Info-Tafel Mörikepfad | Cleversulzbach im HeilbronnerLand

Mörikepfad Cleversulzbach

Neugierige können sich in Cleversulzbach auf die Spuren des Lyrikers Mörike begeben - zu seinen Lieblingsplätzen und Inspirationsorten. Gut zu kombinieren mit einem Besuch im Mörike-Museum.

Das kleine unscheinbare Dorf Cleversulzbach bietet eine gute Gelegenheit, dem Dichter etwas nachzuspüren. Denn hier, in kleinen Gassen und auf schmalen Pfaden, lässt sich einiges über Eduard Mörike in Erfahrung bringen: in der Kirche, dem Pfarrhaus, dem Pfarrgarten, auf dem "Eichenportal" und dem "Lieblingshügel". Überall sind Spuren zu entdecken, die in seinen Gedichten verewigt sind.

1996 wurde der Mörikepfad von der Stadt Neuenstadt am Kocher mit Förderung durch die Arbeitsstelle für literarische Museen in Baden-Württemberg eingerichtet.

Es sind mehrere Abkürzungen möglich. Gekennzeichnet ist der Wanderweg durch den Turmhahn, welcher zu insgesamt fünfzehn Stationen führt.

Mörike-Museum Cleversulzbach

Der Turmhahn an der Tür weist Ihnen den Weg: Zahlreiche Abbildungen, Schriften und persönliche Gegenstände wie zum Beispiel seine Schreibfeder machen einen Besuch im Mörike-Museum lohnenswert.

Rundtour
6,77 km
162 m
162 m

Besonderheiten der Tour

für Familien geeignet

Wegmarkierung

Wegemarkierung Mörike-Pfad

Planung und Anreise