Unterwegs im Weinsüden Baden-Württemberg - Weinerlebnisse HeilbronnerLand

Es heißt, „wo Wein wächst, gedeiht auch Lebensart". Und so ist es auch. Zahlreiche Dichter und Denker haben sich hier im Weinsüden Baden-Württemberg zu Geistesgeschichte(n) inspirieren lassen. Eine fast unendliche Zahl von Tüftlern und Erfindern hat hier ihre Heimat - ließ und lässt sich von den Weinlandschaften anregen und beflügeln.

Und Herrgottsbescheisserle und Nonnenfürzle sind nur zwei Beispiele, das hier nicht einfach nur gespeist wird. Die kulinarische Lebensart hat Geschichte(n) geschrieben. Tauchen Sie ein, in diese spannenden Wein-Kultur-Geschichten.

Etwas ganz besonderes sind auch die Landschaften hier im Weinsüden Baden-Württemberg. Im HeilbronnerLand gedeihen die Weine gleich in 2 Naturparks, die sich zwischen Hügelland und Mittelgebirge bewegen. Und ebenso vielfältig wie die Landschaften und unsere Weine, sind auch die WeinErlebnisse entlang der Württemberger Weinstraße. 

"Erlebnisexperten" im Weinsüden

Echte Wein- und Genußbotschafter sind die Weinerlebnisführer Württemberg. Ausgebildet an der ältesten deutschen Weinbauschule sind sie "ebbes B'sonders" und echte Experten für Wein, Kultur und Kulinarik. Bei ihren Weinerlebnistouren gibt es nicht nur spannende Geschichten und interessantes Weinwissen, sondern immer auch flüssige und feste Kostproben aus dem Weinsüden. 

Mittendrin, statt nur dabei – Württemberger Lebensart im Weinsüden

Die Württemberger Lebensart und der besonderen Charme im Weinsüden lässt sich am besten dort erleben, wo man auch die Einheimischen trifft. Fest zur regionalen Weinkultur gehören die regionalen Weinstuben, hier in Württemberg als Besenwirtschaften oder einfach nur Besen bezeichnet. Und natürlich die zahlreichen Weinfeste - vom großen Weindorf bis zur kleinen Hocketse. Hier wird Geselligkeit gelebt.

Schlafen im Weinsüden – Unterkünfte für Weinreisende

Weinreisende können im Weinsüden die Gastfreundschaft je nach Geschmack ganz unterschiedlich erleben. Zu Gast beim "Wengerter" - so werden die Winzer hier in Württemberg genannt - meist mit Familienanschluß ist man beim "Urlaub auf dem Winzerhof" oder den Wohnmobilstellplätzen auf Weingütern. Wer Hotelkomfort bevorzugt, findet in den "Empfohlenen Württemberger Weinhotels" die passende Unterkunft.

Weinbaugebiet Württemberg – das Rotweinland im Weinsüden

Württemberg – ein kleiner Exot unter den deutschen Weinbaugebieten: In Deutschland ist Württemberg zwar "nur" das viertgrößte Weinbaugebiet, aber das Einzige mit einer besonderen Rotweinkompetenz.

Nur in Württemberg wird mit 70% der Rebfläche mehr Rotwein als Weißwein angebaut. Hier hat die HADES-Gruppe den Barriqueausbau in Deutschland eingeführt und der TL – das schwäbische Nationalgetränk Trollinger-Lemberger – ist quasi ein Vorreiter der Cuvèe-Kultur in Deutschland.

Im HeilbronnerLand, dem Zentrum des Württemberger Weinbaus gedeihen die Reben in 5 Regionen, die unterschiedlicher und abwechslungsreicher nicht sein könnten. Und genauso abwechslungsreich sind die Weinerlebnisse in den 5 Weinregionen. 

Weinsberger Tal - das Weintal in Württemberg

Die Rebhänge im Weinsberger Tal erstrecken sich an den Ausläufern der Löwensteiner Berge im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Das kleine Flüsschen Sulm hat hier ein weitläufiges, liebliches Tal mit sanften Hügeln geschaffen, auf denen sich schöne Laubwälder ausbreiten.

Auf rund 25 km erstreckt sich das Weinsberger Tal von Löwenstein im Osten bis zur Neckarmündung der Sulm bei Neckarsulm. Ein abwechlungsreiches Gebiet für fast jede Wetterlage – an heißen Sommertagen bieten die Wälder der Löwensteiner Berge angenehme Abkühlung. Im Frühjahr und Herbst laden die Weinberge ein, die ersten oder letzten warmen Sonnenstrahlen zu tanken. Am Talschluss dazu noch der Breitenau See als Bade-, Angel- und Segelrevier.

Heuchelberg - Großlage im Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Am Heuchelberg ist der Lemberger zu Hause. An den Flanken dieser langestreckten Erhebung im Naturpark Stromberg-Heuchelberg ist die größte Dichte dieser kräftigen Rotweinsorte zu finden.

Ausgehend von der Ehmetsklinge, ein schöner Badesee am Talschluß im Westen, erstreckt sich der Heuchelberg bis ins Neckartal bei Leingarten. Ein Ort mit Geschichte: Einst wichtige Landmarke wurde von der Heuchelberger Warte die württembergische Grenze kontrolliert. Heute ist der Landturm ein schöner Aussichtspunkt mit Höhenrestaurant.

Wohl bekanntester Ort in dieser Württemberger Weinregion ist die Heuss-Stadt Brackenheim. Am Heuchelberg liegen insgesamt 3 ausgezeichnete Weinsüden Weinorte Baden-Württemberg

Unteres Neckartal - an der Hauptader des Württemberger Weinbaus

Das "Untere Neckartal" erstreckt sich von Neckarwestheim über Heilbronn bis Gundelsheim und wird als "die Hauptader des württembergischen Anbaugebiets" bezeichnet.

Entlang der sonnverwöhnten Flußufer erstrecken sich teils imposante Steillagen. Die bekanntesten unter ihnen der Lauffener Katzenbeißer und das Gundelsheimer Himmelreich. Bei Lauffen hat sich der Neckar vor etwas 8.000 Jahren einen Durchbruch geschaffen und heute liegt die Hölderlin- und Weinstadt wie in einem kleinen Amphitheater umgeben von Reben. In Gundelsheim erheben sich die steilen und verwinkelten Weinterrassen hinter Burg Horneck, dem zweitgrößten der Neckarschlösser nach Heidelberg. Beide Lagen sind herrliche Kulisse für eine Steillagen-Weinerlebnistour.