Suchen & Buchen

N5 Salzwanderweg - Wandern auf den Spuren des weißen Goldes

Der Salzwanderweg begibt sich - wie der Name schon sagt - auf die Spuren des Salzes und führt weit zurück in die Geschichte der Stadt Bad Friedrichshall. König Friedrich von Württemberg ließ im frühen 19. Jahrhundert nach Salz bohren und wurde so zum Namenspatron der Stadt. Der Wanderweg führt durch die Geschichte der Salzgewinnung und des Salzabbaus.
Salzbergwerk Bad Friedrichshall

Salz, das weiße Gold, hat Bad Friedrichshall geprägt. Der Wanderweg auf den Spuren des Salzes führt weit zurück in die Geschichte der Stadt. Bereits im Jahre 1816 wies König Friedrich von Württemberg an, eine Saline in Jagstfeld zu errichten. 1818 wurde schon das erste Siedwerk angebrannt, ab 1821 diente die neue Saline zur Erzeugung von Siedesalz und 1859 gelang der zweite Versuch zum Abteufen eines Schachtes in Jagstfeld. Die Salzförderung brach dort nach einem Stolleneinbruch 1895 jäh ab. Heute erinnern noch der idyllische Schachtsee und ein historisches Tretrad an dieses frühere Bergwerk.

Neben dem Salzwanderweg gibt es in Bad Friedrichshall noch vieles mehr zu entdecken. Hier finden Sie eine Übersicht über Sehenwürdigkeiten, Unterkünfte und Veranstaltungen:

Bad Friedrichshall - die Drei-Flüsse-Salzstadt im HeilbronnerLand >>

Tourdetails

7.8 km Leicht
20 m 20 m Rundtour
Start:Bad Friedrichshall
Wegcharakteristik:asphaltierte Wege, befestigte Waldwege
Beschilderung:durchgehend markiert N5

Sehenswürdigkeiten:

  • Salinenkanal
  • Wasserkraftwerk
  • Schachtsee
  • Tretrad
  • Hagenbucher Wehr

Freizeitmöglickeiten:

  • Kanutouren auf dem Neckar
  • Biergarten Saline
  • Solefreibad Bad Friedrichshall
  • Salzbergwerk

Parkplatzempfehlung:

  • Rathaus Bad Friedrichshall
  • Parkplatz am Schachtsee

Anreise mit Bus und Bahn:

Hier geht`s zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und Fußweg bis zum Tourstart