Suchen & Buchen

Veranstaltungskalender HeilbronnerLand

Ob gemütliches Weindorf oder kulinarisches Gipfeltreffen rund um Heilbronn, kulturelle Highlights wie Freilichtspiele, Volksfeste oder Konzerte sowie geführte Rad- und Wandertouren - der Veranstaltungskalender im HeilbronnerLand hat viel zu bieten.

Eine nahezu ganzjährige Festles-Saison mit Veranstaltungen vom gemütlichen Weinfest über die rustikale Hocketse bis hin zur festlichen Weingala erwartet Sie. Gerade zum Thema Wein hat das HeilbronnerLand einiges zu bieten. Gehen Sie beispielsweise mit den zertifizierten Weinerlebnisführern auf kulinarische Streifzüge durch das Weinland Württemberg.

Erfahren oder erwandern Sie die Region rund um Heilbronn mit einem der vielen Gästeführer. Die zertifizierten Bike- und Touren-Guides bringen Ihnen Landschaft und Leute auf dem Rad näher. Genauso zeigen Ihnen die Naturparkführer und Wanderführer die Schätze ihrer Heimat bei einer geführten Wanderung.

Kulturelle Highlights dürfen im HeilbronnerLand nicht fehlen: Theater & Kleinkunst, Konzerte und mehrtägige Festivals erwarten Sie über das ganze Jahr hinweg. 

Alle Veranstaltungen im HeilbronnerLand

  1. Mittwoch, 14.11.2018

    14.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Krieg - Stell Dir vor, er wäre hier.

    Schauspiel von Janne Teller für Heranwachsende ab 13 Jahren. Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung. Karten unter 07131/563001.

    Wir leben in Sicherheit und niemand muss fürchten, wegen seiner Überzeugung verfolgt zu werden. Mehr und mehr Menschen kommen in unser Land, die vor Krieg und Verfolgung fliehen. Können wir uns vorstellen, wie es in diesen Menschen aussieht?
    Janne Teller zwingt uns in ihrem Text »Krieg – Stell dir vor, er wäre hier«, uns in die Lage von Kriegsflüchtlingen hineinzuversetzen und einen Perspektivwechsel zu vollziehen, indem sie ein Gedankenexperiment durchspielt: Die Europäische Union ist zerbrochen und Deutschland befindet sich im Krieg. Unsere Häuser sind Ruinen, wir leben in Kellern, ohne Heizung und Wasser, ohne Essen und die Gesinnungspolizei verfolgt alle Anhänger der Demokratie. Wer überleben will, muss fliehen. Nur wohin?
    Erzählt wird die Geschichte aus Sicht einer fünfköpfigen Familie. Welches Land soll sie aufnehmen? Der ganze Besitz wird verkauft. Das Geld reicht gerade für falsche Papiere und einen illegalen Transport nach Ägypten in ein Flüchtlingslager. Solange das Asylverfahren läuft, darf die Familie das Lager nicht verlassen, nicht arbeiten, die Sprache nicht lernen. Die Kinder dürfen nicht zur Schule gehen. Und das Verfahren dauert …


    Jeder, der sich mit Janne Tellers Text auseinandersetzt, wird Flüchtlinge mit anderen Augen betrachten. Selten kann Theater mit seinen Möglichkeiten eindringlicher begreifbar machen, was wäre wenn …

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.11.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Die Tanzstunde.

    Komödie von Mark St. Germain. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Eines Abends klopft es bei Senga Quinn an der Tür. Ever Montgomery, ein Nachbar, den sie kaum kennt, bittet hartnäckig um Einlass. Eigentlich will Senga, die gerade ziemlich schlechte Laune hat, niemanden sehen. »Was wollen Sie«, herrscht sie ihren Nachbarn an. »Eine Tanzstunde!« Senga Quinn fühlt sich verschaukelt, ist doch ihr Bein verletzt und steckt in einer großen Orthese. Außerdem sei sie Tänzerin und keine Tanzlehrerin. Mit ihrem Handicap werde ihr wohl nichts weiter übrigbleiben, als zu unterrichten, da sie so wohl kaum tanzen kann, gibt Ever ihr unverblümt zu verstehen. Eine Frechheit, findet Senga. Sie hält ihn erst recht für schmierig und widerwärtig, als er ihr sagt, dass er ihr für diese eine Tanzstunde 2153 Dollar zahlen will. Das kann sich doch nur um ein unmoralisches Angebot handeln.
    Doch Ever meint es ernst. Er muss dringend tanzen lernen, damit er bei »einer sozialen Verpflichtung« einen guten Eindruck hinterlässt. Eine Stunde würde reichen, denn er brauche nur minimale Schritte zu einem einzigen Lied. Dies dürfe aber kein langsames Lied sein, denn er mag keinen Körperkontakt …
    Langsam beginnt Senga sich für diesen merkwürdigen Mann zu interessieren, der Professor für Geowissenschaften ist, ein umfangreiches Wissen hat, aber nicht in der Lage zu sein scheint, einen einfachen Witz zu verstehen. Er nimmt einfach jeden Satz wörtlich. Als Autist kann er Gefühlsregungen nicht entschlüsseln. Und er zeigt auch keinerlei Empathie angesichts der düsteren Zukunftsaussichten von Senga, die nicht weiß, ob sie jemals wieder als Tänzerin arbeiten kann. Doch genau das lockt sie aus ihrer Einsiedelei hervor, in die sie sich nach ihrem Unfall verkrochen hat.

    Sie sind ein sehr ungleiches Paar, die leidenschaftliche Tänzerin mit dem gebrochenen Bein und der Professor, dessen Hirn anders tickt, als das »neurotypischer« Menschen. Es ist ein amüsanter Clash zwischen Emotio und Ratio, zwischen Phantasie und Fakten, zwischen Musik und Mathematik, die erst bei genauerem Hinsehen sehr viel miteinander zu tun haben.
    Der amerikanische Theater- und Filmautor Mark St. Germain hat ein sehr berührendes und unterhaltsames Stück über zwei einsame Seelen geschrieben, die sich langsam näherkommen. Witzige Dialoge, eine romantische Geschichte und zwei faszinierende Persönlichkeiten machen »Die Tanzstunde« zunächst in Amerika und jetzt auch in Deutschland so erfolgreich. »Man will, dass es niemals aufhört.« (The Boston Globe)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

    14.11.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Mr. Morgan's last Love".

    Eine etwas altmodische, aber durch und durch sympathische Tragikomödie für ein erwachsenes Publikum, mit der Sandra Nettelbeck ihr Publikum rührt ohne je ins Rührselige abzugleiten

    Seit dem Tod seiner Frau ist das Leben des hoch betagten Witwers Matthew Morgan zum verbitterten Rückzugsgefecht geworden. Die Verstorbene ist nach wie vor der Kern seiner Existenz. Er hat aufgehört sich zu rasieren und reduziert den Umgang mit anderen auf ein Mindestmaß, auch den mit seinen in den USA lebenden Kindern. Die Begegnung mit der Tanzlehrerin Pauline gibt seinem Dasein plötzlich und ganz unerwartet eine neue Richtung. Er ist fasziniert von der jungen Frau, deren Lebensfreude einer existenziellen Traurigkeit abgetrotzt ist. Sie genießen die Gegenwart des anderen, lernen voneinander und trotzdem kommt es zu einem folgenschweren Ereignis, das seine Kinder auf den Plan ruft ...

    Die Geschichte eines einsamen Witwers, der sich von der Welt verlassen fühlt, aber aus der Freundschaft zu einer jungen Frau frischen Lebensmut zieht – in den falschen Händen hätte die Tragikomödie spielendleicht als tränenreiche Kitschbombe enden können. Aber „Bella Martha“-Regisseurin Sandra Nettelbeck zeigt, wie es richtig geht – sie lässt die naheliegenden Klischees bewusst links liegen und berührt ihr Publikum tief, ohne Kitschverdacht und mit einer energischen Absage an den Jugendwahn. So begeistert ihre intelligente Variation des Ein-Amerikaner-findet-auf-einem-anderen-Kontinent-zu-sich-selbst-Motivs mit cleveren Dialogen und herausragenden Darstellern. Michael Caine verbreitet seinen Charme und lässt das Publikum mit dem trauernden Witwer mitfühlen. Allein sein feines, präzises und subtiles Spiel ist die Eintrittskarte wert. Dazu kommt die bezaubernde Clemence Poésy als junge Zufallsbekanntschaft, die den einsamen Professor wieder aufblühen lässt.

    Fazit: „Mr. Morgan’s Last Love“ ist eine vielleicht etwas altmodische, aber durch und durch sympathische Tragikomödie für ein erwachsenes Publikum, mit der Sandra Nettelbeck ihr Publikum rührt, ohne je ins Rührselige abzugleiten.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  2. Donnerstag, 15.11.2018

    15.11.2018, 10:30 Uhr - Bad Rappenau

    Literatur am Vormittag: Neue Bücher im Herbst

    vorgestellt von Karin FU. Eintritt frei.

    Neue Bücher im Herbst - gelesen und vorgestellt von Karin Fu bei „Literatur am Vormittag“ am Donnerstag, 15. November um 10.30 Uhr in der Stadt- und Kurbücherei Bad Rappenau. Von den vielen Neuerscheinungen zur Buchmesse hat Frau Friedle-Unger alias Karin FU ein paar besonders schöne Titel ausgewählt, um allen Leserinnen und Lesern richtig Lust auf den literarischen Herbst zu machen. Darüber hinaus wird sie ein bisschen von ihrer literarischen Reise nach Georgien erzählen. Das kleine Land am Schwarzen Meer präsentierte sich in diesem Jahr als Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse. Lassen Sie sich unterhalten und werfen Sie den einen oder anderen Blick in die neuen Bücher der Saison. Der Eintritt ist frei.

    Veranstaltungsort: Stadt- und Kurbücherei

    Anschrift: Heinsheimer Straße 16
    74906 Bad Rappenau

    Telefon: 07264-4169

    15.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Krieg - Stell Dir vor, er wäre hier.

    Schauspiel von Janne Teller für Heranwachsende ab 13 Jahren. Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung. Karten unter 07131/563001.

    Wir leben in Sicherheit und niemand muss fürchten, wegen seiner Überzeugung verfolgt zu werden. Mehr und mehr Menschen kommen in unser Land, die vor Krieg und Verfolgung fliehen. Können wir uns vorstellen, wie es in diesen Menschen aussieht?
    Janne Teller zwingt uns in ihrem Text »Krieg – Stell dir vor, er wäre hier«, uns in die Lage von Kriegsflüchtlingen hineinzuversetzen und einen Perspektivwechsel zu vollziehen, indem sie ein Gedankenexperiment durchspielt: Die Europäische Union ist zerbrochen und Deutschland befindet sich im Krieg. Unsere Häuser sind Ruinen, wir leben in Kellern, ohne Heizung und Wasser, ohne Essen und die Gesinnungspolizei verfolgt alle Anhänger der Demokratie. Wer überleben will, muss fliehen. Nur wohin?
    Erzählt wird die Geschichte aus Sicht einer fünfköpfigen Familie. Welches Land soll sie aufnehmen? Der ganze Besitz wird verkauft. Das Geld reicht gerade für falsche Papiere und einen illegalen Transport nach Ägypten in ein Flüchtlingslager. Solange das Asylverfahren läuft, darf die Familie das Lager nicht verlassen, nicht arbeiten, die Sprache nicht lernen. Die Kinder dürfen nicht zur Schule gehen. Und das Verfahren dauert …


    Jeder, der sich mit Janne Tellers Text auseinandersetzt, wird Flüchtlinge mit anderen Augen betrachten. Selten kann Theater mit seinen Möglichkeiten eindringlicher begreifbar machen, was wäre wenn …

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.11.2018, 19:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Bauers Weintafel

    Kulinarische Weinprobe mit 4-Gänge-Menü im Weingut Bauer. Ab 89 € pro Person. Anmeldung unter Tel. 07131 570374. Teilnehmerzahl auf max. 16 Personen begrenzt.

    Jungwinzer Alexander Bauer lädt ein zu einem kulinarischen Genussabend im Weingut in Heilbronn-Sontheim. Zum 4-Gänge-Menü werden passende Weine verkostet sowie Kaffee und Wasser gereicht.

    Es stehen maximal 16 Plätze zur Verfügung. Weitere Termine finden im Jahresverlauf statt.

    Preis pro Person: ab 89 €


    Anmeldung und weitere Informationen beim Veranstalter:

    Weingut Bauer
    Spitzwegstraße 15/1 + 17
    74081 Heilbronn-Sontheim
    Telefon: 07131 570374
    Telefax: 07131 507165
    info@bauer-weingut.com
    www.weinbau-bauer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.11.2018, 19:00 Uhr - Lauffen

    Märchen im Burgturm: "Von Tod und Leben"

    Die Lauffener Märchenfreunde lesen für Erwachsene "Märchen von Tod und Leben". Eintritt frei, um Spenden für einen guten Zweck wird gebeten.

    Schon seit einigen Jahren kehrt regelmäßig Leben in den Lauffener Burgturm ein:
    Mindestens einmal jeden Monat lesen die Lauffener Märchenfreunde um Heide Böhner dort Märchen für Erwachsene.

    Einen wahren Geschichtenschatz haben sie dafür gehoben - die Märchenliteratur scheint geradezu unerschöpflich zu sein. Eine feste Fangemeinde freut sich mittlerweile auf die stimmungsvollen Abende im besonderen Ambiente.

    Ein oder zweimal im Jahr, auf jeden Fall in der Vorweihnachtszeit, gibt es dann auch Märchen für Kinder.

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    15.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Harper Regan.

    Schauspiel von Simon Stephens. Einführung um 19.10 Uhr im Oberen Foyer. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Wenn Harper Regan aus dem Fenster ihrer ­Firma schaut, dann sieht sie den Londoner Flughafen Heathrow. Sie selbst ist 41 Jahre alt, aber noch nie geflogen. Als Kind war sie mal campen in Italien. Ansonsten hat sie England nie verlassen. Sie arbeitet fleißig und gewissenhaft, jetzt liegt ihr Vater im Sterben und sie braucht dringend ein paar freie Tage, um ihn noch einmal zu sehen. Ihr Chef lehnt den Urlaubsantrag kategorisch ab. Falls es ihr einfalle, der Arbeit fernzubleiben, brauche sie nicht mehr wiederzukommen. Harper ist ratlos, denn sie ist auf den Job angewiesen, mit dem sie momentan allein die Familie ernährt. Bis vor zwei Jahren lebte sie mit Ehemann Seth und Tochter Sarah in Manchester, wo ihr Mann als erfolgreicher Architekt arbeitete. Von einem Tag zum anderen änderte sich alles wegen schwerwiegender Vorwürfe gegen Seth, die das gesellschaftliche Aus für die Familie bedeuteten. Sie waren gezwungen, aus ihrer Heimat wegzugehen und nach London zu ziehen, wo niemand sie kennt. Bis heute weiß Harper nicht, was an den Vorwürfen dran ist und versucht lieber nicht darüber nachzudenken. Noch zögert sie, das Verbot ihres Chefs zu übertreten. Aber ein herunterfallendes Stück Mauer, das sie fast erschlägt, erleichtert ihr die Entscheidung. Sie fährt, ohne jemandem Bescheid zu sagen, und gerät in einen Strudel bisher undenkbarer Ereignisse, die ihre Routine aus Verdrängen und Funktionieren durchbrechen.
    Es sind nur zwei Tage, die sie aus ihrem Leben flieht. Als Harper von ihrer Reise nach Hause zurückkehrt, ist alles so wie früher, aber nichts mehr, wie es einmal war.

    Mit »Harper Regan« (UA 2008) erzählt Simon Stephens die Geschichte einer Frau, die vor lauter Warten auf das Leben ihr Leben an sich vorbeiziehen lässt. Doch hinter der Fassade der auf den ersten Blick unscheinbaren Durchschnittsfrau verbirgt sich ein faszinierender Mensch mit großer Kraft und einer Sehnsucht, die sich endlich Bahn bricht.
    Der 1971 in Stockport, der Partnerstadt von Heilbronn, geborene Autor zählt mit seinen feingezeichneten Porträts von Menschen, die zugleich ein Bild der Gesellschaft entwerfen, zu den renommiertesten Gegenwartsdramatikern Englands. Seine Stücke wie »Motortown«, »Port«, »Am Strand der weiten Welt« oder seine Dramatisierung von Marc Haddons Roman »Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone« sind preisgekrönt. In der Kritikerumfrage von »Theater heute« wurde er seit 2006 bereits fünfmal zum besten ausländischen Dramatiker des Jahres gewählt.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    15.11.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Neckarsulm

    Snowtime #3: Ski-Movies - Berggipfel. Tiefschnee.

    Wir zeigen die beiden Filmproduktionen „Supervention 2“ und "quattro roadtrip neuseeland". Tiefe Einblicke in das Freeriden/Freeskiing gibt ein kurzer Talk mit Nadine Wallner.

    Geschwindigkeit und Sprünge, Höhen und Tiefen, Frustration und Erleichterung. Das sind die Zutaten für die Filmproduktion „Supervention 2“.

    Die inspirierende Dokumentation taucht ein in die Welt des Actionsports des Skifahrens und Snowboardens. Spüre den Willen, die Kraft und die Motivation die es braucht, um Risiken zu meistern, Angst zu überwinden und gestärkt aus Verletzungen zurück zu kehren. Lerne die besten Athleten kennen, von den jungen und ambitionierten, bin hin zu den Legenden, die sich dazu entschlossen, alles zu riskieren.
    Der norwegischsprachige Film mit englischen Untertiteln zeigt was es bedeutet, den Arbeitsalltag und das Familienleben für den absoluten Nervenkitzel aufzugeben. Die erstklassigen Aufnahmen entführen uns an einzigartige Locations, unter anderem in Norwegen, Schweden, Chile, Alaska, Österreich, Japan und Colorado.

    Neben „Supervention 2“ zeigen wir noch den englischsprachigen (deutsche Untertitel) Kurzfilm „quattro roadtrip Neuseeland“.

    Moderator Nico Zacek begrüßt zu einem kurzen Talk unter anderem Nadine Wallner. Die 29-jährige Österreicherin ist im Freeride und Freesking unterwegs.

    Erleben Sie einen Abend voller Nervenkitzel.

    Online-Kartenbestellung: https://audiforum.reservix.de/p/reservix/group/240238


    Veranstaltungsort: AUDI Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  3. Freitag, 16.11.2018

    16.11.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    16.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Patricks Trick.

    Schauspiel von Kristo Sagor. für Kinder ab 9 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Nachts hört Patrick seine Eltern in der Küche flüstern. »Und was machen wir jetzt?«, fragt sein Vater und ist total durch den Wind. Seine Mutter meint, dass das eine blöde Idee war mit dem Test. Was für ein Test, fragt sich Patrick. Vielleicht ein Schwangerschaftstest? Und der 11-Jährige freut sich, denn er hat sich schon immer einen Bruder gewünscht. Zwar wäre ihm ein großer Bruder lieber gewesen, aber das geht ja nun nicht mehr. In der nächsten Nacht lauscht er wieder und hört, dass das Kind vielleicht nie lernen wird zu sprechen. Irgendwann fällt das Wort »behindert« und dass seine Eltern nicht wissen, wie sie das Patrick beibringen sollen.
    Doch der hat längst eine Mission: »Mein Bruder wird vielleicht nie sprechen können und ich will das verhindern.« Wie macht man das? Er fragt seinen besten Freund Valentin. Der rät ihm, zu Danijel zu gehen, obwohl alle vor dem Angst haben. Der hat selbst erst vor vier Jahren Deutsch gelernt und weiß ganz sicher, wie das geht. Durch Üben und Wiederholen, erklärt Danijel und nimmt Patrick mit zu seinem kroatischen Boxtrainer. Der meint, dass man Sprechen durch Zuhören lernt. Patrick soll einfach viel mit ihm reden. Er fragt auch seine Deutschlehrerin Frau Schlepper, die behinderte Gemüsefrau und einen Mann, den alle nur den Professor nennen. Alle lassen sich auf Patrick und seine Fragen ein, und jeder kann ihm ein bisschen weiter helfen.
    »Patricks Trick« ist trotz des ernsten Themas ein äußerst humorvolles Stück. Zwei Schauspieler spielen zum einen Patrick und seinen noch ungeborenen Bruder, der die ganzen Ereignisse fröhlich kommentiert, aber sie »switchen« auch in alle anderen Rollen. Aus Sicht eines Kindes werden alle Probleme direkt angesprochen und ehrlich diskutiert. Der Autor Kristo Šagor sagt, er wünsche sich, dass die Zuschauer Mut und Optimismus aus diesem Stück mitnehmen. Es wurde mit dem Kinder- und Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2014 ausgezeichnet.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    16.11.2018, 18:30 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung "Stimme liest vor" zum bundesweiten Vorlesetag in der Ausstellung in Kooperation mit der Heilbronner Stimme und Buchhandlung Osiander

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    16.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Richard III.

    Schauspiel von William Shakespeare. Einführung um 19.10 Uhr im Oberen Foyer. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de.

    »Nun ward der Winter unsers Mißvergnügens / Glorreicher Sommer durch die Sonne Yorks.« Vorübergehend ruhen die Rosenkriege zwischen den Häusern Lancaster und York, zwischen deren blutigen Kämpfen England seit Jahrzehnten zerrieben wird. Richard Gloster hat geholfen, den vorigen König Heinrich VI. zu ermorden und seinen eigenen Bruder Edward IV. auf den Thron zu setzen. Doch er, daraus macht Richard keinen Hehl, kann mit der »schlaffen Friedenszeit« nichts anfangen. Denn er ist missgestaltet, taugt weder für die Liebe noch für andere Vergnügungen und sucht seine Bestätigung in der Macht, die er mit Bosheit und Intrigen erobern will. Sein Plan: Er wird seinen Bruder Edward, den derzeitigen König, und seinen anderen Bruder Clarence, den nächsten in der Thronfolge, gegeneinander aufhetzen, so dass keiner von beiden überlebt. Anschließend wird er deren Nachkommen auslöschen, bis schließlich er die Krone trägt – als Richard III. von England.
    Von Anfang an, und das ist das Raffinierte an ­Shakespeares dramatischer Zuspitzung des his­to­rischen Stoffes, macht Richard Gloster das Publikum zum Mitwisser seiner heimtückischen Pläne. Gegenüber seinen potentiellen Opfern beherrscht er die Kunst der Verstellung so perfekt, dass einer nach dem anderen auf ihn hereinfällt. Er, der die Liebe nie kennengelernt hat, wählt Frauen nur aus machtpolitischem Kalkül. Willfähriger Wegbereiter seiner Komplotte ist der Herzog von Buckingham, der selbst ein Stück vom Kuchen der Macht abbekommen möchte. Doch auch dem werden die Grausamkeiten Richards eines Tages zu viel. Selbst Richards eigene Mutter, die Herzogin von York, verflucht den Schoß, aus dem ihr »Sohn-Ungeheuer« gekrochen ist. Er hat keine Freunde, keine Verbündeten, nur Leute, die ihm folgen müssen. Das kann nicht lange gut gehen.
    »Richard III.«, um 1592/93 verfasst, ist eines der frühen Werke Shakespeares und gilt als Meisterstück unter den Königsdramen. Mit dem Titelhelden hat der Autor eine der diabolischsten Figuren des Theaters geschaffen. Den machtbesessenen Zukurzgekommenen, den grandiosen Marionettenspieler, der, weil er wegen seiner Makel nicht Teil der glücklichen Gesellschaft werden kann, sie unbedingt beherrschen will. Die Faszination des Stückes besteht bis heute darin, allgemeingültige Mechanismen eines Machtkampfes aufzuzeigen – Hinterzimmerpolitik, Manipulation der Massen, Intrigen zum geschickten Ausschalten von Gegnern. Richards Aufstieg und Fall ist erschreckend aktuell. »Denn die Despoten und ungehobelten Alleinherrscher, für deren Machtgier kein Preis hoch genug zu sein scheint, begegnen uns heute allerorten.« (DIE ZEIT)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    16.11.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.11.2018, 20:00 - 22:30 Uhr - Heilbronn

    Blömer & Tillack - Auf die Plätze, Gedanken, Los!

    „Ihr Programm ist eine Symbiose von Kabarett, Clownerie, Akrobatik und Pantomime.… Doppeldeutig und hintersinnig … .“ (Landshuter Zeitung, 14.01.2017)

    Die Welt steht Kopf. Am besten erst einmal hinsetzen und sich ein paar Gedanken machen. Neues Denken. Nur was ist, wenn man sich die falschen Gedanken macht? Also besser gedankenlos bleiben? Der Welt unbedacht ihren Lauf lassen?

    Was hört ein Fernfahrer, der gedanklich falsch abgebogen und jetzt im Stau steht? Können Engel Gedanken der Politiker lesen und notfalls einschreiten? Denkt der Denker von Rodin wirklich ?

    Blömer und Tillack lassen ihren Gedanken freien Lauf, gehen keinem Wortgefecht aus dem Wege, drehen sich mit Musik im Kreis, und legen schließlich eine gedankliche Punktlandung hin. Kabarett mit Musik und vollem Körpereinsatz.

    Vorsicht: Es besteht die Gefahr, daß sich komische Gedanken in ihren Kopf einschleichen.

    „Ihr Programm ist eine Symbiose von Kabarett, Clownerie, Akrobatik und Pantomime.… Doppeldeutig und hintersinnig … .“ (Landshuter Zeitung, 14.01.2017)

    Regie: Katrin Piplies

    Veranstaltungsort: Kulturkeller Heilbronn

    Anschrift: Gartenstraße 64
    74076 Heilbronn

    16.11.2018, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Barbara Ruscher - Ruscher hat Vorfahrt
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Scharfzüngig, intelligent und charmant hinterfragt Deutschlands Kabarett-Lady Barbara Ruscher den Selbstoptimierungswahn unserer Gesellschaft und ist dabei immer eine Spur voraus. Für alles sucht sie eine Lösung: Ist es gesünder unter Zeitdruck gesund zu kochen, oder entspannt eine Dosensuppe zu essen? Wer beeinflusst uns schlimmer: Influenza oder Influencer? Und sind Ohrfeigen eigentlich vegan?

    Mit satirisch intelligentem Biss geht Barbara Ruscher wieder gesellschaftsaktuellen Fragen nach, sucht den Wahnsinn im Alltäglichen und widmet sich ökologischen Themen wie der Privatisierung von Wasser, der Vermüllung der Meere, aber auch dem Kosmos rund um Dating-Portale, Datenschutz in Frauenarztpraxen und den Gründen für die für uns typische German Angst. Warum klingt die Kaffeemaschine in der Bäckerei wie die Duschszene aus Shining? Warum gibt es Emojis fürs Angeln, aber nicht fürs Rasenmähen? Sind wir nicht schon längst Opfer der Digitalisierung, oder warum denken wir beim Ton einer Klangschale, dass wir eine WhatsApp bekommen haben?

    Barbara Ruscher, bekannt durch ihre Radiokolumnen, sowie als Moderatorin der NDR-Satireshow „Extra3 Spezial“ sowie aus zahlreichen Kabarett- und Comedysendungen bleibt mit ihrem Mix aus aktuellem Kabarett, entlarvender Comedy und brüllend komischen Songs am Klavier auch in ihrem neuen Programm in der Erfolgsspur. Keine Frage, Barbara Ruscher hat Vorfahrt!

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  4. Samstag, 17.11.2018

    17.11.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    17.11.2018, 13:00 - 17:00 Uhr - Neckarsulm

    Öffentliche Kundenweinprobe Weingut M.+U. Bauer

    Das Weingut präsentiert sein aktuelles Sortiment. Dazu Kellerführungen und Verkaufsstände von Vereinen und Künstlern. Infos unter Tel. 07132 17493.

    Die Sortimentspräsentation des Weingut Bauers wird von einem Rahmenprogramm begleitet. Ein Highlight ist die Kellerführung im historischen Gewölbekeller des Weinguts. Ebenso gibt es eine kleine Ausstellung von Vereinen/Künstlern, bei der Sie Kostbarkeiten erwerben können. Das Weingut-Bauer-Team freut sich nicht nur auf den Besuch von Bestandskunden, sondern heißt auch jeden interessierten Weinliebhaber willkommen.


    Veranstalter und Informationen:

    Weingut M.+U. Bauer
    Schlossgasse 8 + 10
    74172 Neckarsulm
    Tel. 07132 17493
    urban.bauer@gmx.de
    http://www.weingut-urban-bauer.de

    Veranstaltungsort: Weingut M. + U. Bauer

    Anschrift: Schlossgasse 8 + 10
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132 17493

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.11.2018, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr

    Tour Bonfeld, ca. 9 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    17.11.2018, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Mondscheinführung

    Interessante Geschichten und um das romantisch beleuchtetet Greckenschloss, Stadt Bad Friedrichshall & Gästeführerin Erni Riexinger, 4 € p.P., keine Anmeldung erforderlich.

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße 7
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.11.2018, 18:30 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Kinder-Nachtwächterführung und Abendteuerlesung.

    Nachdem euch der Nachtwächter durch die dunklen Gassen geführt hat, liest Herr Banholzer im Spitalkeller aus dem spannenden Buch "Das Wunder vom Blauen Turm" vor. 8 € inkl. Getränk

    Kultur & Tourist-Info veranstalten gemeinsam mit dem Obrigheimer Kinderbuchautor Marco Banholzer eine nächtliche Abenteuerlesung! Los geht es um 18:30 Uhr mit einer Nachtwächterführung und anschließender Lesung im Spitalkeller. „Das Wunder vom Blauen Turm“ aus der Reihe Tore, Milo & Lars spielt direkt in der Stauferstadt und bildet die Grundlage für die spannende Veranstaltung für Jung und Alt. Peter, der beste Freund von Lars, wohnt in Bad Wimpfen und kämpft mit einer schweren Krankheit. Als bester Freund ist es für Lars keine Frage, Peter zu helfen. Nach einem Gespräch mit Peter auf dem blauen Turm entdeckt Lars ein geheimes Fach im Turm, das vielleicht der Schlüssel für Peters Rettung sein könnte. Doch ganz so einfach wird es nicht, wie Lars recht schnell feststellen wird. Wer an diesem spannungsgeladenen Abend und dem Abenteuer von Tore, Milo und Lars teilhaben will, ist herzlich eingeladen.
    Anmeldung erbeten!

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    17.11.2018, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    "Ändy änd Fränds" - Benefizkonzert

    mit Andreas Mioc aus Bad Rappenau-Bonfeld und weiteren Teilnehmern des TV-Songcontests "The Voice Kids 2017".
    Karten an der Abendkasse (Erw. 15 €, Schüler 10 €).

    Ändy änd Fränds
    - Benefizkonzert zugunsten der Verbundschule Bad Rappenau

    Ein besonderes Konzerterlebnis gibt es am Samstag, 17. November, im Kurhaus Bad Rappenau. Andreas Mioc, ein junges Gesangstalent aus Bad Rappenau-Bonfeld, war 2017 Teil der Sendung "The Voice Kids 2017". Er kam bis zu den Battles. Danach begann Ändy, so sein Künstlername, eigene Lieder zu schreiben, mittlerweile ist schon eine EP (elektronische Playlist, welche in Bälde im Internet abrufbar sein wird) mit 5 Lieder vorhanden, die mit dem Produzent Denis Bilanin in Madrid im Studio aufgenommen wurden.

    Nun präsentiert der 15-jährige Schüler, welcher auch Klavier spielt und begeistert Hiphop tanzt, mit seinen Freunden und Mitstreitern aus „The Voice Kids“ ein stimmungsvolles Konzertprogramm mit bekannten Liedern und noch unbekannten Eigenkompositionen. Mit auf der Bühne als Solo-Interpreten treten Nora Mayadenu(15) aus Aßlar, Nick Hamm(11) aus Leinfelden-Echterdingen, Joelle(16) aus Bretten, Luca di Felice(16) aus Basel auf. Begleitet werden die jungen Künstler live vom Pete Jones Trio aus Heilbronn und Denis Bilanin und den Background-Sängerinnen Vivian Keiler und Giulia Spano.

    Der Reinerlös dieses Benefizkonzertes kommt dem Förderverein der Verbundschule Bad Rappenau, deren Schüler Ändy Mioc ist, zugute, die Schirmherrschaft für diesen Konzertabend hat Oberbürgermeister Sebastian Frei übernommen.

    Karten für „Ändy änd Fränds“ am 17.11. im Kurhaus gibt es an der Abendkasse und kosten für Erwachsenen 15 Euro, Kinder und Schüler bezahlen 10 Euro Eintritt. Einlass ist ab 18 Uhr, das Konzert beginnt um 19 Uhr. Wer sich im Voraus schon einstimmen möchte, wird im Internet auf den Social-Media-Accounts (Facebook, Instagram und Youtube) von Ändy fündig.

    Freuen Sie sich auf einen Abend, an dem Pop Musik, Blues, Soul und Jazz, bekannte Covers aber auch Eigenkompositionen von der Bühne des Kurhauses zu hören sein werden mit einer einmaligen Licht- und Bühnenshow, welche die Nachwuchskünstler in den Mittelpunkt stellt.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    17.11.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Wen der Tod betrügt

    - Lesung mit Wolfgang Burger aus seinem neuesten Heidelberg-Krimi. Eintritt (im VVK) 12 Euro.

    Wolfgang Burger kommt nach Bad Rappenau ins passepartout!
    Am 17. November 2018 liest der Bestseller-Autor Wolfgang Burger aus seinem mittlerweile 15. Heidelberg-Krimi um Kommissar Gerlach "Wen der Tod betrügt". Die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Stadt- und Kurbücherei Bad Rappenau findet um 19.30 Uhr in der Buchhandlung passepartout in Bad Rappenau statt. Vorverkauf der Eintrittskarten (12,00 Euro) in der Stadt- und Kurbücherei (Tel. 07264 4169) und in der Buchhandlung passepartout (Tel. 07264 9599868).

    Veranstaltungsort: Buchhandlung Passepartout

    Anschrift: Kirchplatz 4
    74906 Bad Rappenau

    17.11.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Märchen meets music mit dem Balsam Märchenteam

    Karten 14 € im Vorverkauf (auch online über www.tivents.de) und 16 € an der Abendkasse.

    Märchen meets music

    Am Samstag, 17.November, um 19.30 Uhr erzählen die beiden Märchenerzählerinnen des Balsam Märchenteams, Cornelia Tanner und Eva Kern-Horsch, Volksmärchen, welche die Themen Beziehung, Polarität und Ergänzung zum Inhalt haben. Einfühlsam kombiniert werden die Erzählungen mit Musikimprovisationen von Heiko Fischer und Johannes Horsch. Lassen Sie sich mitnehmen in diese lebendige und vielfältige Begegnung von Märchen und Musikimprovisationen. In der Pause ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

    Karten für die Veranstaltung mit dem Balsam Märchenteam am 17.11., um 19:30 Uhr im Wasserschloss Bad Rappenau kosten 14 Euro im Vorverkauf (Bürgerbüro im Rathaus, Kirchplatz 4, Tel. 07264/922-321, Gäste-Information im RappSoDie, Salinenstr. 37, Tel. 07264/922-391 und im Internet: https://tivents.de/veranstalter/kulturamt-bad-rappenau) und 16 Euro an der Abendkasse.

    mehr Infos: www.balsam-märchenteam.de

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    17.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Tartuffe.

    Komödie von Molière. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Der reiche Orgon hat den bettelarmen Tartuffe in seinem Haus aufgenommen, einen Mann von allerhöchster Moral und Frömmigkeit, so glaubt er. Auch Orgons Mutter, Madame Pernelle, ist Fan von Tartuffe und froh, dass dieser schon allein durch seine Anwesenheit für einen sittlichen Lebenswandel ihrer Familie sorgen wird. Orgons Kinder, seine Frau und sein Schwager indes betrachten diesen merkwürdigen Gast mit großer Skepsis. Frönt er nicht selbst der Völlerei während er anderen Askese predigt? Ist er nicht ein Leisetreter und Schmarotzer und jedes seiner Worte Heuchelei? Mit Sorge müssen sie erleben, wie Orgon dem falschen Heiligen immer mehr verfällt, in allen Dingen Tartuffes Rat befolgt und sich nichts sehnlicher wünscht, als ihn durch Heirat mit seiner Tochter Marianne in die Familie aufzunehmen. Tartuffe willigt in Aussicht auf die fette Mitgift selbstverständlich gern ein, obwohl er heimlich ganz andere Ziele verfolgt: Er hat es auf alles abgesehen, was Orgon lieb und teuer ist – seine Frau Elmire und seinen ganzen Besitz.
    Tartuffe ist ein Lügner und Betrüger, daran lässt Molière schon im Untertitel seines Stückes (Der Betrüger) keinen Zweifel. Und trotzdem gelingt es ihm, die gebildetsten Menschen an der Nase herumzuführen und zu manipulieren. Und auch diejenigen, die ihn durchschauen, vermögen es nicht, seinem Treiben Einhalt zu gebieten. Durch geschickte Ränkespiele und das gekonnte Jonglieren mit Lüge und Wahrheit kommt er seinen Zielen Stück für Stück näher.

    Molière setzte sich 1664, als er dieses lebenskluge, pralle Stück schrieb, mit der Heuchelei des Klerus auseinander und provozierte damit einen handfesten Theaterskandal. Nach der Uraufführung wurde es verboten, weil es beim Publikum staats- und religionskritische Gedanken provozieren könnte. Auf Betreiben des Pariser Erzbischofs verschwand es für fünf Jahre im Giftschrank und wurde erst 1669 in einer dritten, etwas milderen Variante durch Ludwig XIV. wieder genehmigt.
    Verblüffend sind noch heute Klugheit und Humor, mit denen Molière das menschliche Treiben durchschaute. Tartuffe ist im Grunde der Prototyp eines Populisten, der, für viele erkennbar, den Leuten das Blaue vom Himmel verspricht, sie auf durchsichtige Weise manipuliert und trotzdem seine Ziele erreicht. Insofern liest sich das Stück wie eine hochaktuelle politische Parabel in einem äußerst humorvollen Gewand.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    17.11.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Tea-Time mit heimischen Wild- und Gartenkräutern

    mit der Kräuterpädagogin Gabriele Bertsch. 13 € zzgl. 3 € Material. Anmeldung unter Tel. 07131/994-1181 oder info@waldnetzwerk.org.

    Bei der „Tea Time mit heimischen Wild-und Gartenkräutern“ am Samstag, 17. November mit Kräuterpädagogin und Volksheilkundlerin Gabriele Bertsch erwartet die Teilnehmer Wissenswertes, Unterhaltsames und Köstliches rund um die unterschiedlichen Teekräuter aus der Natur. Neben dem Duft und Wohlgeschmack am Nachmittag mischt jeder seinen Lieblingstee zum mit nach Hause nehmen. Das Genusserlebnis findet von 16-19 Uhr im Bad Rappenauer Wasserschloss statt und kostet 16 Euro.

    Es ist eine Anmeldung beim WaldNetzWerk unter info@waldnetzwerk.org oder telefonisch unter 07131-9941181 erforderliche. Das komplette WaldNetzWerk-Programm finden Sie unter www.waldnetzwerk.org

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    17.11.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.11.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Güglingen

    Isabel Dörfler

    BERLIN-HOLLYWOOD "Songs zwischen Ruhm und Exil"

    Ein Abend mit großen Evergreens und gefühlvollen Neuinterpretationen, Hollywood`s Hymnen des Golden Age und UFA Filmhits. Von Das gibt`s nur einmal über La Vie En Rose zu As Time Goes By.
    Europas Filmkomponisten begründen den frühen Kinoruhm. Sie schreiben für Marlene Dietrich, Judy Garland oder Hildegard Knef und mussten emigrieren – entmutigen ließen sie sich nicht.
    Begleitet am Flügel und der Violine spielt und spricht Isabel Dörfler und erweckt damit Welterfolge und Lebensgeschichten zwischen Berlin – Wien – Paris – Hollywood ab 1930 wieder zum Leben.
    Die Sängerin debütierte 2017 als Norma Desmond in Sunset Boulevard und war zuletzt als Mama Morton im Musical Chicago zu sehen.

    www.isabeldoerfler.de
    Preise: € 19,- / 17,- / 15,-

    Karten unter www.reservix.de oder bei den Vorverkaufsstellen der Heilbronner Stimme

    Veranstaltungsort: Herzogskelter

    Anschrift: Deutscher Hof 1
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  5. Sonntag, 18.11.2018

    18.11.2018, 11:00 Uhr - Brackenheim

    Weinausschank im Weinberg

    Ausschank der Weingärtner Stromberg-Zabergäu am Zweifelberg bei Neipperg. Geöffnet bei gutem Wetter. Infos unter Tel. 07135 98550.

    Der Weinausschank der Weingärtner Stromberg-Zabergäu liegt inmitten der Weinberge am Zweifelberg. Hoch oben am Waldrand hat der Besucher einen schönen Blick über das gesamte Zabergäu. Die kleine Weinprobe steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks, Kuchen und die ein oder andere "Rote Wurst" sind im Angebot.

    Gut lässt sich der Besuch am Weinausschank mit einem kurzen Spaziergang über den Weinlehrpfad gleich nebenan verbinden.


    Informationen:
    Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
    Neipperger Straße 60
    74336 Brackenheim
    Tel. 07135 98550
    info@wg-sz.de
    http://www.wg-sz.de

    Veranstaltungsort: Weinausschank am Zweifelberg

    Anschrift: Am Zweifelberg
    74336 Brackenheim

    Telefon: 07135-9855-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Theaterfrühstück.

    Einführungsmatinee mit Frühstückbuffet (ab 10 Uhr) zur bevorstehenden Premiere "Pension Schöller" mit Preisverleihung für Gewinner der Aktion "Abonnenten werben Abonnenten"

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    18.11.2018, 11:00 Uhr - Obersulm - Sülzbach

    Kundenweinprobe.

    Weine, Sekte, Spirituosen und Säfte aus dem Weingut probieren und entdecken. Der Besen ist ebenfalls geöffnet. Weingut Heinrich, Tel.: 07134 17469

    Veranstaltungsort: Weingut Heinrich - Sülzbach

    Anschrift: Kümmelstraße 2
    74182 Obersulm - Sülzbach

    18.11.2018, 13:00 - 17:00 Uhr - Neckarsulm

    Öffentliche Kundenweinprobe Weingut M.+U. Bauer

    Das Weingut präsentiert sein aktuelles Sortiment. Dazu Kellerführungen und Verkaufsstände von Vereinen und Künstlern. Infos unter Tel. 07132 17493.

    Die Sortimentspräsentation des Weingut Bauers wird von einem Rahmenprogramm begleitet. Ein Highlight ist die Kellerführung im historischen Gewölbekeller des Weinguts. Ebenso gibt es eine kleine Ausstellung von Vereinen/Künstlern, bei der Sie Kostbarkeiten erwerben können. Das Weingut-Bauer-Team freut sich nicht nur auf den Besuch von Bestandskunden, sondern heißt auch jeden interessierten Weinliebhaber willkommen.


    Veranstalter und Informationen:

    Weingut M.+U. Bauer
    Schlossgasse 8 + 10
    74172 Neckarsulm
    Tel. 07132 17493
    urban.bauer@gmx.de
    http://www.weingut-urban-bauer.de

    Veranstaltungsort: Weingut M. + U. Bauer

    Anschrift: Schlossgasse 8 + 10
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132 17493

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.11.2018, 13:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Kunstausstellung "Heiter bis wolkig"

    Malerei, Fotografie, Objekte und Installationen verschiedener Künstler. Geöffnet jeden Sonntag bis 18.11.2018 von 13-18 Uhr. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    18.11.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.11.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Öffentliche Stadtführung.

    Historische Stadtführung durch die Neckarsulmer Innenstadt. Treffpunkt ist der Marktplatzbrunnen. Die Teilnahme kostet 3,00 Euro pro Person. Kinder unter 10 Jahren sind frei.

    Öffentliche Stadtführungen finden in diesem Jahr von Januar bis einschließlich November jeweils einmal im Monat statt. So können auch Einzelpersonen, Tagesgäste oder spontane Besucher in den Genuss einer historischen Stadtführung kommen.

    Treffpunkt: Marktplatzbrunnen

    Dauer: 90 Minuten

    Kosten: 3,00 € pro Person, Kinder unter zehn Jahren können kostenfrei teilnehmen. Beitrag bitte möglichst passend bereithalten.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führungen finden bei jedem Wetter statt.

    Sachkundige Stadtführerinnen und -führer lotsen die Gruppen anderthalb Stunden lang durch die Innenstadt und vermitteln dabei einen interessanten Einblick in die Stadtgeschichte. Stationen sind historische Bauwerke, die vor allem aus der Zeit der Deutschordensherrschaft von 1484 bis 1805 stammen und bis heute stadtbildprägend sind. Dazu gehören die Stadtmauer, das Deutschordensschloss, die Weingärtnergenossenschaft mit Schlosskelter, die Schlosskapelle, das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum im Schloss, das 1781 und 1782 erbaute Rathaus, die barocke Stadtpfarrkirche St. Dionysius, das Kapuzinerkloster mit Klosterkirche und der Marktbrunnen.

    Zu besonderen Anlässen wie Klassen- oder Familientreffen, Geburtstagsfeiern oder für Reisegruppen bietet die Stadt individuelle Stadtführungen an. Hierfür wird ein pauschaler Kostenbeitrag von 40 Euro erhoben. Anmeldungen für kleine und große Gruppen nimmt das Bürgerbüro der Stadt jederzeit entgegen, und zwar per E-Mail: bbn@neckarsulm.de oder Tel. 07132/35-1234.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

    18.11.2018, 14:30 - 17:00 Uhr - Untergruppenbach - Donnbronn

    WildesWeinWandern

    Genussvolle Wanderung mit Köstlichkeiten von Wildschwein und Co. mit WeinErlebnisFührerin Elisabeth Schukraft; 22,50 € p.P., Anmeldung unter Tel. 0176 52596858.

    Erfrischende Weintour auf die Burg Stettenfels durch Reben und Wald. Tolle Ausblicke und spritzige Weine gespickt mit Geschichten rund um den Wein.

    Leistungen:
    - 1 Sekt
    - 3er Weinprobe
    - passende Snacks

    Treffpunkt: Feuerwehr-Gerätehaus, Jägerhausstraße 27, 74199 Untergruppenbach-Donnbronn

    Kosten: 22,50 € p.P.

    Anmeldung:
    WeinErlebnisFührerin Elisabeth Schukraft
    Telefon 0176 52596858
    elisabeth.schukraft@freenet.de

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Feuerwehrhaus - Donnbronn

    Anschrift: Jägerhausstraße 27
    74199 Untergruppenbach - Donnbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.11.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Das kleine Lumpenkasperle nach Michael Ende - Premiere

    Eine wunderschöne, sehr poetische Geschichte über die Kraft der Phantasie. Für Kinder ab 3 Jahre. Karten unter Tel: 06298 95420 und info@knurps-puppentheater.de.

    Das Lumpenkasperle ist aus bunten Stoffresten zusammengenäht und auf der Welt um Spaß zu bereiten. Wem? Der kleinen Josefin.
    Und Spaß bereiten kann er! Egal wo Josefin ist, ihr Lumpenkasperle ist immer dabei.
    Eines Tages entdeckt Josefin in einem Schaufenster schönere und größere Spielfiguren. Der arme Lumpenkasper wird kurzerhand aussortiert.
    Eine abenteuerliche Reise beginnt für ihn. Doch auf sehr wundersame Weise kehrt er zu seiner Freundin zurück, die ihn schon schmerzlich vermisst.

    Ein wunderschöne, sehr poetische Geschichte über die Kraft der Phantasie.
    Das Knurps-Theater präsentiert sie als Tischfigurenspiel mit viel Musik und viel Gelegenheit für die Kinder mitzumachen.

    Für Kinder ab 3 Jahren
    Text und Inszenierung: Reinhard Michael Siegl
    Figuren: Caecilia Müther
    Musik: Robin Müther


    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    18.11.2018, 15:00 - 16:30 Uhr - Güglingen

    Familienführung

    Die Familienführung bietet an jedem 3. Sonntag im Monat einen familien- und kindgerechten, geführten Rundgang durch die Dauerausstellung des Römermuseums.

    Dauer: ca. 90 Minuten
    Gebühren: 4,- € p.P. zzgl. Eintritt (Museums-Pass-Inhaber: gratis)
    Jedes Kind erhält eine kleine Überraschung!

    Veranstaltungsort: Römermuseum im Alten Rathaus

    Anschrift: Marktstraße 18
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.11.2018, 15:00 - 17:00 Uhr - Leingarten

    Gunter Haug liest am 18.11.2018 in Leingarten

    Am 18. November 2018 um 15 Uhr hält Gunter Haug einen Vortrag mit dem Titel "Knorr-Die Päcklessuppen-Dynastie" im Martin Luther Gemeindehaus direkt neben dem Museum "Altes Rathaus"

    Wie immer, wenn Gunter Haug liest, erwartet Sie eine spannende, ereignisreiche, lebendige und erstaunliche Geschichte.

    Veranstaltungsort: Museum Altes Rathaus

    Anschrift: Eppinger Straße 150
    74211 Leingarten

    18.11.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Patricks Trick.

    Schauspiel von Kristo Sagor. für Kinder ab 9 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Nachts hört Patrick seine Eltern in der Küche flüstern. »Und was machen wir jetzt?«, fragt sein Vater und ist total durch den Wind. Seine Mutter meint, dass das eine blöde Idee war mit dem Test. Was für ein Test, fragt sich Patrick. Vielleicht ein Schwangerschaftstest? Und der 11-Jährige freut sich, denn er hat sich schon immer einen Bruder gewünscht. Zwar wäre ihm ein großer Bruder lieber gewesen, aber das geht ja nun nicht mehr. In der nächsten Nacht lauscht er wieder und hört, dass das Kind vielleicht nie lernen wird zu sprechen. Irgendwann fällt das Wort »behindert« und dass seine Eltern nicht wissen, wie sie das Patrick beibringen sollen.
    Doch der hat längst eine Mission: »Mein Bruder wird vielleicht nie sprechen können und ich will das verhindern.« Wie macht man das? Er fragt seinen besten Freund Valentin. Der rät ihm, zu Danijel zu gehen, obwohl alle vor dem Angst haben. Der hat selbst erst vor vier Jahren Deutsch gelernt und weiß ganz sicher, wie das geht. Durch Üben und Wiederholen, erklärt Danijel und nimmt Patrick mit zu seinem kroatischen Boxtrainer. Der meint, dass man Sprechen durch Zuhören lernt. Patrick soll einfach viel mit ihm reden. Er fragt auch seine Deutschlehrerin Frau Schlepper, die behinderte Gemüsefrau und einen Mann, den alle nur den Professor nennen. Alle lassen sich auf Patrick und seine Fragen ein, und jeder kann ihm ein bisschen weiter helfen.
    »Patricks Trick« ist trotz des ernsten Themas ein äußerst humorvolles Stück. Zwei Schauspieler spielen zum einen Patrick und seinen noch ungeborenen Bruder, der die ganzen Ereignisse fröhlich kommentiert, aber sie »switchen« auch in alle anderen Rollen. Aus Sicht eines Kindes werden alle Probleme direkt angesprochen und ehrlich diskutiert. Der Autor Kristo Šagor sagt, er wünsche sich, dass die Zuschauer Mut und Optimismus aus diesem Stück mitnehmen. Es wurde mit dem Kinder- und Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2014 ausgezeichnet.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    18.11.2018, 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Alwin Bazinek - "Von Bach bis Krach"

    Ein Klavierkonzert, klassisch-romantisch bis zeitgenössisch. Kulturprogramm im Rahmen der Ausstellung "Heiter bis wolkig". Eintritt 12 € (Abendkasse).

    Von Bach bis Krach
    - Konzert mit dem Pianisten Alwin Bazinek

    „Von Bach bis Krach“ nennt der Pianist Alwin Bazinek sein Programm, das den Bogen von klassisch-romantischer bis zu zeitgenössischen Kompositionen spannt und uns auch Schubert und Moussorgsky genießen lässt, die zu den präsentesten Autoren der romantischen Musikliteratur zählen. Schuberts missglückte Sonate "Wanderer-Fantasie", Opus 15 und Moussorgskys neuzeitlich geprägten " Bilder einer Ausstellung" werden von Alwin Bazinek am Sonntag, 18.November ab 18.00 Uhr im Bad Rappenauer Wasserschloss im Rahmen des Kunstprojektes „Heiter bis wolkig“ zu hören sein.

    Der in Heidelberg geborene Wahl-Hoffenheimer umrahmt diese beiden großen Werke mit Werken amerikanischer, australischer, russischer und deutscher Komponisten von "Bach" (eine „heitere“ Air) bis "Krach" („Endokrine Disruptoren“, eine auf Clustern basierende „wolkig – stürmische“ Eigenkomposition von 2010 ).
    Der Pianist und Komponist tritt selten öffentlich auf, das letzte Mal im Heilbronner Raum bei der musikalischen 800 Jahr-Feier der Stadt Neckarsulm ("Gesichter einer Stadt") im Jahr 2013.

    Karten für dieses Klavierkonzert am 18.11. sind an der Abendkasse zu 12,00 € erhältlich.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    18.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Richard III.

    Schauspiel von William Shakespeare. Einführung um 19.10 Uhr im Oberen Foyer. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de.

    »Nun ward der Winter unsers Mißvergnügens / Glorreicher Sommer durch die Sonne Yorks.« Vorübergehend ruhen die Rosenkriege zwischen den Häusern Lancaster und York, zwischen deren blutigen Kämpfen England seit Jahrzehnten zerrieben wird. Richard Gloster hat geholfen, den vorigen König Heinrich VI. zu ermorden und seinen eigenen Bruder Edward IV. auf den Thron zu setzen. Doch er, daraus macht Richard keinen Hehl, kann mit der »schlaffen Friedenszeit« nichts anfangen. Denn er ist missgestaltet, taugt weder für die Liebe noch für andere Vergnügungen und sucht seine Bestätigung in der Macht, die er mit Bosheit und Intrigen erobern will. Sein Plan: Er wird seinen Bruder Edward, den derzeitigen König, und seinen anderen Bruder Clarence, den nächsten in der Thronfolge, gegeneinander aufhetzen, so dass keiner von beiden überlebt. Anschließend wird er deren Nachkommen auslöschen, bis schließlich er die Krone trägt – als Richard III. von England.
    Von Anfang an, und das ist das Raffinierte an ­Shakespeares dramatischer Zuspitzung des his­to­rischen Stoffes, macht Richard Gloster das Publikum zum Mitwisser seiner heimtückischen Pläne. Gegenüber seinen potentiellen Opfern beherrscht er die Kunst der Verstellung so perfekt, dass einer nach dem anderen auf ihn hereinfällt. Er, der die Liebe nie kennengelernt hat, wählt Frauen nur aus machtpolitischem Kalkül. Willfähriger Wegbereiter seiner Komplotte ist der Herzog von Buckingham, der selbst ein Stück vom Kuchen der Macht abbekommen möchte. Doch auch dem werden die Grausamkeiten Richards eines Tages zu viel. Selbst Richards eigene Mutter, die Herzogin von York, verflucht den Schoß, aus dem ihr »Sohn-Ungeheuer« gekrochen ist. Er hat keine Freunde, keine Verbündeten, nur Leute, die ihm folgen müssen. Das kann nicht lange gut gehen.
    »Richard III.«, um 1592/93 verfasst, ist eines der frühen Werke Shakespeares und gilt als Meisterstück unter den Königsdramen. Mit dem Titelhelden hat der Autor eine der diabolischsten Figuren des Theaters geschaffen. Den machtbesessenen Zukurzgekommenen, den grandiosen Marionettenspieler, der, weil er wegen seiner Makel nicht Teil der glücklichen Gesellschaft werden kann, sie unbedingt beherrschen will. Die Faszination des Stückes besteht bis heute darin, allgemeingültige Mechanismen eines Machtkampfes aufzuzeigen – Hinterzimmerpolitik, Manipulation der Massen, Intrigen zum geschickten Ausschalten von Gegnern. Richards Aufstieg und Fall ist erschreckend aktuell. »Denn die Despoten und ungehobelten Alleinherrscher, für deren Machtgier kein Preis hoch genug zu sein scheint, begegnen uns heute allerorten.« (DIE ZEIT)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  6. Montag, 19.11.2018

    19.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Patricks Trick.

    Schauspiel von Kristo Sagor. für Kinder ab 9 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Nachts hört Patrick seine Eltern in der Küche flüstern. »Und was machen wir jetzt?«, fragt sein Vater und ist total durch den Wind. Seine Mutter meint, dass das eine blöde Idee war mit dem Test. Was für ein Test, fragt sich Patrick. Vielleicht ein Schwangerschaftstest? Und der 11-Jährige freut sich, denn er hat sich schon immer einen Bruder gewünscht. Zwar wäre ihm ein großer Bruder lieber gewesen, aber das geht ja nun nicht mehr. In der nächsten Nacht lauscht er wieder und hört, dass das Kind vielleicht nie lernen wird zu sprechen. Irgendwann fällt das Wort »behindert« und dass seine Eltern nicht wissen, wie sie das Patrick beibringen sollen.
    Doch der hat längst eine Mission: »Mein Bruder wird vielleicht nie sprechen können und ich will das verhindern.« Wie macht man das? Er fragt seinen besten Freund Valentin. Der rät ihm, zu Danijel zu gehen, obwohl alle vor dem Angst haben. Der hat selbst erst vor vier Jahren Deutsch gelernt und weiß ganz sicher, wie das geht. Durch Üben und Wiederholen, erklärt Danijel und nimmt Patrick mit zu seinem kroatischen Boxtrainer. Der meint, dass man Sprechen durch Zuhören lernt. Patrick soll einfach viel mit ihm reden. Er fragt auch seine Deutschlehrerin Frau Schlepper, die behinderte Gemüsefrau und einen Mann, den alle nur den Professor nennen. Alle lassen sich auf Patrick und seine Fragen ein, und jeder kann ihm ein bisschen weiter helfen.
    »Patricks Trick« ist trotz des ernsten Themas ein äußerst humorvolles Stück. Zwei Schauspieler spielen zum einen Patrick und seinen noch ungeborenen Bruder, der die ganzen Ereignisse fröhlich kommentiert, aber sie »switchen« auch in alle anderen Rollen. Aus Sicht eines Kindes werden alle Probleme direkt angesprochen und ehrlich diskutiert. Der Autor Kristo Šagor sagt, er wünsche sich, dass die Zuschauer Mut und Optimismus aus diesem Stück mitnehmen. Es wurde mit dem Kinder- und Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2014 ausgezeichnet.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    19.11.2018, 18:00 Uhr - Heilbronn

    Netboy.

    Schauspiel von Petra Wüllenweber für Heranwachsende ab 12 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Das Leben könnte so schön sein. Marie ist in der Klasse beliebt und wird zur Klassensprecherin gewählt. Leider kann sich ihre beste Freundin Sarah nicht so richtig mitfreuen, Olaf nervt, er scheint nicht zu begreifen, dass Marie nichts von ihm will, und jetzt noch das: Maries Vater will mit seiner neuen Flamme nach Berlin ziehen!
    Schlechtgelaunt zieht sie sich ins Internetforum ­>MeetYou< zurück. Dort nennt sie sich Sunrain und kann all ihren Frust mit anderen teilen. Gerade erst hat sie eine Freundschaftsanfrage von einem 15-jährigen Typen aus der Schweiz erhalten: Netboy. Wer er ist, wie er aussieht? Keine Ahnung! Aber es lässt sich super mit ihm chatten. Er ist schlau, hat immer ein Zitat von Kafka auf Lager und er interessiert sich für Marie, will alles von ihr wissen. Ihre Mutter versteht nicht, dass Marie sich lieber mit ihrem virtuellen Freund trifft, statt mit Gleichaltrigen aus Fleisch und Blut.
    Netboy meint, sie soll nicht nur meckern, sondern etwas unternehmen. Sie soll sich nicht mehr gefallen lassen, dass die Chemielehrerin die Klasse schikaniert und willkürlich schlechte Zensuren verteilt. Sunrain soll ihr eine Lektion erteilen …
    Das Mädchen lässt sich zu einem Streich hinreißen, den sie schon bald bitter bereut. Denn jemand hat sie dabei beobachtet und fotografiert. Von diesem Tag an macht Netboy dem Mädchen das Leben zur Hölle. Er erpresst sie und droht, allen das Foto zu zeigen, wenn sie nicht tut, was er will. Wer um alles in der Welt ist dieser Netboy? Und warum macht er das?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    19.11.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Der Igel Oskar, Teil 3

    Vortragsabend des Heimat- und Museumsvereins Bad Rappenau e.V. mit dem Vereinsvorsitzenden Erich Schuh. Eintritt frei.

    Der Igel Oskar, Teil 3
    – Vortrag von Erich Schuh

    Der Heimat- und Museumsverein bietet wieder einen seiner beliebten Vorträge im Wasserschloss an. Am Montag, 19. November, um 19.30 Uhr widmet sich der Vereinsvorsitzende Erich Schuh einem besonderen Bereich Rabbemer Anekdoten.

    In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts veröffentlichte die Rhein-Neckar-Zeitung eine Kolumne in unregelmäßigen Abständen unter dem Namen „Igel Oskar“. Um diesen Namen „Igel Oskar“ ranken sich so manche Gerüchte, die Erich Schuh an diesem Abend wenigstens teilweise lüften wird. Bis dahin, dass sich angesehene Bürger unserer Stadt die reinsten Briefschlachten mit dem Igel lieferten. „Igel Oskar“ belauschte fast regelmäßig zwei alt gewordene Rabbemer und gibt deren lokalpatriotische, politische, auch witzige Tagesmeinung in Mundart zum Besten.

    So konnte sich selbst die Redaktion der Kraichgau Stimme manche Kommentierung nicht verkneifen. Da Schuh im Besitz aller „Igel Oskar“–Unterlagen ist, reichte ein Abend nicht aus für die „Rabbemer Anekdoten“. Nach dem 1. Teil im Oktober 2017 und dem 2. Teil im März 2018 folgt daher nun der 3. und letzte Teil dieser sehr unterhaltsamen Vortragsreihe.

    Zu dem kurzweiligen Vortrag über den Igel Oskar am 19.11., um 19:30 Uhr im Wasserschloss Bad Rappenau sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

  7. Dienstag, 20.11.2018

    20.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Netboy.

    Schauspiel von Petra Wüllenweber für Heranwachsende ab 12 Jahren. Publikumsgespräch im Anschluss. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Das Leben könnte so schön sein. Marie ist in der Klasse beliebt und wird zur Klassensprecherin gewählt. Leider kann sich ihre beste Freundin Sarah nicht so richtig mitfreuen, Olaf nervt, er scheint nicht zu begreifen, dass Marie nichts von ihm will, und jetzt noch das: Maries Vater will mit seiner neuen Flamme nach Berlin ziehen!
    Schlechtgelaunt zieht sie sich ins Internetforum ­>MeetYou< zurück. Dort nennt sie sich Sunrain und kann all ihren Frust mit anderen teilen. Gerade erst hat sie eine Freundschaftsanfrage von einem 15-jährigen Typen aus der Schweiz erhalten: Netboy. Wer er ist, wie er aussieht? Keine Ahnung! Aber es lässt sich super mit ihm chatten. Er ist schlau, hat immer ein Zitat von Kafka auf Lager und er interessiert sich für Marie, will alles von ihr wissen. Ihre Mutter versteht nicht, dass Marie sich lieber mit ihrem virtuellen Freund trifft, statt mit Gleichaltrigen aus Fleisch und Blut.
    Netboy meint, sie soll nicht nur meckern, sondern etwas unternehmen. Sie soll sich nicht mehr gefallen lassen, dass die Chemielehrerin die Klasse schikaniert und willkürlich schlechte Zensuren verteilt. Sunrain soll ihr eine Lektion erteilen …
    Das Mädchen lässt sich zu einem Streich hinreißen, den sie schon bald bitter bereut. Denn jemand hat sie dabei beobachtet und fotografiert. Von diesem Tag an macht Netboy dem Mädchen das Leben zur Hölle. Er erpresst sie und droht, allen das Foto zu zeigen, wenn sie nicht tut, was er will. Wer um alles in der Welt ist dieser Netboy? Und warum macht er das?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    20.11.2018, 18:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Führung durch die Ausstellung. "War früher mehr Winter?" mit Kuratorin Birgit Hummler. Ab 15 Jahren + Erwachsene

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    20.11.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Die Tanzstunde.

    Komödie von Mark St. Germain. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Eines Abends klopft es bei Senga Quinn an der Tür. Ever Montgomery, ein Nachbar, den sie kaum kennt, bittet hartnäckig um Einlass. Eigentlich will Senga, die gerade ziemlich schlechte Laune hat, niemanden sehen. »Was wollen Sie«, herrscht sie ihren Nachbarn an. »Eine Tanzstunde!« Senga Quinn fühlt sich verschaukelt, ist doch ihr Bein verletzt und steckt in einer großen Orthese. Außerdem sei sie Tänzerin und keine Tanzlehrerin. Mit ihrem Handicap werde ihr wohl nichts weiter übrigbleiben, als zu unterrichten, da sie so wohl kaum tanzen kann, gibt Ever ihr unverblümt zu verstehen. Eine Frechheit, findet Senga. Sie hält ihn erst recht für schmierig und widerwärtig, als er ihr sagt, dass er ihr für diese eine Tanzstunde 2153 Dollar zahlen will. Das kann sich doch nur um ein unmoralisches Angebot handeln.
    Doch Ever meint es ernst. Er muss dringend tanzen lernen, damit er bei »einer sozialen Verpflichtung« einen guten Eindruck hinterlässt. Eine Stunde würde reichen, denn er brauche nur minimale Schritte zu einem einzigen Lied. Dies dürfe aber kein langsames Lied sein, denn er mag keinen Körperkontakt …
    Langsam beginnt Senga sich für diesen merkwürdigen Mann zu interessieren, der Professor für Geowissenschaften ist, ein umfangreiches Wissen hat, aber nicht in der Lage zu sein scheint, einen einfachen Witz zu verstehen. Er nimmt einfach jeden Satz wörtlich. Als Autist kann er Gefühlsregungen nicht entschlüsseln. Und er zeigt auch keinerlei Empathie angesichts der düsteren Zukunftsaussichten von Senga, die nicht weiß, ob sie jemals wieder als Tänzerin arbeiten kann. Doch genau das lockt sie aus ihrer Einsiedelei hervor, in die sie sich nach ihrem Unfall verkrochen hat.

    Sie sind ein sehr ungleiches Paar, die leidenschaftliche Tänzerin mit dem gebrochenen Bein und der Professor, dessen Hirn anders tickt, als das »neurotypischer« Menschen. Es ist ein amüsanter Clash zwischen Emotio und Ratio, zwischen Phantasie und Fakten, zwischen Musik und Mathematik, die erst bei genauerem Hinsehen sehr viel miteinander zu tun haben.
    Der amerikanische Theater- und Filmautor Mark St. Germain hat ein sehr berührendes und unterhaltsames Stück über zwei einsame Seelen geschrieben, die sich langsam näherkommen. Witzige Dialoge, eine romantische Geschichte und zwei faszinierende Persönlichkeiten machen »Die Tanzstunde« zunächst in Amerika und jetzt auch in Deutschland so erfolgreich. »Man will, dass es niemals aufhört.« (The Boston Globe)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

  8. Mittwoch, 21.11.2018

    21.11.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    21.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Richard III.

    Schauspiel von William Shakespeare. Einführung um 19.10 Uhr im Oberen Foyer. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de.

    »Nun ward der Winter unsers Mißvergnügens / Glorreicher Sommer durch die Sonne Yorks.« Vorübergehend ruhen die Rosenkriege zwischen den Häusern Lancaster und York, zwischen deren blutigen Kämpfen England seit Jahrzehnten zerrieben wird. Richard Gloster hat geholfen, den vorigen König Heinrich VI. zu ermorden und seinen eigenen Bruder Edward IV. auf den Thron zu setzen. Doch er, daraus macht Richard keinen Hehl, kann mit der »schlaffen Friedenszeit« nichts anfangen. Denn er ist missgestaltet, taugt weder für die Liebe noch für andere Vergnügungen und sucht seine Bestätigung in der Macht, die er mit Bosheit und Intrigen erobern will. Sein Plan: Er wird seinen Bruder Edward, den derzeitigen König, und seinen anderen Bruder Clarence, den nächsten in der Thronfolge, gegeneinander aufhetzen, so dass keiner von beiden überlebt. Anschließend wird er deren Nachkommen auslöschen, bis schließlich er die Krone trägt – als Richard III. von England.
    Von Anfang an, und das ist das Raffinierte an ­Shakespeares dramatischer Zuspitzung des his­to­rischen Stoffes, macht Richard Gloster das Publikum zum Mitwisser seiner heimtückischen Pläne. Gegenüber seinen potentiellen Opfern beherrscht er die Kunst der Verstellung so perfekt, dass einer nach dem anderen auf ihn hereinfällt. Er, der die Liebe nie kennengelernt hat, wählt Frauen nur aus machtpolitischem Kalkül. Willfähriger Wegbereiter seiner Komplotte ist der Herzog von Buckingham, der selbst ein Stück vom Kuchen der Macht abbekommen möchte. Doch auch dem werden die Grausamkeiten Richards eines Tages zu viel. Selbst Richards eigene Mutter, die Herzogin von York, verflucht den Schoß, aus dem ihr »Sohn-Ungeheuer« gekrochen ist. Er hat keine Freunde, keine Verbündeten, nur Leute, die ihm folgen müssen. Das kann nicht lange gut gehen.
    »Richard III.«, um 1592/93 verfasst, ist eines der frühen Werke Shakespeares und gilt als Meisterstück unter den Königsdramen. Mit dem Titelhelden hat der Autor eine der diabolischsten Figuren des Theaters geschaffen. Den machtbesessenen Zukurzgekommenen, den grandiosen Marionettenspieler, der, weil er wegen seiner Makel nicht Teil der glücklichen Gesellschaft werden kann, sie unbedingt beherrschen will. Die Faszination des Stückes besteht bis heute darin, allgemeingültige Mechanismen eines Machtkampfes aufzuzeigen – Hinterzimmerpolitik, Manipulation der Massen, Intrigen zum geschickten Ausschalten von Gegnern. Richards Aufstieg und Fall ist erschreckend aktuell. »Denn die Despoten und ungehobelten Alleinherrscher, für deren Machtgier kein Preis hoch genug zu sein scheint, begegnen uns heute allerorten.« (DIE ZEIT)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    21.11.2018, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Badische Landesbühne: Komplize

    von Joe Sutton, Inszenierung: Carsten Ramm. Karten 12 /8 €, 11/7 €, 9/6 €. Karten und Infos unter Tel.: 07063/97200.

    Der Star-Journalist Benjamin Kritzer wird zu einer außergerichtlichen Anhörung geladen, zu der nicht einmal sein Anwalt Roger Zutritt hat. Vor einem Jahr hat Ben in einem Fernsehinterview geheime Informationen öffentlich gemacht, die die Folterpraxis Der Star-Journalist Benjamin Kritzer wird zu einer außergerichtlichen Anhörung geladen, zu der nicht einmal sein Anwalt Roger Zutritt hat. Vor einem Jahr hat Ben in einem Fernsehinterview geheime Informationen öffentlich gemacht, die die Folterpraxis der US-Regierung nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 belegen. Über eine Quelle im Pentagon hat er von einem Memorandum erfahren, demzufolge nur noch solche Handlungen als Folter bezeichnet werden, die zu Organstörungen führen – was gegen die Genfer Konventionen verstößt. Das Ziel der Regierung ist nun, Bens Quelle ausfindig zu machen.
    Für ihn ist deren Schutz jedoch Teil des journalistischen Ehrencodex’ und Grundpfeiler der Pressefreiheit. Ben läuft Gefahr, als Landesverräter an den Pranger gestellt zu werden. Wie im Treibsand kämpft er um seine Existenz und um sein Gewissen. Der amerikanische Dramatiker Joe Sutton schreibt Stücke zu aktuellen politischen Themen. Dafür wurde er u. a. für den Pulitzerpreis nominiert. In seinem Politthriller Komplize zeichnet er das Porträt einer Gesellschaft, in der Staatsmacht außer Kontrolle gerät.
    Inszenierung: Carsten Ramm

    Veranstaltungsort: Kursaal

    Anschrift: Osterbergstraße 16
    74206 Bad Wimpfen

    21.11.2018, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Geächtet.

    Das Stück bestimmt die Auseinandersetzung mit gängigen Klischees über religiöse oder ethnische Zugehörigkeiten. Mal subtil und witzig, mal nachdenklich, mal aggressiv.

    Wenn ein Moslem, der seine Herkunft verachtet, ein Jude, der Political Correctness über alles stellt, eine Afroamerikanerin im
    Karriere-Rausch und eine weiße Christin, die der Kunst des Islams verfallen ist, sich zum Abendessen treffen, dann ist das
    Konfliktpotenzial auch so schon riesengroß. Doch auch äußere Einflüsse bleiben nicht aus beim Dinner von Amir und Emily.
    Amir ist Anwalt, Jory seine Konkurrentin in der Firma. Sie begleitet ihren Mann, der Emily die frohe Nachricht überbringt, dass ihre Werke in seiner nächsten Ausstellung gezeigt werden. Der Abend gehört Emily. Für ganze zwei Minuten. Danach
    beginnen die Diskussionen um Tradition, Glaube und Fundamentalismus. Wenn Amir erzählt, wie er an Flughäfen
    angestarrt wird, weil man in ihm immer einen Terroristen vermutet oder Jory sich empört, dass Verschleierung der Frau
    das Individuum auslösche, fliegen harte Thesen durch die Luft.

    Nach und nach kommen die (Vor-)Urteile und Weltanschauungen zum Vorschein und buchstäblich auf den Tisch. Als
    schließlich der Alkohol die Zungen löst, werden die Diskussionen hitziger. Amir begreift nicht, was seine Frau am Islam fasziniert.
    Isaac wird von Emily angeklagt, überall Antisemitismus zu argwöhnen. Und dann dringt auch noch eine Nachricht in die
    Runde: Jory ist befördert worden, obwohl Amir viel länger in der Kanzlei arbeitet als sie.

    Die Auseinandersetzung mit gängigen Klischees über religiöse oder ethnische Zugehörigkeiten bestimmt dieses Stück, das
    viel mit den tragikomischen Theaterstücken von Yasmina Reza gemein hat. Mal subtil und witzig, mal nachdenklich, mal
    aggressiv – immer geht es darum, die eigene Meinung und Perspektive zu hinterfragen.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.11.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Aus dem Nichts".

    Der Film ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlendes, mutiges und beeindruckendes Werk.

    Als Katja die Nachricht erhält, dass ihr Mann und ihr 6-jähriger Sohn bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen sind, bricht für sie die ganze Welt zusammen. Wie kann so etwas passieren, mitten in Hamburg, mitten am hellichten Tag? Die Polizei vermutet einen Bandenkrieg, immerhin war Katjas Mann Türke und früher selbst in illegale Geschäfte verwickelt. Doch für Katja ist klar, dass nur Nazis hinter diesem feigen Anschlag stecken können. Keiner glaubt ihr – bis auf ihren Anwalt und guten Freund Danilo, mit dem sie zusammen die Verfolgung der Verdächtigen aufnimmt und sie auch tatsächlich vor Gericht bringt. Doch im Prozess spürt Katja mehr und mehr, dass das Recht nicht immer auf der Seite der Opfer ist. Und dass kein Urteil ihr eigenes Leid lindern kann. Ein Leid, das plötzlich und aus dem Nichts in ihr Leben getreten ist.

    Der neue Film von Fatih Akin zieht den Zuschauer durch seine dichte Erzählweise einer erschütternden und hochaktuellen Geschichte von der ersten Minute an in seinen Bann. Mit Diane Kruger hat Akin darüber hinaus eine Hauptdarstellerin gefunden, die durch ihr ausdrucksvolles Spiel das Maximum an Nähe für Kamera und Publikum zulässt und somit ganz tief in die traumatisierte Seele der Figur blicken lässt. Schock, Wut, Hass, Trauer, Verzweiflung – Diane Kruger ist in ihrer Rolle grandios! Sowohl die Ohnmacht der Trauer als auch die wütend verzweifelte Entschlossenheit Katjas macht Akin in atmosphärisch aufgeladenen und meisterhaft komponierten Bildern deutlich. Sein Film ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlendes, mutiges und beeindruckendes Werk.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  9. Donnerstag, 22.11.2018

    22.11.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Emil und die Detektive.

    Schauspiel nach dem Roman von Erich Kästner für Kinder ab 6 Jahren.

    Emil Tischbein darf in den Ferien zum ersten Mal allein mit dem Zug nach Berlin fahren. Am Bahnhof Friedrichstraße werden seine Oma und seine Cousine Pony Hütchen ihn erwarten. Emil ist nicht nur wegen der Fahrt aufgeregt. In seiner Jackentasche hat er 140 Mark, die er seiner Großmutter von seiner Mutter übergeben soll. Das ist sehr viel Geld. Frau Tischbein ist Friseurin und musste lange dafür arbeiten. Weil Emil das weiß, passt er besonders gut auf die Scheine auf und steckt sie mit einer Nadel im Innenfutter seiner Jacke fest. Jetzt kann nichts mehr passieren. Auf der langen Fahrt schlummert Emil ein und träumt wildes Zeug. Als er wieder aufwacht, geht sein erster Griff in die Jackentasche. Das Geld ist weg! Rausfallen konnte es nicht! Es muss gestohlen worden sein. Das kann nur der merkwürdige Mann von gegenüber gewesen sein, der sich als Herr Grundeis vorgestellt hat und Emil schon die ganze Zeit sehr komisch vorkam. Als Emil aus dem Fenster schaut, sieht er den Dieb aussteigen. Bahnhof Zoo, eine Station zu früh. Trotzdem springt Emil ihm hinterher und nimmt die Verfolgung auf. Soll er die Polizei rufen? Das geht nicht, weil er selbst in seiner Heimatstadt ein Denkmal beschmiert hat und nun befürchtet, dass ihn die Polizei vielleicht deshalb sucht. Also muss er den Dieb selbst stellen. Zum Glück bekommt er bald Hilfe von Gustav mit der Hupe und seinen Freunden. Von nun an gilt: Parole Emil!

    »Emil und die Detektive« aus dem Jahre 1929 war Erich Kästners erster Roman für Kinder. Er wurde ein Welterfolg und ist bis heute einer der beliebtesten Kinderbuchklassiker. Spannungsreich und ohne verklärenden Kitsch und Kindertümelei beschrieb Kästner als einer der ersten das reale Leben der Heranwachsenden, die genauso wenig wie Erwachsene in einer heilen Welt leben. Inspiration soll ein Erlebnis aus seiner eigenen Kindheit gewesen sein, als eine Schwindlerin seine Mutter, die auch hart als Friseurin arbeitete, um einen großen Geldbetrag betrog. Der kleine Erich Kästner machte sie ausfindig und konnte sie überführen.

    »Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie erwachsen, aber was sind sie nun? Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.« (Erich Kästner)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    22.11.2018, 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Kindertheater - Simsala Grimm.

    Die Kinder fliegen in diesem Musical zusammen mit Yoyo und Doc Croc ins wundersame Reich "Simsala Grimm" und erleben ein spannendes Abenteuer, wie es nur ein Märchen erzählen kann.

    Das „Theater auf Tour“ bringt ein neues Musical-Abenteuer zum 20-jährigen Jubiläum der Märchenhelden auf die Bühne.
    Fliegt zusammen mit Yoyo und Doc Croc ins wundersame Reich „Simsala Grimm“ und erlebt ein spannendes Abenteuer, wie es nur ein Märchen erzählen kann.

    Das gesamte Königreich feiert die Geburt der kleinen Prinzessin Rosa – alle wurden geladen, nur die schwarze Fee nicht. Ein nicht wieder gut zu machender Fehler! In ihrem Zorn spricht die schwarze, böse Fee einen Fluch aus, die kleine Prinzessin Rosa, die Königsfamilie und alle Untertanen mögen in einen langen Schlaf fallen. Obwohl Yoyo & Croc sich bemühen, können sie nicht verhindern, dass sich kurz darauf das Mädchen an einer Spindel sticht und mit dem gesamten Königreich in einen hundertjährigen Schlaf fällt. Nun müssen Yoyo & Croc einen Helden finden, der Rosa erlöst – einen, der ebenso kämpfen wie singen kann. Das ist die wohl schwierigste Aufgabe, die sie je zu lösen hatten.

    Na, habt ihr das Märchen erkannt? Yoyo & Doc Croc erleben mit euch die Geschichte von „Dornröschen“ - einem der schönsten
    Märchen mit Zauber, Musik und den größten Abenteuern seit eigentlich schon immer.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    22.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Titus Simon: „Kleinstadt-Hippies“

    Musikalische Lesung

    Im letzten Band seiner schwäbisch-hohenlohischen Trilogie führt der Autor seine Leser und Leserinnen in die „wilden 70er Jahre“. Eine Clique Jugendlicher einer hohenlohischen Kleinstadt steht im Mittelpunkt dieses Romans. Die Ausbruchsversuche der Jugendlichen stoßen in der Provinz häufig auf harte, manchmal sogar unüberwindbare Widerstände. Eine Zeit lang teilen sie das Gefühl, es sei an der Zeit, die Welt aus den Angeln zu heben. Doch Träume zerplatzen, Wege führen auseinander. Jahrzehnte später fragen sie sich, was von ihren Wünschen und Hoffnungen geblieben ist.

    Mit Musik aus den 70er Jahren setzt der Oberroter Liederpoet Erik Beisswenger dazu musikalische Akzente.

    In Kooperation mit der Volkshochschule Heilbronn zum Semesterschwerpunkt „Die Achtundsechziger: Aufbruch und Revolte?“

    Eintritt : 5,- Euro

    Veranstaltungsort: Stadtbibliothek im K3

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

  10. Freitag, 23.11.2018

    23.11.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Emil und die Detektive.

    Schauspiel nach dem Roman von Erich Kästner für Kinder ab 6 Jahren.

    Emil Tischbein darf in den Ferien zum ersten Mal allein mit dem Zug nach Berlin fahren. Am Bahnhof Friedrichstraße werden seine Oma und seine Cousine Pony Hütchen ihn erwarten. Emil ist nicht nur wegen der Fahrt aufgeregt. In seiner Jackentasche hat er 140 Mark, die er seiner Großmutter von seiner Mutter übergeben soll. Das ist sehr viel Geld. Frau Tischbein ist Friseurin und musste lange dafür arbeiten. Weil Emil das weiß, passt er besonders gut auf die Scheine auf und steckt sie mit einer Nadel im Innenfutter seiner Jacke fest. Jetzt kann nichts mehr passieren. Auf der langen Fahrt schlummert Emil ein und träumt wildes Zeug. Als er wieder aufwacht, geht sein erster Griff in die Jackentasche. Das Geld ist weg! Rausfallen konnte es nicht! Es muss gestohlen worden sein. Das kann nur der merkwürdige Mann von gegenüber gewesen sein, der sich als Herr Grundeis vorgestellt hat und Emil schon die ganze Zeit sehr komisch vorkam. Als Emil aus dem Fenster schaut, sieht er den Dieb aussteigen. Bahnhof Zoo, eine Station zu früh. Trotzdem springt Emil ihm hinterher und nimmt die Verfolgung auf. Soll er die Polizei rufen? Das geht nicht, weil er selbst in seiner Heimatstadt ein Denkmal beschmiert hat und nun befürchtet, dass ihn die Polizei vielleicht deshalb sucht. Also muss er den Dieb selbst stellen. Zum Glück bekommt er bald Hilfe von Gustav mit der Hupe und seinen Freunden. Von nun an gilt: Parole Emil!

    »Emil und die Detektive« aus dem Jahre 1929 war Erich Kästners erster Roman für Kinder. Er wurde ein Welterfolg und ist bis heute einer der beliebtesten Kinderbuchklassiker. Spannungsreich und ohne verklärenden Kitsch und Kindertümelei beschrieb Kästner als einer der ersten das reale Leben der Heranwachsenden, die genauso wenig wie Erwachsene in einer heilen Welt leben. Inspiration soll ein Erlebnis aus seiner eigenen Kindheit gewesen sein, als eine Schwindlerin seine Mutter, die auch hart als Friseurin arbeitete, um einen großen Geldbetrag betrog. Der kleine Erich Kästner machte sie ausfindig und konnte sie überführen.

    »Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie erwachsen, aber was sind sie nun? Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.« (Erich Kästner)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    23.11.2018, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag.

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Sophie-Luisen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 16
    74906 Bad Rappenau

    23.11.2018, 19:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Besichtigung der hauseigenen Sektmanufaktur.

    Interessantes und Wissenswertes über die Sektherstellung im Weingut Supp. Preis: 28,00 Euro p.P. inkl. aller Sekte, Brot und kleiner Häppchen. Karten im VVK unter Tel.: 0713414360

    Veranstaltungsort: Weingut Supp - Gellmersbach

    Anschrift: Weinsberger Straße 16
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Telefon: 07134 14360

    23.11.2018, 19:00 Uhr - Gundelsheim

    "Schokolade und Wein" - Chefseminar

    Genießen Sie die köstliche Verbindung von Wein und Schokolade mit Chocolatier Eberhard Schell persönlich. 79 € pro Person. Anmeldung: Schell Schokoladenmanufaktur, Tel. 06269 350.

    Chocolatier und Buchautor Eberhard Schell begleitet Sie durch eine einmalige Abendveranstaltung „Schokolade und Wein“.

    Begrüßt werden Sie mit einem Glas Chardonnaysekt Brut und einem Chamapgner-Trüffel.
    Stärken Sie sich mit herzhaften schokoladigen Leckereien (Wasser inklusive).

    Es erwarten Sie 8 verschiedene Wein- und Schokoladengenussrunden mit nationalen und internationalen Weinen der Spitzenklasse.
    Tauchen Sie ein in die Vielfalt der Schokoladenwelt. Erfahren Sie unglaubliches und neues über die Gemeinsamkeiten von Wein und Schokolade.
    Genießen Sie eine Trinkschokolade, wie sie Goethe und Schiller schon zu lieben wussten.
    Zum Abschied erhalten Sie vier Schokoladen zu Ihrer persönlichen Schokoladen- und Weindegustation für zuhause.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Schell Schokoladenmanufaktur
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.11.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Dui do on de Sell - Wechseljahre

    Powerfrauen-Kabarett zum Sprengstoffthema - auch für Männer geeignet. Karten im VVK 26,50 € unter www.reservix.de.

    Wechseljahre

    Als schlagfertige Powerfrauen gehören „Dui do on de Sell“ zu den beliebtesten Kabarett-Stars im Ländle. Die beiden Kabarett-Künstlerinnen Petra Binder und Doris Reichenauer gastieren mit „Wechseljahre“ am Freitag, 23. November, um 19.30 Uhr im Kurhaus bad Rappenau.

    Dui do on de Sell das bedeutet: Ausverkaufte Hallen und ein tobendes Publikum.
    In ihrem Programm „Wechseljahre“ widmet sich das Kabarett-Duo dem weiblichen Sprengstoffthema schlechthin. Wechseljahre – oder sind es Jahre des Wechsels? Ab 50 werden die Zeiten für Frauen jedenfalls hart. Während Männer reifen, werden aus Damen über Nacht alte Schachteln. Die Hormone fahren Achterbahn, die Schönheits-Chirurgie wird zur Änderungsschneiderei. Und bei all dem muss auch noch der Marktwert gehalten werden. Denn wenn der Midlife-Crisis-getriebene Ehemann vom Bohrmaschinen-Sammler zum Mountain-Biker mit Sixpacks im Speckmäntele mutiert, hilft nur noch austauschen. Und die Wünsche bei der Neu-Partnersuche im Web 2.0 sind klar: Der kultivierte Holzfällertyp darf’s für die urbane Schwäbin schon sein. Wird der nicht gefunden, helfen als allerletzter Notnagel homöopathische Schlafdragees. Bei korrekter Kräutermischung, kommt ab Einwurf von 150 Stück George Clooney zu Besuch.

    Mit „Wechseljahre“ bieten die beiden Künstlerinnen von „Dui do on de Sell“ wieder Kabarett der Extraklasse. Mit einer gnadenlosen Kombination aus warmherziger Satire, messerscharfer Ironie und knochentrockenem Humor holen Binder und Reichenauer das Leben in seiner ungeschminkten Rohfassung auf die Bühne. Beim kabarettistischen Zug durch die zweite Lebenshälfte legen die beiden Ausnahme-Darstellerinnen dabei meisterhaft Ängste, Marotten und Neurosen offen und zeichnen ein ebenso bissiges wie warmherziges Porträt der weiblichen Best Agers aus dem Ländle. Reality-Satire oder schon Publikums-Talk? Den Tanz zwischen künstlerischer Überspitzung und vertraulicher Tratsch-Runde mit einem Saal voller
    Gäste beherrschen die beiden Antidepressiva in Strass und Leoparden-Muster wie kaum ein anderer. Lebensnah und mit einfühlsamem Hintersinn machen die beiden verbalen Rasiermesser das Kabarett zur Gruppentherapie – immer scharfzüngig, aber nie bloßstellend. Manchmal tussig, gerne flippig, immer temperamentvoll, vor allem aber so authentisch, dass man vergisst, dass man im Theater sitzt.

    Karten für den Auftritt von „Dui do on de Sell“, der schwäbische Variante der Desperate Housewives, am Freitag, 23.11. zum Preis von 26,50 Euro im Vorverkauf gibt es bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstrasse 37, Tel.: 07264/922-391,E-Mail: gaesteinfo@badrappenau.de), bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, online unter www.reservix.de und eventuell, sollte es noch Restkarten geben, an der Abendkasse.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    23.11.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Die Tanzstunde.

    Komödie von Mark St. Germain. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Eines Abends klopft es bei Senga Quinn an der Tür. Ever Montgomery, ein Nachbar, den sie kaum kennt, bittet hartnäckig um Einlass. Eigentlich will Senga, die gerade ziemlich schlechte Laune hat, niemanden sehen. »Was wollen Sie«, herrscht sie ihren Nachbarn an. »Eine Tanzstunde!« Senga Quinn fühlt sich verschaukelt, ist doch ihr Bein verletzt und steckt in einer großen Orthese. Außerdem sei sie Tänzerin und keine Tanzlehrerin. Mit ihrem Handicap werde ihr wohl nichts weiter übrigbleiben, als zu unterrichten, da sie so wohl kaum tanzen kann, gibt Ever ihr unverblümt zu verstehen. Eine Frechheit, findet Senga. Sie hält ihn erst recht für schmierig und widerwärtig, als er ihr sagt, dass er ihr für diese eine Tanzstunde 2153 Dollar zahlen will. Das kann sich doch nur um ein unmoralisches Angebot handeln.
    Doch Ever meint es ernst. Er muss dringend tanzen lernen, damit er bei »einer sozialen Verpflichtung« einen guten Eindruck hinterlässt. Eine Stunde würde reichen, denn er brauche nur minimale Schritte zu einem einzigen Lied. Dies dürfe aber kein langsames Lied sein, denn er mag keinen Körperkontakt …
    Langsam beginnt Senga sich für diesen merkwürdigen Mann zu interessieren, der Professor für Geowissenschaften ist, ein umfangreiches Wissen hat, aber nicht in der Lage zu sein scheint, einen einfachen Witz zu verstehen. Er nimmt einfach jeden Satz wörtlich. Als Autist kann er Gefühlsregungen nicht entschlüsseln. Und er zeigt auch keinerlei Empathie angesichts der düsteren Zukunftsaussichten von Senga, die nicht weiß, ob sie jemals wieder als Tänzerin arbeiten kann. Doch genau das lockt sie aus ihrer Einsiedelei hervor, in die sie sich nach ihrem Unfall verkrochen hat.

    Sie sind ein sehr ungleiches Paar, die leidenschaftliche Tänzerin mit dem gebrochenen Bein und der Professor, dessen Hirn anders tickt, als das »neurotypischer« Menschen. Es ist ein amüsanter Clash zwischen Emotio und Ratio, zwischen Phantasie und Fakten, zwischen Musik und Mathematik, die erst bei genauerem Hinsehen sehr viel miteinander zu tun haben.
    Der amerikanische Theater- und Filmautor Mark St. Germain hat ein sehr berührendes und unterhaltsames Stück über zwei einsame Seelen geschrieben, die sich langsam näherkommen. Witzige Dialoge, eine romantische Geschichte und zwei faszinierende Persönlichkeiten machen »Die Tanzstunde« zunächst in Amerika und jetzt auch in Deutschland so erfolgreich. »Man will, dass es niemals aufhört.« (The Boston Globe)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

  11. Samstag, 24.11.2018

    24.11.2018, 09:30 - 15:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Kleine Schokoladenkunde, selbstgemachte Pralinen und dazu eine gemütliche Kaffeepause. 65 € pro Person. Anmeldung: Schokoladenmanufaktur Schell, Tel. 06269 350.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, gibt es einiges über den "Rohstoff", die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr zu erfahren.

    Anschließend heißt es bei der Herstellung von 5 Pralinensorten "einmal selbst Chocolatier sein". Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Die Teilnehmer überziehen ihre eigene Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch gibt es eine gemütliche Kaffeepause im hauseigenen Cafè mit einem Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte nach Wahl.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladenmanufaktur
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2018, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschoss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 6 €, mit gültiger Gästekarte 5 €.

    Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    24.11.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Advent im Wasserschloss

    Vorweihnachtlicher Markt in und vor dem Wasserschloss. Geöffnet Samstag 24.11. und Sonntag 25.11. von 11-18 Uhr. Eintritt frei.

    Advent im Wasserschloss
    - der feine Adventsmarkt

    Kunsthandwerk, Adventskränze, weihnachtliche Dekorationen, das alles und noch viel mehr erwartet die Besucher des vorweihnachtlichen Marktes im Wasserschloss Bad Rappenau. Am Samstag, dem 24.11.2018, und Sonntag, dem 25.11.2018 jeweils von 11:00 – 18:00 Uhr kann man durch das weihnachtlich geschmückt Schloss schlendern und dabei schöne Dinge entdecken. Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung wieder von Nunn´s Hobbyecke organisiert.

    Die Aussteller präsentieren wieder die verschiedensten Dinge: Selbst genähte Taschen und Fensterschmuck, gehäkelte Mützen, Topflappen und Schals, Schmuck aus Metall, Fahrradschläuchen, Gold und Bernstein, Filzcapes, Designer-Schachteln aus Papier, selbstgenähte Kinder- und Babykleidung, Bienenwachskerzen, liebevolle kleine Geschenke und Mitbringsel aus Papier und vieles mehr…

    Auch im Schlosshof gibt es in weihnachtlich geschmückten Holzhütten vom Bergkäse und leckerem Schinken bis zur Feinsägekunst und größeren Holzobjekten viel zu entdecken.

    Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt. Leckere Waffeln und Crèpes, Glühwein und Kinderpunsch, Kaffee und Kuchen und ein deftiges Speisenangebot runden den Markt ab. Wie in jedem Jahr sind auch der Freundeskreis Teddybär sowie verschiedene gemeinnützige Organisationen wieder dabei, die sich über eine Spende aus dem Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs freuen werden.

    Der vorweihnachtliche Adventsmarkt ist am Samstag, 24.11., und Sonntag, 25.11., von 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    24.11.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    24.11.2018, 12:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim - Hausen

    Weinprobe im Jupiter Weinkeller

    Weinverkostung zur Adventszeit, dazu Glühwein und Köstliches vom Grill. Informationen: JupiterWeinkeller, Tel. 07135 9742110

    Verkosten Sie im großen Festsaal das gesamte Sortiment des JupiterWeinkellers in stilvollem Ambiente. Glühwein und Grillwürste gibt es zum Selbstkostenpreis im Hof. Kartoffeln, Äpfel etc. erhalten Sie hier direkt vom Erzeuger. Ebenso weihnachtliche Gestecke und Deko-Artikel sowie handgefertigte Design-Ledertaschen und Leder-Accessoires. Genießen Sie unverbindlich von 12 bis 18 Uhr.

    Der Verkauf hat von 9 bis 18 Uhr geöffnet


    Weitere Informationen:

    Jupiter Weinkeller
    Kelterstraße 2
    D-74336 Brackenheim-Hausen
    Telefon: 07135 97421-10
    info@jupiterweinkeller.de
    http://www.jupiterweinkeller.de

    Veranstaltungsort: Jupiter Weinkeller - Hausen

    Anschrift: Kelterstraße 2
    74336 Brackenheim - Hausen

    Telefon: 07133-9501-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2018, 13:00 - 16:00 Uhr - Gundelsheim

    Seminar "Schokolade und Wein"

    Pralinen-, Wein-, Schokoladen- & Essigprobe als exotische Begegnung in Gundelsheim mit anschließender Stadtführung, Kaffee & Kuchen. 28,50 € p. P., Anmeldung unter Tel. 06269 350.

    Begrüßung in der Deutschordens- und Weinstadt Gundelsheim mit einem edlen Tropfen "Gundelsheimer Himmelreich"-Wein aus Ihrem Souvenirglas. Genießen Sie das einzigartige Geschmackserlebnis einer Pralinen-, Wein-, Schokolade- und Essigprobe aus dem Sortiment der Schokoladenmanufaktur Schell.

    - Riesling-Schleckerle
    - Müller-Thurgau-Schleckerle und Trockenbeerenauslese-Aperitifessig aus Müller-Thurgau
    - Balsam-Schleckerle und Württemberger Balsamessig
    - Umami-Schokolade und Riesling Classic
    - Barriquetrüffel und Barriqueschokolade mit Lemberger Wein
    - Trockenbeerenauslese Trüffel, Saint Domingue Orange Schokolade und Muscat de Rivesaltes
    - Champagner-Trüffel

    Führung durch die malerische Altstadt von Gundelsheim zum Schloss Horneck, der ehemaligen Deutschmeisterresidenz des Deutschen Ritterordens.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladenmanufaktur
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2018, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr

    Tour Mühlental, ca. 12 km (Zimmerhof - Fünfmühlental - Mühlenschenke).
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    24.11.2018, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 9 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 9 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Emil und die Detektive.

    Schauspiel nach dem Roman von Erich Kästner für Kinder ab 6 Jahren.

    Emil Tischbein darf in den Ferien zum ersten Mal allein mit dem Zug nach Berlin fahren. Am Bahnhof Friedrichstraße werden seine Oma und seine Cousine Pony Hütchen ihn erwarten. Emil ist nicht nur wegen der Fahrt aufgeregt. In seiner Jackentasche hat er 140 Mark, die er seiner Großmutter von seiner Mutter übergeben soll. Das ist sehr viel Geld. Frau Tischbein ist Friseurin und musste lange dafür arbeiten. Weil Emil das weiß, passt er besonders gut auf die Scheine auf und steckt sie mit einer Nadel im Innenfutter seiner Jacke fest. Jetzt kann nichts mehr passieren. Auf der langen Fahrt schlummert Emil ein und träumt wildes Zeug. Als er wieder aufwacht, geht sein erster Griff in die Jackentasche. Das Geld ist weg! Rausfallen konnte es nicht! Es muss gestohlen worden sein. Das kann nur der merkwürdige Mann von gegenüber gewesen sein, der sich als Herr Grundeis vorgestellt hat und Emil schon die ganze Zeit sehr komisch vorkam. Als Emil aus dem Fenster schaut, sieht er den Dieb aussteigen. Bahnhof Zoo, eine Station zu früh. Trotzdem springt Emil ihm hinterher und nimmt die Verfolgung auf. Soll er die Polizei rufen? Das geht nicht, weil er selbst in seiner Heimatstadt ein Denkmal beschmiert hat und nun befürchtet, dass ihn die Polizei vielleicht deshalb sucht. Also muss er den Dieb selbst stellen. Zum Glück bekommt er bald Hilfe von Gustav mit der Hupe und seinen Freunden. Von nun an gilt: Parole Emil!

    »Emil und die Detektive« aus dem Jahre 1929 war Erich Kästners erster Roman für Kinder. Er wurde ein Welterfolg und ist bis heute einer der beliebtesten Kinderbuchklassiker. Spannungsreich und ohne verklärenden Kitsch und Kindertümelei beschrieb Kästner als einer der ersten das reale Leben der Heranwachsenden, die genauso wenig wie Erwachsene in einer heilen Welt leben. Inspiration soll ein Erlebnis aus seiner eigenen Kindheit gewesen sein, als eine Schwindlerin seine Mutter, die auch hart als Friseurin arbeitete, um einen großen Geldbetrag betrog. Der kleine Erich Kästner machte sie ausfindig und konnte sie überführen.

    »Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie erwachsen, aber was sind sie nun? Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.« (Erich Kästner)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    24.11.2018, 17:00 Uhr - Schwaigern

    Stuttgarter Hymnus-Chorknaben

    Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben singen Requiem d-Moll KV 626 (Wolfgang Amadeus Mozart ) und Weinen, Klagen, Sorgen BWV 12 (Johann Sebastian Bach)

    Mozarts „Requiem KV 626“ von gehört zu den bekanntesten Werken der Musikgeschichte. Um seine Entstehung ranken sich zahlreiche Geschichten und kaum ein anderes Werk des Komponisten fasziniert weltweit so viele Menschen. Am Samstag, den 24. November 2018 um 17 Uhr führen die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben das Werk unter der Leitung von Rainer Johannes Homburg in der Evang. Stadtkirche Schwaigern auf. Begleitet wird der Knabenchor vom Orchester für Alte Musik, Handel’s Company, das für historisch informierte Aufführungspraxis steht. Als Solisten konnten Anne Schneider (Sopran), Julia Böhme (Alt), Benjamin Glaubitz (Tenor) und Kai Preußker (Bass) gewonnen werden. Neben dem Requiem erklingt die Kantate „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ BWV 12 von Johann Sebastian Bach.

    Karten zu: 30 Euro / 25 Euro / 20 Euro / 12 Euro
    (erm. 25 Euro / 20 Euro / 15 Euro / 8 Euro)
    Ermäßigungsberechtigt: Schüler, Studenten u. Schwerbehinderte

    Karten erhältlich bei:
    >> Förderverein Stadtkirche Schwaigern e. V., Tel. 07138 810 70 36
    >> Volksbank Schwaigern
    >> Heilbronner Stimme Kundencenter, Tel. 07131 615 701
    >> Reisebüro Skyline Leingarten Schwaigern
    >> Reservix, Tel. 01806 700 733, www.reservix.de

    Veranstaltungsort: Evangelische Stadtkirche

    Anschrift: Schlossstraße 10
    74193 Schwaigern

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2018, 19:30 Uhr - Eppingen

    Jahreskonzert

    Stadtkapelle Eppingen

    Veranstaltungsort: Hardwaldhalle

    Anschrift: Berliner Ring
    75031 Eppingen

    24.11.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Saitenblicke - Harfenkonzert mit Maren Ferber

    Karten 13 € im Vorverkauf und 15 € an der Abendkasse, Schüler zahlen 10 €. Karten auch online über www.tivents.de.

    Saitenblicke
    – Harfenkonzert mit Maren Ferber

    Die Bad Rappenauer Harfinistin Maren Ferber präsentiert am Samstag, 24.November, um 19:30 Uhr im Wasserschloss Bad Rappenau ein „Wohlfühlprogramm“ fürs ganze Jahr!
    Es erklingen wärmende Klänge für kalte Wintertage, bevor frühlingshafte Musik den Schnee schmelzen lässt. Genießen Sie den heißen Sommer bei fröhlichen Melodien, um dann in herbstlich-melancholischen Tönen zu schwelgen. Mal heiter und mal ernst führt Maren Ferber Sie durch den Abend. Erleben Sie Harfenmusik aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen und lassen Sie sich von der Vielfalt des Instruments überraschen.
    Maren Ferber ist in Bad Rappenau aufgewachsen und gründete dort im Jahr 2008 die „Musikschule conTakt“, in der die Harfenklasse seither stetig wächst. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit wirkt sie in verschiedenen Orchestern der Region mit und tritt in diversen kammermusikalischen Besetzungen auf. Ihr neuestes Projekt ist eine Performance gemeinsam mit der Tänzerin Sylke Neuffer, das im Frühjahr 2019 seine Premiere haben wird.

    Karten für das Konzert mit Maren Ferber am 24.11 um 19:30 Uhr im Wasserschloss Bad Rappenau kosten 13 € im Vorverkauf (Bürgerbüro im Rathaus, Kirchplatz 4, Tel. 07264/922-321, Gäste-Information im RappSoDie, Salinenstr. 37, Tel. 07264/922-391 und https://tivents.de/veranstalter/kulturamt-bad-rappenau) und 15 € an der Abendkasse, Schüler bezahlen 10 €.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    24.11.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Grand Prix der Popchöre

    Wettbewerb mit sieben jungen Chören und besonderen musikalischen Momenten. Tickets ab 15 € bei www.reservix.de und allen Reservix-VVK-Stellen.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    24.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Pension Schöller. Premiere.

    Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Philipp Klapproth, wohlhabender Gutshofbesitzer aus Kyritz an der Knatter, möchte sein Geld sinnvoll investieren und ein Nervensanatorium gründen. »Das ist eine Sache mit Zukunft. Da steckt Geld drin. Bald wird es nur noch Verrückte und Alte geben.« Jetzt ist er in Berlin, um solche Häuser zu sehen. Er hat von ­Soireen in derartigen Etablissements gehört, die sagenhaft lustig gewesen sein sollen. Deshalb beauftragt er seinen mit allen Wassern gewaschenen Neffen Alfred, ihn in eine derartige Gesellschaft einzuführen. Als Lohn winkt eine kräftige Finanzspritze. Alfred ist ratlos. Wie kommt man in ein Irrenhaus hinein? Und wenn man erst einmal drin ist, wie wieder heraus? Der gewitzte Kellner aus dem Café in der Pension Schöller weiß Rat. Just an diesem Abend werde hier eine Gesellschaft gegeben, an der erfahrungsgemäß eine Menge verschrobener Leute teilnehmen werden. Soll Alfred seinem Onkel die Pension Schöller doch als privates Nervenheilsanatorium vorstellen.
    Der Onkel ist begeistert. So verrückte Leute zu treffen, hätte er nie zu hoffen gewagt. Den Herrn von der Mühlen zum Beispiel, der alle strammstehen lässt, weil er glaubt ein Major a. D. zu sein. Oder den angeblichen Prof. Bernhardy, der behauptet, schon die ganze Welt bereist und sogar mit Löwen gekämpft zu haben. Ganz zu schweigen von der durchgeknallten Dame, die jedem erzählt, sie sei eine Schriftstellerin. Aber der Beste ist Eugen, der Neffe des »Anstaltsdirektors« Schöller, den es trotz eines massiven Sprachfehlers – er kann kein »L« sprechen – zur Bühne zieht und der unablässig ­»Othenno«, »Hamnet« oder »König Near« zitiert. Diese Pension Schöller ist einfach herrlich, findet ­Philipp Klapproth. Seine Freunde vom Stammtisch werden platzen vor Neid, wenn er ihnen das erzählt. Doch als eines Tages die ganzen »Verrückten« auf seinem Gut eintreffen, bekommt er es mit der Angst zu tun. Wer, um alles in der Welt, hat die nur rausgelassen?
    Bis heute lachen Generationen über diesen Komödienklassiker aus dem Jahre 1890, in dem die Autoren Carl Laufs und Wilhelm Jacoby eine feingeölte Slapstickmaschinerie mit überbordendem anarchischem Humor in Gang setzen. Die schräge Überzeichnung der Charaktere bietet Schauspielerfutter vom Feinsten. Nicht zuletzt deshalb steht das Stück auch heute an vielen Bühnen auf dem Spielplan. Wie in jeder guten Komödie werfen wir mit der »Pension Schöller« einen Blick in den Spiegel. Denn wie heißt es so schön: »Wie schwer ist es doch schon meistens im gewöhnlichen Leben, zu unterscheiden, wer verrückt ist und wer nicht.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    24.11.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2018, 20:00 Uhr - Neckarwestheim

    Brothers in arm

    Tribute Band Dire Straits

    Veranstaltungsort: Reblandhalle

    Anschrift: Reblandstraße 31
    74382 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  12. Sonntag, 25.11.2018

    25.11.2018, 10:00 - 15:00 Uhr - Talheim

    Winterradausfahrt

    Geführte Radtour über 30 km im HeilbronnerLand. Teilnahme kostenfrei. Anmeldung bei Bike Guide Bernd Hönnige unter 07133 4264.

    Geführte Radtour für Jedermann im Bereich des HeilbronnerLands.

    Veranstaltungsort: Rathausplatz

    Anschrift: Rathausplatz
    74388 Talheim

    25.11.2018, 10:00 Uhr - Erlenbach

    Keichers´ Adventsmarkt.

    Gemütlicher Adventsmarkt in Hof der Privatkellerei Keicher mit Glaskunst, Ausstellung von Weihnachtsdeko, Glühweinen und kleinen Köstlichkeiten.

    Veranstaltungsort: Privatkellerei Klaus Keicher

    Anschrift: Ohrberg 2
    74235 Erlenbach

    25.11.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Advent im Wasserschloss

    Vorweihnachtlicher Markt in und vor dem Wasserschloss. Geöffnet Samstag 24.11. und Sonntag 25.11. von 11-18 Uhr. Eintritt frei.

    Advent im Wasserschloss
    - der feine Adventsmarkt

    Kunsthandwerk, Adventskränze, weihnachtliche Dekorationen, das alles und noch viel mehr erwartet die Besucher des vorweihnachtlichen Marktes im Wasserschloss Bad Rappenau. Am Samstag, dem 24.11.2018, und Sonntag, dem 25.11.2018 jeweils von 11:00 – 18:00 Uhr kann man durch das weihnachtlich geschmückt Schloss schlendern und dabei schöne Dinge entdecken. Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung wieder von Nunn´s Hobbyecke organisiert.

    Die Aussteller präsentieren wieder die verschiedensten Dinge: Selbst genähte Taschen und Fensterschmuck, gehäkelte Mützen, Topflappen und Schals, Schmuck aus Metall, Fahrradschläuchen, Gold und Bernstein, Filzcapes, Designer-Schachteln aus Papier, selbstgenähte Kinder- und Babykleidung, Bienenwachskerzen, liebevolle kleine Geschenke und Mitbringsel aus Papier und vieles mehr…

    Auch im Schlosshof gibt es in weihnachtlich geschmückten Holzhütten vom Bergkäse und leckerem Schinken bis zur Feinsägekunst und größeren Holzobjekten viel zu entdecken.

    Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt. Leckere Waffeln und Crèpes, Glühwein und Kinderpunsch, Kaffee und Kuchen und ein deftiges Speisenangebot runden den Markt ab. Wie in jedem Jahr sind auch der Freundeskreis Teddybär sowie verschiedene gemeinnützige Organisationen wieder dabei, die sich über eine Spende aus dem Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs freuen werden.

    Der vorweihnachtliche Adventsmarkt ist am Samstag, 24.11., und Sonntag, 25.11., von 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    25.11.2018, 11:00 Uhr - Brackenheim

    Weinausschank im Weinberg

    Ausschank der Weingärtner Stromberg-Zabergäu am Zweifelberg bei Neipperg. Geöffnet bei gutem Wetter. Infos unter Tel. 07135 98550.

    Der Weinausschank der Weingärtner Stromberg-Zabergäu liegt inmitten der Weinberge am Zweifelberg. Hoch oben am Waldrand hat der Besucher einen schönen Blick über das gesamte Zabergäu. Die kleine Weinprobe steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks, Kuchen und die ein oder andere "Rote Wurst" sind im Angebot.

    Gut lässt sich der Besuch am Weinausschank mit einem kurzen Spaziergang über den Weinlehrpfad gleich nebenan verbinden.


    Informationen:
    Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
    Neipperger Straße 60
    74336 Brackenheim
    Tel. 07135 98550
    info@wg-sz.de
    http://www.wg-sz.de

    Veranstaltungsort: Weinausschank am Zweifelberg

    Anschrift: Am Zweifelberg
    74336 Brackenheim

    Telefon: 07135-9855-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    25.11.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    25.11.2018, 14:00 - 16:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Offene Werkstatt in der Ausstellung. "Upcycling: Phantastische Figuren gestalten!" Was andere wegwerfen, sind Schätze, die dich inspirieren. Mit Jutta Stähle

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    25.11.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Das kleine Lumpenkasperle nach Michael Ende

    Eine wunderschöne, sehr poetische Geschichte über die Kraft der Phantasie. Für Kinder ab 3 Jahre. Karten unter Tel: 06298 95420 und info@knurps-puppentheater.de.

    Das Lumpenkasperle ist aus bunten Stoffresten zusammengenäht und auf der Welt um Spaß zu bereiten. Wem? Der kleinen Josefin.
    Und Spaß bereiten kann er! Egal wo Josefin ist, ihr Lumpenkasperle ist immer dabei.
    Eines Tages entdeckt Josefin in einem Schaufenster schönere und größere Spielfiguren. Der arme Lumpenkasper wird kurzerhand aussortiert.
    Eine abenteuerliche Reise beginnt für ihn. Doch auf sehr wundersame Weise kehrt er zu seiner Freundin zurück, die ihn schon schmerzlich vermisst.

    Ein wunderschöne, sehr poetische Geschichte über die Kraft der Phantasie.
    Das Knurps-Theater präsentiert sie als Tischfigurenspiel mit viel Musik und viel Gelegenheit für die Kinder mitzumachen.

    Für Kinder ab 3 Jahren
    Text und Inszenierung: Reinhard Michael Siegl
    Figuren: Caecilia Müther
    Musik: Robin Müther


    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    25.11.2018, 15:00 - 16:30 Uhr

    Weinerlebnisführung "Wo bitte geht es zum Wein?"

    Weinerlebnisführung unter dem Motto "Sehen-Riechen-Schmecken - Wein-Sensorik-Erlebnis". 23 € pro Person, Anmeldung bei Weinerlebnisführerin Anke Schäffer, Tel. 0178 1643365.

    Die zertifizierte Weinerlebnisführerin und Weindozentin Anke Schäffer führt inspirierend und kurzweilig durch ein kleines Weinsensorikseminar im VDP Weingut Kistenmacher-Hengerer. Schärfen Sie Ihre Sinne und lassen Sie sich in die genussvolle Welt des Weines entführen.

    Preis pro Person: 23 €

    Leistungen:
    - 1 Glas Sekt
    - 4er Weinprobe
    - kleine Häppchen
    - Wasser
    - Brot

    Veranstaltungsort und Treffpunkt:
    Weingut Kistenmacher-Hengerer, Eugen-Nägele-Straße 23-25, Heilbronn

    Veranstalterin und Anmeldung:
    Weinerlebnisführerin Anke Schäffer
    Telefon 0178 1643365
    info@weinbewegt.de
    http://weinbewegt.de

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    25.11.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    25.11.2018, 18:00 Uhr - Lauffen

    PAULUS-Oratorium von Felix Mendelssohn-Bartholdy

    Ein Konzert aus der Reihe "bühne frei..." mit Chor und Orchester der Regiswindiskirche. Eintritt zwischen 7 und 25 €. Vorverkauf Lauffener Bürgerbüro.

    Solisten: Johanna Zimmer (Sopran), Natalie Jurk (Alt), Christian Willms (Tenor), Prof. Frank Wörner (Bass). Leitung: Andreas Willberg

    Kosten:
    - Kat. 1: 25 € / 17 € (erm.)
    - Kat. 2: 20 € / 13 € (erm.)
    - Kat. 3: 15 € / 7 € (erm.)

    Vorverkauf:
    Lauffener Bürgerbüro
    Telefon 07133 20770

    Veranstaltungsort: Stadthalle

    Anschrift: Charlottenstraße 89
    74348 Lauffen

  13. Montag, 26.11.2018

    26.11.2018, 09:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    26.11.2018, 10:45 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    26.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Krieg - Stell Dir vor, er wäre hier.

    Schauspiel von Janne Teller für Heranwachsende ab 13 Jahren. Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung. Karten unter 07131/563001.

    Wir leben in Sicherheit und niemand muss fürchten, wegen seiner Überzeugung verfolgt zu werden. Mehr und mehr Menschen kommen in unser Land, die vor Krieg und Verfolgung fliehen. Können wir uns vorstellen, wie es in diesen Menschen aussieht?
    Janne Teller zwingt uns in ihrem Text »Krieg – Stell dir vor, er wäre hier«, uns in die Lage von Kriegsflüchtlingen hineinzuversetzen und einen Perspektivwechsel zu vollziehen, indem sie ein Gedankenexperiment durchspielt: Die Europäische Union ist zerbrochen und Deutschland befindet sich im Krieg. Unsere Häuser sind Ruinen, wir leben in Kellern, ohne Heizung und Wasser, ohne Essen und die Gesinnungspolizei verfolgt alle Anhänger der Demokratie. Wer überleben will, muss fliehen. Nur wohin?
    Erzählt wird die Geschichte aus Sicht einer fünfköpfigen Familie. Welches Land soll sie aufnehmen? Der ganze Besitz wird verkauft. Das Geld reicht gerade für falsche Papiere und einen illegalen Transport nach Ägypten in ein Flüchtlingslager. Solange das Asylverfahren läuft, darf die Familie das Lager nicht verlassen, nicht arbeiten, die Sprache nicht lernen. Die Kinder dürfen nicht zur Schule gehen. Und das Verfahren dauert …


    Jeder, der sich mit Janne Tellers Text auseinandersetzt, wird Flüchtlinge mit anderen Augen betrachten. Selten kann Theater mit seinen Möglichkeiten eindringlicher begreifbar machen, was wäre wenn …

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.11.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Theater spezial mit Günter Grünwald.

    "Deppenmagnet"

    Ist das Kabarett? Ist das Comedy? Ist das ein Einbauschrank?
    Am Ende des Tages (um hier mal die blödeste Floskel des noch jungen Jahrtausends zu verwenden) ist mein neues Programm eine Mischung aus allem.
    Ich fühle mich dem Kabarett ebenso verpflichtet wie dem absurden Theater eines Jacques Sacques, der im Jahre 1924, um der Enge seines südserbischen Heimatkaffs Popovic zu entfliehen, in seinem nordserbischen Wahlheimatkaff Czschischzpczc Theaterstücke ersann, die zwar von der Politik gehasst, dafür aber von der Bevölkerung verabscheut wurden. Im Prinzip wollte den Dreck keine Sau sehen. Na gut, wenn ich es mir recht überlege, fühle ich mich dem absurden Theater eines Jacques Sacques dann doch nicht verpflichtet.
    Aber dem Kabarett! Und der Comedy! Und dem Einbauschrank! Denn nur in dieser Trinität kann man Dinge von bleibendem Wert erschaffen.

    Falls Sie der Info-Text zu meinem Programm »Deppenmagnet« verwirrt – verzagen Sie nicht, kaufen Sie eine Eintrittskarte und dann setzen Sie sich ganz vorne hin und lassen sich verzaubern von zwei Stunden Kabarett, Comedy und Einbauschrank.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

  14. Dienstag, 27.11.2018

    27.11.2018, 09:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    27.11.2018, 10:45 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    27.11.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt vom 27.11. bis 22.12.2018.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    TIPP
    Viele Läden in der Innenstadt bieten individuelle und kreative Geschenkideen während der Weihnachtszeit. Am 1. Dezember, einem Samstag bietet der innerstädtische Handel beim Nightshopping die Möglichkeit, entspannt und losgelöst vom Alltag die ersten Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Die meisten Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet, die Verkaufsstände des Heilbronner Weihnachtsmarktes bis 23 Uhr.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Krieg - Stell Dir vor, er wäre hier.

    Schauspiel von Janne Teller für Heranwachsende ab 13 Jahren. Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung. Karten unter 07131/563001.

    Wir leben in Sicherheit und niemand muss fürchten, wegen seiner Überzeugung verfolgt zu werden. Mehr und mehr Menschen kommen in unser Land, die vor Krieg und Verfolgung fliehen. Können wir uns vorstellen, wie es in diesen Menschen aussieht?
    Janne Teller zwingt uns in ihrem Text »Krieg – Stell dir vor, er wäre hier«, uns in die Lage von Kriegsflüchtlingen hineinzuversetzen und einen Perspektivwechsel zu vollziehen, indem sie ein Gedankenexperiment durchspielt: Die Europäische Union ist zerbrochen und Deutschland befindet sich im Krieg. Unsere Häuser sind Ruinen, wir leben in Kellern, ohne Heizung und Wasser, ohne Essen und die Gesinnungspolizei verfolgt alle Anhänger der Demokratie. Wer überleben will, muss fliehen. Nur wohin?
    Erzählt wird die Geschichte aus Sicht einer fünfköpfigen Familie. Welches Land soll sie aufnehmen? Der ganze Besitz wird verkauft. Das Geld reicht gerade für falsche Papiere und einen illegalen Transport nach Ägypten in ein Flüchtlingslager. Solange das Asylverfahren läuft, darf die Familie das Lager nicht verlassen, nicht arbeiten, die Sprache nicht lernen. Die Kinder dürfen nicht zur Schule gehen. Und das Verfahren dauert …


    Jeder, der sich mit Janne Tellers Text auseinandersetzt, wird Flüchtlinge mit anderen Augen betrachten. Selten kann Theater mit seinen Möglichkeiten eindringlicher begreifbar machen, was wäre wenn …

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Pension Schöller.

    Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Philipp Klapproth, wohlhabender Gutshofbesitzer aus Kyritz an der Knatter, möchte sein Geld sinnvoll investieren und ein Nervensanatorium gründen. »Das ist eine Sache mit Zukunft. Da steckt Geld drin. Bald wird es nur noch Verrückte und Alte geben.« Jetzt ist er in Berlin, um solche Häuser zu sehen. Er hat von ­Soireen in derartigen Etablissements gehört, die sagenhaft lustig gewesen sein sollen. Deshalb beauftragt er seinen mit allen Wassern gewaschenen Neffen Alfred, ihn in eine derartige Gesellschaft einzuführen. Als Lohn winkt eine kräftige Finanzspritze. Alfred ist ratlos. Wie kommt man in ein Irrenhaus hinein? Und wenn man erst einmal drin ist, wie wieder heraus? Der gewitzte Kellner aus dem Café in der Pension Schöller weiß Rat. Just an diesem Abend werde hier eine Gesellschaft gegeben, an der erfahrungsgemäß eine Menge verschrobener Leute teilnehmen werden. Soll Alfred seinem Onkel die Pension Schöller doch als privates Nervenheilsanatorium vorstellen.
    Der Onkel ist begeistert. So verrückte Leute zu treffen, hätte er nie zu hoffen gewagt. Den Herrn von der Mühlen zum Beispiel, der alle strammstehen lässt, weil er glaubt ein Major a. D. zu sein. Oder den angeblichen Prof. Bernhardy, der behauptet, schon die ganze Welt bereist und sogar mit Löwen gekämpft zu haben. Ganz zu schweigen von der durchgeknallten Dame, die jedem erzählt, sie sei eine Schriftstellerin. Aber der Beste ist Eugen, der Neffe des »Anstaltsdirektors« Schöller, den es trotz eines massiven Sprachfehlers – er kann kein »L« sprechen – zur Bühne zieht und der unablässig ­»Othenno«, »Hamnet« oder »König Near« zitiert. Diese Pension Schöller ist einfach herrlich, findet ­Philipp Klapproth. Seine Freunde vom Stammtisch werden platzen vor Neid, wenn er ihnen das erzählt. Doch als eines Tages die ganzen »Verrückten« auf seinem Gut eintreffen, bekommt er es mit der Angst zu tun. Wer, um alles in der Welt, hat die nur rausgelassen?
    Bis heute lachen Generationen über diesen Komödienklassiker aus dem Jahre 1890, in dem die Autoren Carl Laufs und Wilhelm Jacoby eine feingeölte Slapstickmaschinerie mit überbordendem anarchischem Humor in Gang setzen. Die schräge Überzeichnung der Charaktere bietet Schauspielerfutter vom Feinsten. Nicht zuletzt deshalb steht das Stück auch heute an vielen Bühnen auf dem Spielplan. Wie in jeder guten Komödie werfen wir mit der »Pension Schöller« einen Blick in den Spiegel. Denn wie heißt es so schön: »Wie schwer ist es doch schon meistens im gewöhnlichen Leben, zu unterscheiden, wer verrückt ist und wer nicht.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  15. Mittwoch, 28.11.2018

    28.11.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    28.11.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    TIPP
    Viele Läden in der Innenstadt bieten individuelle und kreative Geschenkideen während der Weihnachtszeit. Am 1. Dezember, einem Samstag bietet der innerstädtische Handel beim Nightshopping die Möglichkeit, entspannt und losgelöst vom Alltag die ersten Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Die meisten Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet, die Verkaufsstände des Heilbronner Weihnachtsmarktes bis 23 Uhr.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Netboy.

    Schauspiel von Petra Wüllenweber für Heranwachsende ab 12 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Das Leben könnte so schön sein. Marie ist in der Klasse beliebt und wird zur Klassensprecherin gewählt. Leider kann sich ihre beste Freundin Sarah nicht so richtig mitfreuen, Olaf nervt, er scheint nicht zu begreifen, dass Marie nichts von ihm will, und jetzt noch das: Maries Vater will mit seiner neuen Flamme nach Berlin ziehen!
    Schlechtgelaunt zieht sie sich ins Internetforum ­>MeetYou< zurück. Dort nennt sie sich Sunrain und kann all ihren Frust mit anderen teilen. Gerade erst hat sie eine Freundschaftsanfrage von einem 15-jährigen Typen aus der Schweiz erhalten: Netboy. Wer er ist, wie er aussieht? Keine Ahnung! Aber es lässt sich super mit ihm chatten. Er ist schlau, hat immer ein Zitat von Kafka auf Lager und er interessiert sich für Marie, will alles von ihr wissen. Ihre Mutter versteht nicht, dass Marie sich lieber mit ihrem virtuellen Freund trifft, statt mit Gleichaltrigen aus Fleisch und Blut.
    Netboy meint, sie soll nicht nur meckern, sondern etwas unternehmen. Sie soll sich nicht mehr gefallen lassen, dass die Chemielehrerin die Klasse schikaniert und willkürlich schlechte Zensuren verteilt. Sunrain soll ihr eine Lektion erteilen …
    Das Mädchen lässt sich zu einem Streich hinreißen, den sie schon bald bitter bereut. Denn jemand hat sie dabei beobachtet und fotografiert. Von diesem Tag an macht Netboy dem Mädchen das Leben zur Hölle. Er erpresst sie und droht, allen das Foto zu zeigen, wenn sie nicht tut, was er will. Wer um alles in der Welt ist dieser Netboy? Und warum macht er das?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    28.11.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Richard III.

    Schauspiel von William Shakespeare. Einführung um 19.10 Uhr im Oberen Foyer. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de.

    »Nun ward der Winter unsers Mißvergnügens / Glorreicher Sommer durch die Sonne Yorks.« Vorübergehend ruhen die Rosenkriege zwischen den Häusern Lancaster und York, zwischen deren blutigen Kämpfen England seit Jahrzehnten zerrieben wird. Richard Gloster hat geholfen, den vorigen König Heinrich VI. zu ermorden und seinen eigenen Bruder Edward IV. auf den Thron zu setzen. Doch er, daraus macht Richard keinen Hehl, kann mit der »schlaffen Friedenszeit« nichts anfangen. Denn er ist missgestaltet, taugt weder für die Liebe noch für andere Vergnügungen und sucht seine Bestätigung in der Macht, die er mit Bosheit und Intrigen erobern will. Sein Plan: Er wird seinen Bruder Edward, den derzeitigen König, und seinen anderen Bruder Clarence, den nächsten in der Thronfolge, gegeneinander aufhetzen, so dass keiner von beiden überlebt. Anschließend wird er deren Nachkommen auslöschen, bis schließlich er die Krone trägt – als Richard III. von England.
    Von Anfang an, und das ist das Raffinierte an ­Shakespeares dramatischer Zuspitzung des his­to­rischen Stoffes, macht Richard Gloster das Publikum zum Mitwisser seiner heimtückischen Pläne. Gegenüber seinen potentiellen Opfern beherrscht er die Kunst der Verstellung so perfekt, dass einer nach dem anderen auf ihn hereinfällt. Er, der die Liebe nie kennengelernt hat, wählt Frauen nur aus machtpolitischem Kalkül. Willfähriger Wegbereiter seiner Komplotte ist der Herzog von Buckingham, der selbst ein Stück vom Kuchen der Macht abbekommen möchte. Doch auch dem werden die Grausamkeiten Richards eines Tages zu viel. Selbst Richards eigene Mutter, die Herzogin von York, verflucht den Schoß, aus dem ihr »Sohn-Ungeheuer« gekrochen ist. Er hat keine Freunde, keine Verbündeten, nur Leute, die ihm folgen müssen. Das kann nicht lange gut gehen.
    »Richard III.«, um 1592/93 verfasst, ist eines der frühen Werke Shakespeares und gilt als Meisterstück unter den Königsdramen. Mit dem Titelhelden hat der Autor eine der diabolischsten Figuren des Theaters geschaffen. Den machtbesessenen Zukurzgekommenen, den grandiosen Marionettenspieler, der, weil er wegen seiner Makel nicht Teil der glücklichen Gesellschaft werden kann, sie unbedingt beherrschen will. Die Faszination des Stückes besteht bis heute darin, allgemeingültige Mechanismen eines Machtkampfes aufzuzeigen – Hinterzimmerpolitik, Manipulation der Massen, Intrigen zum geschickten Ausschalten von Gegnern. Richards Aufstieg und Fall ist erschreckend aktuell. »Denn die Despoten und ungehobelten Alleinherrscher, für deren Machtgier kein Preis hoch genug zu sein scheint, begegnen uns heute allerorten.« (DIE ZEIT)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    28.11.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Aus dem Nichts".

    Der Film ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlendes, mutiges und beeindruckendes Werk.

    Als Katja die Nachricht erhält, dass ihr Mann und ihr 6-jähriger Sohn bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen sind, bricht für sie die ganze Welt zusammen. Wie kann so etwas passieren, mitten in Hamburg, mitten am hellichten Tag? Die Polizei vermutet einen Bandenkrieg, immerhin war Katjas Mann Türke und früher selbst in illegale Geschäfte verwickelt. Doch für Katja ist klar, dass nur Nazis hinter diesem feigen Anschlag stecken können. Keiner glaubt ihr – bis auf ihren Anwalt und guten Freund Danilo, mit dem sie zusammen die Verfolgung der Verdächtigen aufnimmt und sie auch tatsächlich vor Gericht bringt. Doch im Prozess spürt Katja mehr und mehr, dass das Recht nicht immer auf der Seite der Opfer ist. Und dass kein Urteil ihr eigenes Leid lindern kann. Ein Leid, das plötzlich und aus dem Nichts in ihr Leben getreten ist.

    Der neue Film von Fatih Akin zieht den Zuschauer durch seine dichte Erzählweise einer erschütternden und hochaktuellen Geschichte von der ersten Minute an in seinen Bann. Mit Diane Kruger hat Akin darüber hinaus eine Hauptdarstellerin gefunden, die durch ihr ausdrucksvolles Spiel das Maximum an Nähe für Kamera und Publikum zulässt und somit ganz tief in die traumatisierte Seele der Figur blicken lässt. Schock, Wut, Hass, Trauer, Verzweiflung – Diane Kruger ist in ihrer Rolle grandios! Sowohl die Ohnmacht der Trauer als auch die wütend verzweifelte Entschlossenheit Katjas macht Akin in atmosphärisch aufgeladenen und meisterhaft komponierten Bildern deutlich. Sein Film ist ein packend und nuanciert erzähltes Drama über Selbstjustiz, Rache und Wut. Ein aufwühlendes, mutiges und beeindruckendes Werk.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  16. Donnerstag, 29.11.2018

    29.11.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    29.11.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    TIPP
    Viele Läden in der Innenstadt bieten individuelle und kreative Geschenkideen während der Weihnachtszeit. Am 1. Dezember, einem Samstag bietet der innerstädtische Handel beim Nightshopping die Möglichkeit, entspannt und losgelöst vom Alltag die ersten Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Die meisten Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet, die Verkaufsstände des Heilbronner Weihnachtsmarktes bis 23 Uhr.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    29.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Netboy.

    Schauspiel von Petra Wüllenweber für Heranwachsende ab 12 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Das Leben könnte so schön sein. Marie ist in der Klasse beliebt und wird zur Klassensprecherin gewählt. Leider kann sich ihre beste Freundin Sarah nicht so richtig mitfreuen, Olaf nervt, er scheint nicht zu begreifen, dass Marie nichts von ihm will, und jetzt noch das: Maries Vater will mit seiner neuen Flamme nach Berlin ziehen!
    Schlechtgelaunt zieht sie sich ins Internetforum ­>MeetYou< zurück. Dort nennt sie sich Sunrain und kann all ihren Frust mit anderen teilen. Gerade erst hat sie eine Freundschaftsanfrage von einem 15-jährigen Typen aus der Schweiz erhalten: Netboy. Wer er ist, wie er aussieht? Keine Ahnung! Aber es lässt sich super mit ihm chatten. Er ist schlau, hat immer ein Zitat von Kafka auf Lager und er interessiert sich für Marie, will alles von ihr wissen. Ihre Mutter versteht nicht, dass Marie sich lieber mit ihrem virtuellen Freund trifft, statt mit Gleichaltrigen aus Fleisch und Blut.
    Netboy meint, sie soll nicht nur meckern, sondern etwas unternehmen. Sie soll sich nicht mehr gefallen lassen, dass die Chemielehrerin die Klasse schikaniert und willkürlich schlechte Zensuren verteilt. Sunrain soll ihr eine Lektion erteilen …
    Das Mädchen lässt sich zu einem Streich hinreißen, den sie schon bald bitter bereut. Denn jemand hat sie dabei beobachtet und fotografiert. Von diesem Tag an macht Netboy dem Mädchen das Leben zur Hölle. Er erpresst sie und droht, allen das Foto zu zeigen, wenn sie nicht tut, was er will. Wer um alles in der Welt ist dieser Netboy? Und warum macht er das?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    29.11.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Die Tanzstunde.

    Komödie von Mark St. Germain. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Eines Abends klopft es bei Senga Quinn an der Tür. Ever Montgomery, ein Nachbar, den sie kaum kennt, bittet hartnäckig um Einlass. Eigentlich will Senga, die gerade ziemlich schlechte Laune hat, niemanden sehen. »Was wollen Sie«, herrscht sie ihren Nachbarn an. »Eine Tanzstunde!« Senga Quinn fühlt sich verschaukelt, ist doch ihr Bein verletzt und steckt in einer großen Orthese. Außerdem sei sie Tänzerin und keine Tanzlehrerin. Mit ihrem Handicap werde ihr wohl nichts weiter übrigbleiben, als zu unterrichten, da sie so wohl kaum tanzen kann, gibt Ever ihr unverblümt zu verstehen. Eine Frechheit, findet Senga. Sie hält ihn erst recht für schmierig und widerwärtig, als er ihr sagt, dass er ihr für diese eine Tanzstunde 2153 Dollar zahlen will. Das kann sich doch nur um ein unmoralisches Angebot handeln.
    Doch Ever meint es ernst. Er muss dringend tanzen lernen, damit er bei »einer sozialen Verpflichtung« einen guten Eindruck hinterlässt. Eine Stunde würde reichen, denn er brauche nur minimale Schritte zu einem einzigen Lied. Dies dürfe aber kein langsames Lied sein, denn er mag keinen Körperkontakt …
    Langsam beginnt Senga sich für diesen merkwürdigen Mann zu interessieren, der Professor für Geowissenschaften ist, ein umfangreiches Wissen hat, aber nicht in der Lage zu sein scheint, einen einfachen Witz zu verstehen. Er nimmt einfach jeden Satz wörtlich. Als Autist kann er Gefühlsregungen nicht entschlüsseln. Und er zeigt auch keinerlei Empathie angesichts der düsteren Zukunftsaussichten von Senga, die nicht weiß, ob sie jemals wieder als Tänzerin arbeiten kann. Doch genau das lockt sie aus ihrer Einsiedelei hervor, in die sie sich nach ihrem Unfall verkrochen hat.

    Sie sind ein sehr ungleiches Paar, die leidenschaftliche Tänzerin mit dem gebrochenen Bein und der Professor, dessen Hirn anders tickt, als das »neurotypischer« Menschen. Es ist ein amüsanter Clash zwischen Emotio und Ratio, zwischen Phantasie und Fakten, zwischen Musik und Mathematik, die erst bei genauerem Hinsehen sehr viel miteinander zu tun haben.
    Der amerikanische Theater- und Filmautor Mark St. Germain hat ein sehr berührendes und unterhaltsames Stück über zwei einsame Seelen geschrieben, die sich langsam näherkommen. Witzige Dialoge, eine romantische Geschichte und zwei faszinierende Persönlichkeiten machen »Die Tanzstunde« zunächst in Amerika und jetzt auch in Deutschland so erfolgreich. »Man will, dass es niemals aufhört.« (The Boston Globe)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

  17. Freitag, 30.11.2018

    30.11.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    TIPP
    Viele Läden in der Innenstadt bieten individuelle und kreative Geschenkideen während der Weihnachtszeit. Am 1. Dezember, einem Samstag bietet der innerstädtische Handel beim Nightshopping die Möglichkeit, entspannt und losgelöst vom Alltag die ersten Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Die meisten Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet, die Verkaufsstände des Heilbronner Weihnachtsmarktes bis 23 Uhr.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.11.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Das kunstseidene Mädchen.

    Schauspiel nach Irmgard Keun. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Bühnenfassung von Gottfried Greiffenhagen
    Schauspiel ab 15 Jahren

    Deutschland zu Beginn der 1930er Jahre. Die 18-jährige Doris verdient sich ihren kläglichen Unterhalt in einer kleinen Stadt als Schreibhilfe bei einem schmierigen Rechtsanwalt. Ihre Mutter ist Garderobiere im Theater, ihr Vater arbeitslos. Hubert, ihre erste große Liebe, heiratet, kaum dass er sein Studium beendet hat, eine Frau seines Standes. Der Anwalt schmeißt sie raus, als Doris sich weigert, ihre mangelnden Orthografiekenntnisse durch Liebesdienste wettzumachen. Sie wird Statistin im Theater und kämpft mit Tricks und Raffinessen darum, auf der Bühne gesehen zu werden. Eines Abends stiehlt sie den wertvollen Pelzmantel einer Zuschauerin und flieht nach Berlin, die Stadt ihrer Sehnsüchte. Schon lange träumt sie davon, ein »Glanz« zu werden, von einem Leben in Luxus wie im Film.
    Aber die Zeiten sind hart, die Folgen der Weltwirtschaftskrise prägen das Leben in der Großstadt. Der glitzernd-bunten Scheinwelt der Film- und Schlagerstars steht der glanzlose Alltag mit Massenarbeitslosigkeit, Kriminalität, Armut, Prostitution und politischen Unruhen gegenüber. Doris lebt als Illegale in Berlin, ohne Papiere und ohne Geld, immer in Angst von der Polizei entdeckt zu werden. Ihre Chancen auf Aufstieg sind ohne Bildung sehr gering. Sie hält sich mit flüchtigen Männerbekanntschaften über Wasser, gerät zuweilen in zwielichtige Kreise, verliebt sich oder geht aus rein pragmatischen Gründen mit unattraktiven Männern ins Bett. Aber alle Enttäuschungen und Rückschläge können ihr den Traum von einem glänzenden Leben in ferner Zukunft nicht nehmen.
    Aus der Sicht von Doris, die ihre Erlebnisse in einem Tagebuch festhält, erhalten wir einen Einblick in das Leben in Deutschland zum Ende der Weimarer Republik am Vorabend der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten. In einer faszinierend direkten und pointiert witzigen Sprache, die sie ihrer Heldin in den Mund legt, liefert Irmgard Keun mit ihrem Roman aus dem Jahre 1932 ein lebendiges Abbild jener Zeit. Gleich 1933 wurde »Das kunstseidene Mädchen« verboten. Irmgard Keun emigrierte 1936, kehrte 1940 unter falschem Namen nach Deutschland zurück und lebte bis Kriegsende in der Illegalität. Erst 1977 wurde sie mit der Neuauflage ihrer beiden Romane, neben »Das kunstseidene Mädchen« war »Gilgi – eine von uns« (1931) ein großer Erfolg, wiederentdeckt.
    In der Bühnenfassung von Gottfried Greiffenhagen zählt »Das kunstseidene Mädchen« zu einem der erfolgreichsten deutschen Theatertexte. Seit der Uraufführung im Januar 1985 am Schauspiel Bonn kam es zu über 60 Inszenierungen. Die Rolle der Doris gehört zu den Glanzpartien für junge Schauspielerinnen.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    30.11.2018, 14:00 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    30.11.2018, 14:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    30.11.2018, 16:00 - 23:00 Uhr - Brackenheim

    Brackenheimer Adventsmarkt

    Weihnachtsmarkt mit Langer Einkaufsnacht und musikalischem Rahmenprogramm.

    Bereits im 10. Jahr laden örtliche Institutionen gemeinsam mit den Einzelhändlern der Innenstadt und der Stadtverwaltung zum Adventsmarkt ein. Natürlich werden auch die Fachgeschäfte der Innenstadt ihre Türen öffnen und locken die Gäste mit tollen Aktionen zum vorweihnachtlichen Event-Shopping in die Läden. Die voll aktivierte Weihnachtsbeleuchtung der Altstadt, die liebevoll dekorierten Stände und die zahlreichen Lichterketten tragen außerdem einen großen Teil zur stimmungsvollen Atmosphäre des Adventsmarkts bei. Abgerundet wird der Adventsmarkt durch ein musikalisches Rahmenprogramm.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74336 Brackenheim

    30.11.2018, 17:00 - 22:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Weihnachtsmarkt

    Märchenhafter Weihnachtsmarkt in historischen Ambiente am Greckenschloss und der Sebastianskirche.

    Veranstaltungsort: Kirchplatz - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.11.2018, 17:00 - 22:00 Uhr - Gundelsheim

    Gundelsheimer Weihnachtsmarkt

    Genuss, Kultur und Altstadtflair in der Gundelsheimer Altstadt mit abwechslungsreichem Kulturprogramm und einer Vielzahl an Marktständen. Infos unter www.gundelsheim.de

    Dabei wird die romantische Altstadt ins richtige Licht gerückt, an Marktständen kann Selbstgebasteltes erworben werden und regionale Speisen und Getränke lassen die Sinne nicht unberührt.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74831 Gundelsheim

    30.11.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Die Tanzstunde.

    Komödie von Mark St. Germain. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Eines Abends klopft es bei Senga Quinn an der Tür. Ever Montgomery, ein Nachbar, den sie kaum kennt, bittet hartnäckig um Einlass. Eigentlich will Senga, die gerade ziemlich schlechte Laune hat, niemanden sehen. »Was wollen Sie«, herrscht sie ihren Nachbarn an. »Eine Tanzstunde!« Senga Quinn fühlt sich verschaukelt, ist doch ihr Bein verletzt und steckt in einer großen Orthese. Außerdem sei sie Tänzerin und keine Tanzlehrerin. Mit ihrem Handicap werde ihr wohl nichts weiter übrigbleiben, als zu unterrichten, da sie so wohl kaum tanzen kann, gibt Ever ihr unverblümt zu verstehen. Eine Frechheit, findet Senga. Sie hält ihn erst recht für schmierig und widerwärtig, als er ihr sagt, dass er ihr für diese eine Tanzstunde 2153 Dollar zahlen will. Das kann sich doch nur um ein unmoralisches Angebot handeln.
    Doch Ever meint es ernst. Er muss dringend tanzen lernen, damit er bei »einer sozialen Verpflichtung« einen guten Eindruck hinterlässt. Eine Stunde würde reichen, denn er brauche nur minimale Schritte zu einem einzigen Lied. Dies dürfe aber kein langsames Lied sein, denn er mag keinen Körperkontakt …
    Langsam beginnt Senga sich für diesen merkwürdigen Mann zu interessieren, der Professor für Geowissenschaften ist, ein umfangreiches Wissen hat, aber nicht in der Lage zu sein scheint, einen einfachen Witz zu verstehen. Er nimmt einfach jeden Satz wörtlich. Als Autist kann er Gefühlsregungen nicht entschlüsseln. Und er zeigt auch keinerlei Empathie angesichts der düsteren Zukunftsaussichten von Senga, die nicht weiß, ob sie jemals wieder als Tänzerin arbeiten kann. Doch genau das lockt sie aus ihrer Einsiedelei hervor, in die sie sich nach ihrem Unfall verkrochen hat.

    Sie sind ein sehr ungleiches Paar, die leidenschaftliche Tänzerin mit dem gebrochenen Bein und der Professor, dessen Hirn anders tickt, als das »neurotypischer« Menschen. Es ist ein amüsanter Clash zwischen Emotio und Ratio, zwischen Phantasie und Fakten, zwischen Musik und Mathematik, die erst bei genauerem Hinsehen sehr viel miteinander zu tun haben.
    Der amerikanische Theater- und Filmautor Mark St. Germain hat ein sehr berührendes und unterhaltsames Stück über zwei einsame Seelen geschrieben, die sich langsam näherkommen. Witzige Dialoge, eine romantische Geschichte und zwei faszinierende Persönlichkeiten machen »Die Tanzstunde« zunächst in Amerika und jetzt auch in Deutschland so erfolgreich. »Man will, dass es niemals aufhört.« (The Boston Globe)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

    30.11.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Das kunstseidene Mädchen.

    Schauspiel nach Irmgard Keun. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Bühnenfassung von Gottfried Greiffenhagen
    Schauspiel ab 15 Jahren

    Deutschland zu Beginn der 1930er Jahre. Die 18-jährige Doris verdient sich ihren kläglichen Unterhalt in einer kleinen Stadt als Schreibhilfe bei einem schmierigen Rechtsanwalt. Ihre Mutter ist Garderobiere im Theater, ihr Vater arbeitslos. Hubert, ihre erste große Liebe, heiratet, kaum dass er sein Studium beendet hat, eine Frau seines Standes. Der Anwalt schmeißt sie raus, als Doris sich weigert, ihre mangelnden Orthografiekenntnisse durch Liebesdienste wettzumachen. Sie wird Statistin im Theater und kämpft mit Tricks und Raffinessen darum, auf der Bühne gesehen zu werden. Eines Abends stiehlt sie den wertvollen Pelzmantel einer Zuschauerin und flieht nach Berlin, die Stadt ihrer Sehnsüchte. Schon lange träumt sie davon, ein »Glanz« zu werden, von einem Leben in Luxus wie im Film.
    Aber die Zeiten sind hart, die Folgen der Weltwirtschaftskrise prägen das Leben in der Großstadt. Der glitzernd-bunten Scheinwelt der Film- und Schlagerstars steht der glanzlose Alltag mit Massenarbeitslosigkeit, Kriminalität, Armut, Prostitution und politischen Unruhen gegenüber. Doris lebt als Illegale in Berlin, ohne Papiere und ohne Geld, immer in Angst von der Polizei entdeckt zu werden. Ihre Chancen auf Aufstieg sind ohne Bildung sehr gering. Sie hält sich mit flüchtigen Männerbekanntschaften über Wasser, gerät zuweilen in zwielichtige Kreise, verliebt sich oder geht aus rein pragmatischen Gründen mit unattraktiven Männern ins Bett. Aber alle Enttäuschungen und Rückschläge können ihr den Traum von einem glänzenden Leben in ferner Zukunft nicht nehmen.
    Aus der Sicht von Doris, die ihre Erlebnisse in einem Tagebuch festhält, erhalten wir einen Einblick in das Leben in Deutschland zum Ende der Weimarer Republik am Vorabend der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten. In einer faszinierend direkten und pointiert witzigen Sprache, die sie ihrer Heldin in den Mund legt, liefert Irmgard Keun mit ihrem Roman aus dem Jahre 1932 ein lebendiges Abbild jener Zeit. Gleich 1933 wurde »Das kunstseidene Mädchen« verboten. Irmgard Keun emigrierte 1936, kehrte 1940 unter falschem Namen nach Deutschland zurück und lebte bis Kriegsende in der Illegalität. Erst 1977 wurde sie mit der Neuauflage ihrer beiden Romane, neben »Das kunstseidene Mädchen« war »Gilgi – eine von uns« (1931) ein großer Erfolg, wiederentdeckt.
    In der Bühnenfassung von Gottfried Greiffenhagen zählt »Das kunstseidene Mädchen« zu einem der erfolgreichsten deutschen Theatertexte. Seit der Uraufführung im Januar 1985 am Schauspiel Bonn kam es zu über 60 Inszenierungen. Die Rolle der Doris gehört zu den Glanzpartien für junge Schauspielerinnen.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    30.11.2018, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  18. Samstag, 01.12.2018

    01.12.2018, 09:00 - 16:00 Uhr - Schwaigern

    Nikolaus-Wochenende der Heuchelberg Weingärtner

    Weinverkostung im Keller, Indoor-Weihnachtsdörfle, Schlemmereien. Eintritt frei. Informationen: Heuchelberg Weingärtner, Tel. 07138 97020.

    Weinprobe des gesamten Sortiments in stimmungsvoller Atmosphäre direkt im Keller mit Indoor-Weihnachtsdörfle am Standort Schwaigern, leckeren Schlemmereien, Kaffee und Kuchen gereicht durch die Wengerter-Frauen und Besuch vom Nikolaus an beiden Tagen.

    Veranstalter und Informationen:

    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    Tel. 07138 97020
    info@heuchelberg.de
    https://www.heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

    Anschrift: Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 11:00 - 12:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Weihnachtsführung

    „Weihnachtsgeschichten aus Omas Zeiten“ – Stadtrundgang mit Umtrunk in der Kräuterstube. Dauer ca. 1,5 Stunden, Preis 17 € inkl. Glühwein und Tasse. Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Öffentliche Themenführung zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen.
    Lauschen Sie Wimpfener Weihnachtsgeschichten aus (Ur-)Oma's Zeiten bei einem Bummel durch die historischen Gässchen der liebevoll geschmückten Altstadt. Für die Öffentlichkeit verschlossene Türen öffnen sich für die Gruppe wie z. B. zu einem privaten Hinterhof oder zur Turmstube. Bei einem guten Tröpfchen des Wimpfener Kräuterlikörs erfahren Sie dort in heimeligem Ambiente mehr über Riten und Bräuche, Traditionen wie die Raunächte, sowie Heilkräuter und adventliche Rezepturen.
    Die Führung kostet 17 € pro Person inkl. Weihnachtsmarktbecher und Glühweinfüllung.

    Anmeldung und Information:
    Kultur- & Tourismus Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Tag des offenen Kellers

    Weinverkostung in toller Atmosphäre, Jungweine des neuen Jahrgangs, Glühweinstand, leckere Speisen. Eintritt zur Verkostungszone: 10 €. Informationen unter Tel. 07135 95150.

    Beim Rundgang durch den Tankkeller und Holzfasskeller probieren Sie sämtliche Weine aus unserem aktuellen Sortiment sowie die ersten Jungweine des neuen Jahrgangs. Da ist für jeden Geschmack etwas geboten. Aber auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Im großen Saal findet wieder ein kleiner weihnachtlicher Bauernmarkt statt. Bei gutem Wetter bietet das Weinkonvent Dürrenzimmern außerdem heißen Glühwein im Außenbereich an.

    Eintritt zur Verkostungszone 10 €.

    Der Verkauf ist an beiden Tagen geöffnet.


    Veranstalter:

    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Telefon 07135 9515-0
    info@weinkonvent-duerrenzimmern.de
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    TIPP
    Viele Läden in der Innenstadt bieten individuelle und kreative Geschenkideen während der Weihnachtszeit. Am 1. Dezember, einem Samstag bietet der innerstädtische Handel beim Nightshopping die Möglichkeit, entspannt und losgelöst vom Alltag die ersten Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Die meisten Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet, die Verkaufsstände des Heilbronner Weihnachtsmarktes bis 23 Uhr.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 11:00 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    01.12.2018, 11:00 - 21:00 Uhr - Eppingen

    Weihnachtsmarkt Eppingen

    in den Gassen der Eppinger Altstadt sowie auf dem Marktplatz. Die Standteilnehmer sorgen für das leibliche Wohl und stimmen mit den verschiedensten Artikeln auf Weihnachten ein.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Treffpunkt Altstadtstraße 5
    75031 Eppingen

    01.12.2018, 11:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    01.12.2018, 11:00 - 22:00 Uhr - Neckarsulm

    Adventszauber Neckarsulm

    Der Weihnachtsmarkt rund um den Neckarsulmer Marktplatz für die ganze Familie.

    Der Neckarsulmer Weihnachtsmarkt - mit einer Vielzahl an Ständen. Entdecken Sie das gastronomisches Angebot und die Waren von Kunsthandwerkern und Hobbykünstlern. Zusätzlich gibt es wieder ein Rahmenprogramm Neckarsulmer Vereine, wie weihnachtlicher Blasmusik und Chöre. In der Löwengasse befindet sich das beliebte Kinderweihnachtszelt, in der Hütte des Weihnachtsmannes kann man auch in diesem Jahr wieder Fotos mit ihm machen.
    Samstag, 01.12. von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr
    Sonntag, 02.12. von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

    01.12.2018, 11:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Advent im Weingut

    Bei Glühwein und Punsch lassen sich hervorragend Geschenkideen finden. In der Denzberg-Stube ist für das leibliche Wohl gesorgt. Weingut Supp, Tel.: 0713414360.

    Veranstaltungsort: Weingut Supp - Gellmersbach

    Anschrift: Weinsberger Straße 16
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Telefon: 07134 14360

    01.12.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    01.12.2018, 12:00 - 21:00 Uhr - Eppingen - Mühlbach

    Weihnachtsmartk

    örtliche Vereine, Gruppen und Organisationen

    Veranstaltungsort: Rathausplatz - Mühlbach

    Anschrift: Hauptstraße
    75031 Eppingen - Mühlbach

    01.12.2018, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr

    Tour Drei Seen, ca. 8 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    01.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten". Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Keine Anmeldung erforderlich. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 15:00 - 22:00 Uhr - Gundelsheim

    Gundelsheimer Weihnachtsmarkt

    Genuss, Kultur und Altstadtflair in der Gundelsheimer Altstadt mit abwechslungsreichem Kulturprogramm und einer Vielzahl an Marktständen. Infos unter www.gundelsheim.de

    Dabei wird die romantische Altstadt ins richtige Licht gerückt, an Marktständen kann Selbstgebasteltes erworben werden und regionale Speisen und Getränke lassen die Sinne nicht unberührt.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74831 Gundelsheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Besuch Weihnachtsmarkt & Adventsmenü

    Spaziergang zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen & Genussmenü im Restaurant des Hotels Sonne in Bad Friedrichshall. Anmeldung bis 17.11. unter Tel. 07136 95610.

    Spazieren Sie entlang der Neckarauen zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt nach Bad Wimpfen. Nachdem Sie das adventliche Flair in der zauberhaften Kulisse der Alten Stauferpfalz genossen haben, kehren Sie in das Restaurant "Sonne" in Jagstfeld ein zu einem köstlichen Drei-Gänge-Menü mit der ganzen Vielfalt vorweihnachtlicher Genüsse.

    Anmeldung bis 17. November unter Tel. 07136 95610.

    Veranstalter und Informationen:
    Hotel Restaurant Sonne
    Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall
    Tel. 07136 95610
    info@sonne-badfriedrichshall.de
    http://www.sonne-badfriedrichshall.de

    Veranstaltungsort: Hotel/Gasthaus Zur Sonne - Jagstfeld

    Anschrift: Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 15:00 Uhr - Obersulm - Eschenau

    Adventsmarkt.

    Obersulm Eschenau / örtliche Gruppen.

    Veranstaltungsort: Kirchplatz - Eschenau

    Anschrift: Kirchplatz
    74182 Obersulm - Eschenau

    01.12.2018, 16:00 - 20:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Hobbykünstlerausstellung

    Friedrichshaller Hobbykünstler hauchen dem historischen Gemäuer mit selbst hergestellten Dekorationsartikeln und kleinen Kunstwerken über dem Weihnachtsmarkt leben ein.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    01.12.2018, 16:00 - 22:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Weihnachtsmarkt

    Märchenhafter Weihnachtsmarkt in historischen Ambiente am Greckenschloss und der Sebastianskirche.

    Veranstaltungsort: Kirchplatz - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 16:00 Uhr - Löwenstein

    Hofweihnacht der Winzer vom Weinsberger Tal

    Gemütlicher Weihnachtsmarkt mit Christbaumverkauf, Glühwein und Verkaufsständen. Informationen: Winzer vom Weinsberger Tal, Tel. 07130 461200.

    Winzerglühwein weiß & rot, kulinarische Köstlichkeiten: selbstgemachte Flammkuchen, Gulaschsuppe, Baumkuchen, Waffeln,…

    Handgemachtes aus den verschiedensten Materialien, selbstgemachte Marmelade, Schnäpse, Honig, Nudeln.

    Außerdem werden Christbäume verkauft.


    Veranstalter und Informationen:

    Winzer vom Weinsberger Tal eG
    Weinhaus Löwenstein
    Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 461200
    info@weinsbergertal-winzer.de
    https://www.weinsbergertal-winzer.de

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 16:30 Uhr - Cleebronn

    Romantische Weinbergnacht im Advent

    Abendspaziergang über den Michaelsberg mit Hütteneinkehr. 15 €. Info/Anmeldung: Ilse Schopper, Tel. 07046 4073176 oder i.r.schopper@gmx.de

    Ein abendlicher Spaziergang über den Michaelsberg mit Geschichten, Gedichte, Märchen und Erzählungen. Mit Fackeln ziehen wir ins Tal, zum Abschluss gibt es in der warmen Hütte Glühwein und Weihnachtsgebäck. Kosten: 15 € pro Person, Kinder ab acht Jahren 6 €. Dauer: ca. 2-3 Stunden. Info/Anmeldung: Ilse Schopper, Tel. 07046 4073176 oder i.r.schopper@gmx.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz Näser

    Anschrift: beim Michaelsberg
    74389 Cleebronn

    01.12.2018, 17:00 Uhr - Bad Rappenau - Wollenberg

    "Vom Schicksal gezeichnet"

    Eine Weihnachtsgeschichte aus den Bergen. Lesung mit Hermann Siegmann und Hans Heribert Blättgen. Eintritt frei. Weitere Infos unter www.badrappenau.de.

    Veranstaltungsort: Ev. Kirche - Wollenberg

    Anschrift: Deinhardtstr. 9
    74906 Bad Rappenau - Wollenberg

    01.12.2018, 17:00 Uhr - Eberstadt

    Eberstädter Dorfweihnacht.

    Romantische Dorfweihnacht auf dem Marktplatz in gemütlicher Atmosphäre mit Weinen, Handarbeit, Kulinarischem.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74246 Eberstadt

    01.12.2018, 18:30 - 23:00 Uhr - Erlenbach

    "Wine meets Musical".

    Musikalische Weinprobe mit edlen Tropfen und einem schwäbischen Vesperteller. Musicalsängerin Janine Keicher verleiht der Weinprobe eine ganz besondere Atmosphäre.

    Veranstaltungsort: Privatkellerei Klaus Keicher

    Anschrift: Ohrberg 2
    74235 Erlenbach

    01.12.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Möckmühl

    DorotrifftRobin

    Konzert mit Robin Duhme und Doro Söhner
    Gefühlvoll arrangierte Eigenkompositionen, ausgewählten Coversongs versprechen Gänshautfeeling

    Gesang trifft Gesang, Gitarre trifft Gitarre.
    Mit den beiden exzellenten Singer Songwritern aus dem Kocher- und Jagsttal, verspricht dieser Abend etwas ganz Besonderes zu werden. Mitgenommen in gefühlvoll arrangierte Eigenkompositionen, sowie arrangierten und ausgewählten Coversongs, die dem Zuhörer Gänsehautfeeling versprechen, geht es im Knurps Keller auf eine ganz besondere Reise.
    2 Gitarren, 2 Stimmen, so einfach, aber schön.

    Karten:
    Knurps Kultur Keller, Tel. 06298 – 95420
    E-Mail: info@knurps-puppentheater.de

    Veranstaltungsort: Knurps-Kultur-Keller

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    01.12.2018, 20:30 Uhr - Brackenheim

    MISS ALLIE "Mein Herz und die Toilette"

    Deutscher Satire-Pop mit Herz - zu Gast bei artig im Kulturforum Brackenheim.

    Was haben aufdringliche Schlossermeister, wunderschöne Gärtner, ignorante Schweinesteaks, ein Klo und ein gelbes Pferd mit lila Punkten gemeinsam?
    Sie sind alle Teil der wundersamen Geschichte einer kleinen Singer-Songwriterin mit Herz, die auf der Bühne steht und viel zu sagen hat. Miss Allie ist ehrlich, frech, politisch, feministisch, mutig und auch zart besaitet.
    Mal deutsch, mal englisch bringt sie mit urkomischer und unvorhersehbarer Satire ihr Publikum zum Lachen, um es gleich darauf mit einer ernsten Botschaft zu Tränen zu rühren und zum Nachdenken anzuregen. Hinter Miss Allie verbirgt sich die Lüneburgerin Elisa Hantsch, die sich 2015 mit ihrer Musik selbständig machte. Ihre harte Arbeit zahlt sich aus:
    Sie spielt über 100 Konzerte, war auf diversen Festivals zu sehen und veröffentlichte das englische Debütalbum "THIS IS WHY" sowie das deutsche Album "Mein Herz und die Toilette".
    Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt - bei einem Abend mit Miss Allie werden alle
    Emotionen bedient.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Samstag, 01.12.2018 – Beginn: 20:30 Uhr Einlass: ab 19:30 Uhr
    artig Kulturbühne Kapelle im Schloss, Schlossplatz 2, 74336 Brackenheim
    Karten im Vorverkauf: 13,20 € (inkl. Gebühr) Schüler/Studenten 8,80 €
    unter: www.reservix.de oder Tel.: 0700 – 52783688 Abendkasse: 17,- € Ermäßigt: 13,- €
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Veranstaltungsort: Kapelle im Schloss

    Anschrift: Schlossplatz 2
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2018, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  19. Sonntag, 02.12.2018

    02.12.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Schwaigern

    Nikolaus-Wochenende der Heuchelberg Weingärtner

    Weinverkostung im Keller, Indoor-Weihnachtsdörfle, Schlemmereien. Eintritt frei. Informationen: Heuchelberg Weingärtner, Tel. 07138 97020.

    Weinprobe des gesamten Sortiments in stimmungsvoller Atmosphäre direkt im Keller mit Indoor-Weihnachtsdörfle am Standort Schwaigern, leckeren Schlemmereien, Kaffee und Kuchen gereicht durch die Wengerter-Frauen und Besuch vom Nikolaus an beiden Tagen.

    Veranstalter und Informationen:

    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    Tel. 07138 97020
    info@heuchelberg.de
    https://www.heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

    Anschrift: Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 11:00 - 12:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Weihnachtsführung

    „Weihnachtsgeschichten aus Omas Zeiten“ – Stadtrundgang mit Umtrunk in der Kräuterstube. Dauer ca. 1,5 Stunden, Preis 17 € inkl. Glühwein und Tasse. Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Öffentliche Themenführung zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen.
    Lauschen Sie Wimpfener Weihnachtsgeschichten aus (Ur-)Oma's Zeiten bei einem Bummel durch die historischen Gässchen der liebevoll geschmückten Altstadt. Für die Öffentlichkeit verschlossene Türen öffnen sich für die Gruppe wie z. B. zu einem privaten Hinterhof oder zur Turmstube. Bei einem guten Tröpfchen des Wimpfener Kräuterlikörs erfahren Sie dort in heimeligem Ambiente mehr über Riten und Bräuche, Traditionen wie die Raunächte, sowie Heilkräuter und adventliche Rezepturen.
    Die Führung kostet 17 € pro Person inkl. Weihnachtsmarktbecher und Glühweinfüllung.

    Anmeldung und Information:
    Kultur- & Tourismus Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Tag des offenen Kellers

    Weinverkostung in toller Atmosphäre, Jungweine des neuen Jahrgangs, Glühweinstand, leckere Speisen. Eintritt zur Verkostungszone: 10 €. Informationen unter Tel. 07135 95150.

    Beim Rundgang durch den Tankkeller und Holzfasskeller probieren Sie sämtliche Weine aus unserem aktuellen Sortiment sowie die ersten Jungweine des neuen Jahrgangs. Da ist für jeden Geschmack etwas geboten. Aber auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Im großen Saal findet wieder ein kleiner weihnachtlicher Bauernmarkt statt. Bei gutem Wetter bietet das Weinkonvent Dürrenzimmern außerdem heißen Glühwein im Außenbereich an.

    Eintritt zur Verkostungszone 10 €.

    Der Verkauf ist an beiden Tagen geöffnet.


    Veranstalter:

    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Telefon 07135 9515-0
    info@weinkonvent-duerrenzimmern.de
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Untergruppenbach - Donnbronn

    22. Donnbronner Adventsmarkt

    Adventsmarkt im Untergruppenbacher Teilort Donnbronn mit Angeboten von rund 40 Gruppen.

    Im alten Ortskern von Donnbronn sorgen über 40 Gruppen für Ihr leibliches Wohl und ein buntes Angebot von weihnachtlichen Basteleien, Adventskränzen, Kerzen, Töpferwaren, Holzspielzeug, Gsälz, Honig, Gebäck und winterlichem Obst und Gemüse der örtlichen Landwirtschaft, Herzhaftes aus der Hausschlachtung, sowie Donnbronner Wildspezialitäten. Außerdem gibt es auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein.

    Weitere Infos, Tipps zur Anfahrt und zum Parken sowie viele Bilder finden Sie auch unter www.adventsmarkt-donnbronn.de

    Veranstaltungsort: Dorfplatz - Donnbronn

    Anschrift: Dorfplatz
    74199 Untergruppenbach - Donnbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 11:00 - 19:00 Uhr - Neckarsulm

    Adventszauber Neckarsulm

    Der Weihnachtsmarkt rund um den Neckarsulmer Marktplatz mit Programm für die ganze Familie.

    Der Neckarsulmer Weihnachtsmarkt - mit einer Vielzahl an Ständen. Entdecken Sie das gastronomisches Angebot und die Waren von Kunsthandwerkern und Hobbykünstlern. Zusätzlich gibt es wieder ein Rahmenprogramm Neckarsulmer Vereine, wie weihnachtlicher Blasmusik und Chöre. In der Löwengasse befindet sich das beliebte Kinderweihnachtszelt, in der Hütte des Weihnachtsmannes kann man auch in diesem Jahr wieder Fotos mit ihm machen.
    Samstag, 01.12. von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr
    Sonntag, 02.12. von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

    02.12.2018, 11:00 - 23:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 11:00 Uhr - Löwenstein

    Hofweihnacht der Winzer vom Weinsberger Tal

    Gemütlicher Weihnachtsmarkt mit Christbaumverkauf, Glühwein und Verkaufsständen. Informationen: Winzer vom Weinsberger Tal, Tel. 07130 461200.

    Winzerglühwein weiß & rot, kulinarische Köstlichkeiten: selbstgemachte Flammkuchen, Gulaschsuppe, Baumkuchen, Waffeln,…

    Handgemachtes aus den verschiedensten Materialien, selbstgemachte Marmelade, Schnäpse, Honig, Nudeln.

    Außerdem werden Christbäume verkauft.


    Veranstalter und Informationen:

    Winzer vom Weinsberger Tal eG
    Weinhaus Löwenstein
    Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 461200
    info@weinsbergertal-winzer.de
    https://www.weinsbergertal-winzer.de

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 11:00 Uhr - Neuenstadt - Stein

    Adventsmarkt

    Steiner Vereine

    Veranstaltungsort: Ortsmitte - Stein

    Anschrift: Kurmainzstraße
    74196 Neuenstadt - Stein

    02.12.2018, 11:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    02.12.2018, 11:30 - 20:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    02.12.2018, 11:30 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Museum mit Genuss "Heilbronner Klimaspuren im Fokus". Ausstellungsrundgang, anschließend verwöhnt Assia Rehm Services mit passenden Speisen, 7€/12€, mit Anmeldung 07131 56 4542

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    02.12.2018, 13:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    "Haltungen" - Ausstellung der Künstlergruppe "GLUT"

    Vernissage am 02.12.2018 um 14 Uhr. Geöffnet bis 06.01.2019 jeden So. von 13-18 Uhr und nach Vereinbarung (Tel. 07264/9605280). Finissage am 06.01.2019 um 17 Uhr. Eintritt frei.

    Weitere Infos auf www.badrappenau.de.


    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    02.12.2018, 13:00 - 18:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Hobbykünstlerausstellung

    Friedrichshaller Hobbykünstler hauchen dem historischen Gemäuer mit selbst hergestellten Dekorationsartikeln und kleinen Kunstwerken über dem Weihnachtsmarkt leben ein.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    02.12.2018, 13:00 - 20:00 Uhr - Güglingen

    Weihnachtsbummel

    Weihnachtliche Stände, Musik und kulinarische Köstlichkeiten erwarten die Besucher im Deutschen Hof und auf dem Marktplatz

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift: Marktstraße
    74363 Güglingen

    02.12.2018, 13:00 - 21:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Weihnachtsmarkt

    Märchenhafter Weihnachtsmarkt in historischen Ambiente am Greckenschloss und der Sebastianskirche.

    Veranstaltungsort: Kirchplatz - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 14:00 Uhr - Eberstadt

    Eberstädter Dorfweihnacht.

    Romantische Dorfweihnacht auf dem Marktplatz in gemütlicher Atmosphäre mit Weinen, Handarbeit, Kulinarischem.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74246 Eberstadt

    02.12.2018, 14:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Advent im Weingut

    Bei Glühwein und Punsch lassen sich hervorragend Geschenkideen für Weihnachten finden. Die Denzberg-Stube sorgt für das leibliche Wohl. Weingut Supp, Tel.: 0713414360.

    Veranstaltungsort: Weingut Supp - Gellmersbach

    Anschrift: Weinsberger Straße 16
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Telefon: 07134 14360

    02.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Frau Holle

    In einem Spiel mit Stabpuppen, unterlegt mit einfühlsamen Liedern, präsentiert das Knurps Theater das Märchen der Gebrüder Grimm von der fleißigen Liesel und der faulen Marie.

    Die fleißige Liesel hat kein schönes Leben. Von der Stiefmutter verachtet und oft verprügelt und der Stiefschwester ständig geärgert muss sie jeden Tag harte Arbeit am Spinnrad verrichten. Eines Tages wird von ihren aufgerissenen Händen die Spule blutig. Beim Versuch diese im Brunnen zu reinigen, fällt sie hinein und gelangt in das wunderbare Reich von Frau Holle. Von dieser geliebt und geachtet arbeitet sie fleißig und gerne und kehrt reich belohnt zurück. Die neidische Stiefmutter schickt ihre faule Tochter Marie ebenfalls zu Frau Holle. Der Lohn der faulen Marie ist jedoch ein ganz Anderer.
    In einem Spiel mit Stabpuppen, unterlegt mit einfühlsamen Liedern, präsentiert das Knurps Theater das Märchen der Gebrüder Grimm von der fleißigen Liesel und der faulen Marie. Das Spinnrad, der Baum und der Ofen in der Tiefe des Brunnens, erwachen zu figurativem Leben.
    Und wie Knurps es will, werden die Kinder kräftig in die Handlung mit einbezogen.

    Text, Figuren und Inszenierung: Reinhard Siegl
    Musik: Rudi Rathgeber
    Für Kinder ab 4 Jahren
    Karten
    Tel: 06298 - 95420 und info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    02.12.2018, 15:00 - 16:30 Uhr - Güglingen

    Öffentliche Führung

    Die Öffentliche Führung bietet an jedem 1. Sonntag im Monat einen geführten Rundgang durch die Dauerausstellung des Römermuseums.

    Dauer: ca. 90 Minuten
    Gebühren: 4,- € p.P. zzgl. ermäßigter Eintritt (Museums-Pass-Inhaber: gratis)

    Veranstaltungsort: Römermuseum im Alten Rathaus

    Anschrift: Marktstraße 18
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 15:00 - 21:00 Uhr - Gundelsheim

    Gundelsheimer Weihnachtsmarkt

    Genuss, Kultur und Altstadtflair in der Gundelsheimer Altstadt mit abwechslungsreichem Kulturprogramm und einer Vielzahl an Marktständen. Infos unter www.gundelsheim.de

    Dabei wird die romantische Altstadt ins richtige Licht gerückt, an Marktständen kann Selbstgebasteltes erworben werden und regionale Speisen und Getränke lassen die Sinne nicht unberührt.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74831 Gundelsheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Besuch Weihnachtsmarkt & Adventsmenü

    Spaziergang zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen & Genussmenü im Restaurant des Hotels Sonne in Bad Friedrichshall. Anmeldung bis 18.11. unter Tel. 07136 95610.

    Spazieren Sie entlang der Neckarauen zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt nach Bad Wimpfen. Nachdem Sie das adventliche Flair in der zauberhaften Kulisse der Alten Stauferpfalz genossen haben, kehren Sie in das Restaurant "Sonne" in Jagstfeld ein zu einem köstlichen Drei-Gänge-Menü mit der ganzen Vielfalt vorweihnachtlicher Genüsse.

    Anmeldung bis 18. November unter Tel. 07136 95610.

    Veranstalter und Informationen:
    Hotel Restaurant Sonne
    Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall
    Tel. 07136 95610
    info@sonne-badfriedrichshall.de
    http://www.sonne-badfriedrichshall.de

    Veranstaltungsort: Hotel/Gasthaus Zur Sonne - Jagstfeld

    Anschrift: Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2018, 16:00 - 19:00 Uhr - Löwenstein - Rittelhof

    Sagenhafte Fackelwanderung.

    Geführte Wanderung zu erlebnis- und aussichtsreichen Orten inkl. Umtrunk. Distanz: 3-4 km. Preis: 7,50 Euro/ Kinder gratis. Keine Anmeldung notwendig. Sabine Rücker, 07194 9548545.

    Auf einer Fackelwanderung durch die Weinberge, mit grandiosen Ausblicken auf Löwenstein und ins Weinsberger Tal, lauschen die Teilnehmer der ein oder anderen alten Sage und Geschichten aus den Löwensteiner Bergen. In Kooperation mit der Stadt Löwenstein.

    Dauer: ca. 3 Stunden
    Kosten: 7,50 Euro pro Person, inkl. Getränk

    Veranstalter: Naturparkführerin Sabine Rücker
    Informationen unter Tel.: 0 71 94 / 9 54 85 45 oder ruecker@die-naturparkfuehrer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

    Anschrift: Sulmstraße 40
    74245 Löwenstein - Rittelhof

    Telefon: 07130 6130

    02.12.2018, 16:00 Uhr - Heilbronn

    Jazz und Literatur zur Winterzeit

    „Wenn die ersten Fröste knistern ...“ – Musikalische Lesung

    Bei diesem literarischen Konzert zu Gunsten der Leseförderung spielt die Bosch Big Band heißen Big Band Jazz und Kerstin Müller präsentiert frostige und wärmende Texte.

    Die Bosch Big Band besteht seit 2003. Ihr Repertoire umfasst Big Band Klassiker mit Schwerpunkt Swing, aber auch Latin, Rock, Funk und Jazz-Rock. Alle Musikerinnen und Musiker sind Mitarbeiter der Firma Bosch, die ihre Freizeit mit Begeisterung und Enthusiasmus dem Bigband-Jazz widmen. Profi-Trompeter Josef Herzog leitet die Band.

    Kerstin Müller ist Buchhändlerin, Diplom-Sprecherzieherin, Dozentin und Sprecherin.

    Veranstalter: Heilbronner Bürgerstiftung und der "Lesen - Hören - Wissen" - Freundeskreis der Stadtbibliothek Heilbronn

    Eintritt: 12 Euro

    Anmeldung: Ab 15. Oktober 2018 über: www.mitgliederscheckheft.de/volksbank-heilbronn/konzerte oder Heilbronner Bürgerstiftung 07131-3955577, info@heilbronner-buergerstiftung.de

    Veranstaltungsort: Volksbank

    Anschrift: Allee 20
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  20. Montag, 03.12.2018

    03.12.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    03.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  21. Dienstag, 04.12.2018

    04.12.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    04.12.2018, 11:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    04.12.2018, 15:00 Uhr - Weinsberg

    Puppentheater "Der Weihnachtsbär".

    Was passiert, wenn der Bär kurz vor seinem Winterschlaf Besuch vom Weihnachtsmann und seinem Elch bekommt, die Hilfe benötigen? Stadtbücherei Weinsberg, Tel.: 07134914155

    Veranstaltungsort: Baukelter

    Anschrift: Seufferheldstraße 14
    74189 Weinsberg

  22. Mittwoch, 05.12.2018

    05.12.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    05.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    05.12.2018, 18:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Führung durch die Ausstellung mit Kuratorin Birgit Hummler, Für EnerGeno Mitglieder kostenfrei.

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    05.12.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "King Kong und die weiße Frau".

    85 Jahre King Kong Spezial!

    Ein amerikanisches Filmteam reist auf eine einsame Insel. King Kong, ein Riesenaffe ist der König dieser Welt und entführt die schöne Schauspielerin Ann in sein Reich. Das behaarte Monstrum verliebt sich in die weiße Frau. Nach der dramatischen Befreiung des Mädchens wird King Kong betäubt nach New York gebracht. Dort soll er als 8. Weltwunder präsentiert werden. Doch mit seinen gigantischen Kräften kann er sich losreißen und flieht mit Ann als seiner Gefangenen durch die Großstadt…

    Fast jeder kennt die Geschichte von King Kong, aber nur wenige haben den Ur-King Kong komplett gesehen. Er gilt als einer der berühmtesten Filme der Welt und setzte Maßstäbe in der Tricktechnik. Dieses Jahr wird er 85 Jahre alt, in Deutschland kam er am 1. Dezember 1933 in die Kinos. Wir freuen uns sehr, diesen Meilenstein der Filmgeschichte zum Jubiläum für eine einmalige exklusive Vorstellung noch einmal ins Kino bringen zu können.

    Und eine Woche darauf präsentieren wir Ihnen zum Vergleich die aufwändige Neuverfilmung, mit der Oscar-Preisträger und „Herr der Ringe“ Regisseur Peter Jackson, ausgestattet mit einem gigantischen Budget, alle Register zieht und demonstriert, welch unglaubliche Möglichkeiten die Tricktechnik heute bietet. Bitte beachten Sie, dass die Vorstellung dieses Films wegen Überlänge bereits 1 Stunde früher als gewohnt beginnt.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  23. Donnerstag, 06.12.2018

    06.12.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    06.12.2018, 10:30 - 11:30 Uhr - Güglingen

    Halleluja - Folge dem Stern

    Weihnachtstheater mit himmlischer Musik mit dem Theater Radelrutsch für Kinder ab 4 Jahren

    Eine humorvolle und besinnliche Mitmachgeschichte voll himmlischer Musik für alle ab 4 Jahren.

    „Hört, was geschah vor langer Zeit!“

    Der kleine Hirtenjunge Benjamin erlebt die allererste Weihnachtsnacht draußen mit den Hirten auf dem Feld. Gemeinsam hüten Darsteller und Publikum die Schafe, lauschen den Prophezeiungen von der Ankunft des GUTEN HIRTEN, staunen über den glitzernden Sternenhimmel, sind ergriffen vom Gesang der Engel des Klanges und folgen dem leuchtenden Stern bis hin zur goldenen Krippe im lichtvollen Stall.

    Veranstaltungsort: Herzogskelter

    Anschrift: Deutscher Hof 1
    74363 Güglingen

    06.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.
    Der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember. Mit im Gepäck hat der Mann mit dem Rauschebart einen Sack mit Süßigkeiten, die er an die braven Kinder verteilt. Um 17 Uhr legt der vielbeschäftigte Mann noch einen Stopp in der Tourist-Information in der Kaiserstraße ein.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2018, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Nikolausmarkt am 06. und 07. Dezember

    Rund um’s Rathaus mit Winterdorf. Mit vielen Ständen, Musik, Kulinarischem und mit dem Nikolaus! Feuershow am Freitag gegen 20 Uhr. Eintritt frei. Infos unter www.badrappenau.de.



    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2018, 17:00 - 18:30 Uhr - Neckarsulm

    "Hilfe! Wo sind die Geschenke?" - die Nikolausshow.

    Die Besucher erleben in dieser interaktiven Kindertheater-Show Highlights aus Jonglage, Artistik und Musik.

    Die Rentiere sind eingespannt, der Nikolaus macht sich bereit den Kindern in aller Welt die Stiefelchen zu füllen. Doch in diesem Jahr beginnen die Probleme schon bevor der Mann im roten Gewand seinen Schlitten besteigt: Sein großer, mächtig schwerer Geschenke-Sack ist spurlos verschwunden. Wo kann der Sack nur sein?

    „Ich bin doch noch nie ohne Geschenke zu den Kindern gekommen!“ klagt der Nikolaus. Er bittet seinen Freund Chriss ihm bei der Suche zu helfen. Doch der kleine „Tunichtgut“ hat viel mehr Freude daran den Kindern, die beim Nikolaus zu Gast sind seine großartigen Jonglier-Kunststücke zu zeigen! Und davon gibt es einige!

    Ob der Sack trotzdem wieder auftaucht erfahren die Besucher in dieser interaktiven Kindertheater-Show mit Highlights aus Jonglage, Artistik und Musik - und natürlich mit dem Nikolaus!

    Veranstaltungsort: AUDI Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2018, 17:00 - 21:30 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Afterwork im Weinkonvent Dürrenzimmern

    Themenweinprobe an jedem 1. Donnerstag im Monat. Keine Anmeldung erforderlich. 15 € pro Person. Infos: Weinkonvent Dürrenzimmern, Tel. 07135 95150.

    An jedem 1. Donnerstag im Monat veranstaltet das Weinkonvent Dürrenzimmern eine Afterwork-Weinprobe im Weinkonvent. Probieren Sie in angenehmer Atmosphäre ganz ungezwungen die außergewöhnlichen Weine. Bei gutem Wetter im Klosterhof, bei schlechtem Wetter in der Vinothek. Die jeweiligen Themen erfahren Sie auf der Homepage des Weinkonvents. Es gibt an jedem Abend auch Kleinigkeiten zu essen.


    Veranstalter und weitere Informationen zu den Themen:
    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Tel. 07135 95150
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2018, 19:30 Uhr - Neuenstadt - Stein

    Jazzclub Neuenstadt: Feetwarmers aus Heilbronn

    Beginn ist um 19:30 Uhr, Lokalöffnung um 18:00 Uhr. Karten gibt es zu 15 Euro bei Stefans Kaufhaus in Neuenstadt, sowie an der Abendkasse.

    Veranstaltungsort: Metzgerstadl Sonnenwirt - Stein

    Anschrift: Kurmainzstraße 10/1
    74196 Neuenstadt - Stein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Autorin im Gespräch: Mechtild Borrmann

    In ihrem neuen Meisterwerk "Grenzgänger“ widmet sich Mechtild Borrmann einem düsteren Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte.

    Mechtild Borrmann widmet sich in ihrem neuen Meisterwerk "Grenzgänger“ einem düsteren Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte. Es ist die Geschichte einer lebenshungrigen Frau, einem ehemaligen Heimkind, die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt. Familie Schöning lebt in der Nachkriegszeit in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Wie die meisten Familien hier verdienen sich auch die Schönings mit Kaffee-Schmuggel etwas dazu. Die 17jährige Henni ist, wie viele andere Kinder, von Anfang an dabei und diejenige, die die Schmuggel-Routen kennt. So kann sie die Kaffee-Schmuggler, hauptsächlich Kinder, in der Nacht führen. Mit der Zeit übernehmen organisierte Banden das Geschäft und Zöllner schießen auf Menschen. Eines Nachts wird die große Schwester erschossen. Sie hatte anstelle der toten Mutter die Fürsorge für die drei jüngeren Geschwister übernommen. Packend und aufwühlend beschreibt Borrmann die Leidensgeschichte der Kinder in den Besserungsanstalten und Kinderheimen der frühen Jahre der Republik.

    Mechtild Borrmann wurde für ihre Kriminalromane mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihre Geschichten zeichnen sich sowohl durch eine soghaft-präzise Sprache als auch durch seriöse historische Kenntnis aus. „Trümmerkind“ (2016) stand monatelang auf Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste.

    Gesprächspartner: Wolfgang Niess

    In Kooperation mit dem Theater Heilbronn

    Eintritt : 7,-/5,- Euro
    Eintrittskarten an der Theaterkasse

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  24. Freitag, 07.12.2018

    07.12.2018, 10:45 - 11:45 Uhr - Güglingen

    Halleluja - Folge dem Stern

    Weihnachtstheater mit himmlischer Musik mit dem Teater Radelrutsch für Kinder ab 4 Jahren

    Eine humorvolle und besinnliche Mitmachgeschichte voll himmlischer Musik für alle ab 4 Jahren.

    „Hört, was geschah vor langer Zeit!“

    Der kleine Hirtenjunge Benjamin erlebt die allererste Weihnachtsnacht draußen mit den Hirten auf dem Feld. Gemeinsam hüten Darsteller und Publikum die Schafe, lauschen den Prophezeiungen von der Ankunft des GUTEN HIRTEN, staunen über den glitzernden Sternenhimmel, sind ergriffen vom Gesang der Engel des Klanges und folgen dem leuchtenden Stern bis hin zur goldenen Krippe im lichtvollen Stall.

    Veranstaltungsort: Herzogskelter

    Anschrift: Deutscher Hof 1
    74363 Güglingen

    07.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.12.2018, 14:00 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    07.12.2018, 14:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    07.12.2018, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Nikolausmarkt am 06. und 07. Dezember

    Rund um’s Rathaus mit Winterdorf. Mit vielen Ständen, Musik, Kulinarischem und mit dem Nikolaus! Feuershow am Freitag gegen 20 Uhr. Eintritt frei. Infos unter www.badrappenau.de.


    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.12.2018, 16:30 Uhr - Massenbachhausen

    Weihnachtsmarkt in Massenbachhausen

    Weihnachtsmarkt unterstützt durch die örtlichen Vereine, Schule, Kindergärten, Freiwillige Feuerwehr, Kath. Kirche und das Jugendhaus in Massenbachhausen

    Ab 16.30 Uhr in der Schulstraße zwischen dem alten Rathaus. dem Backhaus und dem alten Feuerwehrmagazin.

    Veranstaltungsort: Backhäusle

    Anschrift: Schulstraße 28
    74252 Massenbachhausen

    07.12.2018, 16:30 Uhr - Löwenstein - Lichtenstern

    Lichtensterner Weihnachtsmarkt.

    In dem ehemaligen Kloster leben und arbeiten Menschen mit Behinderung, die gemeinsam mit dem Standbetreibern für eine ganz besondere Atmosphäre der Herzlichkeit sorgen.

    Veranstaltungsort: Klosterkirche - Lichtenstern

    Anschrift: Im Klosterhof
    74245 Löwenstein - Lichtenstern

    07.12.2018, 17:00 - 22:00 Uhr - Oedheim

    Weihnachtsmarkt am Hirschfeldsee

    Mit Livemusik und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Vor der Kulisse der Hirschfeldseen entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Der kuschelige Weihnachtsmarkt am Hirschfeldsee geht in die dritte Runde!
    Mit Livemusik und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Der Sperrfechter Freizeitpark lädt zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt ein. Vor der Kulisse der Hirschfeldseen, mitten im Campingplatz entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Vereine aus der Umgebung, Campergruppen & professionelle Anbieter sorgen für ein stimmungsvolles Angebot.
    Bastelstationen, Märchenvorlesungen, Kerzenziehen, Schießbude und vieles mehr lassen nicht nur Kinderaugen leuchten.

    Noch auf der Suche nach einem Tannenbaum? Kein Problem, echte Odenwälder Tannen warten darauf, Ihr Wohnzimmer und Ihr Weihnachtsfest zu verschönern.

    Noch auf der Suche nach einem kreativen Geschenk? Verschiedene Hobbykünstler bieten tolle Geschenkideen an. Nette Kleinigkeiten, aber auch größere Deko-Stücke helfen Ihnen bestimmt bei der Suche nach einem Geschenk.
    Auch für den Angler lässt sich das Passende finden!

    Der Glühwein wärmt von innen, für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.

    Am Freitagabend stimmt die Kinderkantorei auf Weihnachten ein und alle drei Tage erklingt Livemusik über den Platz.

    Alle Besucher aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen, dieses stimmungsvolle Wochenende zu erleben.

    Veranstaltungsort: Sperrfechter Freizeitpark „Camping am Hirschfeldsee“

    Anschrift: Hirschfeld 3
    74229 Oedheim

    Telefon: 07136-22653

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.12.2018, 20:00 Uhr - Lauffen

    Klaus Graf & Michael Schlierf

    Ein Konzert in der Reihe "bühne frei...". Es spielen Jazzsaxofonist Klaus Graf und Pianist Michael Schlierf Songs und Stories. 14 € pro Person, ermäßigt 8 €, Vorverkauf.

    Mit Jazzstandards, Eigenkompositionen und Songs voll wohliger Melancholie, verpasster Chancen, Glück und Hoffnung unterhalten Jazzsaxofonist Klaus Graf und Pianist Michael Schlierf. Heitere Geschichten aus ihrem erlebnisreichen Künstlerleben runden den Abend ab.

    Kosten:
    - 14 € pro Person
    - ermäßigt 8 €

    Vorverkauf:
    Lauffener Bürgerbüro
    Telefon 07133 20770

    Veranstaltungsort: Musikschule

    Anschrift: Südstraße 25
    74348 Lauffen

    Telefon: 07133-4894

    07.12.2018, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  25. Samstag, 08.12.2018

    08.12.2018, 09:30 - 15:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Kleine Schokoladenkunde, selbstgemachte Pralinen und dazu eine gemütliche Kaffeepause. 65 € pro Person. Anmeldung: Schokoladenmanufaktur Schell, Tel. 06269 350.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, gibt es einiges über den "Rohstoff", die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr zu erfahren.

    Anschließend heißt es bei der Herstellung von 5 Pralinensorten "einmal selbst Chocolatier sein". Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Die Teilnehmer überziehen ihre eigene Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch gibt es eine gemütliche Kaffeepause im hauseigenen Cafè mit einem Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte nach Wahl.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladenmanufaktur
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2018, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Das weiße Gold".

    Auf Salineninspektor Rosentritts Spuren - Führung zum und durch das kleine, aber informative Museum im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof. Teilnahmebeitrag 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Salz und Sole, Salinen- und Bädergeschichte sind untrennbar mit der Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt verbunden. 1823 erhielt Bad Rappenau mit der Saline seinen ersten Industriebetrieb, der dann 150 Jahre lang Siedesalz (Kochsalz) herstellte. Zu verdanken hat die Stadt diesen Motor ihrer Entwicklung ihrem ersten Ehrenbürger, dem Salineninspektor Rosentritt, der 1822 die erste erfolgreiche Solebohrung im Großherzogtum Baden niederbrachte.

    Auf einer unterhaltsamen Führung auf seinen Spuren erfährt man viel Interessantes über sein Lebenswerk. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Zuerst geht der Weg an sein Ehrengrab auf dem städtischen Friedhof und von dort in das kleine, aber informative Museum im Fränkischen Hof, wo den Besuchern seine Erfolgsgeschichte anschaulich vor Augen steht. Nach etwa zwei Stunden endet die Führung.
    Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 4 €, für alle anderen 5 € inklusive „Salär“. Eine Stadtführung, angeboten im dreiwöchigen Wechsel, ergänzt diese Führung in idealer Weise.
    Informationen über die Führung und die aktuellen Termine erhalten Sie bei der Gäste-Information unter 07264/922 391 oder www.göller-web.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    08.12.2018, 11:00 - 12:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Weihnachtsführung

    „Weihnachtsgeschichten aus Omas Zeiten“ – Stadtrundgang mit Umtrunk in der Kräuterstube. Dauer ca. 1,5 Stunden, Preis 17 € inkl. Glühwein und Tasse. Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Öffentliche Themenführung zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen.
    Lauschen Sie Wimpfener Weihnachtsgeschichten aus (Ur-)Oma's Zeiten bei einem Bummel durch die historischen Gässchen der liebevoll geschmückten Altstadt. Für die Öffentlichkeit verschlossene Türen öffnen sich für die Gruppe wie z. B. zu einem privaten Hinterhof oder zur Turmstube. Bei einem guten Tröpfchen des Wimpfener Kräuterlikörs erfahren Sie dort in heimeligem Ambiente mehr über Riten und Bräuche, Traditionen wie die Raunächte, sowie Heilkräuter und adventliche Rezepturen.
    Die Führung kostet 17 € pro Person inkl. Weihnachtsmarktbecher und Glühweinfüllung.

    Anmeldung und Information:
    Kultur- & Tourismus Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2018, 11:00 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    08.12.2018, 11:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    08.12.2018, 11:00 - 22:00 Uhr - Obersulm

    Breitenauer Seeweihnacht.

    Kunsthandwerk und kulinarisches aus der Region, weitere Infos unter: www.breitenauer-seeweihnacht.de; Wir-Obersulm e.V..

    Veranstaltungsort: Breitenauer See

    Anschrift:
    74182 Obersulm

    08.12.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    08.12.2018, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Besentour, ca. 11 km
    Rückfahrt mit Taxen, ca. 4 € pro Person
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    08.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten". Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Keine Anmeldung erforderlich. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2018, 14:00 Uhr - Löwenstein - Lichtenstern

    Lichtensterner Weihnachtsmarkt.

    In dem ehemaligen Kloster leben und arbeiten Menschen mit Behinderung, die gemeinsam mit dem Standbetreibern für eine ganz besondere Atmosphäre der Herzlichkeit sorgen.

    Veranstaltungsort: Klosterkirche - Lichtenstern

    Anschrift: Im Klosterhof
    74245 Löwenstein - Lichtenstern

    08.12.2018, 15:00 - 19:00 Uhr - Lauffen

    "Kunst am Kies" im Wintermantel

    Das Haus "Kunst am Kies" (Am Kies 1) öffnet noch einmal seine Türen zu einem stilvollen Kunsthandwerkermarkt mit vielen Kunstschaffenden und einem breit gefächerten Angebot.

    Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

    Anschrift: Kiesstraße
    74348 Lauffen

    08.12.2018, 15:00 - 20:00 Uhr - Lauffen

    Weihnachtsmarkt um und in der Regiswindiskirche

    Romantischer kleiner Weihnachtsmarkt von Vereinen und gemeinnützigen Organisationen mit Bastelsachen, Selbstgemachtem und Weihnachtsleckereien.

    Samstag: 15 - 20 Uhr & Sonntag: 11 - 20 Uhr
    Weihnachtliches Begleitprogramm in der Kirche.

    Veranstaltungsort: Ev. Regiswindiskirche

    Anschrift: Kirchbergstraße 16
    74348 Lauffen

    08.12.2018, 15:00 - 21:00 Uhr - Oedheim

    Weihnachtsmarkt am Hirschfeldsee

    Mit Livemusik und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Vor der Kulisse der Hirschfeldseen entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Der kuschelige Weihnachtsmarkt am Hirschfeldsee geht in die dritte Runde!
    Mit Livemusik und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Der Sperrfechter Freizeitpark lädt zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt ein. Vor der Kulisse der Hirschfeldseen, mitten im Campingplatz entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Vereine aus der Umgebung, Campergruppen & professionelle Anbieter sorgen für ein stimmungsvolles Angebot.
    Bastelstationen, Märchenvorlesungen, Kerzenziehen, Schießbude und vieles mehr lassen nicht nur Kinderaugen leuchten.

    Noch auf der Suche nach einem Tannenbaum? Kein Problem, echte Odenwälder Tannen warten darauf, Ihr Wohnzimmer und Ihr Weihnachtsfest zu verschönern.

    Noch auf der Suche nach einem kreativen Geschenk? Verschiedene Hobbykünstler bieten tolle Geschenkideen an. Nette Kleinigkeiten, aber auch größere Deko-Stücke helfen Ihnen bestimmt bei der Suche nach einem Geschenk.
    Auch für den Angler lässt sich das Passende finden!

    Der Glühwein wärmt von innen, für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.

    Am Freitagabend stimmt die Kinderkantorei auf Weihnachten ein und alle drei Tage erklingt Livemusik über den Platz.

    Alle Besucher aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen, dieses stimmungsvolle Wochenende zu erleben.

    Veranstaltungsort: Sperrfechter Freizeitpark „Camping am Hirschfeldsee“

    Anschrift: Hirschfeld 3
    74229 Oedheim

    Telefon: 07136-22653

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Besuch Weihnachtsmarkt & Adventsmenü

    Spaziergang zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen & Genussmenü im Restaurant des Hotels Sonne in Bad Friedrichshall. Anmeldung bis 24.11. unter Tel. 07136 95610.

    Spazieren Sie entlang der Neckarauen zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt nach Bad Wimpfen. Nachdem Sie das adventliche Flair in der zauberhaften Kulisse der Alten Stauferpfalz genossen haben, kehren Sie in das Restaurant "Sonne" in Jagstfeld ein zu einem köstlichen Drei-Gänge-Menü mit der ganzen Vielfalt vorweihnachtlicher Genüsse.

    Anmeldung bis 24. November unter Tel. 07136 95610.

    Veranstalter und Informationen:
    Hotel Restaurant Sonne
    Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall
    Tel. 07136 95610
    info@sonne-badfriedrichshall.de
    http://www.sonne-badfriedrichshall.de

    Veranstaltungsort: Hotel/Gasthaus Zur Sonne - Jagstfeld

    Anschrift: Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2018, 16:00 Uhr - Neuenstadt

    Weihnachtsmarkt

    mit langer Einkaufsnacht am Samstag von 16 Uhr bis 22 Uhr

    Stadtmarketingverein Wir für Neuenstadt e. V.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    Neuenstadt

    08.12.2018, 16:00 Uhr - Neckarsulm

    WEIN-NACHT im Weingut M.+U. Bauer

    Das gemütliche Glühweinfest im Innenhof des Weinguts. Informationen: Weingut Bauer, Tel. 07132 17493.

    Wer den Innenhof des Weingut Bauers kennt, der kann sich ihn sicher im weihnachtlichen Charme vorstellen, wer ihn nicht kennt sollte auf alle Fälle zur WEIN-NACHT kommen!
    Neben weißem und rotem Glühwein, welcher hausgemacht ist, gibt es auch warmen Eierlikör. Für eine Kleinigkeit zu Essen ist gesorgt.

    Kommen Sie und genießen Sie einen gemütlichen Abend!


    Veranstalter und Informationen:

    Weingut M.+U. Bauer
    Schlossgasse 8 + 10
    74172 Neckarsulm
    Tel. 07132 17493
    urban.bauer@gmx.de
    http://www.weingut-urban-bauer.de

    Veranstaltungsort: Weingut M. + U. Bauer

    Anschrift: Schloßgasse 8 + 10
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132 17493

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2018, 16:30 Uhr - Cleebronn

    Romantische Weinbergnacht im Advent

    Abendspaziergang über den Michaelsberg mit Hütteneinkehr. 15 €. Info/Anmeldung: Ilse Schopper, Tel. 07046 4073176 oder i.r.schopper@gmx.de

    Ein abendlicher Spaziergang über den Michaelsberg mit Geschichten, Gedichte, Märchen und Erzählungen. Mit Fackeln ziehen wir ins Tal, zum Abschluss gibt es in der warmen Hütte Glühwein und Weihnachtsgebäck. Kosten: 15 € pro Person, Kinder ab acht Jahren 6 €. Dauer: ca. 2-3 Stunden. Info/Anmeldung: Ilse Schopper, Tel. 07046 4073176 oder i.r.schopper@gmx.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz Näser

    Anschrift: beim Michaelsberg
    74389 Cleebronn

    08.12.2018, 18:30 - 23:00 Uhr - Erlenbach

    "Wine meets Musical".

    Musikalische Weinprobe mit edlen Tropfen und einem schwäbischen Vesperteller. Musicalsängerin Janine Keicher verleiht der Weinprobe eine ganz besondere Atmosphäre.

    Veranstaltungsort: Privatkellerei Klaus Keicher

    Anschrift: Ohrberg 2
    74235 Erlenbach

    08.12.2018, 20:00 Uhr - Brackenheim

    FEE BADENIUS "feederleicht" Songwriterin

    Die Frau mit "Fleisch-Ess_Lust" mit Band beim Kulturforum Brackenheim

    Fee Badenius ist Trägerin zahlreicher Kleinkunstpreise und hat bereits in mehreren TV-Formaten mitgewirkt. Sie ist insofern eine Rarität in der Kabarett- und Kleinkunstlandschaft, als sie auf die üblichen, bewährten Mittel des beißenden Spotts, der verächtlichen Ironie, der lärmenden Aggression verzichtet. Sie ist von einer so ganz und gar unangestrengten, liebenswerten Natürlichkeit, dass man sie sofort mag und sich in dem, was sie vorträgt, bereitwillig gespiegelt findet.
    Aber Achtung: Nachdem sie mit ein paar subtilen, sprachlich erstklassigen, aber inhaltlich einigermaßen harmlos-heiteren Liedern das volle Einverständnis des Publikums gewonnen hat, zwingt sie es ebenso milde, aber bestimmt, sich selbst zu betrachten – und schon ist jeder ideologische Widerstand zwecklos und das Wohlbefinden nachhaltig gestört.
    Fee Badenius sieht mit dem Herzen, ohne kitschig oder belanglos zu werden, erhebt sich, wo sie kritisch wird, nicht über ihr Publikum und grenzt sich doch freundlich, aber bestimmt ab.
    Wunderschön begleitet wird sie von Johannes Still (Piano & Akkordeon), Jochen Reichert (Kontrabass) und Christoph Helm (Schlagzeug/Percussion).

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Samstag, 08.12.2018 – Beginn: 20 Uhr Einlass: ab 19 Uhr
    Kulturbühne Kapelle im Schloss, Schlossplatz 2, 74336 Brackenheim
    Karten im Vorverkauf: 17,60 € (inkl. Gebühr) unter: www.kulturforum-brackenheim.de oder
    Tel.: 0700 – 52783688 Abendkasse: 19,- € Ermäßigung Schüler + Studenten – 4 €.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Veranstaltungsort: Kapelle im Schloss

    Anschrift: Schlossplatz 2
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2018, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  26. Sonntag, 09.12.2018

    09.12.2018, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Das weiße Gold".

    Auf Salineninspektor Rosentritts Spuren - Führung zum und durch das kleine, aber informative Museum im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof. Teilnahmebeitrag 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Salz und Sole, Salinen- und Bädergeschichte sind untrennbar mit der Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt verbunden. 1823 erhielt Bad Rappenau mit der Saline seinen ersten Industriebetrieb, der dann 150 Jahre lang Siedesalz (Kochsalz) herstellte. Zu verdanken hat die Stadt diesen Motor ihrer Entwicklung ihrem ersten Ehrenbürger, dem Salineninspektor Rosentritt, der 1822 die erste erfolgreiche Solebohrung im Großherzogtum Baden niederbrachte.

    Auf einer unterhaltsamen Führung auf seinen Spuren erfährt man viel Interessantes über sein Lebenswerk. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Zuerst geht der Weg an sein Ehrengrab auf dem städtischen Friedhof und von dort in das kleine, aber informative Museum im Fränkischen Hof, wo den Besuchern seine Erfolgsgeschichte anschaulich vor Augen steht. Nach etwa zwei Stunden endet die Führung.
    Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € inklusive „Salär“. Eine Stadtführung, angeboten im dreiwöchigen Wechsel, ergänzt diese Führung in idealer Weise.
    Informationen über die Führung und die aktuellen Termine erhalten Sie bei der Gäste-Information unter 07264/922 391 oder www.göller-web.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    09.12.2018, 11:00 - 12:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Weihnachtsführung

    „Weihnachtsgeschichten aus Omas Zeiten“ – Stadtrundgang mit Umtrunk in der Kräuterstube. Dauer ca. 1,5 Stunden, Preis 17 € inkl. Glühwein und Tasse. Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Öffentliche Themenführung zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen.
    Lauschen Sie Wimpfener Weihnachtsgeschichten aus (Ur-)Oma's Zeiten bei einem Bummel durch die historischen Gässchen der liebevoll geschmückten Altstadt. Für die Öffentlichkeit verschlossene Türen öffnen sich für die Gruppe wie z. B. zu einem privaten Hinterhof oder zur Turmstube. Bei einem guten Tröpfchen des Wimpfener Kräuterlikörs erfahren Sie dort in heimeligem Ambiente mehr über Riten und Bräuche, Traditionen wie die Raunächte, sowie Heilkräuter und adventliche Rezepturen.
    Die Führung kostet 17 € pro Person inkl. Weihnachtsmarktbecher und Glühweinfüllung.

    Anmeldung und Information:
    Kultur- & Tourismus Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Lauffen

    "Kunst am Kies" im Wintermantel

    Das Haus "Kunst am Kies" (Am Kies 1) öffnet noch einmal seine Türen zu einem stilvollen Kunsthandwerkermarkt mit vielen Kunstschaffenden und einem breit gefächerten Angebot.

    Veranstaltungsort: Kiesplatz am Neckarufer

    Anschrift: Kiesstraße
    74348 Lauffen

    09.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Lauffen

    Weihnachtsmarkt um und in der Regiswindiskirche

    Romantischer kleiner Weihnachtsmarkt von Vereinen und gemeinnützigen Organisationen mit Bastelsachen, Selbstgemachtem und Weihnachtsleckereien.

    Samstag 15 - 20 Uhr & Sonntag 11 - 20 Uhr
    Weihnachtliches Begleitprogramm in der Kirche.

    Veranstaltungsort: Ev. Regiswindiskirche

    Anschrift: Kirchbergstraße 16
    74348 Lauffen

    09.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Obersulm

    Breitenauer Seeweihnacht.

    Kunsthandwerk und kulinarisches aus der Region, weitere Infos unter: www.breitenauer-seeweihnacht.de; Wir-Obersulm e.V..

    Veranstaltungsort: Breitenauer See

    Anschrift:
    74182 Obersulm

    09.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2018, 11:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    09.12.2018, 11:30 - 20:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    09.12.2018, 12:00 - 17:00 Uhr - Cleebronn

    Tierweihnacht

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Bei einem Waldgottesdienst um 13.30 Uhr stimmen Sie sich auf die besinnliche Adventszeit ein. Zum Verweilen lädt die bewirtete und beheizte Wildsau-Schenke ein - während heißer Eintopf, Glühwein und Kinder-punsch von innen wärmen. Flugvorführungen und Wildfütterung dürfen nicht fehlen. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder. Event im Wildparadies-Eintritt enthalten.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2018, 12:00 - 18:00 Uhr - Oedheim

    Weihnachtsmarkt am Hirschfeldsee

    Mit Livemusik und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Vor der Kulisse der Hirschfeldseen entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Der kuschelige Weihnachtsmarkt am Hirschfeldsee geht in die dritte Runde!
    Mit Livemusik und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Der Sperrfechter Freizeitpark lädt zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt ein. Vor der Kulisse der Hirschfeldseen, mitten im Campingplatz entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Vereine aus der Umgebung, Campergruppen & professionelle Anbieter sorgen für ein stimmungsvolles Angebot.
    Bastelstationen, Märchenvorlesungen, Kerzenziehen, Schießbude und vieles mehr lassen nicht nur Kinderaugen leuchten.

    Noch auf der Suche nach einem Tannenbaum? Kein Problem, echte Odenwälder Tannen warten darauf, Ihr Wohnzimmer und Ihr Weihnachtsfest zu verschönern.

    Noch auf der Suche nach einem kreativen Geschenk? Verschiedene Hobbykünstler bieten tolle Geschenkideen an. Nette Kleinigkeiten, aber auch größere Deko-Stücke helfen Ihnen bestimmt bei der Suche nach einem Geschenk.
    Auch für den Angler lässt sich das Passende finden!

    Der Glühwein wärmt von innen, für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.

    Am Freitagabend stimmt die Kinderkantorei auf Weihnachten ein und alle drei Tage erklingt Livemusik über den Platz.

    Alle Besucher aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen, dieses stimmungsvolle Wochenende zu erleben.

    Veranstaltungsort: Sperrfechter Freizeitpark „Camping am Hirschfeldsee“

    Anschrift: Hirschfeld 3
    74229 Oedheim

    Telefon: 07136-22653

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2018, 12:00 Uhr - Neuenstadt

    Weihnachtsmarkt

    Stadtmarketingverein Wir für Neuenstadt e. V.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    Neuenstadt

    09.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Besuch Weihnachtsmarkt & Adventsmenü

    Spaziergang zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen & Genussmenü im Restaurant des Hotels Sonne in Bad Friedrichshall. Anmeldung bis 25.11. unter Tel. 07136 95610.

    Spazieren Sie entlang der Neckarauen zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt nach Bad Wimpfen. Nachdem Sie das adventliche Flair in der zauberhaften Kulisse der Alten Stauferpfalz genossen haben, kehren Sie in das Restaurant "Sonne" in Jagstfeld ein zu einem köstlichen Drei-Gänge-Menü mit der ganzen Vielfalt vorweihnachtlicher Genüsse.

    Anmeldung bis 25. November unter Tel. 07136 95610.

    Veranstalter und Informationen:
    Hotel Restaurant Sonne
    Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall
    Tel. 07136 95610
    info@sonne-badfriedrichshall.de
    http://www.sonne-badfriedrichshall.de

    Veranstaltungsort: Hotel/Gasthaus Zur Sonne - Jagstfeld

    Anschrift: Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2018, 17:00 - 20:00 Uhr - Weinsberg - Grantschen

    FackelWanderung

    Eine stimmungsvolle FackelWanderung mit "Glühwein & Feuerzauber" in den Grantschener Weinbergen.
    20 € pro Person, Kinder 5 €. Anmeldung Telefon 0178 6277727.

    Lassen Sie sich überraschen was der Abend so bringt.

    Treffpunkt: Grantschen Weine, Wimmentaler Str. 36, Weinsberg-Grantschen
    Kosten: 20 € pro Person für Erwachsene, Kinder ab 6 Jahren 5 €

    Anmeldung, weitere Informationen und Veranstalter:
    Weinerlebnisführerin Claudia Steinbrenner
    Telefon: 0178 6277727
    info@weinerlebnis-und-mehr.de

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Veranstaltungsort: Grantschen Weine eG - Grantschen

    Anschrift: Wimmentaler Str. 36
    74189 Weinsberg - Grantschen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2018, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    Weltklassik am Klavier - Alexey Chernov

    Vier Himmelsrichtungen der Klaviermusik! Karten kosten 20 €, Studenten 15 €, Jugendliche bis 18 J. frei. Reservierung Tel. 0211/9365090 oder per Email an info@weltklassik.de.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2018, 18:00 - 19:30 Uhr - Gundelsheim

    Öffentliche Stadtführung mit Laternen

    Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der historischen Altstadt mit stimmungsvollen Laternen. Kosten 2,- € / Person. Treffpunkt Rathaus. Infos 06269 9619.

    Bei der Erlebnisführung geht es am 2. Advent mit unterhaltsamen Geschichten und stimmungsvollen Laternen durch die historische Altstadt von Gundelsheim bis zum Schloss Horneck, dem zweitgrößten Schloss am Neckar. Die Laternen stehen schon für Sie bereit und müssen nicht mitgebracht werden.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74831 Gundelsheim

    09.12.2018, 18:00 Uhr - Lauffen

    Konzert des Gospelchors JUST4YOU am Weihnachtsmarkt

    Konzert zum Abschluss des Weihnachtsmarktes mit dem Lauffener Gospelchor JUST4YOU unter der Leitung von Andreas Willberg

    Kosten: Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Ev. Regiswindiskirche

    Anschrift: Kirchbergstraße 16
    74348 Lauffen

  27. Montag, 10.12.2018

    10.12.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    10.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  28. Dienstag, 11.12.2018

    11.12.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    11.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    11.12.2018, 19:00 Uhr - Lauffen

    Märchen im Burgturm: "Von besonderen Gaben"

    Die Lauffener Märchenfreunde lesen für Erwachsene "Märchen von besonderen Gaben". Eintritt frei, um Spenden für einen guten Zweck wird gebeten.

    Schon seit einigen Jahren kehrt regelmäßig Leben in den Lauffener Burgturm ein:
    Mindestens einmal jeden Monat lesen die Lauffener Märchenfreunde um Heide Böhner dort Märchen für Erwachsene.

    Einen wahren Geschichtenschatz haben sie dafür gehoben - die Märchenliteratur scheint geradezu unerschöpflich zu sein. Eine feste Fangemeinde freut sich mittlerweile auf die stimmungsvollen Abende im besonderen Ambiente.

    Ein oder zweimal im Jahr, auf jeden Fall in der Vorweihnachtszeit, gibt es dann auch Märchen für Kinder.

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    11.12.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Neckarsulm

    Django Asül - Rückspiegel 2018 - satirischer Rückblick.

    Django Asüls "Rückspiegel" ist ideal für alle, die sich im Dschungel der Ereignisse eines ganzen Jahres nicht mehr zurechtfinden.

    Wer nach vorne fährt, sollte den Blick nach hinten nicht vergessen. Das lernt man schon in der ersten Fahrstunde. Was in der räumlichen Dimension angebracht ist, kann also für die zeitliche Dimension nicht schlecht sein. Und das Jahr 2018 hat einen eigenen Abend im Rückspiegel wahrlich verdient.

    Das Jahr 2018 wird nämlich in die Geschichte eingehen als das Jahr der Integration. Doch wer muss integriert werden? Der DFB in die Weltspitze? Özil in den DFB? Söder in die CSU? Die CSU in den Freistaat Bayern? Bayern in ein verunsichertes Deutschland? Merkel in die Realität? Die SPD in die Bundespolitik? Für all diese Fragen steht das Jahr 2018. Und für all die richtigen Antworten darauf steht der Rückspiegel 2018.

    Erinnerungskultur auf hohem Niveau, pointensatt, geistreich geschliffen und souverän selbstsicher präsentiert: Highlights, Downlights, Total-Flops und messerscharfe Attacken, die auch in abendfüllender Länge keine Sekunde an Verve verlieren.

    Django Asüls "Rückspiegel" ist ideal für alle, die sich im Dschungel der Ereignisse eines ganzen Jahres nicht mehr zurechtfinden und für die es immer schwieriger wird, zwischen all den Fake-News noch die Fakten zu erkennen. Die werden von Django Asül in kompakter Form geliefert, denn:
    An ein Jahr, das zum Vergessen ist, muss zumindest 90 Minuten erinnert werden.

    Veranstaltungsort: AUDI Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  29. Mittwoch, 12.12.2018

    12.12.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    12.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.12.2018, 19:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "King Kong".

    85 Jahre King Kong Spezial!

    Ein amerikanisches Filmteam reist auf eine einsame Insel. King Kong, ein Riesenaffe ist der König dieser Welt und entführt die schöne Schauspielerin Ann in sein Reich. Das behaarte Monstrum verliebt sich in die weiße Frau. Nach der dramatischen Befreiung des Mädchens wird King Kong betäubt nach New York gebracht. Dort soll er als 8. Weltwunder präsentiert werden. Doch mit seinen gigantischen Kräften kann er sich losreißen und flieht mit Ann als seiner Gefangenen durch die Großstadt…

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.12.2018, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Badische Landesbühne: Der nackte Wahnsinn.

    von Michael Frayn, Inszenierung: Arne Retzlaff. Karten 12 /8 €, 11/7 €, 9/6 €. Karten und Infos uner Tel.: 07063/97200.

    Generalprobe bei einem Tourneetheater: Die Premiere der etwas platten Komödie Nackte Tatsachen steht kurz bevor – und es läuft alles andere als rund. Hauptdarstellerin Dotty vergisst permanent ihre Requisiten, ihr angetrunkener Kollege Selsdon verschläft jeden Auftritt, die kurzsichtige Schauspielerin Brooke verliert ihre Kontaktlinsen und Regisseur Lloyd Dallas allmählich die Geduld. Hinter den Kulissen: Zank, Eifersüchteleien und eine Menge Missverständnisse. Der nackte Wahnsinn zeigt die planlose Theatertruppe bei der Generalprobe aus Sicht des Zuschauerraums, gibt bei einer späteren Vorstellung den Blick auf die Hinterbühne frei und nimmt bei einer der letzten Vorstellungen wieder die Zuschauerperspektive ein. Eines haben alle drei Darbietungen gemeinsam: Nichts läuft, wie es soll. Eben der nackte Wahnsinn! Mit Noises Off, so der englischsprachige Titel, gelang dem britischen Autor Michael Frayn einer der großen Klassiker unter den Theaterkomödien. Seit der Uraufführung 1982 in London wird seine „Farce in der Farce“ weltweit erfolgreich nachgespielt und ist eine zeitlose Liebeserklärung an das Theater.
    Inszenierung: Arne Retzlaff

    Veranstaltungsort: Kursaal

    Anschrift: Osterbergstraße 16
    74206 Bad Wimpfen

    12.12.2018, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

    Ein ganz besonderer Abend nicht nur für Märchenliebhaber von sechs bis mindestens 106.

    Weihnachten kann kommen: Für viele gehört „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zum Fest wie Lebkuchen und Zimtsterne.
    Dieses Musical ist ein vorweihnachtlicher Leckerbissen für die ganze Familie. Mit liebevoll und detailreich gestaltetem Bühnenbild, wunderschönen Kostümen und einer mitreißenden Truppe von Musicaldarstellern, die das Publikum bezaubern.

    Die Geschichte ist allgemein bekannt: Aschenbrödel lebt auf dem Gut seines verstorbenen Vaters. Dort regiert die Stiefmutter, die Aschenbrödel hasst und ihm nach Kräften das Leben schwer macht. Als der König einen Ball zur Brautschau für seinen Sohn
    veranstaltet, setzt die Stiefmutter alles daran, ihre leibliche Tochter an den Hof zu verheiraten. Auch Aschenbrödel möchte
    zum Ball, was die Stiefmutter zu verhindern sucht. Aber Aschenbrödel hat drei Zaubernüsse und die Hilfe befreundeter Tiere. Der Prinz verliebt sich beim Tanz in das schöne, verschleierte Mädchen, doch es flieht. Dabei verliert es einen Schuh…

    Als 1973 der deutsch-tschechische Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zum ersten Mal zu sehen war, verliebten sich sofort Generationen von begeisterten Zuschauern. Seither gehört er jedes Jahr fest zum Fernsehprogramm der Vorweihnachtszeit. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn hier ist ein ganz besonderes Aschenputtel zu erleben, mit dem man sich gerne identifiziert: Es ist nicht nur schön und warmherzig, es ist klug und selbstbewusst, kann reiten, schießen und klettern. Der Prinz bekommt es nicht geschenkt, er muss sein Herz erobern.

    Ein ganz besonderer Abend nicht nur für Märchenliebhaber von 6 bis mindestens 106.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  30. Donnerstag, 13.12.2018

    13.12.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    13.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.12.2018, 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Kindertheater - Die Kinder aus Bullerbü.

    Oh du fröhliche Weihnachtsüberraschung! Das Theater Radelrutsch zeigt wie "Wie wir in Bullerbü Weihnachten feiern".

    Lasse und Lisa können den Weihnachtsabend in Bullerbü kaum erwarten und sind mit ihren eifrigen Vorbereitungen vollauf beschäftigt. Pfefferkuchen-Schweinchen werden im Eiltempo gebacken, das geheimnisvolle Rätselbohnenglas wandert durch die Bullerbü-Höfe, Weihnachtswichtelzipfelmützen leuchten in der Winternacht, die fröhlichsten Weihnachtslieder klingen durch verschneite Wälder und Opa wagt schon sein erstes Tänzchen um den geschmückten Weihnachtsbaum...

    Die vergnüglichen und berührenden Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren sind die Grundlage für ein bewegendes und fantasiereiches Weihnachts-Theaterabenteuer voll Poesie, Zauber und Herzlichkeit. Mit ansteckender Spielfreude erzählen, singen und spielen die beiden Darsteller vom Theater Radelrutsch in stimmungsvollen Szenen von ihren Abenteuern, Wünschen und ihrer Vorfreude zum schönsten Tag im Jahr.

    „Hopp - Tra-la-la. Dans kring granen“. „Komm tanz mit uns, komm tanz mit uns!“

    Schwedische und deutsche Weihnachtslieder mit Akkordeon und Gitarre begleitet und lautmalerische Weihnachtsgedichte laden zum Mitsingen und Mitbewegen ein.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.12.2018, 19:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Bauers Weintafel

    Kulinarische Weinprobe mit 4-Gänge-Menü im Weingut Bauer. Ab 89 € pro Person. Anmeldung unter Tel. 07131 570374. Teilnehmerzahl auf max. 16 Personen begrenzt.

    Jungwinzer Alexander Bauer lädt ein zu einem kulinarischen Genussabend im Weingut in Heilbronn-Sontheim. Zum 4-Gänge-Menü werden passende Weine verkostet sowie Kaffee und Wasser gereicht.

    Es stehen maximal 16 Plätze zur Verfügung. Weitere Termine finden im Jahresverlauf statt.

    Preis pro Person: ab 89 €


    Anmeldung und weitere Informationen beim Veranstalter:

    Weingut Bauer
    Spitzwegstraße 15/1 + 17
    74081 Heilbronn-Sontheim
    Telefon: 07131 570374
    Telefax: 07131 507165
    info@bauer-weingut.com
    www.weinbau-bauer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  31. Freitag, 14.12.2018

    14.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.
    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.
    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.12.2018, 14:00 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    14.12.2018, 14:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    14.12.2018, 14:12:2018 Uhr - Bad Rappenau

    ABBA WORLD REVIVAL "A Tribute to Abba"

    Das Programm umfasst mehr als 30 der bekanntesten Songs der legendären schwedischen Mega-Band der 70er Jahre. Karten zum Preis von 26,50 € erhalten Sie unter www.reservix.de.

    Wenn Sie die Songs von ABBA in höchster Annäherung ans Original hören wollen, sind Sie hier richtig. Es erwartete sie einen tolle Bühenshow mit allen Hits von ABBA. Die Darbietung ist zu 100% live. Es werden keinerlei Zuspielungen oder Playback-Techniken verwendet. Das Repertoire von ABBA World Revival umfasst mehr als 30 der bekanntesten Songs der legendären schwedischen Mega-Band der 70er Jahre.
    10 Profimusiker haben sich zusammengetan, um die Musik von ABBA, die sie alle lieben und bewundern, zu spielen und zu singen.
    Die Live Show bietet nicht nur höchste Perfektion in musikalischer Hinsicht, auch die Bühnenshow, die Kostüme und die Bühnen Choreographie sind auf höchstem Niveau und dem Original perfekt nachempfunden.
    Extravagante Kostüme und eine mit Tanzeinlagen und Lichteffekten angereicherte Bühnenshow, aber das sind nur schmückende Elemente am Rande. Im Mittelpunkt steht die zeitlose Musik von ABBA, in allen ihren Facetten von der treibenden Disco-Nummer, bei der man spontan aufspringt und mittanzt, bis zur anrührenden Ballade, die das Publikum mäuschenstill werden und die Feuerzeuge zücken lässt.

    ABBA WORLD REVIVAL ist eine Band, der man anmerkt, dass sie die Musik von ABBA liebt.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    14.12.2018, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Der König und die Weihnachtsbäcker

    Mitmachtheater mit dem Theater Chapiteau für Kinder ab 3 Jahren. Eintritt Erw. 3,50 €, Kinder frei. Reservierung unter Kulturamt@badrappenau.de. Infos unter www.badrappenau.de.

    Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Kraichgau.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    14.12.2018, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag.

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    14.12.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Güglingen

    Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

    Auf dem Programm stehen Werke von G.F. Händel, E. Elgar, John Ireland, Gabriel Fauré, Joaquin Rodrigo, Antonio Vivaldi, Eugène Ysaye und George Dyson.

    Unter der Leitung von Leo McFall

    Weihnachtsklang. So klingt besinnliche Vorfreude auf Weihnachten! Mit pastoralen Flötenklängen, gefühlvollen Wiegenliedern und Anklängen aus Bachs Weihnachts-oratorium stimmt das WKO auf Weihnachten ein. Dieser internationale Streifzug vereint Musik aus Deutschland, England, Frankreich, Belgien, Spanien, Italien und USA in einem adventlichen Klangmeer.
    Genau das Richtige, um dem Weihnachtstrubel um Geschenkejagd und Vorbereitungsstress für eine kleine Weile zu entfliehen. Die Solisten dieses Abends kommen aus den eigenen Reihen,

    Karten unter www.reservix.de oder bei den Vorverkaufsstellen der Heilbronner Stimme

    Veranstaltungsort: Herzogskelter

    Anschrift: Deutscher Hof 1
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.12.2018, 20:00 Uhr - Brackenheim

    STOPPOK solo featuring TESS WILEY

    "Echter Klang statt Fake Noise" - Songwriter

    Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. Stoppok macht Alltagssprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhandengekommen ist.
    Bei ihm nimmt keiner mehr das überstrapazierte Wort "authentisch" in den Mund, weil es reicht Stoppok zu sagen und jeder weiß Bescheid! That’s it!
    Musikalisch ist Stoppok ebenfalls eine Klasse für sich. Wilde Gitarrensoli, ein Haufen exotischer Saiteninstrumente, spezielle Fußdrums, die Stimme ... und immer gut gestylt ... Auf der diesjährigen Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet, einer hervorragenden Sängerin und Multiinstrumentalistin. Die Stimmen der beiden Musiker harmonieren bestens. Die Begleitung auf Geige, Gitarre oder Piano geben Stoppoks typischem Gitarrenspiel dazu viel Raum zur Entfaltung. Immer groovy und geschmackvoll arrangiert, tut diese Kombination den Songs besonders gut. Akustischer Rock 'n Roll von seiner besten Seite.
    Da hat das Herz was zu tun. Texas meets Ruhrgebeat!

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Freitag, 14.12.2018 – Beginn: 20 Uhr Einlass: ab 19 Uhr
    Kulturbühne Kapelle im Schloss, Schlossplatz 2, 74336 Brackenheim
    Karten im Vorverkauf: 22,- € (inkl. Gebühr) unter: www.kulturforum-brackenheim.de oder
    Tel.: 0700 – 52783688 Abendkasse: 25,- € Ermäßigung Schüler + Studenten – 4 €.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Veranstaltungsort: Kapelle im Schloss

    Anschrift: Schlossplatz 2
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.12.2018, 20:00 Uhr - Neuenstadt

    Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

    47. Gastkonzert

    Veranstaltungsort: Stadthalle

    Anschrift: Öhringer Straße 12
    74196 Neuenstadt

    14.12.2018, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  32. Samstag, 15.12.2018

    15.12.2018, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschoss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 6 €, mit gültiger Gästekarte 5 €.

    Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    15.12.2018, 11:00 - 12:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Weihnachtsführung

    „Weihnachtsgeschichten aus Omas Zeiten“ – Stadtrundgang mit Umtrunk in der Kräuterstube. Dauer ca. 1,5 Stunden, Preis 17 € inkl. Glühwein und Tasse. Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Öffentliche Themenführung zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen.
    Lauschen Sie Wimpfener Weihnachtsgeschichten aus (Ur-)Oma's Zeiten bei einem Bummel durch die historischen Gässchen der liebevoll geschmückten Altstadt. Für die Öffentlichkeit verschlossene Türen öffnen sich für die Gruppe wie z. B. zu einem privaten Hinterhof oder zur Turmstube. Bei einem guten Tröpfchen des Wimpfener Kräuterlikörs erfahren Sie dort in heimeligem Ambiente mehr über Riten und Bräuche, Traditionen wie die Raunächte, sowie Heilkräuter und adventliche Rezepturen.
    Die Führung kostet 17 € pro Person inkl. Weihnachtsmarktbecher und Glühweinfüllung.

    Anmeldung und Information:
    Kultur- & Tourismus Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 11:00 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    15.12.2018, 11:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    15.12.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    15.12.2018, 13:00 Uhr - Lehrensteinsfeld

    Lehrensteinsfelder Weihnachtsmarkt

    Gemütlicher Weihnachtsmarkt rund um das historische Rathaus mit Nikolaus und Live-Musik. Gewerbe und Leistungsverbund, Tel.: 0713498780.

    Veranstaltungsort: Ortsmitte

    Anschrift: Schlossstraße
    74251 Lehrensteinsfeld

    15.12.2018, 13:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Hofweihnacht

    Weihnachtsmarkt mit Flair, verschiedenen Glühweinen und hauseigenen Leckereien im Hof des Weingutes. Weingut Stegmaier, Tel.: 0713414224.

    Veranstaltungsort: Weingut Stegmaier - Gellmersbach

    Anschrift: Kirchstraße 3
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    15.12.2018, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Bad Wimpfen, ca. 11 km Einsiedelwald - Hohenstadt - Bad Wimpfen
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    15.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Keine Anmeldung erforderlich. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 14:00 - 20:00 Uhr - Löwenstein

    WEINnachtsmarkt im Weingut Bihlmayer

    Kleiner, feiner Weihnachtsmarkt mit Ausstellern aus der Region. Mit Glühwein und Leckereien aufs Fest freuen. Eintritt frei. Informationen: Weingut Bihlmayer, Tel. 07130 8172.

    Weihnachten im Weingut: Mit kleinem Adventsmarkt und Deftigem aus der Küche die pure Vorfreude aufs Fest erleben. Neben den Ausstellern aus der Region warten Leckereien und natürlich Glühwein vom Weingut auf die Besucher. Auch wer einen Christbaum sucht, wird fündig.

    Entdecken Sie das liebevoll dekorierte und beleuchtete Weingut im Winterwunderland des Weinsberger Tales.

    Veranstalter und Informationen:

    Weingut Bihlmayer
    Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 8172
    info@bihlmayer.de
    http://www.bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 14:00 Uhr - Löwenstein

    WEIN-nachtsmarkt

    Bihlmayers kleiner, feiner WEINnachtsmarkt mit Ausstellern aus der Region, Leckereien und natürlich Glühwein. Christbaumverkauf.

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    15.12.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Besuch Weihnachtsmarkt & Adventsmenü

    Spaziergang zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen & Genussmenü im Restaurant des Hotels Sonne in Bad Friedrichshall. Anmeldung bis 1.12. unter Tel. 07136 95610.

    Spazieren Sie entlang der Neckarauen zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt nach Bad Wimpfen. Nachdem Sie das adventliche Flair in der zauberhaften Kulisse der Alten Stauferpfalz genossen haben, kehren Sie in das Restaurant "Sonne" in Jagstfeld ein zu einem köstlichen Drei-Gänge-Menü mit der ganzen Vielfalt vorweihnachtlicher Genüsse.

    Anmeldung bis 1. Dezember unter Tel. 07136 95610.

    Veranstalter und Informationen:
    Hotel Restaurant Sonne
    Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall
    Tel. 07136 95610
    info@sonne-badfriedrichshall.de
    http://www.sonne-badfriedrichshall.de

    Veranstaltungsort: Hotel/Gasthaus Zur Sonne - Jagstfeld

    Anschrift: Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 15:30 - 17:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Adventskonzert zum 3. Advent

    Auch dieses Jahr hat die Musikschule Unterer Neckar wieder wunderbare weihnachtliche Musik für Sie erarbeitet.
    Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Eintritt frei, Spenden willkommen.

    in der Dominikaner Kirche in Bad Wimpfen
    Zu einer schönen Tradition geworden ist unser Adventskonzert während des Weihnachtsmarktes in der Dominikanerkirche in Bad Wimpfen. Auch dieses Jahr hat die Musikschule Unterer Neckar wieder wunderbare weihnachtliche Musik für Sie erarbeitet.
    Mitwirkende sind das Sinfonie-Orchester (Leitung: Marco Rogalski), die Streicher-Minis (Leitung: Hans-Wilhelm Traub), das Maxi-Orchester (Leitung: Hans-Wilhelm Traub), das Bläser-Ensemble (Leitung: Pawel Piwkowski) sowie das Schlagzeug-Ensemble (Leitung: Franz Eichberger).
    Wir freuen uns auf Ihr Kommen und für Sie musizieren zu dürfen:
    Samstag, 15. Dezember 2018 - 15:30 Uhr
    Dominikanerkirche, Bad Wimpfen
    Der Eintritt ist frei

    Veranstaltungsort: Kath. Dominikanerkirche Heilig Kreuz am Berg

    Anschrift: Klostergasse 13
    74206 Bad Wimpfen

    15.12.2018, 16:00 Uhr - Neckarwestheim

    Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

    Lassen Sie sich von der weihnachtlichen Atmosphäre in Neckarwestheim verzaubern.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74832 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 18:00 Uhr - Erlenbach - Binswangen

    Swinging Christmas

    mit dem Musikverein Binswangen e.V.

    In unserem weihnachtlichen Innenhof werden Sie vom Musikverein Binswangen mit schwungvollen und besinnlichen Rhythmen begrüßt - zusammen mit heißem Glühwein und Winterpunsch werden Sie auf die intensivste Zeit im Jahr eingestimmt. Eine anschließende Einkehr in unseren Weinausschank runden den Winterabend ab und vielleicht findet sich in unserer Weingalerie noch das perfekte Weihnachtsgeschenk.

    Veranstaltungsort: Weingut Schönbrunn - Binswangen

    Anschrift: Petersrain 1
    74235 Erlenbach - Binswangen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 19:00 Uhr - Jagsthausen

    Schon wieder Weihnachten?

    Lassen Sie sich einstimmen auf die besinnliche Zeit des Jahres, die schon wieder viel zu früh gekommen ist. Besinnliches zur Weihnachtszeit, gelesen von Eva Hosemann.

    Veranstaltungsort: Götzenburg

    Anschrift: Schlossstraße 20
    74249 Jagsthausen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 20:00 - 22:30 Uhr - Neckarsulm

    SWEET SOUL X-MAS REVUE - Weihnachten voller Soul.

    Die SWEET SOUL X-MAS REVUE, das ist Weihnachten voller Soul! Lassen Sie sich dieses musikalische Weihnachtshighlight nicht entgehen!

    Musik gehört zu Weihnachten wie Christbaum, Plätzchen und Geschenke. Wir steigern bei Ihnen die Vorfreude auf das Fest und schenken Ihnen das erste musikalische Weihnachts-Highlight des Jahres – die SWEET SOUL X-MAS REVUE.

    Erleben Sie eine stimmungsvolle Christmas-Show, die ausgewählte weihnachtliche Soulsongs und Gospel-Klassiker, aber auch unsterbliche Soul-Klassiker auf die Bühne bringt.

    Wir präsentieren Ihnen ein besonderes Weihnachtsprogramm mit Christmas Classics wie „Jingle Bells“, „Silent Night“ oder „Santa Claus Is Coming to Town“, aber auch Gospel-Hits wie „Angels We Have Heard On High“. Daneben dürfen natürlich Songs wie „Unchained Melody“ oder „Midnight Train to Georgia“ – Klassiker aus dem Programm der SWEET SOUL MUSIC REVUE – auf keinen Fall fehlen.

    Bereits seit vielen Jahren reißt die SWEET SOUL MUSIC REVUE das Publikum in ganz Deutschland und darüber hinaus von den Sitzen. Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung in Sachen Soulmusik bieten die Künstler Soul- und Gospelmusik in originaler Besetzung bestehend aus neun hochkarätigen Musikern, einem mehrstimmigem Bläsersatz, einer groovenden Rhythmusgruppe und Hammondorgel. Hinzu kommen zehn herausragende Lead Vocals: Zum Line-Up gehören u.a. Jimmy James aus New York City, Derrick Alexander und die Stellar-Award-Gewinnerin Laeh Jones aus Detroit und viele mehr. Der Gastgeber des Abends ist eine wirkliche Größe: Ron Williams aus Oakland, der deutschlandweit bekannte TV-Moderator, Schauspieler, Sänger und Entertainer.

    Die SWEET SOUL X-MAS REVUE, das ist Weihnachten voller Soul! Lassen Sie sich dieses musikalische Weihnachtshighlight nicht entgehen!

    Veranstaltungsort: AUDI Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2018, 20:00 Uhr - Neuenstadt

    Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

    47. Gastkonzert

    Veranstaltungsort: Stadthalle

    Anschrift: Öhringer Straße 12
    74196 Neuenstadt

    15.12.2018, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  33. Sonntag, 16.12.2018

    16.12.2018, 10:30 Uhr - Bad Rappenau

    Frühkonzert mit der Big Band des Musikvereins Grombach.

    Eintritt frei.

    Frühkonzert um Halbelf

    Was gibt es schöneres, als sonntags mit einem beschwingten Konzert die Zeit bis zum Mittagessen zu verbringen. Am Sonntag, 16. Dezember, spielt zum 3. Advent die Big Band des Musikvereins Grombach mit weihnachtem Programm zum Frühkonzert auf. Zum Mitsingen, Mitpfeifen oder zum mit dem Fuß mitwippen. Und wenn die Beine gar nicht mehr stillhalten wollen und die Tanzfläche ruft – auch kein Problem. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    16.12.2018, 11:00 - 12:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Weihnachtsführung

    „Weihnachtsgeschichten aus Omas Zeiten“ – Stadtrundgang mit Umtrunk in der Kräuterstube. Dauer ca. 1,5 Stunden, Preis 17 € inkl. Glühwein und Tasse. Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Öffentliche Themenführung zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen.
    Lauschen Sie Wimpfener Weihnachtsgeschichten aus (Ur-)Oma's Zeiten bei einem Bummel durch die historischen Gässchen der liebevoll geschmückten Altstadt. Für die Öffentlichkeit verschlossene Türen öffnen sich für die Gruppe wie z. B. zu einem privaten Hinterhof oder zur Turmstube. Bei einem guten Tröpfchen des Wimpfener Kräuterlikörs erfahren Sie dort in heimeligem Ambiente mehr über Riten und Bräuche, Traditionen wie die Raunächte, sowie Heilkräuter und adventliche Rezepturen.
    Die Führung kostet 17 € pro Person inkl. Weihnachtsmarktbecher und Glühweinfüllung.

    Anmeldung und Information:
    Kultur- & Tourismus Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 11:00 - 19:00 Uhr - Löwenstein

    WEINnachtsmarkt im Weingut Bihlmayer

    Kleiner, feiner Weihnachtsmarkt mit Ausstellern aus der Region. Mit Glühwein und Leckereien aufs Fest freuen. Eintritt frei. Informationen: Weingut Bihlmayer, Tel. 07130 8172.

    Weihnachten im Weingut: Mit kleinem Adventsmarkt und Deftigem aus der Küche die pure Vorfreude aufs Fest erleben. Neben den Ausstellern aus der Region warten Leckereien und natürlich Glühwein vom Weingut auf die Besucher. Auch wer einen Christbaum sucht, wird fündig.

    Entdecken Sie das liebevoll dekorierte und beleuchtete Weingut im Winterwunderland des Weinsberger Tales.

    Veranstalter und Informationen:

    Weingut Bihlmayer
    Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 8172
    info@bihlmayer.de
    http://www.bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 11:00 Uhr - Neckarwestheim

    Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

    Lassen Sie sich von der weihnachtlichen Atmosphäre in Neckarwestheim verzaubern.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74832 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 11:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Hofweihnacht

    Weihnachtsmarkt mit Flair, verschiedenen Glühweinen und hauseigenen Leckereien im Hof des Weingutes. Weingut Stegmaier, Tel.: 0713414224.

    Veranstaltungsort: Weingut Stegmaier - Gellmersbach

    Anschrift: Kirchstraße 3
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    16.12.2018, 11:00 Uhr - Löwenstein

    WEIN-nachtsmarkt

    Bihlmayers kleiner, feiner WEINnachtsmarkt mit Ausstellern aus der Region, Leckereien und natürlich Glühwein. Christbaumverkauf.

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    16.12.2018, 11:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    16.12.2018, 11:30 - 20:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    16.12.2018, 12:00 - 17:00 Uhr - Cleebronn

    Tierweihnacht

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Bei einem Waldgottesdienst um 13.30 Uhr stimmen Sie sich auf die besinnliche Adventszeit ein. Zum Verweilen lädt die bewirtete und beheizte Wildsau-Schenke ein - während heißer Eintopf, Glühwein und Kinder-punsch von innen wärmen. Flugvorführungen und Wildfütterung dürfen nicht fehlen. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder. Event im Wildparadies-Eintritt enthalten.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Frau Holle

    In einem Spiel mit Stabpuppen, unterlegt mit einfühlsamen Liedern, präsentiert das Knurps Theater das Märchen der Gebrüder Grimm von der fleißigen Liesel und der faulen Marie.

    Die fleißige Liesel hat kein schönes Leben. Von der Stiefmutter verachtet und oft verprügelt und der Stiefschwester ständig geärgert muss sie jeden Tag harte Arbeit am Spinnrad verrichten. Eines Tages wird von ihren aufgerissenen Händen die Spule blutig. Beim Versuch diese im Brunnen zu reinigen, fällt sie hinein und gelangt in das wunderbare Reich von Frau Holle. Von dieser geliebt und geachtet arbeitet sie fleißig und gerne und kehrt reich belohnt zurück. Die neidische Stiefmutter schickt ihre faule Tochter Marie ebenfalls zu Frau Holle. Der Lohn der faulen Marie ist jedoch ein ganz Anderer.
    In einem Spiel mit Stabpuppen, unterlegt mit einfühlsamen Liedern, präsentiert das Knurps Theater das Märchen der Gebrüder Grimm von der fleißigen Liesel und der faulen Marie. Das Spinnrad, der Baum und der Ofen in der Tiefe des Brunnens, erwachen zu figurativem Leben.
    Und wie Knurps es will, werden die Kinder kräftig in die Handlung mit einbezogen.

    Text, Figuren und Inszenierung: Reinhard Siegl
    Musik: Rudi Rathgeber
    Für Kinder ab 4 Jahren
    Karten
    Tel: 06298 - 95420 und info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    16.12.2018, 15:00 - 16:30 Uhr - Güglingen

    Familienführung

    Die Familienführung bietet an jedem 3. Sonntag im Monat einen familien- und kindgerechten, geführten Rundgang durch die Dauerausstellung des Römermuseums.

    Dauer: ca. 90 Minuten
    Gebühren: 4,- € p.P. zzgl. Eintritt (Museums-Pass-Inhaber: gratis)
    Jedes Kind erhält eine kleine Überraschung!

    Veranstaltungsort: Römermuseum im Alten Rathaus

    Anschrift: Marktstraße 18
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Besuch Weihnachtsmarkt & Adventsmenü

    Spaziergang zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen & Genussmenü im Restaurant des Hotels Sonne in Bad Friedrichshall. Anmeldung bis 2.12. unter Tel. 07136 95610.

    Spazieren Sie entlang der Neckarauen zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt nach Bad Wimpfen. Nachdem Sie das adventliche Flair in der zauberhaften Kulisse der Alten Stauferpfalz genossen haben, kehren Sie in das Restaurant "Sonne" in Jagstfeld ein zu einem köstlichen Drei-Gänge-Menü mit der ganzen Vielfalt vorweihnachtlicher Genüsse.

    Anmeldung bis 2. Dezember unter Tel. 07136 95610.

    Veranstalter und Informationen:
    Hotel Restaurant Sonne
    Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall
    Tel. 07136 95610
    info@sonne-badfriedrichshall.de
    http://www.sonne-badfriedrichshall.de

    Veranstaltungsort: Hotel/Gasthaus Zur Sonne - Jagstfeld

    Anschrift: Deutschordenstraße 16
    74177 Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 16:00 Uhr - Jagsthausen - Olnhausen

    8. Dorfweihnacht

    8. Dorfweihnacht in Olnhausen mit selbst gemachten Artikeln und Weihnachtsliedern. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt

    Veranstaltungsort: Feuerwehrmagazin - Olnhausen

    Anschrift: Rathausstraße 5
    74249 Jagsthausen - Olnhausen

    16.12.2018, 16:00 Uhr - Weinsberg

    Weihnachtszauber

    Hobbykünstlermarkt mit Christbaumverkauf. In Weihnachtsstimmung kommen mit Live-Musik und Late-Night-Shopping bis 22 Uhr. Gewerbeverein Weinsberg.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    Weinsberg

    16.12.2018, 16:30 Uhr - Brackenheim - Neipperg

    Alle Jahre wieder

    Winterlicher Spaziergang mit Dorothee Hönnige. Kosten: 15 € pro Person, Kinder 5 €. Anmeldung erforderlich WG SZ 07135 985515

    Winterlicher Weinspaziergang mit Fackeln, Glühwein, Gebäck und wei(h)nachtlichen Geschichten. Begleitet von der Weinerlebnisführerin Dorothee Hönnige.
    Kosten: 15 € pro Person, Kinder 5 €. Anmeldung erforderlich WG SZ 07135 985515
    Kosten: 15 Euro pro Person (5 Euro für Kinder) inkl. Getränke und Snacks.
    Anmeldung unter Telefon 07135 985515 oder krauss@wg-sz.de.
    Weitere Informationen: www.wg-sz.de

    Veranstaltungsort: Grundschule - Neipperg

    Anschrift: Friedensstraße 11
    74336 Brackenheim - Neipperg

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 17:00 Uhr - Lauffen

    Märchen im Burgturm: "Vom Winter"

    Die Lauffener Märchenfreunde lesen für Kinder und Erwachsene "Märchen vom Winter". Eintritt frei, um Spenden für einen guten Zweck wird gebeten.

    Schon seit einigen Jahren kehrt regelmäßig Leben in den Lauffener Burgturm ein:
    Mindestens einmal jeden Monat lesen die Lauffener Märchenfreunde um Heide Böhner dort Märchen für Erwachsene.

    Einen wahren Geschichtenschatz haben sie dafür gehoben - die Märchenliteratur scheint geradezu unerschöpflich zu sein. Eine feste Fangemeinde freut sich mittlerweile auf die stimmungsvollen Abende im besonderen Ambiente.

    Ein oder zweimal im Jahr, auf jeden Fall in der Vorweihnachtszeit, gibt es dann auch Märchen für Kinder.

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

  34. Montag, 17.12.2018

    17.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  35. Dienstag, 18.12.2018

    18.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  36. Mittwoch, 19.12.2018

    19.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    19.12.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Das Leuchten der Erinnerung".

    Eine berührende Liebeserklärung an die Liebe zweier Menschen, die sich ein Leben ohne einander nicht vorstellen können und möchten.

    60 Jahre sind sie nun schon zusammen – Ella und John. So lange, dass eines felsenfest steht: Ohne den anderen ist ein Leben unmöglich. Beide sind nicht mehr wirklich gesund, ihr Leben wird mittlerweile von Arztbesuchen und den Ansprüchen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden heimlich ihr Oldtimer-Wohnmobil flott und verlassen stillschweigend ihr Zuhause. Verärgert und besorgt versuchen die Kinder sie zu finden, aber John und Ella sind schon unterwegs auf einer Reise, deren Ziel nur sie selber kennen. Eine Reise zurück zu allen Erinnerungen an eine wundervolle gemeinsame Zeit – bevor diese Erinnerungen für immer verblassen.

    Mit Helen Mirren und Donald Sutherland hochkarätig besetzt ist der Film eine virtuos gespielte, berührende Liebeserklärung an die Liebe zweier Menschen, die sich ein Leben ohne einander nicht vorstellen können und möchten. Sie harmonieren auf phänomenale Weise in ihrem Spiel miteinander – Mirren als eigensinnige und teilweise sture Südstaatlerin, die ihren Mann mit zarter und doch bestimmender Hand führt und nicht verwinden kann, dass das gemeinsame Glück bald enden muss, und Sutherland als gebildeter Mann, der merkt, dass sein großer Geist nach und nach schwindet und somit auch all seine Erinnerungen. Paolo Virzis Film ist bittersüßes, berührendes Erzählkino, das durch seine starken Darsteller und eine zu Herzen gehende Geschichte Zuschauergenerationen verbindet.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  37. Donnerstag, 20.12.2018

    20.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  38. Freitag, 21.12.2018

    21.12.2018, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Matthias Jung - Generation Teenietus - Pfeifen ohne Ende?!
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Matthias Jung ist studierter Diplom-Pädagoge und DER Jugend-Experte auf deutschen Kabarett-Bühnen. Er nimmt Sie mit auf eine Reise ins Unbekannte: In die Welt der heutigen Jugendlichen und Teenager. Sie leben LAUT! Und wir haben nicht die LEISEste Ahnung! Aber chillt mal! Matthias Jung kommt zur Hilfe.

    Das ist die Pubertät: Eltern nerven, Schule ist out und WhatsApp ist lebenswichtig. Und in den Kinderzimmern sieht es so schlimm aus, dass die Bettwanzen Asthma bekommen! Matthias Jung hat die „Generation Teenietus“ genau beobachtet und mit Hilfe mehrerer Schüler und einschlägiger Fachliteratur alle wichtigen Informationen für die ahnungslosen Erwachsenen zusammen getragen. Spaßpädagogik für die ganze Familie, faktenreich und äußerst unterhaltsam. So gibt es lehrreiche Tipps für Eltern und lachbereite Erwachsene, die danach viel mehr über die Welt der „Alter“, „Opfer“ und „Digga“ wissen und verständnisvoll sagen: „Kind, du musst jetzt ganz stark sein! Das WLAN ist ausgefallen!“ Immer wieder vergleicht Matthias Jung die Lebenswelt der „YoutubeIphoneLatteMachiatoSelfieSmoothieWifiLäuftbeidir-Chilllout-Zonen-Liebhaber!“ mit seinen zahlreichen eigenen Erfahrungen und stellt fest, dass vieles doch gar nicht so anders ist als in seiner Jugend. Vieles wird heute auch klarer: Denn bei Goethes „Erlkönig“ wundert man sich über den späten Ausritt des Vaters mit seinem Kind. Heute weiß man, der kann morgens ausschlafen, der hat Elternzeit!

    Matthias Jung ist eine feste Größe in der Comedy- und Kabarettlandschaft. Nach seinem Diplom Pädagogik Studium arbeitete er als Autor für u.a. „7 Tage 7 Köpfe“, „TV Total“ und die „Heute Show“ und startete 2005 seine Bühnenkarriere als Kabarettist.
    Im Fernsehen wurde er vor allem durch Auftritte in den Comedysendungen „NightWash“ und „Quatsch Comedy Club“ bekannt.

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  39. Samstag, 22.12.2018

    22.12.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    22.12.2018, 13:00 Uhr - Löwenstein - Rittelhof

    Es blubbert und brodelt.

    bei Koppenhöfers gibts nicht nur Wein. Auch köstliche Spirituosen entstehen, deren Entstehung beim Schaubrennen beobachtet werden kann.

    Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

    Anschrift: Sulmstraße 40
    74245 Löwenstein - Rittelhof

    Telefon: 07130 6130

    22.12.2018, 14:00 Uhr - Erlenbach

    Erlenbacher Weihnachtsmarkt

    Kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, mit Beteiligung der Jugendabteilungen der örtlichen Vereine. Gemeinde Erlenbach, 0713293350.

    Veranstaltungsort: Ortskern

    Anschrift: Kirchgasse
    74235 Erlenbach

  40. Sonntag, 23.12.2018

    23.12.2018, 12:00 - 17:00 Uhr - Cleebronn

    Tierweihnacht

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Bei einem Waldgottesdienst um 13.30 Uhr stimmen Sie sich auf die besinnliche Adventszeit ein. Zum Verweilen lädt die bewirtete und beheizte Wildsau-Schenke ein - während heißer Eintopf, Glühwein und Kinder-punsch von innen wärmen. Flugvorführungen und Wildfütterung dürfen nicht fehlen. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder. Event im Wildparadies-Eintritt enthalten.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Die zwei Weihnachtsmänner

    Ein klassisches Handpuppenstück mit Kasper, Seppl, Großmutter und Räuber. Eine typische, turbulente Verwechslungsgeschichte, in der es plötzlich zwei Weihnachtsmänner gibt.

    Die erste Geschichte von Knurps, überarbeitet und neu inszeniert als typische, turbulente Kasper-Verwechslungsgeschichte, in der es plötzlich zwei Weihnachtsmänner gibt.
    Figuren, Text und Inszenierung: Reinhard Michael Siegl
    Für Kinder ab 4 Jahren

    Text, Figuren und Inszenierung: Reinhard Siegl
    Karten
    Tel: 06298 - 95420 und info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    23.12.2018, 16:00 Uhr - Wüstenrot

    Märchenhafte Waldweihnacht.

    Im Fackelschein durch den winterlichen Wüstenroter Wald. Kosten: Erwachsene 6,00 Euro/ Kinder 3,00 Euro/ Fackel 2,00 Euro.

    Es geht im Fackelschein in den winterlichen Wüstenroter Wald. Eine Waldweihnacht mit Naturerlebnissen und besinnlichen Geschichten stimmt die Teilnehmer auf die bevorstehenden Feiertage ein.

    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: Erwachsene 6,00 Euro/ Kinder 3,00 Euro/ Fackel 2,00 Euro
    Veranstalter und Anmeldung: Naturparkführerinnen Sabine Reiss und Sabine Rücker, Tel.: 07194 9548545 oder ruecker@die-naturparkführer.de
    Sonstiges: geeignet für Kinderwagen

    Veranstaltungsort: Parkplatz Wellingtonien

    Anschrift: Wellingtonienstraße
    71543 Wüstenrot

  41. Montag, 24.12.2018

    24.12.2018, 14:30 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Warten auf das Christkind

    Aufregung! Spannung! Ungeduld! Es dauert noch sooo lange bis das Christkind kommt.
    Kinder, kommt doch einfach in den Knurps – Keller. Hier wird die Wartezeit verkürzt.

    Aufregung! Spannung! Ungeduld!
    Es dauert noch sooo lange bis das Christkind kommt.
    Kinder, kommt doch einfach in den Knurps – Keller. Bei einer eigens für euch ausgesuchten Weihnachtgeschichte, einem Stück aus dem reichhaltigen Repertoire des Theaters und dem Besuch eines sehr lustigen Weihnachtmannes kann man die Wartezeit verkürzen. Papa oder Mama können in aller Ruhe die letzten Vorbereitungen treffen – und dann kann das Christkind kommen.
    Nicht vergessen: Der Weihnachtsmann wichtelt mit euch. Also ein kleines Geschenk im Wert von höchstens 5.- Euro mitbringen und an der Kasse in den großen Sack stecken.
    Ende der Veranstaltung gegen 16 Uhr. Der Erlös des Nachmittags geht an die Aktion der Heilbronner Stimme: “Menschen in Not“ und an die „ Herzenssache“ des SWR1

    Karten
    Tel: 06298 - 95420 und info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

  42. Mittwoch, 26.12.2018

    26.12.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Das Leuchten der Erinnerung".

    Eine berührende Liebeserklärung an die Liebe zweier Menschen, die sich ein Leben ohne einander nicht vorstellen können und möchten.

    60 Jahre sind sie nun schon zusammen – Ella und John. So lange, dass eines felsenfest steht: Ohne den anderen ist ein Leben unmöglich. Beide sind nicht mehr wirklich gesund, ihr Leben wird mittlerweile von Arztbesuchen und den Ansprüchen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden heimlich ihr Oldtimer-Wohnmobil flott und verlassen stillschweigend ihr Zuhause. Verärgert und besorgt versuchen die Kinder sie zu finden, aber John und Ella sind schon unterwegs auf einer Reise, deren Ziel nur sie selber kennen. Eine Reise zurück zu allen Erinnerungen an eine wundervolle gemeinsame Zeit – bevor diese Erinnerungen für immer verblassen.

    Mit Helen Mirren und Donald Sutherland hochkarätig besetzt ist der Film eine virtuos gespielte, berührende Liebeserklärung an die Liebe zweier Menschen, die sich ein Leben ohne einander nicht vorstellen können und möchten. Sie harmonieren auf phänomenale Weise in ihrem Spiel miteinander – Mirren als eigensinnige und teilweise sture Südstaatlerin, die ihren Mann mit zarter und doch bestimmender Hand führt und nicht verwinden kann, dass das gemeinsame Glück bald enden muss, und Sutherland als gebildeter Mann, der merkt, dass sein großer Geist nach und nach schwindet und somit auch all seine Erinnerungen. Paolo Virzis Film ist bittersüßes, berührendes Erzählkino, das durch seine starken Darsteller und eine zu Herzen gehende Geschichte Zuschauergenerationen verbindet.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  43. Donnerstag, 27.12.2018

    27.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Das Märchen von Schneewittchen

    Das Märchen der Gebrüder Grimm in traditioneller Knurps Manier mit witzigen Dialogen und einer eigens dafür komponierten Musik.

    Wer kennt nicht das Märchen von dem Königskind, dessen Haut so weiß ist wie Schnee, die Lippen so rot wie Blut und die Haare so schwarz wie Ebenholz sind. Verstoßen und verfolgt von der bösen Stiefmutter wegen seiner Schönheit. Die sieben Zwerge, hinter den sieben Bergen versuchen Schneewittchen zu schützen.
    Aber es gelingt ihnen nicht.
    Durch einem vergifteten Apfel erstickt Schneewittchen. Die Zwerge legen sie in einen gläsernen Sarg, bewacht vom 7. Zwerg.
    An dieser Stelle beginnt das Spiel des Knurps Theaters. In Rückblende erzählt im ersten Teil unserer Inszenierung der 7. Zwerg wie es dazu kam. Im zweiten Teil, mit Erscheinen des Prinzen, wird Schneewittchen gemeinsam mit dem Publikum gerettet und das Märchen zu einem guten Ende geführt.
    Spiel mit Marionetten
    Inszenierung: Reinhard Siegl
    Figuren: Cäcilia Müther
    Musik: Uli Dachtler


    Karten
    Tel: 06298 - 95420 E-Mail: info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

  44. Freitag, 28.12.2018

    28.12.2018, 17:00 - 19:00 Uhr - Obersulm - Weiler

    Rauhnächte Fackelwanderung.

    Geführte Wanderung mit Mystischem zu Rauhnächten. Kosten: Erwachsene 7,50 Euro/ Kinder ab 8 Jahren 5,00 Euro inkl. Getränk und Fackel. Anmeldung bei Sabine Rücker, 07194 9548545

    Um die Rauhnächte ranken sich vielfältiges Brauchtum und Abeglaube. Rund um Weiler geht es mit der Naturparkführerin Sabine Rücker auf die Suche nach Geistern und Seelen. Die Zeit "zwischen den Jahren" ist eine besondere mystische Zeit mit vielen alten Geschichten.

    Dauer: ca. 2 Stunden/ 3 km
    Kosten: Erwachsene 7,50 Euro/ Kinder ab 8 Jahren 5,00 Euro inkl. Getränk und Fackel
    Veranstalter und Anmeldung: Naturparkführerin Sabine Rücker, Tel.: 07194 9548545 oder ruecker@die-naturparkfuehrer.de

    Veranstaltungsort: Schlosseingang Herrengasse - Weiler

    Anschrift: Herrengasse
    74182 Obersulm - Weiler

    28.12.2018, 17:00 Uhr - Obersulm - Weiler

    Obersulm erleben: Rauhnächte-Fackelwanderung um Weiler.

    Anmeldung erforderlich unter 07194/9548545; Naturparkführerin Sabine Rücker.

    Veranstaltungsort: Schlosseingang Herrengasse - Weiler

    Anschrift: Herrengasse
    74182 Obersulm - Weiler

    28.12.2018, 17:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Zauberhafte geheimnisvolle Rauhnächte.

    öffentliche Führung mit anschließendem Räuchern. Ab Altem Spital. Informationen: Frau Hagner, Tel. 07132/41024.
    inkl. Trank, 12 €/Person. Mit Gästekarte 1,00 € Ermäßigung

    Treffpunkt vor dem Alten Spital/ Kultur- und Tourist-Information, Hauptstraße 45 in Bad Wimpfen
    Je nach Wetterlage gibt es eine kurze Führung durch das nächtliche Wimpfen mit anschließendem Räuchern. Der Abschluß ist in der Kräuterstube im Turm , dort unterhalten wir uns bei dem winterlichen Trunk der Frau Holle und passendem Gebäck über alte Bräuche und Rituale zu den Ruch oder Rauhnächten , in denen das wilde Heer unterwegs ist und allerlei mystische Dinge passieren
    Zum Abschluß kann jeder Teilnehmer seine persönliche Räuchermischung ausprobieren und einen kleinen Leitfaden samt Kräutern mit nach Hause nehmen. inkl. Trank, 12€/Person
    nähere Infos Kräuterfrau Ingrid Hagner:
    Tel 07132/41024 oder per Mail ingrid.hagner@gmx.de

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

  45. Samstag, 29.12.2018

    29.12.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    29.12.2018, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 9 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 9 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  46. Sonntag, 30.12.2018

    30.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Das Märchen von Schneewittchen

    Das Märchen der Gebrüder Grimm in traditioneller Knurps Manier mit witzigen Dialogen und einer eigens dafür komponierten Musik.

    Wer kennt nicht das Märchen von dem Königskind, dessen Haut so weiß ist wie Schnee, die Lippen so rot wie Blut und die Haare so schwarz wie Ebenholz sind. Verstoßen und verfolgt von der bösen Stiefmutter wegen seiner Schönheit. Die sieben Zwerge, hinter den sieben Bergen versuchen Schneewittchen zu schützen.
    Aber es gelingt ihnen nicht.
    Durch einem vergifteten Apfel erstickt Schneewittchen. Die Zwerge legen sie in einen gläsernen Sarg, bewacht vom 7. Zwerg.
    An dieser Stelle beginnt das Spiel des Knurps Theaters. In Rückblende erzählt im ersten Teil unserer Inszenierung der 7. Zwerg wie es dazu kam. Im zweiten Teil, mit Erscheinen des Prinzen, wird Schneewittchen gemeinsam mit dem Publikum gerettet und das Märchen zu einem guten Ende geführt.
    Spiel mit Marionetten
    Inszenierung: Reinhard Siegl
    Figuren: Cäcilia Müther
    Musik: Uli Dachtler


    Karten
    Tel: 06298 - 95420 E-Mail: info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    30.12.2018, 15:00 - 18:00 Uhr - Neckarsulm

    "GlühWein" on Tour mit dem WeinGlückMobil

    Genussreiche WinterWeinWanderung mit "GlühWein-Flat" & WinterGrillen, 15 € p.P., Anmeldung unter 0172 1405683.

    Veranstalter und Buchung:
    Weinerlebnisführerin Michaela Metzger
    Telefon 0172 1405683
    info@weinglueck.de


    Leistungen:
    - geführte Weinwanderung
    - roter und weißer Glühwein
    - süßes und salziges Gebäck
    - eine rote Wurst vom Grill

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Michaela Metzger ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Infos zu allen Weinerlebnisführern gibt es unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz beim Weinlehrpfad

    Anschrift: Reutweg
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  47. Montag, 31.12.2018

    31.12.2018, 11:00 Uhr - Brackenheim

    Weinausschank im Weinberg

    Ausschank der Weingärtner Stromberg-Zabergäu am Zweifelberg bei Neipperg. Geöffnet bei gutem Wetter. Infos unter Tel. 07135 98550.

    Der Weinausschank der Weingärtner Stromberg-Zabergäu liegt inmitten der Weinberge am Zweifelberg. Hoch oben am Waldrand hat der Besucher einen schönen Blick über das gesamte Zabergäu. Die kleine Weinprobe steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks, Kuchen und die ein oder andere "Rote Wurst" sind im Angebot.

    Gut lässt sich der Besuch am Weinausschank mit einem kurzen Spaziergang über den Weinlehrpfad gleich nebenan verbinden.


    Informationen:
    Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
    Neipperger Straße 60
    74336 Brackenheim
    Tel. 07135 98550
    info@wg-sz.de
    http://www.wg-sz.de

    Veranstaltungsort: Weinausschank am Zweifelberg

    Anschrift: Am Zweifelberg
    74336 Brackenheim

    Telefon: 07135-9855-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.12.2018, 14:30 Uhr - Ellhofen

    Jahresausklang auf dem Ketzersberg.

    Gemütlicher Jahresausklang an der Sängerhütte, von der man einen herrlichen Blick auf das Weinsberger Tal genießen kann. Liederkranz Ellhofen, 07134134286

    Veranstaltungsort: Sängerhütte

    Anschrift: Ketzersberg
    74248 Ellhofen

    31.12.2018, 19:00 Uhr - Löwenstein

    Galaabend mit Buffet & Tanz

    Galaabend im Flair Hotel Landgasthof Roger mit Live-Musik und großem Buffet unter dem Motto "Über den Wolken". 97 € pro Person, Anmeldung unter Tel. 07130 230.

    Lassen Sie sich am Silvesterabend von Familie Roger und ihrem Team bis in die Morgenstunden verwöhnen.

    Der Abend steht unter dem Motto "Über den Wolken":

    "Herzlich Willkommen an Bord der FH2012 Roger. Bitte nehmen Sie Ihre Plätze ein, lehnen sich zurück und genießen einen himmlischen Abend mit kulinarischen und musikalischen Highlights. Die Stewardessen werden für einen angenehmen Abend sorgen. Der Kapitän versichert einen stress- und turbulenzfreien Flug."

    Preis pro Person: 97 €

    Leistungen:
    - Galaabend inkl. Musik
    - Buffet
    - Begrüßungs-Aperitif
    - alkoholfreie Getränke,
    - Bier
    - offene Weine
    - Kaffeespezialitäten
    - 1 Glas Sekt um Mitternacht


    Informationen und Reservierung:

    Flair Hotel Landgasthof Roger
    Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein-Hößlinsülz
    Tel. 07130 230
    info@landgasthof-roger.de
    http://landgasthof-roger.de

    Veranstaltungsort: Hotel Gasthof Roger

    Anschrift: Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.12.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Schlemmer-Tanzparty - Silvester im Kurhaus

    Der Ausgehtag des Jahres. Lassen Sie mit Tanz, Musik und gutem Essen das vergangene Jahr ausklingen. Einlass ab 19:00 Uhr.

    Silvester ist für viele „der“ Ausgehtag des Jahres. Es ist einfach schön, das Jahr in festlichem Rahmen, mit (Tanz-)Musik und gutem Essen ausklingen zu lassen. Hierfür ist das Kurhaus Bad Rappenau eine sehr gute Adresse. Das Team des Fine Dine Restaurants im Kurhaus wird die Gäste am Silvesterabend mit einem opulenten Schlemmer-Buffet in mehreren Gängen überraschen.

    Im Preis von 86 Euro pro Person sind ein Begrüßungssekt und alle alkoholfreien kalten Softgetränke enthalten. Auf dem Speisezettel stehen unter anderem Köstlichkeiten wie verschiedene Pasteten, Thunfisch-Carpaccio, eine große Auswahl an Schinken und Räucherfischen, gebratenes Lachsfilet, geschmorte Ochsenbäckchen, Panna Cotta, Kaffeemousse, Tiramisu und Leckeres mehr. Auch für Vegetarier und Veganer gibt es eine Auswahl von Gaumenschmeichler aus der regional verwurzelten Gourmet-Küche unter der Leitung von Michael Güthlein. Für jeden Geschmack ist nicht nur etwas sondern vieles dabei.

    Sollte sich bei diesem opulenten Mahl jemand Gedanken zum Thema „Kalorien“ machen, dem sei empfohlen, an diesem Abend kräftig das Tanzbein zur Live-Musik der Tanzband „Montreal Dance“ zu schwingen. Schöner kann man den Kalorien nicht „Lebe wohl“ sagen und beschwingt ins neue Jahr starten.

    Die Silvesterparty am 31. Dezember im Bad Rappenauer Kurhaus beginnt um 19.30 Uhr, der Einlass ist bereits ab 19.00 Uhr. Nähere Informationen und Karten gibt es in der Gäste-Information, Salinenstraße 37 (im Foyer des RappSoDie), Telefon 07264/922-391, Fax 07264/922-398, gaesteinfo(at)badrappenau.de oder können online bei www.reservix.de bestellt werden

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  48. Mittwoch, 02.01.2019

    02.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - 303

    Ein Film, in dem ständig geredet, aber nicht blöd daher gequatscht wird, der die Aufmerksamkeit fesselt und auf Dauer hält.

    In unserem letzten Film im Dezember waren es die beiden Rentner Helen Mirren und Donald Sutherland, die sich im Oldtimer-Wohnmobil auf ihre letzte Reise machten. Nun starten wir ins erste Halbjahresprogramm gleich wieder mit einem wunderbaren
    Roadmovie: Ebenfalls mit einem Oldtimer, einem Mercedes Benz 303, begeben sich die beiden Berliner Studierenden Jule und Jan auf eine lange Fahrt in den Süden. Jule hat gerade ihre Prüfung nicht bestanden und macht sich im Wohnmobil auf den Weg zu ihrem Freund in Portugal. Jan hat eine Absage für ein Stipendium zu verkraften und möchte endlich seinen ihm unbekannten Vater in Spanien suchen. Auf den ersten Blick könnten die beiden Reisenden nicht unterschiedlicher sein. Jan hält den Menschen von Natur aus für egoistisch, Jule dagegen grundsätzlich für empathisch und kooperativ. Auf der langen Reise, die gemeinsam eigentlich nur bis Köln gehen sollte, führen die beiden endlose, aber nie langweilige philosophische Gespräche über die Zukunft des Menschen, den Kapitalismus, den Darwinismus, die Wirkung von Stresshormonen – und immer mehr auch über das Wesen der Liebe, über Monogamie oder den Unterschied zwischen Verliebtsein und echter Liebe. Bis die Theorie dann in die Praxis übergeht, ist bereits mehr als eine übliche Spielfilmlänge vergangen und beide sind bei ihren selbstgesteckten Zielen um
    einige Erfahrungen reicher.

    Eingebettet in stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen gelingt Regisseur Hans Weingartner mit seinem neuen Film trotz der Überlänge etwas ganz Außergewöhnliches, was in dieser Leichtigkeit sonst eigentlich nur den Franzosen zu eigen ist: Ein Film, in dem ständig geredet, aber nicht blöd daher gequatscht wird, der die Aufmerksamkeit fesselt und auf Dauer hält. Der sich in allem viel Zeit lässt und das ausgerechnet bei zwei Menschen, bei denen schon sehr früh der Eindruck entsteht, sie seien geradezu füreinander geschaffen. Vielleicht gibt es im Kino nichts schöneres als einer Liebesgeschichte beim Werden
    zuzusehen. „Jetzt küsst euch doch endlich!“, möchte man den Beiden als Zuschauer manchmal zurufen.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  49. Freitag, 04.01.2019

    04.01.2019, 17:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Zauberhafte geheimnisvolle Rauhnächte.

    Öffentliche Führung mit anschließendem Räuchern. Ab Altem Spital. Informationen: Frau Hagner, Tel. 07132/41024.
    inkl. Trank, 12 €/Person.

    Treffpunkt vor dem Alten Spital/ Kultur- und Tourist-Information, Hauptstraße 45 in Bad Wimpfen.
    Je nach Wetterlage gibt es eine kurze Führung durch das nächtliche Wimpfen mit anschließendem Räuchern. Der Abschluß ist in der Kräuterstube im Turm , dort unterhalten wir uns bei dem winterlichen Trunk der Frau Holle und passendem Gebäck über alte Bräuche und Rituale zu den Ruch oder Rauhnächten , in denen das wilde Heer unterwegs ist und allerlei mystische Dinge passieren
    Zum Abschluß kann jeder Teilnehmer seine persönliche Räuchermischung ausprobieren und einen kleinen Leitfaden samt Kräutern mit nach Hause nehmen. inkl. Trank, 12 €/Person
    nähere Infos Kräuterfrau Ingrid Hagner:
    Tel 07132/41024 oder per Mail ingrid.hagner@gmx.de

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    04.01.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Rappenau - Zimmerhof

    Wunderleuchten - Balsam Märchenteam

    Die Seele baumeln lassen und dem schillernden Zauber der Märchen erliegen - frei erzählt von Eva Kern-Horsch und Cornelia Tanner im erleuchteten Café Römersee, Bad Rappenau

    Lassen Sie sich verzaubern von Märchen aus aller Welt. Erleben Sie einen genussvollen Abend im Café Römersee, mit den Märchenerzählerinnen Eva Kern-Horsch und Cornelia Tanner, stimmig umrahmt von instrumentalen Eindrücken.
    Termin: 04.01.2018 - 20 Uhr
    Eintritt: frei
    Ort: Café Römersee, Bad Rappenau Zimmerhof
    Tischreservierung: Monika Schweitzer 07264 1404
    Weitere Informationen:
    www.balsam-märchenteam.de
    E-Mail: eva.kern-horsch@wagenbacherhof.de
    Tel.: 07268 359

    Veranstaltungsort: Bistro / Café Römersee - Zimmerhof

    Anschrift: Ehrenbergstraße 1b
    74906 Bad Rappenau - Zimmerhof

    Telefon: 07264-1404

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  50. Samstag, 05.01.2019

    05.01.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  51. Sonntag, 06.01.2019

    06.01.2019, 11:30 Uhr - Heilbronn

    Bildhauerinnen. Von Kollwitz bis Genzken.

    Sonntagsmatinee mit Führung durch die Ausstellung um 11.30 Uhr und Arthauskino um 14 Uhr. Dazwischen Möglichkeit eines Mittagsimbiss. Anmeldung unter 07131 56 4542

    Veranstaltungsort: Kunsthalle Vogelmann

    Anschrift: Allee 28
    74072 Heilbronn

    06.01.2019, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall

    Neujahrsführung in den drei Schlössern

    Neujahrsführung in den drei Schlössern, Stadt Bad Friedrichshall und Gästeführerin Erni Riexinger, Parkplatz Schloss Lehen, 4 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.01.2019, 15:30 Uhr - Bad Friedrichshall

    Familienführung "3 Schlösser und (k)ein König!"

    Stadt Bad Friedrichshall und Kinderstadtführerin Heike Pfitzenmaier, Treffpunkt: Parkplatz Schloss Lehen, Hauptstr. 2,
    Kosten: 10 Euro pro Familie

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  52. Montag, 07.01.2019

    07.01.2019, 15:00 - 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Führung durch die Ritterstiftskirche.

    7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    "Meisterwerk der Frühgotik"
    Besondere Einblicke in eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands

    Im Stadtteil Bad Wimpfen im Tal, einer ehemaligen Römerstadt mit Kastell, steht die Ritterstiftskirche „St. Peter“ am Kloster. Sie ist ein Meisterwerk der Frühgotik und eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands. Der Kreuzgang wird von der Denkmalstiftung Baden Württemberg als „ein wegweisendes Ensemble neckarschwäbischer Gotik“ bezeichnet und gilt als einer der schönsten und besterhaltenen im Land. 7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Kath. Ritterstiftskirche im Tal

    Anschrift: Lindenplatz 7
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  53. Mittwoch, 09.01.2019

    09.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - 303

    Ein Film, in dem ständig geredet, aber nicht blöd daher gequatscht wird, der die Aufmerksamkeit fesselt und auf Dauer hält.

    In unserem letzten Film im Dezember waren es die beiden Rentner Helen Mirren und Donald Sutherland, die sich im Oldtimer-Wohnmobil auf ihre letzte Reise machten. Nun starten wir ins erste Halbjahresprogramm gleich wieder mit einem wunderbaren
    Roadmovie: Ebenfalls mit einem Oldtimer, einem Mercedes Benz 303, begeben sich die beiden Berliner Studierenden Jule und Jan auf eine lange Fahrt in den Süden. Jule hat gerade ihre Prüfung nicht bestanden und macht sich im Wohnmobil auf den Weg zu ihrem Freund in Portugal. Jan hat eine Absage für ein Stipendium zu verkraften und möchte endlich seinen ihm unbekannten Vater in Spanien suchen. Auf den ersten Blick könnten die beiden Reisenden nicht unterschiedlicher sein. Jan hält den Menschen von Natur aus für egoistisch, Jule dagegen grundsätzlich für empathisch und kooperativ. Auf der langen Reise, die gemeinsam eigentlich nur bis Köln gehen sollte, führen die beiden endlose, aber nie langweilige philosophische Gespräche über die Zukunft des Menschen, den Kapitalismus, den Darwinismus, die Wirkung von Stresshormonen – und immer mehr auch über das Wesen der Liebe, über Monogamie oder den Unterschied zwischen Verliebtsein und echter Liebe. Bis die Theorie dann in die Praxis übergeht, ist bereits mehr als eine übliche Spielfilmlänge vergangen und beide sind bei ihren selbstgesteckten Zielen um
    einige Erfahrungen reicher.

    Eingebettet in stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen gelingt Regisseur Hans Weingartner mit seinem neuen Film trotz der Überlänge etwas ganz Außergewöhnliches, was in dieser Leichtigkeit sonst eigentlich nur den Franzosen zu eigen ist: Ein Film, in dem ständig geredet, aber nicht blöd daher gequatscht wird, der die Aufmerksamkeit fesselt und auf Dauer hält. Der sich in allem viel Zeit lässt und das ausgerechnet bei zwei Menschen, bei denen schon sehr früh der Eindruck entsteht, sie seien geradezu füreinander geschaffen. Vielleicht gibt es im Kino nichts schöneres als einer Liebesgeschichte beim Werden
    zuzusehen. „Jetzt küsst euch doch endlich!“, möchte man den Beiden als Zuschauer manchmal zurufen.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  54. Freitag, 11.01.2019

    11.01.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

  55. Samstag, 12.01.2019

    12.01.2019, 09:30 - 16:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Herstellung eigener Pralinen, Schokoladeninfo mit Verkostung, 65 € pro Person., Anmeldung: Schell Schokoladen, Tel. 06269 350

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, lernen Sie einiges über Ihren „Rohstoff“, die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr kennen. Verkostung verschiedener Schokoladen.

    Sie beginnen in Ihrer Gruppe mit dem Herstellen von fünf Pralinensorten. Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Sie überziehen Ihre selbstgemachten Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch wird Ihnen eine gemütliche Kaffeepause geboten und Sie genießen ein Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte Ihrer Wahl.

    Zum Abschluss können Sie zu Hause voller Stolz "Ihre Pralinen" präsentieren.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.01.2019, 13:00 Uhr - Gundelsheim

    Seminar "Schokolade und Wein"

    Verkostung von Schokolade und Wein mit Stadtführung, Kaffee und Kuchen. 28,50 € p. P., Anmeldung unter Tel. 06269 350

    Begrüßung in der Deutschordens- und Weinstadt Gundelsheim mit einem edlen Tropfen Wein "Gundelsheimer Himmelreich" aus Ihrem Souvenirglas.

    Genießen Sie das einzigartige Geschmackserlebnis einer Pralinen-, Wein-, Schokoladen- und Essigprobe aus dem Sortiment von Schell Schokoladen:

    - Riesling-Schleckerle
    - Müller-Thurgau-Schleckerle und Trockenbeerenauslese-Aperitifessig aus Müller-Thurgau
    - Balsam-Schleckerle und Württemberger Balsamessig
    - Umami-Schokolade und Riesling Classic
    - Barriquetrüffel und Barriqueschokolade mit Lemberger Wein
    - Trockenbeerenauslese Trüffel, Saint Domingue Orange Schokolade und Muscat de Rivesaltes
    - Champagner-Trüffel

    Führung durch die malerische Altstadt von Gundelsheim zum Schloss Horneck, der ehemaligen Deutschmeisterresidenz des Deutschen Ritterordens.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.01.2019, 14:30 - 18:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Der geheinmisvolle Ritter Namenlos".

    Erlebnistheater für Kinder von 5 - 10 Jahren. Kosten 16 €, Kooperation mit der VHS Unterland, Anmeldung erwünscht. Kosten 10 €, Infos unter Tel. 07063/9349791.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    12.01.2019, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Geschichte erleben.

    Führung durch das Reichsstädtische Museum, € 4 inkl. Eintritt.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  56. Sonntag, 13.01.2019

    13.01.2019, 10:00 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Im Wandel der Jahreszeiten – Winter

    Wüstenroter Höhentouren mit Naturparkführerin Sabine Reiss. Länge: 6 km, Preis: 5 € / Kinder bis 16 J. gratis, keine Anmeldung notwendig. Infos unter Tel. 07130 403588.

    Viermal im Jahr die gleiche Wanderung. Vom Naturdenkmal Pfaffenklinge mit Silberstollen zu den Mammutbäumen. Die Teilnehmer BE-merken und BE-achten den jahreszeitlichen Naturkreislauf, bei jeder Wanderung andere Eindrücke, andere Geräusche und andere Farben.

    Veranstaltungsort: Parkplatz Silberstollen

    Anschrift: K 2098 zwischen Wüstenrot und Schmellenhof
    71543 Wüstenrot

    13.01.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    13.01.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.01.2019, 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Irische Sagen und Legenden".

    mit Cathriona Siffling. Kosten 8 €, Kooperation mit der VHS Unterland, Anmeldung erwünscht. Infos unter Tel. 07063/9349791.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    13.01.2019, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  57. Dienstag, 15.01.2019

    15.01.2019, 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Appolonias Geist" - Märchenhafte Führung.

    Eine Geschichte aus dem Spätmittelalter, Kosten 5 €, Anmeldung erbeten. Weitere Infos unter Tel. 07063/9700, oder info@badwimpfen.org

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

  58. Mittwoch, 16.01.2019

    16.01.2019, 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Märchenzeit zur Märchenwoche

    mit der Märchenerzählerin Cornelia Tanner im gemütlichen Spitalkeller Volksmärchen erleben, umrahmt mit Musik und Spiel f. Kinder ab 4 Jahren. Kosten Kinder 4 €, Erwachsene 5 €.

    Märchenzeit zur Märchenwoche „Es war einmal und ist doch nie geschehen, in einem fernen Land und doch so nah ...“ Mit der Märchenerzählerin Cornelia Tanner im gemütlichen Keller des Alten Spitals die Volksmärchen erleben – stimmig umrahmt mit
    Musik und Spiel. Für Kinder ab 4 Jahren mit ihren Erwachsenen. Kostenbeitrag: Erwachsene € 5, Kinder € 4

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    16.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Wohne lieber ungewöhnlich

    Eine herrlich überdrehte Patchwork-Familienkomödie aus Frankreich, bei der Kinder die Revolution ausrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

    Von originellen, gut gemachten Komödien kann unser Publikum nicht genug kriegen und für alle, die es turbulent-charmant und chaotisch lieben, haben wir eine herrlich überdrehte Patchwork-Familienkomödie aus Frankreich ausgewählt, bei der Kinder die Revolution ausrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

    Der 13-jährige Bastien hat sechs Halbgeschwister, denen es allen gleich ergeht: ein richtiges Zuhause haben sie nicht, leben ihre Eltern doch getrennt, sind geschieden oder bereits schon wieder mit neuem Partner liiert - und ständig auf Achse sowieso. Nicht erst am Wochenende stellt sich dann die Frage, welches Elternteil mit der Betreuung an der Reihe ist. Mitunter schließen die Kinder bereits Wetten ab, bei wem sie sich als nächsten wohl einfinden werden. Ein geordnetes Umfeld kennen sie nicht, das Gefühl, Teil einer funktionierenden Familie zu sein, ist ihnen fremd. Wie es einem eben so ergeht in modernen
    Patchworkfamilien.

    Die Kinder aber sind es leid, dass die chaotische Lebensführung ihrer Eltern auf ihrem Rücken ausgetragen wird. „Beziehungen funktionieren doch höchstens noch im Film“, sind sie sich einig. Als sie Wind davon bekommen, dass die große Wohnung einer verstorbenen Großmutter leer steht, ziehen sie kurzerhand in diese ein. Einzig die lebenslustige und leicht verrückte Omi Aurore, die lange schon den Überblick über ihre Enkelschar verloren hat, wird in die Pläne eingeweiht. Nun diktieren sie den Eltern, wer von ihnen wann Besuchszeit hat und verantwortlich für den Betreuungsdienst ist. Nicht mehr die Kinder sollen ständig
    umziehen müssen, sondern die Erwachsenen müssen nach einem ausgeklügelten Plan abwechselnd Elterndienst in der Kinder-WG schieben…

    Mit viel Sinn, Humor und Verstand für die Fallstricke moderner Familienkonzepte erzählt „Wohne lieber ungewöhnlich“ von einer grandiosen Wohnidee, die das Leben schöner, die Familien familiärer, Eltern menschlicher und das Chaos bunter macht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  59. Donnerstag, 17.01.2019

    17.01.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weintafel

    4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung in exklusiver Runde in der modernen Vinothek des Weingut Bauer. Moderiert von Jungwinzer Alexander Bauer. Kosten ja nach Menüauswahl auf Anfrage.

    Peter von Ribbeck kocht fein auf und Jungwinzer Alexander Bauer präsentiert dazu spannende Weine - entweder aus seinem eigenen Keller, oder von Freunden und Kollegen.

    "Herr von Ribbeck - Fine Catering" und das Weingut Bauer präsentieren diese Veranstaltungsreihe. An 8 ausgewählten Donnerstagen im Jahr 2019 gibt es jeweils 14 Plätze in der Vinothek.

    Die Menüs sind meistens saisonal, Peter und Alex probieren immer etwas Neues aus und machen auch vor ungewöhnlichen Kombinationen nicht halt. Tickets gibt es exklusiv im Weingut.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374

    Im Gästehaus des Weingut Bauer stehen moderne Gästezimmer für die Übernachtung zur Verfügung.

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

  60. Freitag, 18.01.2019

    18.01.2019, 16:00 - 18:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Der süße Brei"-Märchenküche für Kinder

    von 5 - 9 Jahren. In Kooperation mit der VHS Unterland, Anmeldung erwünscht. Kosten 10 €, Materialkosten 2 €, werden extra abgerechnet. Weitere Infos unter Tel. 07063/9349791

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    18.01.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    18.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.01.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Rolf Miller - Obacht Miller - Se return of se normal one
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Hier der ausländerfeindliche Syrer, da der vegane Jäger, dort Achim, Jürgen und Rolf, wie immer zu viert im Sixpack, all inclusive. Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Die Zeiten ändern sich, Miller bleibt - trocken wie eh und je, in seiner unnachahmlichen Selbstgefälligkeit. „Me, myself and I“ - wo ist das Problem, ich bin mir genug - aber damit reicht es jetzt endlich noch lange nicht: OBACHT MILLER - das neue Programm von Rolf Miller. Das Halbsatz-Phänomen zeigt uns erneut, dass wir nicht alles glauben dürfen, was wir denken. Wie immer weiß Miller nicht, was er sagt, und meint es genauso, denn wenn gesicherte Ahnungen in spritzwasserdichte Tatsachen münden, wer erliegt da nicht Millers Charme. Eben. Und das Ganze auch noch besser wie in echt, als ob Gerhard Polt im Audi A6 neben ihm sitzt. Rolf Millers Figur kann einfach nicht anders: garantiert oft erreicht und nie kopiert. Und bleibt dabei einzigartig wie sie ist, versprochen. Keine Sorge. Er verspricht uns ein Chaos der verqueren Pointen, mal ums Eck, mal gerade, mit und ohne Dings, lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie in ihrem Kampfanzug, und atmen Sie locker aus der Hose - in die Tüte. Und der Satiriker lässt wie immer nichts aus: die Notwendigkeit eines Atomkrieges, das unerlässliche Selfie beim Autobahngaffen, „äh, jaaaa, wieso denn nicht?“ - oder Jogis Jungs nach der Putin-WM. Und natürlich wie immer die „fleischfressende Freisprechanlage“ (so nennt Achim vorsichtig Millers Ex). Sie: „Und was ist wenn ich morgen sterbe?“ Er: „Freitag.“ Dabei fährt er weiter Cabrio durch die Welt, überzeugt im Diesel, denn Diesel ist Lebensgefühl. Trefflicher als ein Fan auf Facebook: „Was für ein sinnfreies Gestammel, krank, genial“ kann man es nicht formulieren. Millers Humor geht nach wie vor von hinten durch die Brust, nach dem Prinzip des großen Philosophen Bobby Robbson: „Wir haben den Gegner nicht unterschätzt, wie haben nur nicht geglaubt, dass er so gut ist.“ Mit „OBACHT MILLER“ gelingt es Miller im vierten Programm seiner namenlosen Figur endlich einen Namen zu geben. Sie haben dafür freie Auswahl, denn Sie kennen garantiert in ihrem Umfeld einen solchen Freelancer der Ignoranz, und da hilft dann halt wieder nur ein ironisches: eiwanfrei.

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  61. Samstag, 19.01.2019

    19.01.2019, 19:30 - 23:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Märchenerzählnacht für Erwachsene.

    Zwischen Zeit und (T)RAum heißt das diesjährige Motto. Lauschen Sie den Märchenerzähern/Innen. Ein märchenhafter Abend mit Begrüßungsgetränk und Imbiss. 15 €.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    19.01.2019, 19:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Alois Gscheidle - Schwäbisches Kabarett zum Olanga!

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 15 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    19.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  62. Sonntag, 20.01.2019

    20.01.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Musikverein Neudenau. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    20.01.2019, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Wetter-Mitmach-Vortrag in der Ausstellung. Wie wird das Klima morgen sein? Mit Dr. André Gützloe, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Heilbronn, Kinder ab 8 Jahre + Erwachsene

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    20.01.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  63. Mittwoch, 23.01.2019

    23.01.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Als ob es regnen würde.

    Eine höchst amüsante, spannende und intelligente Komödie über das Geld und über die Gier.

    Ein ganz normales Ehepaar führt ein ganz normales Leben. Laurence ist Schuldirektorin, Bruno Anästhesist. Doch von einem Tag auf den anderen gerät ihre bisher heile Welt aus den Fugen. Der Grund: ein rätselhafter Geldsegen! Es ist auch wirklich zu seltsam: Plötzlich finden Laurence und Bruno überall Geldscheine in ihrer schicken Wohnung. Sie quellen ihnen aus Bücherregalen und Schränken entgegen, sie flattern von der Decke herab und stellen bald das Leben der beiden völlig auf den Kopf.

    Wo kommt das Geld her? Und wem gehört es? Ist dieser plötzliche Reichtum eine Chance oder ein Fluch? Was hat der obskure Nachbar damit zu tun? Oder steckt vielleicht die spanische Haushaltshilfe dahinter? Wer ist für das immer größer werdende Chaos verantwortlich? Die Situation spitzt sich zu und gegenseitige Verdächtigungen bringen Bruno und Laurence nervlich an ihre Grenzen.

    „Als ob es regnen würde“ ist eine höchst amüsante, spannende und intelligente Komödie über das Geld und über die Gier. Der Widerspruch zwischen Superreichen und Verarmten ist hier verpackt in ein hintersinniges, leichtfüßig-elegantes Boulevardvergnügen, das irritiert und amüsiert und bei dem ein hinreißendes Darstellerduo mit Spielfreude, Charme und Wortwitz gegen die nicht zu stoppende Flut von Scheinen ankämpft.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Wohne lieber ungewöhnlich

    Eine herrlich überdrehte Patchwork-Familienkomödie aus Frankreich, bei der Kinder die Revolution ausrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

    Von originellen, gut gemachten Komödien kann unser Publikum nicht genug kriegen und für alle, die es turbulent-charmant und chaotisch lieben, haben wir eine herrlich überdrehte Patchwork-Familienkomödie aus Frankreich ausgewählt, bei der Kinder die Revolution ausrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

    Der 13-jährige Bastien hat sechs Halbgeschwister, denen es allen gleich ergeht: ein richtiges Zuhause haben sie nicht, leben ihre Eltern doch getrennt, sind geschieden oder bereits schon wieder mit neuem Partner liiert - und ständig auf Achse sowieso. Nicht erst am Wochenende stellt sich dann die Frage, welches Elternteil mit der Betreuung an der Reihe ist. Mitunter schließen die Kinder bereits Wetten ab, bei wem sie sich als nächsten wohl einfinden werden. Ein geordnetes Umfeld kennen sie nicht, das Gefühl, Teil einer funktionierenden Familie zu sein, ist ihnen fremd. Wie es einem eben so ergeht in modernen
    Patchworkfamilien.

    Die Kinder aber sind es leid, dass die chaotische Lebensführung ihrer Eltern auf ihrem Rücken ausgetragen wird. „Beziehungen funktionieren doch höchstens noch im Film“, sind sie sich einig. Als sie Wind davon bekommen, dass die große Wohnung einer verstorbenen Großmutter leer steht, ziehen sie kurzerhand in diese ein. Einzig die lebenslustige und leicht verrückte Omi Aurore, die lange schon den Überblick über ihre Enkelschar verloren hat, wird in die Pläne eingeweiht. Nun diktieren sie den Eltern, wer von ihnen wann Besuchszeit hat und verantwortlich für den Betreuungsdienst ist. Nicht mehr die Kinder sollen ständig
    umziehen müssen, sondern die Erwachsenen müssen nach einem ausgeklügelten Plan abwechselnd Elterndienst in der Kinder-WG schieben…

    Mit viel Sinn, Humor und Verstand für die Fallstricke moderner Familienkonzepte erzählt „Wohne lieber ungewöhnlich“ von einer grandiosen Wohnidee, die das Leben schöner, die Familien familiärer, Eltern menschlicher und das Chaos bunter macht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  64. Donnerstag, 24.01.2019

    24.01.2019, 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Kindertheater - Aladdin

    Das Märchen aus Tausendundeiner Nacht erzählt die Geschichte des Königs der Straßenräuber Aladdin, der sich unsterblich in die schöne Tochter des Sultans, Jasmin, verliebt.

    Das Märchen aus Tausendundeiner Nacht erzählt die Geschichte des Königs der Straßenräuber Aladdin, der sich unsterblich in die schöne Tochter des Sultans, Prinzessin Jasmin, verliebt. Allerdings ist sie schon dem Großwesir Dschafar versprochen, was Jasmin sehr unglücklich macht. Von Dschafar in einen Hinterhalt gelockt, soll Aladdin eine Wunderlampe aus der dunklen Höhle holen, die sich nur von jemandem mit einer reinen Seele öffnen lässt. Allerdings wird Aladdin selbst Herr über Dschinn, den Geist aus der Lampe. Der Dschinn gewährt Aladdin drei Wünsche. Jasmin bittet hingegen ihren Vater, dass auch andere Männer des Volkes die Chance bekommen, sie zu heiraten. Widerwillig stimmt der Sultan unter folgender Bedingung zu: Wer den Sultan in Gold aufwiegen kann, darf Jasmin heiraten. Und der Sultan ist sehr schwer! Mit Hilfe des Dschinn und seiner Freunde trägt Aladdin alle Schätze, die ihnen in die Hände kommen, zusammen.

    Das Publikum darf sehr gespannt sein, ob Aladdins Bemühungen ausreichen und die Abenteuer, die seine Freunde und er überstehen am Ende zum gewünschten Erfolg führen.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  65. Freitag, 25.01.2019

    25.01.2019, 17:00 Uhr - Obersulm - Willsbach

    Winterzauber.

    Kleines aber feines Winterfest mitten in Willsbach mit Glühwein, Likören und leckeren Speisen.

    Veranstaltungsort: Vollert - Wein Küferei Brennerei - Willsbach

    Anschrift: Marktstraße 14
    74182 Obersulm - Willsbach

    25.01.2019, 19:00 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Kuddlmuddl" - ein Sketchprogramm von Winfried Wagner

    mit typisch schwäbischem Humor und doch auch immer wieder hintergründig. Eintritt frei!

    Mit humorvollen Szenen aus dem schwäbischen Alltag - für Leute, die wieder einmal herzhaft lachen und sich am schwäbischen Humor und Wortwitz erfreuen wollen.
    Gespielt vom Stauferpfalz Festspielverein Bad Wimpfen e.V.
    Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    25.01.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    25.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  66. Samstag, 26.01.2019

    26.01.2019, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 10 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 10 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.01.2019, 17:00 Uhr - Obersulm - Willsbach

    Winterzauber.

    Kleines aber feines Winterfest mitten in Willsbach mit Glühwein, Likören und leckeren Speisen.

    Veranstaltungsort: Vollert - Wein Küferei Brennerei - Willsbach

    Anschrift: Marktstraße 14
    74182 Obersulm - Willsbach

    26.01.2019, 19:30 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Über den Wolken....

    Unterhaltsame, lustige, verträumte, besinnliche, traurige, verliebte, zeitkritische Lieder mit Mathias Bozo. AK 15 €, VK 12 €. Schüler und Studenten erhalten 4 € Ermäßigung.

    Filmmelodien, Musicalsongs, Chansons von Udo Jürgens und eine musikalische Geschichte über Liebe und Leidenschaft. In seinem Soloprogramm „Über den Wolken“, das er am 26.01.2019 im Saal des evangelischen Gemeindehauses Bad Wimpfen präsentiert, hören Sie unterhaltsame, lustige, verträumte, besinnliche, traurige, verliebte, zeitkritische und einfach schöne Lieder aus den Federn von Reinhard Mey, Udo Jürgens, Konstantin Wecker, Hannes Wader, Götz Widmann, Volker Lechtenbrink und anderen Liedermachern.

    Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus

    Anschrift: Frohnhäuserstraße 8
    74206 Bad Wimpfen

    26.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  67. Sonntag, 27.01.2019

    27.01.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Kolping-Blasorchester Offenau. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    27.01.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.01.2019, 14:00 - 16:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Familiennachmittag in der Ausstellung. Bilderbuchwinter in Heilbronn - Geschichten um Heilbronn werden zu Winterbilder! Mit Jutta Stähle

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

  68. Montag, 28.01.2019

    28.01.2019, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Reel Rock 13 Kletterfilm Tour

    Sehen Sie die besten Kletterfilme des Jahres auf großer Leinwand in der Kletterarena Heilbronn. Weitere Infos und Tickets unter www.reel-rock.eu.

    Freuen Sie sich auf erstklassige Kletter-Action, spannende Abenteuer und eine ordentliche Portion Humor. Mit dabei sind die angesagtesten Sportler der internationalen Kletterszene, z.B. Adam Ondra in Age of Ondra, Madaleine Sorkin in The Valley of the Moon Alex Honnold und Conrad Anker in Queen Maud Land, Margo Hayes in Up to Speed und viele, viele mehr.

    Veranstaltungsort: Kletterarena

    Anschrift: Lichtenberger Straße 17
    74076 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  69. Mittwoch, 30.01.2019

    30.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - STYX

    Styx erzählt uns die Geschichte einer starken Frau auf packende und berührende Weise.

    Ihre körperliche und mentale Stärke beweist Notärztin Rike bereits zu Beginn des Films bei einem dramatischen Unfalleinsatz an einer Kölner Straßenkreuzung. Jetzt startet sie allein mit einer Segelyacht von Gibraltar aus auf eine Seereise zur Atlantikinsel Ascension. Die erste Hälfte des Films lernen wir Rike kennen. Ohne Worte zeigt sie uns auf eindrucksvolle Weise, wie sie alle Handgriffe zur Bedienung und Steuerung der Yacht kompetent beherrscht, selbst in einem gewaltigen Sturm. Faszinierend, diese starke Frau zu beobachten. Und dann das Unerwartete. Rike entdeckt ein treibendes Fischerboot mit Flüchtenden, von dem Menschen in Panik springen und ertrinken. Den Gesetzen der Meere folgend und aus eigener humanitärer Überzeugung weiß sie, dass sie helfen muss. Die alarmierte Küstenwache rät ihr, nicht persönlich einzugreifen, um sich nicht selbst zu gefährden. Hilfe werde organisiert. Rike wartet vergeblich. Stunde um Stunde. Ein junger Flüchtling erreicht schwimmend ihre Yacht. Der ist seiner Lebensretterin nicht nur dankbar. Er möchte, dass sie auch den anderen auf dem Flüchtlingsboot hilft. Aber alleine kann sie das nicht leisten. Ihr Boot ist viel zu klein für so viele Menschen. Rike gerät selbst in Not und in ein moralisches Dilemma, aus dem es offenbar kein Entrinnen gibt.

    Styx ist ein wichtiger Film, von überragender aktueller Relevanz. Jederzeit glaubhaft und intensiv durch Wolfgang Fischer inszeniert, erzählt er uns die Geschichte einer starken Frau auf packende und berührende Weise. Eine Frau mit dem Ziel zu einer paradiesischen Trauminsel, die in die Hölle menschlicher Schicksale gerät. Susanne Wolff spielt sie absolut überzeugend und trägt damit den Film vollkommen allein – eine bewundernswerte Leistung! Das große Lob geht auch an Kamera und Ton, die unter schwierigsten Bedingungen eine perfekte Leistung erbringen: großartige Bilder und das Toben der Elemente. Wobei die Dreharbeiten nicht etwa im Wasserbecken eines Filmstudios stattfanden, sondern auf dem elf Meter langen Boot, wirklich auf hoher See und mitten im stürmischen Herbst.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  70. Donnerstag, 31.01.2019

    31.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Oropax-Experimental.

    Demo-Version 0.0.1 der neuen 2019er-Show. Kosten: : 19€/Person (erm. 15 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit Spannung vorbereitet, ungeduldig erwartet und nun für kurze Zeit zu erleben: Das Chaos-Theater experimentiert, testet, flucht oder feiert öffentlich an seiner neuen, noch namenlosen Show, die dann im Herbst 2019 Premiere feiern wird.
    In dieser einmaligen Oropax-Testphase verlassen die Brüder bewusst die große Bühne und finden sich dazu fast schon traditionell im Kabirinett in Großhöchberg auf den schmalen Brettern ein, die zum Sprungbrett in hohe Lüfte werden sollen.
    In „Experimental“ mischen die beiden Extremkomiker die neuesten Ideen mit noch nie dagewesenen, noch neueren Einfällen. Das Mischungsverhältnis liegt dabei bei 70 zu 58. Das „Häppening“ des Improvisierens ist angesagt. Der schmale Grat zwischen wunderbarem Ablachen und tiefer Peinlichkeit ist gewollt. Diese Demo-P19hase ist einzigartig.
    Was auf Bühnen erlebt werden kann, wird in „Experimental“ geboten. Der Weg der Fantasie ist gepflastert mit Lachtränen, und es bleiben sämtliche Regeln des Alltags auf der Strecke.
    Wäre das „Chaos“ nicht nur ein Zustand, sondern ein bunter Vogel, so würde er sich in dieser Zeit ein Nest bei Oropax bauen, um was Herrliches auszubrüten. Ei ei ei!
    Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  71. Freitag, 01.02.2019

    01.02.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    01.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Oropax-Experimental.

    Demo-Version 0.0.1 der neuen 2019er-Show. Kosten: : 19€/Person (erm. 15 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit Spannung vorbereitet, ungeduldig erwartet und nun für kurze Zeit zu erleben: Das Chaos-Theater experimentiert, testet, flucht oder feiert öffentlich an seiner neuen, noch namenlosen Show, die dann im Herbst 2019 Premiere feiern wird.
    In dieser einmaligen Oropax-Testphase verlassen die Brüder bewusst die große Bühne und finden sich dazu fast schon traditionell im Kabirinett in Großhöchberg auf den schmalen Brettern ein, die zum Sprungbrett in hohe Lüfte werden sollen.
    In „Experimental“ mischen die beiden Extremkomiker die neuesten Ideen mit noch nie dagewesenen, noch neueren Einfällen. Das Mischungsverhältnis liegt dabei bei 70 zu 58. Das „Häppening“ des Improvisierens ist angesagt. Der schmale Grat zwischen wunderbarem Ablachen und tiefer Peinlichkeit ist gewollt. Diese Demo-P19hase ist einzigartig.
    Was auf Bühnen erlebt werden kann, wird in „Experimental“ geboten. Der Weg der Fantasie ist gepflastert mit Lachtränen, und es bleiben sämtliche Regeln des Alltags auf der Strecke.
    Wäre das „Chaos“ nicht nur ein Zustand, sondern ein bunter Vogel, so würde er sich in dieser Zeit ein Nest bei Oropax bauen, um was Herrliches auszubrüten. Ei ei ei!
    Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  72. Samstag, 02.02.2019

    02.02.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Familiennachmittag "Energiespar-Tipps" und Mitmach-Pantomime in der Ausstellung sowie Theaterstück mit dem Theater FF

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    02.02.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Oropax-Experimental.

    Demo-Version 0.0.1 der neuen 2019er-Show. Kosten: : 19€/Person (erm. 15 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit Spannung vorbereitet, ungeduldig erwartet und nun für kurze Zeit zu erleben: Das Chaos-Theater experimentiert, testet, flucht oder feiert öffentlich an seiner neuen, noch namenlosen Show, die dann im Herbst 2019 Premiere feiern wird.
    In dieser einmaligen Oropax-Testphase verlassen die Brüder bewusst die große Bühne und finden sich dazu fast schon traditionell im Kabirinett in Großhöchberg auf den schmalen Brettern ein, die zum Sprungbrett in hohe Lüfte werden sollen.
    In „Experimental“ mischen die beiden Extremkomiker die neuesten Ideen mit noch nie dagewesenen, noch neueren Einfällen. Das Mischungsverhältnis liegt dabei bei 70 zu 58. Das „Häppening“ des Improvisierens ist angesagt. Der schmale Grat zwischen wunderbarem Ablachen und tiefer Peinlichkeit ist gewollt. Diese Demo-P19hase ist einzigartig.
    Was auf Bühnen erlebt werden kann, wird in „Experimental“ geboten. Der Weg der Fantasie ist gepflastert mit Lachtränen, und es bleiben sämtliche Regeln des Alltags auf der Strecke.
    Wäre das „Chaos“ nicht nur ein Zustand, sondern ein bunter Vogel, so würde er sich in dieser Zeit ein Nest bei Oropax bauen, um was Herrliches auszubrüten. Ei ei ei!
    Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.02.2019, 20:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Mark & Lobo mit Jana und Dirk

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 5 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  73. Sonntag, 03.02.2019

    03.02.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Drehorgelspieler Kurt Fischer. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    03.02.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.02.2019, 14:00 - 16:00 Uhr

    Sonntags in Württemberg - "Der Trollinger"

    Kleiner Spaziergang mit Weinprobe durch den Weinort Cleebronn mit Geschichten und Bilder von früher. Kosten: 18 € pro Person. Anmeldung Rosemarie Seyb. 0151 11980754

    "Der Trollinger", das schwäbisches Nationalgetränk tritt mal fein & fruchtig, mal herzhaft & kernig auf.
    Bei einem Spaziergang mit den Weinerlebnisführerin Rosemarie Seyb durch "Ihren" Heimatort Cleebronn gibt´s neben einer kleinen Trollinger-Verkostung Geschichten und Bilder von früher.

    Kosten: 18 € pro Person
    Leistungen:
    - 5er Trollinger-Weinprobe
    - Snacks
    - Mineralwasser

    Treffpunkt: Hauptstr. 62, Cleebronn
    Info und Anmeldung unter 0151 11980754 oder Rolf.Rosemarie.Seyb@t-online.de

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

  74. Mittwoch, 06.02.2019

    06.02.2019, 18:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Führung in der Ausstellung mit Kuratorin Birgit Hummler. Für EnerGeno Mitglieder kostenfrei

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    06.02.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Die kanadische Reise

    Der Film erzählt von einer Vatersuche, die in eine gleich mehrfache Identitätsfindung mündet.

    Es gibt sie noch im Kino: anspruchsvolle Geschichten, unaufgeregt und mit Tiefgang erzählt. „Die Frau des Leuchtturmwärters“ von Philippe Lioret war so ein Film (Filmkunstreihe-Besucher erinnern sich vielleicht noch daran) und auch sein neuer Film „Die kanadische Reise“ ist französisches Arthouse-Kino vom Feinsten. Der Film erzählt von einer Vatersuche, die in eine gleich mehrfache Identitätsfindung mündet.

    Der 30-jährige Franzose Mathieu erhält eines Tages einen Anruf, in dem er erfährt, dass sein leiblicher, ihm jedoch zeitlebens unbekannter Vater Jean im kanadischen Montreal gestorben ist und ihm ein Päckchen hinterlassen hat. Seine verstorbene Mutter hatte Mathieu nur über eine Liebesnacht mit einem Fremden erzählt. Erst der Anruf aus Kanada erinnert ihn an den unklaren Punkt in seinem Leben. Sein jüngst verstorbener Vater sei in Montreal ein angesehener Arzt gewesen. Sein Vermächtnis an den außerehelichen Sohn sei ein Gemälde. Darüber hinaus brauche sich der junge Mann nicht weiter um die Person des Verstorbenen zu kümmern, sagt der Anrufer. Doch Mathieu reicht das nicht. Kurzerhand bricht er auf nach Kanada, um an der Beerdigung teilzunehmen. Am Flughafen empfängt ihn der Anrufer Pierre voller Argwohn. Er missbilligt Mathieus Wunsch, seine Halbbrüder und die Witwe kennenzulernen: Niemand in der Familie weiß von der kurzen Affäre, die der Arzt vor dreißig Jahren in Paris hatte. Pierre war der engste Freund seines verstorbenen Kollegen Jean, dessen Geheimnis bei ihm in guten Händen war. Eine Leiche gibt es nicht, denn der herzkranke Jean soll bei einem Angelausflug auf einem einsamen See aus dem Boot gefallen sein. Von einer Begegnung mit der trauernden Familie rät der verschlossene Pierre dringend ab. Sie soll nicht erfahren, dass es einen dritten Sohn gibt. Da Mathieu seine Halbbrüder aber unbedingt sehen und das Familiengeheimnis lüften will, gibt er sich als Bekannter Pierres aus, um mit diesem und den Brüdern nach der Leiche des Vaters zu suchen, die nach wie vor im See liegt.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  75. Donnerstag, 07.02.2019

    07.02.2019, 17:30 - 21:30 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Afterwork im Weinkonvent Dürrenzimmern

    Themenweinprobe an jedem 1. Donnerstag im Monat. Keine Anmeldung erforderlich. 15 € pro Person. Infos: Weinkonvent Dürrenzimmern, Tel. 07135 95150.

    An jedem 1. Donnerstag im Monat veranstaltet das Weinkonvent Dürrenzimmern eine Afterwork-Weinprobe im Weinkonvent. Probieren Sie in angenehmer Atmosphäre ganz ungezwungen die außergewöhnlichen Weine. Bei gutem Wetter im Klosterhof, bei schlechtem Wetter in der Vinothek. Die jeweiligen Themen erfahren Sie auf der Homepage des Weinkonvents. Es gibt an jedem Abend auch Kleinigkeiten zu essen.


    Veranstalter und weitere Informationen zu den Themen:
    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Tel. 07135 95150
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  76. Freitag, 08.02.2019

    08.02.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    08.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    „Die Flauberzöte“.

    Konzertante Komik im Theater Kabirinett. Kosten: 21 €/Person (erm. 17 €/Person), freie Platzwahl. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Herr Weber, Herr Schostok und Herr Klemperer bringen die „unsterbliche Oper“ des großen Meisters Mozart auf die Bühne: die Zauberflöte. Das ganze Brimborium um die Botschaft der Menschenliebe, Freundschaft und Vergebung, der Aufblick zum „besseren Land“, ist ein unendliches Eldorado zur Interpretation möglicher Möglichkeiten von Ausdeutung und Sinn.
    Hier beginnt für das Duo Weber und Schostok der Weg von der Zauberflöte durch das Labyrinth zur Flauberzöte. Das Problem ist nur, dass Weber und Schostok zwei absolut verschiede Wege aus tiefster Überzeugung für den absolut richtigen halten. Zuschauer, die die beiden kennen, erahnen: Herr Weber bringt mit seiner Begriffsstutzigkeit und Sturheit seinen Kollegen Herrn Schostok, immer lässig, charmant und guter Dinge, den Kenner sämtlicher Techniken und das nicht nur auf der Bühne, fast an den Rand des Wahnsinns und auch Klemperer wird auf Standhaftigkeit und Duldsamkeit geprüft. Die ganze Inszenierung kommt ins Schleudern und plötzlich, und ohne es zu ahnen haben die beiden auf der Bühne dasselbe Problem wie Tamino und Papageno in der Oper… Himmelkreuzdonnerwetternochmal!
    Zwei Stunden pures Vergnügen mit Arno Schostok, Thomas Weber und Alexander Reuter, gnadenlos unterhaltsame Unterhaltung und hochkarätig komische Komik und die himmlisch musikalische Musik Mozarts. Die „Flauberzöte“ ist die Einfachheit der höchsten Reife, in den Sphären der Engel am schlecht gestimmten Klavier. Die Regie dieses köstlichen, konzertanten Komikstücks führte Florian Reichert. Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters „Kabirinett“.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  77. Samstag, 09.02.2019

    09.02.2019, 09:30 - 16:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Herstellung eigener Pralinen, Schokoladeninfo mit Verkostung. 65 € pro Person. Anmeldung: Schell Schokoladen, Tel. 06269 350.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, lernen Sie einiges über Ihren „Rohstoff“, die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr kennen. Verkostung verschiedener Schokoladen.

    Sie beginnen in Ihrer Gruppe mit dem Herstellen von fünf Pralinensorten. Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Sie überziehen Ihre selbstgemachten Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch wird Ihnen eine gemütliche Kaffeepause geboten und Sie genießen ein Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte Ihrer Wahl.

    Zum Abschluss können Sie zu Hause voller Stolz "Ihre Pralinen" präsentieren.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Geschichte erleben.

    Führung durch das Reichsstädtische Museum, € 4 inkl. Eintritt.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    „Die Flauberzöte“.

    Konzertante Komik im Theater Kabirinett. Kosten: 21 €/Person (erm. 17 €/Person), freie Platzwahl. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Herr Weber, Herr Schostok und Herr Klemperer bringen die „unsterbliche Oper“ des großen Meisters Mozart auf die Bühne: die Zauberflöte. Das ganze Brimborium um die Botschaft der Menschenliebe, Freundschaft und Vergebung, der Aufblick zum „besseren Land“, ist ein unendliches Eldorado zur Interpretation möglicher Möglichkeiten von Ausdeutung und Sinn.
    Hier beginnt für das Duo Weber und Schostok der Weg von der Zauberflöte durch das Labyrinth zur Flauberzöte. Das Problem ist nur, dass Weber und Schostok zwei absolut verschiede Wege aus tiefster Überzeugung für den absolut richtigen halten. Zuschauer, die die beiden kennen, erahnen: Herr Weber bringt mit seiner Begriffsstutzigkeit und Sturheit seinen Kollegen Herrn Schostok, immer lässig, charmant und guter Dinge, den Kenner sämtlicher Techniken und das nicht nur auf der Bühne, fast an den Rand des Wahnsinns und auch Klemperer wird auf Standhaftigkeit und Duldsamkeit geprüft. Die ganze Inszenierung kommt ins Schleudern und plötzlich, und ohne es zu ahnen haben die beiden auf der Bühne dasselbe Problem wie Tamino und Papageno in der Oper… Himmelkreuzdonnerwetternochmal!
    Zwei Stunden pures Vergnügen mit Arno Schostok, Thomas Weber und Alexander Reuter, gnadenlos unterhaltsame Unterhaltung und hochkarätig komische Komik und die himmlisch musikalische Musik Mozarts. Die „Flauberzöte“ ist die Einfachheit der höchsten Reife, in den Sphären der Engel am schlecht gestimmten Klavier. Die Regie dieses köstlichen, konzertanten Komikstücks führte Florian Reichert. Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters „Kabirinett“.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  78. Sonntag, 10.02.2019

    10.02.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Volkschor Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    10.02.2019, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Wetter-Mitmach-Vortrag "Hauptsache trocken! Vom Strohumhang zur Hightechfaser" in der Ausstellung. Kinder ab 8 Jahre + begleitende Erwachsene. Mit Christiane König-Lorch, Stuttgart

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    10.02.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Knurpps Puppentheater: Jim Knopf

    Stadt Bad Friedrichshall, Greckenschloss Lindenweg 2, ab 5 Jahren, Eintritt: 5 Euro

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Lindenweg 2
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  79. Dienstag, 12.02.2019

    12.02.2019, 18:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Vortrag Klimawandel in Heilbronn in der Ausstellung. Wird sich das Klima in Heilbronn verändern.... was spüren wir schon heute? Dr. André Gützloe, Heilbronn

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

  80. Mittwoch, 13.02.2019

    13.02.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Im Sommer wohnt er unten.

    Eine raffinierte Familienkomödie über zwei ungleiche Brüder.

    Matthias und David sind Brüder und doch grundverschieden. Während David in die Fußstapfen des Vaters getreten ist und Karriere bei der Bank macht, lebt Matthias mit seiner französischen Freundin Camille und deren Sohn ein sorgenloses Leben im Ferienhaus der Familie an der französischen Mittelmeerküste. Doch als David mit seiner Frau Lena in das Idyll einfällt, um seinen Urlaub zu machen, ändert sich das und schnell ist Schluss mit Harmonie, Frieden und Entspannung. Zu unterschiedlich sind die beiden Sprösslinge ihrer reichen Eltern. Der eine verweigert sich dem Leistungsprinzip, der andere schwört darauf.

    Von nun an herrschen strikte Regeln und Matthias beugt sich mehr oder weniger bereitwillig den
    Forderungen seines Bruders.
    Doch das will die temperamentvolle Camille so nicht hinnehmen – wild entschlossen plant sie, die Machtverhältnisse auf ihre ganz eigene Art neu zu mischen...

    „Im Sommer wohnt er unten“ ist eine raffinierte Familienkomödie um zwei ungleiche Brüder. Der gleichnamige Film von Tom Sommerlatte war der Eröffnungsfilm „Perspektive Deutsches Kino“ bei der 65. Berlinale und gewann anschließend viele Preise bei weiteren Filmfestivals. Im Juni 2017 lief er mit großem Erfolg in der Filmkunstreihe der Stadt Neckarsulm im Scala-Kino. Jetzt bietet sich die Gelegenheit für die Zuschauer, die nicht weniger gelungene Umsetzung als Theaterstück auf der Bühne zu erleben.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.02.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Die kanadische Reise

    Der Film erzählt von einer Vatersuche, die in eine gleich mehrfache Identitätsfindung mündet.

    Es gibt sie noch im Kino: anspruchsvolle Geschichten, unaufgeregt und mit Tiefgang erzählt. „Die Frau des Leuchtturmwärters“ von Philippe Lioret war so ein Film (Filmkunstreihe-Besucher erinnern sich vielleicht noch daran) und auch sein neuer Film „Die kanadische Reise“ ist französisches Arthouse-Kino vom Feinsten. Der Film erzählt von einer Vatersuche, die in eine gleich mehrfache Identitätsfindung mündet.

    Der 30-jährige Franzose Mathieu erhält eines Tages einen Anruf, in dem er erfährt, dass sein leiblicher, ihm jedoch zeitlebens unbekannter Vater Jean im kanadischen Montreal gestorben ist und ihm ein Päckchen hinterlassen hat. Seine verstorbene Mutter hatte Mathieu nur über eine Liebesnacht mit einem Fremden erzählt. Erst der Anruf aus Kanada erinnert ihn an den unklaren Punkt in seinem Leben. Sein jüngst verstorbener Vater sei in Montreal ein angesehener Arzt gewesen. Sein Vermächtnis an den außerehelichen Sohn sei ein Gemälde. Darüber hinaus brauche sich der junge Mann nicht weiter um die Person des Verstorbenen zu kümmern, sagt der Anrufer. Doch Mathieu reicht das nicht. Kurzerhand bricht er auf nach Kanada, um an der Beerdigung teilzunehmen. Am Flughafen empfängt ihn der Anrufer Pierre voller Argwohn. Er missbilligt Mathieus Wunsch, seine Halbbrüder und die Witwe kennenzulernen: Niemand in der Familie weiß von der kurzen Affäre, die der Arzt vor dreißig Jahren in Paris hatte. Pierre war der engste Freund seines verstorbenen Kollegen Jean, dessen Geheimnis bei ihm in guten Händen war. Eine Leiche gibt es nicht, denn der herzkranke Jean soll bei einem Angelausflug auf einem einsamen See aus dem Boot gefallen sein. Von einer Begegnung mit der trauernden Familie rät der verschlossene Pierre dringend ab. Sie soll nicht erfahren, dass es einen dritten Sohn gibt. Da Mathieu seine Halbbrüder aber unbedingt sehen und das Familiengeheimnis lüften will, gibt er sich als Bekannter Pierres aus, um mit diesem und den Brüdern nach der Leiche des Vaters zu suchen, die nach wie vor im See liegt.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  81. Donnerstag, 14.02.2019

    14.02.2019, 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Kindertheater - Michel aus Lönneberga.

    Das "Theater auf Tour" aus Darmstadt zeigt zum ersten Mal den Klassiker der Kinderliteratur in einer fantastischen Inszenierung.

    Michel hat mehr Unfug im Kopf als irgendein anderer Junge in ganz Lönneberga oder ganz Småland oder ganz Schweden
    oder vielleicht sogar auf der ganzen Welt! Aber Michel ist kein Bösewicht, sondern ganz einfach ein kleiner Lausbub. Seine
    Streiche plant er nicht, sie passieren, ganz von alleine – wie zum Beispiel die Sache mit der Suppenschüssel…

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.02.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weintafel

    4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung in exklusiver Runde in der modernen Vinothek des Weingut Bauer. Moderiert von Jungwinzer Alexander Bauer. Kosten ja nach Menüauswahl auf Anfrage.

    Peter von Ribbeck kocht fein auf und Jungwinzer Alexander Bauer präsentiert dazu spannende Weine - entweder aus seinem eigenen Keller, oder von Freunden und Kollegen.

    "Herr von Ribbeck - Fine Catering" und das Weingut Bauer präsentieren diese Veranstaltungsreihe. An 8 ausgewählten Donnerstagen im Jahr 2019 gibt es jeweils 14 Plätze in der Vinothek.

    Die Menüs sind meistens saisonal, Peter und Alex probieren immer etwas Neues aus und machen auch vor ungewöhnlichen Kombinationen nicht halt. Tickets gibt es exklusiv im Weingut.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374

    Im Gästehaus des Weingut Bauer stehen moderne Gästezimmer für die Übernachtung zur Verfügung.

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

  82. Freitag, 15.02.2019

    15.02.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    15.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.02.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Bernd Kohlhepp - Hämmerle privat - Das Tagebuch des Herrn Hämmerle - Geheime Aufzeichnungen
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Bernd Kohlhepp - Er spielt alle Rollen in Schillers DIE RÄUBER und ist der Old Shatterhand im fulminanten WINNETOU IVSpektakel mit Uli Boettcher. Er reist nach Nashville, nimmt dort eine Platte auf oder swingt mit der SWR Big-Band. Und immer wieder verkörpert er auch den sagenhaften Herrn Hämmerle, sei es gemeinsam mit Herrn Leibssle oder solo als schwäbischster aller Presley-Interpreten in ELVIS – DER KING KEHRT ZURÜCK. So auch diesmal. Und nun ist es an der Zeit geheime Schubladen zu öffnen, und die mysteriösen Archive des Herrn Hämmerle zu lüften. In „Hämmerle privat“ erleben Sie hautnah, was es bedeutet, mit Herrn Hämmerle auf Du und Du zu sein. Kohlhepp liest, spielt und singt aus Hämmerles ROCK AND ROLL TAGEBUCH, aus seinen GEHEIMEN AUFZEICHNUNGEN sowie DER SCHWÄBISCHEN WELTGESCHICHTE. Und all das dokumentiert logisch und nachvollziehbar, wie dieser Mann zu dem wurde, was er ist.

    Der Mannheimer Morgen meint: „Harter Stoff für die Lachmuskeln...“
    Die Böblinger Kreiszeitung schreibt „Wenn es diesen Hämmerle nicht gäbe, müsste man ihn erfinden...“

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  83. Samstag, 16.02.2019

    16.02.2019, 19:00 Uhr - Jagsthausen

    Monika Hirschle - "Gell, Sie sen's?!"

    Monika Hirschle erzählt aus dem Nähkästchen. Wie immer sind es "Geschichten, die das Leben schrieb..." mit viel Herz und besonders viel Humor!

    Monika Hirschle erzählt aus dem Nähkästchen. Es geht um die schwäbische Sprache, Urlaubsfahrten damals und heute, Besuche auf dem Wochenmarkt, Theatererlebnisse, das Innenleben von Damenhandtaschen, die Probleme mit dem Älter werden und um vieles mehr.

    Veranstaltungsort: Götzenburg

    Anschrift: Schlossstraße 20
    74249 Jagsthausen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.02.2019, 19:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    "Frauen verblühen, Männer verduften"

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 15 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  84. Sonntag, 17.02.2019

    17.02.2019, 09:30 - 12:00 Uhr - Talheim

    WildesWeinWandern

    Winterliche Tour am Morgen mit Weinprobe und rustikalen Versucherle vom Wild mit WeinErlebnisFührerin Elisabeth Schukraft; 25 € p.P., Anmeldung unter Tel. 0176 52596858.

    Veranstalter und Anmeldung:
    WeinErlebnisFührerin Elisabeth Schukraft
    Telefon 0176 52596858

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Elisabeth Schukraft ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen im gesamten Weinanbaugebiet Württemberg unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz am Hohrainhof

    Anschrift: Königsberger Straße
    74388 Talheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.02.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    17.02.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.02.2019, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall

    Drei-Schlösser-Führung

    Drei-Schlösser-Führung, Stadt Bad Friedrichshall und Gästeführer Wolfgang Dürr, Parkplatz Schloss Lehen, 4 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.02.2019, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  85. Mittwoch, 20.02.2019

    20.02.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Gundermann

    „Gundermann“ ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. „Gundermann“ ist ein Film über Heimat.

    „Gundermann“ erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. Kann ein Verräter, selbst wenn er das Herz auf dem richtigen Fleck hat, wirklich die Welt verbessern? Wie kann man überzeugter Kommunist sein und im Sozialismus trotzdem systemkritische Lieder singen? Was macht das mit einem, der sich 1976 als IM für die Stasi anwerben ließ (Deckname „Grigori“), wenn er erfährt, dass er selbst jahrelang bespitzelt worden ist? Und warum fährt einer überhaupt jeden verdammten Arbeitstag wieder in den stickig-braunen Tagebau zwischen Dresden und Cottbus zurück, obwohl er doch bereits im Vorprogramm von Bob Dylan oder Joan Baez aufgetreten ist und von seiner musikalischen Begabung seit den frühen 1990er Jahren längst schon leben könnte?

    „Gundermann“ ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. „Gundermann“ ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

    Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in seinem klugen, einfühlsamen Film einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch für diesen großartigen Helden-, Heimat-, Geschichts-, Musik- und Liebes-Film stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat und zeigt, dass er nicht nur ein großartiger Schauspieler, sondern auch ein begabter Sänger ist.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  86. Freitag, 22.02.2019

    22.02.2019, 19:00 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Kuddlmuddl" - ein Sketchprogramm von Winfried Wagner

    mit typisch schwäbischem Humor und doch auch immer wieder hintergründig. Eintritt frei!

    Mit humorvollen Szenen aus dem schwäbischen Alltag - für Leute, die wieder einmal herzhaft lachen und sich am schwäbischen Humor und Wortwitz erfreuen wollen.
    Gespielt vom Stauferpfalz Festspielverein Bad Wimpfen e.V..
    Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    22.02.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    22.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  87. Samstag, 23.02.2019

    23.02.2019, 10:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Pferdemarkt 23.-25.02.2019.

    Krämermarkt mit Vergnügungspark rund um die Harmonie. Begleitend dazu Prämierung von Pferden und Ponys in der Reitanlage Trappensee. Scheunenparty am Samstagt, Reitshow am Sonntag.

    Drei Tage lang kann auf dem Krämermarkt rund um das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie wieder Schönes, Skurriles und ungemein Praktisches entdeckt werden. Von Klangschalen bis Nacktschneckenbekämpfungsmittel – hier findet jeder etwas für zu Hause. Echte Schnäppchen preisen die Marktschreier an Obst- oder Blumenständen an.

    Neuerungen und Besonderheiten
    Zum ersten Mal bieten Reitvereine aus der Region beim diesjährigen Pferdemarkt ein tierfreundliches Ponyreiten im Stadtgarten an.
    Après-Ski-Stimmung, das ist DJ Lümmels Metier. Gemeinsam mit Richie De Belle, der für seinen Clubsound bekannt ist, heizt er bei der Scheunenparty am Samstagabend, 24. Februar im Foyer der Harmonie dem Partyfolk ein. Bei Scheunenatmosphäre, umrahmt von mehreren Ausschankhütten, Cocktailbar und kleinen Gerichten kann hier bestens in den Samstagabend getanzt werden. Der Eintritt ist frei.
    Das Marktgelände wurde in diesem Jahr im Bereich Gymnasiumstraße / Bismarckstraße erweitert, so dass insgesamt mehr Platz für weitere 25 Stände da ist.
    Auch im Bereich gastronomisches Angebot gibt es einige Neuheiten. Zum Beispiel einen Food-Bus mit deutsch-iranischer Küche in der Gymnasiumstraße.

    Krämermarkt und Händlerausstellung
    Der Krämermarkt rings um die Harmonie hat rund 400 Stände an denen sich Haushaltswaren, Praktisches aber auch Deko-Artikel bis hin zu Textilien finden. Am Friedensplatz werden Maschinen, Geräte, Caravans und Autos ausgestellt.

    Funpark
    Auf dem Gelände des Busparkplatzes hinter der Harmonie findet wie gewohnt der Funpark statt. In diesem Jahr ist wieder ein Riesenrad dabei. Von Autoscooter, Achterbahn bis Entenangeln ist mit insgesamt zwölf Attraktionen wieder einiges geboten.

    Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie
    Wer Flohmärkte liebt, ist beim Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie (Theodor-Heuss-Saal) richtig. Hier gibt es wahre Schätze, seltene Antiquitäten und Trödel.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.02.2019, 13:00 Uhr - Gundelsheim

    Seminar "Schokolade und Wein"

    Verkostung von Schokolade und Wein mit Stadtführung, Kaffee und Kuchen. 28,50 € p. P., Anmeldung unter Tel. 06269 350

    Begrüßung in der Deutschordens- und Weinstadt Gundelsheim mit einem edlen Tropfen Wein "Gundelsheimer Himmelreich" aus Ihrem Souvenirglas.

    Genießen Sie das einzigartige Geschmackserlebnis einer Pralinen-, Wein-, Schokoladen- und Essigprobe aus dem Sortiment von Schell Schokoladen:

    - Riesling-Schleckerle
    - Müller-Thurgau-Schleckerle und Trockenbeerenauslese-Aperitifessig aus Müller-Thurgau
    - Balsam-Schleckerle und Württemberger Balsamessig
    - Umami-Schokolade und Riesling Classic
    - Barriquetrüffel und Barriqueschokolade mit Lemberger Wein
    - Trockenbeerenauslese Trüffel, Saint Domingue Orange Schokolade und Muscat de Rivesaltes
    - Champagner-Trüffel

    Führung durch die malerische Altstadt von Gundelsheim zum Schloss Horneck, der ehemaligen Deutschmeisterresidenz des Deutschen Ritterordens.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.02.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Faschingsparty im Museum "Die Wetterhexen sind los". Tolle Preise für die schönsten Verkleidungen. Kinder von 5 - 10 Jahren + begleitende Erwachsene. Gebühr: 1€ + 4€ Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    23.02.2019, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 10 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 10 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.02.2019, 15:00 - 17:00 Uhr - Weinsberg

    Keltern und Keller: Wo der Wein entsteht.

    Rundgang durch alte Weinsberger Gewölbekeller mit Erläuterungen zur Baugeschichte. Preis: 18,00 Euro p.P. inkl. 4er Weinprobe. Anmeldung bei Rudolf Fox, Tel.: 07134 17403

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    Weinsberg

    23.02.2019, 19:30 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Fingerpickin` & Bottleneck Blues Guitar.

    Blueskonzert mit Wolfgang Kalb. Einrittskarten VK 12 €/ AK 15 €. Schüler und Studenten erhalten 4 € Ermäßigung. Infos bei Kultur und Tourismus Bad Wimfpen, Telefon 07063-97200.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    23.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  88. Sonntag, 24.02.2019

    24.02.2019, 10:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Pferdemarkt.

    Krämermarkt mit Vergnügungspark rund um die Harmonie. Begleitend dazu Prämierung von Pferden und Ponys in der Reitanlage Trappensee. Scheunenparty am Samstagt, Reitshow am Sonntag.

    Drei Tage lang kann auf dem Krämermarkt rund um das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie wieder Schönes, Skurriles und ungemein Praktisches entdeckt werden. Von Klangschalen bis Nacktschneckenbekämpfungsmittel – hier findet jeder etwas für zu Hause. Echte Schnäppchen preisen die Marktschreier an Obst- oder Blumenständen an.

    Neuerungen und Besonderheiten
    Zum ersten Mal bieten Reitvereine aus der Region beim diesjährigen Pferdemarkt ein tierfreundliches Ponyreiten im Stadtgarten an.
    Après-Ski-Stimmung, das ist DJ Lümmels Metier. Gemeinsam mit Richie De Belle, der für seinen Clubsound bekannt ist, heizt er bei der Scheunenparty am Samstagabend, 24. Februar im Foyer der Harmonie dem Partyfolk ein. Bei Scheunenatmosphäre, umrahmt von mehreren Ausschankhütten, Cocktailbar und kleinen Gerichten kann hier bestens in den Samstagabend getanzt werden. Der Eintritt ist frei.
    Das Marktgelände wurde in diesem Jahr im Bereich Gymnasiumstraße / Bismarckstraße erweitert, so dass insgesamt mehr Platz für weitere 25 Stände da ist.
    Auch im Bereich gastronomisches Angebot gibt es einige Neuheiten. Zum Beispiel einen Food-Bus mit deutsch-iranischer Küche in der Gymnasiumstraße.

    Krämermarkt und Händlerausstellung
    Der Krämermarkt rings um die Harmonie hat rund 400 Stände an denen sich Haushaltswaren, Praktisches aber auch Deko-Artikel bis hin zu Textilien finden. Am Friedensplatz werden Maschinen, Geräte, Caravans und Autos ausgestellt.

    Funpark
    Auf dem Gelände des Busparkplatzes hinter der Harmonie findet wie gewohnt der Funpark statt. In diesem Jahr ist wieder ein Riesenrad dabei. Von Autoscooter, Achterbahn bis Entenangeln ist mit insgesamt zwölf Attraktionen wieder einiges geboten.


    Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie
    Wer Flohmärkte liebt, ist beim Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie (Theodor-Heuss-Saal) richtig. Hier gibt es wahre Schätze, seltene Antiquitäten und Trödel.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.02.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Musikverein Bonfeld. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    24.02.2019, 11:00 - 15:00 Uhr - Talheim

    Winterradausfahrt

    Geführte Radtour rund um Talheim mit Schlusseinkehr. 50 km.
    Gratis, keine Anmeldung notwendig
    Kontakt: Bike Guide Bernd Hönnige, 07133 4264

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Rathausplatz 18
    74388 Talheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.02.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.02.2019, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  89. Montag, 25.02.2019

    25.02.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Pferdemarkt.

    Krämermarkt mit Vergnügungspark rund um die Harmonie. Begleitend dazu Prämierung von Pferden und Ponys in der Reitanlage Trappensee. Scheunenparty am Samstagt, Reitshow am Sonntag.

    Drei Tage lang kann auf dem Krämermarkt rund um das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie wieder Schönes, Skurriles und ungemein Praktisches entdeckt werden. Von Klangschalen bis Nacktschneckenbekämpfungsmittel – hier findet jeder etwas für zu Hause. Echte Schnäppchen preisen die Marktschreier an Obst- oder Blumenständen an.

    Neuerungen und Besonderheiten
    Zum ersten Mal bieten Reitvereine aus der Region beim diesjährigen Pferdemarkt ein tierfreundliches Ponyreiten im Stadtgarten an.
    Après-Ski-Stimmung, das ist DJ Lümmels Metier. Gemeinsam mit Richie De Belle, der für seinen Clubsound bekannt ist, heizt er bei der Scheunenparty am Samstagabend, 24. Februar im Foyer der Harmonie dem Partyfolk ein. Bei Scheunenatmosphäre, umrahmt von mehreren Ausschankhütten, Cocktailbar und kleinen Gerichten kann hier bestens in den Samstagabend getanzt werden. Der Eintritt ist frei.
    Das Marktgelände wurde in diesem Jahr im Bereich Gymnasiumstraße / Bismarckstraße erweitert, so dass insgesamt mehr Platz für weitere 25 Stände da ist.
    Auch im Bereich gastronomisches Angebot gibt es einige Neuheiten. Zum Beispiel einen Food-Bus mit deutsch-iranischer Küche in der Gymnasiumstraße.

    Krämermarkt und Händlerausstellung
    Der Krämermarkt rings um die Harmonie hat rund 400 Stände an denen sich Haushaltswaren, Praktisches aber auch Deko-Artikel bis hin zu Textilien finden. Am Friedensplatz werden Maschinen, Geräte, Caravans und Autos ausgestellt.

    Funpark
    Auf dem Gelände des Busparkplatzes hinter der Harmonie findet wie gewohnt der Funpark statt. In diesem Jahr ist wieder ein Riesenrad dabei. Von Autoscooter, Achterbahn bis Entenangeln ist mit insgesamt zwölf Attraktionen wieder einiges geboten.

    Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie
    Wer Flohmärkte liebt, ist beim Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie (Theodor-Heuss-Saal) richtig. Hier gibt es wahre Schätze, seltene Antiquitäten und Trödel.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  90. Mittwoch, 27.02.2019

    27.02.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Gundermann

    „Gundermann“ ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. „Gundermann“ ist ein Film über Heimat.

    „Gundermann“ erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. Kann ein Verräter, selbst wenn er das Herz auf dem richtigen Fleck hat, wirklich die Welt verbessern? Wie kann man überzeugter Kommunist sein und im Sozialismus trotzdem systemkritische Lieder singen? Was macht das mit einem, der sich 1976 als IM für die Stasi anwerben ließ (Deckname „Grigori“), wenn er erfährt, dass er selbst jahrelang bespitzelt worden ist? Und warum fährt einer überhaupt jeden verdammten Arbeitstag wieder in den stickig-braunen Tagebau zwischen Dresden und Cottbus zurück, obwohl er doch bereits im Vorprogramm von Bob Dylan oder Joan Baez aufgetreten ist und von seiner musikalischen Begabung seit den frühen 1990er Jahren längst schon leben könnte?

    „Gundermann“ ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. „Gundermann“ ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

    Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in seinem klugen, einfühlsamen Film einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch für diesen großartigen Helden-, Heimat-, Geschichts-, Musik- und Liebes-Film stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat und zeigt, dass er nicht nur ein großartiger Schauspieler, sondern auch ein begabter Sänger ist.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  91. Freitag, 01.03.2019

    01.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    01.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  92. Samstag, 02.03.2019

    02.03.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Lichterzauber

    Ein besonders stimmungsvolles Nightshopping. Mit Lichteffekten, Feuerkünstlern und Aktionen rund um das Thema Illumination wird die gesamte Stadt in Szene gesetzt.

    Die Heilbronner Händler setzen mit Leuchtpylonen Akzente in der Innenstadt und haben an diesem Tag bis 22 Uhr geöffnet.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    02.03.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  93. Sonntag, 03.03.2019

    03.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Drehorgelspieler Kurt Fischer. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    03.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.03.2019, 14:11 - 17:00 Uhr

    Großer Faschingsumzug

    Großer Faschingsumzug von Bad Wimpfen im Tal hoch zur und durch die Altstadt

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

  94. Montag, 04.03.2019

    04.03.2019, 15:00 - 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Führung durch die Ritterstiftskirche.

    7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    "Meisterwerk der Frühgotik"
    Besondere Einblicke in eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands

    Im Stadtteil Bad Wimpfen im Tal, einer ehemaligen Römerstadt mit Kastell, steht die Ritterstiftskirche „St. Peter“ am Kloster. Sie ist ein Meisterwerk der Frühgotik und eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands. Der Kreuzgang wird von der Denkmalstiftung Baden Württemberg als „ein wegweisendes Ensemble neckarschwäbischer Gotik“ bezeichnet und gilt als einer der schönsten und besterhaltenen im Land. 7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Kath. Ritterstiftskirche im Tal

    Anschrift: Lindenplatz 7
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  95. Mittwoch, 06.03.2019

    06.03.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - It must Schwing

    Den ganzen März über wird unsere Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die Musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn dieser steht ganz im Zeichen des Jazz.

    Den ganzen März über wird unsere Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn die nächsten vier Mittwoch-Abende stehen ganz im Zeichen der Musik, genauer: des Jazz.

    Für unser Jazz-Special haben wir drei faszinierende Dokumentarfilme ausgesucht, die sich mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten dem berühmten, bis heute legendären und einzigartigen Blue Note-Label und seinen Künstlern widmen. Ob das Leben der beiden jüdischen Gründer erzählt wird, die vor den Nazis nach New York geflüchtet sind, Musik und Musiker im Zentrum stehen, seltenes historisches Archivmaterial verarbeitet wird oder die Gegenwart von Hip-Hop der Ausgangspunkt ist, von wo aus die Vergangenheit erkundet wird – in jedem der drei Filme zeigt sich auf unterschiedliche Weise die Faszination und Lebendigkeit des Jazz.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  96. Donnerstag, 07.03.2019

    07.03.2019, 17:30 - 21:30 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Afterwork im Weinkonvent Dürrenzimmern

    Themenweinprobe an jedem 1. Donnerstag im Monat. Keine Anmeldung erforderlich. 15 € pro Person. Infos: Weinkonvent Dürrenzimmern, Tel. 07135 95150.

    An jedem 1. Donnerstag im Monat veranstaltet das Weinkonvent Dürrenzimmern eine Afterwork-Weinprobe im Weinkonvent. Probieren Sie in angenehmer Atmosphäre ganz ungezwungen die außergewöhnlichen Weine. Bei gutem Wetter im Klosterhof, bei schlechtem Wetter in der Vinothek. Die jeweiligen Themen erfahren Sie auf der Homepage des Weinkonvents. Es gibt an jedem Abend auch Kleinigkeiten zu essen.


    Veranstalter und weitere Informationen zu den Themen:
    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Tel. 07135 95150
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  97. Freitag, 08.03.2019

    08.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    08.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  98. Samstag, 09.03.2019

    09.03.2019, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Geschichte erleben.

    Führung durch das Reichsstädtische Museum, € 4 inkl. Eintritt.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.03.2019, 19:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Romantische Schlossnacht

    Romantische Schlossnacht im Greckenschloss, Stadt Bad Friedrichshall und alle Gästeführer,
    Unterer Schlosshof, Kirchbrunnenstraße, Führung um 19 Uhr und 19.30 Uhr

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße 7
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  99. Sonntag, 10.03.2019

    10.03.2019, 10:00 - 12:00 Uhr

    Aus Wasser wird Wein!? - Sonntags in Württembreg

    Gottesdienst im Weinberg mit einem Spaziergang und Weinproben. 15 € pro Person. Anmeldung unter Tel. 07138 920696 .

    Treffpunkt: Wanderparkplatz auf dem Heuchelberg zwischen Schwaigern und Neipperg

    Veranstalter und Anmeldung:
    WeinErlebnisFührerin Heidrun Schmalzhaf
    Telefon: 07138 920696
    EMail: roemer.schmalz@gmx.de

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Heidrun Schmalzhaf ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen im gesamten Weinanbaugebiet Württemberg unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Volkschor Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    10.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Egerländer Blasmusik Neusiedl am See

    Ein Klang geht um die Welt. Karten im VVK ab 28.70 EUR, Gäste-Information oder www.reservix.de

    Projektorchester gibt es viele, auch professionelle. Auf internationaler Ebene lichten sich die Reihen da schon merklich. Seit 25 Jahren steht die Egerländer Blasmusik Neusiedl am See auf der Bühne. International besetzt, mit Spitzenmusikern aus Österreich, Südtirol und Deutschland. In Sachen Besetzung und Konzerte kennen die Musiker um den Dirigenten Florian Ebert und Manager Rainer Stiassny keine Grenzen. Nur was das Programm angeht, kennt man keine Kompromisse: Böhmisch muss es sein.

    Mit dem neuen Programm „Böhmischer Wind“ kommt das international besetzte Blasorchester „Egerländer Blasmusik Neusiedl am See“ am 10. März 2019 erstmals nach Bad Rappenau und verspricht dem Publikum Blasmusik auf höchstem Niveau.

    Im Jahre 1994 wird das EU-Ensemble gegründet und es finden sich zum ersten Mal im burgenländischen Neusiedl am See begeisterte Musiker aus Deutschland, Österreich und Südtirol zusammen, um Egerländer Blasmusik zupflegen und der Nachwelt zu erhalten.Die Formation spielt in der typischen Besetzung, die jenes Klangerlebnis ausmacht, das durch Ernst Mosch und seine Original Egerländer Musikanten so bekannt geworden ist. Mit der Stilistik der 60-er und 70-er Jahre und der ureigenen Seele der Egerländer Blasmusik begeisterte dieses Ensemble in seinen Konzerten bisher zahlreiche Zuhörer in Österreich, Deutschland, Südtirol, der Schweiz, Tschechien und Holland.

    Dirigent des Orchesters ist der fränkische Musiker Florian Ebert, der über 15 Jahre als Flügelhornist und Trompeter im international besetzten Orchester tätig war und 2014 die musikalische Leitung übernommen hat. Gemeinsam mit Stephanie Herold bildet er auch das Gesangsduo, um die gefühlvollen Melodien auch mit der vom Publikum gewünschten Gesangsnote zu untermalen.

    Idealismus und Gemeinschaftsdenken haben das Vorhaben der „Egerländer Blasmusik Neusiedl am See“ bisher getragen und werden dies auch künftig tun. „In diesem Sinne freuen wir uns darauf, jedes Jahr neue Egerländer-Freunde kennenzulernen und hoffen, dass auch Sie bald dazugehören!“, sagt Rainer Stiassny, Gründer und Manager des Orchesters.
    Evergreens und Neues

    Im Konzertprogramm der Egerländer Blasmusik Neusiedl am See finden sich viele bekannte böhmische Melodien, die als Egerländer Erfolge um die Welt gingen, zum Beispiel der Marsch „Gruß an Böhmen“ oder der Walzer „Rauschende Birken“. Zudem wird das Orchester seine Vielfältigkeit und Perfektion durch Ausflüge in andere Musikrichtungen unter Beweis stellen. Evergreens aus dem Swing wie „New York, New York“, „Son of a Preacher Man“ oder die „Kosakenpatrouille“, der „Säbeltanz“ sowie ein Medley aus der weltbekannten Tanzshow „Lord of the Dance“ standen bereits auf dem Programm und haben das anspruchsvolle Publikum immer wieder aufs Neue begeistert.

    Den Kontakt zum Publikum stellt in dem zweieinhalbstündigen Programm die Rundfunkmoderatorin und Theaterspielerin Magdalena Schwellensattl her, die charmant und wortgewandt, gepaart mit Geist, Witz und Eleganz durch das Programm führt und für eine angenehme Konzertatmosphäre sorgt.

    Weitere Informationen sind auch auf der Orchester-Homepage www.egerlaender-blasmusik.com zu finden.

    Karten für das Konzert am Sonntag, 10. März 2019, im Kurhaus Bad Rappenau zum Preis ab 28.70 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37, 74906 Bad Rappenau, Tel. 07264 922391, gaesteinfo(at)badrappenau.de), bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen oder online unter www.reservix.de

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  100. Dienstag, 12.03.2019

    12.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Klassik im Alten Spital - Cello und Klavier

    mit Stücken von Scarlatti, Soler, Beethoven, Albèniz. Karten im VVK 12 €, AK 15 €, Ermäßigimg 4 €. Weitere Infos Tel: 07063/97200 oder www.badwimpfen.de

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

  101. Mittwoch, 13.03.2019

    13.03.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Blue Note

    Den ganzen März über wird die Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die Musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn dieser steht ganz im Zeichen des Jazz.

    Für das Jazz-Special wurden drei faszinierende Dokumentarfilme ausgesucht, die sich mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten dem berühmten, bis heute legendären und einzigartigen Blue Note-Label und seinen Künstlern widmen. Ob das Leben der beiden jüdischen Gründer erzählt wird, die vor den Nazis nach New York geflüchtet sind, Musik und Musiker im Zentrum stehen, seltenes historisches Archivmaterial verarbeitet wird oder die Gegenwart von Hip-Hop der Ausgangspunkt ist, von wo aus die Vergangenheit erkundet wird – in jedem der drei Filme zeigt sich auf unterschiedliche Weise die Faszination und Lebendigkeit des Jazz.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  102. Donnerstag, 14.03.2019

    14.03.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weintafel

    4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung in exklusiver Runde in der modernen Vinothek des Weingut Bauer. Moderiert von Jungwinzer Alexander Bauer. Kosten ja nach Menüauswahl auf Anfrage.

    Peter von Ribbeck kocht fein auf und Jungwinzer Alexander Bauer präsentiert dazu spannende Weine - entweder aus seinem eigenen Keller, oder von Freunden und Kollegen.

    "Herr von Ribbeck - Fine Catering" und das Weingut Bauer präsentieren diese Veranstaltungsreihe. An 8 ausgewählten Donnerstagen im Jahr 2019 gibt es jeweils 14 Plätze in der Vinothek.

    Die Menüs sind meistens saisonal, Peter und Alex probieren immer etwas Neues aus und machen auch vor ungewöhnlichen Kombinationen nicht halt. Tickets gibt es exklusiv im Weingut.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374

    Im Gästehaus des Weingut Bauer stehen moderne Gästezimmer für die Übernachtung zur Verfügung.

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

  103. Freitag, 15.03.2019

    15.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    15.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Lisa Eckhart - Die Vorteile des Lasters
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde.
    Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile.
    Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

    Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit.
    Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben‘s schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß.

    Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen?
    Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt?

    Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau.
    Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat.
    Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog.
    Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers.
    Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters.
    Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders.
    Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  104. Samstag, 16.03.2019

    16.03.2019, 19:00 - 22:30 Uhr - Cleebronn

    Hütten-Kabarett

    Schwäbisches Mundart-Kabarett mit Alban und den Schlabbergoschen

    Schwäbisches Mundart-Kabarett in der gemütlichen Wildsau-Schenke: Alban und die Schlabbergoschen
    sorgen mit neuem Programm „Leit – mir schwätza Schwäbisch!“ für beste Unterhaltung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit warmer Suppe und kaltem Buffet. Ihre Lachmuskeln werden garantiert beansprucht. Einlass ab 19.00 Uhr, Ende ca. 22.30 Uhr. Die Kosten pro Person sind 32,50 € (inkl. Programm und Essen). Die Wildsau-Schenke befindet sich mitten im Wildparadies Tripsdrill - 10 Gehminuten vom Haupteingang entfernt. Bitte denken Sie auch an festes Schuhwerk.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    "Ehemann günstig abzugeben "

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 15 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  105. Sonntag, 17.03.2019

    17.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    17.03.2019, 11:00 - 17:00 Uhr - Eberstadt

    Wein & Genuss.

    Tag der offenen Tür mit Weinverkostung. Vor Ort erwartet Besucher eine große Auswahl an edlen Tropfen aus dem Weinsberger Tal sowie eine bunte Auswahl regionaler Austeller.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Eberstadt

    Anschrift: Lennacher Straße 25
    74246 Eberstadt

    17.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.03.2019, 15:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Theater Hammerschmiede - Die Sterntaler

    Stadt Bad Friedrichshall, Greckenschloss Lindenweg 2, ab 4 Jahren, Eintritt 5 Euro

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Lindenweg 2
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  106. Mittwoch, 20.03.2019

    20.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Die Tanzstunde.

    Eine sehr amüsante, berührende Komödie über zwei einsame Seelen, die nur mühsam denselben Takt halten können, schließlich aber beide mutig werden und sich erstaunlich nahe kommen.

    Ever Montgomery muss für eine Preisverleihung dringend tanzen lernen. Eigentlich keine allzu schwierige Aufgabe, würde er nicht jeglichen Körperkontakt verabscheuen. Allein bei dem Gedanken, Hände zu schütteln oder andere Menschen zu umarmen, fühlt er sich überfordert, denn der Professor für Geowissenschaften leidet unter dem Asperger-Syndrom, einer speziellen Form des Autismus. In Gesprächen nimmt er meist alles wörtlich, die Gesichtsausdrücke seiner Mitmenschen muss er mühsam entschlüsseln und seinen Alltag hat er nach strengen Regeln und festen Ritualen organisiert.

    Dieses geregelte Leben wird jetzt heftig durcheinandergebracht, denn auf Anraten des Hausmeisters wäre seine Nachbarin Senga Quinn die ideale Tanzlehrerin. Also fasst Ever sich tatsächlich ein Herz und spricht sie an. Sie ist Tänzerin, doch nach einem Unfall ist fraglich, ob ihr verletztes Bein wieder so weit heilen wird, dass sie jemals wieder in ihrem Beruf arbeiten kann. Ever bietet ihr für eine Tanzstunde 2153 Dollar Honorar. Senga lehnt dieses absurd hohe Angebot zunächst als „unmoralisch“ ab. Doch schließlich siegt die Neugier und so beginnen sie mit dem Unterricht. Schnell entwickeln sich zwischen dem ungleichen Paar die komischsten Situationen, denn Ever nimmt alles wörtlich, was Senga sagt und gerät in Panik, als es um erste Berührungen geht, die beim Tanzen unvermeidlich sind.

    Mark St. Germain hat eine sehr amüsante und berührende Komödie über zwei einsame Seelen geschrieben, die nur mühsam
    denselben Takt halten können, schließlich aber beide mutig werden und sich erstaunlich nahe kommen.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.03.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Blue Note Records beyond the Notes

    Den ganzen März über wird die Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die Musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn dieser steht ganz im Zeichen des Jazz.

    Den ganzen März über wird die Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn die nächsten vier Mittwoch-Abende stehen ganz im Zeichen der Musik, genauer: des Jazz.

    Für das Jazz-Special wurden drei faszinierende Dokumentarfilme ausgesucht, die sich mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten dem berühmten, bis heute legendären und einzigartigen Blue Note-Label und seinen Künstlern widmen. Ob das Leben der beiden jüdischen Gründer erzählt wird, die vor den Nazis nach New York geflüchtet sind, Musik und Musiker im Zentrum stehen, seltenes historisches Archivmaterial verarbeitet wird oder die Gegenwart von Hip-Hop der Ausgangspunkt ist, von wo aus die Vergangenheit erkundet wird – in jedem der drei Filme zeigt sich auf unterschiedliche Weise die Faszination und Lebendigkeit des Jazz.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  107. Freitag, 22.03.2019

    22.03.2019, 15:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Kinderführung: Soli, Thesda & Manuel

    Stadt Bad Friedrichshall und Kinderstadtführerin Heike Pfitzenmaier, Greckenschloss Eingang Grundschule, Kosten 5 Euro

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Lindenweg 2
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    22.03.2019, 19:00 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Kuddlmuddl" - ein Sketchprogramm von Winfried Wagner

    mit typisch schwäbischem Humor und doch auch immer wieder hintergründig. Eintritt frei!

    Mit humorvollen Szenen aus dem schwäbischen Alltag - für Leute, die wieder einmal herzhaft lachen und sich am schwäbischen Humor und Wortwitz erfreuen wollen.
    Gespielt vom Stauferpfalz Festspielverein Bad Wimpfen e.V..
    Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    22.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    22.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    22.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Festival der lachenden Töne - The Cast

    Ungewohnte und überraschende Arrangements des traditionellen Opernrepertoires. The Cast inszeniert die alten Werke mit Charme, frischen Ideen und glockenklar geschulten Opernstimme

    Was passiert, wenn sechs Freunde aus vier unterschiedlichen Staaten und von drei Kontinenten, Richard Wagners Aufforderung:
    „Kinder, schafft Neues!“ ernst nehmen? Die jungen Vokalartisten aus Neuseeland, Kanada, USA und Deutschland präsentieren klassische Musik wieder so, wie sie einmal war: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich.

    Die Opernband The Cast inszeniert die alten Werke mit Charme, frischen Ideen und glockenklar geschulten Opernstimmen. Der Clou dabei: Die Gruppe entfernt einfach den steifen, formellen Rahmen, den klassische Musik normalerweise umgibt. Das Ergebnis: Gesang und klassische Musik auf weltweitem Spitzenniveau – verbunden mit der Atmosphäre eines Popkonzerts.
    Mitklatschen, Zwischenrufe oder Mitsummen dürfen sein. Die Zuschauer werden Teil des Konzerts, Teil der Atmosphäre, Teil einer unbändigen Leidenschaft für Musik. Lassen Sie sich von ungewohnten und überraschenden Arrangements des traditionellen Opernrepertoires faszinieren und erleben Sie, wie gut diese Meisterwerke aus Oper und Operette auch ohne Anzug oder Abendkleid funktionieren – sowohl auf der Bühne wie auch im Publikum. Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte dem Opernsaal vorgezogen haben: The Cast wird Sie in den Bann ihrer mitreißenden Darbietung ziehen. Ein fulminantes Konzerterlebnis erwartet Sie!

    Veranstaltungsort: Städtische Musikschule

    Anschrift: Neuenstädter Straße 27
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  108. Samstag, 23.03.2019

    23.03.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Frühlingsmarkt.

    Start in den Frühling mit einer bunten Weinauswahl, kulinarischen Schmankerln und verschiedenem Handgemachtem direkt von unseren Winzern.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    23.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    La vie en chanson - Gesang und Klavier

    mit Thierry Saladin u. Jean-Peirre Barraquè. Karten im VVK 12 €, AK 15 €, Ermäßigung 4 €. Weitere Infos unter Tel: 07063/97200 oder www.badwimpfen.de.

    Thierry Saladin singt mit so unglaublich viel Gefühl, dass seine Zuhörer dahinschmelzen, wenn er mit seiner charismatischen Stimme sanfte Balladen anstimmt und von der Liebe - de l'amour - erzählt. In seinen Liedern spiegelt sich seine Heimat Frankreich wieder und im Nu wähnt man sich in einem kleinen Bistro an der Seine, umringt vom fröhlichen Treiben in den Gassen von Paris.

    Man spürt die Leichtigkeit und Lebensfreude, die Leidenschaft und das Temperament in der Stimme von Thierry Saladin und das ist es, was ihn so besonders macht!

    Einfühlsam begleitet wird Thierry von Jean-Pierre Barraqué, einem außergewöhnlicher Pianisten, der unter anderem schon mit Harald Schmidt zusammen gearbeitet hat.

    Jean-Pierre verleiht der Musik, durch ein Höchstmaß an Sensibilität, einen ganz besonderen Ausdruck. Man kann es einfach spüren, dass er nicht nur interpretiert sondern fühlt was er singt. Gerade bei impulsiven Chansons stellt er, mittels entsprechender Mimik und Gestik, seine Musik so überzeugend und intensiv dar, dass man kein Französisch können muss, um zu fühlen wovon die Lieder handeln.

    Zusammen bilden Thierry Saladin und Jean-Pierre Barraqué ein hochkarätiges Duo das Sie sicher begeistern wird!

    Freuen Sie sich auf ein Stück Frankreich!

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    23.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Festival der lachenden Töne - Jo van Nelsen

    Schlager und Kabarett der 1920er Jahre

    „Jo van Nelsen ist ein Glücksfall – für das deutsche Chanson, für die Bühne und für das Publikum.“ schwelgt die Presse, „Dieser Mann versteht es einfach, Worte in Mimik und Gestik umzusetzen (…) immer authentisch und nah am Publikum“.

    Die Musik der 20er Jahre hat es dem renommierten Chansonier schon in seiner Jugend angetan und war in vielen seiner Musikkabarettprogramme vertreten. Nun widmet er sich ausschließlich diesen Glanzstücken der Unterhaltungskunst und seiner Interpreten und Komponisten (wie Claire Waldoff, Willy Rosen, Friedrich Hollaender, Mischa Spoliansky, Rudolf Nelson, uva.). In furiosen 90 Minuten präsentiert Jo van Nelsen die witzigsten, frivolsten und absurdesten Schlager und Chansons der Jahre 1919-1933 … am Klavier virtuos begleitet von Pianist Bernd Schmidt. Neben den großen Hits dieser Zeit wie „Was macht der Maier am Himalaya“ oder „Ich steh mit Ruth gut“ werden viele Lieder präsentiert, die von raren Schellackplatten rekonstruiert und bislang nur selten aufgeführt wurden. Garniert wird das Ganze mit Texten der großen Kabarettautoren wie z.B. Kurt Tucholsky.

    Werfen Sie mit Jo van Nelsen einen Blick in die Berliner Revuetheater und die Hinterhöfe der Weimarer Republik. Ein musikalischer Parforce-Ritt so schnell wie die Zeit, über die dieser Abend berichtet und die der unseren so erschreckend ähnelt. Ein Abend, der Lust macht auf gute Reime, brillante Musik, alte und aktuelle Geschichte(n) und – das Leben!

    Veranstaltungsort: Städtische Musikschule

    Anschrift: Neuenstädter Straße 27
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  109. Sonntag, 24.03.2019

    24.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Harmonika-Club Neckarsulm. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    24.03.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Frühlingsmarkt.

    Start in den Frühling mit einer bunten Weinauswahl, kulinarischen Schmankerln und verschiedenem Handgemachtem direkt von unseren Winzern.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    24.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.03.2019, 19:00 Uhr - Jagsthausen

    Lars Redlich - "Lars but not least!"

    Musik & Comedy Show

    Er ist der Thermomix unter den Kleinkünstlern: Er singt, swingt, springt von der Sopran-Arie in den Hip-Hop, mimt den Rocker, die Diva, zückt die Klarinette, textet Hits wie "Mandy" oder "Ladies Night" brüllend komisch um und unternimmt einen zweistündigen Frontalangriff auf die Lachmuskeln.

    Veranstaltungsort: Götzenburg

    Anschrift: Schlossstraße 20
    74249 Jagsthausen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.03.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Sonder-Nachtwächterführung durch die Talstadt.

    Unterhaltsamer Nachtwächterrundgang durch die Talstadt von Bad Wimpfen.
    7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Heute führt Sie der Nachtwächter durch die Talstadt rund um die Ritterstiftskirche. Dabei unterhält er seine Gäste mit unterhaltsamen Anekdoten aus der Zeit ohne Strom und Fernseher. 7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Informationen:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Kath. Ritterstiftskirche St. Peter im Tal

    Anschrift: Lindenplatz 7
    74206 Bad Wimpfen

  110. Mittwoch, 27.03.2019

    27.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Badische Landesbühne: Die Glasmenagerie.

    von Tennessee Williams, Inszenierung: Katharina Schmidt Karten 12 /8 €, 11/7 €, 9/6 €. Karten und Infos unter Tel.: 07063/97200.

    Amerika in der Großen Depression. Amanda Wingfield lebt mit ihren erwachsenen Kindern Laura und Tom in ärmlichen Verhältnissen in St. Louis. Tom arbeitet in einer Schuhfabrik und versucht, die Familie finanziell über Wasser zu halten. Der Vater hat sie schon vor langem verlassen. Den trostlosen Aussichten des Alltags entflieht jeder auf seine Weise: Tom träumt von einer Karriere als Schriftsteller und stürzt sich in das turbulente Nachtleben. Amanda schwärmt von ihrer Jugend in einem Herrschaftshaus in den Südstaaten, die schüchterne Laura konzentriert sich auf ihre Sammlung zerbrechlicher Glastiere. Für sie sucht Amanda einen gut situierten Ehemann. Mit Jim, einem Arbeitskollegen von Tom, erscheint bei den Wingfields eines
    Abends nicht nur ein geeigneter Kandidat, sondern für alle auch die Projektionsfläche ihrer Sehnsüchte.
    Mit Die Glasmenagerie schuf Tennessee Williams (1911-1983) ein „Erinnerungsspiel“ über den Wunsch jedes Menschen nach Selbstverwirklichung und persönlicher Freiheit. Es ist neben Die Katze auf dem heißen Blechdach und Endstation Sehnsucht das bekannteste Stück des Pulitzerpreis gekrönten Autors.
    Inszenierung: Katharina Schmidt

    Veranstaltungsort: Kursaal

    Anschrift: Osterbergstraße 16
    74206 Bad Wimpfen

    27.03.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Born to be blue

    Der Film spielt in einer entscheidenden Lebensphase des legendären Jazz-Musikers Chet Baker. Es ist kein Dokumentarfilm, sondern eine dramatische Liebesgeschichte.

    Der vierte Film spielt in einer entscheidenden Lebensphase des legendären Jazz-Musikers Chet Baker. Es ist kein Dokumentarfilm, sondern eine dramatische Liebesgeschichte und der kanadische Regisseur Robert Budreau nimmt sich dabei auch die künstlerische Freiheit, sich nicht sklavisch an die historischen Tatsachen zu halten, sondern zugunsten der Dramaturgie meisterhaft mit Fakten und Fiktion zu spielen.

    Chet Baker war eine der großen Legenden des Jazz. Sein musikalisches Talent machte ihn zum Star, seine Attraktivität beliebt bei Frauen. Als eine der wenigen weißen Größen unter den afroamerikanischen Stars der Jazzszene fiel er besonders auf. Baker mühte sich, Respekt von seinen Musikerkollegen zu bekommen. Und begann Heroin zu nehmen. Die Schlägerei, die ihn 1966 in ein Tief führte, ist Fakt, die genauen Umstände unklar. Der Film erzählt von einem Wendepunkt in seinem Leben. Nach einem kometenhaften Aufstieg in den 1950er Jahren, gefeiert als „James Dean of Jazz“ und „King of Cool“, war Baker schon zehn Jahre später am Ende. Zerrissen von seinen inneren Dämonen und den Exzessen des Musikerlebens, begegnet er einer Frau, mit der wieder alles möglich scheint. Angefeuert von seiner neuen Leidenschaft und ihrem bedingungslosen Glauben an ihn, kämpft sich Baker wieder zurück und erschafft so einige der unvergesslichsten Musikaufnahmen seiner Karriere.

    „Born To Be Blue“ ist eine eindrucksvolle Comeback-Story und eine Liebeserklärung an einen der begnadetsten Musiker der Welt. Als Jazz- Ikone Chet Baker liefert Ethan Hawke eine schauspielerische Leistung, die zu den besten seiner Karriere gehört. Als die Frau, die Chet Baker wieder zur Höchstform inspirierte, brilliert die britische Schauspielerin Carmen Ejogo.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  111. Freitag, 29.03.2019

    29.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    29.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    29.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Festival der lachenden Töne - HörBänd

    Das größte A-Cappella Quartett der Welt! „Dümmer geht ümmer“ nennen die fünf Newcomer selbstironisch ihr neues Programm.

    Sie kennen die frechen Publikumslieblinge aus Hannover noch nicht? Dann freuen Sie sich auf HörBänd – das größte A-Cappella Quartett der Welt! „Dümmer geht ümmer“ nennen die fünf Newcomer selbstironisch ihr neues Programm. Alice, Friedemann, Joshua, Silas und Ohlsen wissen, wie man – mal heiter, mal nachdenklich – singt und dabei BigBand, Orchester oder Kapelle ersetzt. A-Cappella eben. Wobei sich nicht nur Kenner der Szene auf ein besonderes Konzerterlebnis freuen dürfen: Die wohl weiblichste Boygroup des Kontinents verbindet Tradition mit Innovation, Spontaneität und Professionalität. Mit großartigen Eigenkompositionen und kreativen Bearbeitungen scheinbar uralter Klassiker begeistert HörBänd Zuschauer wie Kritiker: Zahlreiche Auszeichnungen und Publikumspreise sprechen Bände, u.a. sind die Vokalartisten Sieger des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 in ihrer Kategorie. Zudem zeigen sie sich – nicht nur in ihren Zwischenmoderationen – äußerst komisch und haben sich als einziger Musikact für die aktuelle Kabarettbundesligasaison qualifiziert.

    Nach dem Motto „Jedem Unfug wohnt ein Zauber inne“ erwartet die Zuschauer ein aufregender Genuss auf der ganzen Linie. Hervorragende Stilkopien, eingängige Melodien und ab und zu ein überraschender Popsong, der sich in völlig neuem A-Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt. Viel Spaß!

    Veranstaltungsort: Städtische Musikschule

    Anschrift: Neuenstädter Straße 27
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  112. Samstag, 30.03.2019

    30.03.2019, 09:30 - 16:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Herstellung eigener Pralinen, Schokoladeninfo mit Verkostung. 65 € pro Person. Anmeldung: Schell Schokoladen, Tel. 06269 350.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, lernen Sie einiges über Ihren „Rohstoff“, die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr kennen. Verkostung verschiedener Schokoladen.

    Sie beginnen in Ihrer Gruppe mit dem Herstellen von fünf Pralinensorten. Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Sie überziehen Ihre selbstgemachten Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch wird Ihnen eine gemütliche Kaffeepause geboten und Sie genießen ein Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte Ihrer Wahl.

    Zum Abschluss können Sie zu Hause voller Stolz "Ihre Pralinen" präsentieren.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 13:00 Uhr - Gundelsheim

    Seminar "Schokolade und Wein"

    Verkostung von Schokolade und Wein mit Stadtführung, Kaffee und Kuchen. 28,50 € p. P., Anmeldung unter Tel. 06269 350

    Begrüßung in der Deutschordens- und Weinstadt Gundelsheim mit einem edlen Tropfen Wein "Gundelsheimer Himmelreich" aus Ihrem Souvenirglas.

    Genießen Sie das einzigartige Geschmackserlebnis einer Pralinen-, Wein-, Schokoladen- und Essigprobe aus dem Sortiment von Schell Schokoladen:

    - Riesling-Schleckerle
    - Müller-Thurgau-Schleckerle und Trockenbeerenauslese-Aperitifessig aus Müller-Thurgau
    - Balsam-Schleckerle und Württemberger Balsamessig
    - Umami-Schokolade und Riesling Classic
    - Barriquetrüffel und Barriqueschokolade mit Lemberger Wein
    - Trockenbeerenauslese Trüffel, Saint Domingue Orange Schokolade und Muscat de Rivesaltes
    - Champagner-Trüffel

    Führung durch die malerische Altstadt von Gundelsheim zum Schloss Horneck, der ehemaligen Deutschmeisterresidenz des Deutschen Ritterordens.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 10 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 10 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 19:30 Uhr - Eppingen - Richen

    MundARTmonika: Vier Stimmen - vier Freunde

    Vocal Pop Comedy. DRK-Ortsverein Richen

    Veranstaltungsort: Burgberghalle - Richen

    Anschrift: Stebbacher Straße 15
    75031 Eppingen - Richen

    30.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Heinz Gröning „Jammern gilt nicht“.

    Ein Abend über das Leben, das Lachen, die Phantasie. Kosten: : 19€/Person (erm. 15 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Ein Abend über das Leben, das Lachen, die Phantasie und dem Spaß daran, den Menschen ein Lachen zu schenken. Denn wenn du denkst, dass du arm dran bist, bedenke eins. Was heute Kevin ist, war früher der Heinz
    Die letzten dreißig Jahre hat die Gier diesen Planeten langsam zu einem Ort gemacht an dem die Angst vorm Tod mehr Gewicht hat als der Spaß am Leben. Wir haben uns die Welt von der dunklen Seite der Macht wegnehmen lassen. Aber jetzt bricht der unglaubliche Heinz auf und erobert sie mit seinem unwiderstehlichen Humor wieder zurück. Denn er glaubt an die Macht der Lachkraft und die heilende Wirkung problembefreiter Lach-Zonen. Aber er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht die Kotzbrocken unserer Zeit an den Pranger der Lächerlichkeit zu stellen. Ein Blick zurück, ohne auf die Nostalgie-Drüse zu drücken.
    Heinz ist in unverbesserlicher Optimist auf der Suche nach dem Sinn im Unsinn und „Jammern gilt nicht“ ein durch und durch witziges Comedy-Programm mit immer wieder aufblitzender philosophischer Tiefe. Eine absolut (h)einzigartigen Mischung aus poetischer Wortakrobatik auf Weltklasse Niveau und wunderbaren Mitsing-Melodien zur Gitarre.
    Ein Komiker im BEST ALTER auf dem Zenit seines Könnens legt noch mal Heinz drauf. Streng nach dem Motto Heinz bleibt Heinz wie er singt und ihr lacht, erfährt man von Heinz alles über Heinz zum Thema Heinz.
    Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Festival der lachenden Töne - Zucchini Sistaz

    In „Falsche Wimpern – Echte Musik“ darf das Publikum hingerissen einem Gesamtkunstwerk erliegen und erleben, wie aus nur drei Damen eine ganze BigBand werden kann.

    Um es gleich vorweg zu nehmen: Ein Abend mit den Zucchini Sistaz ist kein Konzert - es ist ein Ereignis. Kaum betreten die drei kokett frisierten Schwestern ganz in Grün die Bühne, geraten alle Sinne durcheinander: Ist das jetzt ein Augen- oder ein Ohrenschmaus? Sind die drei exzellenten Sängerinnen hingebungsvolle Instrumentalistinnen oder salopp-charmante Entertainerinnen? Ist das mitreißende Swingmusik oder glamourös-ironisches Cabaret? Ist das bei dieser aufregenden Leichtigkeit überhaupt relevant?

    In „Falsche Wimpern – Echte Musik“ darf das Publikum hingerissen einem Gesamtkunstwerk erliegen und erleben, wie aus nur drei Damen eine ganze BigBand werden kann. Die lockeren Mundwerke der drei kessen Mädelz schaffen es gekonnt, einen grünen Faden durch das bunte musikalische Treiben zu spannen. In einer erfrischenden Collage aus großen Swing-Melodien und brillant getexteten Eigenkompositionen im Stil der 40er Jahre präsentieren die Zucchini Sistaz echte Evergreenz, die nicht mehr aus dem Gehörgang weichen möchten. Mit viel Liebe zum Detail, unbändiger Spielfreude, verbalen Frotzeleien und dem Mut zu leisen Tönen, verzaubern die Zucchini Sistaz einen scheinbar gewöhnlichen Abend auf herzerfrischende Art in die Nacht der Nächte. „Rasend schnelle Rhythmen, schmissige Vokalharmonien wie einst die Andrews Sisters und eine höchst vergnügliche Bühnenshow“, schreibt die Presse, „Den Zucchini Sistaz gelingt eine mitreißende Hommage an die Ära, in der Jazz noch die Popmusik war“.

    Veranstaltungsort: Städtische Musikschule

    Anschrift: Neuenstädter Straße 27
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  113. Sonntag, 31.03.2019

    31.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    31.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.03.2019, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall

    Drei-Schlösser-Führung

    Drei-Schlösser-Führung , Stadt Bad Friedrichshall und Gästeführerin Erni Riexinger, Parkplatz Schloss Lehen, 4 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.03.2019, 19:00 - 21:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    „Hits mit Tics“ mit dem Duo Luna-tic.

    Turbulentes Klavierakrobatikliederkabarettprogramm vom Feinsten. Kosten: : 21€/Person (erm. 17 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das Duo Luna-tic kramt in der alten Fotokiste, freut sich über jede verstaubte Erinnerung und macht alte Hits mit Tics zu ihren eigenen
    Das Schweizer Duo machte auf seiner ersten Deutschlandtour seinen ersten Halt im Kabirinett. Heute, nach grandiosen Höhenflügen und Auszeichnungen beehren Mademoiselle Olli (Stephanie Lang) aus Ost-Paris und die Berliner Göre Claire (Judith Bach) mit ihrem herzerfrischendes „best of“ wieder einmal das Großhöchberger Publikum.
    Seit Jahren sind sie zusammen unterwegs, sie sind aneinander gewöhnt, kennen die Macken der jeweils anderen und wissen, was die andere von Herzen freut und – noch viel interessanter: was sie auf die Palme bringt.
    Ein turbulentes Klavierakrobatikliederkabarettprogramm vom Feinsten, Best of Luna-tic!
    Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  114. Dienstag, 02.04.2019

    02.04.2019, 19:30 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Unterhaltsame Stadtführung am Dienstag.

    Öffentliche Führung durch die historische Altstadt und die Kaiserpfalz. 7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Geführter Rundgang durch die historische Altstadt und die Kaiserpfalz, die kurzweilige Tour führt durch die romantischen Gassen, vorbei an Fachwerkhäusern, Türmen und Kirchen...Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  115. Mittwoch, 03.04.2019

    03.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Stadtführung am Mittwoch.

    Öffentliche Führung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. 7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Geführter Rundgang durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. Keine Anmeldung erforderlich. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    03.04.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Simpel

    Ein Film, der mit seiner Geschichte fesselt und mit den Figuren berührt. Mit großer Spannung folgt man Ben und Simpel auf ihrem abenteuerlichen Road-Trip nach und durch Hamburg.

    Barnabas ist anders. Bei seiner Geburt erhielt sein Gehirn zu wenig Sauerstoff – und so ist der inzwischen 22-Jährige auf dem geistigen Stand eines Kindes geblieben. Sein Bruder Ben nennt Barnabas „Simpel“ und liebt ihn so sehr, dass er sein eigenes Leben hintenanstellt, um sich mit ganzer Kraft um Simpel und seine schwer kranke Mutter zu kümmern. Doch dann stirbt die Mutter und die Polizei will Simpel in ein Heim bringen. Für Ben eine Vorstellung, die er nicht ertragen kann. Und so hauen sie ab nach Hamburg, wo der Vater der Beiden lebt. Ben ist entschlossen, für sich und Simpel eine gemeinsame Lösung zu finden. Doch er muss schnell feststellen, dass er Simpel nicht immer kontrollieren kann. Und das Leben erst recht nicht.

    Der neue Film von Markus Goller ist einer dieser Filme, die mit ihrer Geschichte fesseln und mit ihren Figuren berühren. Mit großer Spannung folgt man Ben und Simpel auf ihrem abenteuerlichen Road-Trip nach und durch Hamburg und bekommt das Gefühl, einen Teil des Weges mit diesen zwei wunderbaren Charakteren teilen zu können. David Kross gelingt es eindrucksvoll, Simpels Behinderung glaubhaft darstellen zu können, ohne jemals ins Grimassenhafte abzudriften oder falsches Mitleid zu erwecken. Denn Simpel ist ein großartiger Mensch mit Humor, Stolz und auch Weisheit. Und einmal wieder gelingt es Frederick Lau, in sein Spiel eine solche Intensität, Wärme und Entschlossenheit zu legen, dass man ihm alles glaubt: Die Verzweiflung, die Verbissenheit, die Liebe zu Simpel. Kross und Lau agieren ungemein harmonisch miteinander. Und so ist man als Zuschauer bis zum Schluss des Films erfüllt von einem wunderbaren Gefühl der Herzenswärme, die „Simpel“ durchzieht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  116. Donnerstag, 04.04.2019

    04.04.2019, 17:30 - 21:30 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Afterwork im Weinkonvent Dürrenzimmern

    Themenweinprobe an jedem 1. Donnerstag im Monat. Keine Anmeldung erforderlich. 15 € pro Person. Infos: Weinkonvent Dürrenzimmern, Tel. 07135 95150.

    An jedem 1. Donnerstag im Monat veranstaltet das Weinkonvent Dürrenzimmern eine Afterwork-Weinprobe im Weinkonvent. Probieren Sie in angenehmer Atmosphäre ganz ungezwungen die außergewöhnlichen Weine. Bei gutem Wetter im Klosterhof, bei schlechtem Wetter in der Vinothek. Die jeweiligen Themen erfahren Sie auf der Homepage des Weinkonvents. Es gibt an jedem Abend auch Kleinigkeiten zu essen.


    Veranstalter und weitere Informationen zu den Themen:
    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Tel. 07135 95150
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  117. Freitag, 05.04.2019

    05.04.2019, 17:00 - 23:00 Uhr - Heilbronn

    Weinfest in den Frühling 2019

    Feine Weine und typische Speisen in netter Atmosphäre

    Das Motto "Wir machen Weine mit Vergnügen" trifft natürlich auch auf das Weinfest zu