Löwensteiner Bergtouren | Geführte Wanderungen im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald | HeilbronnerLand

Frankenweg HW8 | Etappe HeilbronnerLand

Im HeilbronnerLand vom Kloster Maulbronn über den Heuchelberg im gleichnamigen Naturpark bis ins Brettachtal im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. 

Mit einer Gesamtlänge von rund 215 Kilometer verläuft der Frankenweg HW8 des Schwäbischen Albvereins insgesamt von Pforzheim über Heilbronn bis nach Rothenburg ob der Tauber.

Rund 80 km davon als kleines "Naturpark-Hopping" im HeilbronnerLand durch den Naturpark Stromberg-Heuchelberg, das Neckartal mit der Weinstadt Heilbronn bis in den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald.

Dem Wanderer erschließen sich entlang der Wege herrliche Landschaften mit Laubwäldern und Weinbergen an den Hängen. Zahlreiche Klöster, Burgen und Schlösser säumen den Weg und alte, historische Stätten überraschen die Wanderer.

Ab Maulbronn mit seinem weltberühmten Kloster geht es auf gleicher Strecke wie Qualitätswanderweg "Eppinger Linien" bis Eppingen. Die Steilstufe der Keuperwälder wird hinauf auf Strom- und Heuchelberg erklommen und über den langgestreckten Rücken des Heuchelberg erreicht der Wanderer Heilbronn, wo der Neckar überschritten wird. Anschließend geht es von Heilbronn aus nochmals hoch hinauf zu den Löwensteiner Bergen im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald.

207,90 km
3033 m
2879 m

Besonderheiten der Tour

öffentliche Verkehrsmittel

Wegmarkierung

Routenplakette Frankenweg

Planung und Anreise

ÖPNV - Öffentlicher Personennahverkehr
  • tba - Bahnhof Kloster Maulbronn 
  • tba - Zwischeneinstieg/-ausstieg Eppingen
    mit Weginfo vom Bahnhof zum Weg
  • tba - Bahnhof Heilbronn
    tba - Zwischeneinstieg/-ausstieg S-Bahn Obersulm-Eschenau
    mit Weginfo vom Bahnhof zum Weg