Burgfestspiele Jagsthausen

Die Burgfestspiele Jagsthausen sind ein traditionsreiches und innovatives Freilichttheater mit vielfältigem Programm in der Kulisse der Götzenburg.

Geschichte der Burgfestspiele Jagsthausen

Seit dem Jahr 1950 wird durch die Burgfestspiele ein künstlerisch anspruchsvolles Profitheater in der traditionsreichen Kulisse der historischen „Götzenburg Jagsthausen“ geboten.

Einzigartig ist die Verknüpfung des Originalschauplatzes mit dem seit 1950 gespielten Traditionsstück „Götz von Berlichingen“. Seit 1970 wird in der Götzenburg zusätzlich ein zweites Theaterstück, seit 1980 ein Kinderstück und seit 1990 ein Musical dem Besucher angeboten.

Spielzeit in Jagsthausen

Die Open-Air-Saison der Burgfestpiele beginnt Anfang Juni und endet Ende August.

Vor dem Start der Freiluftsaison gibt es einzelne Termine im Gewölbekeller der Götzenburg Jagsthausen - auch ein ganz besonderes Ambiente.

Das gesamte Programm entnehmen Sie bitte der Webseite der Burgfestspiele Jagsthausen.

Götz von Berlichingen - das Traditionsstück

Die Götzenburg Jagsthausen war der Stammsitz des Götz von Berlichingen und somit ein Schauplatz der Weltliteratur. Mit den Burgfestspielen lässt Jagsthausen Jahr für Jahr Goethes Götz am Originalschauplatz lebendig werden.

Vor der authentischen Kulisse unter freiem Sommerhimmel verschwimmen dann auf künstlerisch hohem Niveau Dichtung und Wahrheit, Gegenwart und ausgehendes Mittelalter.

Spielzeit 2021 verschoben
Die geplante Spielzeit 2021 ist auf 2022 verschoben worden.

„Covid19“-Gutscheine aus dem Jahr 2020 behalten ihre Gültigkeit und können für die Spielzeit 2022 eingesetzt werden.

Spielplan

Lage
Kontakt & Info
Burgfestspiele Jagsthausen
Schloßstraße 20
74249 Jagsthausen
Telefon: +49 7943 912345
E-Mail: burgfestspiele@jagsthausen.de
zur Website