Naturparktouren HeilbronnerLand - Radfahren im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald | Sauklinge Löwenstein

WT3 Steile Anstiege und imposante Ausblicke

Anspruchvolle Naturparktour mit knapp 1.000 Höhenmeter. Als Belohnung warten ruhige Plätze, schöne Biergärten und tolle Ausblicke.

Gleich der erste Anstieg, die Kirschenallee in Weinsberg hinauf, zehrt an den Kräften. Oben angekommen, sollten Sie sich einen Abstecher über die Waldheide gönnen. So können Sie nicht nur Ihren Waden ein wenig Entspannung gönnen, sondern auch die außergewöhnliche Flora bestaunen. Weiter geht es Richtung Breitenauer See.

Bei schönem Wetter sollten Sie die Gelegenheit nutzen, einen Sprung ins kühle Nass zu wagen, bevor Sie den nächsten steilen Anstieg in Angriff nehmen. Vielleicht nehmen Sie kurz vor Rittelhof noch einen Stärkungstrunk mit, sei es nun zum Einreiben der schmerzenden Waden oder für die innere Anwendung. Wer den Anstieg bis zum Teusserbad geschafft hat, hat sich einen Schluck echte Löwensteiner Mineralquelle redlich verdient. Verweilen Sie doch noch ein bisschen in Löwenstein und staunen über die sonderbaren Gestalten, die Ihnen im Burgareal begegnen werden.

Auf der etwas flacheren Teilstrecke von Löwenstein bis Reisach genießen Sie den Blick auf den Breitenauer See, bevor die Anstrengung des Aufstiegs Ihre ganze Aufmerksamkeit fordert. Freuen Sie sich aber schon auf einen der schönsten Streckenabschnitte. Wenn Sie die Anstiege bis zum Steinernen Tisch hinter sich gebracht haben, werden Sie mit traubenreichen Ausblicken über die Weinberge rund um Eberstadt belohnt.

Über Eberstadt und Erlenbach geht es zurück Richtung Heilbronn. Dann fahren Sie auch schon weiter den Wartberg hinauf und umrunden den „Hausberg“ von Heilbronn einmal, bevor Sie gemütlich den Ausgangsort Weinsberg erreichen. 

Rundtour
63,56 km
962 m
962 m

Besonderheiten der Tour

Einkehrmöglichkeit
öffentliche Verkehrsmittel

Planung und Anreise