Schachtsee Bad Friedrichshall | HeilbronnerLand

KJ3 Wanderachter im Kochertal

Die abwechslungsreiche Wanderung im Unteren Kochertal führt Sie von naturnahen Auwiesen zu den Zeugen wirtschaftlicher Nutzung der Wasserkraft.

Auf der westlichen Runde (Schilder W1) des Wanderachters im Kochertal folgen Sie dem Weg des Wassers zu seiner ehemaligen Arbeitsstelle in der Saline Bad Friedrichshall. 

Obwohl zur gewerblichen Nutzung der Wasserkraft erbaut, treffen Sie hier am Salinenkanal auf ein kleines Natur-Idyll in direkter Stadtnähe

Der Schachtsee, ein weiterer Zeitzeuge der Salzgewinnung in Bad Friedrichshall, lädt am Rande des Stadtwalds zu einer Verschnaufpause im Grünen ein. 

Weiter geht es über eine ehemalige Römerstraße. Die "Hohe Straße" wurde schon von den Römern wegen der weitreichenden Ausblicke über das Kochertal sehr geschätzt.

Auf der östlichen Runde (keine Beschilderung) kommen Sie dem ländlichen Leben im Kochertal etwas näher. Durch die schnell breiter werdenden Talauen des Kochers führt Ihr Weg auf die Hochfläche der „Oedheimer Hart". Sie wandern zwischen Wiesen, Feldern und Streuobstwiesen.   

Rundtour
24,68 km
164 m
164 m

Besonderheiten der Tour

Einkehrmöglichkeit
öffentliche Verkehrsmittel

Rast- & Picknickplätze

Park Schloss Roch | Oedheim
Vom Schlosspark öffnet sich ein schöner Blick über das Kochertal. Wer das Picknick oder Vesper noch nicht dabei hat, kann im Supermarkt am Ortseingang von Oedheim die Verpflegung organisieren. Das Schloss selbst ist im Privatbesitz und nicht zugänglich.

Bänke am Salinenkanal
Einst zum Holztransport und den Betrieb der Solepumpen für die Saline Bad Friedrichshall erbaut, ist der Salinenkanal heute ein grünes Kleinod. Die Bänke am Kanal bieten auch an heißen Sommertagen ein kühles Plätzchen für die Rast.

Planung und Anreise

Oedheim | Sperrfechter Freizeitpark

Das HeilbronnerLand liegt im Herzen Baden-Württembergs und wird vom Kraichgau im Westen, dem Odenwald im Norden, Hohenlohe im Osten, dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald im Südosten, der Region Stuttgart und dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südwesten umschlossen.

Mit dem Auto ist das HeilbronnerLand über die A81 Würzburg - Stuttgart oder die A6 Mannheim-Nürnberg zu erreichen.

Der Tourstart in Oedheim ist über die A81, Ausfahrt Neuenstadt a.K. oder über die B27 erreichbar. 

ÖPNV - Öffentlicher Personennahverkehr

Mit dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart weniger als 45 Minuten Fahrzeit ins HeilbronnerLand.

Über das Schienennetz ist Oedheim über den Bahnhof in Bad Friedrichshall-Jagstfeld sowie über den Bahnhof in Neckarsulm mit Weiterfahrt durch Busse oder Taxis erreichbar. Oedheim selbst hat keinen Bahnhof.
Von Heilbronn erreichen Sie Oedheim im HNV-Netz mit der Linie OVR 625: Heilbronn - Neckarsulm - Kochendorf - Hagenbach - Oedheim - Degmarn - Neuenstadt/Kocher.

Direkt am Tourstart am Sperrfechter Freizeitpark gibt es keine Haltestation.

Die Tour kann auch in Bad Friedrichshall (Bahnhof) begonnen werden. Bad Friedrichshall ist mit der DB-Regionalbahn und über das HNV Netz erreichbar. 


ÖPNV - Öffentlicher Personennahverkehr