Raußmühle Eppingen

Ein Alltagsmuseum der bäuerlichen Kultur und des ländlichen Lebens.

Allerlei glückliches Federvieh begleiten den Besucher auf seinem Rundgang. Im Dachgeschoss des „Alltagsmuseums" wohnt eine Eule, gewissermaßen als Herrin über die 10.000 Gegenstände des täglichen Lebens aus vielen Jahrhunderten. Zu vielen von ihnen, berichten die Besucher, gibt der Besitzer der Raußmühle, Frank Dähling, bei seinen Führungen eine passende Geschichte zum Besten.

Das klassische Mühlengehöft mit seinen verschiedenen Wohn- und Wirtschaftsgebäuden ist ein gelebtes Gesamtkunstwerk, das die vielschichtigen Zusammenhänge von Mensch, Tier, Pflanze und Landschaft rekonstruiert und erfahrbar macht. Und für die Kinder ist natürlich der Bauernhof mit seinen vielen Tieren ein besonderes Erlebnis.

Ein bäuerlich-technisches Kulturdenkmal

Vor 30 Jahren wurde mit dem Wiederaufbau der fast völlig zerfallenen Raußmühle begonnen, wobei die Gebäude des Hofs so wiederhergestellt wurden, wie sie im 18. Jahrhundert aussahen (die noch vorhandene Mühlentechnik stammt aus dem 19. Jahrhundert). Im Frühjahr 2002 konnte das Museum in der Raußmühle eröffnet werden.

Es stellt heute ein bäuerlich-technisches Kulturdenkmal dar und ist in seiner Vielseitigkeit ein Archiv für die Geschichte des ländlichen Lebens und der bäuerlichen Kultur. Rauchküche, Wagnerei, Schuhmacherei, Metzgerei sowie eine Gelehrtenstube mit Zauberschrank können besichtigt werden, ebenso wie Sammlungen von Gegenständen des Volksglaubens, rund 300 Mausefallen, 600 Maltersäcken, Brettstühlen, Schlüsseln und Schlössern.

Führungen und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Webseite der Raußmühle

Lage
Kontakt & Info
Raußmühle Eppingen
Sulzfelder Weg 40
75031 Eppingen
Telefon: +49 7262 8708
E-Mail: info@raussmuehle.de
zur Website