Offenau

Direkt am Neckar gelegen mit schöner Uferpromenade zum Bummeln und Verweilen. 

Viele Wege führen nach Offenau – per Rad auf dem Salz-und Sole-Radweg, mit dem Neckarausflugsdampfer, der Stadtbahn Nord oder mit dem Auto auf der B 27.

Einladend in einer Schleife des Neckars gelegen, befindet sich die Gemeinde Offenau. So attraktiv wie die Lage ist auch das Veranstaltungsleben. Ob beim Publikumsmagnet Kornlupferfest direkt am Neckarufer, unter dem markanten Dach des Kulturforums Saline oder in einer der gemütlichen Besenwirtschaften: Feste feiern lassen sich in der selbstbewussten 2.700 Einwohner zählenden Gemeinde dank ihres aktiven Vereinslebens das ganze Jahr hindurch.

Unmittelbar am Fluss und mittendrin zwischen Kraichgau, Odenwald und Hohenlohe empfiehlt sich Offenau darüber hinaus als Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren, und natürlich auch für den Sonntagsausflug. So halten an der Schiffsanlegestelle bei der Pfarrkirche St. Alban bei Bedarf Ausflugsdampfer. Der zweite Bootssteg gehört dem Motorbootclub Mittlerer Neckar, der sich während der Saison von April bis Oktober immer über Gäste freut. Der Offenauer Verein ist auch der Ansprechpartner für die Wasserski-Strecke, die bis zur Gundelsheimer Schleuse reicht und eine der wenigen auf einem deutschen Binnengewässer ist.

Auf dem „Historischen Rundweg Offenau“ - gern auch unter Führung des Gemeindearchivars - erfährt man an 17 Stationen viel Verblüffendes aus über 1200 Jahren Ortsgeschichte des ehemaligen Kurortes.

Immer einen Besuch wert ist zudem die barocke Pfarrkirche St. Alban mit ihrem prächtigen Hochaltar.

Neckaruferpromenade Offenau

Die ca. 1 km lange "Johann-Michl-Promenade" ist naturnah gestaltet und bietet mit Sitz- und Liegebänken eine schöne Aufenthaltsqualität. 

Am Dampfersteg besteht eine Zustiegsmöglichkeit zur Neckarschiffahrt Richtung Heidelberg und Heilbronn. 

Kontakt & Info

Sehens- & Erlebenswert in Offenau

Wandertouren rund um Offenau