Burgfestspiele Jagsthausen

Die Burgfestspiele Jagsthausen sind ein traditionsreiches und innovatives Freilichttheater mit vielfältigem Programm in der Kulisse der Götzenburg.

Geschichte der Burgfestspiele Jagsthausen

Seit dem Jahr 1950 wird durch die Burgfestspiele ein künstlerisch anspruchsvolles Profitheater in der traditionsreichen Kulisse der historischen „Götzenburg Jagsthausen“ geboten.

Einzigartig ist die Verknüpfung des Originalschauplatzes mit dem seit 1950 gespielten Traditionsstück „Götz von Berlichingen“. Seit 1970 wird in der Götzenburg zusätzlich ein zweites Theaterstück, seit 1980 ein Kinderstück und seit 1990 ein Musical dem Besucher angeboten.

Spielzeit in Jagsthausen

Die Open-Air-Saison der Burgfestpiele beginnt Anfang Juni und endet Ende August.

Vor dem Start der Freiluftsaison gibt es einzelne Termine im Gewölbekeller der Götzenburg Jagsthausen - auch ein ganz besonderes Ambiente.

Das gesamte Programm entnehmen Sie bitte der Webseite der Burgfestspiele Jagsthausen.

Götz von Berlichingen - das Traditionsstück

Die Götzenburg Jagsthausen war der Stammsitz des Götz von Berlichingen und somit ein Schauplatz der Weltliteratur. Mit den Burgfestspielen lässt Jagsthausen Jahr für Jahr Goethes Götz am Originalschauplatz lebendig werden.

Vor der authentischen Kulisse unter freiem Sommerhimmel verschwimmen dann auf künstlerisch hohem Niveau Dichtung und Wahrheit, Gegenwart und ausgehendes Mittelalter.

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Malerei des Neckarsulmer Künstlers Horst Strümann ist ab Sonntag, dem 8. Mai 2022, im 1. Stock des Wasserschlosses Bad Rappenau zu sehen. Die Ausstellung wird um 14:00 Uhr von Oberbürgermeister Sebastian Frei eröffnet, Anneliese Fleischmann-Stroh wird in das Werk des Künstlers einführen. Zu sehen ist die Ausstellung bis 6. Juni 2022 immer sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Horst Strümann arbeitet in verschiedenen Serien und Themenkreisen, wie z.B. Menschen im Raum, Traumbilder, Überbrücken-Verbinden-Verknüpfen, Landschaftsstrukturen, Stierkampf, Farbstrukturen. Ein Beispiel sind die im Ansatz erkennbaren Schriften, die zum Teil wieder übermalt werden. Sie sind keine Botschaften nach außen, sondern zeigen seine persönliche Auseinandersetzung mit poetischen, gesellschaftskritischen und politischen Themen. Die magische Farbe Blau tritt im Werk von Horst Strümann in unterschiedlichen Werkgruppen immer wieder zu Tage.

Horst Strümann ist Mitglied im Kunstverein und Künstlerbund Heilbronn sowie im Kunstverein Neckar-Odenwald. Seine Arbeiten befinden sich im öffentlichen und privaten Raum.

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Diese Stadtführungen beginnen um 14.30 Uhr und kosten 2,50 Euro pro Person. Für Neubürger ist diese Führung zum Kennenlernen ihrer neuen "alten Stadt" gegen Vorlage des Gutscheins kostenlos.

Veranstaltungsort: Pfeifferturm

Anschrift: Kirchgasse 3
75031 Eppingen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Veranstaltungsort: Fußgängerzone rund um den Marktplatz

Anschrift: Marktstraße
74172 Neckarsulm

Auf den ersten Blick ist alles bestens in der Unternehmerfamilie Krause. Egon Krause ist der Seniorchef eines mittelständischen Unternehmens in einer netten Gemeinde. Jetzt baut er zusammen mit seiner zweiten Frau Annerose, der guten Seele seiner Firma, die Familienvilla um. Denn Tochter ­Martha zieht mit ihrem Mann Thomas Hoffmann, dem Junior­chef der Firma, bei ihm ein. Die zwei erwarten ein Kind, ­Martha steht kurz vor der Niederkunft. ­Deshalb ist ihre Schwester Helene angereist, um Martha in der nächsten Zeit beizustehen. So weit so gut. Doch der Schein trügt.

Martha ist von einer unerklärlichen Traurigkeit befallen, leidet unter der weit fortgeschrittenen Schwangerschaft, möchte aber gegen ärztlichen Rat nicht ins Krankenhaus. Annerose versucht vergeblich, die familiären Fäden in der Hand zu behalten. Egon zieht es mehr in die Kneipe als an den heimischen Esstisch. Helene hat als Selbstständige im Kreativ­bereich finan­zielle Probleme. Und Thomas Hoffmann ist überzeugt, die falsche Schwester geheiratet zu haben.

An diesem Tag bekommt Thomas Besuch von seinem alten Studienfreund Alfred Loth, der als Journalist für eine linke Wochenzeitung arbeitet. Früher teilten ­Thomas und Alfred nicht nur die Studentenbude, sondern auch ihre politischen Ideale. Jetzt tritt Thomas in aller Öffentlichkeit mit rechtspopulistischer Propaganda in Erscheinung. Zwischen dem linken Journalisten und dem rechtspopulistischen Unternehmer und Politiker entbrennt bald ein Streit, der exemplarisch für die auseinanderdriftende Gesellschaft steht. Und wenn am Ende der Nacht die Sonne aufgeht, werden alle unterschwellig gärenden Konflikte, alles Verborgene und Weichgezeichnete in ein unbarmherziges, ­grelles Licht getaucht sein.

Der Riss durch unsere Zeit, der mitten durch Familien geht und Freunde entzweit: Ewald Palmets­hofers kluges Familienporträt zeigt die Deformationen des Individuums in der neoliberalen Gesellschaft. Der österreichische Dramatiker hat Gerhart Hauptmanns gleichnamiges Sozialdrama von 1889 überschrieben. Es provozierte seinerzeit einen der größten Skandale der Theatergeschichte, ebnete dem Naturalismus den Weg auf die ­Bühne und machte Hauptmann über Nacht berühmt. Palmetshofer übernimmt Struktur und Figurenkonstellation von Hauptmann, löst diese aber aus der sozialen Realität des späten 19. Jahrhunderts und ­bettet sie in die unmittelbare Gegenwart ein. Der ­Autor sagt dazu: »Die Welt wandelt sich. Wir erleben dies in den neuen Bedrohungsszenarien und Erosions­erscheinungen westlicher Demokratien, im Erstarken der Populismen und Fundamentalismen, in der Verrohung und Radika­lisierung der politischen Sprache und ­Diskurse, in der zunehmenden Polarisierung unserer Gesellschaft. Hinter der zivilisierten Fassade ist der Mensch ein ­rohes, verzweifeltes, unsolidarisches Tier.«

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

In »Vanishing Point« erkundet eine Gruppe von Tänzern und Akrobaten im Alter von Anfang dreißig bis Ende sechzig, was es bedeutet, älter zu werden. Die vergangene Zeit dehnt sich aus, die zukünftige wird immer kleiner. Inwieweit sind wir noch die gleichen Menschen, die wir einmal waren?

»Vanishing Point« ist eine intime Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit. Eine poetische Bilderfolge mit großer körperlicher Intensität, die von dem Wunsch handelt, die Zeit zum Stillstand zu bringen. Mit dem Fluchtpunkt, an dem all unsere Wünsche zusammenfließen, als Lichtblick am Horizont – wo aber auch alles entschwindet ... »Vanishing Point« bewegt sich in einem fragmentierten, architektonisch gestalteten Raum mit Wänden, Ecken und Passagen, die mit extremen Perspektiven und Kontrasten spielen. Ein Niemandsland, in dem die Darsteller sich entfernen und wieder auftauchen, in dem sie taumeln, mit dem Risiko spielen und dem Schicksal trotzen. Wo ihre Körper – kletternd, hängend, balancierend – ins Wanken geraten und nicht zu bändigen sind. Wie keine andere Kompanie versteht es Panama Pictures, Tanz mit Akrobatik und Live-Musik zu einer fesselnden Mischung zu verweben. Der Soundtrack von »Vanishing Point« ist eine neue, aufregende Komposition der Hauskomponisten Strijbos & van Rijswijk und Davide Bellotta, bei der ein modularer analoger Synthesizer und Live-Gitarrenmusik im Mittelpunkt stehen.

Pia Meuthen (Duisburg, 1972) studierte Tanz an der Amsterdam School of the Arts und der Fontys Dance Academy in Tilburg. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums hat sie im Auftrag verschiedener niederländischer Produktionshäuser und Ensembles Stücke erarbeitet. Seit 2002 ist Pia Meuthen die künstlerische Leiterin von Panama Pictures. Mit ihrer Kompagnie war sie von 2009 bis 2012 Hauschoreografin beim Tanzhaus Station Zuid in Tiburg (NL) und ist seit 2013 Hauschoreografin beim Theater Verkadefabriek in s-Hertogenbosch (NL).

Mit Panama Pictures entwickelte Pia Meuthen eine authentische künstlerische Handschrift: ungeschliffen und pur, in der Tanz, Zirkus und Musik mit einer selbstverständlichen Leichtigkeit miteinander verschmelzen. In ihrem Werk, das sich buchstäblich in die Höhe wagt und Risiken in Kauf nimmt, steht die technische Exzellenz nicht an erster Stelle. Die eng mit dem Tanz verwobene Akrobatik schafft eine Sprache, die vielmehr eine sehr menschliche, aber durchaus auch kraftvolle Ausstrahlung hat.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

Im Wonnemonat Mai wird nach langer Corona-bedingter Pause im Kurhaus endlich wieder das Tanzbein geschwungen. Beschwingt und mit guter Laune wird ab sofort an jeweils zwei Sonntagen im Monat von 15 bis 18 Uhr im Kurhaus getanzt. Und das sind die Tanztage: 08./22.05., 12./26.06., 10./24.07., 14./28.08., 11./25.09., 09./30.10.2022.

Musikalisch begleitet werden die Tanznachmittage von den erfahrenen und beliebten Kurhausmusikern Marco Prosén und dem Duo SilverSound. So wird der Tanznachmittag zu einer stimmungsvollen Veranstaltung, bei der keiner mehr stillsitzen kann.

Der Eintritt zum Tanznachmittag kostet 5 Euro (mit Gästekarte 4 Euro) und kann an der Tageskasse entrichtet werden. Bitte beachten Sie die allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregeln (Hände desinfizieren, Abstand zu anderen Tanzpaaren etc.). Es wird darauf hingewiesen, dass das Risiko einer Ansteckung dennoch gegeben sein kann.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Immer sonntags bei gutem Wetter findet hinter dem Kellereigebäude der Heuchelberg Weingärtner ein Weinausschank im Grünen, von 11:00 Uhr bis ca. 17 Uhr mit Grill, Chill & Co. statt.

Genießen Sie die tollen Weine, Perlweine, Seccos und Cocktails der Heuchelberg Weingärtner in angenehmer Atmosphäre an Sitzgarnituren, in Liegestühlen oder auch auf der Liegewiese und gönnen Sie sich eine völlig entspannte Auszeit beim Wein.

Probieren Sie insbesondere auch die Weinkreationen wie „Move for Nature“, „Date me“ oder auch „Für Weltretter“ – es lohnt sich!

Kulinarisch:
Der Gastro-Partner Metzgerei Geiger aus Nordheim um Fleisch-Sommelier Christian Geiger wird Sie mit tollen Spezialitäten vom Grill verwöhnen.

Für die kleinen und die großen „Kinder“ gibt es außerdem zur Erfrischung eine schöne Auswahl an Eis (von „Capri“ bis „Magnum“).

Zum Picknick auf der Liegewiese verleihen die Heuchelberg Weingärtner am Weinausschank-Container isolierte Decken samt tollem Picknick-Tisch mit Halterung für Flaschenkühler und Gläser sowie Flaschenkühler. Sollten nicht ausreichend Decken vorhanden sein, bringen Sie gerne Ihre eigene Picknick-Decke mit.

Großzügige Parkmöglichkeiten (auch für WoMos) direkt auf dem Hof der Heuchelberg Weingärtner

Straßenbahnanschluss nur 8 Gehminuten entfernt

Gut per Fahrrad oder zu Fuß über den Heuchelberg erreichbar

Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

Anschrift: Neipperger Straße 25
74193 Schwaigern

Die Croonies verpassen mit fetzigen Schlagern der 20er und 30er Jahre dem Zwerchfell & der Seele eine Frischzellenkur in Höchstdosierung.

Zu Gast bei Max Hansen, Zarah Leander und Co.: Die Croonies haben den Rhythmus im Blut, dass es einem in den Beinen zuckt. Das skurrile Orchester setzt sich zusammen aus Strohgeige, Mandoline, Ukulele, Basskazoo, Kontrabass und vielem mehr.

Herrlich frisch und ungekünstelt, aber auch unverfroren frech geben sie einen alten Schlager nach dem anderen zum Besten. Die wilden 20er-Jahre fegen durchs Gebälk und lassen uns träumen von palmengesäumten Südseestränden, romantischen Mondschein-Serenaden und weihrauchschwangeren Harems. 

Veranstaltungsort: Dieffenbacher-Bühne auf dem Gartenschaugelände Eppingen

Bitte die Öffnungszeiten & Eintrittspreise der Gartenschau Eppingen beachten.
Das Konzert findet auf/im Gartenschaugelände statt.

Veranstaltungsort: Dieffenbacher-Bühne

Anschrift: Bahnhofstraße
75031 Eppingen

Zentral gelegen, grün und ruhig – mit diesen Vorzügen gehört der Heilbronner Osten zu den beliebtesten Wohngebieten. Dazu entwickelt hat er sich seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Fabrikanten und wohlhabendere Familien bauten außerhalb des Stadtkerns, zunächst im Süden der Altstadt, dann zunehmend auf den Hügeln im Osten. Bei einem Spaziergang durch das Viertel stehen sowohl die
Architektur der Häuser als auch die Geschichte der Erbauerfamilien im Zentrum.

Veranstaltungsort: Innenstadt

Anschrift:
74072 Heilbronn

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Großer Kindertag rund um die Verwaltungsstelle von Stadt, Kindergarten und Schule mit MitmachZirkus, ZaubererClown, Flohmarkt, Kinderschminken, Seifenblasen, Klebewand, Kaffee und Kuchen, u.v.m.

Veranstaltungsort: Verwaltungsstelle - Untergriesheim

Anschrift: Backhausstraße
74177 Bad Friedrichshall - Untergriesheim

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

Vernissage: Samstag, 30.04.2022 um 15:00 Uhr
Ausstellung vom 30.4. - 29.5.2022 jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr geöffnet.

Im Kulturhaus Fränkischer Hof in Bad Rappenau werden bei der nächsten Ausstellung Gemälde von Heinz Knobloch gezeigt. Die Stadt Bad Rappenau und der Heimat- und Museumsverein Bad Rappenau e.V. laden herzlich ein.

Heinz Knobloch malt, was ihn visuell anspricht. Farbklänge sind es, die dem Künstler bei seiner Malerei umtreiben. Die Motive sind Ausgangspunkt für eine Reise in die Welt der Farben, der Farbklänge und Lichtstimmungen von großer Ausdruckskraft. Aus dem farbigen Ereignis, das immer gegenständlich bleibt, entwickelt er den bildnerischen Kontext.

Im Umgang mit seinen Motiven hat er sich eine Freiheit erarbeitet, mit der er spielerisch umgehen kann. Durch Farbintensität und Leuchtkraft sprechen die Gemälde des Malers eine eindrucksvolle Sprache. Die Freude am Kombinieren und das Spiel mit Farben und Formen stehen bei ihm im Vordergrund. Unterschiedliche Empfindungen schlagen sich auch in der Farbgestaltung nieder.

Für seine farbintensive Gemälde, denen er mit mehreren Farbschichten und Abtragungen Tiefenwirkung verleiht, verwendet er gerne Acryl, das mit seiner schnellen Trocknung seiner Arbeitsweise entgegenkommt. Daher ist für ihn die Acrylfarbe mit ihrer starken, frischen Leuchtkraft zum geeigneten Material geworden. Sie erlaubt ihm zu entwerfen, zu verwerfen und zu überarbeiten.

Die Ausstellung „Farbklänge“ von Heinz Knobloch wird am Samstag, dem 30.04.2022 um 15 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und ist anschließend bis zum 29.05.2022 jeden Samstag und Sonntag von 14-17 Uhr im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof, Heinsheimer Straße 16 in Bad Rappenau geöffnet. Der Künstler ist anwesend. Der Eintritt ist frei.

Wichtige Hinweise für den Ausstellungsbesuch:
Es gelten die Regelungen der zum Zeitpunkt des Ausstellungsbesuchs gültigen Corona-Verordnung und der im Landkreis Heilbronn ausgerufenen Stufe des Warnsystems. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die jeweils geltenden Regelungen, z.B. unter www.badrappenau.de.
Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske und beachten Sie vor Ort die Hygienerichtlinien.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Veranstaltungsort: Feuerwehrgerätehaus

Anschrift: Steinweg 7
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Lernen Sie Lauffen am Neckar, seine Geschichte, Weinberge und Weine kennen und lieben - auf einer unvergesslichen Fahrt mit dem exklusiven Planwagen "Katzenbeisser Carrus" durch die Lauffener Weinberge und zu besonderen Aussichtspunkten.

Erleben Sie Weinproben an den Orten, wo die Weine entstehen, erfahren Sie Hintergründe zur Lauffener Stadtgeschichte - mit literarischen und geschichtlichen Einblendungen und genießen Sie herzliche Gastfreundschaft in der einzigartigen Landschaft an der größten Steillage Württembergs.

Der "Katzenbeisser Carrus" bietet Platz für bis zu 25 Gäste, das kleinere "Cärrele" für zusätzlich bis zu 15 Gäste. Die beheizbaren Wagen werden von Traktoren gezogen und ermöglichen eine witterungsunabhängige Fahrt mit Panoramablick. Zwei Einstiege über Treppen, großzügige Beinfreiheit und bequeme Sitzmöglichkeiten bieten hohen Komfort während der Fahrt. Ein rollstuhlgerechter Platz ist vorhanden.

Leistungen:
- Planwagenfahrt
- Begleitung durch zertifizierte Weinerlebnisführerin
- 5er Weinprobe
- Lauffener Leckereien


Veranstalter, weitere Infomationen & Anmeldung:
Weingärtnerfamilie Gotthart und Martina Buck (Weinerlebnisführerin)
In den Herrenäckern 18
74348 Lauffen am Neckar
Telefon 07133 5117
katzenbeisser-carrus@gmx.de


Diese Tour ist ein Angebot der Weinerlebnisführer Baden-Württemberg in der Reihe "WeinWochenenden Baden-Württemberg" - jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag mehrere Termine.

Weitere Termine für Einzelpersonen und Kleingruppen unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour

Veranstaltungsort: Parkplatz Hagdol

Anschrift: Nordheimer Straße
74348 Lauffen

Veranstaltungsort: Weingut Sommer - Haberschlacht

Anschrift: Im Krämer 1
74336 Brackenheim - Haberschlacht

Salz und Sole haben Rappenau seit der Entdeckung im Jahr 1822 entscheidend geprägt. Seit 1930 schmückt den Ort das Prädikat und Namenszusatz „Bad“. Die Geschichte über die Entstehung und Entdeckung des Salzes in unserem Raum sowie die Förderung, Verwendung der Sole und die Salzgewinnung sind höchst interessant. Speziell dem Thema „Salz & Sole“ widmet sich eine besondere Stadtführung. Udo Peters führt die Teilnehmer in der Kleidung eines Bergmanns zum Bohrloch 1 am Rand des Einsiedelwaldes, in dem Salineninspektor Rosentritt 1822 erstmals auf Bad Rappenauer Gemarkung auf das „weiße Gold“ gestoßen ist.

Auf der rund 1 Kilometer langen Wegstrecke werden die Funktionen vom Tretrad, vom Sole-Bohrturm und vom Sole-Gradierwerk erläutert und es besteht die Gelegenheit, einen Blick in die Salz & Sole-Ausstellung in einem der Sole-Bohrhäuser zu werfen. Während der rund einstündigen Führung erfahren die Gäste viel über die Geschichte der Sole-Bohranlage beim Einsiedelwald und das ehemalige Salinengelände im Salinenpark.

Die Salz & Sole-Kostümführung beginnt um 15.00 Uhr am Sole-Gradierwerk im Salinenpark an der Weinbrennerstraße. Die Führung kostet 4 Euro, mit Gästekarte 3 Euro.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Wo der Wanderweg von Bad Rappenau zur Burg Guttenberg den „Neckarsteig“ Bad Wimpfen-Heidelberg kreuzt, kommt man am ältesten jüdischen Verbandsfriedhof im Kraichgau vorbei. Er zählt zu den eindrucksvollsten jüdischen Friedhöfen Süddeutschlands. Nur wenige haben eine derart reiche Symbolsprache auf den Grabsteinen. Über tausend Grabstellen für die Toten aus zeitweise 25 Gemeinden legen von einer über 400-jährigen Geschichte der Landgemeinden im Kraichgau ein eindrückliches Zeugnis ab.

Auf dem Gang zum Friedhof erfährt man zunächst sonst wenig Bekanntes über jüdische Trauerriten, vom „Schiwe-Sitzen“ bis zur „Heiligen Bruderschaft jener, die Taten der Barmherzigkeit vollbringen“. Im „Haus der Ewigkeit“ selbst entdeckt man auf einer spannenden Zeitreise einen unglaublichen Reichtum an Kunststilen und Symbolen und kann unter sachkundiger Anleitung lernen, sie zu deuten und Manches auf eigene Faust zu entdecken.

Treffpunkt um 8.45 Uhr der Parkplatz vor dem Kurhaus (Fritz-Hagner-Promenade 2). Von dort startet der Shuttle-Kleinbus zum Parkplatz Fünfmühlental im Ortsteil Zimmerhof. Hier beginnt die Führung um 9.00 Uhr. Die Besuchergruppe legt nach einer Einführung die Wegstrecke durch den Bannwald gemeinsam als „Chewra kadischa“ (Beerdigungs-Bruderschaft) zurück. Für Gäste, die nicht gut zu Fuß sind: Die Führung über den Jüdischen Friedhof selbst beginnt etwa um 10 Uhr und dauert eine bis eineinhalb Stunden. Zum Kurhaus zurück steht dann wieder der Kleinbus bereit, der dort etwa um 12 Uhr ankommt.

Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 €. Transfer mit dem Kleinbus möglich. Feste Schuhe sind empfehlenswert. Männer sind gebeten, auf dem Friedhof eine Kopfbedeckung zu tragen.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Infos folgen

Veranstaltungsort: Innenstadt

Anschrift: Brettener Straße
75031 Eppingen

Dass die Hohenloher Ebene doch nicht ganz so eben ist, zeigt die Tour. Einige Hügel sind zu bewältigen, aber alles ist mit guter Kondition auch ohne E-Antrieb fahrbar. Hoch nach Öhringen, Neuenstein, Friedrichsruhe. Dann ist das Gröbste schon geschafft. Den Blick in die Ferne schweifen lassen und einige tolle Abfahrten genießen. Auf der Rückfahrt geht es über den schönen Ohrntal-Radweg wieder nach Öhringen und dann zurück zum Startpunkt.
Mittags- und Kaffeepause sind geplant. (Selbstzahler)

Ganztagestour ca. 65 km, mittel-schwer
Fahrzeit ca. 4,5 h, Gesamtzeit ca. 7 h
Preis pro Person: 6 €


Eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstalter, weitere Informationen, Anmeldung:

Bike-Guide: Ulrike Kässer Tel.: 0170/8962204

Veranstaltungsort: Rathaus

Anschrift: Bernhardstraße 1
74182 Obersulm

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

Marlene Dietrich war der erste deutsche Weltstar. Wer kennt sie nicht als Lola aus dem Filmklassiker „Der blaue Engel“ oder hat nicht schon einmal „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ gehört? Bis heute verbinden sich mit ihr viele schillernde Bilder: Sexsymbol und Mutter, Schauspielerin und Sängerin, Ehefrau und Geliebte, Kunstfigur und Stilikone, Weltstar und Diva.

Die von der Gedenkhalle Oberhausen mit Unterstützung der Marlene Dietrich Collection Berlin realisierte Wanderausstellung rekonstruiert die ablehnende Haltung der Dietrich zum Nazi-Regime und ihr Verhältnis zu Deutschland über einen Zeitraum von mehr als 60 Jahren anhand zahlreicher Dokumente, Fotos, Presseartikel und Filmmaterialien. Die Ausstellung folgt dabei dem Lebensweg des Weltstars von Deutschland in die USA, zu den Schauplätzen des Zweiten Weltkriegs bis zurück ins Nachkriegsdeutschland und weiter nach Polen, Israel und schließlich Paris, wo sie 1992 verstarb.

Neben ihres außergewöhnlichen Schauspieltalents gilt Marlene Dietrich auch als Stilikone: In ihrer Wandelbarkeit überzeugte sie als glamouröse Diva mit Schwanenschleppe ebenso wie als androgyne Garçonne im Herrenanzug – doch Dietrich im Bikini? Eine Rarität! Nur sehr selten zeigte sich die Schauspielikone ganz privat beim Schwimmen oder Baden.

Das BikiniARTmuseum möchte diese Lücke mit einer besonderen Leihgabe der Deutschen Kinemathek Berlin ein Stück weit schließen: In der Wechselausstellung zeigt das Museum einen von ihr getragenen Bikini aus ihrem privaten Nachlass: Sie trug den Zweiteiler im Jahr 1938 auf einem Schiff an der Côte d’Azur, belegt durch eine erhaltene Original-Fotografie der Marlene Dietrich Collection Berlin.

Marlenes Brieffreundschaft zu Horst Miegel auf Usedom
Weitere Exponate offenbaren einen Einblick in das Innenleben der Schauspielikone: Der Schwiegervater des BikiniARTmuseum-Kurators Jürgen Kraft schrieb als Dietrich-Bewunderer Anfang der 1980er-Jahre Briefe aus der DDR an die in Paris lebende Filmdiva. Ergriffen von seinen Schilderungen unter der Kontrolle der Staatssicherheit antwortete sie ihm unverzüglich und ließ ihm handsignierte Objekte aus ihrem Besitz zukommen. Eine ganz persönliche Brieffreundschaft entstand, deren außergewöhnliche Korrespondenz im BikiniARTmuseum gezeigt wird.

Die Tickets können direkt im BikiniARTmuseum erworben werden.

Veranstaltungsort: Bikiniartmuseum - Bonfeld

Anschrift: Buchäckerring 42
74906 Bad Rappenau - Bonfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

Die Löwensteiner Berge bieten das ideale Terrain für eine abwechslungsreiche Wanderung von Genussstation zu Genussstation. Vom Bergstädtchen Löwenstein aus geht es durch alte Streuobstwiesen hinaus in die Landschaft. Umsäumt von alten und neuen Weinbergen wird der Wald des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald erreicht. Fast die ganze Zeit öffnen sich fantastische Ausblicke auf den Breitenauer See und die Löwensteiner Berge.

Genießen Sie von zwölf Winzern aus Lehrensteinsfeld, Löwenstein und Obersulm ausgesuchte Weine vom Klassiker zur exquisiten Spätlese. Die Weingüter des Weinkollegiums Weinsberger Tal sind hoch dekoriert: Den goldenen Löwen für den besten Lemberger, die Empfehlung im Eichelmann, den Bundesehrenpreis in Gold der DLG, der Deutsche Rotweinpreis,... - ach, schauen Sie einfach vorbei, kosten Sie die Spitzenweine selbst und überzeugen Sie sich von ihrer herausragenden Qualität!

Während die Winzer sich um die perfekte Weinauswahl kümmern, verwöhnen Sie fünf Gastronomen aus der ganzen Region mit besonderen Genüssen.

Veranstaltungsort: Löwensteiner Weinberge

Anschrift: in den Löwensteiner Weinbergen
74245 Löwenstein

Gleich auf zwei Touren in der Weinleselandschaft Marbach-Bottwartal verwöhnen die Weingüter am Wegesrand ihre Gäste mit Wein und kulinarischen Spezialitäten.

Das Besondere: Geschichten und Gedichte rund um den Rebensaft und das Leben unterhalten die Wanderer zu den „Lese-Zeiten“ an diesem WeinWanderWochenende. In der Region lebende Autoren und Gästeführer tragen zu zu den WeinLeseZeiten um 13, 14, 15 und 16 Uhr Geschichten und Gedichte rund um den Rebensaft und das Leben vor.

Tour 1: Rund um die Burg | 9,5 km - 240 Hm | Beilstein
Stationen & Weingüter: Wengertshäusle Weingut Schütz | Weingut & Edelbrennerei Gemmrich | Weingut Kircher |
biologisches Weingut Sankt Annagarten | Bio-Weingut Schlossgut Hohenbeilstein

Tour 2: Umgeben von Reben | 11,5 km - 230 Hm | Großbottwar
Stationen & Weingüter: Bottwartaler Winzer | Bio-Weingut Bruker | Bio-Weingut Forsthof | Bio-Weingut Schäfer | Weingut Waldbüsser

Veranstalter und weitere Informationen:
Tourismusgemeinschaft Marbach-Bottwartal
Marktstrasse 23
71672 Marbach am Neckar
Telefon 07144 102250

Veranstaltungsort: Burg Hohenbeilstein

Anschrift: Burg Langhans
71717 Beilstein

Glas fasziniert seit seiner Entdeckung. Kristallin wie viskos, fragil und widerständig zeigt es sich als ein Material, das ebenso verführt wie abweist und dazu handwerklich und künstlerisch immens herausfordert. Seit Jahrhunderten umgeben den lichtdurchlässigen Stoff Legenden, Mythen und Metaphern. In einem facettenreichen Streifzug rückt diese Ausstellung die mit Beginn des 20. Jahrhunderts einsetzende bildhauerische Emanzipation des Materials ins Zentrum.

Eintrittspreise:
7 €, ermäßigt 5 €
Familienkarte 20 €
Audioguide 3 €

Weitere Informationen: Tel. 07131 56 4420 oder www.museen-heilbronn.de

Veranstaltungsort: Kunsthalle Vogelmann

Anschrift: Allee 28
74072 Heilbronn

Illusionen aus Holz - Günter Mauch

Schnitzkunst vom Feinsten: Günter Mauch fertigt mit geschickter Hand „Illusionen aus Holz“ und es entstehen Sujets und Alltagsgegenstände wie Hosen, Jacken, Schuhe, Dessous, Hüte und vieles mehr.

Sie werden Ihren Augen nicht trauen! Weitere Informationen und Bilder finden Sie auf:  www.artificium-eppingen.de/atelier

Bitte Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Gartenschau Eppingen beachten.

Veranstaltungsort: Bachwegle

Anschrift: Bahnhofstraße
75031 Eppingen

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Auf den ersten Blick ist alles bestens in der Unternehmerfamilie Krause. Egon Krause ist der Seniorchef eines mittelständischen Unternehmens in einer netten Gemeinde. Jetzt baut er zusammen mit seiner zweiten Frau Annerose, der guten Seele seiner Firma, die Familienvilla um. Denn Tochter ­Martha zieht mit ihrem Mann Thomas Hoffmann, dem Junior­chef der Firma, bei ihm ein. Die zwei erwarten ein Kind, ­Martha steht kurz vor der Niederkunft. ­Deshalb ist ihre Schwester Helene angereist, um Martha in der nächsten Zeit beizustehen. So weit so gut. Doch der Schein trügt.

Martha ist von einer unerklärlichen Traurigkeit befallen, leidet unter der weit fortgeschrittenen Schwangerschaft, möchte aber gegen ärztlichen Rat nicht ins Krankenhaus. Annerose versucht vergeblich, die familiären Fäden in der Hand zu behalten. Egon zieht es mehr in die Kneipe als an den heimischen Esstisch. Helene hat als Selbstständige im Kreativ­bereich finan­zielle Probleme. Und Thomas Hoffmann ist überzeugt, die falsche Schwester geheiratet zu haben.

An diesem Tag bekommt Thomas Besuch von seinem alten Studienfreund Alfred Loth, der als Journalist für eine linke Wochenzeitung arbeitet. Früher teilten ­Thomas und Alfred nicht nur die Studentenbude, sondern auch ihre politischen Ideale. Jetzt tritt Thomas in aller Öffentlichkeit mit rechtspopulistischer Propaganda in Erscheinung. Zwischen dem linken Journalisten und dem rechtspopulistischen Unternehmer und Politiker entbrennt bald ein Streit, der exemplarisch für die auseinanderdriftende Gesellschaft steht. Und wenn am Ende der Nacht die Sonne aufgeht, werden alle unterschwellig gärenden Konflikte, alles Verborgene und Weichgezeichnete in ein unbarmherziges, ­grelles Licht getaucht sein.

Der Riss durch unsere Zeit, der mitten durch Familien geht und Freunde entzweit: Ewald Palmets­hofers kluges Familienporträt zeigt die Deformationen des Individuums in der neoliberalen Gesellschaft. Der österreichische Dramatiker hat Gerhart Hauptmanns gleichnamiges Sozialdrama von 1889 überschrieben. Es provozierte seinerzeit einen der größten Skandale der Theatergeschichte, ebnete dem Naturalismus den Weg auf die ­Bühne und machte Hauptmann über Nacht berühmt. Palmetshofer übernimmt Struktur und Figurenkonstellation von Hauptmann, löst diese aber aus der sozialen Realität des späten 19. Jahrhunderts und ­bettet sie in die unmittelbare Gegenwart ein. Der ­Autor sagt dazu: »Die Welt wandelt sich. Wir erleben dies in den neuen Bedrohungsszenarien und Erosions­erscheinungen westlicher Demokratien, im Erstarken der Populismen und Fundamentalismen, in der Verrohung und Radika­lisierung der politischen Sprache und ­Diskurse, in der zunehmenden Polarisierung unserer Gesellschaft. Hinter der zivilisierten Fassade ist der Mensch ein ­rohes, verzweifeltes, unsolidarisches Tier.«

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Rico ist anders als andere Jungen. Er denkt zwar viel, aber er braucht dazu länger als andere, weil seine Gedanken durcheinander geraten wie die Kugeln in der Bingotrommel. Der Zehnjährige bezeichnet sich selbst als »tiefbegabt«. Seine Mutter, die ihn sehr liebt, muss ihn als Chefin eines Nachtclubs oft allein lassen. Dann beobachtet er das Hinterhaus, in dem nach einer Gasexplosion niemand mehr wohnt, in dem aber gruselige Schatten umhergeistern.

Eines Tages lernt er einen merkwürdigen Jungen kennen. Oskar, 7 Jahre alt und hochbegabt. Oskar verlässt wegen der Gefährlichkeit des Lebens niemals ohne Motorradhelm das Haus. Die beiden werden gute Freunde. Als Oskar einmal nicht zum verabredeten Zeitpunkt erscheint, stellt sich heraus, dass er das nächste Opfer von Mister 2000 geworden ist. Dieser Mann entführt kleine Kinder und verlangt 2000 Euro Lösegeld von den Eltern. Aber Oskar hat seinem Freund ein Zeichen hinterlassen. Und so nimmt Rico allen Verstand und Mut zusammen und macht sich auf die Suche nach Oskar, um ihn aus den Fängen des Kinderkidnappers zu befreien.

Der Kinderkrimi von Andreas Steinhöfel, 2008 erschienen, ist bereits ein moderner Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Die kluge und warmherzig erzählte Geschichte wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendbuchpreis. Bereits 2009 wurde »Rico, Oskar und die Tieferschatten« für die Bühne adaptiert und ist seither aus den Kinder- und Jugendtheatern nicht mehr wegzudenken.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Auf den ersten Blick ist alles bestens in der Unternehmerfamilie Krause. Egon Krause ist der Seniorchef eines mittelständischen Unternehmens in einer netten Gemeinde. Jetzt baut er zusammen mit seiner zweiten Frau Annerose, der guten Seele seiner Firma, die Familienvilla um. Denn Tochter ­Martha zieht mit ihrem Mann Thomas Hoffmann, dem Junior­chef der Firma, bei ihm ein. Die zwei erwarten ein Kind, ­Martha steht kurz vor der Niederkunft. ­Deshalb ist ihre Schwester Helene angereist, um Martha in der nächsten Zeit beizustehen. So weit so gut. Doch der Schein trügt.

Martha ist von einer unerklärlichen Traurigkeit befallen, leidet unter der weit fortgeschrittenen Schwangerschaft, möchte aber gegen ärztlichen Rat nicht ins Krankenhaus. Annerose versucht vergeblich, die familiären Fäden in der Hand zu behalten. Egon zieht es mehr in die Kneipe als an den heimischen Esstisch. Helene hat als Selbstständige im Kreativ­bereich finan­zielle Probleme. Und Thomas Hoffmann ist überzeugt, die falsche Schwester geheiratet zu haben.

An diesem Tag bekommt Thomas Besuch von seinem alten Studienfreund Alfred Loth, der als Journalist für eine linke Wochenzeitung arbeitet. Früher teilten ­Thomas und Alfred nicht nur die Studentenbude, sondern auch ihre politischen Ideale. Jetzt tritt Thomas in aller Öffentlichkeit mit rechtspopulistischer Propaganda in Erscheinung. Zwischen dem linken Journalisten und dem rechtspopulistischen Unternehmer und Politiker entbrennt bald ein Streit, der exemplarisch für die auseinanderdriftende Gesellschaft steht. Und wenn am Ende der Nacht die Sonne aufgeht, werden alle unterschwellig gärenden Konflikte, alles Verborgene und Weichgezeichnete in ein unbarmherziges, ­grelles Licht getaucht sein.

Der Riss durch unsere Zeit, der mitten durch Familien geht und Freunde entzweit: Ewald Palmets­hofers kluges Familienporträt zeigt die Deformationen des Individuums in der neoliberalen Gesellschaft. Der österreichische Dramatiker hat Gerhart Hauptmanns gleichnamiges Sozialdrama von 1889 überschrieben. Es provozierte seinerzeit einen der größten Skandale der Theatergeschichte, ebnete dem Naturalismus den Weg auf die ­Bühne und machte Hauptmann über Nacht berühmt. Palmetshofer übernimmt Struktur und Figurenkonstellation von Hauptmann, löst diese aber aus der sozialen Realität des späten 19. Jahrhunderts und ­bettet sie in die unmittelbare Gegenwart ein. Der ­Autor sagt dazu: »Die Welt wandelt sich. Wir erleben dies in den neuen Bedrohungsszenarien und Erosions­erscheinungen westlicher Demokratien, im Erstarken der Populismen und Fundamentalismen, in der Verrohung und Radika­lisierung der politischen Sprache und ­Diskurse, in der zunehmenden Polarisierung unserer Gesellschaft. Hinter der zivilisierten Fassade ist der Mensch ein ­rohes, verzweifeltes, unsolidarisches Tier.«

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Rico ist anders als andere Jungen. Er denkt zwar viel, aber er braucht dazu länger als andere, weil seine Gedanken durcheinander geraten wie die Kugeln in der Bingotrommel. Der Zehnjährige bezeichnet sich selbst als »tiefbegabt«. Seine Mutter, die ihn sehr liebt, muss ihn als Chefin eines Nachtclubs oft allein lassen. Dann beobachtet er das Hinterhaus, in dem nach einer Gasexplosion niemand mehr wohnt, in dem aber gruselige Schatten umhergeistern.

Eines Tages lernt er einen merkwürdigen Jungen kennen. Oskar, 7 Jahre alt und hochbegabt. Oskar verlässt wegen der Gefährlichkeit des Lebens niemals ohne Motorradhelm das Haus. Die beiden werden gute Freunde. Als Oskar einmal nicht zum verabredeten Zeitpunkt erscheint, stellt sich heraus, dass er das nächste Opfer von Mister 2000 geworden ist. Dieser Mann entführt kleine Kinder und verlangt 2000 Euro Lösegeld von den Eltern. Aber Oskar hat seinem Freund ein Zeichen hinterlassen. Und so nimmt Rico allen Verstand und Mut zusammen und macht sich auf die Suche nach Oskar, um ihn aus den Fängen des Kinderkidnappers zu befreien.

Der Kinderkrimi von Andreas Steinhöfel, 2008 erschienen, ist bereits ein moderner Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Die kluge und warmherzig erzählte Geschichte wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendbuchpreis. Bereits 2009 wurde »Rico, Oskar und die Tieferschatten« für die Bühne adaptiert und ist seither aus den Kinder- und Jugendtheatern nicht mehr wegzudenken.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Veranstaltungsort: Gemeindebücherei

Anschrift: Hauptstraße 38
74254 Offenau

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die regionale SCHULKUNST-Ausstellung zur Förderung des Faches Bildende Kunst findet erstmalig im Museum im Deutschhof statt. Schülerinnen und Schüler aller Schularten in der Region Heilbronn sind eingebunden und können ihre künstlerischen Potenziale präsentieren. Eintritt frei

Weitere Informationen Tel. 07131 56 2295 oder www.museen-heilbronn.de

Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

Anschrift: Deutschhofstraße 6
74072 Heilbronn

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

Heute sind einige Höhenmeter zu bewältigen. Über Eichelberg und durch den Wald erreichen wir das Steinknickle. Danach geht`s gemütlich bis Maienfels und dann über Oberheimbach vorwiegend bergab zurück nach Obersulm.

Halbtagestour ca. 35 km, schwer – E-Antrieb empfohlen
Fahrzeit ca. 2,5 h
Preis pro Person: 3 €


Eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstalter, weitere Informationen, Anmeldung:

Bike-Guide: Ulrike Kässer Tel.: 0170/8962204

Veranstaltungsort: Rathaus

Anschrift: Bernhardstraße 1
74182 Obersulm

jacques betreibt eine kleine Weinhandlung. Gegenüber seiner Kundschaft gibt er sich zugeknöpft und macht aus seiner Unzufriedenheit keinen Hehl. Den ganzen Tag muss er schuften und Kunden bedienen, die keine Ahnung von Wein haben. Aus Frust gönnt er sich selbst reichlich vom einen oder anderen Tropfen. Da stolpert eines Tages die schüchterne Hortense in seinen Laden, auf der Suche nach einem guten Wein. Rot oder weiß – keine Ahnung. Den bisher besten habe sie am Sonntag in der Messe getrunken. Den Wein möchte sie zusammen mit den Obdachlosen genießen, mit denen sie einmal in der Woche zusammen speist. Gerade hat sie sich für eine richtig gute Flasche für 48 Euro entschieden, als es vor dem Geschäft zu einem Polizeieinsatz kommt.

Beim benachbarten Juwelier wurde eingebrochen, der Täter flüchtet in den Weinladen und bittet Jacques und Hortense, ihn nicht zu verraten. Denn Steve ist als Strafgefangener auf Freigang schon in der Bredouille. Wenn er jetzt erwischt wird, kann er seine baldige Freilassung vergessen. Er muss stehlen, um an Geld zu kommen, da ihm niemand die Chance auf Arbeit innerhalb eines Resoziali­sierungsprojekts gibt, erklärt er. Hortense versteht das und überredet Jacques in ihrer unendlichen Nächsten­liebe, Steve zunächst entkommen zu lassen und ihn dann in einem vom Gefängnis finanzierten Job­­pro­jekt sozial zu integrieren. Die Aussicht auf eine ­kostenlose Aushilfe überzeugt Jacques. Außerdem hat diese irgend­wie aus der Zeit gefallene Frau sein Herz berührt.

Liebevoll und warmherzig schreibt Ivan Calbérac über die Ängste nicht mehr ganz junger Frauen und Männer, sich nach Enttäuschungen, Verletzungen oder gar Schicksalsschlägen wieder auf das Leben und die Liebe einzulassen.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

Rico ist anders als andere Jungen. Er denkt zwar viel, aber er braucht dazu länger als andere, weil seine Gedanken durcheinander geraten wie die Kugeln in der Bingotrommel. Der Zehnjährige bezeichnet sich selbst als »tiefbegabt«. Seine Mutter, die ihn sehr liebt, muss ihn als Chefin eines Nachtclubs oft allein lassen. Dann beobachtet er das Hinterhaus, in dem nach einer Gasexplosion niemand mehr wohnt, in dem aber gruselige Schatten umhergeistern.

Eines Tages lernt er einen merkwürdigen Jungen kennen. Oskar, 7 Jahre alt und hochbegabt. Oskar verlässt wegen der Gefährlichkeit des Lebens niemals ohne Motorradhelm das Haus. Die beiden werden gute Freunde. Als Oskar einmal nicht zum verabredeten Zeitpunkt erscheint, stellt sich heraus, dass er das nächste Opfer von Mister 2000 geworden ist. Dieser Mann entführt kleine Kinder und verlangt 2000 Euro Lösegeld von den Eltern. Aber Oskar hat seinem Freund ein Zeichen hinterlassen. Und so nimmt Rico allen Verstand und Mut zusammen und macht sich auf die Suche nach Oskar, um ihn aus den Fängen des Kinderkidnappers zu befreien.

Der Kinderkrimi von Andreas Steinhöfel, 2008 erschienen, ist bereits ein moderner Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Die kluge und warmherzig erzählte Geschichte wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendbuchpreis. Bereits 2009 wurde »Rico, Oskar und die Tieferschatten« für die Bühne adaptiert und ist seither aus den Kinder- und Jugendtheatern nicht mehr wegzudenken.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Bei der klassischen Stadtführung "Bad Wimpfen entdecken" tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.
Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
el. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Gemütliche Weinwanderung auf angenehmer Wegstrecke, ca. 4 km, am malerischen Dürrenzimmerner Mönchsberg. Tour mit Erfrischungen sowie vielen Ein- und Ausblicken in Landschaft, Weinbergbearbeitung und Kellerei.

Treffpunkt: wird bei Anmeldung genannt.
Kosten: 21 €/Person inkl. Secco und Weinprobe, Traubensaft, Wasser und Handvesper.

Info/Anmeldung:
Weinkonvent Dürrenzimmern eG
Tel. 07135 95150,
info@weinkonvent-duerrenzimmern.de

Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

Anschrift: Meimsheimer Straße 11
74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Marlene Dietrich war der erste deutsche Weltstar. Wer kennt sie nicht als Lola aus dem Filmklassiker „Der blaue Engel“ oder hat nicht schon einmal „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ gehört? Bis heute verbinden sich mit ihr viele schillernde Bilder: Sexsymbol und Mutter, Schauspielerin und Sängerin, Ehefrau und Geliebte, Kunstfigur und Stilikone, Weltstar und Diva.

Die von der Gedenkhalle Oberhausen mit Unterstützung der Marlene Dietrich Collection Berlin realisierte Wanderausstellung rekonstruiert die ablehnende Haltung der Dietrich zum Nazi-Regime und ihr Verhältnis zu Deutschland über einen Zeitraum von mehr als 60 Jahren anhand zahlreicher Dokumente, Fotos, Presseartikel und Filmmaterialien. Die Ausstellung folgt dabei dem Lebensweg des Weltstars von Deutschland in die USA, zu den Schauplätzen des Zweiten Weltkriegs bis zurück ins Nachkriegsdeutschland und weiter nach Polen, Israel und schließlich Paris, wo sie 1992 verstarb.

Neben ihres außergewöhnlichen Schauspieltalents gilt Marlene Dietrich auch als Stilikone: In ihrer Wandelbarkeit überzeugte sie als glamouröse Diva mit Schwanenschleppe ebenso wie als androgyne Garçonne im Herrenanzug – doch Dietrich im Bikini? Eine Rarität! Nur sehr selten zeigte sich die Schauspielikone ganz privat beim Schwimmen oder Baden.

Das BikiniARTmuseum möchte diese Lücke mit einer besonderen Leihgabe der Deutschen Kinemathek Berlin ein Stück weit schließen: In der Wechselausstellung zeigt das Museum einen von ihr getragenen Bikini aus ihrem privaten Nachlass: Sie trug den Zweiteiler im Jahr 1938 auf einem Schiff an der Côte d’Azur, belegt durch eine erhaltene Original-Fotografie der Marlene Dietrich Collection Berlin.

Marlenes Brieffreundschaft zu Horst Miegel auf Usedom
Weitere Exponate offenbaren einen Einblick in das Innenleben der Schauspielikone: Der Schwiegervater des BikiniARTmuseum-Kurators Jürgen Kraft schrieb als Dietrich-Bewunderer Anfang der 1980er-Jahre Briefe aus der DDR an die in Paris lebende Filmdiva. Ergriffen von seinen Schilderungen unter der Kontrolle der Staatssicherheit antwortete sie ihm unverzüglich und ließ ihm handsignierte Objekte aus ihrem Besitz zukommen. Eine ganz persönliche Brieffreundschaft entstand, deren außergewöhnliche Korrespondenz im BikiniARTmuseum gezeigt wird.

Die Tickets können direkt im BikiniARTmuseum erworben werden.

Veranstaltungsort: Bikiniartmuseum - Bonfeld

Anschrift: Buchäckerring 42
74906 Bad Rappenau - Bonfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Nicht mal eine Zigarette könne man sich anzünden, ohne an die Feuersbrünste zu denken, die seine Heimatstadt heimsuchen, schimpft Gottlieb Biedermann beim gemütlichen Zeitunglesen im trauten Heim. Der wohlhabende Haarwasserfabrikant, dessen Reichtum auf Versprechen über die angeblich haarwuchsfördernde Kraft seiner Tinkturen beruht, kennt kein Pardon: Aufhängen sollte man diese Brandstifter, verkündet Biedermann ein ums andere Mal. Schwarz auf weiß kann er lesen, dass die Zündler immer die gleiche Methode benutzen. Sie nisten sich als harm­lose Hausierer auf dem Dachboden unbescholtener Bürger ein, und schon steht am nächsten Tag das Haus in Flammen.

Da klingelt es an der Tür, und Josef Schmitz, ein arbeitsloser Ringer, möchte ihn sprechen. Ehe sich der Hausherr versieht, ist Schmitz in seinem Haus und bittet um Essen und ein Obdach. Denn Biedermann, das merke man sofort, so sagt er, sei ein guter Mensch. Biedermann lässt sich einwickeln, obwohl er zugibt, dass ihm unbehaglich sei, denn man ­vermute hinter ­jedem Hausierer gleich einen Brandstifter. Doch ­gerade jetzt fallen Schmitz’ geschickte ­Appelle an Bieder­manns Nächstenliebe auf fruchtbaren Boden, hat der Fabrikant doch einen seiner engsten ­Mitarbeiter und Mitwisser um seine Machenschaften mit dem wirkungslosen Haarwasser entlassen – obwohl der eine kranke Frau und drei Kinder hat – und ihn damit in die persönliche Katastrophe gestürzt. Aber er ist kein Unmensch, versichert er Schmitz. Und schon hat der Hausierer seinen Schlafplatz unterm Dach ­sicher. Ohne groß zu fragen, bringt Schmitz auch noch ­seinen Freund Eisenring auf dem Dach­boden der Villa unter. Am nächsten Morgen muss Biedermann feststellen, dass seine Gäste Benzinfässer, ­Zündschnüre und alle möglichen Brand­utensilien auf dem Dach­boden horten. Irgendwann kann er ihre Absichten nicht mehr übersehen. Doch statt ihnen Einhalt zu gebieten oder sich zu wehren, versucht er sich anzubiedern und lädt sie zum ­Essen ein, weil er glaubt, so vor ihren Machenschaften sicher zu sein. Ein folgenschwerer Irrtum.

Frisch schuf 1957/58 mit seinem »Lehrstück ohne Lehre« ein Modell, das von einer faszinierenden Zeitlosigkeit und Allgemein­gültigkeit ist. Ob nun blind aus Feigheit, Trägheit, Dummheit oder tatenlos aus falsch verstandener Toleranz und Höflichkeit – die Biedermänner spielen durch Ab­ducken und Wegschauen eine ebenso fatale Rolle in den Tragödien der Geschichte wie die gesellschaft­lichen Brandstifter. Gerade weil das Ende absehbar ist, kann sich die irrwitzige Parabel so virtuos und tragikomisch entfalten. Und sitzen nicht auch jetzt schon wieder die Biedermänner mit den Brandstiftern, die sich nicht einmal die Mühe machen, ihre Absichten zu verschleiern, zusammen an einem Tisch?

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Nach zwei entbehrungsreichen Jahren lädt die Stadtkapelle Bad Wimpfen endlich wieder zum Rettichfest auf dem Hof der Gärtnerei Büchle ein. Wie gewohnt dreht sich bei diesem Fest alles um das namensgebende (und andere) Gemüße. DIe Stadtkapelle bewirtet und musiziert für Sie ab 11 Uhr. Genießen Sie frische Kost bei unterhaltsamer Blasmusik!

Veranstaltungsort: Gärtnerei Büchle

Anschrift: Einsiedel 1
74206 Bad Wimpfen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

Erleben Sie im schönen Ambiente des Bad Rappenauer Wasserschlosses ein beeindruckendes Konzert mit einem seltenen Instrument und einer außergewöhnlichen Stimme! Gehen Sie mit Alexandre Zindel und der faszinierenden Autoharp auf eine wunderbare Reise. Lauschen Sie, fern vom Alltag, den vielfarbigen Klängen der 4 Saiteninstrumente und den mit dem Herzen interpretierten Melodien von Irish Folk über Chanson, von Amerika bis Deutschland.

Alexandre Zindel ist der einzige professionell tourende Autoharpspieler (Volkszitherspieler) und Sänger in Deutschland. Er kombiniert dieses faszinierende, von der Zither abstammende Folk-Instrument mit einer feinen, charaktervollen Stimme in einem abwechslungsreichen Solo-Programm bekannter Folksongs, Chansons, Blues und Lieder. Geschichten in deutsch, französisch und englisch von langer Tradition und zeitloser Schönheit. Sein melodiöser Stil und inniger Vortrag begeistern die Presse genauso wie seine charmante und informative Moderation. Ein Akustik-Konzert der besonderen Art mit neuen Klangwelten – ein einmaliges Erlebnis!

Die Autoharp ist ein 36-saitiges Folkinstrument, das in Deutschland erfunden wurde und einmal Volkszither hieß. Sie klingt wunderbar voll wie zwei Gitarren und dann wieder zart wie eine Zither. Einzig in den USA hat sie Verbreitung gefunden. In Deutschland ist sie weitgehend unbekannt.

Alexandre Zindel arbeitete als Sänger und Komponist mit der WDR-Big Band zusammen, gastierte als Solist und Ensemblesänger mit dem Bundesjazzorchester und dem WDR-Rundfunkorchester in Europa und Süd-Afrika.
Weitere Stationen sind: Künstlerverträge bei EMI und BMG (Mad Tea Party) - Auftragsarbeiten für Film, Radio und Industrie - Chorgesang für internationale und nationale Künstler - Fernsehauftritte - Studioarbeit für zahlreiche CD-Produktionen und seit 1995 jährlich mehr als 70 Konzerte pro Jahr mit „Two High“ und Solo.

Karten für das Akustik-Konzert „Über den Wolken“ am Freitag, dem 27.05.2022, um 19:30 Uhr im Dachgeschoss des Wasserschlosses kosten 16 Euro im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse.

Eintrittskarten erhalten Sie im Bürgerbüro im Rathaus, Kirchplatz 4, Tel. 07264/922-321 oder online unter https://tivents.de/veranstalter/kulturamt-bad-rappenau

Hotline am Veranstaltungstag: 07264 922 161

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Nicht mal eine Zigarette könne man sich anzünden, ohne an die Feuersbrünste zu denken, die seine Heimatstadt heimsuchen, schimpft Gottlieb Biedermann beim gemütlichen Zeitunglesen im trauten Heim. Der wohlhabende Haarwasserfabrikant, dessen Reichtum auf Versprechen über die angeblich haarwuchsfördernde Kraft seiner Tinkturen beruht, kennt kein Pardon: Aufhängen sollte man diese Brandstifter, verkündet Biedermann ein ums andere Mal. Schwarz auf weiß kann er lesen, dass die Zündler immer die gleiche Methode benutzen. Sie nisten sich als harm­lose Hausierer auf dem Dachboden unbescholtener Bürger ein, und schon steht am nächsten Tag das Haus in Flammen.

Da klingelt es an der Tür, und Josef Schmitz, ein arbeitsloser Ringer, möchte ihn sprechen. Ehe sich der Hausherr versieht, ist Schmitz in seinem Haus und bittet um Essen und ein Obdach. Denn Biedermann, das merke man sofort, so sagt er, sei ein guter Mensch. Biedermann lässt sich einwickeln, obwohl er zugibt, dass ihm unbehaglich sei, denn man ­vermute hinter ­jedem Hausierer gleich einen Brandstifter. Doch ­gerade jetzt fallen Schmitz’ geschickte ­Appelle an Bieder­manns Nächstenliebe auf fruchtbaren Boden, hat der Fabrikant doch einen seiner engsten ­Mitarbeiter und Mitwisser um seine Machenschaften mit dem wirkungslosen Haarwasser entlassen – obwohl der eine kranke Frau und drei Kinder hat – und ihn damit in die persönliche Katastrophe gestürzt. Aber er ist kein Unmensch, versichert er Schmitz. Und schon hat der Hausierer seinen Schlafplatz unterm Dach ­sicher. Ohne groß zu fragen, bringt Schmitz auch noch ­seinen Freund Eisenring auf dem Dach­boden der Villa unter. Am nächsten Morgen muss Biedermann feststellen, dass seine Gäste Benzinfässer, ­Zündschnüre und alle möglichen Brand­utensilien auf dem Dach­boden horten. Irgendwann kann er ihre Absichten nicht mehr übersehen. Doch statt ihnen Einhalt zu gebieten oder sich zu wehren, versucht er sich anzubiedern und lädt sie zum ­Essen ein, weil er glaubt, so vor ihren Machenschaften sicher zu sein. Ein folgenschwerer Irrtum.

Frisch schuf 1957/58 mit seinem »Lehrstück ohne Lehre« ein Modell, das von einer faszinierenden Zeitlosigkeit und Allgemein­gültigkeit ist. Ob nun blind aus Feigheit, Trägheit, Dummheit oder tatenlos aus falsch verstandener Toleranz und Höflichkeit – die Biedermänner spielen durch Ab­ducken und Wegschauen eine ebenso fatale Rolle in den Tragödien der Geschichte wie die gesellschaft­lichen Brandstifter. Gerade weil das Ende absehbar ist, kann sich die irrwitzige Parabel so virtuos und tragikomisch entfalten. Und sitzen nicht auch jetzt schon wieder die Biedermänner mit den Brandstiftern, die sich nicht einmal die Mühe machen, ihre Absichten zu verschleiern, zusammen an einem Tisch?

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

In »Mensch bleiben« gelingt Sieber mit seinen bitterbösen Texten und seinem schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit:

Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man über uns sagen in 20, 30 Jahren?
Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch? Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung vorzüglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es übertreffen.

Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbühnen. »Mensch bleiben« ist sein 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung »Mann, Sieber!« im ZDF.
Er ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

An der Theresienwiese steht seit 1940 ein Luftverteidigungsturm, der in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs für viele Heilbronner zur sicheren Zuflucht wurde. Ein Besuch des Turms führt auf
eindrucksvolle Weise in diese Zeit der Bombennächte zurück.

Veranstaltungsort: Theresienwiese

Anschrift: Karlsruher Straße
74072 Heilbronn

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Marlene Dietrich war der erste deutsche Weltstar. Wer kennt sie nicht als Lola aus dem Filmklassiker „Der blaue Engel“ oder hat nicht schon einmal „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ gehört? Bis heute verbinden sich mit ihr viele schillernde Bilder: Sexsymbol und Mutter, Schauspielerin und Sängerin, Ehefrau und Geliebte, Kunstfigur und Stilikone, Weltstar und Diva.

Die von der Gedenkhalle Oberhausen mit Unterstützung der Marlene Dietrich Collection Berlin realisierte Wanderausstellung rekonstruiert die ablehnende Haltung der Dietrich zum Nazi-Regime und ihr Verhältnis zu Deutschland über einen Zeitraum von mehr als 60 Jahren anhand zahlreicher Dokumente, Fotos, Presseartikel und Filmmaterialien. Die Ausstellung folgt dabei dem Lebensweg des Weltstars von Deutschland in die USA, zu den Schauplätzen des Zweiten Weltkriegs bis zurück ins Nachkriegsdeutschland und weiter nach Polen, Israel und schließlich Paris, wo sie 1992 verstarb.

Neben ihres außergewöhnlichen Schauspieltalents gilt Marlene Dietrich auch als Stilikone: In ihrer Wandelbarkeit überzeugte sie als glamouröse Diva mit Schwanenschleppe ebenso wie als androgyne Garçonne im Herrenanzug – doch Dietrich im Bikini? Eine Rarität! Nur sehr selten zeigte sich die Schauspielikone ganz privat beim Schwimmen oder Baden.

Das BikiniARTmuseum möchte diese Lücke mit einer besonderen Leihgabe der Deutschen Kinemathek Berlin ein Stück weit schließen: In der Wechselausstellung zeigt das Museum einen von ihr getragenen Bikini aus ihrem privaten Nachlass: Sie trug den Zweiteiler im Jahr 1938 auf einem Schiff an der Côte d’Azur, belegt durch eine erhaltene Original-Fotografie der Marlene Dietrich Collection Berlin.

Marlenes Brieffreundschaft zu Horst Miegel auf Usedom
Weitere Exponate offenbaren einen Einblick in das Innenleben der Schauspielikone: Der Schwiegervater des BikiniARTmuseum-Kurators Jürgen Kraft schrieb als Dietrich-Bewunderer Anfang der 1980er-Jahre Briefe aus der DDR an die in Paris lebende Filmdiva. Ergriffen von seinen Schilderungen unter der Kontrolle der Staatssicherheit antwortete sie ihm unverzüglich und ließ ihm handsignierte Objekte aus ihrem Besitz zukommen. Eine ganz persönliche Brieffreundschaft entstand, deren außergewöhnliche Korrespondenz im BikiniARTmuseum gezeigt wird.

Die Tickets können direkt im BikiniARTmuseum erworben werden.

Veranstaltungsort: Bikiniartmuseum - Bonfeld

Anschrift: Buchäckerring 42
74906 Bad Rappenau - Bonfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Was machen mit den eigenen Küchenabfällen? Mit der richtigen Unterkunft zaubern daraus ein paar fleißige „Mitarbeiter“ wertvolle Pflanz- und Gemüseerde. Diese Unterkunft kann im Haus oder draußen an geschützter Stelle stehen. Angeleitet baut sich jede Familie ihre eigene Wurmkiste. Eine Outdoor Familienaktion.

Veranstalter, weitere Informationen und Anmeldung:
Naturparkführerin Anja Bauer
Telefon: 0160 - 97025481
E-Mail: anjab.bauer@gmail.com

Uhrzeit: 14 bis 18 Uhr pro Familie 15 €, zzgl. Material
Treffpunkt: Sternenfels, Treffpunkt bei Anmeldung
Haltestelle: Sternenfels Rathaus

Anmeldung bis Ende April erforderlich

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

acques betreibt eine kleine Weinhandlung. Gegenüber seiner Kundschaft gibt er sich zugeknöpft und macht aus seiner Unzufriedenheit keinen Hehl. Den ganzen Tag muss er schuften und Kunden bedienen, die keine Ahnung von Wein haben. Aus Frust gönnt er sich selbst reichlich vom einen oder anderen Tropfen. Da stolpert eines Tages die schüchterne Hortense in seinen Laden, auf der Suche nach einem guten Wein. Rot oder weiß – keine Ahnung. Den bisher besten habe sie am Sonntag in der Messe getrunken. Den Wein möchte sie zusammen mit den Obdachlosen genießen, mit denen sie einmal in der Woche zusammen speist. Gerade hat sie sich für eine richtig gute Flasche für 48 Euro entschieden, als es vor dem Geschäft zu einem Polizeieinsatz kommt.

Beim benachbarten Juwelier wurde eingebrochen, der Täter flüchtet in den Weinladen und bittet Jacques und Hortense, ihn nicht zu verraten. Denn Steve ist als Strafgefangener auf Freigang schon in der Bredouille. Wenn er jetzt erwischt wird, kann er seine baldige Freilassung vergessen. Er muss stehlen, um an Geld zu kommen, da ihm niemand die Chance auf Arbeit innerhalb eines Resoziali­sierungsprojekts gibt, erklärt er. Hortense versteht das und überredet Jacques in ihrer unendlichen Nächsten­liebe, Steve zunächst entkommen zu lassen und ihn dann in einem vom Gefängnis finanzierten Job­­pro­jekt sozial zu integrieren. Die Aussicht auf eine ­kostenlose Aushilfe überzeugt Jacques. Außerdem hat diese irgend­wie aus der Zeit gefallene Frau sein Herz berührt.

Liebevoll und warmherzig schreibt Ivan Calbérac über die Ängste nicht mehr ganz junger Frauen und Männer, sich nach Enttäuschungen, Verletzungen oder gar Schicksalsschlägen wieder auf das Leben und die Liebe einzulassen.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

16 Personen zwischen 20 und 76 Jahren suchen Themen, die sie bewegen. Es ist der besondere Weg, ihre Sprachfähigkeit, ihre Schreibfähigkeit und das Denken über unsere Welt in Gang zu setzen. Wir haben über den Krieg, über den Frieden und über unsere Ohnmacht nachgedacht. Wo könnte unsere Verantwortung liegen? Was macht die Macht mit unserer Sprache? Wo sind unsere Gedanken über die Welt sichtbar? Ob das alles Theater ist, wissen wir nicht, aber Leben ist es in jedem Fall!

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Es waren einmal zwölf Mädchen, die erhoben ihre Stimmen. Jede von ihnen auf ihre individuelle Weise, doch gemeinsam hatten sie ein Ziel: Wi(e)dersprechen.

Auf unterschiedlichen Sprachebenen versuchen sie, dem Ziel näher zu kommen.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

Vernissage: Samstag, 30.04.2022 um 15:00 Uhr
Ausstellung vom 30.4. - 29.5.2022 jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr geöffnet.

Im Kulturhaus Fränkischer Hof in Bad Rappenau werden bei der nächsten Ausstellung Gemälde von Heinz Knobloch gezeigt. Die Stadt Bad Rappenau und der Heimat- und Museumsverein Bad Rappenau e.V. laden herzlich ein.

Heinz Knobloch malt, was ihn visuell anspricht. Farbklänge sind es, die dem Künstler bei seiner Malerei umtreiben. Die Motive sind Ausgangspunkt für eine Reise in die Welt der Farben, der Farbklänge und Lichtstimmungen von großer Ausdruckskraft. Aus dem farbigen Ereignis, das immer gegenständlich bleibt, entwickelt er den bildnerischen Kontext.

Im Umgang mit seinen Motiven hat er sich eine Freiheit erarbeitet, mit der er spielerisch umgehen kann. Durch Farbintensität und Leuchtkraft sprechen die Gemälde des Malers eine eindrucksvolle Sprache. Die Freude am Kombinieren und das Spiel mit Farben und Formen stehen bei ihm im Vordergrund. Unterschiedliche Empfindungen schlagen sich auch in der Farbgestaltung nieder.

Für seine farbintensive Gemälde, denen er mit mehreren Farbschichten und Abtragungen Tiefenwirkung verleiht, verwendet er gerne Acryl, das mit seiner schnellen Trocknung seiner Arbeitsweise entgegenkommt. Daher ist für ihn die Acrylfarbe mit ihrer starken, frischen Leuchtkraft zum geeigneten Material geworden. Sie erlaubt ihm zu entwerfen, zu verwerfen und zu überarbeiten.

Die Ausstellung „Farbklänge“ von Heinz Knobloch wird am Samstag, dem 30.04.2022 um 15 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und ist anschließend bis zum 29.05.2022 jeden Samstag und Sonntag von 14-17 Uhr im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof, Heinsheimer Straße 16 in Bad Rappenau geöffnet. Der Künstler ist anwesend. Der Eintritt ist frei.

Wichtige Hinweise für den Ausstellungsbesuch:
Es gelten die Regelungen der zum Zeitpunkt des Ausstellungsbesuchs gültigen Corona-Verordnung und der im Landkreis Heilbronn ausgerufenen Stufe des Warnsystems. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die jeweils geltenden Regelungen, z.B. unter www.badrappenau.de.
Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske und beachten Sie vor Ort die Hygienerichtlinien.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Auf einem Rundgang durch die Gassen der mittelalterlichen Stadt erzählt Antonia, die Frau des Spitalarztes, von der Sorge ihres Mannes und seinen Bemühungen um die Gesundheit der Mitmenschen im Mittelalter. Mancher Besucher wird froh sein, heute über die mittelalterlichen Behandlungsmethoden lachen zu können und nicht selbst Patient zu sein. Die Führung dauert ca. 1 Stunde. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Information:
Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

"Bad Wimpfen entdecken" - Bei der klassischen Stadtführung tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

"On Tour mit dem Bürgerbus": Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt mit Stopp in der Kaiserpfalz. Die Stadtrundfahrt ist geeignet für mobil eingeschränkte Personen, die bei der öffentlichen Stadtführung zu Fuß nicht mitgehen können. Start der 90minütigen Rundfahrt ist bei der Bürgerbushaltestelle Langgasse / Altes Spital Hof. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 10 Euro. Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Bürgerbus-Haltestelle

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Freuen Sie sich auf herausragende Weine vom Staatsweingut Weinsberg (VDP) gepaart mit kreativen Tapas by feinherb.

Bei diesem Event wird der Gaumen verwöhnt. Genießen Sie die Großen Gewächse und Ersten Lagen des Staatsweingutes Weinsberg (VDP) im besonderen Ambiente der Burg Wildeck. Dazu werden erlesene, feinste Tapas by feinherb serviert.

Nach einem exklusiven Begrüßungssekt aus dem Sektkeller des Staatsweingutes Weinsberg im romantischen Hof der Burg Wildeck, erwarten Sie 5 Weinproben der herausragensten Weinlagen, denn Herkunft ist alles.

Leistungen:
- 1 Sekt zur Begrüßung und Tapa No.1
- 5 Weinproben und 5 Tapas by feinherb auf der Burg
- Mineralwasser

Preis: 55 € pro Person

Der Event findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen statt.
Teilnahme nur mit Voranmeldung bis spätestens 23.05.2022.

Anfahrt & Parken:
- Parkplätze direkt vor dem Burghof (Wildeckstraße 1, 74232 Abstatt)
- mit dem Regiobus 642, ab "Tor 6 Bosch" ca. 2 km Fußweg zur Burg

Veranstalter, Anmeldung & weitere Informationen:
feinherb Weinevents
Sabine Rieker & Weinerlebnisführerin Birgit Herzog
Telefon 0172 9380382
info@feinherb-event.de

Veranstaltungsort: Burg Wildeck

Anschrift:
74232 Abstatt

Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung bei Jung und Alt. Aktiv in der Natur unterwegs sein ist gut für die Gesundheit und stärkt Herz- und Kreislauf. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht diese Art von sanftem Freizeitsport ganz einfach Spaß, besonders in der Gruppe.

Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben Lust, die abwechslungsreiche Landschaft rings um das Sole-Heilbad Bad Rappenau zu Fuß zu erkunden?
Regelmäßig laden die Bad Rappenauer Gästeführer zu Erlebniswanderungen ein, die zu reizvollen Zielen in der näheren und weiteren Umgebung führen. Während der Tour und bei der Einkehr in einem zünftigem Lokal oder Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 Euro pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 Euro. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour ändern oder ausfallen lassen.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Wanderung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

„Es war, als hätt´ der Himmel die Erde still geküsst, dass sie im Blütenschimmer von ihm nun träumen müssen . Von April bis September an jedem letzten Samstag im Monat um 10 Uhr können Sie das „Balsam Märchenteam“ (Cornelia Tanner und Eva Kern-Horsch) in den Bad Rappenauer Parks erleben. Den Alltag hinter sich lassen und dabei die Märchen als Brücke zur Natur genießen.

Stimmig ausgewählt, je nach Jahreszeit und Ort, schöpfen die beiden Bad Rappenauer Märchenerzählerinnen aus dem großen Schatz der Volksmärchen aus aller Welt, die frei erzählt werden. Mal besinnlich, mal heiter und in jedem Monat anders – so kommen Märchenliebhaber und solche, die es werden wollen, auf ihre Kosten. Charmant umrahmen die beiden Künstlerinnen mit Musikinstrumenten Ihre Darbietungen.

Kosten: 7 € pro Person (Ermäßigung mit Kurkarte)
Treffpunkt: Eingang RappSoDie, Salinenstraße 37

Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Information: Gäste-Info (Foyer RappSoDie), Salinenstraße 37, und in der Gästeinformation im Bahnhof
Tel. 07264 / 922-391),

Veranstaltungsort: RappSoDie - Treffpunkt Eingang

Anschrift: Salinenstraße 37
74906 Bad Rappenau

Radfahren ist längst zu einem Freizeitvergnügen für die ganze Familie geworden. Zudem ist es gesund. Das Radeln an der frischen Luft stärkt Herz und Kreislauf, regt die Durchblutung an, stärkt Bänder, Sehnen und Muskeln. Selbst Nervosität, schlechte Laune und Müdigkeit als Folge von nicht abgebautem Stress lassen sich fast immer „wegstrampeln“. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht Radfahren ganz einfach Spaß.

Von Mai bis Oktober bietet die Gäste-Information Bad Rappenau Radtouren an. Unsere Tourenführer zeigen Ihnen gerne die landschaftlichen Schönheiten und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung unseres Heilbades.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während jeder Erlebnistour können Sie sich bei einer gemütlichen Einkehr, mit allen Tourteilnehmern in geselliger Runde austauschen.

Die Touren beginnen und enden vor dem Kurhaus, Fritz-Hagner-Promenade 2, Haupteingang. Start ist um 13.30 Uhr, die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei Bedarf kann der Tourenführer die Tour abändern oder ausfallen lassen.

Zu den Radtouren bringen Sie entweder das eigene Rad mit oder Sie leihen sich eines. Leihfahrräder erhalten beim Gasthaus „Adler“, Babstadter Str. 26, Tel. 07264/9152-0, info@adler-badrappenau.de. Bitte reservieren Sie Ihr Leihfahrrad mindestens einen Tag vor der Radtour.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Radtour erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch die Weinberge mit Verkostung der Sorten in den jeweiligen Weinbergen und Erklärungen zu den Arbeiten während des ganzen Jahres. Dazu gibt´s Anekdoten und Kurzweiliges rund um Land und Leute.

Treffpunkt: 14 Uhr, Weingut Müller, Im Auerberg 3, Nordheim
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Kosten: 30 €/Person (4-8 Personen), 25 €/Person (ab 9 Personen) inkl. 5 Weine, 1 Secco,
Wasser und Handvesper, mit Anmeldung.

Info/Anmeldung:
Weingut Müller
Tel. 07133 9293640
info@weingut-im-auerberg.de

Veranstaltungsort: Weingut Müller im Auerberg

Anschrift: Im Auerberg 3
74226 Nordheim

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

Gehen Sie auf Erkundungstour durch das Städtchen Löwenstein. Sie erfahren Spannendes über die Seherin von Prevorst, den Tierschützer und Literaten Manfred Kyber, der von 1923-33 in Löwenstein lebte oder den Tanz- und Henkersplatz am Stutz. Tauchen Sie ein in die Geschichte Löwensteins und entdecken so allerhand kuriose Geschichten.

Die Stadtführungen werden jeden letzten Samstag im Monat von April bis September angeboten. Abwechselnd sind Sabine Rücker oder Michaela Köhler die Guides der abendlichen Erkundungstour durch Löwenstein.

- Treffpunkt:19 Uhr am Löwensteiner Freihaus im Innenhof, Eingang Manfred-Kyber-Museum.
- Kosten: 5,00 Euro
- Auf Anfrage für Gruppen mit individueller Terminvereinbarung.

Anmeldung & weitere Informationen:
Naturparkführerin Sabine Rücker
07130 4017850
ruecker(@)die-naturparkfuehrer.de


Veranstalter:
Die Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald e.V. in Kooperation mit der Stadt Löwenstein.

Veranstaltungsort: Manfred-Kyber-Museum

Anschrift: Freihausgasse 1
74245 Löwenstein

Eine genussvolle Panorama-Weinbergfahrt durch die Weinlandschaft am Breitenauer See mit schönen Aussichten und Weinprobe. Während der Tour gibt es interessante Grundlagen der Arbeit vom Winzer und Landwirt, über die Rebsorten und die Region zu erfahren.

Leistungen:
- Planwagenfahrt
- 1 Begrüßungssecco
- 4er Weinprobe
- Wasser, Traubensaft
- kleiner Imbiss

Der Planwagen bietet 26 Sitzplätze.
Kinder unter 5 Jahren fahren kostenlos mit.
Für Gruppen auch mit individueller Terminvereinbarung buchbar.
Auf Wunsch kann auch eine Kellerführung dazu gebucht werden.

Treffpunkt & Veranstalter
Winzerhof am Schlierbach:
Hintere Gasse 19/1
74182 Obersulm-Weiler

Anmeldung bei Susanne Hoffmann unter:
Telefon: 07130 3863 oder 01577 4023377
susannemartinhoffmann@web.de

Veranstaltungsort: Winzerhof am Schlierbach

Anschrift: Hintere Gasse 19/1
74182 Obersulm - Weiler

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Hölderlin war ein leidenschaftlicher Wanderer, seine innige Liebe zur Natur hatte sicherlich einen großen Einfluss auf sein Denken. Also tun wir es ihm gleich: Wir wandern und lauschen gleichzeitig den Geschichten aus Hölderlins Leben, seinen Gedichten, dem, was Weggefährt:innen, seine Mutter oder seine Geliebte, über oder zu ihm zu sagen hatten.

Gerade beim Gehen wird deutlich: Diese Texte müssen gesprochen werden, damit ihr meisterlicher Klang und faszinierender Rhythmus erspürt werden können.

- Spaziergang ca. 3,5 km
- Dauer: ca. 1 ½ Stunden
- Treffpunkt: Parkplatz Römischer Gutshof um 16.10 Uhr
- Kosten: 30 € pro Person, 22 € ermäßigt

Es kommen Funkkopfhörer zum Einsatz, über die die Teilnehmenden in verschiedene Klangräume entführt werden. Dies sorgt für eine optimale Sprachverständlichkeit während des gesamten Spaziergangs.

Man lauscht den flüsternden Stimmen in Hölderlins Kopf, den sorgenvollen Reflexionen seiner Mutter oder den verständnislosen Urteilen zeitgenössischer Kritiker. Dazu wurden Gedichte vertont und eingesungen.

Live gespielte Schauspielszenen unterbrechen das Ganze und zeigen eindrücklich den Dichter in seiner ganzen Begeisterung, seiner Verzweiflung, seiner Verklärtheit, so dass man sich am Ende dem Dichter nahe fühlt...

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt (außer Unwetter).
Bei großer Nachfrage: Zusatztermin am So, 29.5.22, 17 Uhr
Eine Veranstaltung des Hölderlinhauses Lauffen am Neckar. Gefördert vom Literaturland Baden-Württemberg.

Veranstaltungsort: Römischer Gutshof

Anschrift: Im Konsten
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Marlene Dietrich war der erste deutsche Weltstar. Wer kennt sie nicht als Lola aus dem Filmklassiker „Der blaue Engel“ oder hat nicht schon einmal „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ gehört? Bis heute verbinden sich mit ihr viele schillernde Bilder: Sexsymbol und Mutter, Schauspielerin und Sängerin, Ehefrau und Geliebte, Kunstfigur und Stilikone, Weltstar und Diva.

Die von der Gedenkhalle Oberhausen mit Unterstützung der Marlene Dietrich Collection Berlin realisierte Wanderausstellung rekonstruiert die ablehnende Haltung der Dietrich zum Nazi-Regime und ihr Verhältnis zu Deutschland über einen Zeitraum von mehr als 60 Jahren anhand zahlreicher Dokumente, Fotos, Presseartikel und Filmmaterialien. Die Ausstellung folgt dabei dem Lebensweg des Weltstars von Deutschland in die USA, zu den Schauplätzen des Zweiten Weltkriegs bis zurück ins Nachkriegsdeutschland und weiter nach Polen, Israel und schließlich Paris, wo sie 1992 verstarb.

Neben ihres außergewöhnlichen Schauspieltalents gilt Marlene Dietrich auch als Stilikone: In ihrer Wandelbarkeit überzeugte sie als glamouröse Diva mit Schwanenschleppe ebenso wie als androgyne Garçonne im Herrenanzug – doch Dietrich im Bikini? Eine Rarität! Nur sehr selten zeigte sich die Schauspielikone ganz privat beim Schwimmen oder Baden.

Das BikiniARTmuseum möchte diese Lücke mit einer besonderen Leihgabe der Deutschen Kinemathek Berlin ein Stück weit schließen: In der Wechselausstellung zeigt das Museum einen von ihr getragenen Bikini aus ihrem privaten Nachlass: Sie trug den Zweiteiler im Jahr 1938 auf einem Schiff an der Côte d’Azur, belegt durch eine erhaltene Original-Fotografie der Marlene Dietrich Collection Berlin.

Marlenes Brieffreundschaft zu Horst Miegel auf Usedom
Weitere Exponate offenbaren einen Einblick in das Innenleben der Schauspielikone: Der Schwiegervater des BikiniARTmuseum-Kurators Jürgen Kraft schrieb als Dietrich-Bewunderer Anfang der 1980er-Jahre Briefe aus der DDR an die in Paris lebende Filmdiva. Ergriffen von seinen Schilderungen unter der Kontrolle der Staatssicherheit antwortete sie ihm unverzüglich und ließ ihm handsignierte Objekte aus ihrem Besitz zukommen. Eine ganz persönliche Brieffreundschaft entstand, deren außergewöhnliche Korrespondenz im BikiniARTmuseum gezeigt wird.

Die Tickets können direkt im BikiniARTmuseum erworben werden.

Veranstaltungsort: Bikiniartmuseum - Bonfeld

Anschrift: Buchäckerring 42
74906 Bad Rappenau - Bonfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Malerei des Neckarsulmer Künstlers Horst Strümann ist ab Sonntag, dem 8. Mai 2022, im 1. Stock des Wasserschlosses Bad Rappenau zu sehen. Die Ausstellung wird um 14:00 Uhr von Oberbürgermeister Sebastian Frei eröffnet, Anneliese Fleischmann-Stroh wird in das Werk des Künstlers einführen. Zu sehen ist die Ausstellung bis 6. Juni 2022 immer sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Horst Strümann arbeitet in verschiedenen Serien und Themenkreisen, wie z.B. Menschen im Raum, Traumbilder, Überbrücken-Verbinden-Verknüpfen, Landschaftsstrukturen, Stierkampf, Farbstrukturen. Ein Beispiel sind die im Ansatz erkennbaren Schriften, die zum Teil wieder übermalt werden. Sie sind keine Botschaften nach außen, sondern zeigen seine persönliche Auseinandersetzung mit poetischen, gesellschaftskritischen und politischen Themen. Die magische Farbe Blau tritt im Werk von Horst Strümann in unterschiedlichen Werkgruppen immer wieder zu Tage.

Horst Strümann ist Mitglied im Kunstverein und Künstlerbund Heilbronn sowie im Kunstverein Neckar-Odenwald. Seine Arbeiten befinden sich im öffentlichen und privaten Raum.

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Immer sonntags bei gutem Wetter findet hinter dem Kellereigebäude der Heuchelberg Weingärtner ein Weinausschank im Grünen, von 11:00 Uhr bis ca. 17 Uhr mit Grill, Chill & Co. statt.

Genießen Sie die tollen Weine, Perlweine, Seccos und Cocktails der Heuchelberg Weingärtner in angenehmer Atmosphäre an Sitzgarnituren, in Liegestühlen oder auch auf der Liegewiese und gönnen Sie sich eine völlig entspannte Auszeit beim Wein.

Probieren Sie insbesondere auch die Weinkreationen wie „Move for Nature“, „Date me“ oder auch „Für Weltretter“ – es lohnt sich!

Kulinarisch:
Der Gastro-Partner Metzgerei Geiger aus Nordheim um Fleisch-Sommelier Christian Geiger wird Sie mit tollen Spezialitäten vom Grill verwöhnen.

Für die kleinen und die großen „Kinder“ gibt es außerdem zur Erfrischung eine schöne Auswahl an Eis (von „Capri“ bis „Magnum“).

Zum Picknick auf der Liegewiese verleihen die Heuchelberg Weingärtner am Weinausschank-Container isolierte Decken samt tollem Picknick-Tisch mit Halterung für Flaschenkühler und Gläser sowie Flaschenkühler. Sollten nicht ausreichend Decken vorhanden sein, bringen Sie gerne Ihre eigene Picknick-Decke mit.

Großzügige Parkmöglichkeiten (auch für WoMos) direkt auf dem Hof der Heuchelberg Weingärtner

Straßenbahnanschluss nur 8 Gehminuten entfernt

Gut per Fahrrad oder zu Fuß über den Heuchelberg erreichbar

Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

Anschrift: Neipperger Straße 25
74193 Schwaigern

Diese Stadtführungen beginnen um 14.30 Uhr und kosten 2,50 Euro pro Person. Für Neubürger ist diese Führung zum Kennenlernen ihrer neuen "alten Stadt" gegen Vorlage des Gutscheins kostenlos.

Veranstaltungsort: Pfeifferturm

Anschrift: Kirchgasse 3
75031 Eppingen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Auf den ersten Blick ist alles bestens in der Unternehmerfamilie Krause. Egon Krause ist der Seniorchef eines mittelständischen Unternehmens in einer netten Gemeinde. Jetzt baut er zusammen mit seiner zweiten Frau Annerose, der guten Seele seiner Firma, die Familienvilla um. Denn Tochter ­Martha zieht mit ihrem Mann Thomas Hoffmann, dem Junior­chef der Firma, bei ihm ein. Die zwei erwarten ein Kind, ­Martha steht kurz vor der Niederkunft. ­Deshalb ist ihre Schwester Helene angereist, um Martha in der nächsten Zeit beizustehen. So weit so gut. Doch der Schein trügt.

Martha ist von einer unerklärlichen Traurigkeit befallen, leidet unter der weit fortgeschrittenen Schwangerschaft, möchte aber gegen ärztlichen Rat nicht ins Krankenhaus. Annerose versucht vergeblich, die familiären Fäden in der Hand zu behalten. Egon zieht es mehr in die Kneipe als an den heimischen Esstisch. Helene hat als Selbstständige im Kreativ­bereich finan­zielle Probleme. Und Thomas Hoffmann ist überzeugt, die falsche Schwester geheiratet zu haben.

An diesem Tag bekommt Thomas Besuch von seinem alten Studienfreund Alfred Loth, der als Journalist für eine linke Wochenzeitung arbeitet. Früher teilten ­Thomas und Alfred nicht nur die Studentenbude, sondern auch ihre politischen Ideale. Jetzt tritt Thomas in aller Öffentlichkeit mit rechtspopulistischer Propaganda in Erscheinung. Zwischen dem linken Journalisten und dem rechtspopulistischen Unternehmer und Politiker entbrennt bald ein Streit, der exemplarisch für die auseinanderdriftende Gesellschaft steht. Und wenn am Ende der Nacht die Sonne aufgeht, werden alle unterschwellig gärenden Konflikte, alles Verborgene und Weichgezeichnete in ein unbarmherziges, ­grelles Licht getaucht sein.

Der Riss durch unsere Zeit, der mitten durch Familien geht und Freunde entzweit: Ewald Palmets­hofers kluges Familienporträt zeigt die Deformationen des Individuums in der neoliberalen Gesellschaft. Der österreichische Dramatiker hat Gerhart Hauptmanns gleichnamiges Sozialdrama von 1889 überschrieben. Es provozierte seinerzeit einen der größten Skandale der Theatergeschichte, ebnete dem Naturalismus den Weg auf die ­Bühne und machte Hauptmann über Nacht berühmt. Palmetshofer übernimmt Struktur und Figurenkonstellation von Hauptmann, löst diese aber aus der sozialen Realität des späten 19. Jahrhunderts und ­bettet sie in die unmittelbare Gegenwart ein. Der ­Autor sagt dazu: »Die Welt wandelt sich. Wir erleben dies in den neuen Bedrohungsszenarien und Erosions­erscheinungen westlicher Demokratien, im Erstarken der Populismen und Fundamentalismen, in der Verrohung und Radika­lisierung der politischen Sprache und ­Diskurse, in der zunehmenden Polarisierung unserer Gesellschaft. Hinter der zivilisierten Fassade ist der Mensch ein ­rohes, verzweifeltes, unsolidarisches Tier.«

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

»Willst du am Valentinstag meine Braut sein?«, fragt der kleine Andrew seine Mitschülerin Melissa. »Ich will. Aber nur wenn ich dich nicht küssen muss«, antwortet das Mädchen. Was so beginnt, setzt sich fort als jahrzehntelanger Briefwechsel zweier ungleicher doch eng verbundener Menschen. Den ersten in der Schule zugesteckten Zetteln mit mal verliebten, mal eifersüchtigen, dann wieder voneinander genervten Botschaften folgen später zahllose Briefe, die von unterschiedlichen und doch nicht so verschiedenen Lebenswegen erzählen, von den ersten Liebesabenteuern, von Familienglück und Ehetragödien, von der steilen Karriere und dem tiefen Fall, den großen und kleinen Katastrophen im Leben, vom Aufbegehrenwollen und es nicht können, vom Hinfallen und Wiederaufstehen. Zwischen all den Zeilen ist die Sehnsucht der beiden nacheinander immer spürbar, auch wenn beide diese gut hinter ironischen Bemerkungen zu verstecken wissen. Die Versuche, doch noch ein Paar zu werden, scheitern immer wieder am schlechten Timing.

»Love Letters« ist ein Stück voll Witz und Poesie, Wärme, Wut, Enttäuschungen, verpasster Chancen und vor allem ein Stück über eine lebenslange tiefe Freundschaft. Das Time Magazin wählte das Stück zu den fünf besten Theatertexten der 1980er Jahre, und 1990 wurde der Autor Albert Ramsdell Gurney für »Love Letters« für den Pulitzer-Preis nominiert.

Veranstaltungsort: Stadttheater Salon3

Anschrift: Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

16 Personen zwischen 20 und 76 Jahren suchen Themen, die sie bewegen. Es ist der besondere Weg, ihre Sprachfähigkeit, ihre Schreibfähigkeit und das Denken über unsere Welt in Gang zu setzen. Wir haben über den Krieg, über den Frieden und über unsere Ohnmacht nachgedacht. Wo könnte unsere Verantwortung liegen? Was macht die Macht mit unserer Sprache? Wo sind unsere Gedanken über die Welt sichtbar? Ob das alles Theater ist, wissen wir nicht, aber Leben ist es in jedem Fall!

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Es waren einmal zwölf Mädchen, die erhoben ihre Stimmen. Jede von ihnen auf ihre individuelle Weise, doch gemeinsam hatten sie ein Ziel: Wi(e)dersprechen.

Auf unterschiedlichen Sprachebenen versuchen sie, dem Ziel näher zu kommen.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Termine für 2022:

1. Mai
15. Mai
29. Mai
12. Juni
26. Juni
Im Juli findet der Kulturjuli statt deshalb Pause.
21. August
4. September
18. September
2. Oktober
3. Oktober

weiter Informationen:

Telefon: 07135 930 61-0
info@herzogskelter.de

Veranstaltungsort: Herzogskelter

Anschrift: Deutscher Hof 1
74363 Güglingen

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

Vernissage: Samstag, 30.04.2022 um 15:00 Uhr
Ausstellung vom 30.4. - 29.5.2022 jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr geöffnet.

Im Kulturhaus Fränkischer Hof in Bad Rappenau werden bei der nächsten Ausstellung Gemälde von Heinz Knobloch gezeigt. Die Stadt Bad Rappenau und der Heimat- und Museumsverein Bad Rappenau e.V. laden herzlich ein.

Heinz Knobloch malt, was ihn visuell anspricht. Farbklänge sind es, die dem Künstler bei seiner Malerei umtreiben. Die Motive sind Ausgangspunkt für eine Reise in die Welt der Farben, der Farbklänge und Lichtstimmungen von großer Ausdruckskraft. Aus dem farbigen Ereignis, das immer gegenständlich bleibt, entwickelt er den bildnerischen Kontext.

Im Umgang mit seinen Motiven hat er sich eine Freiheit erarbeitet, mit der er spielerisch umgehen kann. Durch Farbintensität und Leuchtkraft sprechen die Gemälde des Malers eine eindrucksvolle Sprache. Die Freude am Kombinieren und das Spiel mit Farben und Formen stehen bei ihm im Vordergrund. Unterschiedliche Empfindungen schlagen sich auch in der Farbgestaltung nieder.

Für seine farbintensive Gemälde, denen er mit mehreren Farbschichten und Abtragungen Tiefenwirkung verleiht, verwendet er gerne Acryl, das mit seiner schnellen Trocknung seiner Arbeitsweise entgegenkommt. Daher ist für ihn die Acrylfarbe mit ihrer starken, frischen Leuchtkraft zum geeigneten Material geworden. Sie erlaubt ihm zu entwerfen, zu verwerfen und zu überarbeiten.

Die Ausstellung „Farbklänge“ von Heinz Knobloch wird am Samstag, dem 30.04.2022 um 15 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und ist anschließend bis zum 29.05.2022 jeden Samstag und Sonntag von 14-17 Uhr im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof, Heinsheimer Straße 16 in Bad Rappenau geöffnet. Der Künstler ist anwesend. Der Eintritt ist frei.

Wichtige Hinweise für den Ausstellungsbesuch:
Es gelten die Regelungen der zum Zeitpunkt des Ausstellungsbesuchs gültigen Corona-Verordnung und der im Landkreis Heilbronn ausgerufenen Stufe des Warnsystems. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die jeweils geltenden Regelungen, z.B. unter www.badrappenau.de.
Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske und beachten Sie vor Ort die Hygienerichtlinien.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Da das Gelände durch den Wald stellenweise abschüssig ist, muss auf gutes Schuhwerk geachtet werden. Einkehr nach Absprache. Die Tour findet nur bei gutem Wetter statt.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführerin Moni Wingert
Telefon: 07262 - 2040396
E-Mail: monwin5@web.de

Kostenbeitrag: p. P. 8 €, Kinder kostenfrei
Treffpunkt: Weiler, Parkplatz Katzenbachsee

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Wie passt das zur Askese, der von den Vätern der Zisterzienser verordneten Abkehr von lasterhafter Lebensweise zur inneren Einkehr unter dem Motto „ORA ET LABORA“? Diesen Fragen werden wir in der Führung nachgehen.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführer Erich Jahn
Telefon: 07252 - 41423
E-Mail: e-jahn@t-online.de

Kostenbeitrag: p. P. 8 €, Kinder 3 €
Treffpunkt: Klosterpforte Maulbronn an der Brücke

Veranstaltungsort: Kloster Maulbronn - Maulbronn

Anschrift: Klosterhof 5
75433 Maulbronn

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Unterwegs knabbern wir leckere Wildkräuter und verraten, wie sie in der Küche oder als Heilpflanzen verwendet werden können. Unterwegs besuchen wir noch den Elfinger Hof und genießen eine Führung.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführerin Manuela Burkhard
Telefon: 0176 - 39263284
E-Mail: manu-nature@web.de

und

Naturparkführer Reiner Köpf
Telefon: 0171 - 2663660
E-Mail: reiner@koepf-bw.de

Kostenbeitrag p. P. 6 €, Kinder 3 €
Treffpunkt: Parkplatz Aalkistensee; mit Pkw: L 611 / nahe B35
Bahn: Ölbronn-Dürrn; Bus: 735 Ölbronn Aalkistensee

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Kleine Wanderung durch das grandiose Eberstaedter Weinpanorama. Von Weinerlebnisführer Hans-Werner Rieker erfahren Sie viel Wissenswertes über die Geschichte des Weinbaus und erfreuen sich an Anekdoten aus den Wengertersfamilien.

Anmeldung erforderlich.

Mitzubringen:
- festes Schuhwerk, die Tour führt teilweise durch die Rebzeilen
- wetterfeste Kleidung

Veranstalter, weitere Information & Anmeldung:
Weinerlebnisführer Hans-Werner Rieker
Telefon: 0152 29231903
hwrieker@hotmail.com


Diese Tour ist ein Angebot der Weinerlebnisführer Baden-Württemberg in der Reihe "WeinWochenenden Baden-Württemberg" - jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag mehrere Termine.

Weitere Termine für Einzelpersonen und Kleingruppen unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour

Veranstaltungsort: Weinhaus Eberstadt

Anschrift: Lennacher Straße 25
74246 Eberstadt

Auch nach der Landesgartenschau 2008 sind die Bad Rappenauer Garten- und Parkanlagen in ihrer ganzen Vielfalt ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie. Die drei bunten großen Parks – der Salinengarten, der Kurpark und der Schlosspark - bieten auf rund 29 Hektar Erholung für Körper, Geist und Seele.
Ob zwischen dem farbenprächtigen Wechselflor, im urigen Zeitwald, am Gradierwerk, im Lavendel-Labyrinth, in den Solegärten, in den Gärten im Quadrat, am Quellenhain der Partnerstädte, am Bächle durch die Innenstadt, beim Spielplatz „Treibgut“ oder am umgestalteten Kursee mit den Staudenfacetten finden unsere Gäste ihre Lieblingsplätze. Überzeugen Sie sich bei einer unserer schönen Parkführungen selbst von der tollen Pflanzenvielfalt und den traumhaft schönen Parkanlagen.
Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!



Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Salinenstraße 28
74906 Bad Rappenau

Zwischen den Landschaftsschutzgebieten Burgfrieden-Oberes Dachsbachtal und Steinknickle führt die Wanderung zu Seen und deren Geschichten rund um das Straßendorf der „Gänsflügel“, das früher sogenannte „Newe Hütte“. Unterwegs auf einer charakteristischen Hochflächenlage, war es eine ideale Erholungslandschaft für „Sommerfrischler“.

Dauer: ca. 3 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Burgfriedenhalle an der L1090

Kosten:
Erwachsene 9,50 €,
Kinder bis 12 Jahre kostenlos

Veranstalter, Anmeldung & weitere Informationen:
Naturparkführerin Sabine Reiss
Friedenstr. 36
71543 Wüstenrot
Telefon 07130 403588
reiss@die-naturparkfuehrer.de

Veranstaltungsort: Burgfriedenhalle - Neuhütten

Anschrift: Öhringer Straße 80
71543 Wüstenrot - Neuhütten

Mitten in der Weinlandschaft in und um Flein führt der Fleiner Rundwanderweg. Vorbei geht es an verschiedenen Genussstationen inmitten der Weinberge und entlang des Fleiner Sees. Genießen Sie dabei fantastische Ausblicke auf die Weinberge.

Neben der Wanderung gibt es an den Stationen eine Reihe an Aktivitäten und Veranstaltungen für Groß & Klein.

Die Genussorte sind ab 11 Uhr geöffnet.

Über verschiedene Verzweigungen kann die Wegeslänge je nach Lust & Laune individuell gestaltet werden und ist durchgängig beschildert.
Parkmöglichkeiten sind am Rathaus Flein, am Edeka und am Weinkeller Flein-Talheim. Gestartet kann entlang des gesamten Weges.

Anreise mit dem ÖPNV: Mit dem Bus zu Haltestelle Flein Rathaus.

Kontakt & Veranstalter:

Gewerbeverein Flein
info@gewerbeverein-flein.de
Telefon: 07131 594 9732

Veranstaltungsort: Weinkeller Flein-Talheim

Anschrift: Römerstraße 14
74223 Flein

Hier fand im Jahr 1140 die historische Begebenheit der „Tat der treuen Weiber von Weinsberg“ statt. Nachdem ihnen König Konrad III. freien Abzug, mit allem was sie tragen konnten, gewährt hatte, ließen die Frauen Hab und Gut liegen, nahmen ihre Männer auf den Rücken und trugen sie in die Freiheit.

Veranstaltungsort: Burgruine Weibertreu

Anschrift: Weinsberg
74189 Weinsberg

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

In den Löwen-Express einsteigen und sich bei einer zweistündigen Fahrt durch die Weinberge rund um Eberstadt kutschieren lassen. Der Löwen-Express ist ein komfortabel eingerichteter Planwagen für bis zu 28 Personen, der aktuell nur mit 20 Personen besetzt wird.

Ein Winzer erläutert dabei Interessantes rund um den Weinbau links und rechts des Weges. Geschichte und Geschichten zu Land und Leuten und den Schönheiten der Region kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Leistung:
- Fahrt mit dem Löwen-Express durch den Weinberg
- 4er Weinprobe
- Sprudel und Traubensaft
- Brot und Hefezopf

Dauer: 2-2,5 Stunden
Anmerkung: maximal 20 Personen

Veranstalter, Anmeldung und weitere Informationen:
Winzer vom Weinsberger Tal eG
Telefon 07130 46120-0
a.weiner@weinsbergertal-winzer.de

Veranstaltungsort: Weinhaus Eberstadt

Anschrift: Lennacher Straße 25
74246 Eberstadt

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Marlene Dietrich war der erste deutsche Weltstar. Wer kennt sie nicht als Lola aus dem Filmklassiker „Der blaue Engel“ oder hat nicht schon einmal „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ gehört? Bis heute verbinden sich mit ihr viele schillernde Bilder: Sexsymbol und Mutter, Schauspielerin und Sängerin, Ehefrau und Geliebte, Kunstfigur und Stilikone, Weltstar und Diva.

Die von der Gedenkhalle Oberhausen mit Unterstützung der Marlene Dietrich Collection Berlin realisierte Wanderausstellung rekonstruiert die ablehnende Haltung der Dietrich zum Nazi-Regime und ihr Verhältnis zu Deutschland über einen Zeitraum von mehr als 60 Jahren anhand zahlreicher Dokumente, Fotos, Presseartikel und Filmmaterialien. Die Ausstellung folgt dabei dem Lebensweg des Weltstars von Deutschland in die USA, zu den Schauplätzen des Zweiten Weltkriegs bis zurück ins Nachkriegsdeutschland und weiter nach Polen, Israel und schließlich Paris, wo sie 1992 verstarb.

Neben ihres außergewöhnlichen Schauspieltalents gilt Marlene Dietrich auch als Stilikone: In ihrer Wandelbarkeit überzeugte sie als glamouröse Diva mit Schwanenschleppe ebenso wie als androgyne Garçonne im Herrenanzug – doch Dietrich im Bikini? Eine Rarität! Nur sehr selten zeigte sich die Schauspielikone ganz privat beim Schwimmen oder Baden.

Das BikiniARTmuseum möchte diese Lücke mit einer besonderen Leihgabe der Deutschen Kinemathek Berlin ein Stück weit schließen: In der Wechselausstellung zeigt das Museum einen von ihr getragenen Bikini aus ihrem privaten Nachlass: Sie trug den Zweiteiler im Jahr 1938 auf einem Schiff an der Côte d’Azur, belegt durch eine erhaltene Original-Fotografie der Marlene Dietrich Collection Berlin.

Marlenes Brieffreundschaft zu Horst Miegel auf Usedom
Weitere Exponate offenbaren einen Einblick in das Innenleben der Schauspielikone: Der Schwiegervater des BikiniARTmuseum-Kurators Jürgen Kraft schrieb als Dietrich-Bewunderer Anfang der 1980er-Jahre Briefe aus der DDR an die in Paris lebende Filmdiva. Ergriffen von seinen Schilderungen unter der Kontrolle der Staatssicherheit antwortete sie ihm unverzüglich und ließ ihm handsignierte Objekte aus ihrem Besitz zukommen. Eine ganz persönliche Brieffreundschaft entstand, deren außergewöhnliche Korrespondenz im BikiniARTmuseum gezeigt wird.

Die Tickets können direkt im BikiniARTmuseum erworben werden.

Veranstaltungsort: Bikiniartmuseum - Bonfeld

Anschrift: Buchäckerring 42
74906 Bad Rappenau - Bonfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Marie und ihr kleiner Bruder François leben mit ihrer Mutter in einem kleinen Dorf. Weil Maman Geld verdienen muss, arbeitet sie im Gasthof gegenüber als Köchin. Jeden Abend bringt sie die Kinder ins Bett und verspricht, dass der Mond auf die beiden aufpassen wird, solange sie kochen muss. An diesem Tag verbringt die kleine Familie einen schönen Nachmittag auf der Kirmes. Sie fahren Karussell und Geisterbahn. Plötzlich eine Schrecksekunde: Maman verliert François aus den Augen, weil er versonnen einem Clown hinterherschaut und nicht merkt, dass Schwester und Mutter weitergehen. Als Maman ihn im Gedränge wiederfindet, schimpft sie: Mach das nie wieder. Denn es laufen Leute herum, die kleine Kinder klauen.
Wieder zu Hause angekommen, muss die Mutter eilig in den Gasthof und schickt die Kinder schnell ins Bett. Marie als große Schwester ist sauer, dass sie zusammen mit ihrem Bruder schlafen gehen muss, obwohl sie noch gar nicht müde ist. Was macht man, wenn der Kleine nervt? Sie ärgert ihn mit einer Gruselgeschichte, die sie selbst erfindet, und die auf dem Rummelplatz ihren Anfang nimmt.

Der englische, mit vielen Preisen bedachte Kinder- und Jugendtheaterautor Mike Kenny schrieb mit »Nachtgeknister« eine moderne Hänsel-und-Gretel-Geschichte, die die Imaginationskraft von Kindern zum Thema hat. Das Stück wurde 2012 mit dem Deutschen Kindertheaterpreis ausgezeichnet.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Marie und ihr kleiner Bruder François leben mit ihrer Mutter in einem kleinen Dorf. Weil Maman Geld verdienen muss, arbeitet sie im Gasthof gegenüber als Köchin. Jeden Abend bringt sie die Kinder ins Bett und verspricht, dass der Mond auf die beiden aufpassen wird, solange sie kochen muss. An diesem Tag verbringt die kleine Familie einen schönen Nachmittag auf der Kirmes. Sie fahren Karussell und Geisterbahn. Plötzlich eine Schrecksekunde: Maman verliert François aus den Augen, weil er versonnen einem Clown hinterherschaut und nicht merkt, dass Schwester und Mutter weitergehen. Als Maman ihn im Gedränge wiederfindet, schimpft sie: Mach das nie wieder. Denn es laufen Leute herum, die kleine Kinder klauen.
Wieder zu Hause angekommen, muss die Mutter eilig in den Gasthof und schickt die Kinder schnell ins Bett. Marie als große Schwester ist sauer, dass sie zusammen mit ihrem Bruder schlafen gehen muss, obwohl sie noch gar nicht müde ist. Was macht man, wenn der Kleine nervt? Sie ärgert ihn mit einer Gruselgeschichte, die sie selbst erfindet, und die auf dem Rummelplatz ihren Anfang nimmt.

Der englische, mit vielen Preisen bedachte Kinder- und Jugendtheaterautor Mike Kenny schrieb mit »Nachtgeknister« eine moderne Hänsel-und-Gretel-Geschichte, die die Imaginationskraft von Kindern zum Thema hat. Das Stück wurde 2012 mit dem Deutschen Kindertheaterpreis ausgezeichnet.

Veranstaltungsort: Stadttheater

Anschrift: Berliner Platz 1
74072 Heilbronn

Reservierungen sind nicht möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Laicher - Willsbach

Anschrift: Heerweg 21
74182 Obersulm - Willsbach

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Reservierungen sind nicht möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Laicher - Willsbach

Anschrift: Heerweg 21
74182 Obersulm - Willsbach

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Bei der klassischen Stadtführung "Bad Wimpfen entdecken" tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.
Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
el. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Weintreff in der Genossenschaftskellerei
Jeden ersten Donnerstag im Monat erleben Sie eine individuell gestaltete Weinprobe zu verschiedenen Themen im Weinschatzkeller der Genossenschaftskellerei Heilbronn.

Tauchen Sie ein in die spannende Welt des Weines und Sektes und probieren Sie ausgewählte Tropfen der Genossenschaftskellerei.

Leistungen:
- Kellerführung
- 5er Weinprobe
- Mineralwasser
- kleines Vesper

Kosten: 19 € pro Person

Anmeldung & weitere Informationen:
silke.albrecht@wg-heilbronn.de
oder telefonisch unter 07131/1579-11.

Termin: Jeden 1. Donnerstag im Monat,
jeweils 19 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden

Veranstaltungsort: Genossenschaftskellerei Heilbronn eG

Anschrift: Binswanger Straße 150
74076 Heilbronn

Reservierungen sind nicht möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Laicher - Willsbach

Anschrift: Heerweg 21
74182 Obersulm - Willsbach

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Im Abendlicht bezaubern die romantischen Gassen, Türme und die historische Kulisse Bad Wimpfen‘s besonders eindrücklich. Erleben Sie den entspannten Abschluss eines Arbeitstages und tauchen Sie ein in die Historie und Romantik der schönen Altstadt.
Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.


Information:
Kultur- und Tourist-Information
Hauptstraße 45 | 74206 Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200
info@badwmpfen.org
www.badwimpfen.de

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Endlich ist es soweit! Café del Mundo ist wieder zu Gast im Wasserschloss Bad Rappenau!! Lassen Sie sich überraschen von der unglaublichen musikalischen Vielfalt von Jan Pascal und Alexander Kilian, zweier Flamenco-Gitarristen mit einem Repertoire, das ein feines Band zwischen Klassik und Jazz, Techno und World Music bindet.

Zwischenzeitlich besuchen Zehntausende jährlich ihre Konzerte, Standing Ovationes, Millionen Aufrufe auf Youtube, ein Fankult wie bei Rockstars – das sind: Café del Mundo, Deutschlands angesagtestem Gitarren-Export. Ja, Sie haben richtig gelesen, Deutschlands angesagtesten Flamenco-Gitarristen. Das ist außergewöhnlich, das ist einzigartig, das ist die Essenz von Gitarre und die längst fällige Ausdehnung eines Instruments, das wir bisher aus der Folklore kennen.

Die Protagonisten Jan Pascal und Alexander Kilian ergänzen sich zu einem Music Act auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Virtuosen, die sich bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv und explosiv entsteht eine magische Aura, der sich niemand entziehen kann. Doch die beiden Instrumental-Künstler sind weit mehr als bloße Unterhalter: In ihrer Kunst beziehen sie Haltung, bekennen sich zur puren, originären Musik, setzen ein Statement in einer fluiden fluktuierenden Welt. „Hörbar grenzenlos“ titelte die Süddeutsche Zeitung.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.cafedelmundo.de.

Karten für das Gitarrenkonzert „GUITARIZE THE WORLD“ am Donnerstag, dem 02.06.2022, um 19:30 Uhr im Dachgeschoss des Wasserschlosses, bei schönem Wetter im Schlosshof kosten 20 € im Vorverkauf und 22 € an der Abendkasse.

Eintrittskarten erhalten Sie im Bürgerbüro im Rathaus, Kirchplatz 4, Tel. 07264/922-321

Hotline am Veranstaltungstag: 07264 922 161

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Tipp: Urlaub auf dem Winzerhof und Wohnmobilstellplätze.
Direkt gegenüber der Besenwirtschaft befinden sich die Gästezimmer und Wohnmobilstellplätze auf dem Weingut Echle.

Veranstaltungsort: Weingut Echle - Neipperg

Anschrift: Marsanerstraße 18
74336 Brackenheim - Neipperg

Rundgang mit besonderen Erläuterungen zu Rosen, zur Epoche der Romantik, Rezitation von Gedichten zu Rosen sowie aus der Romantik. Zuletzt Probe mit 3 blumigen Weinen. Mit Hannelore Kutofsky, Dr. Bernd Liebig und Rudolf Fox.

10,00 Euro / pro Person

Anmeldung: Rudolf Fox Tel.: 07134/17406 oder unter: fox.weinbau.weinsberg@t-online.de

Veranstaltungsort: Grasiger Hag

Anschrift:
Weinsberg

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Reservierungen sind nicht möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Laicher - Willsbach

Anschrift: Heerweg 21
74182 Obersulm - Willsbach

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

In die Welt der Pop- und Rockgeschichte entführt das neu konzipierte Format „Pop-Geschichten“ des SWR-Musikexperten Werner Köhler. Mit Uwe Grau, dem Gitarristen der Kultband „Memories“, blickt er hinter die Kulissen einiger der größten Rock- und Pop-Hits.

Mit seiner sympathischen Art und seinem profunden Musikwissen erzählt Werner Köhler die Geschichten herausragender Pop-Songs und präsentiert besondere Bild- und Ton-Dokumente sowie musikalische Highlights - l i v e - zusammen mit dem Gitarristen und Sänger Uwe Grau von den legendären „Memories“.

Werner Köhler erzählt von Paul McCartney, wie er den Welthit „Yesterday“ im wahrsten Sinn des Wortes träumte. Oder von Rolling Stones-Gitarrist Keith Richards, der das wohl bekannteste Gitarren-Riff von „Satisfaction“ fast verschlief, hätte es da nicht ein neuartiges Gerät namens Kassetten-Recorder gegeben. Die Geschichte, wie Elvis Presley seine erste Gitarre erhielt, wird durch bis dato unveröffentlichte Bilder aus Elvis‘ Heimat ergänzt.

Ein Abend der besonderen Art, mal informativ, mal witzig, mal sentimental. Aber immer voller Emotionen. Und auch die Frage: „Kann Musik die Welt verändern?“ gehört zu diesem abwechslungsreichen Programm mit vielen schönen Erinnerungen.

Karten für die Veranstaltung am Freitag, 03.06. um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau gibt es im Vorverkauf zum Preis von 20 Euro bei den Gäste-Informationen Bad Rappenau, Bahnhofstraße 13 (im Bahnhof), Telefon 07264/922-391 und Salinenstraße 37 (im Foyer des RappSoDie), Telefon 07264/922-393, gaesteinfo@badrappenau.de, unter www.reservix.de bzw. für 22 Euro an der Abendkasse.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

"Bad Wimpfen entdecken" - Bei der klassischen Stadtführung tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Start ist um 21:00 Uhr im Hof des Alten Spitals in Bad Wimpfen. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro. Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Es gelten die allgemeinen und tagesaktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

Information:
Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Rathaus

Anschrift: Marktplatz
74206 Bad Wimpfen

Tipp: Urlaub auf dem Winzerhof und Wohnmobilstellplätze.
Direkt gegenüber der Besenwirtschaft befinden sich die Gästezimmer und Wohnmobilstellplätze auf dem Weingut Echle.

Veranstaltungsort: Weingut Echle - Neipperg

Anschrift: Marsanerstraße 18
74336 Brackenheim - Neipperg

Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung bei Jung und Alt. Aktiv in der Natur unterwegs sein ist gut für die Gesundheit und stärkt Herz- und Kreislauf. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht diese Art von sanftem Freizeitsport ganz einfach Spaß, besonders in der Gruppe.

Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben Lust, die abwechslungsreiche Landschaft rings um das Sole-Heilbad Bad Rappenau zu Fuß zu erkunden?
Regelmäßig laden die Bad Rappenauer Gästeführer zu Erlebniswanderungen ein, die zu reizvollen Zielen in der näheren und weiteren Umgebung führen. Während der Tour und bei der Einkehr in einem zünftigem Lokal oder Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 Euro pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 Euro. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour ändern oder ausfallen lassen.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Wanderung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Anton ist begeisterter Fan von Gruselgeschichten. Als eines Abends aber plötzlich ein echter Vampir auf seiner Fensterbank sitzt, jagt ihm das doch einen großen Schrecken ein. Dieser ist schnell vergessen, denn Rüdiger von Schlotterstein ist ein freundlicher Vertreter seiner Art. Während Anton verzweifelt versucht, seine Eltern von der Existenz der Vampire zu überzeugen, kämpfen diese mit dem furchtbaren Geiermeier, der alle Vampire ausrotten will. Es warten also spannende Abenteuer auf die ungewöhnlichen Freunde …

Da kommen Groß und Klein aus dem Staunen garantiert nicht mehr heraus!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Lange bevor Salz und Sole und somit die Salinen- und Bädergeschichte die Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt beförderte, haben die Römer mit einem Gutshof ihre deutlichen Spuren hinterlassen.

Die Herren von Helmstadt, die von Gemmingen und auch das Kloster in Wimpfen im Tal hatten unterschiedliche Besitzanteile im Ort. Selbst das Herzogtum Württemberg hatte längere Zeit die Hand im Spiel. Das Wasserschloss im „Unterdorf“ und noch die Burgeckstraße im „Oberdorf“ zeugen von dieser wechselvollen Geschichte. Eine erlebnisreiche Stadtführung durch die Kur- und Bäderstadt führt an diese Stätten. Während der Stadtführung gibt es einen kurzen Einblick ins Wasserschloss mit dem Erbauer Eberhard von Gemmingen, welcher die Teilnehmer „leibhaftig“ begrüßt und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses im Jahr 1601 erzählt.

Vom Kurparksee geht es zuerst in die Salinenstraße, von dort zur Stadtkirche mit Blick aufs alte und neue Rathaus, Kirchplatz und Stadtcarré zum Renaissance-Wasserschloss, wo die Führung am Standbild des schwarzen Pferdes, dem Rappen, nach rund zwei Stunden endet. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.

Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 Euro, für alle anderen 6 Euro. Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Radfahren ist längst zu einem Freizeitvergnügen für die ganze Familie geworden. Zudem ist es gesund. Das Radeln an der frischen Luft stärkt Herz und Kreislauf, regt die Durchblutung an, stärkt Bänder, Sehnen und Muskeln. Selbst Nervosität, schlechte Laune und Müdigkeit als Folge von nicht abgebautem Stress lassen sich fast immer „wegstrampeln“. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht Radfahren ganz einfach Spaß.

Von Mai bis Oktober bietet die Gäste-Information Bad Rappenau Radtouren an. Unsere Tourenführer zeigen Ihnen gerne die landschaftlichen Schönheiten und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung unseres Heilbades.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während jeder Erlebnistour können Sie sich bei einer gemütlichen Einkehr, mit allen Tourteilnehmern in geselliger Runde austauschen.

Die Touren beginnen und enden vor dem Kurhaus, Fritz-Hagner-Promenade 2, Haupteingang. Start ist um 13.30 Uhr, die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei Bedarf kann der Tourenführer die Tour abändern oder ausfallen lassen.

Zu den Radtouren bringen Sie entweder das eigene Rad mit oder Sie leihen sich eines. Leihfahrräder erhalten beim Gasthaus „Adler“, Babstadter Str. 26, Tel. 07264/9152-0, info@adler-badrappenau.de. Bitte reservieren Sie Ihr Leihfahrrad mindestens einen Tag vor der Radtour.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Radtour erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch die Weinberge mit Verkostung der Sorten in den jeweiligen Weinbergen und Erklärungen zu den Arbeiten während des ganzen Jahres. Dazu gibt´s Anekdoten und Kurzweiliges rund um Land und Leute.

Treffpunkt: 14 Uhr, Weingut Müller, Im Auerberg 3, Nordheim
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Kosten: 30 €/Person (4-8 Personen), 25 €/Person (ab 9 Personen) inkl. 5 Weine, 1 Secco,
Wasser und Handvesper, mit Anmeldung.

Info/Anmeldung:
Weingut Müller
Tel. 07133 9293640
info@weingut-im-auerberg.de

Veranstaltungsort: Weingut Müller im Auerberg

Anschrift: Im Auerberg 3
74226 Nordheim

Reservierungen sind nicht möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Laicher - Willsbach

Anschrift: Heerweg 21
74182 Obersulm - Willsbach

Die ausgestellten Exponate bieten einen repräsentativen Querschnitt durch das vielfältige Gebiet der Ikonenkunst aus den verschiedensten Provinzen und Malschulen Russlands und Griechenlands.
Alter, Echtheit und Herkunft werden durch wissenschaftlich zuverlässige Zertifikate garantiert.

Das besondere Angebot:
Frau Eisenlauer steht zur kostenlosen, mündlichen Begutachtung kundeneigener Ikonen zur Verfügung.
Wenn gewünscht, wird sie fachgerechte Restaurationsvorschläge machen.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Untergriesheim lacht ist eine OpenAir Comedyreihe von Mai bis Juli im Rahmen der Jubiläumsfeier "1250 plus 1 Jahre Untergriesheim".

Wommy hat einen besonderen Blick auf das Leben und nimmt dabei zur Freude des Publikums kein Blatt vor den Mund; als Mittlerin zwischen den Geschlechtern teilt sie Männern, Frauen und allen weiteren Varianten gleichermaßen aus, schaut dem Volk aufs Maul und legt den Finger in die Wunden der Zeit.

Ihre satirisch überspitzten Geschichten sind aus dem Leben, ihre Chansons gehen unter die Haut – alles aus eigener Feder und wie selbsterlebt.

Wommy bringt ihr echtes und ihr fiktives Leben auf die Bühne, erzählt im lockeren Plauderton, was ihrer Meinung nach unbedingt erzählt gehört, und wenn sie selber mal ein Päuschen braucht, wischt ihr Alter Ego, Kultraumpflegerin Elfriede Schäufele (bekannt von den SWR-Faschingssendungen) in urschwäbischer Manier feucht durch und nimmt sich das vor, was Frl. Wonder verschweigt und denjenigen zur Brust, den Wommy nur anhimmelt.

Pointen werden im Stakkato abgefeuert mit einer Gagdichte, die man andernorts selten findet.

Beginn 19.30 Uhr
Eintritt kostenlos mit Bewirtung (Selbstzahler)

Veranstaltungsort: Alter Schulhof - Untergriesheim

Anschrift: Lorscher Straße
74177 Bad Friedrichshall - Untergriesheim

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

Malerei des Neckarsulmer Künstlers Horst Strümann ist ab Sonntag, dem 8. Mai 2022, im 1. Stock des Wasserschlosses Bad Rappenau zu sehen. Die Ausstellung wird um 14:00 Uhr von Oberbürgermeister Sebastian Frei eröffnet, Anneliese Fleischmann-Stroh wird in das Werk des Künstlers einführen. Zu sehen ist die Ausstellung bis 6. Juni 2022 immer sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Horst Strümann arbeitet in verschiedenen Serien und Themenkreisen, wie z.B. Menschen im Raum, Traumbilder, Überbrücken-Verbinden-Verknüpfen, Landschaftsstrukturen, Stierkampf, Farbstrukturen. Ein Beispiel sind die im Ansatz erkennbaren Schriften, die zum Teil wieder übermalt werden. Sie sind keine Botschaften nach außen, sondern zeigen seine persönliche Auseinandersetzung mit poetischen, gesellschaftskritischen und politischen Themen. Die magische Farbe Blau tritt im Werk von Horst Strümann in unterschiedlichen Werkgruppen immer wieder zu Tage.

Horst Strümann ist Mitglied im Kunstverein und Künstlerbund Heilbronn sowie im Kunstverein Neckar-Odenwald. Seine Arbeiten befinden sich im öffentlichen und privaten Raum.

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Immer sonntags bei gutem Wetter findet hinter dem Kellereigebäude der Heuchelberg Weingärtner ein Weinausschank im Grünen, von 11:00 Uhr bis ca. 17 Uhr mit Grill, Chill & Co. statt.

Genießen Sie die tollen Weine, Perlweine, Seccos und Cocktails der Heuchelberg Weingärtner in angenehmer Atmosphäre an Sitzgarnituren, in Liegestühlen oder auch auf der Liegewiese und gönnen Sie sich eine völlig entspannte Auszeit beim Wein.

Probieren Sie insbesondere auch die Weinkreationen wie „Move for Nature“, „Date me“ oder auch „Für Weltretter“ – es lohnt sich!

Kulinarisch:
Der Gastro-Partner Metzgerei Geiger aus Nordheim um Fleisch-Sommelier Christian Geiger wird Sie mit tollen Spezialitäten vom Grill verwöhnen.

Für die kleinen und die großen „Kinder“ gibt es außerdem zur Erfrischung eine schöne Auswahl an Eis (von „Capri“ bis „Magnum“).

Zum Picknick auf der Liegewiese verleihen die Heuchelberg Weingärtner am Weinausschank-Container isolierte Decken samt tollem Picknick-Tisch mit Halterung für Flaschenkühler und Gläser sowie Flaschenkühler. Sollten nicht ausreichend Decken vorhanden sein, bringen Sie gerne Ihre eigene Picknick-Decke mit.

Großzügige Parkmöglichkeiten (auch für WoMos) direkt auf dem Hof der Heuchelberg Weingärtner

Straßenbahnanschluss nur 8 Gehminuten entfernt

Gut per Fahrrad oder zu Fuß über den Heuchelberg erreichbar

Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

Anschrift: Neipperger Straße 25
74193 Schwaigern

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Tipp: Urlaub auf dem Winzerhof und Wohnmobilstellplätze.
Direkt gegenüber der Besenwirtschaft befinden sich die Gästezimmer und Wohnmobilstellplätze auf dem Weingut Echle.

Veranstaltungsort: Weingut Echle - Neipperg

Anschrift: Marsanerstraße 18
74336 Brackenheim - Neipperg

Von den ehemaligen Siedlungsgebieten und der heutigen Exklave Löwensteins auf dem Gipfel des Stocksbergs führt die Tour zum einzigartigen Ausblick auf die früher im Volksmund sogenannte "Hustenburg". Eine "Wüstung" am Wegesrand, das frühere Jausenhöfle (Schweizerhof), lässt sich nur noch erahnen.

Treffpunkt ist um 14 Uhr in Löwenstein auf dem Parkplatz Buch, an der L1116 Richtung Etzlenswenden.

Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 12,50 €, Kinder bis 12 Jahre kostenlos
Sonstiges: inkl. 1 Getränk

Veranstalter, weitere Informationen und Anmeldung:
Naturparkführerin Sabine Reiss
Friedenstr. 36
71543 Wüstenrot
Tel. 0 71 30 / 40 35 88

In der Reihe "Löwensteiner Bergtouren" findet jeden 1. Sonntag im Monat eine geführte Wanderung mit unterschiedlichen Themen statt.

Dauer in der Regel 14 bis ca. 17 Uhr.
Kosten in der Regel 12,50 €/Person.

Veranstaltungsort: Parkplatz Buch

Anschrift: Richtung Etzlenswenden L1116
74245 Löwenstein

Salz und Sole haben Rappenau seit der Entdeckung im Jahr 1822 entscheidend geprägt. Seit 1930 schmückt den Ort das Prädikat und Namenszusatz „Bad“. Die Geschichte über die Entstehung und Entdeckung des Salzes in unserem Raum sowie die Förderung, Verwendung der Sole und die Salzgewinnung sind höchst interessant. Speziell dem Thema „Salz & Sole“ widmet sich eine besondere Stadtführung. Udo Peters führt die Teilnehmer in der Kleidung eines Bergmanns zum Bohrloch 1 am Rand des Einsiedelwaldes, in dem Salineninspektor Rosentritt 1822 erstmals auf Bad Rappenauer Gemarkung auf das „weiße Gold“ gestoßen ist.

Auf der rund 1 Kilometer langen Wegstrecke werden die Funktionen vom Tretrad, vom Sole-Bohrturm und vom Sole-Gradierwerk erläutert und es besteht die Gelegenheit, einen Blick in die Salz & Sole-Ausstellung in einem der Sole-Bohrhäuser zu werfen. Während der rund einstündigen Führung erfahren die Gäste viel über die Geschichte der Sole-Bohranlage beim Einsiedelwald und das ehemalige Salinengelände im Salinenpark.

Die Salz & Sole-Kostümführung beginnt um 15.00 Uhr am Sole-Gradierwerk im Salinenpark an der Weinbrennerstraße. Die Führung kostet 4 Euro, mit Gästekarte 3 Euro. Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Jeden 1. Sonntag im Monat um 15 Uhr bietet die Öffentliche Führung interessierten Einzelbesuchern die Möglichkeit, die Dauerausstellung des Römermuseums im Rahmen einer geführten Besichtigung kennenzulernen.

Beginn: 15 Uhr
Dauer: ca. 90 Minuten
Kosten: 4,- € p.P. zzgl. erm. Eintritt (Museums-PASS-Musées-Inhaber: gratis)

Info:
Römermuseum Güglingen
Tel. 07135 9361123,
www.roemermuseum-gueglingen.de

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht notwendig.

Veranstaltungsort: Römermuseum

Anschrift: Marktstraße 18
74363 Güglingen

Reservierungen sind nicht möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Laicher - Willsbach

Anschrift: Heerweg 21
74182 Obersulm - Willsbach

Diese Stadtführungen beginnen um 14.30 Uhr und kosten 2,50 Euro pro Person. Für Neubürger ist diese Führung zum Kennenlernen ihrer neuen "alten Stadt" gegen Vorlage des Gutscheins kostenlos.

Veranstaltungsort: Pfeifferturm

Anschrift: Kirchgasse 3
75031 Eppingen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Das Kulturdenkmal "Stellwerk West" stammt aus dem Jahr 1879 und war über mehr als ein Jahrhundert hinweg im Dienst. Heute ist es ein eisenbahntechnisches Denkmal. Die Einrichtungen des mechanischen Stellwerks sind noch vollständig vorhanden: vom Weichensteller über den Verschlusskasten bis zum Blocksperrwerk.
Öffnungszeiten 2022:
Das Stellwerk West kann - ohne Führung - bei freiem Eintritt, von 14.00 bis 16.00 Uhr an folgenden Sonntagen besichtigt werden :

1. Mai 2022
5. Juni 2022
3. Juli 2022
7. August 2022
4. September 2022
2. Oktober 2022
(Öffnung jeweils am ersten Sonntag der Monate Mai bis Oktober)

Veranstaltungsort: Stellwerk West am Bahnhof

Anschrift: Heilbronner Straße
75031 Eppingen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die ausgestellten Exponate bieten einen repräsentativen Querschnitt durch das vielfältige Gebiet der Ikonenkunst aus den verschiedensten Provinzen und Malschulen Russlands und Griechenlands.
Alter, Echtheit und Herkunft werden durch wissenschaftlich zuverlässige Zertifikate garantiert.

Das besondere Angebot:
Frau Eisenlauer steht zur kostenlosen, mündlichen Begutachtung kundeneigener Ikonen zur Verfügung.
Wenn gewünscht, wird sie fachgerechte Restaurationsvorschläge machen.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Am Sonntag, dem 05.06.2022 geht es weiter mit einem Live-Konzert der Reihe „Weltklassik am Klavier“ im Wasserschloss Bad Rappenau, Hinter dem Schloss 1 in 74906 Bad Rappenau.
Katie Mahan gilt als eines der herausragenden Talente der internationalen Konzertszene. Aufgrund ihres poetischen Spiels werden gerade Interpretationen George Gershwins, Claude Debussys und der Wiener Klassiker zum entspannenden Hörgenuss.
Am 5. Juni interpretiert sie Mozarts Variationen über das Lied ´Ah, vous dirais-je, Maman, das 1781 in Wien komponiert wurde. Nur die wenigsten Werke der Klavierliteratur sind so populär geworden. Die Sonata KV 333 wurde im Jahr 1783 komponiert, als Mozart auf dem Weg von Salzburg nach Wien in Linz einen längeren Zwischenstopp einlegte. Das Requiem hat zahlreiche Komponisten des 19. Jahrhunderts beschäftigt. Liszt beschränkt sich darauf, die letzten beiden Abschnitte der Sequenz zu übertragen. Die Sonate KV 310 ist eine der besonders virtuosen aus Mozarts Klaviermusik. Sie wirkt düster und aufwühlend und ist eine musikalische Spiegelung der schweren Schicksalsschläge, die Mozart 1778 in Paris hinnehmen musste. Im 18. Jahrhundert gab es in Österreich eine wahre "Turkomanie". Mozart nutzte dieses Faible für seine populäre Sonate die 1783/84 in Wien komponiert wurde.

In den letzten Konzertsaisons präsentierte die amerikanische Botschaft Katie innerhalb einer großen Konzerttournee zu Ehren von Gershwin in Russland. Weitere Höhepunkte sind Rezitaltourneen in Deutschland und der Schweiz sowie ihr Salzburg Konzertdebüt und ein Open-Air-Konzert in Lichtenfels. Katie Mahans umfangreiche Diskographie beinhaltet Solo-Repertoire von Mozart bis Gershwin. Ihr neues Album "Classical Gershwin" wurde beim Label Steinway & Sons veröffentlicht.
In der Konzertsaison 2022 konzentriert sich Katie auf die Musik von Mozart, deren Highlight die Aufnahme der gesamten Klaviersonaten wird. Katie Mahan ist Steinway Artistin.

Karten für das Konzert am Sonntag, dem 05.06.2022, um 17:00 Uhr im Wasserschloss Bad Rappenau, Hinter dem Schloss 1, 74906 Bad Rappenau kosten 30 Euro, Studenten zahlen 15 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt.
Tickets können Sie direkt bei Weltklassik am Klavier unter E-Mail: info@weltklassik.de, Telefon: +49 151 125 855 27 oder telefonisch über das Kulturamt Bad Rappenau, Telefon: 07264/922 161 oder Email: kulturamt@badrappenau.de reservieren.

Hotline am Veranstaltungstag: 07264/922 161

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Die Stadt Neckarsulm veranstaltet regelmäßig öffentliche Führungen zur Stadtgeschichte. Die Teilnehmer treffen sich am Marktplatzbrunnen. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Am Veranstaltungstag gelten die dann gültigen Corona-Regeln.

Interessierte melden sich bitte per E-Mail: stadtfuehrung@neckarsulm.de zur Führung an und teilen die Namen und Anschrift der teilnehmenden Personen mit. Die Zahl der Teilnehmer ist auf zehn Personen begrenzt. Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 30. März.

Die Teilnahme kostet vier Euro pro Person. Kinder unter zehn Jahren können kostenfrei teilnehmen. Der Kostenbeitrag wird zu Beginn der Führung eingesammelt. Die Teilnehmer werden gebeten, das Geld passend mitzubringen.

Veranstaltungsort: Marktplatz

Anschrift:
74172 Neckarsulm

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

Dauer: ca. 90 Minuten
Gebühren: 4,- € p.P. zzgl. ermäßigter Eintritt (Museums-Pass-Inhaber: gratis)

Veranstaltungsort: Römermuseum im Alten Rathaus

Anschrift: Marktstraße 18
74363 Güglingen

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

Malerei des Neckarsulmer Künstlers Horst Strümann ist ab Sonntag, dem 8. Mai 2022, im 1. Stock des Wasserschlosses Bad Rappenau zu sehen. Die Ausstellung wird um 14:00 Uhr von Oberbürgermeister Sebastian Frei eröffnet, Anneliese Fleischmann-Stroh wird in das Werk des Künstlers einführen. Zu sehen ist die Ausstellung bis 6. Juni 2022 immer sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Horst Strümann arbeitet in verschiedenen Serien und Themenkreisen, wie z.B. Menschen im Raum, Traumbilder, Überbrücken-Verbinden-Verknüpfen, Landschaftsstrukturen, Stierkampf, Farbstrukturen. Ein Beispiel sind die im Ansatz erkennbaren Schriften, die zum Teil wieder übermalt werden. Sie sind keine Botschaften nach außen, sondern zeigen seine persönliche Auseinandersetzung mit poetischen, gesellschaftskritischen und politischen Themen. Die magische Farbe Blau tritt im Werk von Horst Strümann in unterschiedlichen Werkgruppen immer wieder zu Tage.

Horst Strümann ist Mitglied im Kunstverein und Künstlerbund Heilbronn sowie im Kunstverein Neckar-Odenwald. Seine Arbeiten befinden sich im öffentlichen und privaten Raum.

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Die ausgestellten Exponate bieten einen repräsentativen Querschnitt durch das vielfältige Gebiet der Ikonenkunst aus den verschiedensten Provinzen und Malschulen Russlands und Griechenlands.
Alter, Echtheit und Herkunft werden durch wissenschaftlich zuverlässige Zertifikate garantiert.

Das besondere Angebot:
Frau Eisenlauer steht zur kostenlosen, mündlichen Begutachtung kundeneigener Ikonen zur Verfügung.
Wenn gewünscht, wird sie fachgerechte Restaurationsvorschläge machen.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Eine genussvolle Planwagenfahrt durch die Hölderlin-Stadt Lauffen am Neckar inklusive Weinprobe und Eiskellerbesichtigung des Weingut Seybold. Genießen Sie die biozertifizierten Weine bei bester Aussicht auf die Lauffener Steillagen.

Leistungen:
- Planwagenfahrt
- 1 Begrüßungs-Secco
- 5er Weinprobe
- kleiner Snack

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Maximale Belegung: ca. 40 Personen
Preis pro Person: 38 €

Treffpunkt & Veranstalter:
Weingut Seybold
In den Herrenäckern 28/1
74348 Lauffen am Neckar

Anmeldung bis zum 27. April:
Weingut Seybold
Telefon: 01578 3331984
E-Mail: info@weingut-seybold.de

Tipps für Weinreisende:
Weinausschank "Wein im Park" im Lamparter-Park Lauffen a.N. - die Lauffener Weingärtner eG laden Freitags & Samstags von 18-22 Uhr und Sonntags von 12-19 Uhr zum genießen & verweilen.

Veranstaltungsort: Weingut Seybold

Anschrift: In den Herrenäckern 28/1
74348 Lauffen

Saisonale Besenangebote:
- Spargelbesen im April und Juni
- Sommerbesen mit Leckereien vom Smokergrill und Eisspezialitäten im Juli und August
- Weihnachtsbesen u.a. mit Gänsebraten von Mitte November bis Weihnachten

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Leiterwägele

Anschrift: Gut Neumagenheim 1
74389 Cleebronn

Im Rahmen der "Burgwache" Löwenstein gibt von März bis Oktober jeden Sonn- und Feiertagen ein wechselndes Angebot der Naturparkführer. Am Pfingstmontag:
- Duftsäckchen herstellen mit Michaela Köhler

Fester Bestandteil jeder Burgwache sind weiterhin:
- Burgturm geöffnet und frei zugänglich
- Burgkiosk geöffnet: kleine Speisen, Getränke & Eis
- Burgführungen von 11 bis 17 Uhr | keine festen Uhrzeiten, Start & Dauer nach Bedarf und Interesse der Gäste

für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
- Stadtbahnlinie S4, Haltstelle Obersulm-Willsbach
- weiter mit der Buslinie 635 zur Haltestelle Löwenstein Rathaus
- Fußweg ca. 650m hinauf zur Burg

TIPP:
Jeden ersten Sonntag im Monat findet eine "Löwensteiner Bergtour" als geführte Wanderung statt.
12,50 € pro Person inkl. Getränk, Kinder frei.

Veranstalter:
Stadt Löwenstein & Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald

Veranstaltungsort: Burg

Anschrift: Burgweg 2
74245 Löwenstein

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Die Kinder können 4 Tage täglich von 9 - 14 Uhr mit den Naturparkführer:innen Angelika Hering und Michael Wennes die Natur und Geschichte des Naturparks entdecken.

Das Erkunden des heimatlichen Dschungels, Geschichten, ein Besuch im Naturparkzentrum, eine Reise in die Welt der Steine, Stockbrot backen, Spiel, Spaß und vieles mehr steht auf dem Programm.

- täglich von 9 bis 14 Uhr
- Kostenbeitrag: 120 € pro Kind inkl. Material
- Treffpunkt: Zaberfeld, Parkplatz Ehmetsklinge Holzhütte
- Haltestelle: Zaberfeld Naturparkzentrum
- Für Kinder von 6 - 12 Jahren
- Anmeldung erforderlich

Veranstalter, Anmeldung und weitere Informationen:
Naturparkführer Angelika Hering und Michael Wennes
Telefon: 07046 - 7741 oder 0162 - 7803936
angelika.hering68@gmail.com

Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Zaberfeld

Anschrift: Ehmetsklinge 1
74374 Zaberfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

80 Plätze in der Weinstube und bei gutem Wetter 50 Plätze im Außenbereich auf dem Hof des Weinguts.

Für Gruppen nach Absprache auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten und als Menü, Buffet oder Winzer-Frühstück möglich.

Veranstaltungsort: Weingut Ulrich Schropp - Binswangen

Anschrift: Talstraße 62
74235 Erlenbach - Binswangen

Die Kinder können 4 Tage täglich von 9 - 14 Uhr mit den Naturparkführer:innen Angelika Hering und Michael Wennes die Natur und Geschichte des Naturparks entdecken.

Das Erkunden des heimatlichen Dschungels, Geschichten, ein Besuch im Naturparkzentrum, eine Reise in die Welt der Steine, Stockbrot backen, Spiel, Spaß und vieles mehr steht auf dem Programm.

- täglich von 9 bis 14 Uhr
- Kostenbeitrag: 120 € pro Kind inkl. Material
- Treffpunkt: Zaberfeld, Parkplatz Ehmetsklinge Holzhütte
- Haltestelle: Zaberfeld Naturparkzentrum
- Für Kinder von 6 - 12 Jahren
- Anmeldung erforderlich

Veranstalter, Anmeldung und weitere Informationen:
Naturparkführer Angelika Hering und Michael Wennes
Telefon: 07046 - 7741 oder 0162 - 7803936
angelika.hering68@gmail.com

Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Zaberfeld

Anschrift: Ehmetsklinge 1
74374 Zaberfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Bei der klassischen Stadtführung "Bad Wimpfen entdecken" tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.
Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
el. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Die Kinder können 4 Tage täglich von 9 - 14 Uhr mit den Naturparkführer:innen Angelika Hering und Michael Wennes die Natur und Geschichte des Naturparks entdecken.

Das Erkunden des heimatlichen Dschungels, Geschichten, ein Besuch im Naturparkzentrum, eine Reise in die Welt der Steine, Stockbrot backen, Spiel, Spaß und vieles mehr steht auf dem Programm.

- täglich von 9 bis 14 Uhr
- Kostenbeitrag: 120 € pro Kind inkl. Material
- Treffpunkt: Zaberfeld, Parkplatz Ehmetsklinge Holzhütte
- Haltestelle: Zaberfeld Naturparkzentrum
- Für Kinder von 6 - 12 Jahren
- Anmeldung erforderlich

Veranstalter, Anmeldung und weitere Informationen:
Naturparkführer Angelika Hering und Michael Wennes
Telefon: 07046 - 7741 oder 0162 - 7803936
angelika.hering68@gmail.com

Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Zaberfeld

Anschrift: Ehmetsklinge 1
74374 Zaberfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Angebot für Gruppen - Termine auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten:
Besenessen mit Sauerkraut, warmen Blut- und Leberwürsten in Schüsseln. Dazu gekochter Bauch, Schälripple und Salzfleisch auf Platten serviert und Bauernbrot. Es kann jeder essen bis er satt ist.

Veranstaltungsort: Talheimer Hof Obst- und Weinbau

Anschrift: Talheimer Hof 1
74380 Talheim

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

An der Theresienwiese steht seit 1940 ein Luftverteidigungsturm, der in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs für viele Heilbronner zur sicheren Zuflucht wurde. Ein Besuch des Turms führt auf
eindrucksvolle Weise in diese Zeit der Bombennächte zurück.

Veranstaltungsort: Theresienwiese

Anschrift: Karlsruher Straße
74072 Heilbronn

Im Abendlicht bezaubern die romantischen Gassen, Türme und die historische Kulisse Bad Wimpfen‘s besonders eindrücklich. Erleben Sie den entspannten Abschluss eines Arbeitstages und tauchen Sie ein in die Historie und Romantik der schönen Altstadt.
Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.


Information:
Kultur- und Tourist-Information
Hauptstraße 45 | 74206 Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200
info@badwmpfen.org
www.badwimpfen.de

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Die Kinder können 4 Tage täglich von 9 - 14 Uhr mit den Naturparkführer:innen Angelika Hering und Michael Wennes die Natur und Geschichte des Naturparks entdecken.

Das Erkunden des heimatlichen Dschungels, Geschichten, ein Besuch im Naturparkzentrum, eine Reise in die Welt der Steine, Stockbrot backen, Spiel, Spaß und vieles mehr steht auf dem Programm.

- täglich von 9 bis 14 Uhr
- Kostenbeitrag: 120 € pro Kind inkl. Material
- Treffpunkt: Zaberfeld, Parkplatz Ehmetsklinge Holzhütte
- Haltestelle: Zaberfeld Naturparkzentrum
- Für Kinder von 6 - 12 Jahren
- Anmeldung erforderlich

Veranstalter, Anmeldung und weitere Informationen:
Naturparkführer Angelika Hering und Michael Wennes
Telefon: 07046 - 7741 oder 0162 - 7803936
angelika.hering68@gmail.com

Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Zaberfeld

Anschrift: Ehmetsklinge 1
74374 Zaberfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Weintour zur Traubenblütezeit, duftend, geschmackvoll und idyllisch.

Treffpunkt: Parkplatz Mönchsbergsee, Dürrenzimmern
Kosten: 19 €/Person inkl. 3-er Weinprobe, Wasser, Traubensaft und Fingerfood, mit Anmeldung.

Info/Anmeldung:
Rose Steinke
Tel. 0172 6224370,
rose-steinke@t-online.de

Mindestteilnehmerzahl 6, max. 15-25 Personen. Weitere Termine auf Anfrage.

Veranstaltungsort: Wanderparkplatz Mönchsbergsee

Anschrift: Mönchsbergsee
74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

Angebot für Gruppen - Termine auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten:
Besenessen mit Sauerkraut, warmen Blut- und Leberwürsten in Schüsseln. Dazu gekochter Bauch, Schälripple und Salzfleisch auf Platten serviert und Bauernbrot. Es kann jeder essen bis er satt ist.

Veranstaltungsort: Talheimer Hof Obst- und Weinbau

Anschrift: Talheimer Hof 1
74380 Talheim

Traditionelle Besengerichte wie Schlachtplatte, Besenschnitzel oder Kartoffelsalat sowie verschiedene Toasts. Ergänzt wird die Speisekarte durch wechselnde Tagesessen oder saisonale Angebote. Zum Essen können gerne Weine verkostet werden.

Das Weingut bietet Weinproben sowie Platz für private und betriebliche Feiern- Termine können gerne vereinbart werden.

Veranstaltungsort: Weingut Breuninger - Hölzern

Anschrift: Grantschener Weg 12
74246 Eberstadt - Hölzern

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

„Es geht weiter auf verschiedenen Wegen“ - Die etwas andere Ausstellung von Ilse Schimborski im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau
Vernissage: Samstag, 11.06.2022 ab 15.00 Uhr. Als einzigartiges Erlebnis wird Petra Selje ein Märchen darbieten, das von Sabine Hillenbrand musikalisch umrahmt wird.

Die vielseitige Künstlerin ist autodidaktisch in die Malerei eingestiegen. Sie hat ihre diesbezüglichen Fähigkeiten durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bei den verschiedensten Künstlern vervollständigt.
Ihre Bilder zeugen von einer großen Vielfalt, die auf den Betrachter mit einer farbigen Fröhlichkeit, verbunden mit einer befreienden Leichtigkeit, wirken.
Aus den Augenblicken ihrer inneren Wahrnehmung entspringen verschiedenste Impressionen, die sich in ihren vielfältigen Kunstwerken wiederspiegeln.
Aquarell, Acryl, Pigmente, Mischtechnik, Collagen zählen zu ihren verwendeten Techniken, die sich auf eine beeindruckende Art und Weise in ihren Arbeiten wiederspiegeln.

Neben ihrer ausdrucksvollen Malerei ist sie auch schöpferisch im Kunsthandwerk und als Autorin tätig.
Buchautorin:
„Finu reist nach Afrika“ bzw. „Finu und die Stimme des Herzens“.
Diese Kinderbücher hat Ilse Schimborski selbst illustriert und getextet.
Kunsthandwerk:
Gestaltung und Bearbeitung von Unikaten aus Schwemmholz, Kreationen von verschiedenen Lampen und Uhren, u.v.m.
Ihr Motto ist im folgenden Leitsatz zusammengefasst: „Individualität und Vielfältigkeit gehen Hand in Hand mit Kunst und Handwerk“.

Ilse Schimborski ist anwesend und freut sich auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Veranstaltungsort: Altes Spital

Anschrift: Hauptstraße 45
74206 Bad Wimpfen

"Bad Wimpfen entdecken" - Bei der klassischen Stadtführung tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Die Erlebnisroute mit facettenreichen Fachwerkbauten.
Die Fachwerkführung zeigt das „Schwäbische Weible“ und den „Fränkischen Mann“, Knaggen und Bügen an den zahlreichen Fachwerkhäusern in der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt von Bad Wimpfen.
Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Salz und Sole, Salinen- und Bädergeschichte sind untrennbar mit der Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt verbunden. 1823 erhielt Bad Rappenau mit der Saline seinen ersten Industriebetrieb, der dann 150 Jahre lang Siedesalz (Kochsalz) herstellte. Zu verdanken hat die Stadt diesen Motor ihrer Entwicklung ihrem ersten Ehrenbürger, dem Salineninspektor Rosentritt, der 1822 die erste erfolgreiche Solebohrung im Großherzogtum Baden niederbrachte.

Auf einer unterhaltsamen Führung auf seinen Spuren erfährt man viel Interessantes über sein Lebenswerk. Die nächste Führung findet am Samstag, 18. September statt. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Zuerst geht der Weg an sein Ehrengrab auf dem städtischen Friedhof und von dort in das kleine, aber informative Museum im Fränkischen Hof, wo den Besuchern seine Erfolgsgeschichte anschaulich vor Augen steht. Nach etwa zwei Stunden endet die Führung.

Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 Euro, für alle anderen 6 Euro inklusive „Salär“. Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung bei Jung und Alt. Aktiv in der Natur unterwegs sein ist gut für die Gesundheit und stärkt Herz- und Kreislauf. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht diese Art von sanftem Freizeitsport ganz einfach Spaß, besonders in der Gruppe.

Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben Lust, die abwechslungsreiche Landschaft rings um das Sole-Heilbad Bad Rappenau zu Fuß zu erkunden?
Regelmäßig laden die Bad Rappenauer Gästeführer zu Erlebniswanderungen ein, die zu reizvollen Zielen in der näheren und weiteren Umgebung führen. Während der Tour und bei der Einkehr in einem zünftigem Lokal oder Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 Euro pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 Euro. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour ändern oder ausfallen lassen.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Wanderung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Radfahren ist längst zu einem Freizeitvergnügen für die ganze Familie geworden. Zudem ist es gesund. Das Radeln an der frischen Luft stärkt Herz und Kreislauf, regt die Durchblutung an, stärkt Bänder, Sehnen und Muskeln. Selbst Nervosität, schlechte Laune und Müdigkeit als Folge von nicht abgebautem Stress lassen sich fast immer „wegstrampeln“. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht Radfahren ganz einfach Spaß.

Von Mai bis Oktober bietet die Gäste-Information Bad Rappenau Radtouren an. Unsere Tourenführer zeigen Ihnen gerne die landschaftlichen Schönheiten und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung unseres Heilbades.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während jeder Erlebnistour können Sie sich bei einer gemütlichen Einkehr, mit allen Tourteilnehmern in geselliger Runde austauschen.

Die Touren beginnen und enden vor dem Kurhaus, Fritz-Hagner-Promenade 2, Haupteingang. Start ist um 13.30 Uhr, die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei Bedarf kann der Tourenführer die Tour abändern oder ausfallen lassen.

Zu den Radtouren bringen Sie entweder das eigene Rad mit oder Sie leihen sich eines. Leihfahrräder erhalten beim Gasthaus „Adler“, Babstadter Str. 26, Tel. 07264/9152-0, info@adler-badrappenau.de. Bitte reservieren Sie Ihr Leihfahrrad mindestens einen Tag vor der Radtour.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Radtour erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Riechen, fühlen, schmecken - auf Tuchfühlung mit der Natur zur Traubenblüte im Weinberg.

Treffpunkt: Parkplatz Näser, Cleebronn
Kosten: 25 €/Person inkl. Weinprobe, Mineralwasser und Snacks, Anmeldung erforderlich.

Info/Anmeldung:
Rosemarie Seyb
Tel. 0151 11980754,
Rolf.Rosemarie.Seyb@t-online.de

Veranstaltungsort: Parkplatz Näser

Anschrift: beim Michaelsberg
74389 Cleebronn

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch die Weinberge mit Verkostung der Sorten in den jeweiligen Weinbergen und Erklärungen zu den Arbeiten während des ganzen Jahres. Dazu gibt´s Anekdoten und Kurzweiliges rund um Land und Leute.

Treffpunkt: Weingut Müller, Im Auerberg 3, Nordheim
Kosten: 30 €/Person (4-8 Personen), 25 €/Person (ab 9 Personen) inkl. 5 Weine, 1 Secco,
Wasser und Handvesper.
Anmeldung erforderlich.

Info/Anmeldung:
Weingut Müller
Tel. 07133 9293640
info@weingut-im-auerberg.de

Veranstaltungsort: Weingut Müller im Auerberg

Anschrift: Im Auerberg 3
74226 Nordheim

Führung einl. Handout, Kostproben und Wildkräutersnack aus dem Sana.munda Heilkräutergarten.

Treffpunkt: 9 Uhr, Sana.munda Heilkräutergarten, Dürrenzimmern,
Dauer: ca. 2 Stunden,
Kosten: 28,50 €/Person, Anmeldung erforderlich.

Info/Anmeldung:
Karin Wenninger
Tel. 07135 931179,
heilkraeutergarten@t-online.de

Veranstaltungsort: Sana.munda Heilkräutergarten

Anschrift: Gotenstr. 3
74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

Angebot für Gruppen - Termine auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten:
Besenessen mit Sauerkraut, warmen Blut- und Leberwürsten in Schüsseln. Dazu gekochter Bauch, Schälripple und Salzfleisch auf Platten serviert und Bauernbrot. Es kann jeder essen bis er satt ist.

Veranstaltungsort: Talheimer Hof Obst- und Weinbau

Anschrift: Talheimer Hof 1
74380 Talheim

Traditionelle Besengerichte wie Schlachtplatte, Besenschnitzel oder Kartoffelsalat sowie verschiedene Toasts. Ergänzt wird die Speisekarte durch wechselnde Tagesessen oder saisonale Angebote. Zum Essen können gerne Weine verkostet werden.

Das Weingut bietet Weinproben sowie Platz für private und betriebliche Feiern- Termine können gerne vereinbart werden.

Veranstaltungsort: Weingut Breuninger - Hölzern

Anschrift: Grantschener Weg 12
74246 Eberstadt - Hölzern

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

In den Löwen-Express einsteigen und sich bei einer zweistündigen Fahrt durch die Weinberge rund um Löwenstein und dem Breitenauer See kutschieren lassen. Der Löwen-Express ist ein komfortabel eingerichteter Planwagen für bis zu 20 Personen.

Ein Winzer erläutert dabei Interessantes rund um den Weinbau links und rechts des Weges. Geschichte und Geschichten zu Land und Leuten und den Schönheiten der Region kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Leistung:
- Fahrt mit dem Löwen-Express durch den Weinberg
- 4er Weinprobe
- Sprudel und Traubensaft
- Brot und Hefezopf

Dauer: 2-2,5 Stunden
Anmerkung: maximal 20 Personen

Veranstalter, Anmeldung und weitere Informationen:
Winzer vom Weinsberger Tal eG
Telefon 07130 46120-0
a.weiner@weinsbergertal-winzer.de

Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

Anschrift: Reisacher Straße 5
74245 Löwenstein

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Immer sonntags bei gutem Wetter findet hinter dem Kellereigebäude der Heuchelberg Weingärtner ein Weinausschank im Grünen, von 11:00 Uhr bis ca. 17 Uhr mit Grill, Chill & Co. statt.

Genießen Sie die tollen Weine, Perlweine, Seccos und Cocktails der Heuchelberg Weingärtner in angenehmer Atmosphäre an Sitzgarnituren, in Liegestühlen oder auch auf der Liegewiese und gönnen Sie sich eine völlig entspannte Auszeit beim Wein.

Probieren Sie insbesondere auch die Weinkreationen wie „Move for Nature“, „Date me“ oder auch „Für Weltretter“ – es lohnt sich!

Kulinarisch:
Der Gastro-Partner Metzgerei Geiger aus Nordheim um Fleisch-Sommelier Christian Geiger wird Sie mit tollen Spezialitäten vom Grill verwöhnen.

Für die kleinen und die großen „Kinder“ gibt es außerdem zur Erfrischung eine schöne Auswahl an Eis (von „Capri“ bis „Magnum“).

Zum Picknick auf der Liegewiese verleihen die Heuchelberg Weingärtner am Weinausschank-Container isolierte Decken samt tollem Picknick-Tisch mit Halterung für Flaschenkühler und Gläser sowie Flaschenkühler. Sollten nicht ausreichend Decken vorhanden sein, bringen Sie gerne Ihre eigene Picknick-Decke mit.

Großzügige Parkmöglichkeiten (auch für WoMos) direkt auf dem Hof der Heuchelberg Weingärtner

Straßenbahnanschluss nur 8 Gehminuten entfernt

Gut per Fahrrad oder zu Fuß über den Heuchelberg erreichbar

Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

Anschrift: Neipperger Straße 25
74193 Schwaigern

Diese Stadtführungen beginnen um 14.30 Uhr und kosten 2,50 Euro pro Person. Für Neubürger ist diese Führung zum Kennenlernen ihrer neuen "alten Stadt" gegen Vorlage des Gutscheins kostenlos.

Veranstaltungsort: Pfeifferturm

Anschrift: Kirchgasse 3
75031 Eppingen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Nach langer Corona-bedingter Pause wird im Kurhaus endlich wieder das Tanzbein geschwungen. Beschwingt und mit guter Laune wird ab sofort an jeweils zwei Sonntagen im Monat von 15 bis 18 Uhr im Kurhaus getanzt.

Musikalisch begleitet werden die Tanznachmittage von den erfahrenen und beliebten Kurhausmusikern Marco Prosén und dem Duo SilverSound. So wird der Tanznachmittag zu einer stimmungsvollen Veranstaltung, bei der keiner mehr stillsitzen kann.

Der Eintritt zum Tanznachmittag kostet 5 Euro (mit Gästekarte 4 Euro) und kann an der Tageskasse entrichtet werden. Bitte beachten Sie die allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregeln (Hände desinfizieren, Abstand zu anderen Tanzpaaren etc.). Es wird darauf hingewiesen, dass das Risiko einer Ansteckung dennoch gegeben sein kann.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

„Es geht weiter auf verschiedenen Wegen“ - Die etwas andere Ausstellung von Ilse Schimborski im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau
11.06. – 10.07.2022, jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr
Vernissage: Samstag, 11.06.2022 ab 15.00 Uhr. Als einzigartiges Erlebnis wird Petra Selje ein Märchen darbieten, das von Sabine Hillenbrand musikalisch umrahmt wird.

Die vielseitige Künstlerin ist autodidaktisch in die Malerei eingestiegen. Sie hat ihre diesbezüglichen Fähigkeiten durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bei den verschiedensten Künstlern vervollständigt.
Ihre Bilder zeugen von einer großen Vielfalt, die auf den Betrachter mit einer farbigen Fröhlichkeit, verbunden mit einer befreienden Leichtigkeit, wirken.
Aus den Augenblicken ihrer inneren Wahrnehmung entspringen verschiedenste Impressionen, die sich in ihren vielfältigen Kunstwerken wiederspiegeln.
Aquarell, Acryl, Pigmente, Mischtechnik, Collagen zählen zu ihren verwendeten Techniken, die sich auf eine beeindruckende Art und Weise in ihren Arbeiten wiederspiegeln.

Neben ihrer ausdrucksvollen Malerei ist sie auch schöpferisch im Kunsthandwerk und als Autorin tätig.
Buchautorin:
„Finu reist nach Afrika“ bzw. „Finu und die Stimme des Herzens“.
Diese Kinderbücher hat Ilse Schimborski selbst illustriert und getextet.
Kunsthandwerk:
Gestaltung und Bearbeitung von Unikaten aus Schwemmholz, Kreationen von verschiedenen Lampen und Uhren, u.v.m.
Ihr Motto ist im folgenden Leitsatz zusammengefasst: „Individualität und Vielfältigkeit gehen Hand in Hand mit Kunst und Handwerk“.

Ilse Schimborski ist anwesend und freut sich auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Führung durch das historische Schlossareal mit Bauten unterschiedlicher Epochen und der Schlosskapelle. Treffpunkt: Schlosshof

Führung mit Frank Merkle.

Kosten: 7 €/Person
Info und Anmeldung
Tel. 07143 404072 oder info@rank-merkle.de

Veranstaltungsort: Schloss Liebenstein GmbH & Co. KG

Anschrift: Marktplatz 1
74383 Neckarwestheim

Direktvermarkter aus der Naturparkregion präsentierten sich und ihre Produkte in der Eppinger Innenstadt und bieten den Besuchern die Möglichkeit, die hier erzeugten Lebensmittel gesund und frisch direkt beim Erzeuger zu erwerben. Einfach Land und lecker.
Hausgemachtes nach traditionellen Rezepten, Fleisch- und Wurstwaren vom Wild, Bio-Huhn, Schaf oder auch Rind, Honig unserer Streuobstwiesen, regionales Gemüse und Obst, gesundes aus Getreide oder Kuchen aus Omas Backstube ... die Besucher können sich auf dem Naturparkmarkt von Qualität und Frische regionaler Produkte selbst überzeugen.

Veranstaltungsort: Innenstadt

Anschrift: Brettener Straße
75031 Eppingen

Angebot für Gruppen - Termine auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten:
Besenessen mit Sauerkraut, warmen Blut- und Leberwürsten in Schüsseln. Dazu gekochter Bauch, Schälripple und Salzfleisch auf Platten serviert und Bauernbrot. Es kann jeder essen bis er satt ist.

Veranstaltungsort: Talheimer Hof Obst- und Weinbau

Anschrift: Talheimer Hof 1
74380 Talheim

Es gibt immer wieder andere Wege zu entdecken. So lohnt sich diese Ausfahrt sicher. Die Strecke führt über Neckarsulm nach Neuenstadt zur Mittagseinkehr (Selbstzahler). Über das Moerike Dorf geht es gut fahrbar vorwiegend durch den Wald hoch zum Steinernen Tisch.
Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Start/Zielpunkt.

Ganztagestour, ca. 55 km, mittel
Fahrzeit ca. 4 h, Gesamtzeit ca. 7 h
Preis pro Person: 6 €


Eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstalter, weitere Informationen, Anmeldung:

Bike-Guide: Ulrike Kässer Tel.: 0170/8962204

Veranstaltungsort: Rathaus

Anschrift: Bernhardstraße 1
74182 Obersulm

Traditionelle Besengerichte wie Schlachtplatte, Besenschnitzel oder Kartoffelsalat sowie verschiedene Toasts. Ergänzt wird die Speisekarte durch wechselnde Tagesessen oder saisonale Angebote. Zum Essen können gerne Weine verkostet werden.

Das Weingut bietet Weinproben sowie Platz für private und betriebliche Feiern- Termine können gerne vereinbart werden.

Veranstaltungsort: Weingut Breuninger - Hölzern

Anschrift: Grantschener Weg 12
74246 Eberstadt - Hölzern

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Besondere Spezialitäten im Weinausschank sind saure Nieren, Schweineschnitzel, Salzfleisch, Bratwürste, Toaste und hausgemachter Kartoffelsalat.

Im Weinausschank werden in Zusammenarbeit mit der anliegenden Weinpension regelmäßig Weinproben, kulinarische Weinproben und Aktivitäten wie das 4-Gänge-Menü "Wild & Wein" angeboten.

Veranstaltungsort: Engel-Besen Klaus Haberkern

Anschrift: Weißenhofstraße 4
74235 Erlenbach

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Termine für 2022:

1. Mai
15. Mai
29. Mai
12. Juni
26. Juni
Im Juli findet der Kulturjuli statt deshalb Pause.
21. August
4. September
18. September
2. Oktober
3. Oktober

weiter Informationen:

Telefon: 07135 930 61-0
info@herzogskelter.de

Veranstaltungsort: Herzogskelter

Anschrift: Deutscher Hof 1
74363 Güglingen

Die Führung ist auch für Kinder geeignet.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführer Christoph Kaup
Telefon: 07147 - 5811
E-Mail: chr.kaup@web.de

Kostenbeitrag: 6 € für Erwachsene, Kinder kostenlos
Treffpunkt: Kleinsachsenheim, Parkplatz Waldspielplatz
Haltestelle: Weißenhof, Ost-Löchgau oder Löchgau, Sportplatz

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Eine reichhaltige Auswahl an Hausgemachtem, frisches Obst und Gemüse der Saison aber auch Käse, Honig, Liköre und vieles mehr bereichern Ihren Einkaufskorb. Genießen Sie ländliches Ambiente und regional erzeugte Lebensmittel direkt bei den Erzeuger:innen.

Veranstalter: Stadt Eppingen und Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Telefon: 07046 - 884815
E-Mail: mail@naturpark-stromberg-heuchelberg.de

Kostenbeitrag: Kostenfrei
Ort: Eppingen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

Mädchen von 7 – 12 Jahren können 3 Tage täglich von 9 - 14 Uhr mit Naturparkführerin Angelika Hering mit Geschichten von Astrid Lindgren Ronja Räubertochter in Wald und Flur erleben.

Es wird die Natur erkundet, gebastelt, Wildkräuter gesammelt, Stockbrot gebacken, aber auch Spielen und vieles mehr stehen auf dem Programm.

Veranstalter, weitere Informationen & Anmeldung:
Naturparkführerin Angelika Hering
Telefon: 07046 - 7741 oder 0162 - 7803936
angelika.hering68@gmail.com

Uhrzeit: 9 bis 14 Uhr
Kostenbeitrag: p. P. 100 €. inkl. Nebenkosten
Treffpunkt: Zaberfeld, Parkplatz Ehmetsklinge Holzhütte
Haltestelle: Zaberfeld, Naturparkzentrum

Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Zaberfeld

Anschrift: Ehmetsklinge 1
74374 Zaberfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Besondere Spezialitäten im Weinausschank sind saure Nieren, Schweineschnitzel, Salzfleisch, Bratwürste, Toaste und hausgemachter Kartoffelsalat.

Im Weinausschank werden in Zusammenarbeit mit der anliegenden Weinpension regelmäßig Weinproben, kulinarische Weinproben und Aktivitäten wie das 4-Gänge-Menü "Wild & Wein" angeboten.

Veranstaltungsort: Engel-Besen Klaus Haberkern

Anschrift: Weißenhofstraße 4
74235 Erlenbach

Mädchen von 7 – 12 Jahren können 3 Tage täglich von 9 - 14 Uhr mit Naturparkführerin Angelika Hering mit Geschichten von Astrid Lindgren Ronja Räubertochter in Wald und Flur erleben.

Es wird die Natur erkundet, gebastelt, Wildkräuter gesammelt, Stockbrot gebacken, aber auch Spielen und vieles mehr stehen auf dem Programm.

Veranstalter, weitere Informationen & Anmeldung:
Naturparkführerin Angelika Hering
Telefon: 07046 - 7741 oder 0162 - 7803936
angelika.hering68@gmail.com

Uhrzeit: 9 bis 14 Uhr
Kostenbeitrag: p. P. 100 €. inkl. Nebenkosten
Treffpunkt: Zaberfeld, Parkplatz Ehmetsklinge Holzhütte
Haltestelle: Zaberfeld, Naturparkzentrum

Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Zaberfeld

Anschrift: Ehmetsklinge 1
74374 Zaberfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

Besondere Spezialitäten im Weinausschank sind saure Nieren, Schweineschnitzel, Salzfleisch, Bratwürste, Toaste und hausgemachter Kartoffelsalat.

Im Weinausschank werden in Zusammenarbeit mit der anliegenden Weinpension regelmäßig Weinproben, kulinarische Weinproben und Aktivitäten wie das 4-Gänge-Menü "Wild & Wein" angeboten.

Veranstaltungsort: Engel-Besen Klaus Haberkern

Anschrift: Weißenhofstraße 4
74235 Erlenbach

Mehr Informationen und Anmeldung unter: Tel.: 07131/ 56 4542 oder museum.paedagogik@heilbronn.de

Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

Anschrift: Deutschhofstraße 6
74072 Heilbronn

Zwei spannende Workshops welche in Kooperation mit dem Verein „Faszination Technik“ entstanden sind warten in den Pfingstferien auf Ihre Kids.

Als Antriebsexpert_in oder Ingenieur_in die Welt der Technik entdecken: In Kooperation mit dem Verein „Faszination Technik“ bietet das Audi Forum Neckarsulm in den Pfingstferien zwei Workshops aus der Reihe „Werkstatt für junge Technik-Talente“ an.
Wie wird aus Sonnenlicht elektrischer Strom gemacht und ist es möglich, damit ein Fahrzeug anzutreiben? Im Workshop „SolarPower – mit Sonne on Tour“ gehen die Kinder den Hintergründen der regenerativen Energie auf den Grund und beschäftigen sich anfangs mit der Funktionsweise einer Solarzelle. Anschließend wird zusammen mit Expert_innen ein eigener Solarracer gebaut.

Beim Workshop „R8 Rennfieber plus - 3,2,1, Start“ konstruieren die Teilnehmer_innen unter professioneller Anleitung ihr eigenes Fahrzeug. Der Bausatz sowie das benötigte Werkzeug für die Montage liegen bereit.
Die geltenden Corona- und Hygieneregeln werden selbstverständlich eingehalten.
Wir freuen uns auf ihre Kids.

Termin:
Solarpower - mit Sonne on Tour
Di., 14.06.2022, 09.00-12:30 Uhr, Alter 10-13 Jahre, 18 EUR zzgl. Gebühren

Veranstaltungsort: Audi-Forum

Anschrift: NSU-Straße 1
74172 Neckarsulm

Mädchen von 7 – 12 Jahren können 3 Tage täglich von 9 - 14 Uhr mit Naturparkführerin Angelika Hering mit Geschichten von Astrid Lindgren Ronja Räubertochter in Wald und Flur erleben.

Es wird die Natur erkundet, gebastelt, Wildkräuter gesammelt, Stockbrot gebacken, aber auch Spielen und vieles mehr stehen auf dem Programm.

Veranstalter, weitere Informationen & Anmeldung:
Naturparkführerin Angelika Hering
Telefon: 07046 - 7741 oder 0162 - 7803936
angelika.hering68@gmail.com

Uhrzeit: 9 bis 14 Uhr
Kostenbeitrag: p. P. 100 €. inkl. Nebenkosten
Treffpunkt: Zaberfeld, Parkplatz Ehmetsklinge Holzhütte
Haltestelle: Zaberfeld, Naturparkzentrum

Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Zaberfeld

Anschrift: Ehmetsklinge 1
74374 Zaberfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Bei der klassischen Stadtführung "Bad Wimpfen entdecken" tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.
Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
el. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

Besondere Spezialitäten im Weinausschank sind saure Nieren, Schweineschnitzel, Salzfleisch, Bratwürste, Toaste und hausgemachter Kartoffelsalat.

Im Weinausschank werden in Zusammenarbeit mit der anliegenden Weinpension regelmäßig Weinproben, kulinarische Weinproben und Aktivitäten wie das 4-Gänge-Menü "Wild & Wein" angeboten.

Veranstaltungsort: Engel-Besen Klaus Haberkern

Anschrift: Weißenhofstraße 4
74235 Erlenbach

Zwei spannende Workshops welche in Kooperation mit dem Verein „Faszination Technik“ entstanden sind warten in den Pfingstferien auf Ihre Kids.

Als Antriebsexpert_in oder Ingenieur_in die Welt der Technik entdecken: In Kooperation mit dem Verein „Faszination Technik“ bietet das Audi Forum Neckarsulm in den Pfingstferien zwei Workshops aus der Reihe „Werkstatt für junge Technik-Talente“ an.
Wie wird aus Sonnenlicht elektrischer Strom gemacht und ist es möglich, damit ein Fahrzeug anzutreiben? Im Workshop „SolarPower – mit Sonne on Tour“ gehen die Kinder den Hintergründen der regenerativen Energie auf den Grund und beschäftigen sich anfangs mit der Funktionsweise einer Solarzelle. Anschließend wird zusammen mit Expert_innen ein eigener Solarracer gebaut.

Beim Workshop „R8 Rennfieber plus - 3,2,1, Start“ konstruieren die Teilnehmer_innen unter professioneller Anleitung ihr eigenes Fahrzeug. Der Bausatz sowie das benötigte Werkzeug für die Montage liegen bereit.
Die geltenden Corona- und Hygieneregeln werden selbstverständlich eingehalten.
Wir freuen uns auf ihre Kids.

Termin:
R8 Rennfieber plus - 3,2,1 Start
Mi., 15.06.2022, 09:00-13:30 Uhr, Alter 13-16 Jahre, 35 EUR zzgl. Gebühren

Veranstaltungsort: Audi-Forum

Anschrift: NSU-Straße 1
74172 Neckarsulm

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

In den gemütlichen Räumen mit sichtbarem Fachwerk werden Weine und Speisen von hoher Qualität serviert. Die familiengeführte Besenwirtschaft „Uff’m Scheuraboda“ wurde vom Weininstitut Württemberg wiederholt mit dem Qualitätssiegel „Empfohlener Württemberger Besen“ mit Bestnoten ausgezeichnet.

Veranstaltungsort: Weingut Thomas Winkler

Anschrift: Stockheimer Straße 13
74336 Brackenheim

Erkunden Sie mit Weinerlebnisführerin Nicole Koppenhöfer das Bergstädtchen Löwenstein und erleben Sie Geschichte gepaart mit Weingenuss.


Veranstalter, weitere Informationen & Anmeldung:
Weingut Koppenhöfer
Weinerlebnisführerin & Weindozentin Nicole Koppenhöfer
Telefon 07130-6130 oder Handy 0160 90541815
weinerleben@weingut-koppenhoefer.de

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

In den Löwen-Express einsteigen und sich bei einer zweistündigen Fahrt durch die Weinberge rund um Eberstadt kutschieren lassen. Der Löwen-Express ist ein komfortabel eingerichteter Planwagen für bis zu 28 Personen, der aktuell nur mit 20 Personen besetzt wird.

Ein Winzer erläutert dabei Interessantes rund um den Weinbau links und rechts des Weges. Geschichte und Geschichten zu Land und Leuten und den Schönheiten der Region kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Leistung:
- Fahrt mit dem Löwen-Express durch den Weinberg
- 4er Weinprobe
- Sprudel und Traubensaft
- Brot und Hefezopf

Dauer: 2-2,5 Stunden
Anmerkung: maximal 20 Personen

Veranstalter, Anmeldung und weitere Informationen:
Winzer vom Weinsberger Tal eG
Telefon 07130 46120-0
a.weiner@weinsbergertal-winzer.de

Veranstaltungsort: Weinhaus Eberstadt

Anschrift: Lennacher Straße 25
74246 Eberstadt

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Bei diesem Spaziergang werden altbewährte und neue Märchen zu hören sein. Kleines Frühstück in märchenhafter Umgebung inbegriffen. Lassen sie sich entführen.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführerin Ute Schoch
Telefon: 07143 - 965018
E-Mail: u.scho@gmx.net

Kostenbeitrag: p. P. 10 €
Treffpunkt: Parkplatz Krappenbuckel zwischen Cleebronn und Freudental

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Typische Gospelklänge mit schöner Aussicht und moderierter Weinprobe mit dem Gospelchor "Groovin-Foxes" aus Beilstein.

Das Martin-Heinrich-Wengerthäusle liegt in bester Aussichtslage hoch oben im Wartberg mit weitreichendem Blick über die Stadt Heilbronn und das Neckartal.

Inkludierte Leistungen:
- 4er Weinprobe
- Mineralwasser
- Antipasti-Teller mit frischen Backwaren

Preis: 39 € pro Person.
Anmeldung erforderlich, Tickets online.

Anreise & Parken:
- Parkplätze auf dem Wartberg am Höhenrestaurant
- Buslinie 1 & 11 ab Hbf HN bis Wartbergsteige/Schickardstraße, Fußweg ca. 850 m bergauf zum Weinausschank

Eine Veranstaltung in aus der Reihe "Kultur am Wengertshäusle". Beeindruckende Sonnenuntergänge bei Musik, Literatur und Wein versprechen stimmungsvolle Abendstunden.

Veranstalter und weitere Informationen:
Verkehrsverein Heilbronn e.V.
Kirchbrunnenstraße 3, 74072 Heilbronn
www.verkehrsverein-heilbronn.de

Veranstaltungsort: Martin-Heinrich-Wengerthäusle am Wartberg

Anschrift: Weinbergweg unterhalb des Waldes
74076 Heilbronn

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Getreu seinem Motto „alles ist möglich“ findet Sascha Korf auf dem Grabbeltisch seiner Gedanken ein neues Ereignis. Seine Schnelligkeit, Energie und Sympathie sind der Motor der Show. Dazu kommen grandiose Situationskomik, pointierte Alltagsbetrachtungen und wilde Improvisationen. Und wie das Leben selbst, weiß niemand so genau, was passieren wird. Am wenigsten Sascha Korf selbst, denn „…er weiß nicht, was er tut.“

Der Vollblutcomedian und interaktive Kabarettist erzählt mit vollstem Körpereinsatz aus seinem Leben und ist dabei auf der Suche nach dem ultimativen Glück. Doch nicht nur für sich, sondern vor allem für sein Publikum! Natürlich stellt sich die Frage, was ist eigentlich Glück? Für die einen ist es der Sechser im Lotto, für die andern ein freier Parkplatz in der Innenstadt. Alle sind auf der Suche nach Erfüllung; und damit Sascha Korf bei der Findung helfen kann, lernt er seine Zuschauer kennen, um Ereignisse auf der Bühne nachzuspielen. Wild und rasant, aber immer sympathisch bindet Sascha Korf alle Menschen im Saal in seine Show mit ein. Die Zuschauer sind nach eigener Aussage das Herzstück des Abends.

Aber Sascha wäre nicht der Tausendsassa, den man kennt, hätte er sich nicht auch selbst in die aberwitzigsten Situationen begeben, von denen es zu berichten gilt. Erleben Sie was passiert, wenn Sascha in einem Nobel-Restaurant den Kellner für einen Pantomimen hält, wenn er beim Waldbaden sämtliche heimischen Tiere in den Wahnsinn treibt, oder wenn er zu einer Yogastunde geht und beim „herabschauenden Hund“ mit einer Taube kollidiert.

Lachseminare, Eishotels oder Schwimmen mit Forellen: Der Turbolader der Comedy hat alles probiert, um sein Publikum davon zu berichten und um stellvertretend zu schauen, was davon wirklich glücklich macht.

Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
74172 Neckarsulm

In den gemütlichen Räumen mit sichtbarem Fachwerk werden Weine und Speisen von hoher Qualität serviert. Die familiengeführte Besenwirtschaft „Uff’m Scheuraboda“ wurde vom Weininstitut Württemberg wiederholt mit dem Qualitätssiegel „Empfohlener Württemberger Besen“ mit Bestnoten ausgezeichnet.

Veranstaltungsort: Weingut Thomas Winkler

Anschrift: Stockheimer Straße 13
74336 Brackenheim

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Ab 17.00 Uhr besuchen Sie das Wildparadies mit über 60 verschiedenen Tierarten. Unser Wildhüter begleitet Sie ab 18.30 Uhr auf einem ebenso lehrreichen wie spannenden Rundgang durch das Wildparadies. Der Einlass erfolgt mit dem ausgedruckten Ticket über die Wildparadies-Kasse bis spätestens 18.00 Uhr! Treffpunkt für die Exkursion ist an der Wildsau-Schenke im Wildparadies.

Kinder von 4 bis 11 Jahren (Eintritt ab 17 Uhr + Wanderung) € 6,00
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren (Eintritt ab 17 Uhr + Wanderung) € 8,00

Jahres-Pass-Inhaber und Übernachtungsgäste erhalten einen vergünstigten Tarif (Kinder von 4 bis 11 Jahren € 4,00 und Erwachsene und Jugendliche € 6,00).

Tickets in Kürze im Online-Shop erhältlich (vor Ort keine Tickets erhältlich!).

Event nicht im Tages- oder Jahres-Pass enthalten.

Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

Anschrift: Treffentrill
74389 Cleebronn

„Es geht weiter auf verschiedenen Wegen“ - Die etwas andere Ausstellung von Ilse Schimborski im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau
11.06. – 10.07.2022, jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr
Vernissage: Samstag, 11.06.2022 ab 15.00 Uhr. Als einzigartiges Erlebnis wird Petra Selje ein Märchen darbieten, das von Sabine Hillenbrand musikalisch umrahmt wird.

Die vielseitige Künstlerin ist autodidaktisch in die Malerei eingestiegen. Sie hat ihre diesbezüglichen Fähigkeiten durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bei den verschiedensten Künstlern vervollständigt.
Ihre Bilder zeugen von einer großen Vielfalt, die auf den Betrachter mit einer farbigen Fröhlichkeit, verbunden mit einer befreienden Leichtigkeit, wirken.
Aus den Augenblicken ihrer inneren Wahrnehmung entspringen verschiedenste Impressionen, die sich in ihren vielfältigen Kunstwerken wiederspiegeln.
Aquarell, Acryl, Pigmente, Mischtechnik, Collagen zählen zu ihren verwendeten Techniken, die sich auf eine beeindruckende Art und Weise in ihren Arbeiten wiederspiegeln.

Neben ihrer ausdrucksvollen Malerei ist sie auch schöpferisch im Kunsthandwerk und als Autorin tätig.
Buchautorin:
„Finu reist nach Afrika“ bzw. „Finu und die Stimme des Herzens“.
Diese Kinderbücher hat Ilse Schimborski selbst illustriert und getextet.
Kunsthandwerk:
Gestaltung und Bearbeitung von Unikaten aus Schwemmholz, Kreationen von verschiedenen Lampen und Uhren, u.v.m.
Ihr Motto ist im folgenden Leitsatz zusammengefasst: „Individualität und Vielfältigkeit gehen Hand in Hand mit Kunst und Handwerk“.

Ilse Schimborski ist anwesend und freut sich auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Der Abend ist Teil der OpenAir Comedyreihe "Untergriesheim lacht" von Mai bis Juli im Rahmen der Jubiläumsfeier "1250 plus 1 Jahre Untergriesheim".

„DIE SUBBR SCHWOBA“ - die intergalaktische „Schwäbische Mixed Comedy Show“ der Extraklasse
Spritzig, witzig, schlagfertig und musikalisch sind nur einige wenige Attribute des einzigartigen schwäbischen Mixed Comedy Duetts „Die Subbr Schwoba“.

Sabine Schief:
Die temperamentvolle und charmante Heldin. Sie verzaubert mit ihrer humorvoll und erotisch-beschwingten Kombination aus Gesang und Kabarett. „Die Subbr Schwäbin“ kämpft mit Herz und Tiefgang für Recht und Gerechtigkeit der Schwaben.

LinkMichel:
„Die Schwäbische Schwertgosch“. Sein Schwert ist die Gosch! Mit übermenschlichem Wortwitz und feuriger Pointendichte schießt er seine Betrachtungen ins Publikum. Mit Herz und Verstand greift „Der Subbr Schwob“ rücksichtslos die Zwerchfelle der Zuschauer an.

Zusammen sind Sabine Schief und LinkMichel „Die Subbr Schwoba“, die in ihrer gemeinsamen Show Spitzen-Kabarett vom Feinsten bieten. Zwei feurige Kämpfer des Ländles. Für mehr Gerechtigkeit und ein „besseres Morgen“ im Schwabenland.

- Bewirtung durch den Musikverein Untergriesheim.
- Beginn 19.30 Uhr
- Eintritt kostenlos

Veranstaltungsort: Alter Schulhof - Untergriesheim

Anschrift: Lorscher Straße
74177 Bad Friedrichshall - Untergriesheim

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

"Bad Wimpfen entdecken" - Bei der klassischen Stadtführung tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

In den gemütlichen Räumen mit sichtbarem Fachwerk werden Weine und Speisen von hoher Qualität serviert. Die familiengeführte Besenwirtschaft „Uff’m Scheuraboda“ wurde vom Weininstitut Württemberg wiederholt mit dem Qualitätssiegel „Empfohlener Württemberger Besen“ mit Bestnoten ausgezeichnet.

Veranstaltungsort: Weingut Thomas Winkler

Anschrift: Stockheimer Straße 13
74336 Brackenheim

Spamalot erzählt auf humorvolle, freie Weise die Geschichte von König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswerte Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde. Es beginnt eine ereignisreiche Reise durch das Königreich, garniert mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem Las Vegas-Casino und Ritter Lanzelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer…

Das herrlich schräge Musical, das auf dem Monty Python-Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ basiert, ist ein Feuerwerk an Gags und begeistert mit skurrilen Sketchen und kultigen Einfällen. Spätestens beim weltbekannten Kult-Hit ,,Always look on the bright side of life“ können alle nach Herzenslust mitsingen. Ein Musical-Erlebnis der Extraklasse für Jung und Alt!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung bei Jung und Alt. Aktiv in der Natur unterwegs sein ist gut für die Gesundheit und stärkt Herz- und Kreislauf. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht diese Art von sanftem Freizeitsport ganz einfach Spaß, besonders in der Gruppe.

Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben Lust, die abwechslungsreiche Landschaft rings um das Sole-Heilbad Bad Rappenau zu Fuß zu erkunden?
Regelmäßig laden die Bad Rappenauer Gästeführer zu Erlebniswanderungen ein, die zu reizvollen Zielen in der näheren und weiteren Umgebung führen. Während der Tour und bei der Einkehr in einem zünftigem Lokal oder Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 Euro pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 Euro. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour ändern oder ausfallen lassen.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Wanderung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Radfahren ist längst zu einem Freizeitvergnügen für die ganze Familie geworden. Zudem ist es gesund. Das Radeln an der frischen Luft stärkt Herz und Kreislauf, regt die Durchblutung an, stärkt Bänder, Sehnen und Muskeln. Selbst Nervosität, schlechte Laune und Müdigkeit als Folge von nicht abgebautem Stress lassen sich fast immer „wegstrampeln“. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht Radfahren ganz einfach Spaß.

Von Mai bis Oktober bietet die Gäste-Information Bad Rappenau Radtouren an. Unsere Tourenführer zeigen Ihnen gerne die landschaftlichen Schönheiten und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung unseres Heilbades.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während jeder Erlebnistour können Sie sich bei einer gemütlichen Einkehr, mit allen Tourteilnehmern in geselliger Runde austauschen.

Die Touren beginnen und enden vor dem Kurhaus, Fritz-Hagner-Promenade 2, Haupteingang. Start ist um 13.30 Uhr, die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei Bedarf kann der Tourenführer die Tour abändern oder ausfallen lassen.

Zu den Radtouren bringen Sie entweder das eigene Rad mit oder Sie leihen sich eines. Leihfahrräder erhalten beim Gasthaus „Adler“, Babstadter Str. 26, Tel. 07264/9152-0, info@adler-badrappenau.de. Bitte reservieren Sie Ihr Leihfahrrad mindestens einen Tag vor der Radtour.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Radtour erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch die Weinberge mit Verkostung der Sorten in den jeweiligen Weinbergen und Erklärungen zu den Arbeiten während des ganzen Jahres. Dazu gibt´s Anekdoten und Kurzweiliges rund um Land und Leute.

Treffpunkt: 14 Uhr, Weingut Müller, Im Auerberg 3, Nordheim
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Kosten: 30 €/Person (4-8 Personen), 25 €/Person (ab 9 Personen) inkl. 5 Weine, 1 Secco,
Wasser und Handvesper, mit Anmeldung.

Info/Anmeldung:
Weingut Müller
Tel. 07133 9293640
info@weingut-im-auerberg.de

Veranstaltungsort: Weingut Müller im Auerberg

Anschrift: Im Auerberg 3
74226 Nordheim

Auf dem Römerweg entlang der Zaber von Brackenheim nach Güglingen mit Vorstellung der Ausgrabungen von Frauenzimmern-Langwiesen und Güglingen-Steinäcker.

Treffpunkt: 13.30 Uhr, ZOB Brackenheim
Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 7 €/Person, (Kinder bis 16 Jahre frei), Anmeldung erforderlich
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Info/Anmeldung:
Roland Gläser,
Tel. 07135 7929,
Mob. 0172 9977420,
cat14@t-online.de

Veranstaltungsort: Rondell

Anschrift: Heilbronner Straße 36
74336 Brackenheim

Das „Forum Artificium“ bietet für alle Freunde kreativer Ideen aus Kunst- und Kunsthandwerk ein vielfältiges Angebot handgefertigter Unikate aus Holz, Textil, Filz, Stein, Schmuck, Leder, Metall, Keramik, Flechtwerk, Lichtobjekte, Malerei und vielem mehr.
Dieser neue „Markt der Kunstfertigkeiten“ wird erstmalig vom Kunst- und Kulturverein Artificium Eppingen e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Eppingen vor der historischen Fachwerkkulisse ausgerichtet, der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort: Innenstadt

Anschrift: Brettener Straße
75031 Eppingen

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Nach einer kurzen Pause laufen wir zur vermutlich um 1220/30 erbauten Burgruine Blankenhorn weiter, wo wir an einer Burgführung teilnehmen werden.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführer Reiner Köpf
Telefon: 0171 - 2663660 und 07147 - 4992
E-Mail: reiner@koepf-bw.de

Kostenbeitrag: p. P. 6 €, Kinder 3 €
Treffpunkt: Waldparkplatz an der L1110 zwischen Ochsenbach und Eibensbach
Bahn: Sachsenheim, Bus: 571 Ochsenbach Kirche

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Machen Sie während eines Vortrages eine Gartenreise. Besuchen Sie ganz gemütlich ohne Unkraut zupfen zu müssen, verwelkte Rosen abzuschneiden oder Hecken zu stutzen einige berühmte Gärtnerinnen und ihre floralen Paradiese. Wir wollen aber auch mal schauen, wie die Gartenkunst der Frauen mit den grünen Daumen in Literatur und Kunst Blüten getrieben hat.

Ulrike Kieser-Hess ist eine erfahrene Journalistin und leidenschaftliche Literaturfreundin. Dass ihre Interessen dort noch lange nicht enden, zeigt sie immer wieder in spannenden und lebendigen Vorträgen zu vielfältigen Themen, bei denen oft Frauen mit besonderen Talenten im Mittelpunkt stehen.

Wo kann man berühmte Gärtnerinnen besser kennenlernen als in einem Garten. Deswegen findet der Vortrag im „Generationen-Garten“ der Lauffener Familie Wein statt, hinter dem Gebäude Ilsfelder Strasse 6/1. Eine Überdachung für den Regenfall ist vorhanden.

Anmeldung: Bürgerbüro Lauffen Tel. 07133 20770 oder www.lauffen.de/tickets
Kosten: Eintritt auf Spendenbasis

Veranstaltungsort: Rathausburg

Anschrift: Rathausstraße 10
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Immer sonntags bei gutem Wetter findet hinter dem Kellereigebäude der Heuchelberg Weingärtner ein Weinausschank im Grünen, von 11:00 Uhr bis ca. 17 Uhr mit Grill, Chill & Co. statt.

Genießen Sie die tollen Weine, Perlweine, Seccos und Cocktails der Heuchelberg Weingärtner in angenehmer Atmosphäre an Sitzgarnituren, in Liegestühlen oder auch auf der Liegewiese und gönnen Sie sich eine völlig entspannte Auszeit beim Wein.

Probieren Sie insbesondere auch die Weinkreationen wie „Move for Nature“, „Date me“ oder auch „Für Weltretter“ – es lohnt sich!

Kulinarisch:
Der Gastro-Partner Metzgerei Geiger aus Nordheim um Fleisch-Sommelier Christian Geiger wird Sie mit tollen Spezialitäten vom Grill verwöhnen.

Für die kleinen und die großen „Kinder“ gibt es außerdem zur Erfrischung eine schöne Auswahl an Eis (von „Capri“ bis „Magnum“).

Zum Picknick auf der Liegewiese verleihen die Heuchelberg Weingärtner am Weinausschank-Container isolierte Decken samt tollem Picknick-Tisch mit Halterung für Flaschenkühler und Gläser sowie Flaschenkühler. Sollten nicht ausreichend Decken vorhanden sein, bringen Sie gerne Ihre eigene Picknick-Decke mit.

Großzügige Parkmöglichkeiten (auch für WoMos) direkt auf dem Hof der Heuchelberg Weingärtner

Straßenbahnanschluss nur 8 Gehminuten entfernt

Gut per Fahrrad oder zu Fuß über den Heuchelberg erreichbar

Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

Anschrift: Neipperger Straße 25
74193 Schwaigern

Diese Stadtführungen beginnen um 14.30 Uhr und kosten 2,50 Euro pro Person. Für Neubürger ist diese Führung zum Kennenlernen ihrer neuen "alten Stadt" gegen Vorlage des Gutscheins kostenlos.

Veranstaltungsort: Pfeifferturm

Anschrift: Kirchgasse 3
75031 Eppingen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

„Es geht weiter auf verschiedenen Wegen“ - Die etwas andere Ausstellung von Ilse Schimborski im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau
11.06. – 10.07.2022, jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr
Vernissage: Samstag, 11.06.2022 ab 15.00 Uhr. Als einzigartiges Erlebnis wird Petra Selje ein Märchen darbieten, das von Sabine Hillenbrand musikalisch umrahmt wird.

Die vielseitige Künstlerin ist autodidaktisch in die Malerei eingestiegen. Sie hat ihre diesbezüglichen Fähigkeiten durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bei den verschiedensten Künstlern vervollständigt.
Ihre Bilder zeugen von einer großen Vielfalt, die auf den Betrachter mit einer farbigen Fröhlichkeit, verbunden mit einer befreienden Leichtigkeit, wirken.
Aus den Augenblicken ihrer inneren Wahrnehmung entspringen verschiedenste Impressionen, die sich in ihren vielfältigen Kunstwerken wiederspiegeln.
Aquarell, Acryl, Pigmente, Mischtechnik, Collagen zählen zu ihren verwendeten Techniken, die sich auf eine beeindruckende Art und Weise in ihren Arbeiten wiederspiegeln.

Neben ihrer ausdrucksvollen Malerei ist sie auch schöpferisch im Kunsthandwerk und als Autorin tätig.
Buchautorin:
„Finu reist nach Afrika“ bzw. „Finu und die Stimme des Herzens“.
Diese Kinderbücher hat Ilse Schimborski selbst illustriert und getextet.
Kunsthandwerk:
Gestaltung und Bearbeitung von Unikaten aus Schwemmholz, Kreationen von verschiedenen Lampen und Uhren, u.v.m.
Ihr Motto ist im folgenden Leitsatz zusammengefasst: „Individualität und Vielfältigkeit gehen Hand in Hand mit Kunst und Handwerk“.

Ilse Schimborski ist anwesend und freut sich auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

In den gemütlichen Räumen mit sichtbarem Fachwerk werden Weine und Speisen von hoher Qualität serviert. Die familiengeführte Besenwirtschaft „Uff’m Scheuraboda“ wurde vom Weininstitut Württemberg wiederholt mit dem Qualitätssiegel „Empfohlener Württemberger Besen“ mit Bestnoten ausgezeichnet.

Veranstaltungsort: Weingut Thomas Winkler

Anschrift: Stockheimer Straße 13
74336 Brackenheim

Tagein tagaus muss die dumme Augustine den Haushalt führen und sich um die Kinder kümmern. Sie träumt davon auch einmal im Zirkus aufzutreten so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht eine Vertretung. Augustine nutzt ihre Chance und springt ein. Kann sie das Publikum genauso zum Lachen bringen?

Für Kinder ab 3 Jahren

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Vier besondere Anziehungspunkte in der Umgebung von Bad Rappenau sind das Ziel eines Tagesausflugs, der am Eingang zum Kurhaus Bad Rappenau beginnt.

Der Shuttle-Bus bringt die Gäste zunächst zum 400 Jahre alten Jüdischen Friedhof, auf der Höhe über Heinsheim, wo sie eine sachkundige Führung erwartet. Der Jüdische Friedhof zählt zu den symbolreichsten seiner Art, die Symbole auf den Grabsteinen sagen viel über die dort bestatteten Personen aus. Vom Friedhof geht es mit dem Shuttle-Bus weiter zum Parkplatz an der Bergkirche Heinsheim. Dort beginnt die Wanderung zur Burg Ehrenberg .

Anschließend steht der Besuch der Ehemaligen Synagoge in Heinsheim, welche derzeit aufwändig restauriert wird, auf dem Programm. Bei der Führung durch das historische Gebäude wird Interessantes und Wissenswertes über seine Geschichte und seine Zukunft erklärt. Nur wenige Schritte weiter wartet Schloss Heinsheim mit der barocken Schlosskapelle und seiner romantischen Parkanlage auf die Gäste. Den Abschluss des Heinsheim-Tages bildet der Besuch der alten, wunderschönen Bergkirche, einer der ältesten Landeskirchen Süddeutschlands, von wo der Shuttle-Bus die Ausflugsgruppe wieder an den Ausgangspunkt zurückbringt.

Start für den Heinsheim-Tag ist um 9.00 Uhr am Haupteingang zum Kurhaus Bad Rappenau. Der Tagesausflug dauert etwa 6 Stunden, der Rundwanderweg hat eine Länge von ca. 5 km. Bitte bringen Sie Vesper und Getränke selbst mit. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, mit gültiger Gästekarte 9 Euro. Trittfeste Schuhe und für den Besuch des Jüdischen Friedhofs und für Männer eine Kopfbedeckung sind empfohlen.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zu einer Gruppengröße von 10 Teilnehmern zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Anton ist begeisterter Fan von Gruselgeschichten. Als eines Abends aber plötzlich ein echter Vampir auf seiner Fensterbank sitzt, jagt ihm das doch einen großen Schrecken ein. Dieser ist schnell vergessen, denn Rüdiger von Schlotterstein ist ein freundlicher Vertreter seiner Art. Während Anton verzweifelt versucht, seine Eltern von der Existenz der Vampire zu überzeugen, kämpfen diese mit dem furchtbaren Geiermeier, der alle Vampire ausrotten will. Es warten also spannende Abenteuer auf die ungewöhnlichen Freunde …

Da kommen Groß und Klein aus dem Staunen garantiert nicht mehr heraus!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Salz und Sole haben Rappenau seit der Entdeckung im Jahr 1822 entscheidend geprägt. Seit 1930 schmückt den Ort das Prädikat und Namenszusatz „Bad“. Die Geschichte über die Entstehung und Entdeckung des Salzes in unserem Raum sowie die Förderung, Verwendung der Sole und die Salzgewinnung sind höchst interessant. Speziell dem Thema „Salz & Sole“ widmet sich eine besondere Stadtführung. Udo Peters führt die Teilnehmer in der Kleidung eines Bergmanns zum Bohrloch 1 am Rand des Einsiedelwaldes, in dem Salineninspektor Rosentritt 1822 erstmals auf Bad Rappenauer Gemarkung auf das „weiße Gold“ gestoßen ist.

Auf der rund 1 Kilometer langen Wegstrecke werden die Funktionen vom Tretrad, vom Sole-Bohrturm und vom Sole-Gradierwerk erläutert und es besteht die Gelegenheit, einen Blick in die Salz & Sole-Ausstellung in einem der Sole-Bohrhäuser zu werfen. Während der rund einstündigen Führung erfahren die Gäste viel über die Geschichte der Sole-Bohranlage beim Einsiedelwald und das ehemalige Salinengelände im Salinenpark.

Die Salz & Sole-Kostümführung beginnt um 15.00 Uhr am Sole-Gradierwerk im Salinenpark an der Weinbrennerstraße. Die Führung kostet 4 Euro, mit Gästekarte 3 Euro. Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Sonntagsspaziergang durch die historische Altstadt von Brackenheim mit wechselnden Themenschwerpunkten und Gästeführer Roland Gläser.

Treffpunkt. Marktplatz/Rathaus Brackenheim
Kosten: 3 € pro Person. Kinder bis 16 Jahre frei.

Info:
Roland Gläser
Tel. +49 7135 / 7929
cat14@online.de

Keine Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort: Marktplatz

Anschrift: Marktstraße
74336 Brackenheim

Jeden 3. Sonntag im Monat um 15 Uhr bietet die Familienführung die Möglichkeit, die Dauerausstellung des Römermuseums im Rahmen einer altersgerechten und interaktiven geführten Besichtigung kennenzulernen.

Jedes Kind erhält eine kleine Überraschung!

Beginn: 15:00 Uhr
Dauer: ca. 90 Minuten
Kosten: nur erm. Eintritt (Museums-PASS-Musées-Inhaber: gratis)

Info:
Römermuseum Güglingen
Tel. 07135 9361123
www.roemermuseum-gueglingen.de.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht notwendig.

Veranstaltungsort: Römermuseum

Anschrift: Marktstraße 18
74363 Güglingen

Das „Forum Artificium“ bietet für alle Freunde kreativer Ideen aus Kunst- und Kunsthandwerk ein vielfältiges Angebot handgefertigter Unikate aus Holz, Textil, Filz, Stein, Schmuck, Leder, Metall, Keramik, Flechtwerk, Lichtobjekte, Malerei und vielem mehr.
Dieser neue „Markt der Kunstfertigkeiten“ wird erstmalig vom Kunst- und Kulturverein Artificium Eppingen e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Eppingen vor der historischen Fachwerkkulisse ausgerichtet, der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort: Innenstadt

Anschrift: Brettener Straße
75031 Eppingen

Der Gastraum bietet Platz für bis zu 85 Gäste.

Neben der "Klassikern" auf der Speisekarte wie Bratwurst mit Kartoffelsalat, Käsespätzle, Besentoast, hausgemachte Maultaschen, Kesselbrühspätzle und "Saure Kutteln" werden wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Veranstaltungsort: Besenwirtschaft Weingut Holzapfel

Anschrift: Wilfenseeweg 78/1
74172 Neckarsulm

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens unseres Qualitätswanderweges, laden wir Sie zu einer interessanten, geschichtsträchtigen Wanderung durch Wald und Weinberge auf naturbelassen Wanderwegen ein.

Wir starten im Weinort Gundelsheim, wandern über den Michaelsberg zur Burg Hornberg. Über dem Neckartal geht es bis Neckarzimmern, wo wir Bergaufwärts zum Jüdischen Mahnmal kommen. Durch den Hartwald erreichen wir die Altstadt von Mosbach.
Unter sachkundiger Führung erleben Sie historische Städte, Kulturdenkmale, verbunden mit tollen Ausblicken und viel Natur auf diesem Abschnitt des Neckarsteigs.

Dauer mit Besichtigungen ca. 5 h
Beginn der Führung Rathaus Gundelsheim, Tiefenbacher Str. 16
Ende der Führung Altstadt Mosbach

Bitte bringen Sie witterungsangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, Rucksack mit ausreichend Vesper und weiteren Getränken für die Wegstrecke mit.
Zur An- und Abreise können Sie das inkludierte, kostenlose ÖPNV-Ticket nutzen.
Der Eintritt zur Burg Hornberg ist inklusive.

Information: Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Bahnhof

Anschrift: Am Bahnhof
74206 Bad Wimpfen

Nach einer kurzen Pause laufen wir zur vermutlich um 1220/30 erbauten Burgruine Blankenhorn weiter, wo wir an einer Burgführung teilnehmen werden.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführer Reiner Köpf
Telefon: 0171 - 2663660 und 07147 - 4992
E-Mail: reiner@koepf-bw.de

Kostenbeitrag: p. P. 6 €, Kinder 3 €
Treffpunkt: Waldparkplatz an der L1110 zwischen Ochsenbach und Eibensbach
Bahn: Sachsenheim, Bus: 571 Ochsenbach Kirche

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Mit dem Programm My Dreams präsentiert das Blechbläserensemble Brass Jokers auf dem heimeligen Platz zwischen Kirche und Kelter freche, fröhliche, rockige, nachdenkliche und begeisternde Sounds. Schüler, ehemalige Schüler und Profis unter der Leitung von Werner Werosta überzeugen auch open air mit der satten Klangfülle ihres Instrumentariums.

Aus dem Programm:
Das Stück Bohemian Tequila verknüpft traditionelle böhmische Blaskunst mit schwungvollem Samba-Feeling, die treibenden Basslinien im Summernight Rock bringen Fußspitzen zum Mitwippen. Beim Song The Wellerman Comes würden sich die Musiker über das Mitsingen freuen, meditative Entspannung gibt es dann beim Slow Rock Stück My Dreams.

Die Band
Brass Jokers sind: Trompete: Luca Bauer, Martin Mink, William Haist, Werner Werosta. Posaune: Thomas Moik, Max Binneweis, Robin Höhn. Tuba: Jonas Ulrich. E-Bass: Fabian Moik. Drumset: Daniel Feldmeier

Die Location
Die Wendelinskirche ist die evangelische Pfarrkirche in Obersulm-Eschenau. Der im Kern mittelalterliche Kirchenbau mit einem Turmaufbau in Form eines Oktogons erhielt seine heutige Gestalt durch Umbauten im 16. und 18. Jahrhundert. 1756 wurde das Kirchenschiff in barockem Stil erneuert.

Veranstalter:
Gemeinde Obersulm

Das Konzert ist Teil der Veranstaltungsreihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Kirchplatz - Eschenau

Anschrift: Kirchplatz
74182 Obersulm - Eschenau

Dauer: ca. 90 Minuten
Gebühren: nur ermäßigter Eintritt oder Familienkarte (Museums-Pass-Inhaber: gratis)
Jedes Kind erhält eine kleine Überraschung!

Veranstaltungsort: Römermuseum im Alten Rathaus

Anschrift: Marktstraße 18
74363 Güglingen

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

Über Hößlinsülz geht es ca. 3 km kräftig nach oben, am Bleichsee vorbei hoch bis Stocksberg, der höchsten Erhebung.
Die Strecke ist aufgrund der Höhenmeter etwas anspruchsvoll, der E-Antrieb ist heute ein Muss. Das tolle Ambiente im Sonnenhof in Klein-Aspach bei Andrea Berg entschädigt für die Mühen (Essen für Selbstzahler).
Die Rückfahrt erfolgt etwas gemütlicher über Beilstein und Abstatt.

Halbtagestour, ca. 55 km, schwer - E-Antrieb empfohlen
Fahrzeit ca. 3,5 h, Gesamtzeit ca. 5 h
Preis pro Person: 3 €


Eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstalter, weitere Informationen, Anmeldung:

Bike-Guide: Ulrike Kässer Tel.: 0170/8962204

Veranstaltungsort: Rathaus

Anschrift: Bernhardstraße 1
74182 Obersulm

Weitere Informationen Tel. 07131 56 2295 oder www.museen-heilbronn.de

Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

Anschrift: Deutschhofstraße 6
74072 Heilbronn

Weitere Informationen Tel. 07131 56 2295 oder www.museen-heilbronn.de

Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

Anschrift: Deutschhofstraße 6
74072 Heilbronn

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführer Roland Fischer
Telefon: 07042 - 22950
E-Mail: fischerontour@gmx.de

Uhrzeit: 19 bis 22 Uhr
Kostenbeitrag: p. P. 15 €, Kinder 6 €

Treffpunkt: Ensingen, Parkplatz am Friedhof

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Bei der klassischen Stadtführung "Bad Wimpfen entdecken" tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.
Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
el. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Im Abendlicht bezaubern die romantischen Gassen, Türme und die historische Kulisse Bad Wimpfen‘s besonders eindrücklich. Erleben Sie den entspannten Abschluss eines Arbeitstages und tauchen Sie ein in die Historie und Romantik der schönen Altstadt.
Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.


Information:
Kultur- und Tourist-Information
Hauptstraße 45 | 74206 Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200
info@badwmpfen.org
www.badwimpfen.de

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Veranstaltungsort: Galerie im Rathaus

Anschrift: Marktplatz
75031 Eppingen

Ein Blick über den Gartenzaun mit Elly Heuss-Knapp und Theodor Heuss. Spaziergang mit
Susanne Blach und Regine Sommerfeld durch und in besondere Gärten in Brackenheim.

Treffpunkt: Theodor Heuss Museum Brackenheim
Kosten: 23 €/Person, inkl. Weinprobe, Brot, Anmeldung erforderlich

Info/Anmeldung:
Regine Sommerfeld
Tel. 07135 5974 oder 0174 6056500,
regine.sommerfeld@t-online.de

Veranstaltungsort: Theodor Heuss Museum

Anschrift: Obertorstraße 27
Brackenheim

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

In der Reihe „Kunst und Kultur für Kinder“ ist am Freitag, dem 24.06.2022, um 16:00 Uhr das Clowness-Theater mit Ihrem Stück „Der Bücherschatz“ für Kinder ab 4 Jahren zu Gast im Wasserschloss Bad Rappenau.

„Der Bücherschatz“ ist eine clowneske Geschichte über die Faszination für Bücher, die Liebe zum Lesen und das humorvolle Aufeinandertreffen zweier Generationen. Dabei erleben die Hauptfiguren Glucks und ihre 92 1/2 jährige Oma ein fabulöses Abenteuer.

Die beiden finden ein mysteriöses Buch, in dem sie selbst die Hauptdarsteller sind. Sie werden auf eine wundersame Reise geschickt! Ihre Stationen sind so vielfältig wie ihre Transportmittel: mit dem Zug geht es in den Zoo, von dort hoch zu Ross in den Wilden Westen, auf einem Albatros in den friedlichen Osten und schließlich mit einer Weltraumrakete auf den Mond. Werden sie den Bücherschatz finden?

Der Eintritt zu den Veranstaltungen der Reihe „Kunst und Kultur für Kinder“ ist für Kinder kostenlos, Erwachsene zahlen 4,00 Euro. Vielen Dank an die Sparkasse Kraichgau, die diese Reihe unterstützt und den kostenlosen Eintritt der Kinder ermöglicht!

Eine Anmeldung ist unbedingt beim Kulturamt unter 07264/922-161 oder per E-Mail unter Kulturamt@badrappenau.de erforderlich.

Falls eine Teilnahme kurzfristig nicht möglich ist, bitte auf der Hotline-Nr. 07264/922-161 Bescheid geben.

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Arbeitslose Männer beschließen, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Was mehr oder weniger als Spaß beginnt, wird bald harte Arbeit. Nach anfänglich tollpatschigen Versuchen nehmen sie Unterricht bei einem weiblichen Revuestar und perfektionieren ihre Show. Die Burschen entsprechen vollkommen den weiblichen Zuschauererwartungen und werden erfolgreich…

Die englische Kultkomödie, übersetzt in die schwäbische Gegenwart. Diese Männer muss man sehen!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Waldbaden oder SHINRIN YOKU, wie die Japaner sagen.
Was sich für viele wie ein neuer Modetrend anhört, ist viel mehr als das! Waldbaden fördert nachweislich und nachhaltig unsere Gesundheit. Durch einen ausgedehnten Aufenthalt im Wald werden Körper, Geist und Seele gekräftigt, so dass eine langanhaltende wohltuende Wirkung erreicht wird. Wissenschaftlich erwiesen ist zum Beispiel, dass der Wald den Lärm nimmt, Grün in der medizinischen Farbtherapie beruhigend wirkt, federnder Waldboden entlastend auf Gelenk- und Rückenbeschwerden wirkt, die Baumkronen durch ihr Blätterdach und durch Verdunstung dafür sorgen, dass im Wald eine angenehme Kühle und gute Luftfeuchtigkeit herrscht und Wind und Lichtintensität geringer sind.

Beim Waldbaden werden während des Aufenthaltes im Wald unter fachkundiger Anleitung Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen durchgeführt, Bewegung, bewusstes in die Stille gehen und das Einatmen der heilsamen Wirkstoffe der Bäume tragen ebenfalls zur Steigerung des Wohlbefindens bei.
Einmal im Monat von Mai bis Oktober wird bei jedem Wetter, außer starkem Regen, Sturm, Hagel, Gewitter oder extremer Kälte, in Bad Rappenau das Waldbaden unter fachmännischer Anleitung angeboten: Eintauchen in die heilsame Atmosphäre des Waldes mit der Waldheilkundlerin Regina Huwald.

Für das rund 2-stündige Waldbaden wird ein Teilnehmerbeitrag von 4 Euro (mit Gästekarte 3 Euro) erhoben. Eine vorherige Anmeldung zu diesem Angebot der Arbeitsgemeinschaft Gästeführungen Bad Rappenau e.V. ist nicht notwendig. Eine spezielle Ausrüstung wird nicht benötigt, einfach festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, eine Sitzunterlage und ein Getränk mitbringen. Treffpunkt ist jeweils um 14.30 Uhr am Gradierwerk im Salinenpark.

Wir bitten Sie, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Maximale Gruppengröße: 12 Personen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Weinbrennerstraße
74906 Bad Rappenau

Kennenlernen von Sommerkräutern und kleinen Kostproben. Wer möchte, kann sich
ein wohltuendes Johanniskrautöl und kleine Kostproben herstellen

Treffpunkt: 18.30 Uhr, Weingut Kühner, Schleifweg 80, Botenheim
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 13 €/Person, zzgl. Materialkosten, Anmeldung erforderlich

Info/Anmeldung:
Tamara Kühner
Tel. 07135 8096,
tamara-kuehner@gmx.de

Veranstaltungsort: Weingut Kühner

Anschrift: Schleifweg 80
74336 Brackenheim - Botenheim

Der Breitenauer See mit seiner idyllischen Lage zwischen sanften Hügeln, den Löwensteiner Bergern und den Weinbergen ist seit über 40 Jahren ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Beim Weindorf mit Blick auf den See bieten 20 Weinbaubetriebe aus dem Weinsberger Tal aus Eberstadt, Erlenbach, Löwenstein, Obersulm und Weinsberg rund 160 verschiedene Weine an.

Gastronomien aus der Region servieren dazu klassische und raffinierte Speisen.

Eintritt:
3,50 € pro Person
Die Eintrittskarte gilt ab ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn als ÖPNV-Ticket im gesamten H3NV-Netz.
Auch die Shuttle-Busse von der S-Bahn sowie den umliegenden Orten im Weinsberger Tal sind inklusive.

Veranstalter:
Wein am See e.V.
Hauptstraße 1
74189 Weinsberg
Tel. 07134 1386192
www.weinamsee.net

Veranstaltungsort: Breitenauer See

Anschrift:
74182 Obersulm

Lernen Sie unseren tierischen Nachwuchs im Wildparadies bei der "Exkursion zu den Jungtieren" kennen.
Ab 17.00 Uhr besuchen Sie das Wildparadies mit über 60 verschiedenen Tierarten. Unser Wildhüter begleitet Sie ab 18.30 Uhr auf einem ebenso lehrreichen wie spannenden Rundgang durch das Wildparadies. Der Einlass erfolgt mit dem ausgedruckten Ticket über die Wildparadies-Kasse bis spätestens 18.00 Uhr! Treffpunkt für die Exkursion ist an der Wildsau-Schenke im Wildparadies.

Kinder von 4 bis 11 Jahren (Eintritt ab 17 Uhr + Wanderung) € 6,00
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren (Eintritt ab 17 Uhr + Wanderung) € 8,00

Jahres-Pass-Inhaber und Übernachtungsgäste erhalten einen vergünstigten Tarif (Kinder von 4 bis 11 Jahren € 4,00 und Erwachsene und Jugendliche € 6,00).

Tickets in Kürze im Online-Shop erhältlich (vor Ort keine Tickets erhältlich!).

Event nicht im Tages- oder Jahres-Pass enthalten.

Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

Anschrift: Treffentrill
74389 Cleebronn

Eine genussvolle Panorama-Weinbergfahrt durch die Weinlandschaft am Breitenauer See mit schönen Aussichten und Weinprobe. Während der Tour gibt es interessante Grundlagen der Arbeit vom Winzer und Landwirt, über die Rebsorten und die Region zu erfahren.

Leistungen:
- Planwagenfahrt
- 1 Begrüßungssecco
- 4er Weinprobe
- Wasser, Traubensaft
- kleiner Imbiss

Der Planwagen bietet 26 Sitzplätze.
Kinder unter 5 Jahren fahren kostenlos mit.
Für Gruppen auch mit individueller Terminvereinbarung buchbar.
Auf Wunsch kann auch eine Kellerführung dazu gebucht werden.

Kosten: 30 € p. P.

Treffpunkt & Veranstalter
Winzerhof am Schlierbach:
Hintere Gasse 19/1
74182 Obersulm-Weiler

Anmeldung bei Susanne Hoffmann unter:
Telefon: 07130 3863 oder 01577 4023377
susannemartinhoffmann@web.de

Veranstaltungsort: Winzerhof am Schlierbach

Anschrift: Hintere Gasse 19/1
74182 Obersulm - Weiler

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

Vor allem Schmetterlinge, Käfer, Grillen, Heuschrecken, Schnecken und Spinnen sind zu finden! Und unter der Erde? Welche Tiere leben dort? Mit wachen Sinnen und der Becherlupe begeben wir uns auf Entdeckungstour.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführerin Conny Wirsich
Telefon: 07147 - 900082
E-Mail: connywirsich@aol.com

Kostenbeitrag: p. P. 8 €, Kinder 4 €
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Die Natur bietet viele Kostbarkeiten, die Sie in Ihren Speiseplan integrieren können. Diese sind nicht nur gesund, sondern oft auch heilkräftig. Gemeinsam entdecken wir die Schätze der Natur.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführerin Sylke Lieberherr
Telefon: 07143 - 26790
E-Mail: sylke_lieberherr@yahoo.de

Uhrzeit: 18 bis ca. 20.30 Uhr
Kostenbeitrag: p. P. 6 €
Treffpunkt: Bönnigheim-Hofen, Rainwaldhalle, Neubergstraße 24

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

„Es geht weiter auf verschiedenen Wegen“ - Die etwas andere Ausstellung von Ilse Schimborski im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau
11.06. – 10.07.2022, jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr
Vernissage: Samstag, 11.06.2022 ab 15.00 Uhr. Als einzigartiges Erlebnis wird Petra Selje ein Märchen darbieten, das von Sabine Hillenbrand musikalisch umrahmt wird.

Die vielseitige Künstlerin ist autodidaktisch in die Malerei eingestiegen. Sie hat ihre diesbezüglichen Fähigkeiten durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bei den verschiedensten Künstlern vervollständigt.
Ihre Bilder zeugen von einer großen Vielfalt, die auf den Betrachter mit einer farbigen Fröhlichkeit, verbunden mit einer befreienden Leichtigkeit, wirken.
Aus den Augenblicken ihrer inneren Wahrnehmung entspringen verschiedenste Impressionen, die sich in ihren vielfältigen Kunstwerken wiederspiegeln.
Aquarell, Acryl, Pigmente, Mischtechnik, Collagen zählen zu ihren verwendeten Techniken, die sich auf eine beeindruckende Art und Weise in ihren Arbeiten wiederspiegeln.

Neben ihrer ausdrucksvollen Malerei ist sie auch schöpferisch im Kunsthandwerk und als Autorin tätig.
Buchautorin:
„Finu reist nach Afrika“ bzw. „Finu und die Stimme des Herzens“.
Diese Kinderbücher hat Ilse Schimborski selbst illustriert und getextet.
Kunsthandwerk:
Gestaltung und Bearbeitung von Unikaten aus Schwemmholz, Kreationen von verschiedenen Lampen und Uhren, u.v.m.
Ihr Motto ist im folgenden Leitsatz zusammengefasst: „Individualität und Vielfältigkeit gehen Hand in Hand mit Kunst und Handwerk“.

Ilse Schimborski ist anwesend und freut sich auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Immer im Juni heißt es rund um Brackenheim "Wandern und Feiern in den Weinbergen" zwischen Mönchsbergsee und Burg Neipperg.

Weinprobierstände inmitten der Weinberge und örtliche Gastronomen mit regionalen Gaumenfreuden laden zur Rast ein. Der „Rundweg-Express“ bringt müde Wanderer ans Ziel oder zur nächsten Station.

- Familien-Programm & Hobbykünstler-Markt
- Infostände zur Ökologie im Weinberg
- Taxi-Shuttle vom/zum Bahnhof Schwaigern
- Shuttle-Service "Rundweg-Express" von Station zu Station

Veranstalter:
Weinkabinett Brackenheim - ein Zusammenschluss diverser Brackenheimer Weinerzeuger

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

In idyllischer Atmosphäre feiern und dabei einen hervorragenden Wein dort genießen, wo er wächst - das können Sie bei dem weit über die Region hinaus beliebten Wein-Event Natur & Wein Brackenheim im Zabergäu.

Ob rund um den Mönchsbergsee bei Dürrenzimmern, auf der malerischen Burg Neipperg, in der Alten Kelter oder am Natur- und Weinlehrpfad im Zweifelberg: Auf einer 3 Kilometer langen Strecke durch die Brackenheimer Weinberge finden sich immer wieder Stationen, an denen sich die edlen Weine der Brackenheimer Weingärtnergenossenschaften, Weingüter und Privatkellereien sowie leckere Gaumenfreuden verschiedener Gastronomen genießen lassen.

Naturfreunde können die Tour bequem erwandern oder erradeln. Und wer es gerne gemütlicher hat, kann zwischen Burg Neipperg und dem Mönchsbergsee den kostenlosen „Rundweg-Express“ nutzen und die herrliche Landschaft zwischen den einzelnen Genussständen rollend erleben.

Veranstaltet wird das Event vom WeinKabinett Brackenheim, einem Zusammenschluss von Weinbaubetrieben in und um Brackenheim:

- Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
- Weingut des Grafen Neipperg
- Weingut Benjamin Kühner Botenheim
- Weinkonvent Dürrenzimmern eG
- Weingut Wolfgang Alt Neipperg
- Weingut Thomas Winkler Brackenheim
- JupiterWeinkeller GmbH
- Weingut Matthias Blatt Hausen a. d. Z.
- Weingut Lothar Wolf Hausen a. d. Z.
- Weingut Echle Neipperg


Weitere Informationen zum Event:

WeinKabinett Brackenheim
Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
Neipperger Str. 60
74336 Brackenheim
Telefon 07135 98550
www.wg-stromberg-zabergäu.de

Veranstaltungsort: Burg Neipperg

Anschrift: Burg Neipperg
74336 Brackenheim - Neipperg

"Bad Wimpfen entdecken" - Bei der klassischen Stadtführung tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Auf einem Rundgang durch die Gassen der mittelalterlichen Stadt erzählt Antonia, die Frau des Spitalarztes, von der Sorge ihres Mannes und seinen Bemühungen um die Gesundheit der Mitmenschen im Mittelalter. Mancher Besucher wird froh sein, heute über die mittelalterlichen Behandlungsmethoden lachen zu können und nicht selbst Patient zu sein. Die Führung dauert ca. 1 Stunde. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Information:
Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

STADTRADELN 2022

Nachdem Bad Wimpfen im vergangenen Jahr erstmalig erfolgreich beim Stadtradeln angetreten ist, geht es am 25. Juni 2022 in die zweite Runde. In den drei Wochen der Stadtradeln Aktion sind wieder alle Einwohner gleichermaßen eingeladen, sich zu beteiligen und mitzuradeln.

Ab 25. Juni bis zum 15. Juli diesen Jahres tritt Bad Wimpfen wieder gemeinsam in die Pedale.

Veranstaltungsort: Altstadt

Anschrift: Burgviertel
74206 Bad Wimpfen

Götz von Berlichingen steht in Fehde mit dem Bischof von Bamberg. Er nimmt Weislingen, seinen ehemaligen Jugendfreund und Berater des Bischofs, gefangen. Götz überzeugt ihn, sich mit ihm auf die Seite der Fürstengegner zu stellen. Doch bei einem erneuten Besuch am Hofe in Bamberg gerät Weislingen in den Bann der schönen Adelheid von Walldorf und verrät Götz erneut. Gleichzeitig erheben sich die Bauern…

Der Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit – aktuell wie nie! Erleben Sie ein packendes, klassisches Schauspiel in der einzigartigen Kulisse der Götzenburg!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 12 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 10 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 15.00 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen.

Dieses Angebot der Bad Rappenauer Gästeführer findet unter Einhaltung der vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln und mit einer maximalen Gruppengröße von 20 Teilnehmern statt. Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Maske mit.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

„Es war, als hätt´ der Himmel die Erde still geküsst, dass sie im Blütenschimmer von ihm nun träumen müssen . Von April bis September an jedem letzten Samstag im Monat um 10 Uhr können Sie das „Balsam Märchenteam“ (Cornelia Tanner und Eva Kern-Horsch) in den Bad Rappenauer Parks erleben. Den Alltag hinter sich lassen und dabei die Märchen als Brücke zur Natur genießen.

Stimmig ausgewählt, je nach Jahreszeit und Ort, schöpfen die beiden Bad Rappenauer Märchenerzählerinnen aus dem großen Schatz der Volksmärchen aus aller Welt, die frei erzählt werden. Mal besinnlich, mal heiter und in jedem Monat anders – so kommen Märchenliebhaber und solche, die es werden wollen, auf ihre Kosten. Charmant umrahmen die beiden Künstlerinnen mit Musikinstrumenten Ihre Darbietungen.

Kosten: 7 € pro Person (Ermäßigung mit Kurkarte)
Treffpunkt: Eingang RappSoDie, Salinenstraße 37

Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Information: Gäste-Info (Foyer RappSoDie), Salinenstraße 37, und in der Gästeinformation im Bahnhof
Tel. 07264 / 922-391),

Veranstaltungsort: RappSoDie - Treffpunkt Eingang

Anschrift: Salinenstraße 37
74906 Bad Rappenau

Lange bevor Salz und Sole und somit die Salinen- und Bädergeschichte die Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt beförderte, haben die Römer mit einem Gutshof ihre deutlichen Spuren hinterlassen.

Die Herren von Helmstadt, die von Gemmingen und auch das Kloster in Wimpfen im Tal hatten unterschiedliche Besitzanteile im Ort. Selbst das Herzogtum Württemberg hatte längere Zeit die Hand im Spiel. Das Wasserschloss im „Unterdorf“ und noch die Burgeckstraße im „Oberdorf“ zeugen von dieser wechselvollen Geschichte. Eine erlebnisreiche Stadtführung durch die Kur- und Bäderstadt führt an diese Stätten. Während der Stadtführung gibt es einen kurzen Einblick ins Wasserschloss mit dem Erbauer Eberhard von Gemmingen, welcher die Teilnehmer „leibhaftig“ begrüßt und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses im Jahr 1601 erzählt.

Vom Kurparksee geht es zuerst in die Salinenstraße, von dort zur Stadtkirche mit Blick aufs alte und neue Rathaus, Kirchplatz und Stadtcarré zum Renaissance-Wasserschloss, wo die Führung am Standbild des schwarzen Pferdes, dem Rappen, nach rund zwei Stunden endet. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.

Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 Euro, für alle anderen 6 Euro. Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Radfahren ist längst zu einem Freizeitvergnügen für die ganze Familie geworden. Zudem ist es gesund. Das Radeln an der frischen Luft stärkt Herz und Kreislauf, regt die Durchblutung an, stärkt Bänder, Sehnen und Muskeln. Selbst Nervosität, schlechte Laune und Müdigkeit als Folge von nicht abgebautem Stress lassen sich fast immer „wegstrampeln“. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht Radfahren ganz einfach Spaß.

Von Mai bis Oktober bietet die Gäste-Information Bad Rappenau Radtouren an. Unsere Tourenführer zeigen Ihnen gerne die landschaftlichen Schönheiten und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung unseres Heilbades.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während jeder Erlebnistour können Sie sich bei einer gemütlichen Einkehr, mit allen Tourteilnehmern in geselliger Runde austauschen.

Die Touren beginnen und enden vor dem Kurhaus, Fritz-Hagner-Promenade 2, Haupteingang. Start ist um 13.30 Uhr, die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei Bedarf kann der Tourenführer die Tour abändern oder ausfallen lassen.

Zu den Radtouren bringen Sie entweder das eigene Rad mit oder Sie leihen sich eines. Leihfahrräder erhalten beim Gasthaus „Adler“, Babstadter Str. 26, Tel. 07264/9152-0, info@adler-badrappenau.de. Bitte reservieren Sie Ihr Leihfahrrad mindestens einen Tag vor der Radtour.

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Tel. Nr. 07264/922-391, oder unter www.reservix.de. Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Radtour erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

Weintour zur Traubenblütezeit, duftend, geschmackvoll und idyllisch.

Treffpunkt: Parkplatz Mönchsbergsee, Dürrenzimmern
Kosten: 19 €/Person inkl. 3-er Weinprobe, Wasser, Traubensaft und Fingerfood, mit Anmeldung.

Info/Anmeldung:
Rose Steinke
Tel. 0172 6224370,
rose-steinke@t-online.de

Mindestteilnehmerzahl 6, max. 15-25 Personen. Weitere Termine auf Anfrage.

Veranstaltungsort: Wanderparkplatz Mönchsbergsee

Anschrift: Mönchsbergsee
74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch die Weinberge mit Verkostung der Sorten in den jeweiligen Weinbergen und Erklärungen zu den Arbeiten während des ganzen Jahres. Dazu gibt´s Anekdoten und Kurzweiliges rund um Land und Leute.

Treffpunkt: 14 Uhr, Weingut Müller, Im Auerberg 3, Nordheim
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Kosten: 30 €/Person (4-8 Personen), 25 €/Person (ab 9 Personen) inkl. 5 Weine, 1 Secco,
Wasser und Handvesper, mit Anmeldung.

Info/Anmeldung:
Weingut Müller
Tel. 07133 9293640
info@weingut-im-auerberg.de

Veranstaltungsort: Weingut Müller im Auerberg

Anschrift: Im Auerberg 3
74226 Nordheim

Erleben und schmecken Sie „fahrend“ bei einer Weinprobe die Natur & Weinkultur am sagenumwobenen Cleebronner Michaelsberg.

Treffpunkt: 14.30 Uhr, Weingärtner Cleebronn & Güglingen
Dauer: 3 Stunden
Kosten: 30 €/Person inkl. 5-er Weinprobe, Anmeldung erforderlich.

Info/Anmeldung:
WG Cleebronn & Güglingen,
Tel. 07135 980324,
simone.stengel@cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft Cleebronn-Güglingen eG

Anschrift: Ranspacher Straße 1
74389 Cleebronn

Im Rahmen der Wüstenroter Höhentouren führt Klangmassagepraktikerin Natalia Altergott die Teilnehmer mit sanften Tönen der Klangschalen in die Traumwelt der Stille und Leichtigkeit des Seins. Auf dem Waldboden liegend, umgeben von den Mammutbäumen des Wüstenroter Waldes, wird dieser Nachmittag zu einem einzigartigen Erlebnis.

Bitte mitbringen: Liegematte, Decke und Tasse

Kosten: 12,00 € inkl. 1 warmes Getränk

Treffpunkt: 18.00 Uhr in Wüstenrot, Wellingtonien Straße am Waldparkplatz

Veranstalter, weitere Informationen & Anmeldung:
Natalia Altergott
Tel. 07130/4050483
Naturrepublik.heilpraxis@gmail.com

Ein Angebot im Rahmen der Wüstenroter Höhentouren - Das Jahresprogramm enthält monatlich unterschiedliche Angebote zu den Themen Natur, Historie, "für Familien" und Wandern.

Veranstaltungsort: Parkplatz Wellingtonien

Anschrift: Wellingtonienstraße
71543 Wüstenrot

Gehen Sie auf Erkundungstour durch das Städtchen Löwenstein. Sie erfahren Spannendes über die Seherin von Prevorst, den Tierschützer und Literaten Manfred Kyber, der von 1923-33 in Löwenstein lebte oder den Tanz- und Henkersplatz am Stutz. Tauchen Sie ein in die Geschichte Löwensteins und entdecken so allerhand kuriose Geschichten.

Die Stadtführungen werden jeden letzten Samstag im Monat von April bis September angeboten. Abwechselnd sind Sabine Rücker oder Michaela Köhler die Guides der abendlichen Erkundungstour durch Löwenstein.

- Treffpunkt:19 Uhr am Löwensteiner Freihaus im Innenhof, Eingang Manfred-Kyber-Museum.
- Kosten: 5,00 Euro
- Auf Anfrage für Gruppen mit individueller Terminvereinbarung.

Anmeldung & weitere Informationen:
Naturparkführerin Sabine Rücker
07130 4017850
ruecker(@)die-naturparkfuehrer.de

Veranstalter:
Die Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald e.V. in Kooperation mit der Stadt Löwenstein.

Veranstaltungsort: Manfred-Kyber-Museum

Anschrift: Freihausgasse 1
74245 Löwenstein

Der Breitenauer See mit seiner idyllischen Lage zwischen sanften Hügeln, den Löwensteiner Bergern und den Weinbergen ist seit über 40 Jahren ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Beim Weindorf mit Blick auf den See bieten 20 Weinbaubetriebe aus dem Weinsberger Tal aus Eberstadt, Erlenbach, Löwenstein, Obersulm und Weinsberg rund 160 verschiedene Weine an.

Gastronomien aus der Region servieren dazu klassische und raffinierte Speisen.

Eintritt:
3,50 € pro Person
Die Eintrittskarte gilt ab ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn als ÖPNV-Ticket im gesamten H3NV-Netz.
Auch die Shuttle-Busse von der S-Bahn sowie den umliegenden Orten im Weinsberger Tal sind inklusive.

Veranstalter:
Wein am See e.V.
Hauptstraße 1
74189 Weinsberg
Tel. 07134 1386192
www.weinamsee.net

Veranstaltungsort: Breitenauer See

Anschrift:
74182 Obersulm

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

... und die Wirksamkeit ist dann am stärksten. Deshalb sammeln wir die Kräuter um diese Jahreszeit und stellen aus den Johanniskrautblüten das heilsame Rotöl her.

Anmeldung erforderlich, bei:

Naturparkführerin Ilse Schopper
Telefon: 07046 - 4073176
E-Mail: i.r.schopper@gmx.de

Kostenbeitrag: p. P. 18 € inkl. Materialkosten
Treffpunkt: Zaberfeld, Naturparkzentrum
ÖPNV: Zaberfeld, Naturparkzentrum

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Zaberfeld

Anschrift: Ehmetsklinge 1
74374 Zaberfeld

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Burgruinen bieten ganz besondere Lebensräume für spezielle Pflanzen- und Kräutergemeinschaften, die wiederum bestimmte Tierarten anziehen. Eine (heile) Welt für sich, in die die bekannte Kräuterfrau Ingrid Hagner ihre Teilnehmer:innen auf zauberhafte und unterhaltsame Weise entführt. In den alten Mauern und am Wegesrand gedeihen schon im Frühjahr Glaskraut und Wegwarte neben Natternkopf und Wilder Möhre. In einem Rundgang durch die Burganlage erfährt man nicht nur Wissenswertes über Wildkräuter, sondern erhält Wissen über die 40, teils seltenen Heil- und Zauberkräuter im neu angelegten Kräutergarten der Burgherrin, Dr. Daniela von Gemmingen-Hornberg.

Folgende Führungen mit der aus Funk und Fernsehen bekannten Kräuter-Expertin, Ingrid Hagner finden auf Burg Hornberg statt:

•Karsamstag, 16.04.2022
•Samstag, 14.05.2022
•Samstag, 25.06.2022
•Samstag, 16.07.2022
•Samstag, 13.08.2022
•Samstag, 17.09.2022

Dauer ca. 90 Min., 11 Euro/Pers., Kinder 9 Euro, inkl. Eintritt in die Burg und ins Burgmuseum.

Mindest-Teilnehmerzahl: 10 Personen
Mindestteilnehmerzahl muss 3 Tage vor dem Termin erreicht werden.

Anmeldung über Burg Hornberg:
Telefon: 06261-5001 oder
E-Mail: info@burg-hornberg.de

Adresse:
Burg Hornberg
Familie Dajo und Dr. Daniela von Gemmingen-Hornberg
Burg Hornberg 3
74865 Neckarzimmern
www.burg-hornberg.de

Veranstaltungsort: Burg Hornberg

Anschrift: Burg Hornberg 3
74865 Neckarzimmern

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Das Gipfel am Scheuerberg, diesem geschichtsträchtigen Ort spielt das Neckarsulmer Jugend-Sinfonieorchester unter der Leitung von Andreas Kehlenbeck Musik von außergewöhnlichen Orten.

Mittelerde mit seinem sagenumwobenen Auenland, Bruchtal, Gondor, dem Reich der Zwerge und Orks sowie von einer weit, weit entfernten Galaxis um Luke Skywalker und Darth Vader.

Neben diesen Hits der Filmmusikgeschichte präsentieren die Jungsinfoniker Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Oskar Böhme und Johann Strauss. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Location - Gipfelkreuz Scheuerberg
Mit 306 Metern ist der Scheuerberg der höchste Punkt Neckarsulms und gibt einen wunderschönen Ausblick auf das Neckartal und die umliegenden Gemarkungen. Deshalb, aber auch wegen der vielen Sagen und Mythen um die Burg Scheuerberg, ist der Platz um das Gipfelkreuz für viele Menschen ein besonderer, eben auch ein magischer Ort.

Anlässlich der Stiftung einer Burgkapelle wurde die Burg Scheuerberg erstmals im Jahr 1264 erwähnt. Im Jahr 1525 wurde die Burg im Bauernkrieg erobert und ausgebrannt. In den folgenden Jahrhunderten diente die Burg als Steinbruch für viele andere Bauten, u.a. das Kapuziner-Kloster (1660), für den Amorbacher Hof (1670) und den Turm der Dionysius-Kirche (1706).

Heute dominiert auf dem Gipfel des Scheuerbergs das 1895 erstellte und weithin sichtbare Eisenkreuz.

Dauer: 45 min
Eintritt frei.
Keine Anmeldung erforderlich.

Anfahrt und Parken:
- Das Gipfelkreuz ist nicht direkt mit dem PKW erreichbar.
- Zugang nur fußläufig von ausgewiesenen Parkplätzen am Scheuerberg.

Eine Veranstaltung in der Reihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Scheuerberg

Anschrift:
74172 Neckarsulm

Immer sonntags bei gutem Wetter findet hinter dem Kellereigebäude der Heuchelberg Weingärtner ein Weinausschank im Grünen, von 11:00 Uhr bis ca. 17 Uhr mit Grill, Chill & Co. statt.

Genießen Sie die tollen Weine, Perlweine, Seccos und Cocktails der Heuchelberg Weingärtner in angenehmer Atmosphäre an Sitzgarnituren, in Liegestühlen oder auch auf der Liegewiese und gönnen Sie sich eine völlig entspannte Auszeit beim Wein.

Probieren Sie insbesondere auch die Weinkreationen wie „Move for Nature“, „Date me“ oder auch „Für Weltretter“ – es lohnt sich!

Kulinarisch:
Der Gastro-Partner Metzgerei Geiger aus Nordheim um Fleisch-Sommelier Christian Geiger wird Sie mit tollen Spezialitäten vom Grill verwöhnen.

Für die kleinen und die großen „Kinder“ gibt es außerdem zur Erfrischung eine schöne Auswahl an Eis (von „Capri“ bis „Magnum“).

Zum Picknick auf der Liegewiese verleihen die Heuchelberg Weingärtner am Weinausschank-Container isolierte Decken samt tollem Picknick-Tisch mit Halterung für Flaschenkühler und Gläser sowie Flaschenkühler. Sollten nicht ausreichend Decken vorhanden sein, bringen Sie gerne Ihre eigene Picknick-Decke mit.

Großzügige Parkmöglichkeiten (auch für WoMos) direkt auf dem Hof der Heuchelberg Weingärtner

Straßenbahnanschluss nur 8 Gehminuten entfernt

Gut per Fahrrad oder zu Fuß über den Heuchelberg erreichbar

Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

Anschrift: Neipperger Straße 25
74193 Schwaigern

Diese Stadtführungen beginnen um 14.30 Uhr und kosten 2,50 Euro pro Person. Für Neubürger ist diese Führung zum Kennenlernen ihrer neuen "alten Stadt" gegen Vorlage des Gutscheins kostenlos.

Veranstaltungsort: Pfeifferturm

Anschrift: Kirchgasse 3
75031 Eppingen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Nach langer Corona-bedingter Pause wird im Kurhaus endlich wieder das Tanzbein geschwungen. Beschwingt und mit guter Laune wird ab sofort an jeweils zwei Sonntagen im Monat von 15 bis 18 Uhr im Kurhaus getanzt.

Musikalisch begleitet werden die Tanznachmittage von den erfahrenen und beliebten Kurhausmusikern Marco Prosén und dem Duo SilverSound. So wird der Tanznachmittag zu einer stimmungsvollen Veranstaltung, bei der keiner mehr stillsitzen kann.

Der Eintritt zum Tanznachmittag kostet 5 Euro (mit Gästekarte 4 Euro) und kann an der Tageskasse entrichtet werden. Bitte beachten Sie die allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregeln (Hände desinfizieren, Abstand zu anderen Tanzpaaren etc.). Es wird darauf hingewiesen, dass das Risiko einer Ansteckung dennoch gegeben sein kann.

Veranstaltungsort: Kurhaus

Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
74906 Bad Rappenau

„Es geht weiter auf verschiedenen Wegen“ - Die etwas andere Ausstellung von Ilse Schimborski im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau
11.06. – 10.07.2022, jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr
Vernissage: Samstag, 11.06.2022 ab 15.00 Uhr. Als einzigartiges Erlebnis wird Petra Selje ein Märchen darbieten, das von Sabine Hillenbrand musikalisch umrahmt wird.

Die vielseitige Künstlerin ist autodidaktisch in die Malerei eingestiegen. Sie hat ihre diesbezüglichen Fähigkeiten durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bei den verschiedensten Künstlern vervollständigt.
Ihre Bilder zeugen von einer großen Vielfalt, die auf den Betrachter mit einer farbigen Fröhlichkeit, verbunden mit einer befreienden Leichtigkeit, wirken.
Aus den Augenblicken ihrer inneren Wahrnehmung entspringen verschiedenste Impressionen, die sich in ihren vielfältigen Kunstwerken wiederspiegeln.
Aquarell, Acryl, Pigmente, Mischtechnik, Collagen zählen zu ihren verwendeten Techniken, die sich auf eine beeindruckende Art und Weise in ihren Arbeiten wiederspiegeln.

Neben ihrer ausdrucksvollen Malerei ist sie auch schöpferisch im Kunsthandwerk und als Autorin tätig.
Buchautorin:
„Finu reist nach Afrika“ bzw. „Finu und die Stimme des Herzens“.
Diese Kinderbücher hat Ilse Schimborski selbst illustriert und getextet.
Kunsthandwerk:
Gestaltung und Bearbeitung von Unikaten aus Schwemmholz, Kreationen von verschiedenen Lampen und Uhren, u.v.m.
Ihr Motto ist im folgenden Leitsatz zusammengefasst: „Individualität und Vielfältigkeit gehen Hand in Hand mit Kunst und Handwerk“.

Ilse Schimborski ist anwesend und freut sich auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Immer im Juni heißt es rund um Brackenheim "Wandern und Feiern in den Weinbergen" zwischen Mönchsbergsee und Burg Neipperg.

Weinprobierstände inmitten der Weinberge und örtliche Gastronomen mit regionalen Gaumenfreuden laden zur Rast ein. Der „Rundweg-Express“ bringt müde Wanderer ans Ziel oder zur nächsten Station.

- Familien-Programm & Hobbykünstler-Markt
- Infostände zur Ökologie im Weinberg
- Taxi-Shuttle vom/zum Bahnhof Schwaigern
- Shuttle-Service "Rundweg-Express" von Station zu Station

Veranstalter:
Weinkabinett Brackenheim - ein Zusammenschluss diverser Brackenheimer Weinerzeuger

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens dieses Qualitätswanderweges wurde eine ganz spezielle Wanderung konzipiert, auf der es viele interessante und gleichzeitig geschichtsträchtige Orte zu entdecken gibt. Ob Schloss, Synagoge oder Jüdischer Friedhof, die Bergkirche Heinsheim oder die Burg Guttenberg – unter sachkundiger Führung tauchen Sie ein in diese spannenden historische Stätten.

Die Teilnahmegebühr inklusive der Tourenbegleitung, ÖPNV-Tageskarte für die Region und Eintritt zur Burg Guttenberg beträgt 15 Euro pro Person.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Empfohlen sind festes Schuhwerk, ein Wanderrucksack mit Vesper und Getränken für unterwegs, witterungsangepasste Kleidung sowie etwas Kondition.


Information: Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Bahnhof

Anschrift: Am Bahnhof
74206 Bad Wimpfen

In idyllischer Atmosphäre feiern und dabei einen hervorragenden Wein dort genießen, wo er wächst - das können Sie bei dem weit über die Region hinaus beliebten Wein-Event Natur & Wein Brackenheim im Zabergäu.

Ob rund um den Mönchsbergsee bei Dürrenzimmern, auf der malerischen Burg Neipperg, in der Alten Kelter oder am Natur- und Weinlehrpfad im Zweifelberg: Auf einer 3 Kilometer langen Strecke durch die Brackenheimer Weinberge finden sich immer wieder Stationen, an denen sich die edlen Weine der Brackenheimer Weingärtnergenossenschaften, Weingüter und Privatkellereien sowie leckere Gaumenfreuden verschiedener Gastronomen genießen lassen.

Naturfreunde können die Tour bequem erwandern oder erradeln. Und wer es gerne gemütlicher hat, kann zwischen Burg Neipperg und dem Mönchsbergsee den kostenlosen „Rundweg-Express“ nutzen und die herrliche Landschaft zwischen den einzelnen Genussständen rollend erleben.

Veranstaltet wird das Event vom WeinKabinett Brackenheim, einem Zusammenschluss von Weinbaubetrieben in und um Brackenheim:

- Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
- Weingut des Grafen Neipperg
- Weingut Benjamin Kühner Botenheim
- Weinkonvent Dürrenzimmern eG
- Weingut Wolfgang Alt Neipperg
- Weingut Thomas Winkler Brackenheim
- JupiterWeinkeller GmbH
- Weingut Matthias Blatt Hausen a. d. Z.
- Weingut Lothar Wolf Hausen a. d. Z.
- Weingut Echle Neipperg


Weitere Informationen zum Event:

WeinKabinett Brackenheim
Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
Neipperger Str. 60
74336 Brackenheim
Telefon 07135 98550
www.wg-stromberg-zabergäu.de

Veranstaltungsort: Burg Neipperg

Anschrift: Burg Neipperg
74336 Brackenheim - Neipperg

Bad Wimpfen mit historisch gewandeten Gästeführer*Innen entdecken. Die Rundtour führt durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Die Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.

Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

STADTRADELN 2022

Nachdem Bad Wimpfen im vergangenen Jahr erstmalig erfolgreich beim Stadtradeln angetreten ist, geht es am 25. Juni 2022 in die zweite Runde. In den drei Wochen der Stadtradeln Aktion sind wieder alle Einwohner gleichermaßen eingeladen, sich zu beteiligen und mitzuradeln.

Ab 25. Juni bis zum 15. Juli diesen Jahres tritt Bad Wimpfen wieder gemeinsam in die Pedale.

Veranstaltungsort: Altstadt

Anschrift: Burgviertel
74206 Bad Wimpfen

Auch nach der Landesgartenschau 2008 sind die Bad Rappenauer Garten- und Parkanlagen in ihrer ganzen Vielfalt ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie. Die drei bunten großen Parks – der Salinengarten, der Kurpark und der Schlosspark - bieten auf rund 29 Hektar Erholung für Körper, Geist und Seele.

Ob zwischen dem farbenprächtigen Wechselflor, im urigen Zeitwald, am Gradierwerk, im Lavendel-Labyrinth, in den Solegärten, in den Gärten im Quadrat, am Quellenhain der Partnerstädte, am Bächle durch die Innenstadt, beim Spielplatz „Treibgut“ oder am umgestalteten Kursee mit den Staudenfacetten finden unsere Gäste ihre Lieblingsplätze. Überzeugen Sie sich bei einer unserer schönen Parkführungen selbst von der tollen Pflanzenvielfalt und den traumhaft schönen Parkanlagen.

Eine Teilnahme kann für angemeldete Personen bis zur derzeit zulässigen Gruppengröße zugesichert werden. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Registrierung, für die Sie gerne die Luca-App nutzen können. Wir bitten Sie außerdem, bei allen Aktivitäten die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsort: Salinenpark

Anschrift: Salinenstraße 28
74906 Bad Rappenau

Von herausragender wissenschaftlicher, ja gar internationaler Bedeutung sind die Zeugnisse des Mithraskults aus Güglingen. Gleich zwei Heiligtümer dieser Mysterienreligion fanden sich hier – eines davon mit seiner nahezu vollständigen Ausstattung an Steindenkmälern und Kultgerätschaften.
Die Führung widmet sich intensiv dieser nur für eingeweihte Männer zugänglichen Geheimreligion, ihren Inhalten und archäologischen Hinterlassenschaften. In ihrem Mittelpunkt stehen dabei nicht nur die Exponate der Dauerausstellung, sondern auch die beiden Mithräen in der Archäologischen Freilichtanlage.

Treffpunkt: 11 Uhr im Museum
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 4,- € p.P. zzgl. erm. Eintritt (Museums-PASS-Musées-Inhaber: gratis), keine Anmeldung erforderlich

Info:
Römermuseum Güglingen
Tel. 07135 9361123
info@roemermuseum-gueglingen.de

Veranstaltungsort: Römermuseum

Anschrift: Marktstraße 18
74363 Güglingen

Von herausragender wissenschaftlicher, ja gar internationaler Bedeutung sind die Zeugnisse des Mithraskults aus Güglingen. Gleich zwei Heiligtümer dieser Mysterienreligion fanden sich hier – eines davon mit seiner nahezu vollständigen Ausstattung an Steindenkmälern und Kultgerätschaften.
Die Führung widmet sich intensiv dieser nur für eingeweihte Männer zugänglichen Geheimreligion, ihren Inhalten und archäologischen Hinterlassenschaften. In ihrem Mittelpunkt stehen dabei nicht nur die Exponate der Dauerausstellung, sondern auch die beiden Mithräen in der Archäologischen Freilichtanlage.

Treffpunkt: 15 Uhr im Museum
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 4,- € p.P. zzgl. erm. Eintritt (Museums-PASS-Musées-Inhaber: gratis), keine Anmeldung erforderlich

Info:
Römermuseum Güglingen
Tel. 07135 9361123
info@roemermuseum-gueglingen.de

Veranstaltungsort: Römermuseum

Anschrift: Marktstraße 18
74363 Güglingen

Hier fand im Jahr 1140 die historische Begebenheit der „Tat der treuen Weiber von Weinsberg“ statt. Nachdem ihnen König Konrad III. freien Abzug, mit allem was sie tragen konnten, gewährt hatte, ließen die Frauen Hab und Gut liegen, nahmen ihre Männer auf den Rücken und trugen sie in die Freiheit.

Veranstaltungsort: Burgruine Weibertreu

Anschrift: Weinsberg
74189 Weinsberg

Der Breitenauer See mit seiner idyllischen Lage zwischen sanften Hügeln, den Löwensteiner Bergern und den Weinbergen ist seit über 40 Jahren ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Beim Weindorf mit Blick auf den See bieten 20 Weinbaubetriebe aus dem Weinsberger Tal aus Eberstadt, Erlenbach, Löwenstein, Obersulm und Weinsberg rund 160 verschiedene Weine an.

Gastronomien aus der Region servieren dazu klassische und raffinierte Speisen.

Eintritt:
3,50 € pro Person
Die Eintrittskarte gilt ab ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn als ÖPNV-Ticket im gesamten H3NV-Netz.
Auch die Shuttle-Busse von der S-Bahn sowie den umliegenden Orten im Weinsberger Tal sind inklusive.

Veranstalter:
Wein am See e.V.
Hauptstraße 1
74189 Weinsberg
Tel. 07134 1386192
www.weinamsee.net

Veranstaltungsort: Breitenauer See

Anschrift:
74182 Obersulm

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Termine für 2022:

1. Mai
15. Mai
29. Mai
12. Juni
26. Juni
Im Juli findet der Kulturjuli statt deshalb Pause.
21. August
4. September
18. September
2. Oktober
3. Oktober

weiter Informationen:

Telefon: 07135 930 61-0
info@herzogskelter.de

Veranstaltungsort: Herzogskelter

Anschrift: Deutscher Hof 1
74363 Güglingen

Der kleine rothaarige Pumuckl wurde 1961 von der Schriftstellerin Ellis Kaut erfunden und durch Bücher, Hörspiele, eine Fernsehserie und Kinofilme berühmt. Die Figurenentwürfe von Barbara von Johnson gaben dem Kobold das Aussehen, das ihn bis heute unverwechselbar macht.

Die WLB zeigt eine Bühnenvariante der Geschichten mit Puppenspiel.

Vorverkauf: Lauffener Bürgerbüro (Tel. 07133/20770) oder unter www.lauffen.de

Veranstaltungsort: Stadthalle

Anschrift: Charlottenstraße 89
74348 Lauffen

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Urlaub auf dem Winzerhof beim Weingut Koppenhöfer.

Direkt angrenzend zum Vinorant bietet das Weingut Koppenhöfer Ferienwohnungen, Doppelzimmer und ganz charmante Hexenhäuschen für eine Übernachtung direkt beim Erzeuger an.

Der Weiler Rittelhof ist umgeben von Weinbergen, Wald und Streuobstwiesen. Innerhalb von 40 Gehminuten ist man am Naherholungsgebiet Breitenauer See. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz liegt direkt vor der Haustür.

Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

Anschrift: Sulmstraße 40
74245 Löwenstein - Rittelhof

Der Kunstverein Wasserschloss Bad Rappenau und das Kulturamt laden Sie zu einer herausragenden Ausstellung des spanischen Künstlers José Antonio Asensio Fernández ab dem 19. Juni 2022 ins Wasserschloss Bad Rappenau ein. Die Ausstellung startet am Sonntag von 13 bis 17 Uhr in Gegenwart des Künstlers und dem Kurator Michael Steiner, der durch die Ausstellung führen wird. Die offizielle Vernissage beginnt um 17 Uhr.

José Antonio Asensio Fernández (Granada, 21. April 1957) ist ein spanischer multidisziplinärer Künstler, der sein Engagement für Malerei, Skulptur und Zeichnung mit multidisziplinären künstlerischen Interventionen wie Kunstinstallationen, Performances und Lichtshows verbindet.
Er hat an der Universität Barcelona mit Auszeichnung promoviert und lehrt an der Fakultät für Schöne Künste der Universität Barcelona. Er hat mehrere Kunst- und Lichtfestivals in Katalonien und Andalusien geleitet.
Als Künstler, dem die Verbindung zwischen Kunst und Gesellschaft am Herzen liegt, hat er mehrere Artikel und Publikationen zu diesem Thema verfasst und vertritt eine Idee, die er seit vielen Jahren vertritt: "Die Demokratisierung der Kunst".

1991 wurde er von der Stadtverwaltung von Barcelona beauftragt, im Vorfeld der Olympischen Spiele in Barcelona die erste öffentliche Skulptur in der Umgebung von La Marina de Barcelona (Dique Seco) zu schaffen. Dieser Auftrag war eine Reaktion auf die Idee des Stadtplaners Oriol Bohigas "Monumentalisierung der Peripherien", eine Strategie, die darauf abzielt, den Zusammenhalt in den Randgebieten Barcelonas rechtzeitig zu den Olympischen Spielen herzustellen. Diese Skulptur wurde mit einer großen, von Asensio und dem Schauspieler Oscar Molina entworfenen Performance mit Musik von José García Román eingeweiht, der ersten Performance unter der Regie von Asensio.

1995 verlieh der damalige Bürgermeister von Barcelona, Pascual Maragall, Asensio den Preis des Stadtteils Sants Montjuïc für sein künstlerisches und kulturelles Schaffen in den Marina-Vierteln von Barcelona.

Er leitete das LUX HOMINUM Festival, La llum de la Marina in Barcelona im Jahr 2018 und 2021.
Im Jahr 2021 zeigte er die Zeichnungsausstellung "Pianos mudos" in der Casa de Artistas de Jaén.
Er hat mehr als 80 Konferenzen und Vorträge gehalten und mehr als 50 Artikel und Buchkapitel veröffentlicht.
Derzeit entwickelt er seine Forschungen zur Lichtkunst im Zusammenhang mit der Idee des Spektakels und dessen Wechselwirkung mit der Gesellschaft.
Die Ausstellung ist immer sonntags zwischen 13 und 17 Uhr geöffnet und nach telefonischer Vereinbarung mit dem Kurator Michael Steiner unter 0175 440 6095.

Der Eintritt kostet 2 €.

Veranstaltungsort: Wasserschloss

Anschrift: Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Von herausragender wissenschaftlicher, ja gar internationaler Bedeutung sind die Zeugnisse des Mithraskults aus Güglingen. Gleich zwei Heiligtümer dieser Mysterienreligion fanden sich hier – eines davon mit seiner nahezu vollständigen Ausstattung an Steindenkmälern und Kultgerätschaften.

Die Führung widmet sich intensiv dieser nur für eingeweihte Männer zugänglichen Geheimreligion, ihren Inhalten und archäologischen Hinterlassenschaften. In ihrem Mittelpunkt stehen dabei nicht nur die Exponate der Dauerausstellung, sondern auch die beiden Mithräen in der Archäologischen Freilichtanlage.

Dauer: ca. 120 Minuten
Kosten: 4,- € p.P. zzgl. erm. Eintritt (Museums-PASS-Musées-Inhaber: gratis)

Veranstaltungsort: Römermuseum

Anschrift: Marktstraße 18
74363 Güglingen

Von herausragender wissenschaftlicher, ja gar internationaler Bedeutung sind die Zeugnisse des Mithraskults aus Güglingen. Gleich zwei Heiligtümer dieser Mysterienreligion fanden sich hier – eines davon mit seiner nahezu vollständigen Ausstattung an Steindenkmälern und Kultgerätschaften.

Die Führung widmet sich intensiv dieser nur für eingeweihte Männer zugänglichen Geheimreligion, ihren Inhalten und archäologischen Hinterlassenschaften. In ihrem Mittelpunkt stehen dabei nicht nur die Exponate der Dauerausstellung, sondern auch die beiden Mithräen in der Archäologischen Freilichtanlage.

Kosten: 4,- € p.P. zzgl. erm. Eintritt (Museums-PASS-Musées-Inhaber: gratis)

Veranstaltungsort: Römermuseum

Anschrift: Marktstraße 18
74363 Güglingen

Die Verkostung der Weine der Weingärtner Cleebronn Güglingen eG steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks und die eine"Rote Wurst" sind im Angebot.

Oberhalb der Weinberge am Michaelsberg genießen Weinfreunde bei einer kleinen Verkostung einen schönen Blick über den Erlebnispark Tripsdrill und das Neckartal. Der Wander3Klang Stromberg-Heuchelberg oder ein Spaziergang zur schönensten Weinsicht Württemberg 2022 starten direkt am Weinausschank.

Ein perfekter Rastplatz auf einer Wanderung oder Radtour im Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Zufahrt über "Treffentrill", Richtung Wanderparkplatz am Michaelsberg.


Veranstalter und weitere Informationen:
Weingärtner Cleebronn-Güglingen
Telefon 07135 98030
www.cg-winzer.de

Veranstaltungsort: Steinbruch Näser

Anschrift: am Waldparkplatz Michaelsberg
74389 Cleebronn

Immer im Juni heißt es rund um Brackenheim "Wandern und Feiern in den Weinbergen" zwischen Mönchsbergsee und Burg Neipperg.

Weinprobierstände inmitten der Weinberge und örtliche Gastronomen mit regionalen Gaumenfreuden laden zur Rast ein. Der „Rundweg-Express“ bringt müde Wanderer ans Ziel oder zur nächsten Station.

- Familien-Programm & Hobbykünstler-Markt
- Infostände zur Ökologie im Weinberg
- Taxi-Shuttle vom/zum Bahnhof Schwaigern
- Shuttle-Service "Rundweg-Express" von Station zu Station

Veranstalter:
Weinkabinett Brackenheim - ein Zusammenschluss diverser Brackenheimer Weinerzeuger

In idyllischer Atmosphäre feiern und dabei einen hervorragenden Wein dort genießen, wo er wächst - das können Sie bei dem weit über die Region hinaus beliebten Wein-Event Natur & Wein Brackenheim im Zabergäu.

Ob rund um den Mönchsbergsee bei Dürrenzimmern, auf der malerischen Burg Neipperg, in der Alten Kelter oder am Natur- und Weinlehrpfad im Zweifelberg: Auf einer 3 Kilometer langen Strecke durch die Brackenheimer Weinberge finden sich immer wieder Stationen, an denen sich die edlen Weine der Brackenheimer Weingärtnergenossenschaften, Weingüter und Privatkellereien sowie leckere Gaumenfreuden verschiedener Gastronomen genießen lassen.

Naturfreunde können die Tour bequem erwandern oder erradeln. Und wer es gerne gemütlicher hat, kann zwischen Burg Neipperg und dem Mönchsbergsee den kostenlosen „Rundweg-Express“ nutzen und die herrliche Landschaft zwischen den einzelnen Genussständen rollend erleben.

Veranstaltet wird das Event vom WeinKabinett Brackenheim, einem Zusammenschluss von Weinbaubetrieben in und um Brackenheim:

- Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
- Weingut des Grafen Neipperg
- Weingut Benjamin Kühner Botenheim
- Weinkonvent Dürrenzimmern eG
- Weingut Wolfgang Alt Neipperg
- Weingut Thomas Winkler Brackenheim
- JupiterWeinkeller GmbH
- Weingut Matthias Blatt Hausen a. d. Z.
- Weingut Lothar Wolf Hausen a. d. Z.
- Weingut Echle Neipperg


Weitere Informationen zum Event:

WeinKabinett Brackenheim
Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
Neipperger Str. 60
74336 Brackenheim
Telefon 07135 98550
www.wg-stromberg-zabergäu.de

Veranstaltungsort: Burg Neipperg

Anschrift: Burg Neipperg
74336 Brackenheim - Neipperg

STADTRADELN 2022

Nachdem Bad Wimpfen im vergangenen Jahr erstmalig erfolgreich beim Stadtradeln angetreten ist, geht es am 25. Juni 2022 in die zweite Runde. In den drei Wochen der Stadtradeln Aktion sind wieder alle Einwohner gleichermaßen eingeladen, sich zu beteiligen und mitzuradeln.

Ab 25. Juni bis zum 15. Juli diesen Jahres tritt Bad Wimpfen wieder gemeinsam in die Pedale.

Veranstaltungsort: Altstadt

Anschrift: Burgviertel
74206 Bad Wimpfen

STADTRADELN 2022

Nachdem Bad Wimpfen im vergangenen Jahr erstmalig erfolgreich beim Stadtradeln angetreten ist, geht es am 25. Juni 2022 in die zweite Runde. In den drei Wochen der Stadtradeln Aktion sind wieder alle Einwohner gleichermaßen eingeladen, sich zu beteiligen und mitzuradeln.

Ab 25. Juni bis zum 15. Juli diesen Jahres tritt Bad Wimpfen wieder gemeinsam in die Pedale.

Veranstaltungsort: Altstadt

Anschrift: Burgviertel
74206 Bad Wimpfen

Bei der klassischen Stadtführung "Bad Wimpfen entdecken" tauchen Sie ein in die denkmalschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und entdecken u.a. die staufische Kaiserpfalz mit dem Blauen und Rotem Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle und das Hohenstaufentor sowie die evangelische Stadtkirche und das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.
Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.

Information:
Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
el. 07063 97200

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe

Märchenhaftes Theaterabenteuer

Knirps ist ein echter Draufgänger, Angst kennt er gar nicht! Was er aber kennt, ist Langeweile. Denn statt Abenteuer zu erleben, fährt er tagein tagaus mit Papa Dick auf dessen Theaterkarren durch die Gegend. Spaß und Spannung bleiben dabei völlig auf der Strecke. Deshalb will Knirps Knappe des Raubritters Rodrigo Raubein werden. Mitten in der Nacht reißt er aus und macht sich auf den Weg zur Schauderburg, denn dort wohnt der berüchtigte Bösewicht. In Wahrheit ist dieser jedoch ein menschenscheuer Angsthase, der sich hinter den Mauern seiner Burg versteckt und liebevoll Kakteen züchtet. Um den vorwitzigen Jungen schnellstmöglich loszuwerden, fordert ihn Rodrigo zu einer Mutprobe heraus: Knirps muss ein möglichst gefährliches Verbrechen begehen! Voller Tatendrang macht sich der kleine Draufgänger ans Werk und überfällt eine königliche Kutsche. Dabei trifft er Prinzessin Flip, die Thronfolgerin König Kilians, der er von seiner besonderen Prüfung berichtet und die sofort eine Idee hat: Knirps solle sie einfach entführen. Prinzessinnenraub sei doch garantiert ein gefährliches Verbrechen. Knirps ist begeistert. So beginnt eine besondere Freundschaft – und eine rasante Verfolgungsjagd. Denn auch der Zauberer Rabanus Rochus und der Drache Wak haben es auf die Prinzessin und den Thron abgesehen.

Als Michael Ende 1995 starb, hinterließ er die ersten drei Kapitel einer unvollendeten Geschichte über einen furchtlosen Jungen namens Knirps.
Wieland Freund hat aus dem Fragment 2019 einen hinreißenden Roman geschrieben. Diesen hat Regisseur Joerg Bitterich nun für die Bühne bearbeitet.
„Das Stück ist nicht nur ein wunderbares Märchen voller Helden, Schurken und Ungeheuer, sondern auch eine berührende Geschichte über Angst und Mut sowie über die Kraft des Erzählens“, so Bitterich. Diese Thematik hat Georg Burger denn auch zu seinem Bühnenbild inspiriert. Es besteht aus überdimensionierten Büchern, die bewegt werden können und die in unterschiedlichen Arrangements die Orte des Geschehens – von der Schauderburg über den Thronsaal bis hin zum Kerker – darstellen.
Die Junge BLB freut sich, endlich wieder die Bühne zu rocken. Dazu Bitterich: „Wir können es kaum erwarten, das Stück unserem Publikum zu zeigen. Es sehnen sich doch gerade alle nach Unterhaltung, guten Geschichten und nach Schauspielerinnen und Schauspielern, die direkt vor uns auf der Bühne spielen und nicht nur auf dem Bildschirm.“
Findet bei schlechtem Wetter im Kursaal statt!

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Ein Sommernachtstraumvon William Shakespeare

Im Dickicht großer Gefühle

In Athen bereitet Herzog Theseus seine Hochzeit mit der Amazonenkönigin Hippolyta vor. Da kommt Egeus und bittet ihn, ein Machtwort zu sprechen: Seine Tochter Hermia weigere sich, Demetrius zu heiraten und wolle stattdessen Lysander. Da Hermia nun mit dem Tod gedroht wird, flieht das junge Paar in den Wald. Ihnen folgt der geprellte Demetrius. Und diesem läuft Helena nach, die unsterblich in ihn verknallt ist. Das Liebeschaos wird im Wald, dem magischen Reich der Elfen und Naturgeister, aber noch komplizierter. Gerade tobt hier ein Eifersuchtsstreit zwischen dem Elfenkönig Oberon und seiner Gattin Titania, der selbst die Ordnung der Natur durcheinanderbringt. Um sich an Titania zu rächen, schickt Oberon den Kobold Puck los, er soll ihm eine Wunderblume besorgen. Ihr Saft, Schlafenden ins Auge geträufelt, macht den Erwachenden in das Wesen, das er zuerst erblickt, wie toll verliebt. Oberon beobachtet eine Szene zwischen Demetrius und Helena und will die Athenerin von ihrem Leid erlösen. Doch Puck verzaubert irrtümlicherweise den schlafenden Lysander – und der erblickt nach dem Erwachen als erstes: Helena. Als Puck den Fehler erkennt, benetzt er auch Demetrius mit dem magischen Saft, worauf dieser ebenfalls für Helena entbrennt. Das Chaos ist komplett! Helena fühlt sich verspottet, Hermia ist verwirrt und die Jungs fordern sich zum Zweikampf heraus. So verstricken sich die vier Liebenden immer mehr im Dickicht ihrer Gefühle. An einer anderen Stelle im Wald schläft Titania und ganz in der Nähe versammelt sich eine Truppe Handwerker, um ein Theaterstück zu proben. Übermütig verzaubert Puck den großmäuligen Weber Zettel in ein eselsköpfiges Ungetüm, dem die erwachende Titania kraft des Blumensafts leidenschaftlich verfällt. Während sich Puck noch an dem Tumult erfreut, befreit Oberon Titania aus ihrem Liebeswahn. Wie aus einem Traum erwachen auch die vier menschlichen Liebenden, doch die rauschhafte Nacht ist nicht spurlos an ihnen vorbeigegangen: Lysander und Hermia lieben sich wieder und Demetrius und Helena haben endlich zueinander gefunden.

Ein Sommernachtstraum ist ein sinnliches Verwirrspiel um Träume, Phantasien und Identitäten und gehört zu Shakespeares facettenreichsten Komödien, die es immer wieder neu zu entdecken gibt. An der BLB ist es Tradition, sie alle zehn Jahre auf die Freilichtbühne zu bringen.
Findet bei schlechtem Wetter im Kursaal statt!

Veranstaltungsort: Kurpark

Anschrift: Erich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

STADTRADELN 2022

Nachdem Bad Wimpfen im vergangenen Jahr erstmalig erfolgreich beim Stadtradeln angetreten ist, geht es am 25. Juni 2022 in die zweite Runde. In den drei Wochen der Stadtradeln Aktion sind wieder alle Einwohner gleichermaßen eingeladen, sich zu beteiligen und mitzuradeln.

Ab 25. Juni bis zum 15. Juli diesen Jahres tritt Bad Wimpfen wieder gemeinsam in die Pedale.

Veranstaltungsort: Altstadt

Anschrift: Burgviertel
74206 Bad Wimpfen

Der Bad Wimpfener Talmarkt als einer der ältesten Märkte in der Bundesrepublik!

Einstmals war es ein kirchliches Fest, aus dem sich der Talmarkt entwickelte. Aus dem Jahr 965 ist die älteste Wimpfener Urkunde überliefert, in der Kaiser Otto I dem damaligen Bischof von Worms die bereits von früheren Kaisern und Königen erhaltene Immunität bestätigt und diese Immunität eigens den Wormser Kirchen in Ladenburg und Wimpfen zusichert. Somit gelangte die Kirche St. Peter zu Wimpfen im Tal unter anderem auch in den Besitz des Marktrechtes; aus Pilgerströmen zum Patroziniumsfest St. Peter und dem damit verbundenen Handel vor über tausend Jahren wurde der Besuchermagnet "größtes Volksfest im Unterland" der Gegenwart.

Sechs Tage lang Vergnügen pur mit Riesenrad, Break-Dance und Losbuden, Belustigungsgeschäfte, Geschicklichkeitsspiele, diverse Kinderfahrgeschäfte, Festbier, Bratwürste, Zuckerwatte, Mandeln mit allem, was zu einem Fest für die ganze Familie gehört.

Sehenswert ist neben all den Attraktionen im Vergnügungspark der bekannte Krämermarkt mit seinen rund 130 Beschickern. Er gehört zu den Größten im Bundesgebiet und bietet vom Knopf über Trachtenmoden, Messeneuheiten bis zur Fertiggarage eine vielfältige Verkaufsschau.

Ergänzt wird das Angebot mit der großen Gewerbeschau auf dem Talmarktgelände. Mehr als 40 Aussteller präsentieren ihre Produkte sowie ihre Leistungen und stehen den Besuchern mit Informationen zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Talmarktgelände

Anschrift: Lindenplatz
74206 Bad Wimpfen

Gemütliche Weinwanderung auf angenehmer Wegstrecke, ca. 4 km, am malerischen Dürrenzimmerner Mönchsberg. Tour mit Erfrischungen sowie vielen Ein- und Ausblicken in Landschaft, Weinbergbearbeitung und Kellerei.

Treffpunkt: wird bei Anmeldung genannt.
Kosten: 21 €/Person inkl. Secco und Weinprobe, Traubensaft, Wasser und Handvesper.

Info/Anmeldung:
Weinkonvent Dürrenzimmern eG
Tel. 07135 95150,
info@weinkonvent-duerrenzimmern.de.

Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

Anschrift: Meimsheimer Straße 11
74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Veranstaltungsort: Katholische Herz-Jesu-Kirche

Anschrift: Salinenstraße 13
74906 Bad Rappenau

Im Abendlicht bezaubern die romantischen Gassen, Türme und die historische Kulisse Bad Wimpfen‘s besonders eindrücklich. Erleben Sie den entspannten Abschluss eines Arbeitstages und tauchen Sie ein in die Historie und Romantik der schönen Altstadt.
Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive der Anreise im öffentlichen Nahverkehr beträgt 7 Euro.
Eine Anmeldung ist über die Seite https://eveeno.com/stadtfuehrungen-badwimpfen oder über den Link auf der Homepage www.badwimpfen.de möglich.


Information:
Kultur- und Tourist-Information
Hauptstraße 45 | 74206 Bad Wimpfen
Tel. 07063 97200
info@badwmpfen.org
www.badwimpfen.de

Veranstaltungsort: Altes Spital - Hof

Anschrift: Langgasse 3
74206 Bad Wimpfen

STADTRADELN 2022

Nachdem Bad Wimpfen im vergangenen Jahr erstmalig erfolgreich beim Stadtradeln angetreten ist, geht es am 25. Juni 2022 in die zweite Runde. In den drei Wochen der Stadtradeln Aktion sind wieder alle Einwohner gleichermaßen eingeladen, sich zu beteiligen und mitzuradeln.

Ab 25. Juni bis zum 15. Juli diesen Jahres tritt Bad Wimpfen wieder gemeinsam in die Pedale.

Veranstaltungsort: Altstadt

Anschrift: Burgviertel
74206 Bad Wimpfen

Der Bad Wimpfener Talmarkt als einer der ältesten Märkte in der Bundesrepublik!

Einstmals war es ein kirchliches Fest, aus dem sich der Talmarkt entwickelte. Aus dem Jahr 965 ist die älteste Wimpfener Urkunde überliefert, in der Kaiser Otto I dem damaligen Bischof von Worms die bereits von früheren Kaisern und Königen erhaltene Immunität bestätigt und diese Immunität eigens den Wormser Kirchen in Ladenburg und Wimpfen zusichert. Somit gelangte die Kirche St. Peter zu Wimpfen im Tal unter anderem auch in den Besitz des Marktrechtes; aus Pilgerströmen zum Patroziniumsfest St. Peter und dem damit verbundenen Handel vor über tausend Jahren wurde der Besuchermagnet "größtes Volksfest im Unterland" der Gegenwart.

Sechs Tage lang Vergnügen pur mit Riesenrad, Break-Dance und Losbuden, Belustigungsgeschäfte, Geschicklichkeitsspiele, diverse Kinderfahrgeschäfte, Festbier, Bratwürste, Zuckerwatte, Mandeln mit allem, was zu einem Fest für die ganze Familie gehört.

Sehenswert ist neben all den Attraktionen im Vergnügungspark der bekannte Krämermarkt mit seinen rund 130 Beschickern. Er gehört zu den Größten im Bundesgebiet und bietet vom Knopf über Trachtenmoden, Messeneuheiten bis zur Fertiggarage eine vielfältige Verkaufsschau.

Ergänzt wird das Angebot mit der großen Gewerbeschau auf dem Talmarktgelände. Mehr als 40 Aussteller präsentieren ihre Produkte sowie ihre Leistungen und stehen den Besuchern mit Informationen zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Talmarktgelände

Anschrift: Lindenplatz
74206 Bad Wimpfen

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Die Performance wird präsentiert von EntrAxis e.V. Verein zur Förderung von Performancekunst.

Am Gipfel des Scheuerbergs liegen die „Laurahöhlen“, benannt nach der Neckarsulmerin Laura Haas. Der Zugang zu den im Jahr 1860 als Alternative zu einem Weinberghäuschen angelegten „Höhlen“ ist das Zentrum der Veranstaltung.

Bei einem gemeinsamen Spaziergang erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die Tochter von Anton Victor Brunner. An den „Höhlen“ präsentieren VestAndPage (Verena Stenke & Andrea Pagnes) eine performative Eins-zu-Eins-Erinnerungsaktivierung.

Die Künstler laden ein, an dieser Stelle persönliche Erinnerungen gegen eine Erinnerung aus der fernen Vergangenheit einzutauschen. Gemeinsam wird ein poetisches Netz durch Vergangenheit und Gegenwart gespannt.

Treffpunkt:19 Uhr am Parkplatz des Aquatoll (Sportbad)
Dauer: ca. 2 Stunden
Nur mit Anmeldung.

Veranstalter und weitere Informationen:
Heimat- und Museumsverein Neckarsulm mit VestAndPage und Stadtarchiv Neckarsulm

Anmeldungen:
Heimat- und Museumsverein | Bernd Herrmann
Telefon 07132 81188
bernd.herrmann@nsu-heimat.de oder www.nsu-heimat.de/kontaktformular

Eine Veranstaltung in der Reihe „Besondere Orte – besondere Momente. Performance an magischen Orten“ der Kulturregion HeilbronnerLand.

Veranstaltungsort: Scheuerberg

Anschrift:
74172 Neckarsulm

Wie wirkt sich eine höhere Temperatur auf uns Lebewesen aus und wie beeinflusst der Wald die Umgebungstemperatur? Outdoor-Veranstaltung für Schüler:innen.

Naturparkführerinnen Maren Meissner
Telefon: 0172 - 7762500
E-Mail: maren.meissner1@gmx.de

und

Anja Bauer
Telefon: 0160 - 9272648
E-Mail: anjab.bauer@gmail.com

Uhrzeit: 16 bis 18 Uhr
Kostenbeitrag: Kinder 5 €, Geschwister 3 €
Treffpunkt: Treffpunkt bei Anmeldung
ÖPNV Sternenfels, Rathaus

Anmeldung erforderlich

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lauffen

Lernen Sie unseren tierischen Nachwuchs im Wildparadies bei der "Exkursion zu den Jungtieren" kennen.
Ab 17.00 Uhr besuchen Sie das Wildparadies mit über 60 verschiedenen Tierarten. Unser Wildhüter begleitet Sie ab 18.30 Uhr auf einem ebenso lehrreichen wie spannenden Rundgang durch das Wildparadies. Der Einlass erfolgt mit dem ausgedruckten Ticket über die Wildparadies-Kasse bis spätestens 18.00 Uhr! Treffpunkt für die Exkursion ist an der Wildsau-Schenke im Wildparadies.

Kinder von 4 bis 11 Jahren (Eintritt ab 17 Uhr + Wanderung) € 6,00
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren (Eintritt ab 17 Uhr + Wanderung) € 8,00

Jahres-Pass-Inhaber und Übernachtungsgäste erhalten einen vergünstigten Tarif (Kinder von 4 bis 11 Jahren € 4,00 und Erwachsene und Jugendliche € 6,00).

Tickets in Kürze im Online-Shop erhältlich (vor Ort keine Tickets erhältlich!).

Event nicht im Tages- oder Jahres-Pass enthalten.

Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

Anschrift: Treffentrill
74389 Cleebronn

STADTRADELN 2022

Nachdem Bad Wimpfen im vergangenen Jahr erstmalig erfolgreich beim Stadtradeln angetreten ist, geht es am 25. Juni 2022 in die zweite Runde. In den drei Wochen der Stadtradeln Aktion sind wieder alle Einwohner gleichermaßen eingeladen, sich zu beteiligen und mitzuradeln.

Ab 25. Juni bis zum 15. Juli diesen Jahres tritt Bad Wimpfen wieder gemeinsam in die Pedale.

Veranstaltungsort: Altstadt

Anschrift: Burgviertel
74206 Bad Wimpfen

Der Bad Wimpfener Talmarkt als einer der ältesten Märkte in der Bundesrepublik!

Einstmals war es ein kirchliches Fest, aus dem sich der Talmarkt entwickelte. Aus dem Jahr 965 ist die älteste Wimpfener Urkunde überliefert, in der Kaiser Otto I dem damaligen Bischof von Worms die bereits von früheren Kaisern und Königen erhaltene Immunität bestätigt und diese Immunität eigens den Wormser Kirchen in Ladenburg und Wimpfen zusichert. Somit gelangte die Kirche St. Peter zu Wimpfen im Tal unter anderem auch in den Besitz des Marktrechtes; aus Pilgerströmen zum Patroziniumsfest St. Peter und dem damit verbundenen Handel vor über tausend Jahren wurde der Besuchermagnet "größtes Volksfest im Unterland" der Gegenwart.

Sechs Tage lang Vergnügen pur mit Riesenrad, Break-Dance und Losbuden, Belustigungsgeschäfte, Geschicklichkeitsspiele, diverse Kinderfahrgeschäfte, Festbier, Bratwürste, Zuckerwatte, Mandeln mit allem, was zu einem Fest für die ganze Familie gehört.

Sehenswert ist neben all den Attraktionen im Vergnügungspark der bekannte Krämermarkt mit seinen rund 130 Beschickern. Er gehört zu den Größten im Bundesgebiet und bietet vom Knopf über Trachtenmoden, Messeneuheiten bis zur Fertiggarage eine vielfältige Verkaufsschau.

Ergänzt wird das Angebot mit der großen Gewerbeschau auf dem Talmarktgelände. Mehr als 40 Aussteller präsentieren ihre Produkte sowie ihre Leistungen und stehen den Besuchern mit Informationen zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Talmarktgelände

Anschrift: Lindenplatz
74206 Bad Wimpfen

Preis: 90 € pro Person

Beinhaltet ein mehrgängiges Menü sowie passende Weinbegleitung.

Veranstaltung findet nur statt, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen erreicht wird.

Veranstalter, weitere Informationen & Anmeldung:
Privatkellerei Storz & Weinerlebnisführerin Magdalena Storz
Telefon 07135 8524
info@privatkellerei-storz.de

Veranstaltungsort: Privatkellerei Storz

Anschrift: Neu Magenheim 2
74389 Cleebronn

Tipp: Urlaub auf dem Winzerhof und Wohnmobilstellplätze.
Direkt gegenüber der Besenwirtschaft befinden sich die Gästezimmer und Wohnmobilstellplätze auf dem Weingut Echle.

Veranstaltungsort: Weingut Echle - Neipperg

Anschrift: Marsanerstraße 18
74336 Brackenheim - Neipperg

Der weltberühmte Sherlock Holmes ist gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Dr. Watson dem "Hund von Baskerville" auf der Spur. Aber ist es wirklich ein Hund, der im Devonshire Moor seine grausamen Verbrechen verübt, oder stecken doch eher menschliche Intrigen hinter den Todesfällen? Und warum benehmen sich alle so überaus verdächtig? Zu allem Überfluss treibt sich auch noch der entflohene Dartmoor-Schlitzer in der Gegend herum, der Holmes blutige Rache geschworen hat.

Sherlock Holmes und Watson ermitteln in der Götzenburg, seien Sie mit auf der Spur!

Mehr Infos unter: www.burgfestspiele-jagsthausen.de!

Veranstaltungsort: Götzenburg

Anschrift: Schlossstraße 20
74249 Jagsthausen

Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

Anschrift: Kümmelstraße 2
74182 Obersulm - Sülzbach

Die großzügigen Räumlichkeiten verfügen über einen schönen Sandsteinkeller sowie einen Weinhof mit Terrasse und einen neu eröffneten Eventraum.

Im gemütlichen Kellerlokal werden typische schwäbische Speisen, wie Schlachtplatte oder hausgemachte Maultaschen, aber auch Schnitzel oder Bratwürste angeboten.

Täglich wechselnde Tagesessen.

Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

Anschrift: Schwabstraße 4
74189 Weinsberg

Becherlupenwanderung für naturinteressierte Kinder von 6 - 9 Jahren. Mit dem Tier- und Pflanzenbestimmungsbuch/ -App geht es auf Entdeckungstour im Wald, auf Wiesen und am Wasser beim Schlankenbächle.

Es wird auch mit Mikroskop, Fernglas und Spektiv die Natur beobachtet.
Das „+“ bedeutet, dass naturwissenschaftliches Allgemeinwissen kindgerecht vermittelt wird.

Naturparkführer Reiner Köpf
Telefon: 0171 - 2663660 und 07147 - 4992
E-Mail: reiner@koepf-bw.de

Uhrzeit: 10 bis 16 Uhr
Kostenbeitrag: Kinder 5 €, Geschwister 3 €
Treffpunkt: Kleinsachsenheim , Wanderparkplatz Heinzenberger Weg
Bahn: Sachsenheim; Bus: 551 Wilhelmstraße

Anmeldung erforderlich

Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

Mitkommen auf eine Reise durch die Fashiongeschichte des Bikinis und dabei die stylische Garderobe der Lieblings-Influencer/innen durchwühlen.

In der einzigartigen Location stehen 25 Stände mit toller Second Hand Kleidung, Markenklamotten, Schuhe, Accessoires, Schmuck, Deko- und Lifestyleprodukte.

- Die ersten 50 Gäste erwartet eine prall gefüllte Goodiebag.
- Drinks, Salads & Bowls von dean&david-Restaurant.
- Fotograf Fabian Beckamnn shooted das neu gekaufte Outfit vor dem Selfiespot im integrierten
SelfieARTmuseum.
- Beauty & Make-up vor Ort von Monika von Meding.
- Chillout-Area im Bikini-Kunstgarten mit DJ-Sounds.
- Kostenlose Parkplätze.

weitere Informationen:
https://bikiniartmuseum.com/blogger-flohmarkt/blogger-flohmarkt-tickets#regdl=besucherticket-blogger-flohmarkt

Veranstaltungsort: Bikiniartmuseum - Bonfeld

Anschrift: Buchäckerring 42
74906 Bad Rappenau - Bonfeld

„Es geht weiter auf verschiedenen Wegen“ - Die etwas andere Ausstellung von Ilse Schimborski im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau
11.06. – 10.07.2022, jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr
Vernissage: Samstag, 11.06.2022 ab 15.00 Uhr. Als einzigartiges Erlebnis wird Petra Selje ein Märchen darbieten, das von Sabine Hillenbrand musikalisch umrahmt wird.

Die vielseitige Künstlerin ist autodidaktisch in die Malerei eingestiegen. Sie hat ihre diesbezüglichen Fähigkeiten durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bei den verschiedensten Künstlern vervollständigt.
Ihre Bilder zeugen von einer großen Vielfalt, die auf den Betrachter mit einer farbigen Fröhlichkeit, verbunden mit einer befreienden Leichtigkeit, wirken.
Aus den Augenblicken ihrer inneren Wahrnehmung entspringen verschiedenste Impressionen, die sich in ihren vielfältigen Kunstwerken wiederspiegeln.
Aquarell, Acryl, Pigmente, Mischtechnik, Collagen zählen zu ihren verwendeten Techniken, die sich auf eine beeindruckende Art und Weise in ihren Arbeiten wiederspiegeln.

Neben ihrer ausdrucksvollen Malerei ist sie auch schöpferisch im Kunsthandwerk und als Autorin tätig.
Buchautorin:
„Finu reist nach Afrika“ bzw. „Finu und die Stimme des Herzens“.
Diese Kinderbücher hat Ilse Schimborski selbst illustriert und getextet.
Kunsthandwerk:
Gestaltung und Bearbeitung von Unikaten aus Schwemmholz, Kreationen von verschiedenen Lampen und Uhren, u.v.m.
Ihr Motto ist im folgenden Leitsatz zusammengefasst: „Individualität und Vielfältigkeit gehen Hand in Hand mit Kunst und Handwerk“.

Ilse Schimborski ist anwesend und freut sich auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

Anschrift: Heinsheimer Straße 16
74906 Bad Rappenau

Der Abend ist Teil der OpenAir Comedyreihe "Untergriesheim lacht" von Mai bis Juli im Rahmen der Jubiläumsfeier "1250 plus 1 Jahre Untergriesheim".

Fifteen shades of Fleischles - Schwäbisch-badisches Typenkabarett mit viel Musik

Wir sind Fleischle! Fleischles for future! Fleischles forever young: mit all ihren Stärken und Schwächen, liebevoll überspitzt dargestellt von Sabine Essinger.

Dabei geht es nicht sonderlich ernst zu. Es darf gelacht werden! Nicht nur über den ganz normalen Wahnsinn des Alltags, sondern über Dinge, die schon jedem im Leben einmal passiert sind. In Sekundenschnelle verwandelt sich Sabine Essinger in sämtliche weiblichen Mitglieder der „Familie Fleischle“: Berta Fleischle, Baby Fleischle, Witwe Fleischle, Yvonne Fleischle, um nur einige zu nennen, seit vielen Jahren bekannt durch die schwäbische Kabarettgruppe „Neue Museumsgesellschaft“.

- Bewirtung durch die Sportfreunde Untergriesheim, Selbstzahler
- Beginn 19.30 Uhr
- Eintritt kostenlos

Veranstaltungsort: Alter Schulhof - Untergriesheim

Anschrift: Lorscher Straße
74177 Bad Friedrichshall - Untergriesheim

In entspannter Atmosphäre direkt am Kiesplatz bietet die Lauffener Weingemeinschaft eine Weinauswahl von vier verschiedenen Betrieben. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Speisen von regionalen Anbietern.

Geöffnet ist der Weinausschank am Kiesplatz Lauffen am Neckar an den Wochenenden jeweils freitags & samstags von 18 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 19 Uhr.

Partner der Lauffener Wein-Gemeinschaft:
- Weingut Hirschmüller
- Weingut Hirth
- Lauffener Weingärtner
- Weingut Schaaf

Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

Anschrift: Kiesstraße
74348 Lau