ein hochkarätiger Musikcocktail der verschiedensten Genres, umrahmt von balladesken Eigenkompositionen, über den die „Heilbronner Stimme“ unlängst schrieb:
„Dem Duo gelingt die Harmonie zwischen Virtuosität, Musikalität und Kreativität. Ihr musikalischer Kosmos scheint keine Grenzen zu kennen.“

Ignaz Netzer steht seit 1971 auf der Bühne und blickt auf ca. 2700 Konzerte in vielen Ländern Europas zurück. Der Sänger, Gitarrist und Harpspieler veröffentlichte 16 Tonträger.
Seine authentische Interpretation schwarzer Musik verlieh ihm die Attribute "Bluesmagier" (Süddeutsche Zeitung) oder "Großmeister des klassischen Blues" (Jazz Podium). 2015 gewann er den German Blues Award, seine Solo-CD wurde ebenfalls 2015 nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

Werner Acker ist u.a. Dozent an der Musikhochschule Stuttgart für Gitarre (Jazz/Pop) und in vielerlei Musikrichtungen zu Hause. Dies erklärt, dass man ihn durchaus auch auf den verschiedensten großen Bühnen in Konzerthäusern und Festivals gesichtet hat (als Gitarrist natürlich), so z.B. mit der Karl Frierson Soulprint Band, mit Helen Schneider, mit Wolfgang Dauner, mit der SWR Bigband, den Swing Legenden, oder auf Musical- und Theaterbühnen z.B. mit Ute Lemper.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Mit seinem selbstgeschriebenen Titel "Campfire Song" gelang Michael Eb vor einigen Jahren der Durchbruch. Im Alltag begeistert der Sänger aber derzeit nicht das Konzertpublikum, sondern seine Schüler. Denn eigentlich ist er Gymnasiallehrer.

„Ein Song ist das Speichermedium für Gefühle - ein Archiv von persönlichen Höhen und Tiefen“, betont der Singer-Songwriter.Das ist es, worüber Michael am liebsten schreibt. Emotionale Bewegungen und Begegnungen in komprimierter Form. Seine Songs sind geprägt von gefühlvollen Texten, die das wahre Leben schrieb. Seine Melodien sind harmonisch und eingängig, aber nie banal. Er weiß genau, wie er mit Musik seine Geschichten am besten zur Geltung bringt.

Michael Eb legt großen Wert auf selbstgemachte Musik, was sich ebenso in seinem gesamten Konzept widerspiegelt. Seine Lieder stammen alle aus eigener Feder, und wer Michael Eb kennt, weiß, dass er seine Musik lebt.

Inkludierte Leistungen:
- 4er Weinprobe
- Mineralwasser
- Antipasti-Teller mit frischen Backwaren

Preis: 39€ pro Person
Anmeldung erforderlich, Tickets online.

Anreise & Parken:
- Parkplätze auf dem Wartberg am Höhenrestaurant
- Buslinie 1 & 11 ab Hbf HN bis Wartbergsteige/Schickardstraße, Fußweg ca. 850 m bergauf zum Weinausschank

Eine Veranstaltung aus der Reihe "Kultur am Wengertshäusle". Beeindruckende Sonnenuntergänge bei Musik, Literatur und Wein versprechen stimmungsvolle Abendstunden.

Veranstalter und weitere Informationen:
Verkehrsverein Heilbronn e.V.
Kirchbrunnenstraße 3, 74072 Heilbronn
www.verkehrsverein-heilbronn.de

Veranstaltungsort: Martin-Heinrich-Wengerthäusle am Wartberg

Anschrift: Weinbergweg unterhalb des Waldes
74076 Heilbronn

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Wie Phönix aus der Asche soll sich das, mit modernster Ausstattung wieder aufgebaute, Kurhotel Mathildenbad aus seinen Brandruinen erheben und dem beschaulichen Städtlein Wimpfen zu Ruhm und zahlungskräftigen Gästen verhelfen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des mondänen Hauses geht es turbulent zu.
Tickets: https://www.theaterbadwimpfen.de
oder unter Telefon: 07063/97200

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

„ Die Emotion für Musik ist immer nur so groß, wie die Liebe und Freundschaft zu den
Menschen, mit denen man sie verbindet“ D.Gerteiser

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem „Sommerkonzert“ am Sa. 23. 07. 2022 im Wasserschlosspark in Bad Rappenau ein.
Beim schlechten Wetter im Dachgeschoss des Wasserschlosses.

Es musiziert für Sie das Akkordeonorchester der Musikschule Stuckert mit Unterstützung der Gesangsschule „Klangbilder“ und der Schlagzeugschule „pro-Drum“ .
Auch mit dabei sind die kleinen Schüler der Musikschule Stuckert.

Die Orchestermitglieder musizieren seit mehr als 13. Jahren mit großer Liebe und Freude miteinander und waren schon öfter im Wasserschloss zu Gast.
Wir haben für Sie ein buntes Sommerprogramm mit unterhaltsamer Musik verschiedenen Epochen vorbereitet.

Ab 15:30 spielen für Sie die kleinen Musiker
Ab 18:00 Uhr musiziert das Akkordeonorchester

Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Wie Phönix aus der Asche soll sich das, mit modernster Ausstattung wieder aufgebaute, Kurhotel Mathildenbad aus seinen Brandruinen erheben und dem beschaulichen Städtlein Wimpfen zu Ruhm und zahlungskräftigen Gästen verhelfen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des mondänen Hauses geht es turbulent zu.
Tickets: https://www.theaterbadwimpfen.de
oder unter Telefon: 07063/97200

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

DAS SCHÖNSTE AUS OPER UND OPERETTE

Die Stuttgarter Choristen mit Ihrem umfangreichen Repertoire von der Kirchenmusik über die großen Oratorien bis zur Opernliteratur haben ein Opern- und Operetten-Programm zusammen gestellt, das Sie begeistern wird.
Die populärsten Opernchor-Szenen wie der Gefangenenchor aus NABUCCO und das Triumphfinale aus AIDA dürfen nicht fehlen. Dazu kommen Operetten-Highlights aus der FLEDERMAUS und dem ZIEUNERBARON von Johann Strauß sowie Szenen aus bekannten Operetten von Paul Abraham, Ralph Benatzky, Karl Millöcker und Carl Zeller.

Auf die hochkarätige Solistenbesetzung mit der französischen Sopranistin Julie Erhart und dem bekannten Tenor Holger Ries und besonders mit dem Bariton und Moderator Jürgen Deppert dürfen Sie sich jetzt schon freuen.
Die Begleitung am Flügel übernimmt die versierte Pianistin Hildegund Treiber.
Als Gastdirigent wird wieder Marc Lange erfolgreich durch das Programm steuern - "Er hat das Zeug dazu wie nur wenige Dirigenten" (Zitat Heilbronner Stimme).

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

In den mehr als 18 Jahren ihres Bestehens hat die Band in so ziemlich jedem angesagten Club, jeder Konzerthalle, bei einschlägigen Festivals sowie auf Open Air Shows alles abgeräumt: Die Herzen der Zuschauer, zufriedene Gesichter, ekstatische Fangesänge – sprich: Ein restlos begeistertes Publikum…

Veranstaltungsort: Fußgängerzone rund um den Marktplatz

Anschrift: Marktstraße
74172 Neckarsulm

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Wie Phönix aus der Asche soll sich das, mit modernster Ausstattung wieder aufgebaute, Kurhotel Mathildenbad aus seinen Brandruinen erheben und dem beschaulichen Städtlein Wimpfen zu Ruhm und zahlungskräftigen Gästen verhelfen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des mondänen Hauses geht es turbulent zu.
Tickets: https://www.theaterbadwimpfen.de
oder unter Telefon: 07063/97200

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

In seinen Programmen erleben Sie absurde und saukomische Geschichten, die Eller auf den 7 Weltmeeren, in aller Herren Länder und überall sonst zusammen getragen hat, wo der Deutsche Kreuzfahrer stolz seine Bordkarte um den sonnenverbrannten Hals trägt.

Dabei spielt der wortgewaltige Beobachter Eller auf der Klaviatur der Komik so leichtfüßig und flink mit messerscharfem Sarkasmus, intelligentem Wortwitz und bildgewordener Selbstironie, das seinem Publikum nur in der Pause Zeit bleibt, sich kichernd die Freudentränen aus dem Gesicht zu wischen und das Zwerchfell zurück auf Normal-Frequenz zu bringen.

Und das Schönste daran ist, Sie müssen nicht mal verreisen um all das zu erleben.

Abendkasse: 18 €, Schüler und Studenten 15 €
Vorverkauf: 15 €, Schüler und Studenten 12 €

Veranstalter:
Gemeinde Obersulm und der VHS Obersulm.

Vorverkaufsstellen:
- BürerServiceBüro
- Gemeindebücherei Obersulm
- Buchhandlung Back in Willsbach
- Schreibwaren Six in Eschenau
- Servicebüro der Gemeinde Ellhofen

Veranstaltungsort: Weingut Laicher - Willsbach

Anschrift: Heerweg 21
74182 Obersulm - Willsbach

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Wie Phönix aus der Asche soll sich das, mit modernster Ausstattung wieder aufgebaute, Kurhotel Mathildenbad aus seinen Brandruinen erheben und dem beschaulichen Städtlein Wimpfen zu Ruhm und zahlungskräftigen Gästen verhelfen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung des mondänen Hauses geht es turbulent zu.
Tickets: https://www.theaterbadwimpfen.de
oder unter Telefon: 07063/97200

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

mit dem Schubert-Quartett Heilbronn:
- Stefan Schubert, Violine
-Moritz von Bülow, Violine
- Hans-Georg Fischer, Viola.
-Georg Oyen, Violoncello

Programm:
Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 64,5 "´Lerchenpuartett"
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett d-moll KV 421
Ludwig van Beethoven: Streichquartett D-Dur op. 18,1

Veranstaltungsort: Katholische Ritterstiftskirche im Tal

Anschrift: Lindenplatz 7
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Der weltberühmte Sherlock Holmes ist gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem "Hund von Baskerville" auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Hund, der im Devonshire Moor seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Und warum benehmen sich alle so überaus verdächtig? Zu allem Überfluss treibt sich auch noch der entflohene Dartmoor-Schlitzer in der Gegend herum, der Holmes blutige Rache geschworen hat.

Sherlock Holmes und Watson ermitteln in der Götzenburg, seien Sie mit auf der Spur!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Finefones Saxophone Quartett:
-Peter Lehel, Sopransaxophon
-Olaf Schönborn, Altsaxophon
-Christian Steuber, Tenorsaxophon
-Pirmin Ullrich, Baritonsaxophon

Programm:
Jazz-Arrangements und -Improvisationen nach klassischen Vorlagen von Bach, Albinoni, Schubert, Faurè, Verdi, Smetana, Brahms, Debussy, Lehàr, Rachmaninoff, Ravel und Piazolla

Veranstaltungsort: Katholische Ritterstiftskirche im Tal

Anschrift: Lindenplatz 7
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Willkommen in den Siebzigern. Mit viel Energie, unbändiger Energie und spielerischer Virtuosität nimmt uns Double Gun mit auf eine Zeitreise.

Die Band wählt mit viel Geschick die Perlen aus den Tagen der Siebziger. Dabei bewegt sie sich immer in der Nähe des Originals, jedoch stets knallhart interpretiert in ihrer ureigenen, zeitgemäß arrangierten Version.

Veranstaltungsort: Marktplatz

Anschrift:
74172 Neckarsulm

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Unser hailigs Dialektle

Hillus Herzdropfa sind sich sicher:

„Was will dr Mensch no mai, als wia a ächter Schwob zom sei“

Dieses Programm ist eine Persiflage über Land und Leute im Schwoba Ländle!
Schreiben doch viele Schriftsteller über uns Älbler: „Hart wie sein Boden ist der Älbler, zäh und wenig mitteilsam sei er, jedoch nicht ohne Mutterwitz.

Hillus Herzdropfa sind überzeugt, davon, dass ihr älblerischer Dialekt die Sprache ihres Herzens ist!
Dialekt ist die Sprache des Alltags und wird heutzutage vielmehr im privaten und familiären Raum verwendet.
Hillus Herzdropfa bringen ihren Dialekt jedoch auf die Bühne, somit bleibt ihr sogenannter Älbler Dialekt als „Herzenssprache“ im Gebrauch!

Dialekt ist keine Sprache der alten Leute, so die Erfahrung von Hillus Herzdropfa!
Junge Generationen benutzen den Dialekt nicht mehr so sehr als Verständigungsmittel, dennoch schätzen sie den Wert ihres/unseres Dialektes.

Lassen sie sich in unserem Programm“ Hailigs Dialektle“ einführen in den Alltag der Albschwaben und dessen Dialekt !

Hillus Herzdropfa: Mir send schtolz druff, dass dr liabe Gott grad fir eis sei Alb gmacht hot!

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und
schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Eintritt frei!
Spenden vor Ort erwünscht zugunsten des Vereins der Freunde und Förderer der Grundschule am Römerbad Jagsthausen e.V. / Ticketreservierung im Ticketcenter erforderlich

Sein Name steht für Verrat. Doch wäre das Christentum zu einer Weltreligion geworden, wenn der Judaskuss ausgeblieben wäre? Wir können nicht wissen, wer wir heute ohne seinen Verrat wären. Wir wissen aber, dass wir ohne ihn nicht die wären, die wir sind. Zu allen Zeiten ist über ihn gesprochen und geschrieben worden. Jetzt spricht Judas selbst – über seine Motive, sein Leiden, sein Leben, uns…

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Evangelische Jakobuskirche

Anschrift: Kirchplatz
74249 Jagsthausen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Die Kinder werden erwachsen und bringen die ersten, eventuell ernstzunehmenden Beziehungspartner mit nach Hause. Dabei gestaltet sich das gegenseitige Kennenlernen, vor allem der „Gegenschwiegereltern“, sehr spannend. Und dann auch noch das: Die Nachricht vom Vorruhestand des eigenen Ehemanns stellt die moderne Frau nach 30 Ehejahren plötzlich vor völlig neue Herausforderungen.
Die beiden Vollblut-Comedians Petra Binder und Doris Reichenauer verpacken Alltägliches, Ungewöhnliches aber auch Unmögliches so gekonnt in ein 2-stündiges Bühnenprogramm, dass dabei kein Auge trocken bleibt. Hier kommt der Alltag schonungslos, unverblümt und gnadenlos auf den Tisch. Lach-Muskelkater garantiert!

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Die neunköpfige Ska-Cover-Band begeistert das Publikum mit ihren tanzbaren Interpretationen der größten Rock- und Pop-Klassiker. Die Lieder sind zwar bekannt, die Umsetzung im Ska-Stil überrascht jedoch und macht jeden Song eingängig und tanzbar. Damit hebt sich Skameleon deutlich von anderen Coverbands ab.

Bekannte Welthits werden genauso eigenwillig ge-ska-covert wie Rockballaden der 90er, bekannte Film-Melodien oder Songs der Neuen Deutschen Welle.

Veranstaltungsort: Marktplatz

Anschrift:
74172 Neckarsulm

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

2021 feierten sie ihr 15-jähriges Bühnenjubiläum und zelebrieren seit Beginn als Duo "Magic acoustic Guitars" pure meisterliche Spielfreude. Roland Palatzky und Matthias Waßer versprühen Harmonie und markantestes Stilelement der beiden Ausnahmegitarristen ist die percussive Deckenarbeit, bei der die Fingerknochen fantastisch effektiv auf die Hölzer der Edelinstrumente krachen und in eine einzigartige Klangsymbiose münden.

Es wird geklopft, geschabt und gekratzt oder mit dem Violinbogen und Bottleneck gespielt. Von temporeich bis besinnlich werden alle musikalischen Register gezogen. Leichtfüßig und tänzerisch-elegant ist das musikalischer Klangzauber auf technisch allerhöchstem Niveau.

Die einfallsreiche Programmgestaltung der beiden Profis erstreckt sich von zahlreichen hochkarätigen Eigenkompositionen über klassische Stücke wie Mozarts "Rondo a la Turca", Glenn Millers „In the Mood" bis hin zu Popklassikern wie "Samba Pa Ti", "Sultans of Swing" oder "Tears in Heaven".
"Magic acoustic Guitars" leben und lieben ihre Musik, geben den Melodien und Instrumenten mit ihrer absolut professionellen Virtuosität leidenschaftlichen Charakter. Das brachte dem Duo bei der Goldenen Künstler-Gala die Auszeichnung "Künstler des Jahres 2014" in der Sparte "Instrumentalisten" ein. Zahlreiche prominente Engagements und TV-Auftritte sind ein weiterer Beleg ihrer fesselnden Popularität, mit der sie ihr Publikum restlos in ihren Bann ziehen.

Weitere Informationen findet man unter:
http://www.magic-acoustic-guitars.com

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den
Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel
in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Zeit für ein „Best of“ mit dem passenden Titel „Nicht therapierbar“.

In seinem „Best of“ erweckt er mit unnachahmlicher Mimik seine Figuren zum Leben.
In seinem tabulosen Programm macht er vor nichts und niemandem halt, hat aber trotz aller Härte auch immer ein schelmisches Grinsen parat, das dem Publikum zeigt: "Ist doch alles nur Spaß!" Frei nach dem Motto:“- Der will doch nur spielen“. In seinem Programm eröffnet er seinem Publikum einen zielsicheren Blick auf die Verschrobenheit der Schwaben und der vermaledeiten Tücken, denen sie im alltäglichen Tun ausgesetzt sind. Der stimmgewaltige Comedian variiert zwischen Stand Up Comedy, einem Feuerwerk von Witzen, Improvisationen und schwäbischen Gesangsnummern, bei denen er auch immer wieder das Publikum mit einbezieht. Seien sie gewarnt, es kann jeden treffen! Für Schäden in der Gesichtsmuskulatur und eventuelle Lachkrämpfe wird nicht gehaftet!

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und
schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Exklusiv für die Besucher präsentiert „Witz vom Olli“ erstmals sein brandneues Programm „Obacht – Frisch gestrichen!“. Freuen Sie sich auf einen humorvollen Open Air Sommer-Abend mit schwäbischer Comedy aus Pforzheim. Da bleibt kein Auge trocken! Dazu gibt es neben der Altweibermühle deftiges Essen und kühle Getränke.

Sommer-Abend-Pass (nur Veranstaltung)
Erwachsene, Jugendliche und Senioren: € 29,90
Sommer-Abend Kombi-Ticket (inkl. Eintritt in den Erlebnispark)
Erwachsene, Jugendliche und Senioren: € 59,90

Tickets in Kürze erhältlich in unserem Online-Shop.
Event ist nicht im Tages- oder Jahres-Pass enthalten.

Veranstaltungsort: Erlebnispark Tripsdrill

Anschrift: Treffentrill
74389 Cleebronn

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Gepäck, u.a. von James Taylor, John Denver, Simon and Garfunkel, aber auch von Herbert Grönemeyer präsentiert die Band auch in diesem Jahr Humorvolles, Spannendes und Unerwartetes mit einem breit gefächerten Repertoire.

Die Vollblutmusiker von BitterGreen mit der studierten und preisgekrönten Gitarristin Barbara Gräsle, sowie dem Sänger und Bassisten Stephan Kalinke, haben die Lieder mit viel Liebe zum Detail außergewöhnlich arrangiert.
Hören Sie filigrane Akustikversionen und originelle Kompositionen für Gitarre, Bass, Banjo und Bluegrass-Mandoline, gepaart mit abwechslungsreichem und gefühlvollem Harmoniegesang.
Lassen Sie sich überraschen und begeistern!

www.bitter-green.de

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Der weltberühmte Sherlock Holmes ist gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem "Hund von Baskerville" auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Hund, der im Devonshire Moor seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Und warum benehmen sich alle so überaus verdächtig? Zu allem Überfluss treibt sich auch noch der entflohene Dartmoor-Schlitzer in der Gegend herum, der Holmes blutige Rache geschworen hat.

Sherlock Holmes und Watson ermitteln in der Götzenburg, seien Sie mit auf der Spur!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Die Bühne bebt bei jeder Veranstaltung, bei der sich die 6 Partymusikanten aus dem bayrischen Allgäu zeigen. Wenn Posaune auf tanzbare Grooves und Akkordeon auf Gitarren-Riffs trifft, wenn 6 Musiker aus dem wilden Süden Deutschlands und 6 Musikstile aus der ganzen Welt aufeinander treffen, brennt die Luft.

Ob Rock´n Roll oder Oktoberfesthit, Ska oder Schlager, mit Leidenschaft und ihrem unverkennbaren Sound reißen Allgäu Power musikalisch Mauern nieder.

Veranstaltungsort: Marktplatz

Anschrift:
74172 Neckarsulm

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und
schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Den Ungereimtheiten des Alltags stülpt er kurzerhand seine schwäbische Weltordnung über und macht sie passend, wo’s klemmt. Er erklärt nicht, sondern findet Erklärungen. Seine Lösungsstrategien sind legendär, seine Erkenntnisse verblüffend.

Diesmal kommt die schwäbische Allzweckwaffe mit der Veit-Hübner-Band nach Bad Waldsee. (Frank Wekenmann, Thorsten Krill, und die beiden diesjährigen Preisträger des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreises, Bobbi Fischer und Veit Hübner) und bietet eine Mixtur aus neuen Szenen und Songs, sowie echten Evergreens.

Denn auch wenn es um die großen neuen Probleme der Menschheit geht, ist Hämmerle nie um eine Antwort verlegen. Er erläutert die „neue Normalität“ und klärt auf über Kuriositäten der Krise. Und „Social distancing“ kann er als Schwabe sowieso. Doch auch die unverwüstliche Frau Schwerdtfeger hat Hämmerle mit im Schlepptau. Und auch diese geht mit der Zeit: das Gefährt der Heavy-Metal-Oma ist inzwischen ein E-Trolley und die Lieblingsband der ADAC.

Bei Bernd Kohlhepp ist jeder Abend ein kaum wiederholbares Ereignis, und so wird auch dieser Abend eine Art Premiere sein. „Hämmerle Kommt!“ zusammen mit der Veit-Hübner-Band nach Bad Waldsee zu allen Hämmerle-Fans und solchen, die es dann werden.


Kohlhepp ist charmant, liebenswert und setzt genial gute Pointen.
Südkurier (1.07.2019)

Bernd Kohlhepp sang, tanzte, bruddelte und begeisterte abermals
mit großer Spontaneität und Schlagfertigkeit.
Heidenheimer Zeitung (9.01.2020)


Seine Wortakrobatik ist legendär.
Seine Stimme ist mitreißend und seine Texte unnachahmlich.
Schwäbische Zeitung (26.03.2017)

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und
schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Mit dem One World String Quartet haben sich vier junge Menschen aus Japan, Italien und Russland
zusammengefunden, die sich zum Ziel gesetzt haben, das Image der klassischen Musik zu
entstauben. Präsentiert wird “nur das Beste” aus der Klassik in eigenen Arrangements.

Unverwechselbare Charaktere interagieren mit dem Publikum und schaffen dadurch bei ihren Konzerten unvergessliche Momente. Gehen Sie mit auf eine Reise durch die verschiedenen Epochen der klassischen Musik. Erleben Sie Altbekanntes und spüren Sie den frischen Wind, den die dynamischen Jungmusiker über die Bühne wehen lassen.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Wer hat Teenager in der Pubertät?
Wer war selbst mal Teenager in der Pubertät?
Und wer ist der Meinung, dass sich der Mann immer noch in der Pubertät befindet?

Der ist richtig im neuen Programm von Matthias Jung – Deutschlands lustigstem Jugendexperten und SPIEGEL Bestseller Autor von „Chill mal - am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig!“

Wer Kinder in der Pubertät hat, der kennt die hitzigen Diskussionen über Schule, unaufgeräumte Zimmer und Helfen im Haushalt. Der weiß auch, WhatsApp ist überlebenswichtig – und Hygiene oft überschätzt. Jedenfalls aus der Sicht der Teenager.

Unsere Kinder leben LAUT und wir haben oft nicht die LEISESTE Ahnung wie sie so ticken. Auf einmal sind wir peinlich, gemein und einfach nur nervig. Das gehört zum Abnabelungsprozess dazu.

Matthias weiß: Als Eltern muss man lernen loszulassen. Am liebsten die Kreditkarte ;-)

Also keine Sorge: Pädagoge und Comedian Matthias Jung kommt mit seinem Programm den Erwachsenen und Eltern erneut zur Hilfe. Eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor, faktenreich und äußerst unterhaltsam.

Der lustigste Gedulds-Leidfaden: Nah am Alltag! Nah an den Eltern! Nah am Abenteuer Pubertät!

PRESSESTIMME
"Es ist wie bei Martin Rütter und seinen Hunden. Nur, dass in seinem Programm die Teenager mitkommen dürfen!" (Öffentlicher Anzeiger)

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Der weltberühmte Sherlock Holmes ist gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem "Hund von Baskerville" auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Hund, der im Devonshire Moor seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Und warum benehmen sich alle so überaus verdächtig? Zu allem Überfluss treibt sich auch noch der entflohene Dartmoor-Schlitzer in der Gegend herum, der Holmes blutige Rache geschworen hat.

Sherlock Holmes und Watson ermitteln in der Götzenburg, seien Sie mit auf der Spur!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an, und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.
Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und sind das nur private Fragen, oder ist das Private doch politisch? Ist das noch Kabarett, oder geht es schon um Leben und Tod? Und warum ist dieser Abend trotzdem so erschreckend lustig geworden?

Karten unter www.zungenspitzer.de/karten, Karten@zungenspitzer.de oder 0176-66624482

www.rene-sydow.de

Veranstaltungsort: Kelter

Anschrift: Kelterstraße 29
74182 Obersulm - Eichelberg

Das seit über 10 Jahren bekannte Projekt um den Leadgitarristen Günther Doblies hat den genialen Vorlagen neues Leben eingehaucht und wird auf der Burg Stettenfels wieder für musikalische Überraschungen sorgen. DEEP FLOYD7 kommt aus der Schweiz mit hochkarätigen – teils preisgekrönten – Musikern. Lassen Sie sich verzaubern und mitreißen von den unvergesslichen Hymnen von Pink Floyd und Deep Purple!

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und
schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Manchmal wird ein Programmtitel zum Alltag. Als Matthias Reuter sein neues Kabarettprogramm „karrierefreies Wohnen“ nannte, ahnte er nicht, dass er das dann erstmal ein Jahr lang machen würde. Wo Medien, Politik und Mitmenschen zunehmend hysterischer werden, setzt Reuter auf Ruhe. Und Humor.
Karrierefreies Wohnen ist der Versuch, im vierten Stock auf dem Boden zu bleiben, während gleichzeitig vor der Tür der ganz normale Wahnsinn patrouilliert: weltreisende Viren, wahlkämpfende Wichtigtuer, Plauderkassen im Supermarkt und Saugroboter mit Kosenamen.
Und ständig die bange Frage: Ist Kabarett überhaupt noch systemrelevant? Reuter ist da optimistisch, denn der Mann von der Reinigung hat ihn neulich gefragt, wann er endlich mal wieder aufritt und seine Hemden und den Anzug vorbeibringt. Immerhin!

Karten unter www.zungenspitzer.de/karten, Karten@zungenspitzer.de oder 0176-66624482

www.matthiasreuter.de

Veranstaltungsort: Kelter

Anschrift: Kelterstraße 29
74182 Obersulm - Eichelberg

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den
Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel
in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Franziska Wanningers Soloprogramm ist eine launige Hommage an die Leichtigkeit. Aber wie oft stehen sich Freude und Abgrund näher, als man glaubt! Ja mei.
Die Vollblutdarstellerin erzählt von der Jugend im Internat, falschen Vorsätzen und Dating in Zeiten von Videocalls. Letzteres lässt sich wenigstens ausschalten, sobald der Typ meint, Goethes Faust sei eine Boxerzeitung.
Nebenbei analysiert sie aberwitzig das Leben in Designwürfelhäusern oder die Herzlichkeit von dazugehörigen Vorgarten-Steinwüsten. Wanninger schaut den Leuten aufs Maul und singt von den Untiefen des Lebens.
Mit dabei sind viele, herrlich satirisch auf den Punkt gebrachte Figuren. In einem Wimpernschlag verwandelt sie sich von der naiv-geschäftstüchtigen Influencerin zum bierdimpfelig-aufplusternden Stammtischbruder und zeigt, dass das Glück nicht mit einem Rasenroboter beginnt, sehr wohl aber mit Dinkelcrackern aufhört.

Karten unter www.zungenspitzer.de/karten, Karten@zungenspitzer.de oder 0176-66624482

www.franziska-wanninger.de

Veranstaltungsort: Kelter

Anschrift: Kelterstraße 29
74182 Obersulm - Eichelberg

Leonard Cohen, die besonders von seiner Stimme und Gitarrenbegleitung geprägt sind.
Das Duo spielt diese Songs in einer eigenen, ganz auf Gitarre und Gesang reduzierten und doch authentischen Version - ohne Cohen nachzuahmen. Die schmerzlich-schöne Hommage wird mit Songübersetzungen und allerlei Anekdoten rund um Leonard Cohen ergänzt und mit einigen Liedern von Freunden und Zeitgenossen wie Simon and Garfunkel oder Bob Dylan abgerundet. Freuen Sie sich auf zwei Stunden Musikgenuss, der die Seele berührt.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Entspannter und rhythmischer Bluesrock in Originalbesetzung wie die Band um die Legende Eric Clapton selbst: so spielen und fühlen die leidenschaftlichen Vollblutmusiker der Heilbronner Tribute Band „Complete Clapton“ den musikalischen Geist der Bluesrocklegende. Gegründet wurde die Band 2014.
Complete Clapton tourt demnächst mit einem neuen Programm. Neben Clapton-Klassikern, wie Layla, Tears in Haeven, White Room und Wonderful tonight spielt die Band alle Titel des legendären Blind Faith-Albums. Dieses Album erreichte 1969 sowohl in Großbritannien als auch in den USA Platz 1. Es gilt in der Rockmusikszene aufgrund der gelungenen Synthese von Blues, Rock und Pop nach wie vor als Meilenstein des progressiven britischen Bluesrocks. Die Musiker von Complete Clapton begeistern ihr Publikum durch starke Riffs, viel Gefühl für den Sound und fantastische mehrstimmige Vocals.

Dieser Sound mit instrumentaler Brillanz und berührenden Vocals sorgt für Gänsehaut.

Neben einem vielseitigen Repertoire erlebt das Publikum eine musikalische Zeitreise, die durch die unverwechselbare Moderation der Band durch das bewegte Leben und die Musikgeschichte von Eric Clapton führt. Die Präsentation der Hintergründe und Besonderheiten zu den Songs und Texten sowie ausgewählte erzählte Begebenheiten der Legende Clapton auf und hinter der Bühne machen ein Konzert von Clapton zu einem einmaligen Erlebnis für den Zuschauer.
Die Band ist mit authentischen Bluesrockgitarren, mehrstimmigem Gesang, einer original Hammond B3-Orgel, einem amtlichen Bluespiano und einer groovenden Einheit aus Bass und Schlagzeug wie die original Clapton-Band besetzt.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

„Ehepaare kommen in den Himmel – in der Hölle waren sie schon“

Aller Geschlechtergerechtigkeit zum Trotz sehnt sich auch die moderne Frau nach positiver Männlichkeit. Aber ohne primitives Macho-Getue à la „kannst Du mit Deinen kalten Füßen mal mein Bier kühlen“, sondern mit männlicher Klarheit, Zielstrebigkeit und Entscheidungsfreude. Männer stehen heute dagegen morgens im Bad und denken: „Unterhose richtigrum angezogen –Tagesziel erreicht.“ Das Dilemma: ohne Männlichkeit und Weiblichkeit gibt es keine sexuelle Anziehung. Und so finden sich alle damit ab, dass neben der Siebträgermaschine mittlerweile auch der Dildo zum gut sortierten Haushalt zählt, während sich die Männer mehr mit Pornographie beschäftigen als mit ihrer Ehefrau. Gemäß dem Motto: „Appetit holen auswärts, verhungern zuhause.“
Wie haben sich doch die Zeiten geändert. Früher hatten wir keinen Sex vor der Ehe, heute keinen Sex in der Ehe. Kann man die Uhr nochmal zurückdrehen? Wie kommen wir zu mehr Zweisamkeit? Brauche ich dafür einen Helm? Vieles ist durcheinander geraten in unseren Tagen, kein Stein steht mehr auf dem anderen. Früher waren die Leute smart und die Telefone blöd, heute ist es umgekehrt. Man denkt: „Herr lass´ Hirn vom Himmel fallen. Oder Steine. Hauptsache, Du triffst.“

Stephan Bauers neues Programm ist ein Lichtblick. Die aberwitzige Rettung vor falschen Genderidealen, überzogenen Glücksvorstellungen und Orientierungsverlust, den die Moderne heute mit im Gepäck hat. Ein Mikrofon, ein Barhocker und zwei Stunden Pointen Schlag auf Schlag. Und für das Publikum zwei Stunden Lachen ohne Atempause. Ganz der „große Bauer“ eben.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Wie es der Titel schon andeutet, stehen Käthe und Karl-Eugen wieder vor zahlreichen Herausforderungen und nahezu unüberwindbaren Hindernissen einer schwäbischen Ehe. Dabei bleibt nichts und niemand verschont.

Gespickt mit Gags im Minutentakt zerlegen sie auf unnachahmliche Weise ihre eigenen Unzulänglichkeiten ebenso, wie die ihrer Freunde, Kollegen und Nachbarn. Selbst alltägliche Begebenheiten führen zu verbalen Wortschlachten, die dem Publikum Tränen des Vergnügens in die Augen treiben. Der nach Ruhe und Gemütlichkeit strebende Karl-Eugen wird einmal mehr durch die unglaubliche Wortakrobatik der temperamentvollen Käthe an den Rand der Verzweiflung getrieben. Wenn sein Ego jedoch zu sehr von seiner umtriebigen besseren Hälfte gekitzelt wird, kontert er ihre blühende Phantasie regelmäßig mit dem ihm eigenen knochentrockenen Humor und holt sie damit auf den Boden der Realität zurück.
Die Kächeles zelebrieren nun seit über 15 Jahren den zwischenehelichen Wahnsinn und gewähren fortlaufend einen immer wieder neuen und tiefen Einblick in den Irrgarten einer schwäbischen Ehe. Das Erfolgsgeheimnis der beiden Schwaben liegt darin, dass sich die Zuschauer in jeder Szene auf irgendeine Art wiederfinden. Ein Zitat der Stuttgarter Zeitung bringt es auf den Punkt: „Sind wir nicht alle ein bisschen Kächeles?“

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Erstmals nimmt Olli sein Publikum mit auf eine Reise durch seinen Berufsalltag. “Was ich als Handwerker täglich erleben darf, glaubt mir manchmal keiner - geschweige denn ich selbst,” sagt Olli mit ernster Miene und fügt lachend hinzu: “Das kann ich meinem Publikum nicht länger vorenthalten.”

Die Bandbreite reicht dabei, wie bei seinen Witzen, von kurios bis unglaublich, von ja bitte bis oh nein. Weder Kunden noch Mitarbeiter und er selbst kommen dabei
ungeschoren davon. Wenn Olli loslegt, bleibt kein Auge und kein Pinsel trocken. Allein mit “feuchten Pinseln” könnte Olli übrigens ein ganzes Abendprogramm füllen, wie er zwinkernd zugibt.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Der Gewinner des German Blues Awards, Ignaz Netzer, ab 19.30 Uhr im Theaterkeller des Hohenstaufen-Gymnasiums in Bad Wimpfen. Tickets und Informationen finden Sie unter www.badwimpfen.de/gaeste-bereich/kultur-erleben/konzerte

Veranstaltungsort: Zehntscheune

Anschrift: Mathildenbadstraße 4
74206 Bad Wimpfen

Die größten musikalischen Nachwuchstalente der Landkreise Main-Tauber, Heilbronn und Ludwigsburg sind seit dem Gründungskonzert 2016 im Jungen Kammerorchester Tauber-Franken (JKO) versammelt.

Unter Federführung des Dozententeams um Andreas Berge, Kirsten-Imke Jensen-Huang (beide Violine), Manja Huber (Viola), Regine Friedrich (Cello) und unter der musikalischen Leitung von Thomas Conrad präsentieren die jungen Streicher ein abwechslungsreiches Programm.
Nachdem die Projekte in den letzten beiden Jahren pandemiebedingt nicht stattfinden konnten, freuen sich alle Beteiligten ganz besonders auf die Zusammenarbeit und die Konzerte 2022.

Veranstaltungsort: Stadthalle

Anschrift: Charlottenstraße 89
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

"Fifteen shades of Fleischles"
Sie sind unter uns... und in uns.

Mit all ihren Stärken und Schwächen, liebevoll überspitzt dargestellt von Sabine Essinger. Dabei geht es nicht sonderlich ernst zu. Es darf gelacht werden! Nicht nur über den ganz normalen Wahnsinn des Alltags, sondern über Dinge, die schon jedem im Leben einmal passiert sind. In Sekundenschnelle verwandelt sich Sabine Essinger in sämtliche weiblichen Mitglieder der „Familie Fleischle“: Berta Fleischle, Baby Fleischle, Witwe Fleischle, Yvonne Fleischle, um nur einige zu nennen, seit vielen Jahren bekannt durch die schwäbische Kabarettgruppe „Neue Museumsgesellschaft“.

Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

Anschrift: Burg Stettenfels 4
74199 Untergruppenbach

Die Grand Central Bigband präsentiert musikalische Highlights im original Bigbandsound aus annähernd 100 Jahren Musikgeschichte.

In Bad Rappenau wird 2022 ein rundes Jubiläum gefeiert: 200 Jahre Sole-Bohrung.
Klar ist, dass ohne die Entdeckung des Salzlagers Bad Rappenau heute kein bekannter und beliebter Kurort wäre.

Deshalb feiert die Stadt im September das Jubiläum mit vier Open-Air-Picknick-Konzerten an der Stelle, an der die Sole heute noch hautnah erlebbar ist, dem Gradierwerk im Salinenpark.

So wechselhaft wie die Geschichte der Bad Rappenauer Saline mit der Gewinnung von Speisesalz ist, so abwechslungsreich ist auch das Musikprogramm der Gradierwerk-Konzerte.
Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kurhaus statt. Der Eintritt zu den Konzerten frei.

Die Location - das Gradierwerk im Salinenpark
Einem überdimensionierten Holzregal ähnlich, in der Mitte mit Reisigbüscheln gefüllt, so steht das Gradierwerk von weitem sichtbar in der Talaue im Salinenpark.

Diese rund 30 Meter lange und acht Meter hohe Anlage ist eine Art Freiluftinhalatorium, bei welchem die Bad Rappenauer Starksole über Schwarzdornreisig rieselt und dabei durch den Verdunstungsprozess die Umgebungsluft mit Salz anreichert. Quasi wohltuende salzhaltige Luft atmen fernab vom Meer. Das Gradierwerk wurde zur Landesgartenschau 2008 erbaut und ist seither fester Bestandteil des Wohlfühl- und Entspannungsangebotes des Sole-Heilbades. Die Anlage ist ganzjährig in Betrieb und frei zugänglich.

- Konzertbeginn am Gradierwerk um 19.00 Uhr
- bei schlechtem Wetter: Konzertbeginn im Kurhaus um 19.30 Uhr

Alle Termine & Künstler:
- Mittwoch, 14.9.2022 | Grand Central Bigband „Las Vegas Show“
- Donnerstag, 15.9.2022 | Open Doors „The Choir”
- Freitag, 16.9.2022 | Major Healey „Glam Rock at its best”
- Samstag, 17.9.2022 | Brenz Band “Wir spielen Euch in Grund und Boden“

Mehr Infos zu den Konzerten:
BTB Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH
Kirchplatz 4, 74906 Bad Rappenau
Tel. 07264 922-391
gaesteinfo@badrappenau.de
www.badrappenau-tourismus.de

Eine Veranstaltung in der Reihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Die Open Doors sind weit über die Region Heilbronner Land hinaus bekannt und lassen den Funken zum Publikum mit Chor-Arrangements aus Rock und Pop überspringen.

In Bad Rappenau wird 2022 ein rundes Jubiläum gefeiert: 200 Jahre Sole-Bohrung.
Klar ist, dass ohne die Entdeckung des Salzlagers Bad Rappenau heute kein bekannter und beliebter Kurort wäre.

Deshalb feiert die Stadt im September das Jubiläum mit vier Open-Air-Picknick-Konzerten an der Stelle, an der die Sole heute noch hautnah erlebbar ist, dem Gradierwerk im Salinenpark.

So wechselhaft wie die Geschichte der Bad Rappenauer Saline mit der Gewinnung von Speisesalz ist, so abwechslungsreich ist auch das Musikprogramm der Gradierwerk-Konzerte.
Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kurhaus statt. Der Eintritt zu den Konzerten frei.

Die Location - das Gradierwerk im Salinenpark
Einem überdimensionierten Holzregal ähnlich, in der Mitte mit Reisigbüscheln gefüllt, so steht das Gradierwerk von weitem sichtbar in der Talaue im Salinenpark.

Diese rund 30 Meter lange und acht Meter hohe Anlage ist eine Art Freiluftinhalatorium, bei welchem die Bad Rappenauer Starksole über Schwarzdornreisig rieselt und dabei durch den Verdunstungsprozess die Umgebungsluft mit Salz anreichert. Quasi wohltuende salzhaltige Luft atmen fernab vom Meer. Das Gradierwerk wurde zur Landesgartenschau 2008 erbaut und ist seither fester Bestandteil des Wohlfühl- und Entspannungsangebotes des Sole-Heilbades. Die Anlage ist ganzjährig in Betrieb und frei zugänglich.

- Konzertbeginn am Gradierwerk um 19.00 Uhr
- bei schlechtem Wetter: Konzertbeginn im Kurhaus um 19.30 Uhr

Alle Termine & Künstler:
- Mittwoch, 14.9.2022 | Grand Central Bigband „Las Vegas Show“
- Donnerstag, 15.9.2022 | Open Doors „The Choir”
- Freitag, 16.9.2022 | Major Healey „Glam Rock at its best”
- Samstag, 17.9.2022 | Brenz Band “Wir spielen Euch in Grund und Boden“

Mehr Infos zu den Konzerten:
BTB Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH
Kirchplatz 4, 74906 Bad Rappenau
Tel. 07264 922-391
gaesteinfo@badrappenau.de
www.badrappenau-tourismus.de

Eine Veranstaltung in der Reihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Sie werden von Atze Bauer, dem fränkischen Liederchaoten durch dieses aufregende Spektakel geführt.
Er freut sich Ihnen die drei legendären Comedians zu präsentieren.

Nils Heinrich erobert mit seinem flapsig intelligenten Humor die Bühne und das Publikum. Er entwickelt Szenarien, die vordergründig spaßig sind. Doch dann trifft einen die Pointe. Klug, böse, knallhart.

Moses W. singt, tanzt und persifliert bzw. karikiert so ziemlich alles was sich in den letzten 30 Jahren in die Charts getraut hat.

Pete the Beat zaubert ausschließlich mit seiner Stimme nahezu jedes Geräusch und bis zu fünf Instrumente gleichzeitig auf die Bühne.

Abendkasse: 19 €, Schüler und Studenten 16 €,
Vorverkauf: 17 €, Schüler und Studenten 14 €

Veranstaltungsort: Volksbank Sulmtal eG - Willsbach

Anschrift: Marktstraße 15
74182 Obersulm - Willsbach

Die Glamrock-Band Major Healey lässt die wilde Seite der 70er Jahre musikalisch wiederaufleben und garantiert zudem ein Wiedersehen mit Glitzer-Schlaghose und Plateauschuhen.

In Bad Rappenau wird 2022 ein rundes Jubiläum gefeiert: 200 Jahre Sole-Bohrung.
Klar ist, dass ohne die Entdeckung des Salzlagers Bad Rappenau heute kein bekannter und beliebter Kurort wäre.

Deshalb feiert die Stadt im September das Jubiläum mit vier Open-Air-Picknick-Konzerten an der Stelle, an der die Sole heute noch hautnah erlebbar ist, dem Gradierwerk im Salinenpark.

So wechselhaft wie die Geschichte der Bad Rappenauer Saline mit der Gewinnung von Speisesalz ist, so abwechslungsreich ist auch das Musikprogramm der Gradierwerk-Konzerte.
Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kurhaus statt. Der Eintritt zu den Konzerten frei.

Die Location - das Gradierwerk im Salinenpark
Einem überdimensionierten Holzregal ähnlich, in der Mitte mit Reisigbüscheln gefüllt, so steht das Gradierwerk von weitem sichtbar in der Talaue im Salinenpark.

Diese rund 30 Meter lange und acht Meter hohe Anlage ist eine Art Freiluftinhalatorium, bei welchem die Bad Rappenauer Starksole über Schwarzdornreisig rieselt und dabei durch den Verdunstungsprozess die Umgebungsluft mit Salz anreichert. Quasi wohltuende salzhaltige Luft atmen fernab vom Meer. Das Gradierwerk wurde zur Landesgartenschau 2008 erbaut und ist seither fester Bestandteil des Wohlfühl- und Entspannungsangebotes des Sole-Heilbades. Die Anlage ist ganzjährig in Betrieb und frei zugänglich.

- Konzertbeginn am Gradierwerk um 19.00 Uhr
- bei schlechtem Wetter: Konzertbeginn im Kurhaus um 19.30 Uhr

Alle Termine & Künstler:
- Mittwoch, 14.9.2022 | Grand Central Bigband „Las Vegas Show“
- Donnerstag, 15.9.2022 | Open Doors „The Choir”
- Freitag, 16.9.2022 | Major Healey „Glam Rock at its best”
- Samstag, 17.9.2022 | Brenz Band “Wir spielen Euch in Grund und Boden“

Mehr Infos zu den Konzerten:
BTB Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH
Kirchplatz 4, 74906 Bad Rappenau
Tel. 07264 922-391
gaesteinfo@badrappenau.de
www.badrappenau-tourismus.de

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Die Brenz Band aus Ludwigsburg ist die „erste integrative Band Deutschlands“ und schafft es regelmäßig mit ihren Auftritten weltweit, das Publikum aus den Sitzen zu heben. Die Brenz Band wurde zum UNESCO-Künstler für den Frieden ernannt.

In Bad Rappenau wird 2022 ein rundes Jubiläum gefeiert: 200 Jahre Sole-Bohrung.
Klar ist, dass ohne die Entdeckung des Salzlagers Bad Rappenau heute kein bekannter und beliebter Kurort wäre.

Deshalb feiert die Stadt im September das Jubiläum mit vier Open-Air-Picknick-Konzerten an der Stelle, an der die Sole heute noch hautnah erlebbar ist, dem Gradierwerk im Salinenpark.

So wechselhaft wie die Geschichte der Bad Rappenauer Saline mit der Gewinnung von Speisesalz ist, so abwechslungsreich ist auch das Musikprogramm der Gradierwerk-Konzerte.
Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kurhaus statt. Der Eintritt zu den Konzerten frei.

Die Location - das Gradierwerk im Salinenpark
Einem überdimensionierten Holzregal ähnlich, in der Mitte mit Reisigbüscheln gefüllt, so steht das Gradierwerk von weitem sichtbar in der Talaue im Salinenpark.

Diese rund 30 Meter lange und acht Meter hohe Anlage ist eine Art Freiluftinhalatorium, bei welchem die Bad Rappenauer Starksole über Schwarzdornreisig rieselt und dabei durch den Verdunstungsprozess die Umgebungsluft mit Salz anreichert. Quasi wohltuende salzhaltige Luft atmen fernab vom Meer. Das Gradierwerk wurde zur Landesgartenschau 2008 erbaut und ist seither fester Bestandteil des Wohlfühl- und Entspannungsangebotes des Sole-Heilbades. Die Anlage ist ganzjährig in Betrieb und frei zugänglich.

- Konzertbeginn am Gradierwerk um 19.00 Uhr
- bei schlechtem Wetter: Konzertbeginn im Kurhaus um 19.30 Uhr

Alle Termine & Künstler:
- Mittwoch, 14.9.2022 | Grand Central Bigband „Las Vegas Show“
- Donnerstag, 15.9.2022 | Open Doors „The Choir”
- Freitag, 16.9.2022 | Major Healey „Glam Rock at its best”
- Samstag, 17.9.2022 | Brenz Band “Wir spielen Euch in Grund und Boden“

Mehr Infos zu den Konzerten:
BTB Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH
Kirchplatz 4, 74906 Bad Rappenau
Tel. 07264 922-391
gaesteinfo@badrappenau.de
www.badrappenau-tourismus.de

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Fabio Montomoli, Gitarre mit seinem Programm -Bach meets Spain -. Eintrittskarte für 16 Euro nur online unter www.badwimpfen.de erhältlich, Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort: Altes Spital

Anschrift: Hauptstraße 45
74206 Bad Wimpfen

Dodokay, der Schwaben-Synchro-Grasdackel, der auf YouTube & Co. Millionen von Klicks eingesammelt hat, geht mir seiner nächsten Show auf Tour! Am Freitag, 30. September gibt er sein Programm im Kurhaus Bad Rappenau zum Besten. Weil vom Deng her isches so, dass des dringend nötich isch!

Wer Dominik „Dodokay“ Kuhn schon live gesehen hat, darf die neueste Show nicht verpassen. In seinen berühmt-berüchtigsten Stand-Ups geht der schwäbische Comedian mit der Erforschung seines eigenen Volksstammes einen Schritt weiter und verschafft dem Publikum noch tiefere Einblicke in die Seele der Schaffer, Denker, Häuslesbauer und Gelber-Sack-Naussteller. Und natürlich hat er wieder auf der ganzen Welt Filme in ihren verschollenen schwäbischen Urfassungen aufgestöbert, die er auf der mitgebrachten Leinwand zeigt. Wer den Spagat zwischen Hollywood und Leimerstetten live erleben will, der muss sich die Dodokay-Show anschauen – vom Deng her.

Karten für die Veranstaltung am Freitag, 30.09. um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau gibt es im Vorverkauf für 32,50 Euro bei den Gäste-Informationen Bad Rappenau, Bahnhofstraße 13 (im Bahnhof), Telefon 07264/922-391 und Salinenstraße 37 (im Foyer des RappSoDie), Telefon 07264/922-393 bzw. unter gaesteinfo@badrappenau.de oder www.reservix.de. Wir bitten die Besucher dieser Veranstaltung freiwillig eine Maske zu tragen, um eine Gefährdung für sich und andere auszuschließen. Vielen Dank.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Allein der Anblick des Thereminist, mit seinem Holzgehäuse, den Reglern und den beiden Antennen, übt auf den Betrachter eine große Faszination aus. Beginnt der Instrumentalist mit seiner Darbietung, lassen Interaktion und Klang den Zuhörer in höchstes Erstaunen versetzen. Zwei elektrostatische Magnetfelder reagieren mit dem Abstand der Hände und beeinflussen dabei Tonhöhe und Lautstärke. Der Klang erinnert fern an eine Gesangsstimme oder an ein Violoncello. Robert Meyer gehört zu den wenigen Virtuosen auf dem Instrument, welches vor einhundert Jahren vom russischen Ingenieur Leon Theremin erfunden wurde und vollkommen berührungslos gespielt wird. Benjamin Saupe, renommierter Kirchenorganist und Chorleiter, begleitet Meyer auf dem Piano dabei symbiotisch. Das Duo aus Vorpommern präsentiert ein umfangreiches Repertoire aus Jazz, Filmmusik, Klassik und Chanson mit Freiraum für Improvisationen. Ein einzigartiges Erlebnis mit musikalischem Seltenheitswert.
Eintrittskarten unter: www.badwimpfen.de/gaeste-bereich/kultur-erleben/konzerte erhältlich.

Veranstaltungsort: Theaterkeller des Hohenstaufen-Gymnasiums

Anschrift: Schulstraße 23
74206 Bad Wimpfen

Die A-cappella-Band fuenf kommt mit „ENDLICH! - Die Abschiedstour mit den Highlights aus 25 Jahren“ gesungener Musiccomedy am 14. Oktober 2022 nach Bad Rappenau.

ENDLICH Schluss mit lustig? Geht den Maulhelden ENDLICH mal die Puste aus? Werden diese Kindsköpfe ENDLICH erwachsen? Tja, scheint so. Wohl auch die geilste Zeit währt nicht ewig. So kommt nun auch die Ära fuenf auf die Zielgerade für den Endspott der Besinglichkeiten!

Jetzt aber erst mal runter von der Tränendrüse. So sang- und klanglos machen sie sich nicht vom Acker. Bis für Justice, Pelvis, Memphis, Little Joe und Dottore Basso also ENDLICH der letzte Vorhang fällt, haben sie nochmals richtig Böcke, für euch ein musikomisches Freudenfeuer eines Vierteljahrhunderts Sing & Unsing abzufackeln. füenf bedanken sich aufs scherzlichste mit dem Besten, was ihr bescheidenes Repertoire zu bieten hat - nebst einem allabendlichen Wunschkonzert - ENDLICH bei den treuesten Fans der Welt! Also langer Rede schnurzer Sing: füenf, halt doch mal die Klappe...na ENDLICH!

Karten für die Veranstaltung am Freitag, 14.10. um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau gibt es im Vorverkauf für 26,90 Euro bei den Gäste-Informationen Bad Rappenau, Bahnhofstraße 13 (im Bahnhof), Telefon 07264/922-391 und Salinenstraße 37 (im Foyer des RappSoDie), Telefon 07264/922-393 bzw. unter gaesteinfo@badrappenau.de oder www.reservix.de. Wir bitten die Besucher dieser Veranstaltung freiwillig eine Maske zu tragen, um eine Gefährdung für sich und andere auszuschließen. Vielen Dank.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Veranstaltungsort: Kursaal

Anschrift: Osterbergstraße 16
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

„Mit Lars Redlich wächst gerade einer der kommenden großen, vielseitigen Entertainer dieses Landes heran“ schreibt die Berliner Morgenpost über den sympathischen Allrounder und das zu Recht: Nachdem seine erste Soloshow „Lars But Not Least!“ deutschlandweit von Presse und Publikum gefeiert und mit diversen renommierten Preisen ausgezeichnet wurde, folgt nun der zweite Streich des Berliners. Lars Redlich ist der Thermomix unter den neuen Komikern: Er singt, swingt und springt von der Sopran-Arie in den Hip Hop, mimt den Rocker und die Diva und parodiert mit neuen Texten brüllend komisch Hits wie ,,Stairway to Heaven“ oder ,,Despacito“. Seine eigenen Songs zeugen von Phantasie und grandiosem Humor, so etwa das Lied von „Eike, der Eintagsfliege“, die sich nicht vermehren kann, weil One-Night-Stands auch im Tierreich einen schlechten Ruf haben.

Herrlich wie der Musical-Star sich selbst auf die Schippe nimmt, am Klavier zusammen mit dem Publikum ein Medley aus zugerufenen Songs improvisiert oder über die Notwendigkeit der fünf Klingen an seinem Rasierer sinniert. Überzeugen Sie sich selbst und erleben Sie einen zweistündigen Frontalangriff auf Ihre Lachmuskeln!

Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
74172 Neckarsulm

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Antonia Mur, Klavier, spielt Mussuorgsky, Debussy, Schubert.
Eintrittskarte für 16 Euro nur online unter www.badwimpfen.de/gaeste-bereich/kultur-erleben/konzerte erhältlich, Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort: Altes Spital

Anschrift: Hauptstraße 45
74206 Bad Wimpfen

Wie 95% der Österreicher schätzt Stefan Leonhardsberger, geboren in Freistadt im Unteren Mühlviertel, das Kaffeehaus, insbesondere das Wienerische, als Institution besonderer Art, die mit keiner in der Welt zu vergleichen ist.

Und wie 95% der Bayern schätzt Stephan Zinner, geboren in Trostberg im Hinteren Chiemgau, das Wirtshaus, insbesondere das Münchnerische, ebenfalls als einen ganz besonderen Ort. Beide Orte haben Literaten, Komponisten, Freidenker und Philosophen inspiriert, geprägt und verändert.

In „Kaffee und Bier“ lesen die beiden Schauspieler und Kabarettisten Texte von eben diesen Damen und Herren – auf der österreichischen Seite u.a. Karl Kraus, Arthur Schnitzler, Joseph Roth, Egon Fridell und Anton Kuh. Auf der bayerischen Seite sind u.a. Oskar Maria Graf, Joachim Ringlnatz, Gerhard Polt, Frank Wedekind und Karl Valentin vertreten. Wie es die Auswahl zeigt, kann es heiter, wolkig, laut und leise werden – alles in allem eine österreichisch-bayerische Melange, mit der ein Versuch unternommen wird, die Eigenheiten, oder vielleicht sogar die Gemeinsamkeiten, dieser beiden Volksstämme zu beleuchten.

Stefan Leonhardsberger und Stephan Zinner werden musikalisch auf älteres Liedgut zurückgreifen, aber auch extra für den Abend komponierte Lieder zum Besten geben.

Veranstaltungsort: Klosterhof

Anschrift: Klosterhof 4
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Inzwischen hat der „Jazz in der Altstadt“ seine Liebhaber gefunden. Alljährlich besuchen rund 450 Jazzanhänger die Veranstaltung am vierten Samstag im Oktober. Die erstklassigen Bands mit ihren unterschiedlichsten Stilrichtungen begeistern das Publikum jedes Jahr aufs Neue. Gespielt wird von 19.30 bis 01.00 Uhr in sechs verschiedenen Örtlichkeiten im Altstadtbereich, mit jeweils ¼ Stunde Pause, so dass die Besucher bequem von einer Spielstätte zur nächsten wechseln können. Außer den Bühnen in verschiedenen Gaststätten, werden auch immer wieder ausgefallene Spielstätten angeboten. Der „Jazz in der Altstadt“ steht für Kontinuität, gespickt mit Überraschungen und Besonderheiten.

Veranstaltungsort: Altstadt

Anschrift: Treffpunkt Altstadtstraße 5
75031 Eppingen

Mit Liedern wie „Sound of Silence“ und „Bridge over Troubled Water“ schuf das US-amerikanische Duo Simon & Garfunkel poetische Hymnen für eine ganze Generation und ging spätestens mit „The Boxer“ und „Bridge over Troubled Water“ in die Musikgeschichte ein.

Seit einigen Jahren spürt das Duo Graceland mit „A Tribute to Simon and Garfunkel“ intensiv dem musikalischen Geist seiner Vorbilder nach. Immer mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten. Dabei ist den beiden Musikern aus Bretten eines besonders wichtig: „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich. Wir bleiben stets nahe am Original, geben den Kompositionen aber auch eine eigene Note.“

Und so beweisen Thomas Wacker (Paul Simon) und Thorsten Gary (Art Garfunkel) mit ihrem aktuellen Projekt eindrücklich: die Klassiker des wohl erfolgreichsten Folkrock-Duos der Welt harmonieren perfekt mit dem Klang eines Streichensembles. Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit den klassischen Instrumenten lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Die Zahl der Konzertbesucher spricht für sich: seit Jahren touren die beiden Musiker erfolgreich durch Europa. Mal zu zweit, mal mit klassischem Streichquartett und ein paar Mal im Jahr sogar mit einem 52-köpfigen Orchester. Bei ihren Konzerten durchstreifen sie die gefühlvollen Lieder und „rocken“ an anderer Stelle ihr Publikum.
Ein Abend mit Graceland ist daher nicht nur etwas für Nostalgiker, die gerne ihre alten Platten oder CDs aus dem Regal holen. Die zeitlos gute Musik von Simon & Garfunkel, interpretiert von hervorragenden Musikern mit ganz eigenem Sound, spricht Musikliebhaber aller Altersklassen an.

Karten für die Veranstaltung am Freitag, 28.10.2022 im Kurhaus Bad Rappenau (Beginn 19.30 Uhr) gibt es im Vorverkauf zum Preis von 30 Euro bei den Gäste-Informationen Bad Rappenau, Bahnhofstraße 13 (im Bahnhof), Telefon 07264/922-391 und Salinenstraße 37 (im Foyer des RappSoDie), Telefon 07264/922-393, gaesteinfo@badrappenau.de, unter www.reservix.de bzw. für 33 Euro an der Abendkasse. Wir bitten die Besucher dieser Veranstaltung freiwillig eine Maske zu tragen, um eine Gefährdung für sich und andere auszuschließen. Vielen Dank.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Freilich! Im Gegenteil sogar!
Leibssle philosophiert. Über die Entstehung von Württemberg. Die Gefahren im
Kreisverkehr. Warum Männer Fleisch essen müssen. Oder was die erste Giraffe
dieser Welt mit Politik zu tun hat. Leibssle ist sich sicher: Wer nachdenkt, ist zu
spät dran! Also macht er sich auf, vorzudenken. Zum Beispiel, warum es nicht
schlimm ist, wenn es kein Bargeld mehr gibt. Oder weshalb Veganer die wahren
Tiersklavenhalter sind. Und warum man heutzutage alles "ohne" kriegt, dafür
aber das Doppelte bezahlt.
Leibssle poltert und charmiert, gibt zu und lehnt ab, teilt aus und nimmt ein. Es
gelingt es ihm, von den Schwaben und ihren Eigenheiten zu erzählen, ohne auf
Spätzle- und Trollingerklischees herumzureiten. Dabei lässt er sich seine
Meinung auch nicht von übertriebener Kenntnis der Sache verhageln. Denn
schließlich weiß er: "So lange ich die Wahrheit nicht kenne, kann ich nicht
irren!"
Eckhard Grauer lässt im neuen Programm den schwäbischen
Binnenphilosophen bisweilen böse über sein Gewässerufer hinausrudern,
gründelt im Schlamm der Fake News, rüttelt an den Ankern überzeugter
Eitelkeiten und stockt in den Untiefen der Expertenmeinungen. Dabei verliert
sich auch in den Seitenarmen nie seine Präsenz: Er bleibt authentisch,
schwäbisch, echt - und saukomisch.
Leibssle -
Karten nur online unter: https://www.badwimpfen.de/gaeste-bereich/kultur-erleben/lesungen-kleinkunst-mehr/lesungen-live-hoerspiel - erhältlich

Veranstaltungsort: Hohenstaufen-Gymnasium

Anschrift: Schulstraße 23
Bad Wimpfen

Die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Lauffen a.N., des Amateurblasmusikorchesters „StartUps“ und des Jugendorchesters des Musikvereins Lauffen a.N. finden sich an diesem hoffentlich schönen Herbstabend bei Sonnenuntergang auf dem Gelände des Parks „Auf dem Kies“ in Lauffen ein und spielen in großer Besetzung in einem Open-Air-Konzert Blasmusikstücke für die Großen und Laternenlieder für die Kleinen. Familien mit Ihren Kindern aus Lauffen und der ganzen Region sind herzlich dazu eingeladen. Die Stadtkapelle freut sich auf viele Laternen.

Der Stadtkapelle, Musikverein Lauffen am Neckar e.V. gehören etwa 370 Mitglieder an, davon ca. 150 aktive Musikerinnen und Musiker, die in insgesamt 6 Blasmusikorchestern im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich gemeinsam musizieren und mit ihrem breiten Spektrum an Auftritten im kulturellen Leben Lauffens präsent sind.

Direkt an der Zabermündung in den Neckar in Lauffen befindet sich ein weitläufiges Parkgelände, dass von der Silhouette der Rathausburg und der Regiswindiskirche umrahmt wird. Hier treffen sich die Lauffener zum Spazierengehen, und ein schöner Spielplatz lädt Familien mit kleinen Kindern zum Verweilen ein.
Ein idealer Ort für das „Laternenlichter“–Event der Stadtkapelle, bei dem hoffentlich viele Kinder bei Sonnenuntergang an einem warmen und trockenen Herbstabend ihre Laternen zum Leuchten bringen und Blasmusikklänge über den Neckar schallen.

Kosten: Spenden zum Umbau des Musikerheims des Vereins sind willkommen.

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Mit ansteckender Energie und voller Lebensfreude lässt Bill Mockridge seinen Jungbrunnen sprudeln und zeigt, wie man es schafft, im Kopf jung und frisch zu bleiben.

Es gibt eine neue Generation, deren Motto lautet: „Schlau, stark und sexy mit siebzig!“ Sie hat erkannt: „Je oller, je doller“, je älter man wird, desto freier und verrückter. Denn das Alter gewährt Narrenfreiheit. Endlich kann man das Leben in vollen Zügen genießen und machen was man will – na ja, außer die Frau will was anderes…

Auch Bill Mockridge musste lernen, das Älterwerden zu akzeptieren. Das war nicht immer einfach. Plötzlich stellt man fest: Der Körper macht Geräusche und den ganzen Vormittag brabbelt man vor sich hin. Man steht mitten im Wohnzimmer und hat vergessen, was man da wollte. Man sieht und hört nicht mehr alles und was man sieht und hört, vergisst man sofort wieder. Aber in vielerlei Hinsicht ist Alter eine Kopfsache, eine Zahl auf dem Papier. Daher fordert Bill: „Wenn schon alt werden, dann mit Spaß! Schlaf mit mir heute Nacht, Baby! Morgen hab ich es eh vergessen!“. Gleichzeitig verbreiten seine Geschichten wie die von Sally, dem Fräulein vom Amt, oder dem alten Mann, der Bill seine Glasmurmel-Theorie schenkt, eine große menschliche Wärme, die aufbaut und motiviert. Diese Mischung bewirkt, dass man sich nach einem Abend mit Bill Mockridge wie nach einem Bad im Jungbrunnen fühlt.

Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
74172 Neckarsulm

Die Stadtkapelle Bad Wimpfen lädt zum Jahreskonzert. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm, zusammengestellt von unserem Dirigenten Florian Fischer. Weitere Details folgen.
Eintritt frei, Spenden erbeten.

Veranstaltungsort: Kursaal

Anschrift: Osterbergstraße 16
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Schwäbisches Mundart-Kabarett in der gemütlichen Wildsau-Schenke: Alban und die Schlabbergoschen sorgen mit ihrem Programm „Fit ond gsond!“ für beste Unterhaltung. Für das leibliche Wohl ist mit einem reichhaltigen kalten Buffet bestens gesorgt. Ihre Lachmuskeln werden garantiert beansprucht.

Einlass ab 18.30 Uhr, Ende ca. 23.00 Uhr
Kosten pro Person € 35,50 (inkl. Programm und Essen)
Die Wildsau-Schenke befindet sich mitten im Wildparadies Tripsdrill – 10 Gehminuten vom Haupteingang entfernt. Bitte denken Sie auch an festes Schuhwerk.
Tickets in Kürze im Online-Shop erhältlich.

Wir behalten uns vor bei zu geringer Teilnehmerzahl die Veranstaltung abzusagen.

Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

Anschrift: Treffentrill
74389 Cleebronn

Schwäbisches Mundart-Kabarett in der gemütlichen Wildsau-Schenke: Alban und die Schlabbergoschen sorgen mit ihrem Programm „Fit ond gsond!“ für beste Unterhaltung. Für das leibliche Wohl ist mit einem reichhaltigen kalten Buffet bestens gesorgt. Ihre Lachmuskeln werden garantiert beansprucht.

Einlass ab 18.30 Uhr, Ende ca. 23.00 Uhr
Kosten pro Person € 35,50 (inkl. Programm und Essen)
Die Wildsau-Schenke befindet sich mitten im Wildparadies Tripsdrill – 10 Gehminuten vom Haupteingang entfernt. Bitte denken Sie auch an festes Schuhwerk.
Tickets in Kürze im Online-Shop erhältlich.

Wir behalten uns vor bei zu geringer Teilnehmerzahl die Veranstaltung abzusagen.

Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

Anschrift: Treffentrill
74389 Cleebronn

Eigentlich müsste es die festlichen Adventskonzerte von HARMONIC BRASS auf Rezept geben! Sie sind der Garant für ein Rundum-Wohlgefühl. Seele und Ohren werden gleichermaßen verwöhnt, als Nebenwirkung kann es zu purem Glücksgefühl kommen.

Den ganzen Advent ist das Ausnahme-Quintett in ganz Deutschland unterwegs. Mit seinem berühmt-strahlenden Sound präsentiert Harmonic Brass die großen Weihnachtsklassiker: Musik von J.S. Bach und Georg Friedrich Händel, berührende Choräle, gloriose Akrobatik an den Piccolotrompeten und Weihnachtsüberraschungen aus aller Welt. Dazu eine charmante Moderation mit herrlichen Geschichten rund ums Fest. Nichts wird dem Zufall überlassen. Alles ist in diesem Konzertprogramm darauf ausgerichtet, den vielen Fans eine wunderschöne Adventszeit zu bereiten.

Die jahrelange Beschäftigung mit Blechbläserkammermusik hat aus HARMONIC BRASS einen Klangkörper der Extraklasse werden lassen. Carnegie Hall New York, Arts Center Soul, Gewandhaus zu Leipzig – überall löst der große, elegante Klang des Ensembles Begeisterungsstürme bei Konzertbesuchern und Musikkritikern aus. Eines der besten Blechbläserquintette Europas gibt sich die Ehre. Weihnachten kann kommen!

Es spielen: Hans Zellner, Elisabeth Fessler, Andreas Binder, Alexander Steixner und Karl-Wilhelm Hultsch.

Veranstaltungsort: Stadthalle

Anschrift: Charlottenstraße 89
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

VERANSTALTUNG ABGESAGT !!

Am Samstag, 4. Februar 2023 ist das einzigartige Flamenco-Pop Quartett LAS MIGAS aus Barcelona in der Kulturbühne Kapelle im Schloss Brackenheim zu Gast. Beginn ist um 20 Uhr, Karten im Vorverkauf sind erhältlich über das Reservix Ticketsystem, beim Karten-Telefon 0700-52783688, oder auf der Kul-turforum-Internetseite, es gelten die aktuellen 2G Regeln. Alle wichtigen Informationen können ständig aktualisiert auf www.kulturforum-brackenheim.de abgerufen werden, das gilt gleichermaßen für Künstler und Spielstätte, Corona-Regeln, Tickets, oder eventuell kurzfristig notwendige Programmänderungen.

Las Migas sind der Beweis, dass beim Flamenco nicht nur der Tanz, sondern auch die Musik weiblich sein kann. Sie lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren, lassen ihn aber frisch und avant-garde klingen. Beim Flamenco spielen Frauen meist die Rolle der Tänzerinnen, den Ton geben sie eher selten an. Dabei kann Flamenco so weiblich sein: Mit Marta Robles, Alicia Grillo, Roser Loscos und Carolina La Chispa setzt sich das Quartett ausschließlich aus Frauen zusammen, in deren Musik vermengt sich Flamenco mit lateinamerikanischen Elementen, Pop- und Folk-Klängen und einer jazzigen Note auf unnachahmbare Weise zu einem wohlklingenden Ganzen.

Die in Barcelona lebenden Musikerinnen aus Andalusien und Katalonien bringen zwei Gitarren, eine Geige, eine Cajón, außergewöhnliche Stimmen und ihre gesammelten Erfahrungen in die Musik ein. Marta, Roser und Alicia kommen vom Flamenco und der klassischen Gitarre, Carolina von Fado, Jazz und Habaneras. Diese unterschiedliche Herkunft, die sie auf unterschwellige Weise durchschimmern lassen, macht Las Migas so faszinierend und zu einem gern gesehenen Gast auf den renommiertesten Bühnen Spaniens sowie auf Festivals in ganz Europa.

Veranstaltungsort: Kapelle im Schloss

Anschrift: Schlossplatz 2
74336 Brackenheim

Weitere kulturelle Angebote im HeilbronnerLand