Suchen & Buchen

Veranstaltungskalender HeilbronnerLand

Ob gemütliches Weindorf oder kulinarisches Gipfeltreffen rund um Heilbronn, kulturelle Highlights wie Freilichtspiele, Volksfeste oder Konzerte sowie geführte Rad- und Wandertouren - der Veranstaltungskalender im HeilbronnerLand hat viel zu bieten.

Eine nahezu ganzjährige Festles-Saison mit Veranstaltungen vom gemütlichen Weinfest über die rustikale Hocketse bis hin zur festlichen Weingala erwartet Sie. Gerade zum Thema Wein hat das HeilbronnerLand einiges zu bieten. Gehen Sie beispielsweise mit den zertifizierten Weinerlebnisführern auf kulinarische Streifzüge durch das Weinland Württemberg.

Erfahren oder erwandern Sie die Region rund um Heilbronn mit einem der vielen Gästeführer. Die zertifizierten Bike- und Touren-Guides bringen Ihnen Landschaft und Leute auf dem Rad näher. Genauso zeigen Ihnen die Naturparkführer und Wanderführer die Schätze ihrer Heimat bei einer geführten Wanderung.

Kulturelle Highlights dürfen im HeilbronnerLand nicht fehlen: Theater & Kleinkunst, Konzerte und mehrtägige Festivals erwarten Sie über das ganze Jahr hinweg. 

Alle Veranstaltungen im HeilbronnerLand

  1. Sonntag, 16.12.2018

    16.12.2018, 10:30 Uhr - Bad Rappenau

    Frühkonzert mit der Big Band des Musikvereins Grombach.

    Eintritt frei.

    Frühkonzert um Halbelf

    Was gibt es schöneres, als sonntags mit einem beschwingten Konzert die Zeit bis zum Mittagessen zu verbringen. Am Sonntag, 16. Dezember, spielt zum 3. Advent die Big Band des Musikvereins Grombach mit weihnachtem Programm zum Frühkonzert auf. Zum Mitsingen, Mitpfeifen oder zum mit dem Fuß mitwippen. Und wenn die Beine gar nicht mehr stillhalten wollen und die Tanzfläche ruft – auch kein Problem. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    16.12.2018, 11:00 - 19:00 Uhr - Löwenstein

    WEINnachtsmarkt im Weingut Bihlmayer

    Kleiner, feiner Weihnachtsmarkt mit Ausstellern aus der Region. Mit Glühwein und Leckereien aufs Fest freuen. Eintritt frei. Informationen: Weingut Bihlmayer, Tel. 07130 8172.

    Weihnachten im Weingut: Mit kleinem Adventsmarkt und Deftigem aus der Küche die pure Vorfreude aufs Fest erleben. Neben den Ausstellern aus der Region warten Leckereien und natürlich Glühwein vom Weingut auf die Besucher. Auch wer einen Christbaum sucht, wird fündig.

    Entdecken Sie das liebevoll dekorierte und beleuchtete Weingut im Winterwunderland des Weinsberger Tales.

    Veranstalter und Informationen:

    Weingut Bihlmayer
    Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 8172
    info@bihlmayer.de
    http://www.bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 11:00 - 19:00 Uhr - Untergruppenbach

    10. Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Stettenfels

    Am 15.-16.Dezember bieten über 50 Kaufleute und Krämer mittelalterliche Waren feil während Spielleut, Gaukler und Geschichtenerzähler an vielen Ecken für Unterhaltung sorgen.

    Kleines Jubiläum beim Mittelalterlichen Adventsmarkt Stettenfels: Zum 10. Male wird am 15.-16.
    Dezember die Zeit zurückgedreht und die Höfe, Türme und Gewölbe der weitläufigen Burganlage
    sind wieder voll von mittelalterlich gekleidetem Volk, Gauklern, Spielleuten und Gewappneten.
    Wenige Weihnachtsmärkte dürfen eine solch vielfältige Kulisse ihr eigen nennen: Der Schloßpark
    von Stettenfels mit seinen großen Bäumen beeindruckt ebenso wie der riesige Gewölbekeller,
    welcher zur Markthalle wird, oder der Burggraben, wo ein großes Feuer zum Sitzen einlädt. Mitten
    im Markttreiben bildet die Burgkapelle wiederum einen Ort um den Erzählungen von
    Geschichtenerzähler und mittelalterliche Weihnachtsmusik im Kerzenschein.
    Über 50 ausgewählte Stände bieten teils außergewöhnliche Dinge wie selbstgefilzte Puppen und
    Kopfbedeckungen, fantasievolle Xylophone aus heimischen Hölzern oder zertifizierte Felle aus
    heimischer Jagd an. Beim Drechsler, beim Schmied oder bei der Laternenflechterin kann man über
    die Schulter schauen und z.B. beim Seifensieder, beim Zinngießer oder beim Kerzenmacher kann
    man unter Anleitung selbst originelle Weihnachtsgeschenke basteln. Auch im Bogenschießen,
    Hufeisenwerfen und Eselsreiten können sich Maiden und Knappen ausprobieren.
    Musikalisch sorgen Cantus Levitas mit Sackpfeifen und Trommeln, Spielmann Petrus Fortunatus
    mit Mandoline sowie das Duo Dulcimus für einen klangvollen Advent. Zauberer Orlando von
    Godenhaven und Michi der Gaukler bringen die Zuschauer zum Staunen und schmunzeln.
    Winterzeit ist auch Geschichtenzeit: freuen darf man sich deshalb auch auf die Erzählungen von
    Susanna in der Burgkapelle und Patrizia, die im großen Turm Märchen am Spinnrad erzäht.
    Ein Feuerspektakel im Burggraben bildet den Abschluß eines jeden Veranstaltungstages. Am
    Samstag kommt außerdem Professor Pröpstls Puppentheater in die Burgkapelle, am Sonntag sind
    die Jagdhornbläser der Kreisjägervereinigung Oberes Murrtal zu Gast und demonstrieren, wie man
    sich in alter Zeit ganz ohne Funk und Handy verständigte.
    Organisiert und veranstaltet wird der Mittelalterliche Adventsmarkt vom Verein Kulturschock e.V.,
    einem Zusammenschluß Mittelalterbegeisterter aus dem Großraum Stuttgart.
    Die Wege der Burg sind befestigt und auch bei feuchter Witterung trocken; der Großteil des
    Marktes findet zudem in den Sälen und Gewölben statt. Von den Besucherparkplätzen bei Bosch in
    Abstatt findet ein durchgehender kostenloser Pendelbusverkehr statt.
    Ein detailliertes Programm findet sich unter www.stettenfels.de.

    Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

    Anschrift: Stettenfels 4
    74199 Untergruppenbach

    16.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Weihnachtsmatinee

    Ein festliches Rendezvous. evtl. Restkarten an der Tageskasse.

    Sind Sie das Geschenke­suchen schon am ersten ­Advent leid? Genervt von all den Weihnachtsvorbereitungen? Zu gestresst, die schönste Zeit im Jahr zu genießen? Dann kommen Sie zu unserer traditionellen Weihnachtsmatinee ins Foyer des Großen Hauses. Bei Lebkuchen und Plätzchen wollen wir Sie er- und aufmuntern, mit amüsanten Geschichten und bekannten wie unbekannten Liedern Advent zu feiern. Wetten, dass wir selbst die größten Weihnachtsmuffel zum Mitsingen verführen?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    16.12.2018, 11:00 Uhr - Neckarwestheim

    Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

    Lassen Sie sich von der weihnachtlichen Atmosphäre in Neckarwestheim verzaubern.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74832 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 11:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Hofweihnacht

    Weihnachtsmarkt mit Flair, verschiedenen Glühweinen und hauseigenen Leckereien im Hof des Weingutes. Weingut Stegmaier, Tel.: 0713414224.

    Veranstaltungsort: Weingut Stegmaier - Gellmersbach

    Anschrift: Kirchstraße 3
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    16.12.2018, 11:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährig an den ersten drei Adventwochenenden seine Tore.

    Genießen Sie ein vorweihnachtliches Wochenende im romantischen Ambiente, mit verführerischen Adventsdüften, Glühwein und der bezaubernden Kulisse der mit vielen Lichtern und Tannengrün geschmückten mittelalterlichen Fachwerkstadt Bad Wimpfen. In den Gassen der historischen Altstadt stehen dann ca. 120 Verkaufsstände mit vorwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, Handarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Wenn die Weihnachtschoräle der Turmbläser vom Blauen Turm erklingen und besinnliche Konzerte in den Kirchen dargeboten werden, kommt jeder Besucher bald in vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus ist mit dem Christkind unterwegs in den Gassen und beschenkt die Kinder oder er sitzt im großen Sessel im Rathaus-Foyer und erzählt großen und kleinen Zuhörern weihnachtliche Geschichten.
    Die Krippenausstellung im Alten Spital lädt zum Besuch und Staunen ein, mit Gelegenheit zur erholsamen Kaffeepause im Gewölbekeller.
    In der Zehntscheune erfreut das Kasperle alle Gäste mit lustigem Spiel im Puppentheater.

    Jedes Jahr ist ein europäisches Gastland im Wormser Hof.

    Zu später Stunde nimmt der Nachtwächter alle Neugierigen mit auf den nächtlichen Rundgang.

    Veranstaltungsort: Historischer Stadtkern

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    16.12.2018, 11:30 - 20:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Krippenausstellung.

    Stern über Bethlehem. Alljährliche Krippenausstellung anlässlich des Altdeutschen Weihnachtsmarktes.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    16.12.2018, 12:00 - 17:00 Uhr - Cleebronn

    Tierweihnacht

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Bei einem Waldgottesdienst um 13.30 Uhr stimmen Sie sich auf die besinnliche Adventszeit ein. Zum Verweilen lädt die bewirtete und beheizte Wildsau-Schenke ein - während heißer Eintopf, Glühwein und Kinder-punsch von innen wärmen. Flugvorführungen und Wildfütterung dürfen nicht fehlen. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder. Event im Wildparadies-Eintritt enthalten.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 12:00 - 20:00 Uhr - Möckmühl

    Weihnachtsmarkt "Möckmühler Lichterglanz"

    Am 3. Adventswochenende, vom 14.-16. Dezember, findet der Weihnachtsmarkt "Möckmühler Lichterglanz" statt. Gesellig, lecker, leuchtend geht es zu in zauberhafter Fachwerkkulisse.

    Möckmühl - Bummeln und genießen rund um den Marktplatz zum „Möckmühler Lichterglanz“ - Freitag 14. bis Sonntag 16. Dezember

    Der Weihnachtsmarkt "Möckmühler Lichterglanz“ lädt am dritten Adventswochenende ein. Gesellig, lecker, leuchtend – geht es in der romantisch beleuchteten Altstadt zu. Rund um die festlich geschmückten Holzhütten, in denen vorwiegend Kunsthandwerk und Kulinarisches angeboten wird, finden die Besucher an überdachten Plätzen viel Gelegenheit zum Verweilen. An den Abenden sorgt Livemusik auf der Bühne für Unterhaltung - Gäste am Samstag sind die drei Herren von Westwood. Für die kleinen Gäste steht ein Karussell auf dem Markt und das Pony „Elvis“ ist mit Kinderkutsche unterwegs.

    Die Öffnungszeiten des Marktes:
    Freitag 18-22 Uhr
    Samstag 15-22 Uhr
    Sonntag 12-20 Uhr
    Alle Informationen und das Programm finden Sie unter moeckmuehl.de. Besuchen Sie uns auch auf facebook.com/moeckmuehl.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74219 Möckmühl

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Frau Holle

    In einem Spiel mit Stabpuppen, unterlegt mit einfühlsamen Liedern, präsentiert das Knurps Theater das Märchen der Gebrüder Grimm von der fleißigen Liesel und der faulen Marie.

    Die fleißige Liesel hat kein schönes Leben. Von der Stiefmutter verachtet und oft verprügelt und der Stiefschwester ständig geärgert muss sie jeden Tag harte Arbeit am Spinnrad verrichten. Eines Tages wird von ihren aufgerissenen Händen die Spule blutig. Beim Versuch diese im Brunnen zu reinigen, fällt sie hinein und gelangt in das wunderbare Reich von Frau Holle. Von dieser geliebt und geachtet arbeitet sie fleißig und gerne und kehrt reich belohnt zurück. Die neidische Stiefmutter schickt ihre faule Tochter Marie ebenfalls zu Frau Holle. Der Lohn der faulen Marie ist jedoch ein ganz Anderer.
    In einem Spiel mit Stabpuppen, unterlegt mit einfühlsamen Liedern, präsentiert das Knurps Theater das Märchen der Gebrüder Grimm von der fleißigen Liesel und der faulen Marie. Das Spinnrad, der Baum und der Ofen in der Tiefe des Brunnens, erwachen zu figurativem Leben.
    Und wie Knurps es will, werden die Kinder kräftig in die Handlung mit einbezogen.

    Text, Figuren und Inszenierung: Reinhard Siegl
    Musik: Rudi Rathgeber
    Für Kinder ab 4 Jahren
    Karten
    Tel: 06298 - 95420 und info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    16.12.2018, 15:00 - 16:30 Uhr - Güglingen

    Familienführung

    Die Familienführung bietet an jedem 3. Sonntag im Monat einen familien- und kindgerechten, geführten Rundgang durch die Dauerausstellung des Römermuseums.

    Dauer: ca. 90 Minuten
    Gebühren: 4,- € p.P. zzgl. Eintritt (Museums-Pass-Inhaber: gratis)
    Jedes Kind erhält eine kleine Überraschung!

    Veranstaltungsort: Römermuseum im Alten Rathaus

    Anschrift: Marktstraße 18
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch. Familiensonntag mit Autogrammstunde.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    16.12.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Klopf Klopf (UA).

    Theater für Kinder ab 2 Jahren.

    Klopf klopf – ein Geräusch! Woher kommt es? Wer hat das gemacht? Ganz sicher ist es der Anfang einer Geschichte. Ohne Sprache begeben sich zwei Menschen auf eine spielerische Reise, die über ein Geräusch zum anderen führt, vom Ursprung der Klänge bis zu ihrer Komposition in Musik.
    Das Theater Heilbronn zeigt zum ersten Mal Theater für ganz kleine Kinder, deren Weltwahrnehmung noch weitgehend offen und nicht vorgeprägt ist. Sie sehen und staunen, entdecken und lernen mit allen Sinnen. Dabei ist es ganz natürlich, dass sich die kleinen Entdecker selbst mit dem Erlebten in Beziehung setzen. Aus jeder Anregung entwickelt das Kind seinen Erfahrungsschatz.
    Das Theater für diese Kleinsten ist sinnlich und berauschend, es führt sein Publikum sanft und regt zu eigenem Erfahren an. Erstaunlich ist die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder, die noch kein Multitasking kennen und gerade nur das eine tun: Theater aktiv erleben.
    Zum zweiten Mal inszeniert Bianca Sue Henne, Leiterin des Jungen Theaters Heilbronn, für Zuschauer ab 2 Jahren, ein besonders waches Publikum, dessen frischem Zugang zum Theater sich auch die mitgebrachten Erwachsenen nicht entziehen können.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    16.12.2018, 16:00 Uhr - Jagsthausen - Olnhausen

    8. Dorfweihnacht

    8. Dorfweihnacht in Olnhausen mit selbst gemachten Artikeln und Weihnachtsliedern. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt

    Veranstaltungsort: Feuerwehrmagazin - Olnhausen

    Anschrift: Rathausstraße 5
    74249 Jagsthausen - Olnhausen

    16.12.2018, 16:00 Uhr - Weinsberg

    Weihnachtszauber

    Hobbykünstlermarkt mit Christbaumverkauf. In Weihnachtsstimmung kommen mit Live-Musik und Late-Night-Shopping bis 22 Uhr. Gewerbeverein Weinsberg.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    Weinsberg

    16.12.2018, 16:30 Uhr - Brackenheim - Neipperg

    Alle Jahre wieder

    Winterlicher Spaziergang mit Dorothee Hönnige. Kosten: 15 € pro Person, Kinder 5 €. Anmeldung erforderlich WG SZ 07135 985515

    Winterlicher Weinspaziergang mit Fackeln, Glühwein, Gebäck und wei(h)nachtlichen Geschichten. Begleitet von der Weinerlebnisführerin Dorothee Hönnige.
    Kosten: 15 € pro Person, Kinder 5 €. Anmeldung erforderlich WG SZ 07135 985515
    Kosten: 15 Euro pro Person (5 Euro für Kinder) inkl. Getränke und Snacks.
    Anmeldung unter Telefon 07135 985515 oder krauss@wg-sz.de.
    Weitere Informationen: www.wg-sz.de

    Veranstaltungsort: Grundschule - Neipperg

    Anschrift: Friedensstraße 11
    74336 Brackenheim - Neipperg

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2018, 17:00 Uhr - Lauffen

    Märchen im Burgturm: "Vom Winter"

    Die Lauffener Märchenfreunde lesen für Kinder und Erwachsene "Märchen vom Winter". Eintritt frei, um Spenden für einen guten Zweck wird gebeten.

    Schon seit einigen Jahren kehrt regelmäßig Leben in den Lauffener Burgturm ein:
    Mindestens einmal jeden Monat lesen die Lauffener Märchenfreunde um Heide Böhner dort Märchen für Erwachsene.

    Einen wahren Geschichtenschatz haben sie dafür gehoben - die Märchenliteratur scheint geradezu unerschöpflich zu sein. Eine feste Fangemeinde freut sich mittlerweile auf die stimmungsvollen Abende im besonderen Ambiente.

    Ein oder zweimal im Jahr, auf jeden Fall in der Vorweihnachtszeit, gibt es dann auch Märchen für Kinder.

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    16.12.2018, 18:30 Uhr - Offenau

    Besinnliche Stunde im Advent

    Mit dem Kolping-Blasorchester Offenau. Eintritt frei. Um eine Spende für die Renovierung des Gemeindehauses wird gebeten.

    Veranstaltungsort: Kath. Kirche St. Alban

    Anschrift: Pfalzstraße
    74254 Offenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  2. Montag, 17.12.2018

    17.12.2018, 09:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    17.12.2018, 10:45 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    17.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  3. Dienstag, 18.12.2018

    18.12.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch. mit Gebärdendolmetscher.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    18.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.12.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Netboy.

    Schauspiel von Petra Wüllenweber für Heranwachsende ab 12 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Das Leben könnte so schön sein. Marie ist in der Klasse beliebt und wird zur Klassensprecherin gewählt. Leider kann sich ihre beste Freundin Sarah nicht so richtig mitfreuen, Olaf nervt, er scheint nicht zu begreifen, dass Marie nichts von ihm will, und jetzt noch das: Maries Vater will mit seiner neuen Flamme nach Berlin ziehen!
    Schlechtgelaunt zieht sie sich ins Internetforum ­>MeetYou< zurück. Dort nennt sie sich Sunrain und kann all ihren Frust mit anderen teilen. Gerade erst hat sie eine Freundschaftsanfrage von einem 15-jährigen Typen aus der Schweiz erhalten: Netboy. Wer er ist, wie er aussieht? Keine Ahnung! Aber es lässt sich super mit ihm chatten. Er ist schlau, hat immer ein Zitat von Kafka auf Lager und er interessiert sich für Marie, will alles von ihr wissen. Ihre Mutter versteht nicht, dass Marie sich lieber mit ihrem virtuellen Freund trifft, statt mit Gleichaltrigen aus Fleisch und Blut.
    Netboy meint, sie soll nicht nur meckern, sondern etwas unternehmen. Sie soll sich nicht mehr gefallen lassen, dass die Chemielehrerin die Klasse schikaniert und willkürlich schlechte Zensuren verteilt. Sunrain soll ihr eine Lektion erteilen …
    Das Mädchen lässt sich zu einem Streich hinreißen, den sie schon bald bitter bereut. Denn jemand hat sie dabei beobachtet und fotografiert. Von diesem Tag an macht Netboy dem Mädchen das Leben zur Hölle. Er erpresst sie und droht, allen das Foto zu zeigen, wenn sie nicht tut, was er will. Wer um alles in der Welt ist dieser Netboy? Und warum macht er das?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    18.12.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Richard III.

    Schauspiel von William Shakespeare. Einführung um 19.10 Uhr im Oberen Foyer. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de.

    »Nun ward der Winter unsers Mißvergnügens / Glorreicher Sommer durch die Sonne Yorks.« Vorübergehend ruhen die Rosenkriege zwischen den Häusern Lancaster und York, zwischen deren blutigen Kämpfen England seit Jahrzehnten zerrieben wird. Richard Gloster hat geholfen, den vorigen König Heinrich VI. zu ermorden und seinen eigenen Bruder Edward IV. auf den Thron zu setzen. Doch er, daraus macht Richard keinen Hehl, kann mit der »schlaffen Friedenszeit« nichts anfangen. Denn er ist missgestaltet, taugt weder für die Liebe noch für andere Vergnügungen und sucht seine Bestätigung in der Macht, die er mit Bosheit und Intrigen erobern will. Sein Plan: Er wird seinen Bruder Edward, den derzeitigen König, und seinen anderen Bruder Clarence, den nächsten in der Thronfolge, gegeneinander aufhetzen, so dass keiner von beiden überlebt. Anschließend wird er deren Nachkommen auslöschen, bis schließlich er die Krone trägt – als Richard III. von England.
    Von Anfang an, und das ist das Raffinierte an ­Shakespeares dramatischer Zuspitzung des his­to­rischen Stoffes, macht Richard Gloster das Publikum zum Mitwisser seiner heimtückischen Pläne. Gegenüber seinen potentiellen Opfern beherrscht er die Kunst der Verstellung so perfekt, dass einer nach dem anderen auf ihn hereinfällt. Er, der die Liebe nie kennengelernt hat, wählt Frauen nur aus machtpolitischem Kalkül. Willfähriger Wegbereiter seiner Komplotte ist der Herzog von Buckingham, der selbst ein Stück vom Kuchen der Macht abbekommen möchte. Doch auch dem werden die Grausamkeiten Richards eines Tages zu viel. Selbst Richards eigene Mutter, die Herzogin von York, verflucht den Schoß, aus dem ihr »Sohn-Ungeheuer« gekrochen ist. Er hat keine Freunde, keine Verbündeten, nur Leute, die ihm folgen müssen. Das kann nicht lange gut gehen.
    »Richard III.«, um 1592/93 verfasst, ist eines der frühen Werke Shakespeares und gilt als Meisterstück unter den Königsdramen. Mit dem Titelhelden hat der Autor eine der diabolischsten Figuren des Theaters geschaffen. Den machtbesessenen Zukurzgekommenen, den grandiosen Marionettenspieler, der, weil er wegen seiner Makel nicht Teil der glücklichen Gesellschaft werden kann, sie unbedingt beherrschen will. Die Faszination des Stückes besteht bis heute darin, allgemeingültige Mechanismen eines Machtkampfes aufzuzeigen – Hinterzimmerpolitik, Manipulation der Massen, Intrigen zum geschickten Ausschalten von Gegnern. Richards Aufstieg und Fall ist erschreckend aktuell. »Denn die Despoten und ungehobelten Alleinherrscher, für deren Machtgier kein Preis hoch genug zu sein scheint, begegnen uns heute allerorten.« (DIE ZEIT)

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    18.12.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Die Badische Landesbühne zeigt:

    Komplize - ein Theaterstücke zum politischen Thema nach dem Angriff auf das World Trade Center.
    Karten kosten zwischen 6 und 12 €.

    Der Journalist Benjamin Kritzer wird zu einer außergerichtlichen Anhörung geladen, zu der noch nicht einmal sein Anwalt Roger Zutritt hat. Vor einem Jahr hat Ben der BBC ein Interview gegeben, in dem er sich zum Thema Folter äußerte: Nach den Angriffen auf das World Trade Center habe die amerikanische Regierung ihre Haltung in dieser Sache nachweislich geändert. Über eine Quelle im Pentagon hat Ben von einem internen Memorandum erfahren, demzufolge nur noch solche Handlungen als Folter bezeichnet werden, die zu Organstörungen führen – was klar gegen die Genfer Konvention verstößt.
    Ben befindet sich im Besitz von Dokumenten, die diese Maßnahmen belegen. Das Ziel der Regierung ist nun, Ben Kritzers Quelle ausfindig zu machen. Für Ben jedoch ist deren Schutz Teil des journalistischen Ehrencodex’ und Grundpfeiler der
    Pressefreiheit. Aber die Vereinigten Staaten befinden sich rein faktisch im Krieg und Ben läuft Gefahr, als Landesverräter an den Pranger gestellt zu werden. Wie im Treibsand kämpft der Journalist um seine Existenz und um sein Gewissen. Roger empfiehlt ihm nachdrücklich, seine Quelle preiszugeben, was Ben schließlich tut. Als die Bilder der in Handschellen abgeführten Informantin im Fernsehen zu sehen sind, wird ihm klar, dass er sich zum Komplizen einer Gesellschaft gemacht hat, die nach und nach dazu bereit ist, ihre Freiheiten aufzugeben.
    Der amerikanische Dramatiker Joe Sutton schreibt Theaterstücke zu aktuellen politischen Themen. Dafür wurde er u. a. für den Pulitzer-Preis nominiert. In seinem vielschichtigen und eindringlichen Stück Komplize zeichnet Sutton das Porträt einer Gesellschaft, in der Staatsmacht außer Kontrolle gerät. Komplize wurde 2009 in der Regie von Kevin Spacey am Old Vic Theatre in London uraufgeführt.
    Mit: Vivien Prahl; Colin Hausberg, René Laier, Inszenierung: Carsten Ramm, Bühnenbild: Tilo Schwarz, Kostüme: Kerstin Oelker

    Kartenvorverkauf:
    Karten für die Aufführung im Kurhaus Bad Rappenau am Dienstag, 18.12.2018 kosten zwischen 6 und 12 €. Und sind im Vorverkauf bei der BTB Gäste-Information im Foyer des RappSoDie, Salinenstr. 37, 74906 Bad Rappenau, Telefon: 07264/922-391, E-Mail: gaestein-fo@badrappenau.de und an der Abendkasse erhältlich

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  4. Mittwoch, 19.12.2018

    19.12.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    19.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    19.12.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Netboy.

    Schauspiel von Petra Wüllenweber für Heranwachsende ab 12 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Das Leben könnte so schön sein. Marie ist in der Klasse beliebt und wird zur Klassensprecherin gewählt. Leider kann sich ihre beste Freundin Sarah nicht so richtig mitfreuen, Olaf nervt, er scheint nicht zu begreifen, dass Marie nichts von ihm will, und jetzt noch das: Maries Vater will mit seiner neuen Flamme nach Berlin ziehen!
    Schlechtgelaunt zieht sie sich ins Internetforum ­>MeetYou< zurück. Dort nennt sie sich Sunrain und kann all ihren Frust mit anderen teilen. Gerade erst hat sie eine Freundschaftsanfrage von einem 15-jährigen Typen aus der Schweiz erhalten: Netboy. Wer er ist, wie er aussieht? Keine Ahnung! Aber es lässt sich super mit ihm chatten. Er ist schlau, hat immer ein Zitat von Kafka auf Lager und er interessiert sich für Marie, will alles von ihr wissen. Ihre Mutter versteht nicht, dass Marie sich lieber mit ihrem virtuellen Freund trifft, statt mit Gleichaltrigen aus Fleisch und Blut.
    Netboy meint, sie soll nicht nur meckern, sondern etwas unternehmen. Sie soll sich nicht mehr gefallen lassen, dass die Chemielehrerin die Klasse schikaniert und willkürlich schlechte Zensuren verteilt. Sunrain soll ihr eine Lektion erteilen …
    Das Mädchen lässt sich zu einem Streich hinreißen, den sie schon bald bitter bereut. Denn jemand hat sie dabei beobachtet und fotografiert. Von diesem Tag an macht Netboy dem Mädchen das Leben zur Hölle. Er erpresst sie und droht, allen das Foto zu zeigen, wenn sie nicht tut, was er will. Wer um alles in der Welt ist dieser Netboy? Und warum macht er das?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    19.12.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Pension Schöller.

    Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Philipp Klapproth, wohlhabender Gutshofbesitzer aus Kyritz an der Knatter, möchte sein Geld sinnvoll investieren und ein Nervensanatorium gründen. »Das ist eine Sache mit Zukunft. Da steckt Geld drin. Bald wird es nur noch Verrückte und Alte geben.« Jetzt ist er in Berlin, um solche Häuser zu sehen. Er hat von ­Soireen in derartigen Etablissements gehört, die sagenhaft lustig gewesen sein sollen. Deshalb beauftragt er seinen mit allen Wassern gewaschenen Neffen Alfred, ihn in eine derartige Gesellschaft einzuführen. Als Lohn winkt eine kräftige Finanzspritze. Alfred ist ratlos. Wie kommt man in ein Irrenhaus hinein? Und wenn man erst einmal drin ist, wie wieder heraus? Der gewitzte Kellner aus dem Café in der Pension Schöller weiß Rat. Just an diesem Abend werde hier eine Gesellschaft gegeben, an der erfahrungsgemäß eine Menge verschrobener Leute teilnehmen werden. Soll Alfred seinem Onkel die Pension Schöller doch als privates Nervenheilsanatorium vorstellen.
    Der Onkel ist begeistert. So verrückte Leute zu treffen, hätte er nie zu hoffen gewagt. Den Herrn von der Mühlen zum Beispiel, der alle strammstehen lässt, weil er glaubt ein Major a. D. zu sein. Oder den angeblichen Prof. Bernhardy, der behauptet, schon die ganze Welt bereist und sogar mit Löwen gekämpft zu haben. Ganz zu schweigen von der durchgeknallten Dame, die jedem erzählt, sie sei eine Schriftstellerin. Aber der Beste ist Eugen, der Neffe des »Anstaltsdirektors« Schöller, den es trotz eines massiven Sprachfehlers – er kann kein »L« sprechen – zur Bühne zieht und der unablässig ­»Othenno«, »Hamnet« oder »König Near« zitiert. Diese Pension Schöller ist einfach herrlich, findet ­Philipp Klapproth. Seine Freunde vom Stammtisch werden platzen vor Neid, wenn er ihnen das erzählt. Doch als eines Tages die ganzen »Verrückten« auf seinem Gut eintreffen, bekommt er es mit der Angst zu tun. Wer, um alles in der Welt, hat die nur rausgelassen?
    Bis heute lachen Generationen über diesen Komödienklassiker aus dem Jahre 1890, in dem die Autoren Carl Laufs und Wilhelm Jacoby eine feingeölte Slapstickmaschinerie mit überbordendem anarchischem Humor in Gang setzen. Die schräge Überzeichnung der Charaktere bietet Schauspielerfutter vom Feinsten. Nicht zuletzt deshalb steht das Stück auch heute an vielen Bühnen auf dem Spielplan. Wie in jeder guten Komödie werfen wir mit der »Pension Schöller« einen Blick in den Spiegel. Denn wie heißt es so schön: »Wie schwer ist es doch schon meistens im gewöhnlichen Leben, zu unterscheiden, wer verrückt ist und wer nicht.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    19.12.2018, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Das kunstseidene Mädchen. Zum letzten Mal.

    Schauspiel nach Irmgard Keun. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Bühnenfassung von Gottfried Greiffenhagen
    Schauspiel ab 15 Jahren

    Deutschland zu Beginn der 1930er Jahre. Die 18-jährige Doris verdient sich ihren kläglichen Unterhalt in einer kleinen Stadt als Schreibhilfe bei einem schmierigen Rechtsanwalt. Ihre Mutter ist Garderobiere im Theater, ihr Vater arbeitslos. Hubert, ihre erste große Liebe, heiratet, kaum dass er sein Studium beendet hat, eine Frau seines Standes. Der Anwalt schmeißt sie raus, als Doris sich weigert, ihre mangelnden Orthografiekenntnisse durch Liebesdienste wettzumachen. Sie wird Statistin im Theater und kämpft mit Tricks und Raffinessen darum, auf der Bühne gesehen zu werden. Eines Abends stiehlt sie den wertvollen Pelzmantel einer Zuschauerin und flieht nach Berlin, die Stadt ihrer Sehnsüchte. Schon lange träumt sie davon, ein »Glanz« zu werden, von einem Leben in Luxus wie im Film.
    Aber die Zeiten sind hart, die Folgen der Weltwirtschaftskrise prägen das Leben in der Großstadt. Der glitzernd-bunten Scheinwelt der Film- und Schlagerstars steht der glanzlose Alltag mit Massenarbeitslosigkeit, Kriminalität, Armut, Prostitution und politischen Unruhen gegenüber. Doris lebt als Illegale in Berlin, ohne Papiere und ohne Geld, immer in Angst von der Polizei entdeckt zu werden. Ihre Chancen auf Aufstieg sind ohne Bildung sehr gering. Sie hält sich mit flüchtigen Männerbekanntschaften über Wasser, gerät zuweilen in zwielichtige Kreise, verliebt sich oder geht aus rein pragmatischen Gründen mit unattraktiven Männern ins Bett. Aber alle Enttäuschungen und Rückschläge können ihr den Traum von einem glänzenden Leben in ferner Zukunft nicht nehmen.
    Aus der Sicht von Doris, die ihre Erlebnisse in einem Tagebuch festhält, erhalten wir einen Einblick in das Leben in Deutschland zum Ende der Weimarer Republik am Vorabend der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten. In einer faszinierend direkten und pointiert witzigen Sprache, die sie ihrer Heldin in den Mund legt, liefert Irmgard Keun mit ihrem Roman aus dem Jahre 1932 ein lebendiges Abbild jener Zeit. Gleich 1933 wurde »Das kunstseidene Mädchen« verboten. Irmgard Keun emigrierte 1936, kehrte 1940 unter falschem Namen nach Deutschland zurück und lebte bis Kriegsende in der Illegalität. Erst 1977 wurde sie mit der Neuauflage ihrer beiden Romane, neben »Das kunstseidene Mädchen« war »Gilgi – eine von uns« (1931) ein großer Erfolg, wiederentdeckt.
    In der Bühnenfassung von Gottfried Greiffenhagen zählt »Das kunstseidene Mädchen« zu einem der erfolgreichsten deutschen Theatertexte. Seit der Uraufführung im Januar 1985 am Schauspiel Bonn kam es zu über 60 Inszenierungen. Die Rolle der Doris gehört zu den Glanzpartien für junge Schauspielerinnen.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    19.12.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Das Leuchten der Erinnerung".

    Eine berührende Liebeserklärung an die Liebe zweier Menschen, die sich ein Leben ohne einander nicht vorstellen können und möchten.

    60 Jahre sind sie nun schon zusammen – Ella und John. So lange, dass eines felsenfest steht: Ohne den anderen ist ein Leben unmöglich. Beide sind nicht mehr wirklich gesund, ihr Leben wird mittlerweile von Arztbesuchen und den Ansprüchen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden heimlich ihr Oldtimer-Wohnmobil flott und verlassen stillschweigend ihr Zuhause. Verärgert und besorgt versuchen die Kinder sie zu finden, aber John und Ella sind schon unterwegs auf einer Reise, deren Ziel nur sie selber kennen. Eine Reise zurück zu allen Erinnerungen an eine wundervolle gemeinsame Zeit – bevor diese Erinnerungen für immer verblassen.

    Mit Helen Mirren und Donald Sutherland hochkarätig besetzt ist der Film eine virtuos gespielte, berührende Liebeserklärung an die Liebe zweier Menschen, die sich ein Leben ohne einander nicht vorstellen können und möchten. Sie harmonieren auf phänomenale Weise in ihrem Spiel miteinander – Mirren als eigensinnige und teilweise sture Südstaatlerin, die ihren Mann mit zarter und doch bestimmender Hand führt und nicht verwinden kann, dass das gemeinsame Glück bald enden muss, und Sutherland als gebildeter Mann, der merkt, dass sein großer Geist nach und nach schwindet und somit auch all seine Erinnerungen. Paolo Virzis Film ist bittersüßes, berührendes Erzählkino, das durch seine starken Darsteller und eine zu Herzen gehende Geschichte Zuschauergenerationen verbindet.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  5. Donnerstag, 20.12.2018

    20.12.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    20.12.2018, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Strahlender Lichterglanz und überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. In der Adventszeit verwandelt sich die Heilbronner Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt. Die Geschäfte der Innenstadt schmücken ihre Auslagen, die Restaurants setzen Punsch und warme Getränke auf die Karten. Und auf dem Marktplatz, rings um Rathaus und Kilianskirche findet der Weihnachtsmarkt statt.
    Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen. Auf dem Marktplatz dämpfen Holzhackschnitzel den Schritt der Besucher, die mit einer warmen Tasse Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerkerbestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach nur entspannt Bummeln.

    Attraktionen sind eine Almhütte und ein sieben Meter hoher Glühwein-Glockenturm auf dem Marktplatz, sowie eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes Karussell auf dem Marktplatz. Dort ist auch eine traditionelle Krippe aufgebaut. Ein Flieger am Hafenmarkt und ein kleines Riesenrad in der Fleiner Straße sorgen auch vor dem heiligen Fest schon für glückliche Kinderaugen.

    Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm, regen aber auch zum Nachdenken an. Samstags und sonntags treten dort um 16:30 Uhr und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.12.2018, 11:45 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    20.12.2018, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Parkweihnacht

    Eine musikalische und besinnliche Einstimmung auf Weihnachten.

    Am Donnerstag, 20. Dezember findet die 10. Parkweihnacht im Bad Rappenauer Salinenpark beim Monopteros statt. Alle Klinikpatienten sowie die Bevölkerung – groß und klein – sind herzlich zu dieser stimmungsvollen Veranstaltung eingeladen.

    Nach der Begrüßung um 16.00 Uhr durch BTB-Geschäftsführer Dieter Wohlschlegel werden die Gäste mit besinnlichen Worten auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. Bekannte Advents- und Weihnachtslieder, gemeinsam gesungen, stehen mit auf dem Programm. Kinder der Kindertagesstätte St. Raphael präsentieren ein Weihnachts-Spiel. Monika Haas und Jürgen Steinbach von der Kur- und Klinikseelsorge geben einen besinnlichen Implus und der Evangelische Posaunenchor Bad Rappenau umrahmt die Veranstaltung musikalisch. Anschließend klingt der Abend bei kostenfreiem Glühwein und alkoholfreiem Früchtepunsch sowie wohlschmeckendem Weihnachtsgebäck aus. Die Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH bedankt sich bei allen Sponsoren (Salinen Klinik, Rosentritt Klinik, MediClin Kraichgau-Klinik, Median Vesalius Klinik und Brauerei Häffner Bräu) für deren Unterstützung.


    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

  6. Freitag, 21.12.2018

    21.12.2018, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    21.12.2018, 17:00 - 21:00 Uhr - Ellhofen

    After-Work-Glühwein

    auf dem Dorfplatz vor der Volksbank. Glühwein, Kinderpunsch, Sprudel, Bier und Grillwurst. Gerne dürfen Sie Ihre eigenen Tassen mitbringen und wieder mit nach Hause nehmen.

    Veranstaltungsort: Ortsmitte

    Anschrift: Kirchplatz
    74248 Ellhofen

    21.12.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    A Christmas Carol. Gastspiel der American Drama Group.

    nach Charles Dickens. In englischer Sprache. Karten unter 07131/563001 oder 563050 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Der hartherzige und geizige Geschäftsmann Ebenezer Scrooge verbringt auch Weihnachten im Büro. Seinem Angestellten Bob gibt er nur ungern frei und eine Einladung seines Neffen zum Weihnachtsessen lehnt er rüde ab. Als Scrooge nach Hause kommt, sucht ihn der Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Marley heim. Weitere Begegnungen lassen ihn schließlich erkennen, dass er sein Leben ändern muss, wenn er nicht einsam und unglücklich sterben will.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    21.12.2018, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Matthias Jung - Generation Teenietus - Pfeifen ohne Ende?!
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Matthias Jung ist studierter Diplom-Pädagoge und DER Jugend-Experte auf deutschen Kabarett-Bühnen. Er nimmt Sie mit auf eine Reise ins Unbekannte: In die Welt der heutigen Jugendlichen und Teenager. Sie leben LAUT! Und wir haben nicht die LEISEste Ahnung! Aber chillt mal! Matthias Jung kommt zur Hilfe.

    Das ist die Pubertät: Eltern nerven, Schule ist out und WhatsApp ist lebenswichtig. Und in den Kinderzimmern sieht es so schlimm aus, dass die Bettwanzen Asthma bekommen! Matthias Jung hat die „Generation Teenietus“ genau beobachtet und mit Hilfe mehrerer Schüler und einschlägiger Fachliteratur alle wichtigen Informationen für die ahnungslosen Erwachsenen zusammen getragen. Spaßpädagogik für die ganze Familie, faktenreich und äußerst unterhaltsam. So gibt es lehrreiche Tipps für Eltern und lachbereite Erwachsene, die danach viel mehr über die Welt der „Alter“, „Opfer“ und „Digga“ wissen und verständnisvoll sagen: „Kind, du musst jetzt ganz stark sein! Das WLAN ist ausgefallen!“ Immer wieder vergleicht Matthias Jung die Lebenswelt der „YoutubeIphoneLatteMachiatoSelfieSmoothieWifiLäuftbeidir-Chilllout-Zonen-Liebhaber!“ mit seinen zahlreichen eigenen Erfahrungen und stellt fest, dass vieles doch gar nicht so anders ist als in seiner Jugend. Vieles wird heute auch klarer: Denn bei Goethes „Erlkönig“ wundert man sich über den späten Ausritt des Vaters mit seinem Kind. Heute weiß man, der kann morgens ausschlafen, der hat Elternzeit!

    Matthias Jung ist eine feste Größe in der Comedy- und Kabarettlandschaft. Nach seinem Diplom Pädagogik Studium arbeitete er als Autor für u.a. „7 Tage 7 Köpfe“, „TV Total“ und die „Heute Show“ und startete 2005 seine Bühnenkarriere als Kabarettist.
    Im Fernsehen wurde er vor allem durch Auftritte in den Comedysendungen „NightWash“ und „Quatsch Comedy Club“ bekannt.

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  7. Samstag, 22.12.2018

    22.12.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    22.12.2018, 13:00 Uhr - Löwenstein - Rittelhof

    Es blubbert und brodelt.

    bei Koppenhöfers gibts nicht nur Wein. Auch köstliche Spirituosen entstehen, deren Entstehung beim Schaubrennen beobachtet werden kann.

    Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer - Rittelhof

    Anschrift: Sulmstraße 40
    74245 Löwenstein - Rittelhof

    Telefon: 07130 6130

    22.12.2018, 14:00 Uhr - Erlenbach

    Erlenbacher Weihnachtsmarkt

    Kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, mit Beteiligung der Jugendabteilungen der örtlichen Vereine. Gemeinde Erlenbach, 0713293350.

    Veranstaltungsort: Ortskern

    Anschrift: Kirchgasse
    74235 Erlenbach

    22.12.2018, 17:30 Uhr - Obersulm - Willsbach

    Besinnliche Waldweihnacht.

    Posaunenchor Willsbach / Neulautern.

    Mit der Waldweihnacht am 22. Dezember 2018 ab 17.30 Uhr lädt der Posaunenchor Willsbach / Neulautern und die Evangelische Kirchengemeinde Willsbach zu einem besonders schönen und natürlichen Adventserlebnis für die ganze Familie ein. Bei Waldluft, prasselndem Lagerfeuer und wärmenden Baumfackeln wird Weihnachten spürbar.
    Traditionell werden Weihnachtslieder und besinnlich-heitere Texte zum Vortrag gebracht. Im Anschluss wird zu Glühwein und Punsch eingeladen. Die Waldweihnacht findet auch diese Jahr wieder auf dem Parkplatz am Föhrenberg in Willsbach statt.

    Veranstaltungsort: Am Föhrenberg - Willsbach

    Anschrift: Heerweg
    74182 Obersulm - Willsbach

    22.12.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Pension Schöller.

    Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Philipp Klapproth, wohlhabender Gutshofbesitzer aus Kyritz an der Knatter, möchte sein Geld sinnvoll investieren und ein Nervensanatorium gründen. »Das ist eine Sache mit Zukunft. Da steckt Geld drin. Bald wird es nur noch Verrückte und Alte geben.« Jetzt ist er in Berlin, um solche Häuser zu sehen. Er hat von ­Soireen in derartigen Etablissements gehört, die sagenhaft lustig gewesen sein sollen. Deshalb beauftragt er seinen mit allen Wassern gewaschenen Neffen Alfred, ihn in eine derartige Gesellschaft einzuführen. Als Lohn winkt eine kräftige Finanzspritze. Alfred ist ratlos. Wie kommt man in ein Irrenhaus hinein? Und wenn man erst einmal drin ist, wie wieder heraus? Der gewitzte Kellner aus dem Café in der Pension Schöller weiß Rat. Just an diesem Abend werde hier eine Gesellschaft gegeben, an der erfahrungsgemäß eine Menge verschrobener Leute teilnehmen werden. Soll Alfred seinem Onkel die Pension Schöller doch als privates Nervenheilsanatorium vorstellen.
    Der Onkel ist begeistert. So verrückte Leute zu treffen, hätte er nie zu hoffen gewagt. Den Herrn von der Mühlen zum Beispiel, der alle strammstehen lässt, weil er glaubt ein Major a. D. zu sein. Oder den angeblichen Prof. Bernhardy, der behauptet, schon die ganze Welt bereist und sogar mit Löwen gekämpft zu haben. Ganz zu schweigen von der durchgeknallten Dame, die jedem erzählt, sie sei eine Schriftstellerin. Aber der Beste ist Eugen, der Neffe des »Anstaltsdirektors« Schöller, den es trotz eines massiven Sprachfehlers – er kann kein »L« sprechen – zur Bühne zieht und der unablässig ­»Othenno«, »Hamnet« oder »König Near« zitiert. Diese Pension Schöller ist einfach herrlich, findet ­Philipp Klapproth. Seine Freunde vom Stammtisch werden platzen vor Neid, wenn er ihnen das erzählt. Doch als eines Tages die ganzen »Verrückten« auf seinem Gut eintreffen, bekommt er es mit der Angst zu tun. Wer, um alles in der Welt, hat die nur rausgelassen?
    Bis heute lachen Generationen über diesen Komödienklassiker aus dem Jahre 1890, in dem die Autoren Carl Laufs und Wilhelm Jacoby eine feingeölte Slapstickmaschinerie mit überbordendem anarchischem Humor in Gang setzen. Die schräge Überzeichnung der Charaktere bietet Schauspielerfutter vom Feinsten. Nicht zuletzt deshalb steht das Stück auch heute an vielen Bühnen auf dem Spielplan. Wie in jeder guten Komödie werfen wir mit der »Pension Schöller« einen Blick in den Spiegel. Denn wie heißt es so schön: »Wie schwer ist es doch schon meistens im gewöhnlichen Leben, zu unterscheiden, wer verrückt ist und wer nicht.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  8. Sonntag, 23.12.2018

    23.12.2018, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Weihnachtsmatinee

    Ein festliches Rendezvous. evtl. Restkarten an der Tageskasse.

    Sind Sie das Geschenke­suchen schon am ersten ­Advent leid? Genervt von all den Weihnachtsvorbereitungen? Zu gestresst, die schönste Zeit im Jahr zu genießen? Dann kommen Sie zu unserer traditionellen Weihnachtsmatinee ins Foyer des Großen Hauses. Bei Lebkuchen und Plätzchen wollen wir Sie er- und aufmuntern, mit amüsanten Geschichten und bekannten wie unbekannten Liedern Advent zu feiern. Wetten, dass wir selbst die größten Weihnachtsmuffel zum Mitsingen verführen?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    23.12.2018, 12:00 - 17:00 Uhr - Cleebronn

    Tierweihnacht

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

    Ab 12.00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Bei einem Waldgottesdienst um 13.30 Uhr stimmen Sie sich auf die besinnliche Adventszeit ein. Zum Verweilen lädt die bewirtete und beheizte Wildsau-Schenke ein - während heißer Eintopf, Glühwein und Kinder-punsch von innen wärmen. Flugvorführungen und Wildfütterung dürfen nicht fehlen. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder. Event im Wildparadies-Eintritt enthalten.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Die zwei Weihnachtsmänner

    Ein klassisches Handpuppenstück mit Kasper, Seppl, Großmutter und Räuber. Eine typische, turbulente Verwechslungsgeschichte, in der es plötzlich zwei Weihnachtsmänner gibt.

    Die erste Geschichte von Knurps, überarbeitet und neu inszeniert als typische, turbulente Kasper-Verwechslungsgeschichte, in der es plötzlich zwei Weihnachtsmänner gibt.
    Figuren, Text und Inszenierung: Reinhard Michael Siegl
    Für Kinder ab 4 Jahren

    Text, Figuren und Inszenierung: Reinhard Siegl
    Karten
    Tel: 06298 - 95420 und info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    23.12.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    23.12.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Patricks Trick. Familienvorstellung.

    Schauspiel von Kristo Sagor. für Kinder ab 9 Jahren. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Nachts hört Patrick seine Eltern in der Küche flüstern. »Und was machen wir jetzt?«, fragt sein Vater und ist total durch den Wind. Seine Mutter meint, dass das eine blöde Idee war mit dem Test. Was für ein Test, fragt sich Patrick. Vielleicht ein Schwangerschaftstest? Und der 11-Jährige freut sich, denn er hat sich schon immer einen Bruder gewünscht. Zwar wäre ihm ein großer Bruder lieber gewesen, aber das geht ja nun nicht mehr. In der nächsten Nacht lauscht er wieder und hört, dass das Kind vielleicht nie lernen wird zu sprechen. Irgendwann fällt das Wort »behindert« und dass seine Eltern nicht wissen, wie sie das Patrick beibringen sollen.
    Doch der hat längst eine Mission: »Mein Bruder wird vielleicht nie sprechen können und ich will das verhindern.« Wie macht man das? Er fragt seinen besten Freund Valentin. Der rät ihm, zu Danijel zu gehen, obwohl alle vor dem Angst haben. Der hat selbst erst vor vier Jahren Deutsch gelernt und weiß ganz sicher, wie das geht. Durch Üben und Wiederholen, erklärt Danijel und nimmt Patrick mit zu seinem kroatischen Boxtrainer. Der meint, dass man Sprechen durch Zuhören lernt. Patrick soll einfach viel mit ihm reden. Er fragt auch seine Deutschlehrerin Frau Schlepper, die behinderte Gemüsefrau und einen Mann, den alle nur den Professor nennen. Alle lassen sich auf Patrick und seine Fragen ein, und jeder kann ihm ein bisschen weiter helfen.
    »Patricks Trick« ist trotz des ernsten Themas ein äußerst humorvolles Stück. Zwei Schauspieler spielen zum einen Patrick und seinen noch ungeborenen Bruder, der die ganzen Ereignisse fröhlich kommentiert, aber sie »switchen« auch in alle anderen Rollen. Aus Sicht eines Kindes werden alle Probleme direkt angesprochen und ehrlich diskutiert. Der Autor Kristo Šagor sagt, er wünsche sich, dass die Zuschauer Mut und Optimismus aus diesem Stück mitnehmen. Es wurde mit dem Kinder- und Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2014 ausgezeichnet.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    23.12.2018, 16:00 Uhr - Wüstenrot

    Märchenhafte Waldweihnacht.

    Im Fackelschein durch den winterlichen Wüstenroter Wald. Kosten: Erwachsene 6,00 Euro/ Kinder 3,00 Euro/ Fackel 2,00 Euro.

    Es geht im Fackelschein in den winterlichen Wüstenroter Wald. Eine Waldweihnacht mit Naturerlebnissen und besinnlichen Geschichten stimmt die Teilnehmer auf die bevorstehenden Feiertage ein.

    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: Erwachsene 6,00 Euro/ Kinder 3,00 Euro/ Fackel 2,00 Euro
    Veranstalter und Anmeldung: Naturparkführerinnen Sabine Reiss und Sabine Rücker, Tel.: 07194 9548545 oder ruecker@die-naturparkführer.de
    Sonstiges: geeignet für Kinderwagen

    Veranstaltungsort: Parkplatz Wellingtonien

    Anschrift: Wellingtonienstraße
    71543 Wüstenrot

    23.12.2018, 17:00 - 19:45 Uhr - Heilbronn

    Weihnachtsoratorium (Teile I-VI) Johann Sebastian Bach.

    Heinrich-Schütz-Chor und Orchester Ludus Tonalis musizieren gemeinsam unter der Leitung von Michael Böttcher.

    Alle sechs Kantaten von Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" - ein Meisterwerk und Evergreen der Adventszeit.
    Heinrich-Schütz-Chor und Orchester Ludus Tonalis musizieren gemeinsam unter der Leitung von Michael Böttcher in der Kilianskirche Heilbronn. Als Solisten sind Tabea Schmidt (Sopran), Hanna Roos (Alt), Tilman Lichdi (Tenor) und Frederic Mörth (Bass) zu hören.
    Johann Sebastian Bach komponierte die sechs Kantaten des Weihnachtsoratoriums für erstmalige Aufführungen des Thomanerchors Leipzig in den Gottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der Thomaskirche. Danach geriet das Werk in Vergessenheit, bis es etwa 100 Jahre später wiederentdeckt wurde und eine Lawine unzähliger jährlicher Darbietungen in der Vorweihnachtszeit einsetzte.
    Bis heute vollbringt Bachs Musik immer wieder neu das Wunder, den Zuhörer mit dem feierlichen Glanz und Jubel der Engelschöre, dem Erschrecken der Hirten, der stillen Idylle der Pastorale und der zögerlichen Frage „Wie soll ich dich empfangen“ tief zu berühren.

    Kartenpreise 28/23(20)/18(15)€
    Vorverkauf Tourist-Information Heilbronn
    Kartenreservierung hsckarte@googlemail.com
    Kartentelefon 07134 / 910 386

    Veranstaltungsort: Ev. Kilianskirche

    Anschrift: Kaiserstraße 38
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.12.2018, 17:00 Uhr - Heilbronn

    Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium

    Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium musiziert durch den Heinrich-Schütz-Chor und das Orchester Ludus Tonalis. Karten ab 18 € p.P. Karten unter 07134 / 910 386.

    Johann Sebastian Bach komponierte die sechs Kantaten des Weihnachtsoratoriums für
    erstmalige Aufführungen des Thomanerchors Leipzig in den Gottesdiensten zwischen dem
    ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der
    Thomaskirche. Danach geriet das Werk in Vergessenheit, bis es etwa 100 Jahre später
    wiederentdeckt wurde und eine Lawine unzähliger jährlicher Darbietungen in der
    Vorweihnachtszeit einsetzte.

    Bis heute vollbringt Bachs Musik immer wieder neu das Wunder, den Zuhörer mit dem
    feierlichen Glanz und Jubel der Engelschöre, dem Erschrecken der Hirten, der stillen Idylle
    der Pastorale und der zögerlichen Frage „Wie soll ich dich empfangen“ tief zu berühren.

    Musiziert durch den Heinrich-Schütz-Chor Heilbronn, das Orchester Ludus Tonalis sowie den Solisten
    Tabea Schmidt (Sopran), Hanna Roos (Alt), Tilman Lichdi (Tenor) und Frederic Mörth (Bass) unter der Leitung von Michael Böttcher.

    Karten ab 18 €:

    Vorverkauf: Tourist-Information Heilbronn, Kaiserstraße 17, Tel. 07131 562270
    Kartenreservierung: hsckarte@googlemail.com
    Kartentelefon: 07134 / 910 386

    Weitere Informationen:

    www.hsc-hn.de

    Veranstaltungsort: Ev. Kilianskirche

    Anschrift: Kaiserstraße 38
    74072 Heilbronn

  9. Montag, 24.12.2018

    24.12.2018, 14:30 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Warten auf das Christkind

    Aufregung! Spannung! Ungeduld! Es dauert noch sooo lange bis das Christkind kommt.
    Kinder, kommt doch einfach in den Knurps – Keller. Hier wird die Wartezeit verkürzt.

    Aufregung! Spannung! Ungeduld!
    Es dauert noch sooo lange bis das Christkind kommt.
    Kinder, kommt doch einfach in den Knurps – Keller. Bei einer eigens für euch ausgesuchten Weihnachtgeschichte, einem Stück aus dem reichhaltigen Repertoire des Theaters und dem Besuch eines sehr lustigen Weihnachtmannes kann man die Wartezeit verkürzen. Papa oder Mama können in aller Ruhe die letzten Vorbereitungen treffen – und dann kann das Christkind kommen.
    Nicht vergessen: Der Weihnachtsmann wichtelt mit euch. Also ein kleines Geschenk im Wert von höchstens 5.- Euro mitbringen und an der Kasse in den großen Sack stecken.
    Ende der Veranstaltung gegen 16 Uhr. Der Erlös des Nachmittags geht an die Aktion der Heilbronner Stimme: “Menschen in Not“ und an die „ Herzenssache“ des SWR1

    Karten
    Tel: 06298 - 95420 und info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

  10. Dienstag, 25.12.2018

    25.12.2018, 11:00 Uhr - Bad Rappenau

    Kulinarische Weihnachtszeit

    Von 11 bis 15 Uhr genießen Sie viele Köstlichkeiten beim Weihnachts-Brunch im Kurhaus.

    Die Weihnachtsfeiertage verbringen wir am liebsten im Kreise der Familie oder Freunde. Da wäre es doch schade, wenn eine Person nicht dabei sein könnte, weil das Festmahl zubereitet werden muss. Gerne übernimmt diese Aufgabe für Sie Küchenmeister Michael Güthlein und sein Fine Dine-Team.

    Am Dienstag, 25. Dezember werden zum Weihnachts-Brunch von 11 bis 15 Uhr viele Köstlichkeiten wie zum Beispiel selbstgemachte Frühstücksspezialitäten, Wildterrine mit Cumberlandsauce, Graupensalat mit Kürbis, Entenleber-Parfait, Edelfischragout oder Gänsekeule mit Kartoffelknödel und Rotkraut am Büffet angeboten. Selbstverständlich darf zum Abschluss eine große Auswahl an süßen Kreationen à la Apfelstrudel oder Spekulatiuscreme nicht fehlen. Der Preis für den Weihnachts-Brunch beträgt pro Person 32,50 Euro inklusive aller alkoholfreien Softgetränken und Kaffeegetränken. Kinder bezahlen einen reduzierten Preis.

    Auch am zweiten Weihnachtsfeiertag, Dienstag, 26. Dezember übernimmt für Sie die Fine Dine-Gastronomie das Kochen. Wählen Sie einfach aus einer kulinarisch anspruchsvollen Weihnachtskarte aus.

    Mehr Informationen über die kulinarische Weihnachtszeit im Fine Dine-Restaurant im Kurhaus und die Speisenfolgen stehen im Internet unter www.finedine-badrappenau.de. Um Voranmeldung und Tischreservierung unter Tel. 07264 4440 oder info@finedine-badrappenau.de wird gebeten.

    Und wenn dann der Feiertagstrubel vorbei ist, heißt es aber für das Gastronomie-Team nicht einfach zurücklehnen, ausruhen, urlauben – nein, denn dann beginnen die Vorbereitungen für das Schlemmerbüffet zur Silvestergala. Aber das steht in einem anderen Artikel dieser SOLE-Ausgabe.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  11. Mittwoch, 26.12.2018

    26.12.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    26.12.2018, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Klopf Klopf (UA).

    Theater für Kinder ab 2 Jahren.

    Klopf klopf – ein Geräusch! Woher kommt es? Wer hat das gemacht? Ganz sicher ist es der Anfang einer Geschichte. Ohne Sprache begeben sich zwei Menschen auf eine spielerische Reise, die über ein Geräusch zum anderen führt, vom Ursprung der Klänge bis zu ihrer Komposition in Musik.
    Das Theater Heilbronn zeigt zum ersten Mal Theater für ganz kleine Kinder, deren Weltwahrnehmung noch weitgehend offen und nicht vorgeprägt ist. Sie sehen und staunen, entdecken und lernen mit allen Sinnen. Dabei ist es ganz natürlich, dass sich die kleinen Entdecker selbst mit dem Erlebten in Beziehung setzen. Aus jeder Anregung entwickelt das Kind seinen Erfahrungsschatz.
    Das Theater für diese Kleinsten ist sinnlich und berauschend, es führt sein Publikum sanft und regt zu eigenem Erfahren an. Erstaunlich ist die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder, die noch kein Multitasking kennen und gerade nur das eine tun: Theater aktiv erleben.
    Zum zweiten Mal inszeniert Bianca Sue Henne, Leiterin des Jungen Theaters Heilbronn, für Zuschauer ab 2 Jahren, ein besonders waches Publikum, dessen frischem Zugang zum Theater sich auch die mitgebrachten Erwachsenen nicht entziehen können.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    26.12.2018, 17:00 Uhr - Heilbronn

    Das Dschungelbuch.

    Märchen für Kinder ab 5 Jahren nach Rudyard Kipling. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Auf der Flucht vor dem Tiger Shir Khan, der immer wieder die Siedlungen der Menschen überfällt, verirrt sich ein kleiner Junge im Dschungel und landet in einer Wolfshöhle. Die Wolfsmutter weigert sich ihn herauszugeben, als der wütende Shir Khan vor der Höhle steht und seine Beute verlangt. Der Junge soll bei ihr leben. Sie will ihn gemeinsam mit ihren Wolfskindern großziehen und nennt ihn, weil er kein Fell hat, Mogli, was so viel heißt wie »kleiner Frosch«. Der Bär Balu und der Panther Baghira wollen ihm alles beibringen, was für das Leben im Dschungel nötig ist.
    Mogli lernt klettern, jagen, schwimmen, sich geräuschlos fortzubewegen und sich von dem zu ernähren, was der Dschungel hergibt. Er ist hilfreich für die Wölfe, denn er kann Dornen herausziehen und Hütten bauen. Viele Jahre führt er ein freies Leben voller wilder Abenteuer, unter anderem mit einer Horde wilder Affen und der Riesenschlange Kaa.
    Aber einer schwört ihm ewige Feindschaft – Shir Khan, der Tiger. Er lauert und hofft darauf, dass er Mogli eines Tages doch zu fassen kriegt. Und er lässt nichts unversucht, um die anderen Tiere des Dschungels gegen den Jungen aufzuhetzen – schließlich ist er ein Mensch, und die sind gefährlich. Auch Mogli spürt, dass er anders ist als seine Freunde und dass es ihn immer wieder zu den Menschen zieht.

    Zur Winterzeit geht es diesmal in den heißen Dschungel mit einem Klassiker der Kinderliteratur. »Das Dschungel­buch« – bereits 123 Jahre alt – zählt heute noch immer zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt. Ganz zweifellos ließ sich der Autor Rudyard Kipling von seiner eigenen Herkunft und der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen inspirieren. Er wurde 1865 in Bombay geboren, wo er die ersten Jahre lebte, bevor er in England die Schule besuchte. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück, um für anglo-indische Zeitungen zu schreiben. Er erhielt 1907, mit nur 42 Jahren, als erster englischer Schriftsteller den Literaturnobelpreis.
    Die Geschichte um das Menschenkind Mogli, das im gefährlichen Dschungel aufwächst, ist nicht nur ein phantastisches und exotisches Aben­teuer. Es lädt auch dazu ein, sich mit Themen wie Freundschaft, Freiheit oder dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinanderzusetzen und stellt die große Frage: Wo gehört man eigentlich hin? Kann man nur eine Heimat haben?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    26.12.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Das Leuchten der Erinnerung".

    Eine berührende Liebeserklärung an die Liebe zweier Menschen, die sich ein Leben ohne einander nicht vorstellen können und möchten.

    60 Jahre sind sie nun schon zusammen – Ella und John. So lange, dass eines felsenfest steht: Ohne den anderen ist ein Leben unmöglich. Beide sind nicht mehr wirklich gesund, ihr Leben wird mittlerweile von Arztbesuchen und den Ansprüchen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden heimlich ihr Oldtimer-Wohnmobil flott und verlassen stillschweigend ihr Zuhause. Verärgert und besorgt versuchen die Kinder sie zu finden, aber John und Ella sind schon unterwegs auf einer Reise, deren Ziel nur sie selber kennen. Eine Reise zurück zu allen Erinnerungen an eine wundervolle gemeinsame Zeit – bevor diese Erinnerungen für immer verblassen.

    Mit Helen Mirren und Donald Sutherland hochkarätig besetzt ist der Film eine virtuos gespielte, berührende Liebeserklärung an die Liebe zweier Menschen, die sich ein Leben ohne einander nicht vorstellen können und möchten. Sie harmonieren auf phänomenale Weise in ihrem Spiel miteinander – Mirren als eigensinnige und teilweise sture Südstaatlerin, die ihren Mann mit zarter und doch bestimmender Hand führt und nicht verwinden kann, dass das gemeinsame Glück bald enden muss, und Sutherland als gebildeter Mann, der merkt, dass sein großer Geist nach und nach schwindet und somit auch all seine Erinnerungen. Paolo Virzis Film ist bittersüßes, berührendes Erzählkino, das durch seine starken Darsteller und eine zu Herzen gehende Geschichte Zuschauergenerationen verbindet.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  12. Donnerstag, 27.12.2018

    27.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Das Märchen von Schneewittchen

    Das Märchen der Gebrüder Grimm in traditioneller Knurps Manier mit witzigen Dialogen und einer eigens dafür komponierten Musik.

    Wer kennt nicht das Märchen von dem Königskind, dessen Haut so weiß ist wie Schnee, die Lippen so rot wie Blut und die Haare so schwarz wie Ebenholz sind. Verstoßen und verfolgt von der bösen Stiefmutter wegen seiner Schönheit. Die sieben Zwerge, hinter den sieben Bergen versuchen Schneewittchen zu schützen.
    Aber es gelingt ihnen nicht.
    Durch einem vergifteten Apfel erstickt Schneewittchen. Die Zwerge legen sie in einen gläsernen Sarg, bewacht vom 7. Zwerg.
    An dieser Stelle beginnt das Spiel des Knurps Theaters. In Rückblende erzählt im ersten Teil unserer Inszenierung der 7. Zwerg wie es dazu kam. Im zweiten Teil, mit Erscheinen des Prinzen, wird Schneewittchen gemeinsam mit dem Publikum gerettet und das Märchen zu einem guten Ende geführt.
    Spiel mit Marionetten
    Inszenierung: Reinhard Siegl
    Figuren: Cäcilia Müther
    Musik: Uli Dachtler


    Karten
    Tel: 06298 - 95420 E-Mail: info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    27.12.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Pension Schöller.

    Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Philipp Klapproth, wohlhabender Gutshofbesitzer aus Kyritz an der Knatter, möchte sein Geld sinnvoll investieren und ein Nervensanatorium gründen. »Das ist eine Sache mit Zukunft. Da steckt Geld drin. Bald wird es nur noch Verrückte und Alte geben.« Jetzt ist er in Berlin, um solche Häuser zu sehen. Er hat von ­Soireen in derartigen Etablissements gehört, die sagenhaft lustig gewesen sein sollen. Deshalb beauftragt er seinen mit allen Wassern gewaschenen Neffen Alfred, ihn in eine derartige Gesellschaft einzuführen. Als Lohn winkt eine kräftige Finanzspritze. Alfred ist ratlos. Wie kommt man in ein Irrenhaus hinein? Und wenn man erst einmal drin ist, wie wieder heraus? Der gewitzte Kellner aus dem Café in der Pension Schöller weiß Rat. Just an diesem Abend werde hier eine Gesellschaft gegeben, an der erfahrungsgemäß eine Menge verschrobener Leute teilnehmen werden. Soll Alfred seinem Onkel die Pension Schöller doch als privates Nervenheilsanatorium vorstellen.
    Der Onkel ist begeistert. So verrückte Leute zu treffen, hätte er nie zu hoffen gewagt. Den Herrn von der Mühlen zum Beispiel, der alle strammstehen lässt, weil er glaubt ein Major a. D. zu sein. Oder den angeblichen Prof. Bernhardy, der behauptet, schon die ganze Welt bereist und sogar mit Löwen gekämpft zu haben. Ganz zu schweigen von der durchgeknallten Dame, die jedem erzählt, sie sei eine Schriftstellerin. Aber der Beste ist Eugen, der Neffe des »Anstaltsdirektors« Schöller, den es trotz eines massiven Sprachfehlers – er kann kein »L« sprechen – zur Bühne zieht und der unablässig ­»Othenno«, »Hamnet« oder »König Near« zitiert. Diese Pension Schöller ist einfach herrlich, findet ­Philipp Klapproth. Seine Freunde vom Stammtisch werden platzen vor Neid, wenn er ihnen das erzählt. Doch als eines Tages die ganzen »Verrückten« auf seinem Gut eintreffen, bekommt er es mit der Angst zu tun. Wer, um alles in der Welt, hat die nur rausgelassen?
    Bis heute lachen Generationen über diesen Komödienklassiker aus dem Jahre 1890, in dem die Autoren Carl Laufs und Wilhelm Jacoby eine feingeölte Slapstickmaschinerie mit überbordendem anarchischem Humor in Gang setzen. Die schräge Überzeichnung der Charaktere bietet Schauspielerfutter vom Feinsten. Nicht zuletzt deshalb steht das Stück auch heute an vielen Bühnen auf dem Spielplan. Wie in jeder guten Komödie werfen wir mit der »Pension Schöller« einen Blick in den Spiegel. Denn wie heißt es so schön: »Wie schwer ist es doch schon meistens im gewöhnlichen Leben, zu unterscheiden, wer verrückt ist und wer nicht.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  13. Freitag, 28.12.2018

    28.12.2018, 17:00 - 19:00 Uhr - Obersulm - Weiler

    Rauhnächte Fackelwanderung.

    Geführte Wanderung mit Mystischem zu Rauhnächten. Kosten: Erwachsene 7,50 Euro/ Kinder ab 8 Jahren 5,00 Euro inkl. Getränk und Fackel. Anmeldung bei Sabine Rücker, 07194 9548545

    Um die Rauhnächte ranken sich vielfältiges Brauchtum und Abeglaube. Rund um Weiler geht es mit der Naturparkführerin Sabine Rücker auf die Suche nach Geistern und Seelen. Die Zeit "zwischen den Jahren" ist eine besondere mystische Zeit mit vielen alten Geschichten.

    Dauer: ca. 2 Stunden/ 3 km
    Kosten: Erwachsene 7,50 Euro/ Kinder ab 8 Jahren 5,00 Euro inkl. Getränk und Fackel
    Veranstalter und Anmeldung: Naturparkführerin Sabine Rücker, Tel.: 07194 9548545 oder ruecker@die-naturparkfuehrer.de

    Veranstaltungsort: Schlosseingang Herrengasse - Weiler

    Anschrift: Herrengasse
    74182 Obersulm - Weiler

    28.12.2018, 17:00 Uhr - Obersulm - Weiler

    Obersulm erleben: Rauhnächte-Fackelwanderung um Weiler.

    Anmeldung erforderlich unter 07194/9548545; Naturparkführerin Sabine Rücker.

    Veranstaltungsort: Schlosseingang Herrengasse - Weiler

    Anschrift: Herrengasse
    74182 Obersulm - Weiler

    28.12.2018, 17:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Zauberhafte geheimnisvolle Rauhnächte.

    öffentliche Führung mit anschließendem Räuchern. Ab Altem Spital. Informationen: Frau Hagner, Tel. 07132/41024.
    inkl. Trank, 12 €/Person. Mit Gästekarte 1,00 € Ermäßigung

    Treffpunkt vor dem Alten Spital/ Kultur- und Tourist-Information, Hauptstraße 45 in Bad Wimpfen
    Je nach Wetterlage gibt es eine kurze Führung durch das nächtliche Wimpfen mit anschließendem Räuchern. Der Abschluß ist in der Kräuterstube im Turm , dort unterhalten wir uns bei dem winterlichen Trunk der Frau Holle und passendem Gebäck über alte Bräuche und Rituale zu den Ruch oder Rauhnächten , in denen das wilde Heer unterwegs ist und allerlei mystische Dinge passieren
    Zum Abschluß kann jeder Teilnehmer seine persönliche Räuchermischung ausprobieren und einen kleinen Leitfaden samt Kräutern mit nach Hause nehmen. inkl. Trank, 12€/Person
    nähere Infos Kräuterfrau Ingrid Hagner:
    Tel 07132/41024 oder per Mail ingrid.hagner@gmx.de

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    28.12.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Harper Regan.

    Schauspiel von Simon Stephens. Einführung um 19.10 Uhr im Oberen Foyer. Karten unter 07131/563001 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Wenn Harper Regan aus dem Fenster ihrer ­Firma schaut, dann sieht sie den Londoner Flughafen Heathrow. Sie selbst ist 41 Jahre alt, aber noch nie geflogen. Als Kind war sie mal campen in Italien. Ansonsten hat sie England nie verlassen. Sie arbeitet fleißig und gewissenhaft, jetzt liegt ihr Vater im Sterben und sie braucht dringend ein paar freie Tage, um ihn noch einmal zu sehen. Ihr Chef lehnt den Urlaubsantrag kategorisch ab. Falls es ihr einfalle, der Arbeit fernzubleiben, brauche sie nicht mehr wiederzukommen. Harper ist ratlos, denn sie ist auf den Job angewiesen, mit dem sie momentan allein die Familie ernährt. Bis vor zwei Jahren lebte sie mit Ehemann Seth und Tochter Sarah in Manchester, wo ihr Mann als erfolgreicher Architekt arbeitete. Von einem Tag zum anderen änderte sich alles wegen schwerwiegender Vorwürfe gegen Seth, die das gesellschaftliche Aus für die Familie bedeuteten. Sie waren gezwungen, aus ihrer Heimat wegzugehen und nach London zu ziehen, wo niemand sie kennt. Bis heute weiß Harper nicht, was an den Vorwürfen dran ist und versucht lieber nicht darüber nachzudenken. Noch zögert sie, das Verbot ihres Chefs zu übertreten. Aber ein herunterfallendes Stück Mauer, das sie fast erschlägt, erleichtert ihr die Entscheidung. Sie fährt, ohne jemandem Bescheid zu sagen, und gerät in einen Strudel bisher undenkbarer Ereignisse, die ihre Routine aus Verdrängen und Funktionieren durchbrechen.
    Es sind nur zwei Tage, die sie aus ihrem Leben flieht. Als Harper von ihrer Reise nach Hause zurückkehrt, ist alles so wie früher, aber nichts mehr, wie es einmal war.

    Mit »Harper Regan« (UA 2008) erzählt Simon Stephens die Geschichte einer Frau, die vor lauter Warten auf das Leben ihr Leben an sich vorbeiziehen lässt. Doch hinter der Fassade der auf den ersten Blick unscheinbaren Durchschnittsfrau verbirgt sich ein faszinierender Mensch mit großer Kraft und einer Sehnsucht, die sich endlich Bahn bricht.
    Der 1971 in Stockport, der Partnerstadt von Heilbronn, geborene Autor zählt mit seinen feingezeichneten Porträts von Menschen, die zugleich ein Bild der Gesellschaft entwerfen, zu den renommiertesten Gegenwartsdramatikern Englands. Seine Stücke wie »Motortown«, »Port«, »Am Strand der weiten Welt« oder seine Dramatisierung von Marc Haddons Roman »Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone« sind preisgekrönt. In der Kritikerumfrage von »Theater heute« wurde er seit 2006 bereits fünfmal zum besten ausländischen Dramatiker des Jahres gewählt.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  14. Samstag, 29.12.2018

    29.12.2018, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Kleine City-Tour am Samstag

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 6,00

    Sie haben noch viele andere Programmpunkte? Dann bietet sich die kurze und knackige Stadtführung an.
    In einer Stunde erfahren Sie das Wichtigste über die Stadtgeschichte und besuchen einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten.

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    29.12.2018, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 9 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 9 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    29.12.2018, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Pension Schöller.

    Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Philipp Klapproth, wohlhabender Gutshofbesitzer aus Kyritz an der Knatter, möchte sein Geld sinnvoll investieren und ein Nervensanatorium gründen. »Das ist eine Sache mit Zukunft. Da steckt Geld drin. Bald wird es nur noch Verrückte und Alte geben.« Jetzt ist er in Berlin, um solche Häuser zu sehen. Er hat von ­Soireen in derartigen Etablissements gehört, die sagenhaft lustig gewesen sein sollen. Deshalb beauftragt er seinen mit allen Wassern gewaschenen Neffen Alfred, ihn in eine derartige Gesellschaft einzuführen. Als Lohn winkt eine kräftige Finanzspritze. Alfred ist ratlos. Wie kommt man in ein Irrenhaus hinein? Und wenn man erst einmal drin ist, wie wieder heraus? Der gewitzte Kellner aus dem Café in der Pension Schöller weiß Rat. Just an diesem Abend werde hier eine Gesellschaft gegeben, an der erfahrungsgemäß eine Menge verschrobener Leute teilnehmen werden. Soll Alfred seinem Onkel die Pension Schöller doch als privates Nervenheilsanatorium vorstellen.
    Der Onkel ist begeistert. So verrückte Leute zu treffen, hätte er nie zu hoffen gewagt. Den Herrn von der Mühlen zum Beispiel, der alle strammstehen lässt, weil er glaubt ein Major a. D. zu sein. Oder den angeblichen Prof. Bernhardy, der behauptet, schon die ganze Welt bereist und sogar mit Löwen gekämpft zu haben. Ganz zu schweigen von der durchgeknallten Dame, die jedem erzählt, sie sei eine Schriftstellerin. Aber der Beste ist Eugen, der Neffe des »Anstaltsdirektors« Schöller, den es trotz eines massiven Sprachfehlers – er kann kein »L« sprechen – zur Bühne zieht und der unablässig ­»Othenno«, »Hamnet« oder »König Near« zitiert. Diese Pension Schöller ist einfach herrlich, findet ­Philipp Klapproth. Seine Freunde vom Stammtisch werden platzen vor Neid, wenn er ihnen das erzählt. Doch als eines Tages die ganzen »Verrückten« auf seinem Gut eintreffen, bekommt er es mit der Angst zu tun. Wer, um alles in der Welt, hat die nur rausgelassen?
    Bis heute lachen Generationen über diesen Komödienklassiker aus dem Jahre 1890, in dem die Autoren Carl Laufs und Wilhelm Jacoby eine feingeölte Slapstickmaschinerie mit überbordendem anarchischem Humor in Gang setzen. Die schräge Überzeichnung der Charaktere bietet Schauspielerfutter vom Feinsten. Nicht zuletzt deshalb steht das Stück auch heute an vielen Bühnen auf dem Spielplan. Wie in jeder guten Komödie werfen wir mit der »Pension Schöller« einen Blick in den Spiegel. Denn wie heißt es so schön: »Wie schwer ist es doch schon meistens im gewöhnlichen Leben, zu unterscheiden, wer verrückt ist und wer nicht.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  15. Sonntag, 30.12.2018

    30.12.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 5 €, mit Gästekarte 4 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.12.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Möckmühl

    Das Märchen von Schneewittchen

    Das Märchen der Gebrüder Grimm in traditioneller Knurps Manier mit witzigen Dialogen und einer eigens dafür komponierten Musik.

    Wer kennt nicht das Märchen von dem Königskind, dessen Haut so weiß ist wie Schnee, die Lippen so rot wie Blut und die Haare so schwarz wie Ebenholz sind. Verstoßen und verfolgt von der bösen Stiefmutter wegen seiner Schönheit. Die sieben Zwerge, hinter den sieben Bergen versuchen Schneewittchen zu schützen.
    Aber es gelingt ihnen nicht.
    Durch einem vergifteten Apfel erstickt Schneewittchen. Die Zwerge legen sie in einen gläsernen Sarg, bewacht vom 7. Zwerg.
    An dieser Stelle beginnt das Spiel des Knurps Theaters. In Rückblende erzählt im ersten Teil unserer Inszenierung der 7. Zwerg wie es dazu kam. Im zweiten Teil, mit Erscheinen des Prinzen, wird Schneewittchen gemeinsam mit dem Publikum gerettet und das Märchen zu einem guten Ende geführt.
    Spiel mit Marionetten
    Inszenierung: Reinhard Siegl
    Figuren: Cäcilia Müther
    Musik: Uli Dachtler


    Karten
    Tel: 06298 - 95420 E-Mail: info@knurps-puppentheater

    Veranstaltungsort: Knurps Puppentheater

    Anschrift: Hauptstraße 21
    74219 Möckmühl

    30.12.2018, 15:00 - 18:00 Uhr - Neckarsulm

    "GlühWein" on Tour mit dem WeinGlückMobil

    Genussreiche WinterWeinWanderung mit "GlühWein-Flat" & WinterGrillen, 15 € p.P., Anmeldung unter 0172 1405683.

    Veranstalter und Buchung:
    Weinerlebnisführerin Michaela Metzger
    Telefon 0172 1405683
    info@weinglueck.de


    Leistungen:
    - geführte Weinwanderung
    - roter und weißer Glühwein
    - süßes und salziges Gebäck
    - eine rote Wurst vom Grill

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Michaela Metzger ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Infos zu allen Weinerlebnisführern gibt es unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz beim Weinlehrpfad

    Anschrift: Reutweg
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  16. Montag, 31.12.2018

    31.12.2018, 11:00 Uhr - Brackenheim

    Weinausschank im Weinberg

    Ausschank der Weingärtner Stromberg-Zabergäu am Zweifelberg bei Neipperg. Geöffnet bei gutem Wetter. Infos unter Tel. 07135 98550.

    Der Weinausschank der Weingärtner Stromberg-Zabergäu liegt inmitten der Weinberge am Zweifelberg. Hoch oben am Waldrand hat der Besucher einen schönen Blick über das gesamte Zabergäu. Die kleine Weinprobe steht hier im Vordergrund, aber auch Snacks, Kuchen und die ein oder andere "Rote Wurst" sind im Angebot.

    Gut lässt sich der Besuch am Weinausschank mit einem kurzen Spaziergang über den Weinlehrpfad gleich nebenan verbinden.


    Informationen:
    Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
    Neipperger Straße 60
    74336 Brackenheim
    Tel. 07135 98550
    info@wg-sz.de
    http://www.wg-sz.de

    Veranstaltungsort: Weinausschank am Zweifelberg

    Anschrift: Am Zweifelberg
    74336 Brackenheim

    Telefon: 07135-9855-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.12.2018, 14:30 Uhr - Ellhofen

    Jahresausklang auf dem Ketzersberg.

    Gemütlicher Jahresausklang an der Sängerhütte, von der man einen herrlichen Blick auf das Weinsberger Tal genießen kann. Liederkranz Ellhofen, 07134134286

    Veranstaltungsort: Sängerhütte

    Anschrift: Ketzersberg
    74248 Ellhofen

    31.12.2018, 18:00 Uhr - Heilbronn

    Pension Schöller.

    Komödie von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby. Karten unter 07131/563001 oder www.theater-heilbronn.de

    Philipp Klapproth, wohlhabender Gutshofbesitzer aus Kyritz an der Knatter, möchte sein Geld sinnvoll investieren und ein Nervensanatorium gründen. »Das ist eine Sache mit Zukunft. Da steckt Geld drin. Bald wird es nur noch Verrückte und Alte geben.« Jetzt ist er in Berlin, um solche Häuser zu sehen. Er hat von ­Soireen in derartigen Etablissements gehört, die sagenhaft lustig gewesen sein sollen. Deshalb beauftragt er seinen mit allen Wassern gewaschenen Neffen Alfred, ihn in eine derartige Gesellschaft einzuführen. Als Lohn winkt eine kräftige Finanzspritze. Alfred ist ratlos. Wie kommt man in ein Irrenhaus hinein? Und wenn man erst einmal drin ist, wie wieder heraus? Der gewitzte Kellner aus dem Café in der Pension Schöller weiß Rat. Just an diesem Abend werde hier eine Gesellschaft gegeben, an der erfahrungsgemäß eine Menge verschrobener Leute teilnehmen werden. Soll Alfred seinem Onkel die Pension Schöller doch als privates Nervenheilsanatorium vorstellen.
    Der Onkel ist begeistert. So verrückte Leute zu treffen, hätte er nie zu hoffen gewagt. Den Herrn von der Mühlen zum Beispiel, der alle strammstehen lässt, weil er glaubt ein Major a. D. zu sein. Oder den angeblichen Prof. Bernhardy, der behauptet, schon die ganze Welt bereist und sogar mit Löwen gekämpft zu haben. Ganz zu schweigen von der durchgeknallten Dame, die jedem erzählt, sie sei eine Schriftstellerin. Aber der Beste ist Eugen, der Neffe des »Anstaltsdirektors« Schöller, den es trotz eines massiven Sprachfehlers – er kann kein »L« sprechen – zur Bühne zieht und der unablässig ­»Othenno«, »Hamnet« oder »König Near« zitiert. Diese Pension Schöller ist einfach herrlich, findet ­Philipp Klapproth. Seine Freunde vom Stammtisch werden platzen vor Neid, wenn er ihnen das erzählt. Doch als eines Tages die ganzen »Verrückten« auf seinem Gut eintreffen, bekommt er es mit der Angst zu tun. Wer, um alles in der Welt, hat die nur rausgelassen?
    Bis heute lachen Generationen über diesen Komödienklassiker aus dem Jahre 1890, in dem die Autoren Carl Laufs und Wilhelm Jacoby eine feingeölte Slapstickmaschinerie mit überbordendem anarchischem Humor in Gang setzen. Die schräge Überzeichnung der Charaktere bietet Schauspielerfutter vom Feinsten. Nicht zuletzt deshalb steht das Stück auch heute an vielen Bühnen auf dem Spielplan. Wie in jeder guten Komödie werfen wir mit der »Pension Schöller« einen Blick in den Spiegel. Denn wie heißt es so schön: »Wie schwer ist es doch schon meistens im gewöhnlichen Leben, zu unterscheiden, wer verrückt ist und wer nicht.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    31.12.2018, 19:00 Uhr - Löwenstein

    Galaabend mit Buffet & Tanz

    Galaabend im Flair Hotel Landgasthof Roger mit Live-Musik und großem Buffet unter dem Motto "Über den Wolken". 97 € pro Person, Anmeldung unter Tel. 07130 230.

    Lassen Sie sich am Silvesterabend von Familie Roger und ihrem Team bis in die Morgenstunden verwöhnen.

    Der Abend steht unter dem Motto "Über den Wolken":

    "Herzlich Willkommen an Bord der FH2012 Roger. Bitte nehmen Sie Ihre Plätze ein, lehnen sich zurück und genießen einen himmlischen Abend mit kulinarischen und musikalischen Highlights. Die Stewardessen werden für einen angenehmen Abend sorgen. Der Kapitän versichert einen stress- und turbulenzfreien Flug."

    Preis pro Person: 97 €

    Leistungen:
    - Galaabend inkl. Musik
    - Buffet
    - Begrüßungs-Aperitif
    - alkoholfreie Getränke,
    - Bier
    - offene Weine
    - Kaffeespezialitäten
    - 1 Glas Sekt um Mitternacht


    Informationen und Reservierung:

    Flair Hotel Landgasthof Roger
    Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein-Hößlinsülz
    Tel. 07130 230
    info@landgasthof-roger.de
    http://landgasthof-roger.de

    Veranstaltungsort: Hotel Gasthof Roger

    Anschrift: Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.12.2018, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Silvester-Bademantel-Party im RappSoDie

    Das Bad Rappenauer Sole- Wellness und Saunaparadies RappSoDie feiert an Silvester gemeinsam mit seinen Gästen den Jahreswechsel. Mit großem „all you can eat“-Buffet.

    Silvester mal ganz anders erleben und dabei auf nichts verzichten müssen. Das Bad Rappenauer Sole- Wellness und Saunaparadies RappSoDie feiert an Silvester gemeinsam mit seinen Gästen den Jahreswechsel 2018/2019. Silvester im Bademantel feiern und sich dabei so richtig verwöhnen lassen - das ist das Motto im RappSoDie und dementsprechend groß ist das Angebot. Im aufwändig dekoriertem Sole-, Wellness- und Saunabereich wird den Gästen eine Vielfalt an Wasser-Aktivmöglichkeiten, Massagen, speziellen Aufgüssen und wohltuenden Zeremonien geboten.

    Das große „all you can eat“-Buffet mit Schokobrunnen lässt keine kulinarischen Wünsche offen, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Musikalisch wir die Silvesternacht von einem Pianisten begleitet und um Mitternacht stößt man bei einem Brillantfeuerwerk gemeinsam mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr an.

    Einlass ist um 19 Uhr mit Sektempfang auf dem roten Teppich, Ende um 3 Uhr.
    Tickets für die Silvesterparty gibt es für 109,90 Euro an der Kasse des Sole- und Saunaparadieses. Reservierungen sind unter Telefon 07264 206 933 0 oder via Internet unter www.rappsodie.info möglich

    Veranstaltungsort: RappSoDie

    Anschrift: Salinenstraße 37
    74906 Bad Rappenau

    31.12.2018, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Schlemmer-Tanzparty - Silvester im Kurhaus

    Der Ausgehtag des Jahres. Lassen Sie mit Tanz, Musik und gutem Essen das vergangen Jahr ausklingen. Einlass ab 19:00 Uhr.

    Silvester ist für viele „der“ Ausgehtag des Jahres. Es ist einfach schön, das Jahr in festlichem Rahmen, mit (Tanz-)Musik und gutem Essen ausklingen zu lassen. Hierfür ist das Kurhaus Bad Rappenau eine sehr gute Adresse. Das Team des Fine Dine Restaurants im Kurhaus wird die Gäste am Silvesterabend mit einem opulenten Schlemmer-Buffet in mehreren Gängen überraschen.

    Im Preis von 89 Euro pro Person sind ein Begrüßungssekt und alle alkoholfreien kalten Softgetränke enthalten. Auf dem Speisezettel stehen unter anderem Köstlichkeiten wie verschiedene Pasteten und Fischvariationen eine große Auswahl Hauptgerichten unter anderem gebratenes Entenbrust, rosagebratenes Roastbeef, Schweinelendchen im Pilzmantel mit diversen Beilagen und viele Süße Versuchungen wie Kokos Panna Cotta, Tiramisu und Leckeres mehr. Auch für Vegetarier und Veganer gibt es eine Auswahl von Gaumenschmeichler aus der regional verwurzelten Gourmet-Küche unter der Leitung von Michael Güthlein. Für jeden Geschmack ist nicht nur etwas sondern vieles dabei.

    Sollte sich bei diesem opulenten Mahl jemand Gedanken zum Thema „Kalorien“ machen, dem sei empfohlen, an diesem Abend kräftig das Tanzbein zur Live-Musik der Tanzband „The Rollers“ zu schwingen. Schöner kann man den Kalorien nicht „Lebe wohl“ sagen und beschwingt ins neue Jahr starten.

    Die Silvesterparty am 31. Dezember im Bad Rappenauer Kurhaus beginnt um 19.30 Uhr, der Einlass ist bereits ab 19.00 Uhr. Nähere Informationen und Karten gibt es in der Gäste-Information, Salinenstraße 37 (im Foyer des RappSoDie), Telefon 07264/922-391, Fax 07264/922-398, gaesteinfo(at)badrappenau.de oder können online bei www.reservix.de bestellt werden

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  17. Mittwoch, 02.01.2019

    02.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - 303

    Ein Film, in dem ständig geredet, aber nicht blöd daher gequatscht wird, der die Aufmerksamkeit fesselt und auf Dauer hält.

    In unserem letzten Film im Dezember waren es die beiden Rentner Helen Mirren und Donald Sutherland, die sich im Oldtimer-Wohnmobil auf ihre letzte Reise machten. Nun starten wir ins erste Halbjahresprogramm gleich wieder mit einem wunderbaren
    Roadmovie: Ebenfalls mit einem Oldtimer, einem Mercedes Benz 303, begeben sich die beiden Berliner Studierenden Jule und Jan auf eine lange Fahrt in den Süden. Jule hat gerade ihre Prüfung nicht bestanden und macht sich im Wohnmobil auf den Weg zu ihrem Freund in Portugal. Jan hat eine Absage für ein Stipendium zu verkraften und möchte endlich seinen ihm unbekannten Vater in Spanien suchen. Auf den ersten Blick könnten die beiden Reisenden nicht unterschiedlicher sein. Jan hält den Menschen von Natur aus für egoistisch, Jule dagegen grundsätzlich für empathisch und kooperativ. Auf der langen Reise, die gemeinsam eigentlich nur bis Köln gehen sollte, führen die beiden endlose, aber nie langweilige philosophische Gespräche über die Zukunft des Menschen, den Kapitalismus, den Darwinismus, die Wirkung von Stresshormonen – und immer mehr auch über das Wesen der Liebe, über Monogamie oder den Unterschied zwischen Verliebtsein und echter Liebe. Bis die Theorie dann in die Praxis übergeht, ist bereits mehr als eine übliche Spielfilmlänge vergangen und beide sind bei ihren selbstgesteckten Zielen um
    einige Erfahrungen reicher.

    Eingebettet in stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen gelingt Regisseur Hans Weingartner mit seinem neuen Film trotz der Überlänge etwas ganz Außergewöhnliches, was in dieser Leichtigkeit sonst eigentlich nur den Franzosen zu eigen ist: Ein Film, in dem ständig geredet, aber nicht blöd daher gequatscht wird, der die Aufmerksamkeit fesselt und auf Dauer hält. Der sich in allem viel Zeit lässt und das ausgerechnet bei zwei Menschen, bei denen schon sehr früh der Eindruck entsteht, sie seien geradezu füreinander geschaffen. Vielleicht gibt es im Kino nichts schöneres als einer Liebesgeschichte beim Werden
    zuzusehen. „Jetzt küsst euch doch endlich!“, möchte man den Beiden als Zuschauer manchmal zurufen.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  18. Freitag, 04.01.2019

    04.01.2019, 17:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Zauberhafte geheimnisvolle Rauhnächte.

    Öffentliche Führung mit anschließendem Räuchern. Ab Altem Spital. Informationen: Frau Hagner, Tel. 07132/41024.
    inkl. Trank, 12 €/Person.

    Treffpunkt vor dem Alten Spital/ Kultur- und Tourist-Information, Hauptstraße 45 in Bad Wimpfen.
    Je nach Wetterlage gibt es eine kurze Führung durch das nächtliche Wimpfen mit anschließendem Räuchern. Der Abschluß ist in der Kräuterstube im Turm , dort unterhalten wir uns bei dem winterlichen Trunk der Frau Holle und passendem Gebäck über alte Bräuche und Rituale zu den Ruch oder Rauhnächten , in denen das wilde Heer unterwegs ist und allerlei mystische Dinge passieren
    Zum Abschluß kann jeder Teilnehmer seine persönliche Räuchermischung ausprobieren und einen kleinen Leitfaden samt Kräutern mit nach Hause nehmen. inkl. Trank, 12 €/Person
    nähere Infos Kräuterfrau Ingrid Hagner:
    Tel 07132/41024 oder per Mail ingrid.hagner@gmx.de

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    04.01.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Rappenau - Zimmerhof

    Wunderleuchten - Balsam Märchenteam

    Die Seele baumeln lassen und dem schillernden Zauber der Märchen erliegen - frei erzählt von Eva Kern-Horsch und Cornelia Tanner im erleuchteten Café Römersee, Bad Rappenau

    Lassen Sie sich verzaubern von Märchen aus aller Welt. Erleben Sie einen genussvollen Abend im Café Römersee, mit den Märchenerzählerinnen Eva Kern-Horsch und Cornelia Tanner, stimmig umrahmt von instrumentalen Eindrücken.
    Termin: 04.01.2018 - 20 Uhr
    Eintritt: frei
    Ort: Café Römersee, Bad Rappenau Zimmerhof
    Tischreservierung: Monika Schweitzer 07264 1404
    Weitere Informationen:
    www.balsam-märchenteam.de
    E-Mail: eva.kern-horsch@wagenbacherhof.de
    Tel.: 07268 359

    Veranstaltungsort: Bistro / Café Römersee - Zimmerhof

    Anschrift: Ehrenbergstraße 1b
    74906 Bad Rappenau - Zimmerhof

    Telefon: 07264-1404

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    04.01.2019, 20:00 Uhr - Bad Rappenau - Grombach

    Der Heckenkrieg -

    Theatergruppe des MGV Konkordia Grombach. Karten ab dem 17.12.2018 unter der Ticket-Hotline 07266/3420 ab 7 €.

    Die Theatergruppe des MGV Konkordia Grombach spielt für Sie „Der Heckenkrieg“, eine Komödie in 3 Akten. Die Veranstaltungen finden statt am Freitag, 04.01., und Samstag, 05.01., um 20.00 Uhr in der Schlossberghalle Grombach. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung findet zusätzlich am Samstag, 05.01., um 14:30 Uhr eine Vorstellung für Senioren mit Buszubringerdienst aus den Stadtteilen statt.

    Otto Schindele und Albert Gscheidle sind Nachbarn. Otto, der mit seinen beiden Töchtern Beate und Franziska zusammenlebt, ist Besitzer einer Brauerei. Albert und seine Schwester Klara bewirtschaften ein Weingut. Eine Hecke, die die beiden Grundstücke und Streithähne lange Jahre getrennt hat, ist über Nacht plötzlich verschwunden. Man verdächtigt sich gegenseitig und beschließt, dem jeweils anderen eins auszuwischen. Bei der Auseinandersetzung um die gestutzte Hecke, welche sich nicht nur zwischen den beiden Hauptprotagonisten abspielt, kommen dunkle Familiengeheimnisse ans Tageslicht, die für manchen besser im Dunkel der Geschichte geblieben wären…

    An beiden Abenden gibt es eine große Tombola und Bewirtung. Der Eintritt für die Abendveranstaltungen beträgt je nach Platz 8 Euro bzw. 7 Euro. Karten für die Abendveranstaltungen gibt es beim Vorverkauf am Sonntag, dem 16.12.2018 von 11:00 bis 11:30 Uhr im Bürgerhaus Grombach, bzw. ab 17.12.2018 unter der Ticket-Hotline 07266/3420 und an der Abendkasse. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Die Generalprobe findet am Freitag, dem 04.01.2019 um 14.30 Uhr statt. Kinder haben freien Eintritt.

    In Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Rappenau findet außerdem am Samstag, dem 05.01.2019, um 14:30 Uhr ein Theaternachmittag für Senioren statt. Einlass ist ab 13.30 Uhr, der Eintritt beträgt 4 Euro. Karten für die Seniorenvorstellung gibt es ab dem 03.12.2018 in allen BürgerBüros, bei der BTB-Gästeinformation im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37 und an der Tageskasse.
    Zum Seniorennachmittag ist wieder ein Bustransfer aus allen Stadtteilen eingerichtet. Wie in den letzten Jahren besteht auch diesmal wieder die Möglichkeit, im Kurgebiet in der Kurstraße / Ecke Waldstraße zuzusteigen. Nach der Aufführung gegen 17 Uhr fahren die Busse wieder in die Stadtteile zurück.

    Abfahrtszeiten der Busse
    Linie 1:
    Bad Rappenau, Kurstr. / Ecke Waldstr. 13:00 Uhr
    Bad Rappenau / Fa. Englert13:05 Uhr
    Bonfeld13:13 Uhr
    Fürfeld13:17 Uhr
    Treschklingen13:20 Uhr
    Linie 2:
    Wollenberg 12:45 Uhr
    Heinsheim13:00 Uhr
    Zimmerhof13:05 Uhr
    Bad Rappenau / Lerchenberg13:07 Uhr
    Babstadt13:15 Uhr
    Obergimpern13:20 Uhr

    Veranstaltungsort: Schlossberghalle - Grombach

    Anschrift: Zum Sportplatz 6
    74906 Bad Rappenau - Grombach

  19. Samstag, 05.01.2019

    05.01.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschloss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 6 €, mit gültiger Gästekarte 5 €.

    Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    05.01.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Löwenstein

    Löwenstein - ein Wintermärchen

    Märchennachmittag mit den Naturparkführern, Feuer und Stockbrot, verschiedene Bastelaktionen, Eintritt frei. Bewirtung am Burgkiosk. Kooperation Stadt Löwenstein.

    Am Samstag, 5. Januar findet von 14-17 Uhr auf Burg Löwenstein ein Märchennachmittag mit den Naturparkführern statt. Im Burggelände werden winterliche Märchen erzählt, ein großes Feuer mit Stockbrot sowie verschiedene Bastelaktionen angeboten. Der Eintritt ist frei. Der Burgkiosk bewirtet mit kleinen Speisen und Getränken. Eine Kooperation der Stadt Löwenstein mit den Naturparkführern Schwäbisch-Fränkischer Wald. Das Burgprogramm 2019 ist ab Januar im Rathaus Löwenstein erhältlich.

    Veranstaltungsort: Burg

    Anschrift: Burgweg 2
    74245 Löwenstein

    05.01.2019, 14:30 Uhr - Bad Rappenau - Grombach

    Seniorenvorstellung - Der Heckenkrieg -

    Theatergruppe des MGV Konkordia Grombach. Karten ab dem 17.12.2018 unter der Ticket-Hotline 07266/3420 ab 7 €.

    Die Theatergruppe des MGV Konkordia Grombach spielt für Sie „Der Heckenkrieg“, eine Komödie in 3 Akten. Die Veranstaltungen finden statt am Freitag, 04.01., und Samstag, 05.01., um 20.00 Uhr in der Schlossberghalle Grombach. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung findet zusätzlich am Samstag, 05.01., um 14:30 Uhr eine Vorstellung für Senioren mit Buszubringerdienst aus den Stadtteilen statt.

    Otto Schindele und Albert Gscheidle sind Nachbarn. Otto, der mit seinen beiden Töchtern Beate und Franziska zusammenlebt, ist Besitzer einer Brauerei. Albert und seine Schwester Klara bewirtschaften ein Weingut. Eine Hecke, die die beiden Grundstücke und Streithähne lange Jahre getrennt hat, ist über Nacht plötzlich verschwunden. Man verdächtigt sich gegenseitig und beschließt, dem jeweils anderen eins auszuwischen. Bei der Auseinandersetzung um die gestutzte Hecke, welche sich nicht nur zwischen den beiden Hauptprotagonisten abspielt, kommen dunkle Familiengeheimnisse ans Tageslicht, die für manchen besser im Dunkel der Geschichte geblieben wären…

    An beiden Abenden gibt es eine große Tombola und Bewirtung. Der Eintritt für die Abendveranstaltungen beträgt je nach Platz 8 Euro bzw. 7 Euro. Karten für die Abendveranstaltungen gibt es beim Vorverkauf am Sonntag, dem 16.12.2018 von 11:00 bis 11:30 Uhr im Bürgerhaus Grombach, bzw. ab 17.12.2018 unter der Ticket-Hotline 07266/3420 und an der Abendkasse. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Die Generalprobe findet am Freitag, dem 04.01.2019 um 14.30 Uhr statt. Kinder haben freien Eintritt.

    In Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Rappenau findet außerdem am Samstag, dem 05.01.2019, um 14:30 Uhr ein Theaternachmittag für Senioren statt. Einlass ist ab 13.30 Uhr, der Eintritt beträgt 4 Euro. Karten für die Seniorenvorstellung gibt es ab dem 03.12.2018 in allen BürgerBüros, bei der BTB-Gästeinformation im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37 und an der Tageskasse.
    Zum Seniorennachmittag ist wieder ein Bustransfer aus allen Stadtteilen eingerichtet. Wie in den letzten Jahren besteht auch diesmal wieder die Möglichkeit, im Kurgebiet in der Kurstraße / Ecke Waldstraße zuzusteigen. Nach der Aufführung gegen 17 Uhr fahren die Busse wieder in die Stadtteile zurück.

    Abfahrtszeiten der Busse
    Linie 1:
    Bad Rappenau, Kurstr. / Ecke Waldstr. 13:00 Uhr
    Bad Rappenau / Fa. Englert13:05 Uhr
    Bonfeld13:13 Uhr
    Fürfeld13:17 Uhr
    Treschklingen13:20 Uhr
    Linie 2:
    Wollenberg 12:45 Uhr
    Heinsheim13:00 Uhr
    Zimmerhof13:05 Uhr
    Bad Rappenau / Lerchenberg13:07 Uhr
    Babstadt13:15 Uhr
    Obergimpern13:20 Uhr

    Veranstaltungsort: Schlossberghalle - Grombach

    Anschrift: Zum Sportplatz 6
    74906 Bad Rappenau - Grombach

    05.01.2019, 15:00 - 18:00 Uhr - Neckarsulm

    "GlühWein on Tour" mit dem WeinGlück®Mobil

    Wanderung am Neckarsulmer Scheuerberg mit Glühwein und winterlichen Leckereien. 15 € pro Person, Anmeldung Telefon 07132 999 99 30.

    Kommen Sie mit auf eine winterliche Weinwanderung am Neckarsulmer Scheuerberg mit der zertifizierten Weinerlebnisführerin Michaela Metzger.

    Zur Stärkung gibt es wärmenden roten und weißen Glühwein sowie kleine winterliche Leckereien vom WinterGrill. Loderndes Feuer sorgt hierbei für eine ganz besondere Atmosphäre ... Lassen Sie sich verzaubern!

    Veranstalter, Infos und Anmeldung:
    Michaela Metzger - WeinGlück
    Telefon: 07132 999 99 30

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Veranstaltungsort: Scheuerberg

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    05.01.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 € . Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    05.01.2019, 20:00 Uhr - Bad Rappenau - Grombach

    Der Heckenkrieg -

    Theatergruppe des MGV Konkordia Grombach. Karten ab dem 17.12.2018 unter der Ticket-Hotline 07266/3420 ab 7 €.

    Die Theatergruppe des MGV Konkordia Grombach spielt für Sie „Der Heckenkrieg“, eine Komödie in 3 Akten. Die Veranstaltungen finden statt am Freitag, 04.01., und Samstag, 05.01., um 20.00 Uhr in der Schlossberghalle Grombach. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung findet zusätzlich am Samstag, 05.01., um 14:30 Uhr eine Vorstellung für Senioren mit Buszubringerdienst aus den Stadtteilen statt.

    Otto Schindele und Albert Gscheidle sind Nachbarn. Otto, der mit seinen beiden Töchtern Beate und Franziska zusammenlebt, ist Besitzer einer Brauerei. Albert und seine Schwester Klara bewirtschaften ein Weingut. Eine Hecke, die die beiden Grundstücke und Streithähne lange Jahre getrennt hat, ist über Nacht plötzlich verschwunden. Man verdächtigt sich gegenseitig und beschließt, dem jeweils anderen eins auszuwischen. Bei der Auseinandersetzung um die gestutzte Hecke, welche sich nicht nur zwischen den beiden Hauptprotagonisten abspielt, kommen dunkle Familiengeheimnisse ans Tageslicht, die für manchen besser im Dunkel der Geschichte geblieben wären…

    An beiden Abenden gibt es eine große Tombola und Bewirtung. Der Eintritt für die Abendveranstaltungen beträgt je nach Platz 8 Euro bzw. 7 Euro. Karten für die Abendveranstaltungen gibt es beim Vorverkauf am Sonntag, dem 16.12.2018 von 11:00 bis 11:30 Uhr im Bürgerhaus Grombach, bzw. ab 17.12.2018 unter der Ticket-Hotline 07266/3420 und an der Abendkasse. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Die Generalprobe findet am Freitag, dem 04.01.2019 um 14.30 Uhr statt. Kinder haben freien Eintritt.

    In Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Rappenau findet außerdem am Samstag, dem 05.01.2019, um 14:30 Uhr ein Theaternachmittag für Senioren statt. Einlass ist ab 13.30 Uhr, der Eintritt beträgt 4 Euro. Karten für die Seniorenvorstellung gibt es ab dem 03.12.2018 in allen BürgerBüros, bei der BTB-Gästeinformation im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37 und an der Tageskasse.
    Zum Seniorennachmittag ist wieder ein Bustransfer aus allen Stadtteilen eingerichtet. Wie in den letzten Jahren besteht auch diesmal wieder die Möglichkeit, im Kurgebiet in der Kurstraße / Ecke Waldstraße zuzusteigen. Nach der Aufführung gegen 17 Uhr fahren die Busse wieder in die Stadtteile zurück.

    Abfahrtszeiten der Busse
    Linie 1:
    Bad Rappenau, Kurstr. / Ecke Waldstr. 13:00 Uhr
    Bad Rappenau / Fa. Englert13:05 Uhr
    Bonfeld13:13 Uhr
    Fürfeld13:17 Uhr
    Treschklingen13:20 Uhr
    Linie 2:
    Wollenberg 12:45 Uhr
    Heinsheim13:00 Uhr
    Zimmerhof13:05 Uhr
    Bad Rappenau / Lerchenberg13:07 Uhr
    Babstadt13:15 Uhr
    Obergimpern13:20 Uhr

    Veranstaltungsort: Schlossberghalle - Grombach

    Anschrift: Zum Sportplatz 6
    74906 Bad Rappenau - Grombach

  20. Sonntag, 06.01.2019

    06.01.2019, 11:30 Uhr - Heilbronn

    Bildhauerinnen. Von Kollwitz bis Genzken.

    Sonntagsmatinee mit Führung durch die Ausstellung um 11.30 Uhr und Arthauskino um 14 Uhr. Dazwischen Möglichkeit eines Mittagsimbiss. Anmeldung unter 07131 56 4542

    Veranstaltungsort: Kunsthalle Vogelmann

    Anschrift: Allee 28
    74072 Heilbronn

    06.01.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Öffentliche Stadtführung.

    Historische Stadtführung durch die Neckarsulmer Innenstadt. Treffpunkt ist der Marktplatzbrunnen. Die Teilnahme kostet 3,00 Euro pro Person. Kinder unter 10 Jahren sind frei.

    Öffentliche Stadtführungen finden in diesem Jahr von Januar bis einschließlich November jeweils einmal im Monat statt. So können auch Einzelpersonen, Tagesgäste oder spontane Besucher in den Genuss einer historischen Stadtführung kommen.

    Treffpunkt: Marktplatzbrunnen

    Dauer: 90 Minuten

    Kosten: 3,00 € pro Person, Kinder unter zehn Jahren können kostenfrei teilnehmen. Beitrag bitte möglichst passend bereithalten.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führungen finden bei jedem Wetter statt.

    Sachkundige Stadtführerinnen und -führer lotsen die Gruppen anderthalb Stunden lang durch die Innenstadt und vermitteln dabei einen interessanten Einblick in die Stadtgeschichte. Stationen sind historische Bauwerke, die vor allem aus der Zeit der Deutschordensherrschaft von 1484 bis 1805 stammen und bis heute stadtbildprägend sind. Dazu gehören die Stadtmauer, das Deutschordensschloss, die Weingärtnergenossenschaft mit Schlosskelter, die Schlosskapelle, das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum im Schloss, das 1781 und 1782 erbaute Rathaus, die barocke Stadtpfarrkirche St. Dionysius, das Kapuzinerkloster mit Klosterkirche und der Marktbrunnen.

    Zu besonderen Anlässen wie Klassen- oder Familientreffen, Geburtstagsfeiern oder für Reisegruppen bietet die Stadt individuelle Stadtführungen an. Hierfür wird ein pauschaler Kostenbeitrag von 40 Euro erhoben. Anmeldungen für kleine und große Gruppen nimmt das Bürgerbüro der Stadt jederzeit entgegen, und zwar per E-Mail: bbn@neckarsulm.de oder Tel. 07132/35-1234.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

    06.01.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Löwenstein

    Geistreiche Geschichten im Wintergewand

    Löwensteiner Bergtour mit Naturparkführerin Sabine Rücker, inkl. Kostproben. Kosten: 7,50 €. Distanz: 4-5 km. Keine Anmeldung erforderlich. Informationen unter Tel.: 07194 9548545

    Veranstaltungsort: Parkplatz Aussichtsplatte

    Anschrift:
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.01.2019, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall

    Neujahrsführung in den drei Schlössern

    Neujahrsführung in den drei Schlössern, Stadt Bad Friedrichshall und Gästeführerin Erni Riexinger, Parkplatz Schloss Lehen, 4 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.01.2019, 15:30 Uhr - Bad Friedrichshall

    Familienführung "3 Schlösser und (k)ein König!"

    Stadt Bad Friedrichshall und Kinderstadtführerin Heike Pfitzenmaier, Treffpunkt: Parkplatz Schloss Lehen, Hauptstr. 2,
    Kosten: 10 Euro pro Familie

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.01.2019, 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Neujahrskonzert der Nussbaumstiftung -

    mit der Philharmonie Baden-Baden. Tickets: Gästeinformation Bad Rappenau (Tel. 07264 922-39) oder unter www.reservix.de

    Die Nussbaum-Stiftung macht es auch 2019 wieder möglich: Am Sonntag, 06. Januar findet zum dritten Mal das Neujahrskonzert der Philharmonie Baden-Baden im Bad Rappenauer Kurhaus statt.

    Dieses Orchester lässt die Herzen des Publikums von Jahr zu Jahr höher schlagen, und so ist die BTB Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH sehr froh darüber, dass die Kooperation mit der Nussbaum Stiftung inzwischen auch Gäste aus dem weiteren Umfeld ins örtliche Kurhaus führt. Diese besondere (Benefiz-) Veranstaltung verfolgt darüber hinaus auch noch einen sozialen Zweck: Der Erlös
    kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute.

    Beim Neujahrskonzert 2019 stehen Operetten-Melodien im Vordergrund. Mit dem „Einzugsmarsch“ aus der Operette „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss wird der Konzertabend eröffnet. Es folgen u.a. die Arie der Giuditta „Meine Lippen küssen so heiß“ von Franz Lehár, der Walzer op. 314 „An der schönen blauen Donau“, die Ouvertüre aus der Operette „Zigeunerliebe“, das Lied der Vilja aus der Operette „Die lustige Witwe“, der Czardas der Rosalinde aus der „Fledermaus“, die Ouvertüre „Leichte Kavallerie“ und manch weitere bekannte Melodien, die den Abend zu einem glanzvollen Erlebnis machen. Volker Christ dirigiert die Philharmonie Baden-Baden. Als Gesangssolistin konnte die in Freiburg geborene Sopranistin Sophie Klußmann gewonnen werden, die in großen Häusern weltweit auftritt und Preisträgerin des Mozart-Wettbewerbs Würzburg ist. Arndt Joosten führt als Conférencier durch das Programm.

    Der Erlös dieses Benefizkonzertes der Nussbaum Stiftung wird an den DRK Ortsverein Bad Rappenau-Siegelsbach weitergeleitet. In Zusammenarbeit mit dem Verein Kiwanis Sinsheim und der Aktion „Wünsch dir was für…..“ werden Personen und Familien nach Vorschlägen von Mitbürgern bedacht, die sonst nicht so viel im Leben geschenkt bekommen oder unverschuldet in Notgeraten sind. Oft sind es die täglich notwendigen Dinge, die die Menschen in unserer Mitte dringend benötigen, um das Leben zu meistern.
    Philharmonie Baden-Baden
    Die Gästebücher des Orchesters lesen sich heute wie ein „Who’s who?“ der Musikgeschichte. Franz Liszt, Hector Berlioz, Jacques Offenbach, Johann Strauss, Johannes Brahms, Hans von Bülow, Richard Strauss, Enrico Caruso, Pietro Mascagni, Wilhelm Furtwängler, Béla Bartók, Bruno Walter, Igor Strawinsky, Renata Tebaldi, Edita Gruberova, José Carreras, bereits acht Mal Placido Domingo, Anna Netrebko, Diana Damrau, Anne-Sophie Mutter, Krassimira Stoyanova, Juan Diego Flores, Vesselina Kasarova, Piotr Beczala, Thomas Hampson, Luca Pisaroni u. v. a. – sie alle standen mit der Philharmonie auf der Bühne. Auf dem Spielplan standen auch Ballettaufführungen mit dem Hamburg Ballett (John Neumeier), dem Zürcher Ballett (Heinz Spoerli) und den Ballettensembles der Wiener Staatsoper und der Mailänder Scala.

    Gastspiele und Tourneen auch im europäischen Ausland brachten dem Klangkörper internationales Ansehen. Das Orchester konzertierte in China, in den arabischen Emiraten Dubai, Qatar und Bahrain, in der Ukraine, in Frankreich, Belgien, Italien, Spanien und in der Schweiz. Renommierte Konzertsäle wie die Zürcher Tonhalle, der KKL in Luzern, die Victoria Hall in Genf und die Alte Oper in Frankfurt standen auf dem Spielplan der Philharmonie.

    TV- und Rundfunkproduktionen (u. a. für ARTE, das ZDF, France 3), ein einstündiger Dokumentarfilm des SWR anlässlich des 150. Orchesterjubiläums und nicht zuletzt die mehr als 35 eigenen CDs dokumentieren ebenfalls die Leistungsfähigkeit des Klangkörpers.

    Vom intimen Kammerkonzert bis zur Operngala im Festspielhaus, vom klassischen Sinfoniekonzert bis zum launigen Open-Air in den wunderbaren Gartenanlagen Baden-Badens – in ihrer Heimatstadt präsentiert die Philharmonie, seit 2007 unter der musikalischen Leitung des Chefdirigenten Pavel Baleff, heute ein facettenreiches Konzertangebot, welches den vielfältigen Ansprüchen der Festspielstadt entspricht.

    Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr; Karten können bei allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen sowie bei der Gästeinformation Bad Rappenau (Tel. 07264 922391) bezogen werden. Der Eintrittspreis beträgt für Tickets der ersten Kategorie 32,00 Euro (mit NussbaumCard 29,50 Euro, mit Gästekarte 31 Euro), Karten der Kategorie 2 kosten 27,00 Euro (mit NussbaumCard 24,50 Euro, mit Gästekarte 26 Euro).

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  21. Montag, 07.01.2019

    07.01.2019, 15:00 - 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Führung durch die Ritterstiftskirche.

    6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    "Meisterwerk der Frühgotik"
    Besondere Einblicke in eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands

    Im Stadtteil Bad Wimpfen im Tal, einer ehemaligen Römerstadt mit Kastell, steht die Ritterstiftskirche „St. Peter“ am Kloster. Sie ist ein Meisterwerk der Frühgotik und eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands. Der Kreuzgang wird von der Denkmalstiftung Baden Württemberg als „ein wegweisendes Ensemble neckarschwäbischer Gotik“ bezeichnet und gilt als einer der schönsten und besterhaltenen im Land. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Kath. Ritterstiftskirche im Tal

    Anschrift: Lindenplatz 7
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  22. Mittwoch, 09.01.2019

    09.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - 303

    Ein Film, in dem ständig geredet, aber nicht blöd daher gequatscht wird, der die Aufmerksamkeit fesselt und auf Dauer hält.

    In unserem letzten Film im Dezember waren es die beiden Rentner Helen Mirren und Donald Sutherland, die sich im Oldtimer-Wohnmobil auf ihre letzte Reise machten. Nun starten wir ins erste Halbjahresprogramm gleich wieder mit einem wunderbaren
    Roadmovie: Ebenfalls mit einem Oldtimer, einem Mercedes Benz 303, begeben sich die beiden Berliner Studierenden Jule und Jan auf eine lange Fahrt in den Süden. Jule hat gerade ihre Prüfung nicht bestanden und macht sich im Wohnmobil auf den Weg zu ihrem Freund in Portugal. Jan hat eine Absage für ein Stipendium zu verkraften und möchte endlich seinen ihm unbekannten Vater in Spanien suchen. Auf den ersten Blick könnten die beiden Reisenden nicht unterschiedlicher sein. Jan hält den Menschen von Natur aus für egoistisch, Jule dagegen grundsätzlich für empathisch und kooperativ. Auf der langen Reise, die gemeinsam eigentlich nur bis Köln gehen sollte, führen die beiden endlose, aber nie langweilige philosophische Gespräche über die Zukunft des Menschen, den Kapitalismus, den Darwinismus, die Wirkung von Stresshormonen – und immer mehr auch über das Wesen der Liebe, über Monogamie oder den Unterschied zwischen Verliebtsein und echter Liebe. Bis die Theorie dann in die Praxis übergeht, ist bereits mehr als eine übliche Spielfilmlänge vergangen und beide sind bei ihren selbstgesteckten Zielen um
    einige Erfahrungen reicher.

    Eingebettet in stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen gelingt Regisseur Hans Weingartner mit seinem neuen Film trotz der Überlänge etwas ganz Außergewöhnliches, was in dieser Leichtigkeit sonst eigentlich nur den Franzosen zu eigen ist: Ein Film, in dem ständig geredet, aber nicht blöd daher gequatscht wird, der die Aufmerksamkeit fesselt und auf Dauer hält. Der sich in allem viel Zeit lässt und das ausgerechnet bei zwei Menschen, bei denen schon sehr früh der Eindruck entsteht, sie seien geradezu füreinander geschaffen. Vielleicht gibt es im Kino nichts schöneres als einer Liebesgeschichte beim Werden
    zuzusehen. „Jetzt küsst euch doch endlich!“, möchte man den Beiden als Zuschauer manchmal zurufen.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  23. Freitag, 11.01.2019

    11.01.2019, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag.

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    11.01.2019, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    11.01.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    11.01.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau - Treschklingen

    Die Erbschleicher-

    Die Theatergruppe Treschklingen lädt ein. Eintritt 8 €.

    Was für den einen ein „charmanter Geniestreich“ ist, kann für manch anderen doch zu einer ungeahnten Herausforderung werden, vor allem dann, wenn die „bucklige Verwandtschaft“ noch mitmischt. Die Theatergruppe Treschklingen hat sich dieser Sorgen angenommen und das - trotz aller Problematik - Lustspiel „Die Erbschleicher“ von Beate Irmisch einstudiert.

    Die beiden Tippelbrüder Kalle und Wolle sind auf der Suche nach einem Schlafplatz für die kommende kalte Nacht, auf dem Hof von Batschi gelandet. Diesen finden die Beiden tot in der Küche liegend. Seinen Verwandten hatte der Batschi einen Abschiedsbrief geschrieben. In dem Brief teilte er mit, dass er eine Lidl-Tüte gut versteckt habe in der sich 1,5 Millionen Euro befinden. Bevor die Tippelbrüder abhauen können, taucht die Bankangestellte Hanni auf. Kurz danach kommt auch die geldgierige Verwandtschaft.

    Kalle spielt jetzt den verstorbenen Batschi. Frau Dr. Geistreich untersucht den angeblichen Batschi und soll diesen für dappich erklären und den Jagdschein ausstellen. Wie die Sache dann ausgeht, erfahren Sie am Ende des Theaterstücks!

    Die Theatergruppe Treschklingen verspricht bei ihren Aufführungen am Freitag, 11.01. (Beginn 19.30 Uhr), Samstag 12.01. (Beginn 19.30 Uhr) und Sonntag, 13.01. (Beginn 14.00 Uhr – kein VVK)) in der Kirchberghalle in Treschklingen humorvolle Unterhaltung mit leidenschaftlichen Schauspielern. Der Eintritt kostet 8 Euro, Karten gibt es im Vorverkauf beim SV Treschklingen im Clubhaus, eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

    Veranstaltungsort: Kirchberghalle - Treschklingen

    Anschrift: Amtshausstraße 6
    74906 Bad Rappenau - Treschklingen

  24. Samstag, 12.01.2019

    12.01.2019, 09:30 - 16:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Herstellung eigener Pralinen, Schokoladeninfo mit Verkostung, 65 € pro Person., Anmeldung: Schell Schokoladen, Tel. 06269 350

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, lernen Sie einiges über Ihren „Rohstoff“, die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr kennen. Verkostung verschiedener Schokoladen.

    Sie beginnen in Ihrer Gruppe mit dem Herstellen von fünf Pralinensorten. Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Sie überziehen Ihre selbstgemachten Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch wird Ihnen eine gemütliche Kaffeepause geboten und Sie genießen ein Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte Ihrer Wahl.

    Zum Abschluss können Sie zu Hause voller Stolz "Ihre Pralinen" präsentieren.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.01.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Das weiße Gold".

    Auf Salineninspektor Rosentritts Spuren - Führung zum und durch das kleine, aber informative Museum im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof. Teilnahmebeitrag 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Salz und Sole, Salinen- und Bädergeschichte sind untrennbar mit der Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt verbunden. 1823 erhielt Bad Rappenau mit der Saline seinen ersten Industriebetrieb, der dann 150 Jahre lang Siedesalz (Kochsalz) herstellte. Zu verdanken hat die Stadt diesen Motor ihrer Entwicklung ihrem ersten Ehrenbürger, dem Salineninspektor Rosentritt, der 1822 die erste erfolgreiche Solebohrung im Großherzogtum Baden niederbrachte.

    Auf einer unterhaltsamen Führung auf seinen Spuren erfährt man viel Interessantes über sein Lebenswerk. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Zuerst geht der Weg an sein Ehrengrab auf dem städtischen Friedhof und von dort in das kleine, aber informative Museum im Fränkischen Hof, wo den Besuchern seine Erfolgsgeschichte anschaulich vor Augen steht. Nach etwa zwei Stunden endet die Führung.
    Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € inklusive „Salär“. Eine Stadtführung, angeboten im dreiwöchigen Wechsel, ergänzt diese Führung in idealer Weise.
    Informationen über die Führung und die aktuellen Termine erhalten Sie bei der Gäste-Information unter 07264/922 391 oder www.göller-web.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    12.01.2019, 13:00 Uhr - Gundelsheim

    Seminar "Schokolade und Wein"

    Verkostung von Schokolade und Wein mit Stadtführung, Kaffee und Kuchen. 28,50 € p. P., Anmeldung unter Tel. 06269 350

    Begrüßung in der Deutschordens- und Weinstadt Gundelsheim mit einem edlen Tropfen Wein "Gundelsheimer Himmelreich" aus Ihrem Souvenirglas.

    Genießen Sie das einzigartige Geschmackserlebnis einer Pralinen-, Wein-, Schokoladen- und Essigprobe aus dem Sortiment von Schell Schokoladen:

    - Riesling-Schleckerle
    - Müller-Thurgau-Schleckerle und Trockenbeerenauslese-Aperitifessig aus Müller-Thurgau
    - Balsam-Schleckerle und Württemberger Balsamessig
    - Umami-Schokolade und Riesling Classic
    - Barriquetrüffel und Barriqueschokolade mit Lemberger Wein
    - Trockenbeerenauslese Trüffel, Saint Domingue Orange Schokolade und Muscat de Rivesaltes
    - Champagner-Trüffel

    Führung durch die malerische Altstadt von Gundelsheim zum Schloss Horneck, der ehemaligen Deutschmeisterresidenz des Deutschen Ritterordens.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.01.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Stadtwald, ca. 7 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    12.01.2019, 14:30 - 18:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Der geheinmisvolle Ritter Namenlos".

    Erlebnistheater für Kinder von 5 - 10 Jahren. Kosten 16 €, Kooperation mit der VHS Unterland, Anmeldung erwünscht. Infos unter Tel. 07063/9349791.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    12.01.2019, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Geschichte erleben.

    Führung durch das Reichsstädtische Museum, € 4 inkl. Eintritt.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.01.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    12.01.2019, 19:00 Uhr - Lauffen

    Neujahrsempfang des Heimatvereins Lauffen a.N.

    Der Heimatverein wird fünfzig und hat einen besonderen Gast eingeladen: Felix Huby, bekannter Journalist, Drehbuchautor und Schriftsteller, liest aus seinem Roman „Spiegeljahre“.

    Der Heimatverein wird fünfzig und hat - in Kooperation mit der Bücherei BÖK - einen besonderen Gast eingeladen: Felix Huby (geb. 1938), bekannter Journalist, Drehbuchautor und Schriftsteller, liest aus seinem Roman „Spiegeljahre“ und wird von Eva Ehrenfeld interviewt. Sektempfang, Stehweinprobe und Musik des Jugendsinfonieorchesters der Musikschule Lauffen runden den Abend ab.

    Veranstaltungsort: Museum im Klosterhof

    Anschrift: Klosterhof 4
    74348 Lauffen

    12.01.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau - Treschklingen

    Die Erbschleicher-

    Die Theatergruppe Treschklingen lädt ein. Eintritt 8 €.

    Was für den einen ein „charmanter Geniestreich“ ist, kann für manch anderen doch zu einer ungeahnten Herausforderung werden, vor allem dann, wenn die „bucklige Verwandtschaft“ noch mitmischt. Die Theatergruppe Treschklingen hat sich dieser Sorgen angenommen und das - trotz aller Problematik - Lustspiel „Die Erbschleicher“ von Beate Irmisch einstudiert.

    Die beiden Tippelbrüder Kalle und Wolle sind auf der Suche nach einem Schlafplatz für die kommende kalte Nacht, auf dem Hof von Batschi gelandet. Diesen finden die Beiden tot in der Küche liegend. Seinen Verwandten hatte der Batschi einen Abschiedsbrief geschrieben. In dem Brief teilte er mit, dass er eine Lidl-Tüte gut versteckt habe in der sich 1,5 Millionen Euro befinden. Bevor die Tippelbrüder abhauen können, taucht die Bankangestellte Hanni auf. Kurz danach kommt auch die geldgierige Verwandtschaft.

    Kalle spielt jetzt den verstorbenen Batschi. Frau Dr. Geistreich untersucht den angeblichen Batschi und soll diesen für dappich erklären und den Jagdschein ausstellen. Wie die Sache dann ausgeht, erfahren Sie am Ende des Theaterstücks!

    Die Theatergruppe Treschklingen verspricht bei ihren Aufführungen am Freitag, 11.01. (Beginn 19.30 Uhr), Samstag 12.01. (Beginn 19.30 Uhr) und Sonntag, 13.01. (Beginn 14.00 Uhr – kein VVK)) in der Kirchberghalle in Treschklingen humorvolle Unterhaltung mit leidenschaftlichen Schauspielern. Der Eintritt kostet 8 Euro, Karten gibt es im Vorverkauf beim SV Treschklingen im Clubhaus, eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

    Veranstaltungsort: Kirchberghalle - Treschklingen

    Anschrift: Amtshausstraße 6
    74906 Bad Rappenau - Treschklingen

    12.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  25. Sonntag, 13.01.2019

    13.01.2019, 10:00 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Im Wandel der Jahreszeiten – Winter

    Wüstenroter Höhentouren mit Naturparkführerin Sabine Reiss. Länge: 6 km, Preis: 5 € / Kinder bis 16 J. gratis, keine Anmeldung notwendig. Infos unter Tel. 07130 403588.

    Viermal im Jahr die gleiche Wanderung. Vom Naturdenkmal Pfaffenklinge mit Silberstollen zu den Mammutbäumen. Die Teilnehmer BE-merken und BE-achten den jahreszeitlichen Naturkreislauf, bei jeder Wanderung andere Eindrücke, andere Geräusche und andere Farben.

    Veranstaltungsort: Parkplatz Silberstollen

    Anschrift: K 2098 zwischen Wüstenrot und Schmellenhof
    71543 Wüstenrot

    13.01.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    13.01.2019, 11:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    13.01.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.01.2019, 14:00 Uhr - Bad Rappenau - Treschklingen

    Die Erbschleicher-

    Die Theatergruppe Treschklingen lädt ein. Eintritt 8 €.

    Was für den einen ein „charmanter Geniestreich“ ist, kann für manch anderen doch zu einer ungeahnten Herausforderung werden, vor allem dann, wenn die „bucklige Verwandtschaft“ noch mitmischt. Die Theatergruppe Treschklingen hat sich dieser Sorgen angenommen und das - trotz aller Problematik - Lustspiel „Die Erbschleicher“ von Beate Irmisch einstudiert.

    Die beiden Tippelbrüder Kalle und Wolle sind auf der Suche nach einem Schlafplatz für die kommende kalte Nacht, auf dem Hof von Batschi gelandet. Diesen finden die Beiden tot in der Küche liegend. Seinen Verwandten hatte der Batschi einen Abschiedsbrief geschrieben. In dem Brief teilte er mit, dass er eine Lidl-Tüte gut versteckt habe in der sich 1,5 Millionen Euro befinden. Bevor die Tippelbrüder abhauen können, taucht die Bankangestellte Hanni auf. Kurz danach kommt auch die geldgierige Verwandtschaft.

    Kalle spielt jetzt den verstorbenen Batschi. Frau Dr. Geistreich untersucht den angeblichen Batschi und soll diesen für dappich erklären und den Jagdschein ausstellen. Wie die Sache dann ausgeht, erfahren Sie am Ende des Theaterstücks!

    Die Theatergruppe Treschklingen verspricht bei ihren Aufführungen am Freitag, 11.01. (Beginn 19.30 Uhr), Samstag 12.01. (Beginn 19.30 Uhr) und Sonntag, 13.01. (Beginn 14.00 Uhr – kein VVK)) in der Kirchberghalle in Treschklingen humorvolle Unterhaltung mit leidenschaftlichen Schauspielern. Der Eintritt kostet 8 Euro, Karten gibt es im Vorverkauf beim SV Treschklingen im Clubhaus, eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

    Veranstaltungsort: Kirchberghalle - Treschklingen

    Anschrift: Amtshausstraße 6
    74906 Bad Rappenau - Treschklingen

    13.01.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Quersumme -

    Werkschau der Malerin Feodora Hohenlohe.

    Die Stadt Bad Rappenau und der Kunstverein Wasserschloss Bad Rappenau e.V. laden ein zur umfassenden Werkschau unter dem Titel „Quersumme“ der Malerin Feodora Hohenlohe. Diese Ausstellung im Wasserschloss wird nur an einem Tag, am Sonntag, dem 13.01.2019, gezeigt. Die Eröffnung ist um 15 Uhr. Die Ausstellung kann aber bereits ab 12 Uhr besucht werden.

    Die Künstlerin spricht in einem Interview mit Kurator Michael Steiner über ihre Kunst. „Verliebt in die Ölfarbe“ sei sie, so sagt Feodora Hohenlohe über sich selbst. Und tatsächlich werden etwa 90 Ölbilder in verschiedenen Formaten zu sehen sein. Eine gute Gelegenheit, sie durch ihr Werk, jedoch auch persönlich kennen zu lernen, denn sie wird selbst ihre Bilder am 13.01.2019 vorstellen.

    Da sieht man nun ganz Unterschiedliches: Der lebensgroße Kopf einer Kuh beäugt den Betrachter (AUGENWEIDE), ein gefülltes Golfbag lehnt in einer Zimmerecke (WINTERPAUSE), ein Kinderhochstuhl steht einsam im kargen Raum (MACHT). Es gibt Stillleben, Porträts, Blumenstücke, Tiere - auch solche aus Stoff -, Seelandschaften, all dies ganz realistisch gemalt, jedoch auch kleine abstrakte Kompositionen und phantasievolle Capriccios. Es scheint, als wolle sie die ganze Welt der Malerei in ihrer ganzen Fülle erkunden.

    „Weshalb sollte ich mich limitieren? Genau so wenig, wie ich jeden Tag dasselbe essen möchte, habe ich Lust, einmal Festgelegtes stets aufs Neue zu variieren. Jedes meiner Bilder ist wie ein eigenes Wesen mit ausgeprägter Individualität und nicht eine Marke oder ein voraussehbares Produkt“.

    Gemeinsam ist allen Bildern ihre Handschrift, die ihr jeweiliges Sujet malend ausforscht und der es gelingt, eine zwar täuschend ähnliche, doch zugleich überhöhte Wirklichkeit des Dargestellten zu beschwören. Oftmals sind es ganz alltägliche vertraute Gegenstände, die uns durch die Kunst der Malerin in ihren Bann ziehen und diese in einem neuen Licht erscheinen lassen. Dass ihr dabei eine virtuose Übersetzung von Stofflichkeit in die Malerei gelingt (den Duft der Blumen und des Leders meint man zu riechen, dem Widder will man in die Wolle greifen), wird von Kunstkennern anerkannt und gerühmt!

    Zur Eröffnung der Werkschau „Quersumme“ am Sonntag, dem 13.01.2019, um 15:00 Uhr sind alle Interessierten ganz herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist nur an diesem Tag von 12:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    13.01.2019, 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Irische Sagen und Legenden".

    mit Cathriona Siffling. Kosten 8 €, Kooperation mit der VHS Unterland, Anmeldung erwünscht. Infos unter Tel. 07063/9349791.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    13.01.2019, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  26. Dienstag, 15.01.2019

    15.01.2019, 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Appolonias Geist" - Märchenhafte Führung.

    Eine Geschichte aus dem Spätmittelalter, Kosten 5 €, Anmeldung erbeten. Weitere Infos unter Tel. 07063/9700, oder info@badwimpfen.org

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

  27. Mittwoch, 16.01.2019

    16.01.2019, 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Märchenzeit zur Märchenwoche

    mit der Märchenerzählerin Cornelia Tanner im gemütlichen Spitalkeller Volksmärchen erleben, umrahmt mit Musik und Spiel f. Kinder ab 4 Jahren. Kosten Kinder 4 €, Erwachsene 5 €.

    Märchenzeit zur Märchenwoche „Es war einmal und ist doch nie geschehen, in einem fernen Land und doch so nah ...“ Mit der Märchenerzählerin Cornelia Tanner im gemütlichen Keller des Alten Spitals die Volksmärchen erleben – stimmig umrahmt mit
    Musik und Spiel. Für Kinder ab 4 Jahren mit ihren Erwachsenen. Kostenbeitrag: Erwachsene € 5, Kinder € 4

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    16.01.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Kirche in der Klinik:

    Lust auf moderne Kirchenlieder? Zum Mitsingen, -summen, -brummen, -pfeifen und Zuhören.

    Mit Pfarrer Jürgen Steinbach.

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    16.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Wohne lieber ungewöhnlich

    Eine herrlich überdrehte Patchwork-Familienkomödie aus Frankreich, bei der Kinder die Revolution ausrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

    Von originellen, gut gemachten Komödien kann unser Publikum nicht genug kriegen und für alle, die es turbulent-charmant und chaotisch lieben, haben wir eine herrlich überdrehte Patchwork-Familienkomödie aus Frankreich ausgewählt, bei der Kinder die Revolution ausrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

    Der 13-jährige Bastien hat sechs Halbgeschwister, denen es allen gleich ergeht: ein richtiges Zuhause haben sie nicht, leben ihre Eltern doch getrennt, sind geschieden oder bereits schon wieder mit neuem Partner liiert - und ständig auf Achse sowieso. Nicht erst am Wochenende stellt sich dann die Frage, welches Elternteil mit der Betreuung an der Reihe ist. Mitunter schließen die Kinder bereits Wetten ab, bei wem sie sich als nächsten wohl einfinden werden. Ein geordnetes Umfeld kennen sie nicht, das Gefühl, Teil einer funktionierenden Familie zu sein, ist ihnen fremd. Wie es einem eben so ergeht in modernen
    Patchworkfamilien.

    Die Kinder aber sind es leid, dass die chaotische Lebensführung ihrer Eltern auf ihrem Rücken ausgetragen wird. „Beziehungen funktionieren doch höchstens noch im Film“, sind sie sich einig. Als sie Wind davon bekommen, dass die große Wohnung einer verstorbenen Großmutter leer steht, ziehen sie kurzerhand in diese ein. Einzig die lebenslustige und leicht verrückte Omi Aurore, die lange schon den Überblick über ihre Enkelschar verloren hat, wird in die Pläne eingeweiht. Nun diktieren sie den Eltern, wer von ihnen wann Besuchszeit hat und verantwortlich für den Betreuungsdienst ist. Nicht mehr die Kinder sollen ständig
    umziehen müssen, sondern die Erwachsenen müssen nach einem ausgeklügelten Plan abwechselnd Elterndienst in der Kinder-WG schieben…

    Mit viel Sinn, Humor und Verstand für die Fallstricke moderner Familienkonzepte erzählt „Wohne lieber ungewöhnlich“ von einer grandiosen Wohnidee, die das Leben schöner, die Familien familiärer, Eltern menschlicher und das Chaos bunter macht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  28. Donnerstag, 17.01.2019

    17.01.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weintafel

    4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung in exklusiver Runde in der modernen Vinothek des Weingut Bauer. Moderiert von Jungwinzer Alexander Bauer. Kosten ja nach Menüauswahl auf Anfrage.

    Peter von Ribbeck kocht fein auf und Jungwinzer Alexander Bauer präsentiert dazu spannende Weine - entweder aus seinem eigenen Keller, oder von Freunden und Kollegen.

    "Herr von Ribbeck - Fine Catering" und das Weingut Bauer präsentieren diese Veranstaltungsreihe. An 8 ausgewählten Donnerstagen im Jahr 2019 gibt es jeweils 14 Plätze in der Vinothek.

    Die Menüs sind meistens saisonal, Peter und Alex probieren immer etwas Neues aus und machen auch vor ungewöhnlichen Kombinationen nicht halt. Tickets gibt es exklusiv im Weingut.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374

    Im Gästehaus des Weingut Bauer stehen moderne Gästezimmer für die Übernachtung zur Verfügung.

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    17.01.2019, 19:00 Uhr - Lauffen

    Märchen im Burgturm: "Irische Märchen"

    Die Lauffener Märchenfreunde lesen für Erwachsene "Irische Märchen".
    Eintritt frei. Um Spenden für einen guten Zweck wird gebeten.

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

  29. Freitag, 18.01.2019

    18.01.2019, 16:00 - 18:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Der süße Brei"-Märchenküche für Kinder

    von 5 - 9 Jahren. In Kooperation mit der VHS Unterland, Anmeldung erwünscht. Kosten 10 €, Materialkosten 2 €, werden extra abgerechnet. Weitere Infos unter Tel. 07063/9349791

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    18.01.2019, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    18.01.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Brackenheim

    Winterweinprobe – Jetzt darf's kräftig sein!

    Verkosten Sie währen diese Weinprobe die gehaltvollen Weine Weingärtner Stromberg-Zabergäu. 28 € p.P., Anmeldung: Weingärtner Stromberg-Zabergäu Tel. 07135 98550

    Genießen Sie während dieser Weinprobe mit rustikalem Vesper die gehaltvollen Weine der Weingärtner von Stromberg und Zabergäu und freuen Sie sich auch auf eine Kellerführung.


    Leistungen:
    - Aperitif
    - Kellerführung
    - 6er Weinprobe
    - Vesper

    Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
    Neipperger Straße 60
    74336 Brackenheim
    Tel. 07135 98550
    info@wg-sz.de
    www.wg-sz.de

    Veranstaltungsort: Weinkeller Brackenheim

    Anschrift: Neipperger Straße 60
    74336 Brackenheim

    Telefon: 07135-9855-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.01.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    18.01.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Schwanensee

    das Moscow State Ballett gastiert im Kurhaus. Karten ab 29,99 € an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de.

    Anmutige und ausdrucksvolle Tanzbewegungen auf Spitzenniveau, weltbekannte klassische Musik und eine tragische Liebesgeschichte – das alles wird gibt es am Freitag, 18. Januar im Kurhaus Bad Rappenau. Das Moscow State Ballett führt DEN Ballet-Klassiker „Schwanensee“ auf.

    Seit Jahrhunderten schon erobert die klassische Kunst des Tanzes, das Ballett, die Herzen der Menschen. Viele verschiedene Lebenssituationen werden in einer magischen Atmosphäre durch den ausdrucksstarken Tanz dargestellt und zieht das Publikum in einen Bann der Begeisterung und Freude, Verzweiflung und Tränen, es zeigt die Liebe und den Tod, Zauber und Schmerz, Gefahr und Vergnügen, eingehüllt in zauberhafter Musik.

    Schwanensee ist eine einzigartig artistische Kreation, die die Menschen unzählige Male mit wachsendem Interesse genießen können. Die Musik des genialen Komponisten P.I. Tchaikovsky und die exquisiten, sowie raffinierten Tänze von Marius Petipa und Lev Ivanov prägen den „Schwanensee“. Die Rolle der Odette, welche vom bösen Zauberer in die Schwanenkönigin verzaubert wurde und die Gegenrolle des Schwarzen Schwans, ist eine tänzerische Herausforderung für jede Ballerina. Beide Rollen mit verschiedenen Charakteren werden von derselben Tänzerin dargestellt.

    Es ist kein Geheimnis, dass vor allem das russische Ballett für seine grazile und zugleich eiserne Körperdisziplin bekannt ist, aber auch die Kunst und Eleganz, genauso wie Emotionen bis zur Perfektion zu überbringen, hinterlässt bleibende Eindrücke bei dem Zuschauer. Ebenfalls für Begeisterung sorgen die sehr aufwendig entworfenen Kostüme sowie Dekoration, der besten Designern der Ballettwelt, die Sie in eine Märchenwelt entführen.

    Das Ensemble „Moscow State Ballett“ unter der Leitung vom Mila Titova besteht aus Absolventen der besten Ballettschulen Russlands., darunter auch Künstler aus dem Bolschoi-Theater, das Mariinsky-Theater, Musical-Theater von Stanislavsky und Nemirovich-Danchenko und arbeitet mit vielen verschiedenen Theatern des Landes zusammen. Das „Moscow State Ballett“ weist große Erfolge in der ganzen Welt nach und darf sich mit den Referenzen aus Ländern wie Mexiko, Brasilien, Frankreich China, Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Spanien, Italien, Portugal, Dänemark und den USA schmücken.

    Karten für diese besondere Ballettaufführung von Schwanensee am Freitag, 18.01., (Beginn 19.30 Uhr) gibt es zum Preis ab 29,99 Euro im Vorverkauf bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37, Tel. 07264 922-391, gaesteinfo@badrappenau.de), bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de. Lassen Sie sich vom Schwanensee verzaubern.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    18.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.01.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Rolf Miller - Obacht Miller - Se return of se normal one
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Hier der ausländerfeindliche Syrer, da der vegane Jäger, dort Achim, Jürgen und Rolf, wie immer zu viert im Sixpack, all inclusive. Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Die Zeiten ändern sich, Miller bleibt - trocken wie eh und je, in seiner unnachahmlichen Selbstgefälligkeit. „Me, myself and I“ - wo ist das Problem, ich bin mir genug - aber damit reicht es jetzt endlich noch lange nicht: OBACHT MILLER - das neue Programm von Rolf Miller. Das Halbsatz-Phänomen zeigt uns erneut, dass wir nicht alles glauben dürfen, was wir denken. Wie immer weiß Miller nicht, was er sagt, und meint es genauso, denn wenn gesicherte Ahnungen in spritzwasserdichte Tatsachen münden, wer erliegt da nicht Millers Charme. Eben. Und das Ganze auch noch besser wie in echt, als ob Gerhard Polt im Audi A6 neben ihm sitzt. Rolf Millers Figur kann einfach nicht anders: garantiert oft erreicht und nie kopiert. Und bleibt dabei einzigartig wie sie ist, versprochen. Keine Sorge. Er verspricht uns ein Chaos der verqueren Pointen, mal ums Eck, mal gerade, mit und ohne Dings, lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie in ihrem Kampfanzug, und atmen Sie locker aus der Hose - in die Tüte. Und der Satiriker lässt wie immer nichts aus: die Notwendigkeit eines Atomkrieges, das unerlässliche Selfie beim Autobahngaffen, „äh, jaaaa, wieso denn nicht?“ - oder Jogis Jungs nach der Putin-WM. Und natürlich wie immer die „fleischfressende Freisprechanlage“ (so nennt Achim vorsichtig Millers Ex). Sie: „Und was ist wenn ich morgen sterbe?“ Er: „Freitag.“ Dabei fährt er weiter Cabrio durch die Welt, überzeugt im Diesel, denn Diesel ist Lebensgefühl. Trefflicher als ein Fan auf Facebook: „Was für ein sinnfreies Gestammel, krank, genial“ kann man es nicht formulieren. Millers Humor geht nach wie vor von hinten durch die Brust, nach dem Prinzip des großen Philosophen Bobby Robbson: „Wir haben den Gegner nicht unterschätzt, wie haben nur nicht geglaubt, dass er so gut ist.“ Mit „OBACHT MILLER“ gelingt es Miller im vierten Programm seiner namenlosen Figur endlich einen Namen zu geben. Sie haben dafür freie Auswahl, denn Sie kennen garantiert in ihrem Umfeld einen solchen Freelancer der Ignoranz, und da hilft dann halt wieder nur ein ironisches: eiwanfrei.

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    18.01.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    Walter Sittler & Mariele Millowitsch lesen ALTE LIEBE

    Mit klugem Witz und heiterem Ernst erzählen Elke Heidenreich und Bernd Schröder die Geschichte einer in die Jahre gekommenen Liebe, gelesen von einem echten Schauspieler-Traumpaar.

    Lore: „Ist es schon ein Glück an sich, wenn es einfach nur hält?
    Ich glaube, ich liebe Dich immer noch“.
    Harry: „Sag mir Bescheid, wenn Du es genau weißt“.

    Mit klugem Witz und heiterem Ernst erzählen Elke Heidenreich und Bernd Schröder die Geschichte einer in die Jahre gekommenen Liebe. Was ist geblieben nach 40 Jahren Ehe? Sind wir die, die wir gerne wären? Und, was soll das eigentlich alles? Fragen über Fragen, denen Lore und Harry nicht länger ausweichen können.

    Absolutes Erfolgsduo: In umwerfenden Dialogen und mit viel Selbstironie lesen Mariele Millowitsch und Walter Sittler Szenen einer Ehe, in der sich wohl ganze Generationen wiedererkennen können. Millowitsch und Sittler sind schon seit vielen Jahren ein schauspielerisches Traum-Paar: Ob in den Serien „girl friends“ und „Nikola“ oder in verschiedenen Fernsehfilmen – kaum ein Schauspiel-Duo kann so gut ein streitbares Paar darstellen mit einem gleichzeitig so hohen Sympathiefaktor! Komischer als in dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder sind die Szenen einer Ehe noch nicht erzählt worden.

    Einrichtung: Jennifer Sittler; Buchrechte: Hanser Verlag

    Veranstaltungsort: Stadthalle

    Anschrift: Charlottenstraße 89
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  30. Samstag, 19.01.2019

    19.01.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Mühlental, ca. 12 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    19.01.2019, 15:00 - 18:00 Uhr - Neckarsulm

    "GlühWein on Tour" mit dem WeinGlück®Mobil

    Wanderung am Neckarsulmer Scheuerberg mit Glühwein und winterlichen Leckereien. 15 € pro Person, Anmeldung Telefon 07132 999 99 30.

    Kommen Sie mit auf eine winterliche Weinwanderung am Neckarsulmer Scheuerberg mit der zertifizierten Weinerlebnisführerin Michaela Metzger.

    Zur Stärkung gibt es wärmenden roten und weißen Glühwein sowie kleine winterliche Leckereien vom WinterGrill. Loderndes Feuer sorgt hierbei für eine ganz besondere Atmosphäre ... Lassen Sie sich verzaubern!

    Veranstalter, Infos und Anmeldung:
    Michaela Metzger - WeinGlück
    Telefon: 07132 999 99 30

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Veranstaltungsort: Scheuerberg

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    19.01.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    19.01.2019, 19:00 Uhr - Weinsberg

    Kulturreihe 2019: Hohenlohe Brass Orchester

    Stadt Weinsberg

    Neujahrskonzert mit Hohenlohe Brass zugunsten der Bürgerstiftung der Stadt Weinsberg unter der Leitung von Michael Böttcher.
    Unter der Moderation von Christof Schmidt spielen 14 Blechbläser und ein Schlagzeuger Musik aus Frankreich von Barock bis Chanson. Ursprünglich war das Hohenlohe Brass 1996 als einmaliges Projekt angedacht. Im ersten Programmheft wurde damals geschrieben: „Heute wird Hohenlohe Brass letztmals zu hören sein“. Mittlerweile kommen die Musiker verstreut aus ganz Baden-Württemberg (und sogar aus Bayern) und haben einen hohen Bekanntheitsgrad, vor allem auch durch ihre traditionellen Neujahreskonzerte.
    In den letzten Jahren lag der musikalische Schwerpunkt verstärkt auf Werken und Arrangements, die eigens für Hohenlohe Brass geschrieben wurden. Das Ensemble arbeitet in diesem Zusammenhang unter anderem mit Siegmund Schmidt, Traugott Fünfgeld, Stefan Zenth, Istvan Horvath, Bernd Franke und Andreas Gräsle zusammen.
    Der Eintritt ist frei, um eine großzügige Spende für die Bürgerstiftung der Stadt Weinsberg wird gebeten.


    Veranstaltungsort: Hildthalle

    Anschrift: Grasiger Hag 1
    74189 Weinsberg

    19.01.2019, 19:30 - 23:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Märchenerzählnacht für Erwachsene.

    Zwischen Zeit und (T)RAum heißt das diesjährige Motto. Lauschen Sie den Märchenerzähern/Innen. Ein märchenhafter Abend mit Begrüßungsgetränk und Imbiss. 15 €.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    19.01.2019, 19:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Alois Gscheidle - Schwäbisches Kabarett zum Olanga!

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 15 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    19.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  31. Sonntag, 20.01.2019

    20.01.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Musikverein Neudenau. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    20.01.2019, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Wetter-Mitmach-Vortrag in der Ausstellung. Wie wird das Klima morgen sein? Mit Dr. André Gützloe, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Heilbronn, Kinder ab 8 Jahre + Erwachsene

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    20.01.2019, 11:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    20.01.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.01.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    Paul Millns - Zwischen Country, Soul & Late Night-Blues

    Eine rauchige Stimme, dazu ein exquisites Pianospiel - Paul Millns aus Norfolk gehört zum Feinsten, was die internationale Blues-Szene zu bieten hat.

    Eine rauchige Stimme irgendwo zwischen Ray Charles, Eric Burdon und Joe Cocker, dazu ein exquisites Pianospiel - Paul Millns aus Norfolk gehört zum Feinsten, was die internationale Blues-Szene zu bieten hat. Das haben in den vergangenen 40 Jahren nicht nur Interpreten wie Elkie Brooks oder Bonnie Tyler bemerkt, die mit seinen Kompositionen Hits hatten, sondern auch Filmemacher, denn Millns ist längst schon ein gefragter Komponist von Soundtracks. Ganze neun Jahre, zwei Studio-Alben und eine Live-CD liegt Pauls letzter Auftritt im Phoenix nun zurück. Deshalb freuen wir uns auch besonders, den Blues-Pianisten wieder einmal begrüßen zu dürfen, über den ”The Scotsman“ einst schrieb: „Wenn es in der Musikwelt gerecht zuginge, würde er die größten Hallen des Landes füllen.“

    Online: 13 €
    Abendkasse: 14 €

    Veranstaltungsort: Phoenix - Irish Pub im Vogtshof

    Anschrift: Heilbronner Straße
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  32. Dienstag, 22.01.2019

    22.01.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Der nackte Wahnsinn -

    Theateraufführung mit der Badischen Landesbühne. Karten kosten zwischen 6 und 12 € und gibt es im Vorverkauf bei bei der Gäste-Information Bad Rappenau.

    Die Badische Landesbühne zeigt am Dienstag, 22.Januar, um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau die Komödie „Der nackte Wahnsinn“ von Michael Frayn.

    Generalprobe bei einem Tourneetheater: Die Premiere der etwas platten Komödie Nackte Tatsachen steht kurz bevor – und es läuft alles andere als rund. Hauptdarstellerin Dotty vergisst permanent ihre Requisiten, ihr angetrunkener Kollege Selsdon verschläft jeden Auftritt, die kurzsichtige Schauspielerin Brooke verliert ihre Kontaktlinsen und Regisseur Lloyd Dallas allmählich die Geduld. Hinter den Kulissen: Zank, Eifersüchteleien und eine Menge Missverständnisse.

    „Der nackte Wahnsinn“ zeigt die planlose Theatertruppe bei der Generalprobe aus Sicht des Zuschauerraums, gibt bei einer späteren Vorstellung den Blick auf die Hinterbühne frei und nimmt bei einer der letzten Vorstellungen wieder die Zuschauerperspektive ein. Eines haben alle drei Darbietungen gemeinsam: Nichts läuft, wie es soll. Eben der nackte Wahnsinn! Mit Noises Off, so der englischsprachige Titel, gelang dem britischen Autor Michael Frayn einer der großen Klassiker unter den Theaterkomödien. Seit der Uraufführung 1982 in London wird seine „Farce in der Farce“ weltweit erfolgreich nachgespielt und ist eine zeitlose Liebeserklärung an das Theater. .

    Karten für die Aufführung am Dienstag, 22.01., im Kurhaus Bad Rappenau kosten zwischen 6 und 12 Euro und sind im Vorverkauf bei bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstr. 37, Tel. 07264 922-391, gaesteinfo@badrappenau.de) und an der Abendkasse erhältlich.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  33. Mittwoch, 23.01.2019

    23.01.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Als ob es regnen würde.

    Eine höchst amüsante, spannende und intelligente Komödie über das Geld und über die Gier.

    Ein ganz normales Ehepaar führt ein ganz normales Leben. Laurence ist Schuldirektorin, Bruno Anästhesist. Doch von einem Tag auf den anderen gerät ihre bisher heile Welt aus den Fugen. Der Grund: ein rätselhafter Geldsegen! Es ist auch wirklich zu seltsam: Plötzlich finden Laurence und Bruno überall Geldscheine in ihrer schicken Wohnung. Sie quellen ihnen aus Bücherregalen und Schränken entgegen, sie flattern von der Decke herab und stellen bald das Leben der beiden völlig auf den Kopf.

    Wo kommt das Geld her? Und wem gehört es? Ist dieser plötzliche Reichtum eine Chance oder ein Fluch? Was hat der obskure Nachbar damit zu tun? Oder steckt vielleicht die spanische Haushaltshilfe dahinter? Wer ist für das immer größer werdende Chaos verantwortlich? Die Situation spitzt sich zu und gegenseitige Verdächtigungen bringen Bruno und Laurence nervlich an ihre Grenzen.

    „Als ob es regnen würde“ ist eine höchst amüsante, spannende und intelligente Komödie über das Geld und über die Gier. Der Widerspruch zwischen Superreichen und Verarmten ist hier verpackt in ein hintersinniges, leichtfüßig-elegantes Boulevardvergnügen, das irritiert und amüsiert und bei dem ein hinreißendes Darstellerduo mit Spielfreude, Charme und Wortwitz gegen die nicht zu stoppende Flut von Scheinen ankämpft.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Wohne lieber ungewöhnlich

    Eine herrlich überdrehte Patchwork-Familienkomödie aus Frankreich, bei der Kinder die Revolution ausrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

    Von originellen, gut gemachten Komödien kann unser Publikum nicht genug kriegen und für alle, die es turbulent-charmant und chaotisch lieben, haben wir eine herrlich überdrehte Patchwork-Familienkomödie aus Frankreich ausgewählt, bei der Kinder die Revolution ausrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

    Der 13-jährige Bastien hat sechs Halbgeschwister, denen es allen gleich ergeht: ein richtiges Zuhause haben sie nicht, leben ihre Eltern doch getrennt, sind geschieden oder bereits schon wieder mit neuem Partner liiert - und ständig auf Achse sowieso. Nicht erst am Wochenende stellt sich dann die Frage, welches Elternteil mit der Betreuung an der Reihe ist. Mitunter schließen die Kinder bereits Wetten ab, bei wem sie sich als nächsten wohl einfinden werden. Ein geordnetes Umfeld kennen sie nicht, das Gefühl, Teil einer funktionierenden Familie zu sein, ist ihnen fremd. Wie es einem eben so ergeht in modernen
    Patchworkfamilien.

    Die Kinder aber sind es leid, dass die chaotische Lebensführung ihrer Eltern auf ihrem Rücken ausgetragen wird. „Beziehungen funktionieren doch höchstens noch im Film“, sind sie sich einig. Als sie Wind davon bekommen, dass die große Wohnung einer verstorbenen Großmutter leer steht, ziehen sie kurzerhand in diese ein. Einzig die lebenslustige und leicht verrückte Omi Aurore, die lange schon den Überblick über ihre Enkelschar verloren hat, wird in die Pläne eingeweiht. Nun diktieren sie den Eltern, wer von ihnen wann Besuchszeit hat und verantwortlich für den Betreuungsdienst ist. Nicht mehr die Kinder sollen ständig
    umziehen müssen, sondern die Erwachsenen müssen nach einem ausgeklügelten Plan abwechselnd Elterndienst in der Kinder-WG schieben…

    Mit viel Sinn, Humor und Verstand für die Fallstricke moderner Familienkonzepte erzählt „Wohne lieber ungewöhnlich“ von einer grandiosen Wohnidee, die das Leben schöner, die Familien familiärer, Eltern menschlicher und das Chaos bunter macht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  34. Donnerstag, 24.01.2019

    24.01.2019, 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Kindertheater - Aladdin

    Das Märchen aus Tausendundeiner Nacht erzählt die Geschichte des Königs der Straßenräuber Aladdin, der sich unsterblich in die schöne Tochter des Sultans, Jasmin, verliebt.

    Das Märchen aus Tausendundeiner Nacht erzählt die Geschichte des Königs der Straßenräuber Aladdin, der sich unsterblich in die schöne Tochter des Sultans, Prinzessin Jasmin, verliebt. Allerdings ist sie schon dem Großwesir Dschafar versprochen, was Jasmin sehr unglücklich macht. Von Dschafar in einen Hinterhalt gelockt, soll Aladdin eine Wunderlampe aus der dunklen Höhle holen, die sich nur von jemandem mit einer reinen Seele öffnen lässt. Allerdings wird Aladdin selbst Herr über Dschinn, den Geist aus der Lampe. Der Dschinn gewährt Aladdin drei Wünsche. Jasmin bittet hingegen ihren Vater, dass auch andere Männer des Volkes die Chance bekommen, sie zu heiraten. Widerwillig stimmt der Sultan unter folgender Bedingung zu: Wer den Sultan in Gold aufwiegen kann, darf Jasmin heiraten. Und der Sultan ist sehr schwer! Mit Hilfe des Dschinn und seiner Freunde trägt Aladdin alle Schätze, die ihnen in die Hände kommen, zusammen.

    Das Publikum darf sehr gespannt sein, ob Aladdins Bemühungen ausreichen und die Abenteuer, die seine Freunde und er überstehen am Ende zum gewünschten Erfolg führen.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  35. Freitag, 25.01.2019

    25.01.2019, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag.

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Sophie-Luisen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 16
    74906 Bad Rappenau

    25.01.2019, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    25.01.2019, 17:00 Uhr - Obersulm - Willsbach

    Winterzauber.

    Kleines aber feines Winterfest mitten in Willsbach mit Glühwein, Likören und leckeren Speisen.

    Veranstaltungsort: Vollert - Wein Küferei Brennerei - Willsbach

    Anschrift: Marktstraße 14
    74182 Obersulm - Willsbach

    25.01.2019, 19:00 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Kuddlmuddl" - ein Sketchprogramm von Winfried Wagner

    mit typisch schwäbischem Humor und doch auch immer wieder hintergründig. Eintritt frei!

    Mit humorvollen Szenen aus dem schwäbischen Alltag - für Leute, die wieder einmal herzhaft lachen und sich am schwäbischen Humor und Wortwitz erfreuen wollen.
    Gespielt vom Stauferpfalz Festspielverein Bad Wimpfen e.V.
    Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    25.01.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    25.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  36. Samstag, 26.01.2019

    26.01.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschoss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 6 €, mit gültiger Gästekarte 5 €.

    Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    26.01.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Drei Seen, ca. 8 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    26.01.2019, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 10 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 10 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.01.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    26.01.2019, 17:00 Uhr - Obersulm - Willsbach

    Winterzauber.

    Kleines aber feines Winterfest mitten in Willsbach mit Glühwein, Likören und leckeren Speisen.

    Veranstaltungsort: Vollert - Wein Küferei Brennerei - Willsbach

    Anschrift: Marktstraße 14
    74182 Obersulm - Willsbach

    26.01.2019, 19:30 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Über den Wolken....

    Unterhaltsame, lustige, verträumte, besinnliche, traurige, verliebte, zeitkritische Lieder mit Mathias Bozo. AK 15 €, VK 12 €. Schüler und Studenten erhalten 4 € Ermäßigung.

    Filmmelodien, Musicalsongs, Chansons von Udo Jürgens und eine musikalische Geschichte über Liebe und Leidenschaft. In seinem Soloprogramm „Über den Wolken“, das er am 26.01.2019 im Saal des evangelischen Gemeindehauses Bad Wimpfen präsentiert, hören Sie unterhaltsame, lustige, verträumte, besinnliche, traurige, verliebte, zeitkritische und einfach schöne Lieder aus den Federn von Reinhard Mey, Udo Jürgens, Konstantin Wecker, Hannes Wader, Götz Widmann, Volker Lechtenbrink und anderen Liedermachern.

    Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus

    Anschrift: Frohnhäuserstraße 8
    74206 Bad Wimpfen

    26.01.2019, 20:00 - 02:00 Uhr - Neckarsulm

    Oldie Night - SROF Revival Band & Funk That Soul

    Old but Gold – Licht aus Spot an. Lassen Sie sich vom Discofieber der Oldies mitreisen und begeben Sie sich auf eine musikalische Zeitreise durch die 60er, 70er und 80er Jahre.

    Der erste Höhepunkt des neuen Jahres: Super Rock Oldies Festival meets FUNK THAT SOUL. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise durch die 60er, 70er und 80er Jahre und lassen Sie sich vom Fieber der Oldies mitreißen.

    Die regionale „SROF Revival Band“ heizt wie jedes Jahr der Menge mit einem Feuerwerk an Oldies ein. Mit den größten Hits dieser drei goldenen Jahrzehnte bringt die Band die Tanzwütigen in Schwung. Vom Beat über Rock und Twist bis hin zum Reggae hat die Band alles mit im Gepäck. Mit den besten Evergreens lässt das Audi Forum Neckarsulm die Zeiten der Hippies, Rocker und Discotänzer wieder aufleben.

    Heiß her geht‘s auch mit unseren Special Guests von FUNK THAT SOUL, bei denen Klassiker von Stevie Wonder, Prince und Chaka Khan auf moderne Hits von Bruno Mars oder Joss Stone treffen. Mit viel Herzblut, jeder Menge Leidenschaft und Temperament zünden die sieben Ulmer ein Feuerwerk aus Rhythm and Grooves.

    Machen Sie sich bereit für einen atemberaubenden Abend mit Nonstop Musik - für Oldies, Goldies und alle, die Musik und Rhythmus im Blut haben.

    Veranstaltungsort: AUDI Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  37. Sonntag, 27.01.2019

    27.01.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Kolping-Blasorchester Offenau. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    27.01.2019, 11:00 Uhr - Bad Rappenau

    11. Bad Rappenauer Glühweinmarkt.

    Glühweinspezialitäten bis hin zum Glühmost lassen Genießerherzen höher schlagen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (11. – 13.01. / 18. – 20.01. / 25. – 27.01.2019) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 11:30 bis 20 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 30 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein, Feuerzangenbowle, Schwedenpunsch und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, weitere Schmankerln nach alten Familienrezepten aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Lodernde Schwedenfeuer und stimmungsvolle Lichtkegel beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Jeden Freitag erfüllen musikalische Klänge von Alphorn- und Jagdhornbläser das Zeitwaldgelände. Für Kinder gibt es jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein attraktives In- und Outdoor-Programm. Ebenfalls sonntags lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Und samstags und sonntags lädt ein Krämermarkt zum Einkaufen ein. Dabei werden seifenträume wahr, Edelsteine stehen neben kuscheligen Fellartikeln, Naturprodukte und Spielwaren und vieles mehr ergänzen das Sortiment. Außerdem zeigt ein Schmied vor Ort die alte Handwerkskunst.

    Stimmungsvoll kann auch schon die Anfahrt von den zahlreichen Parkplätzen in Bad Rappenau mit dem Glühweinbähnchen in den Zeitwald sein. Dieses fährt sonntags von 12 bis 17 Uhr und nimmt auf Zuruf unterwegs Fahrgäste mit.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    27.01.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.01.2019, 14:00 - 16:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Familiennachmittag in der Ausstellung. Bilderbuchwinter in Heilbronn - Geschichten um Heilbronn werden zu Winterbilder! Mit Jutta Stähle

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    27.01.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanztee mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    27.01.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanzabend mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  38. Montag, 28.01.2019

    28.01.2019, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Reel Rock 13 Kletterfilm Tour

    Sehen Sie die besten Kletterfilme des Jahres auf großer Leinwand in der Kletterarena Heilbronn. Weitere Infos und Tickets unter www.reel-rock.eu.

    Freuen Sie sich auf erstklassige Kletter-Action, spannende Abenteuer und eine ordentliche Portion Humor. Mit dabei sind die angesagtesten Sportler der internationalen Kletterszene, z.B. Adam Ondra in Age of Ondra, Madaleine Sorkin in The Valley of the Moon Alex Honnold und Conrad Anker in Queen Maud Land, Margo Hayes in Up to Speed und viele, viele mehr.

    Veranstaltungsort: Kletterarena

    Anschrift: Lichtenberger Straße 17
    74076 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  39. Mittwoch, 30.01.2019

    30.01.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - STYX

    Styx erzählt uns die Geschichte einer starken Frau auf packende und berührende Weise.

    Ihre körperliche und mentale Stärke beweist Notärztin Rike bereits zu Beginn des Films bei einem dramatischen Unfalleinsatz an einer Kölner Straßenkreuzung. Jetzt startet sie allein mit einer Segelyacht von Gibraltar aus auf eine Seereise zur Atlantikinsel Ascension. Die erste Hälfte des Films lernen wir Rike kennen. Ohne Worte zeigt sie uns auf eindrucksvolle Weise, wie sie alle Handgriffe zur Bedienung und Steuerung der Yacht kompetent beherrscht, selbst in einem gewaltigen Sturm. Faszinierend, diese starke Frau zu beobachten. Und dann das Unerwartete. Rike entdeckt ein treibendes Fischerboot mit Flüchtenden, von dem Menschen in Panik springen und ertrinken. Den Gesetzen der Meere folgend und aus eigener humanitärer Überzeugung weiß sie, dass sie helfen muss. Die alarmierte Küstenwache rät ihr, nicht persönlich einzugreifen, um sich nicht selbst zu gefährden. Hilfe werde organisiert. Rike wartet vergeblich. Stunde um Stunde. Ein junger Flüchtling erreicht schwimmend ihre Yacht. Der ist seiner Lebensretterin nicht nur dankbar. Er möchte, dass sie auch den anderen auf dem Flüchtlingsboot hilft. Aber alleine kann sie das nicht leisten. Ihr Boot ist viel zu klein für so viele Menschen. Rike gerät selbst in Not und in ein moralisches Dilemma, aus dem es offenbar kein Entrinnen gibt.

    Styx ist ein wichtiger Film, von überragender aktueller Relevanz. Jederzeit glaubhaft und intensiv durch Wolfgang Fischer inszeniert, erzählt er uns die Geschichte einer starken Frau auf packende und berührende Weise. Eine Frau mit dem Ziel zu einer paradiesischen Trauminsel, die in die Hölle menschlicher Schicksale gerät. Susanne Wolff spielt sie absolut überzeugend und trägt damit den Film vollkommen allein – eine bewundernswerte Leistung! Das große Lob geht auch an Kamera und Ton, die unter schwierigsten Bedingungen eine perfekte Leistung erbringen: großartige Bilder und das Toben der Elemente. Wobei die Dreharbeiten nicht etwa im Wasserbecken eines Filmstudios stattfanden, sondern auf dem elf Meter langen Boot, wirklich auf hoher See und mitten im stürmischen Herbst.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  40. Donnerstag, 31.01.2019

    31.01.2019, 10:30 Uhr - Bad Rappenau

    Literatur am Vormittag -

    "Sei klug und halte Dich an Wunder" - Die Dichterin Mascha Kaléko.

    Die Stadtbücherei lädt am Donnerstag, 31. Januar um 10.30 Uhr zu „Literatur am Vormittag“ in ihren Büchereisalon ein. Mit 22 Jahren veröffentlichte Mascha Kaléko 1929 ihre ersten Gedichte, die im Nu die Herzen der Berliner eroberten. Es sind Verse, die jeder versteht, weil sie von Dingen handeln, die alle erleben: von Liebe, Abschied und Einsamkeit, von finanziellen Nöten, von Sehnsucht und von Traurigkeit. Mit dieser „Gebrauchslyrik“ im besten Sinne wurde sie im Berlin der Zwanziger- und Dreißigerjahre berühmt, und hat bis heute, fast 100 Jahre später, eine große Fangemeinde. Karin Friedle-Unger stellt die Dichterin vor, erzählt aus ihrem Leben und liest natürlich auch ein paar besonders schöne Gedichte und Geschichten.

    Der Eintritt zu „Literatur am Vormittag“ am Donnerstag, 31.01. ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos erhalten Sie in der Bücherei unter Telefon 07264 4169 oder per Mail an buecherei@badrappenau.de.

    Veranstaltungsort: Stadt- und Kurbücherei

    Anschrift: Heinsheimer Straße 16
    74906 Bad Rappenau

    Telefon: 07264-4169

    31.01.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Diavortrag mit Bernd Mantwill -

    zeigt die schönsten Bilder von Städten und Sehenswürdigkeiten im Elsass (Teil 1). Karten zu 6 € an der Abendkasse.

    Dia-Reise nach Frankreich ins Elsass

    Der Fotograf und Diplom-Geograph Bernd Matwill zeigt im Januar und Februar im Kurhaus Bad Rappenau die schönsten Bilder von Städten und Sehenswürdigkeiten seiner Fotoreise durch das Elsass.

    Im ersten Vortrag am Donnerstag, 31. Januar, beginnt die Reise am Rheinübergang Seltz. Die Region ist ein Storchenparadies. Von hier geht es weiter in die grenznahen Orte Lauterbourg, der westlichsten Gemeinde Frankreichs, und Wissembourg mit seiner malerischen Altstadt Das nächste Ziel ist die bizarr in einen Sandsteinfels gebaute Burgruine Fleckenstein. Der Hagenauer Forst, eines der größten Waldgebiete im Elsass, war früher Jagdgebiet deutscher Könige. Am Rhein liegt die von Ludwig XIV erbaute Festung Fort Louis. Weiter führt die Reise in die Hauptstadt Strassbourg mit dem bekannten Straßburger Münster und der gut erhaltene historische Altstadt, welche 1988 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Doch auch neuzeitliche Bauten, wie z.B. das Europäische Parlament, prägen das Stadtbild. Über Saverne geht es zur Ruine der Burg Hohbarr, welche bereits im Jahr 1123 urkundlich erwähnt wurde und von einer wechselvollen Geschichte erzählt.

    Der zweite Teil der Reise durch das Elsass wird am Donnerstag, 21. Februar, fortgesetzt. Von der Burgruine Nideck, bekannt auch durch die Ballade „Das Riesenspielzeug“ von Adelbert von Chamisso, hat man einen phantastischen Rundblick über die Vogesen. Gleich nebenan befindet sich der eindrucksvolle Nideck-Wasserfall. Weiter geht es zum Aussichtsberg Donon mit gallo-römischer Kultstätte und zu den pittoresken Städten Obernai, Molsheim nach Sélestat, wo im Jahr 775 Karl der Große das Weihnachtsfest verbrachte. Das Ende der Reiseroute ist die Hochkönigsburg. Sie ist die größte Burg im Elsass und gehört zu den meistbesuchten Besucherattraktionen in Frankreich.

    Entdecken Sie gemeinsam mit Bernd Mantwill unsere Nachbarregion in Frankreich, welche mehr zu bieten hat als Töpferware, Wein und Flammkuchen. Karten für diese Dia-Reisen am Donnerstag, 31.01. und Donnerstag, 21.02., um 19.30 Uhr im kleinen Saal des Kurhauses gibt es für jeweils 6 Euro an der Abendkasse. Die Elsass-Reise wird am 21. März mit einem dritten Teil abgeschlossen.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    31.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Oropax-Experimental.

    Demo-Version 0.0.1 der neuen 2019er-Show. Kosten: : 19€/Person (erm. 15 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit Spannung vorbereitet, ungeduldig erwartet und nun für kurze Zeit zu erleben: Das Chaos-Theater experimentiert, testet, flucht oder feiert öffentlich an seiner neuen, noch namenlosen Show, die dann im Herbst 2019 Premiere feiern wird.
    In dieser einmaligen Oropax-Testphase verlassen die Brüder bewusst die große Bühne und finden sich dazu fast schon traditionell im Kabirinett in Großhöchberg auf den schmalen Brettern ein, die zum Sprungbrett in hohe Lüfte werden sollen.
    In „Experimental“ mischen die beiden Extremkomiker die neuesten Ideen mit noch nie dagewesenen, noch neueren Einfällen. Das Mischungsverhältnis liegt dabei bei 70 zu 58. Das „Häppening“ des Improvisierens ist angesagt. Der schmale Grat zwischen wunderbarem Ablachen und tiefer Peinlichkeit ist gewollt. Diese Demo-P19hase ist einzigartig.
    Was auf Bühnen erlebt werden kann, wird in „Experimental“ geboten. Der Weg der Fantasie ist gepflastert mit Lachtränen, und es bleiben sämtliche Regeln des Alltags auf der Strecke.
    Wäre das „Chaos“ nicht nur ein Zustand, sondern ein bunter Vogel, so würde er sich in dieser Zeit ein Nest bei Oropax bauen, um was Herrliches auszubrüten. Ei ei ei!
    Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  41. Freitag, 01.02.2019

    01.02.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    01.02.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Lach mal wieder! CoCo 2019

    Ü 50 – Silberrücken im Nebel - Kabarett mit Uli Boettcher. Karten im VVK 20 €.

    Sein großer Kehlsack und sein ausgeprägter Scheitelkamm sind Ausstattungsmerkmale, die junge Gorillamännchen bedingungslos akzeptieren und Weibchen für fortpflanzungstechnisch relevant halten. Bei uns Menschen ist das nicht anders. Der Mann in den 50ern hat den sozialen Status, die wirtschaftliche Sicherheit und die geistige Reife, um Familie, Arbeitskollegen und Freundeskreis sicher durch die Stürme des Alltags zu leiten. Auch die Haare auf dem Rücken tendieren mittlerweile ins silbrige.

    Es läuft, könnte man meinen. Allerdings gibt es im Gesellschaftsdschungel Situationen, mit denen der Silberrücken nicht gerechnet hat – z. B. die eigenen Eltern, die sich immer seltsamer gebärden; die unerklärliche Anziehung, die junge Weibchen, alter Wein und anstrengende Trendsportarten plötzlich auf ihn ausüben. Die Erkenntnis, dass er nicht mehr alles gehändelt bekommt, die Kraft nachlässt und ... ja ... der Nebel langsam aufsteigt …

    Dieser Veranstaltungsabend ist für junge Männer ein Panoptikum des Schreckens, für ältere eine Genugtuung. Für Männer in den 40ern eine Therapie und für Frauen…nun, für Frauen wird dieser Abend schlicht eine Offenbarung.

    Karten für die Veranstaltung aus der Reihe „Comedy & Co.“ am Freitag, 01. Februar 2019 im Kurhaus Bad Rappenau (Beginn 19.30 Uhr) gibt es im Vorverkauf zum Preis von 20 Euro (Abendkasse 22 Euro) bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Salinenstraße 37 (im Foyer vom RappSoDie), Telefon 07264 922-391, gaesteinfo@badrappenau.de bzw. unter www.reservix.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    01.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Oropax-Experimental.

    Demo-Version 0.0.1 der neuen 2019er-Show. Kosten: : 19€/Person (erm. 15 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit Spannung vorbereitet, ungeduldig erwartet und nun für kurze Zeit zu erleben: Das Chaos-Theater experimentiert, testet, flucht oder feiert öffentlich an seiner neuen, noch namenlosen Show, die dann im Herbst 2019 Premiere feiern wird.
    In dieser einmaligen Oropax-Testphase verlassen die Brüder bewusst die große Bühne und finden sich dazu fast schon traditionell im Kabirinett in Großhöchberg auf den schmalen Brettern ein, die zum Sprungbrett in hohe Lüfte werden sollen.
    In „Experimental“ mischen die beiden Extremkomiker die neuesten Ideen mit noch nie dagewesenen, noch neueren Einfällen. Das Mischungsverhältnis liegt dabei bei 70 zu 58. Das „Häppening“ des Improvisierens ist angesagt. Der schmale Grat zwischen wunderbarem Ablachen und tiefer Peinlichkeit ist gewollt. Diese Demo-P19hase ist einzigartig.
    Was auf Bühnen erlebt werden kann, wird in „Experimental“ geboten. Der Weg der Fantasie ist gepflastert mit Lachtränen, und es bleiben sämtliche Regeln des Alltags auf der Strecke.
    Wäre das „Chaos“ nicht nur ein Zustand, sondern ein bunter Vogel, so würde er sich in dieser Zeit ein Nest bei Oropax bauen, um was Herrliches auszubrüten. Ei ei ei!
    Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  42. Samstag, 02.02.2019

    02.02.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Bad Wimpfen, ca. 11km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    02.02.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Familiennachmittag "Energiespar-Tipps" und Mitmach-Pantomime in der Ausstellung sowie Theaterstück mit dem Theater FF

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    02.02.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 € . Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.02.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Oropax-Experimental.

    Demo-Version 0.0.1 der neuen 2019er-Show. Kosten: : 19€/Person (erm. 15 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit Spannung vorbereitet, ungeduldig erwartet und nun für kurze Zeit zu erleben: Das Chaos-Theater experimentiert, testet, flucht oder feiert öffentlich an seiner neuen, noch namenlosen Show, die dann im Herbst 2019 Premiere feiern wird.
    In dieser einmaligen Oropax-Testphase verlassen die Brüder bewusst die große Bühne und finden sich dazu fast schon traditionell im Kabirinett in Großhöchberg auf den schmalen Brettern ein, die zum Sprungbrett in hohe Lüfte werden sollen.
    In „Experimental“ mischen die beiden Extremkomiker die neuesten Ideen mit noch nie dagewesenen, noch neueren Einfällen. Das Mischungsverhältnis liegt dabei bei 70 zu 58. Das „Häppening“ des Improvisierens ist angesagt. Der schmale Grat zwischen wunderbarem Ablachen und tiefer Peinlichkeit ist gewollt. Diese Demo-P19hase ist einzigartig.
    Was auf Bühnen erlebt werden kann, wird in „Experimental“ geboten. Der Weg der Fantasie ist gepflastert mit Lachtränen, und es bleiben sämtliche Regeln des Alltags auf der Strecke.
    Wäre das „Chaos“ nicht nur ein Zustand, sondern ein bunter Vogel, so würde er sich in dieser Zeit ein Nest bei Oropax bauen, um was Herrliches auszubrüten. Ei ei ei!
    Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.02.2019, 20:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Mark & Lobo mit Jana und Dirk

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 5 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.02.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    Ingolf Lück: "Sehr erfreut!" - Die Comedy-Tour 2019

    Vier Jahre nach „Ach Lück mich doch“ steht Comedy-Altmeister Ingolf Lück mit seinem neuen Programm wieder auf den Comedybühnen des Landes. Und diesmal wird ausgeteilt!

    Es ist schon nicht einfach: Kaum fühlt man sich innerlich dem Bobby Car entstiegen, ist da überall diese Verantwortung. Alles ist nur noch ökologisch, alle sind fit und ständig soll man im Einklang mit sich selbst sein, auf dass der eigene
    Darm noch charmanter werde. Was für eine Aussicht für jemanden, der gerade 60 geworden ist und sich eigentlich nichts Anderes wünscht, als endlich in der Straßenbahn auch mal einen Platz angeboten zu bekommen?

    Vier Jahre nach „Ach Lück mich doch“ steht Comedy-Altmeister Ingolf Lück mit seinem neuen Programm wieder auf den Kabarett- und Comedybühnen des Landes. Und diesmal wird ausgeteilt!

    Charmant, aber direkt seziert er eine Welt, die sich so schnell dreht, dass es sich manchmal lohnt, einfach stehen zu bleiben, sich umzuschauen und auf die nächste Bahn zu warten. Dabei widmet er sich den großen wie auch den nicht ganz so drängenden Fragen dieser Zeit. Warum muss Bio immer so klingen, als ob man dafür erst mit dem Kiffen anfangen muss? Wieso gibt es am Ende von Rolltreppen keine Falltüren? Und wie soll man sich verhalten, wenn man ein 50-Cent-Stück im Döner findet?

    Nach mehr als 30 Jahren auf der Bühne, weiß Ingolf Lück endlich Rat.

    Veranstaltungsort: Museum im Klosterhof

    Anschrift: Klosterhof 4
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  43. Sonntag, 03.02.2019

    03.02.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Drehorgelspieler Kurt Fischer. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    03.02.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.02.2019, 14:00 - 16:00 Uhr

    Sonntags in Württemberg - "Der Trollinger"

    Kleiner Spaziergang mit Weinprobe durch den Weinort Cleebronn mit Geschichten und Bilder von früher. Kosten: 18 € pro Person. Anmeldung Rosemarie Seyb. 0151 11980754

    "Der Trollinger", das schwäbisches Nationalgetränk tritt mal fein & fruchtig, mal herzhaft & kernig auf.
    Bei einem Spaziergang mit den Weinerlebnisführerin Rosemarie Seyb durch "Ihren" Heimatort Cleebronn gibt´s neben einer kleinen Trollinger-Verkostung Geschichten und Bilder von früher.

    Kosten: 18 € pro Person
    Leistungen:
    - 5er Trollinger-Weinprobe
    - Snacks
    - Mineralwasser

    Treffpunkt: Hauptstr. 62, Cleebronn
    Info und Anmeldung unter 0151 11980754 oder Rolf.Rosemarie.Seyb@t-online.de

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    03.02.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Löwenstein

    An Lichtmess nach Lichtenstern

    Meditative Löwensteiner Bergtour mit Sabine Rücker, inkl. Getränk. Kosten: 7,50 €. Keine Anmeldung erforderlich. Distanz: 5 km. Informationen unter 07194 9548545.

    Veranstaltungsort: Parkplatz Stutz

    Anschrift: bei den 2 Löwen
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanztee mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    03.02.2019, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    Weltklassik am Klavier mit Ekaterina Litvintseva

    Werke von Beethoven, Schubert, Chopin und Schumann. Karten kosten 25 Euro, Studenten zahlen 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren frei. Platzreservierung: info@weltklassik.de

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    03.02.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanzabend mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    03.02.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    Nikita Gorbunov: "Hintergrundmusik"

    Auf der Bühne verknüpft Nikita mehrere Kunstformen: Skrupellose Sprüche; lyrische Performance; ein scharfer Blick auf die Welt. All das wird zu einem duftenden Eintopf verquirlt.

    In Moskau geboren, im Zuge der Wende bis nach Stuttgart gespült, die ersten eigenen Zeilen als Rapper ins Mikrofon gerotzt und jetzt eine feste Größe in der Poetry-Szene. Nikita Gorbunov veranstaltet und moderiert gleich zwei monatliche Slams in Stuttgart und Esslingen. 2016 präsentierte er (mit anderen) die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften in Stuttgart. Auf der Bühne verknüpft Nikita mehrere Kunstformen: Skrupellose Sprüche; lyrische Performance; ein scharfer Blick auf die Welt. All das wird zu einem duftenden Eintopf verquirlt. Zynische Scherze schwimmen darin, Erbsen, Möhren, klein geschnittener Zeitgeist und passierte Heimat. Gereicht wird das Ganze als Song, als Poetry-Slam-Stück, als Kurzgeschichte, als Rap-Ballade oder auch mal als skurriles Live-Hörspiel. ACHTUNG – FSK 18! ;-)

    Veranstaltungsort: Phoenix - Irish Pub im Vogtshof

    Anschrift: Heilbronner Straße
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  44. Mittwoch, 06.02.2019

    06.02.2019, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Das Allgäuer Märchentheater spielt -

    Rumpelstilzchen. Karten für Kinder an der Tageskasse 10 € für Erwachsene 12 €.

    Das Allgäuer Märchentheater kommt erneut nach Bad Rappenau am Mittwoch, 06. Februar, um 16 Uhr ins Kurhaus. Nach letztmaligem Erfolg wird mit dem Klassiker „Rumpelstilzchen“ ein neues Stück gezeigt.

    Es gibt sie noch, die Märchenaufführungen ohne Klamauk, pädagogisch erhobenen Zeigefinger und moderne Verfremdungen. Das Allgäuer Märchentheater ist ein Familienbetrieb der Theaterfamilie Sperlich und alle Rollen werden von den Mitgliedern der Familie gespielt. Zu den Glanzlichtern des Märchenspiels zählen nicht zuletzt die tollen Bühnenbilder, schön und fast schon plastisch z.B. die Spinnstube mit dem Stroh und Gold im Königsschloss, in der die Müllerstochter von dem seltsamen kleinen Männchen besucht wird.

    Karten für das Märchentheater am 06.02. im Kurhaus gibt es nur an der Tageskasse, Kinder bezahlen 10 Euro, Erwachsene 12 Euro Eintritt.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    06.02.2019, 18:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Führung in der Ausstellung mit Kuratorin Birgit Hummler. Für EnerGeno Mitglieder kostenfrei

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    06.02.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Die kanadische Reise

    Der Film erzählt von einer Vatersuche, die in eine gleich mehrfache Identitätsfindung mündet.

    Es gibt sie noch im Kino: anspruchsvolle Geschichten, unaufgeregt und mit Tiefgang erzählt. „Die Frau des Leuchtturmwärters“ von Philippe Lioret war so ein Film (Filmkunstreihe-Besucher erinnern sich vielleicht noch daran) und auch sein neuer Film „Die kanadische Reise“ ist französisches Arthouse-Kino vom Feinsten. Der Film erzählt von einer Vatersuche, die in eine gleich mehrfache Identitätsfindung mündet.

    Der 30-jährige Franzose Mathieu erhält eines Tages einen Anruf, in dem er erfährt, dass sein leiblicher, ihm jedoch zeitlebens unbekannter Vater Jean im kanadischen Montreal gestorben ist und ihm ein Päckchen hinterlassen hat. Seine verstorbene Mutter hatte Mathieu nur über eine Liebesnacht mit einem Fremden erzählt. Erst der Anruf aus Kanada erinnert ihn an den unklaren Punkt in seinem Leben. Sein jüngst verstorbener Vater sei in Montreal ein angesehener Arzt gewesen. Sein Vermächtnis an den außerehelichen Sohn sei ein Gemälde. Darüber hinaus brauche sich der junge Mann nicht weiter um die Person des Verstorbenen zu kümmern, sagt der Anrufer. Doch Mathieu reicht das nicht. Kurzerhand bricht er auf nach Kanada, um an der Beerdigung teilzunehmen. Am Flughafen empfängt ihn der Anrufer Pierre voller Argwohn. Er missbilligt Mathieus Wunsch, seine Halbbrüder und die Witwe kennenzulernen: Niemand in der Familie weiß von der kurzen Affäre, die der Arzt vor dreißig Jahren in Paris hatte. Pierre war der engste Freund seines verstorbenen Kollegen Jean, dessen Geheimnis bei ihm in guten Händen war. Eine Leiche gibt es nicht, denn der herzkranke Jean soll bei einem Angelausflug auf einem einsamen See aus dem Boot gefallen sein. Von einer Begegnung mit der trauernden Familie rät der verschlossene Pierre dringend ab. Sie soll nicht erfahren, dass es einen dritten Sohn gibt. Da Mathieu seine Halbbrüder aber unbedingt sehen und das Familiengeheimnis lüften will, gibt er sich als Bekannter Pierres aus, um mit diesem und den Brüdern nach der Leiche des Vaters zu suchen, die nach wie vor im See liegt.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  45. Donnerstag, 07.02.2019

    07.02.2019, 17:30 - 21:30 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Afterwork im Weinkonvent Dürrenzimmern

    Themenweinprobe an jedem 1. Donnerstag im Monat. Keine Anmeldung erforderlich. 15 € pro Person. Infos: Weinkonvent Dürrenzimmern, Tel. 07135 95150.

    An jedem 1. Donnerstag im Monat veranstaltet das Weinkonvent Dürrenzimmern eine Afterwork-Weinprobe im Weinkonvent. Probieren Sie in angenehmer Atmosphäre ganz ungezwungen die außergewöhnlichen Weine. Bei gutem Wetter im Klosterhof, bei schlechtem Wetter in der Vinothek. Die jeweiligen Themen erfahren Sie auf der Homepage des Weinkonvents. Es gibt an jedem Abend auch Kleinigkeiten zu essen.


    Veranstalter und weitere Informationen zu den Themen:
    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Tel. 07135 95150
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  46. Freitag, 08.02.2019

    08.02.2019, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag.

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    08.02.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    08.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    „Die Flauberzöte“.

    Konzertante Komik im Theater Kabirinett. Kosten: 21 €/Person (erm. 17 €/Person), freie Platzwahl. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Herr Weber, Herr Schostok und Herr Klemperer bringen die „unsterbliche Oper“ des großen Meisters Mozart auf die Bühne: die Zauberflöte. Das ganze Brimborium um die Botschaft der Menschenliebe, Freundschaft und Vergebung, der Aufblick zum „besseren Land“, ist ein unendliches Eldorado zur Interpretation möglicher Möglichkeiten von Ausdeutung und Sinn.
    Hier beginnt für das Duo Weber und Schostok der Weg von der Zauberflöte durch das Labyrinth zur Flauberzöte. Das Problem ist nur, dass Weber und Schostok zwei absolut verschiede Wege aus tiefster Überzeugung für den absolut richtigen halten. Zuschauer, die die beiden kennen, erahnen: Herr Weber bringt mit seiner Begriffsstutzigkeit und Sturheit seinen Kollegen Herrn Schostok, immer lässig, charmant und guter Dinge, den Kenner sämtlicher Techniken und das nicht nur auf der Bühne, fast an den Rand des Wahnsinns und auch Klemperer wird auf Standhaftigkeit und Duldsamkeit geprüft. Die ganze Inszenierung kommt ins Schleudern und plötzlich, und ohne es zu ahnen haben die beiden auf der Bühne dasselbe Problem wie Tamino und Papageno in der Oper… Himmelkreuzdonnerwetternochmal!
    Zwei Stunden pures Vergnügen mit Arno Schostok, Thomas Weber und Alexander Reuter, gnadenlos unterhaltsame Unterhaltung und hochkarätig komische Komik und die himmlisch musikalische Musik Mozarts. Die „Flauberzöte“ ist die Einfachheit der höchsten Reife, in den Sphären der Engel am schlecht gestimmten Klavier. Die Regie dieses köstlichen, konzertanten Komikstücks führte Florian Reichert. Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters „Kabirinett“.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  47. Samstag, 09.02.2019

    09.02.2019, 09:30 - 16:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Herstellung eigener Pralinen, Schokoladeninfo mit Verkostung. 65 € pro Person. Anmeldung: Schell Schokoladen, Tel. 06269 350.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, lernen Sie einiges über Ihren „Rohstoff“, die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr kennen. Verkostung verschiedener Schokoladen.

    Sie beginnen in Ihrer Gruppe mit dem Herstellen von fünf Pralinensorten. Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Sie überziehen Ihre selbstgemachten Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch wird Ihnen eine gemütliche Kaffeepause geboten und Sie genießen ein Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte Ihrer Wahl.

    Zum Abschluss können Sie zu Hause voller Stolz "Ihre Pralinen" präsentieren.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.02.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Fleckinger Mühle, ca. 8 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    09.02.2019, 14:00 - 16:00 Uhr - Lauffen

    Stadtführung durchs Lauffener "Städtle"

    Treffpunkt: Rathausstr. 10, 74348 Lauffen;
    Kosten: 5,00 € / Person, Kinder frei;
    Info: Karlheinz Torschmied, Tel.: 07133 77 22, Torschmied@t-online.de

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    09.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Geschichte erleben.

    Führung durch das Reichsstädtische Museum, € 4 inkl. Eintritt.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    „Die Flauberzöte“.

    Konzertante Komik im Theater Kabirinett. Kosten: 21 €/Person (erm. 17 €/Person), freie Platzwahl. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Herr Weber, Herr Schostok und Herr Klemperer bringen die „unsterbliche Oper“ des großen Meisters Mozart auf die Bühne: die Zauberflöte. Das ganze Brimborium um die Botschaft der Menschenliebe, Freundschaft und Vergebung, der Aufblick zum „besseren Land“, ist ein unendliches Eldorado zur Interpretation möglicher Möglichkeiten von Ausdeutung und Sinn.
    Hier beginnt für das Duo Weber und Schostok der Weg von der Zauberflöte durch das Labyrinth zur Flauberzöte. Das Problem ist nur, dass Weber und Schostok zwei absolut verschiede Wege aus tiefster Überzeugung für den absolut richtigen halten. Zuschauer, die die beiden kennen, erahnen: Herr Weber bringt mit seiner Begriffsstutzigkeit und Sturheit seinen Kollegen Herrn Schostok, immer lässig, charmant und guter Dinge, den Kenner sämtlicher Techniken und das nicht nur auf der Bühne, fast an den Rand des Wahnsinns und auch Klemperer wird auf Standhaftigkeit und Duldsamkeit geprüft. Die ganze Inszenierung kommt ins Schleudern und plötzlich, und ohne es zu ahnen haben die beiden auf der Bühne dasselbe Problem wie Tamino und Papageno in der Oper… Himmelkreuzdonnerwetternochmal!
    Zwei Stunden pures Vergnügen mit Arno Schostok, Thomas Weber und Alexander Reuter, gnadenlos unterhaltsame Unterhaltung und hochkarätig komische Komik und die himmlisch musikalische Musik Mozarts. Die „Flauberzöte“ ist die Einfachheit der höchsten Reife, in den Sphären der Engel am schlecht gestimmten Klavier. Die Regie dieses köstlichen, konzertanten Komikstücks führte Florian Reichert. Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters „Kabirinett“.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  48. Sonntag, 10.02.2019

    10.02.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Volkschor Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    10.02.2019, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Wetter-Mitmach-Vortrag "Hauptsache trocken! Vom Strohumhang zur Hightechfaser" in der Ausstellung. Kinder ab 8 Jahre + begleitende Erwachsene. Mit Christiane König-Lorch, Stuttgart

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    10.02.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanztee mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    10.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Knurpps Puppentheater: Jim Knopf

    Stadt Bad Friedrichshall, Greckenschloss Lindenweg 2, ab 5 Jahren, Eintritt: 5 Euro

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Lindenweg 2
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.02.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanzabend mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    10.02.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Fünf -

    005 im Dienste ihrer Mayonnaise. Das bekannte Stuttgarter A-cappella-Quintett FÜENF präsentiert unverwechselbare Musicomdy. Karten bei www.reservix.de.

    Die Monotonie will mal wieder die Weltherrschaft? Aber nicht mit uns! Füenf, die tonsicherste Einheiztruppe ihrer Haihaut wagt es einmal öfter, sich eurem Einerlei mit Sing und Unsing wacker in den Weg zu stellen.

    Füenf machten gesungene Musicomedy deutschlandweit populär und werden und werden nicht müde. Sie haben die Lizenz zum Blödeln in gereimter Mission, juxgefährlich, uninstrumental, scherzgewaltig!

    Auch ihre 10. Show feiert wieder den tagtäglichen Irrsinn zwischen den Zeilen der Vernunft, scharfzüngig und lachkrampferprobt, natürlich mit einem neuen Liebeshorst, Raritäten aus der Recyclingtonne, Liedern fürs Auge, Gags & Sex fürs Ohr im wie gewohnt unnachahmlichen Freestyle Deutschlands lustigster A-cappella-Band.

    Karten für die Veranstaltung mit bekannt geballter Bühnenpower am 15.02. in Bad Rappenau gibt es ab 23,50 Euro im Vorverkauf bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37, Tel. 07264 922-3961, gaesteinfo@badrappenau.de), bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  49. Dienstag, 12.02.2019

    12.02.2019, 18:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Vortrag Klimawandel in Heilbronn in der Ausstellung. Wird sich das Klima in Heilbronn verändern.... was spüren wir schon heute? Dr. André Gützloe, Heilbronn

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

  50. Mittwoch, 13.02.2019

    13.02.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Im Sommer wohnt er unten.

    Eine raffinierte Familienkomödie über zwei ungleiche Brüder.

    Matthias und David sind Brüder und doch grundverschieden. Während David in die Fußstapfen des Vaters getreten ist und Karriere bei der Bank macht, lebt Matthias mit seiner französischen Freundin Camille und deren Sohn ein sorgenloses Leben im Ferienhaus der Familie an der französischen Mittelmeerküste. Doch als David mit seiner Frau Lena in das Idyll einfällt, um seinen Urlaub zu machen, ändert sich das und schnell ist Schluss mit Harmonie, Frieden und Entspannung. Zu unterschiedlich sind die beiden Sprösslinge ihrer reichen Eltern. Der eine verweigert sich dem Leistungsprinzip, der andere schwört darauf.

    Von nun an herrschen strikte Regeln und Matthias beugt sich mehr oder weniger bereitwillig den
    Forderungen seines Bruders.
    Doch das will die temperamentvolle Camille so nicht hinnehmen – wild entschlossen plant sie, die Machtverhältnisse auf ihre ganz eigene Art neu zu mischen...

    „Im Sommer wohnt er unten“ ist eine raffinierte Familienkomödie um zwei ungleiche Brüder. Der gleichnamige Film von Tom Sommerlatte war der Eröffnungsfilm „Perspektive Deutsches Kino“ bei der 65. Berlinale und gewann anschließend viele Preise bei weiteren Filmfestivals. Im Juni 2017 lief er mit großem Erfolg in der Filmkunstreihe der Stadt Neckarsulm im Scala-Kino. Jetzt bietet sich die Gelegenheit für die Zuschauer, die nicht weniger gelungene Umsetzung als Theaterstück auf der Bühne zu erleben.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.02.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Die kanadische Reise

    Der Film erzählt von einer Vatersuche, die in eine gleich mehrfache Identitätsfindung mündet.

    Es gibt sie noch im Kino: anspruchsvolle Geschichten, unaufgeregt und mit Tiefgang erzählt. „Die Frau des Leuchtturmwärters“ von Philippe Lioret war so ein Film (Filmkunstreihe-Besucher erinnern sich vielleicht noch daran) und auch sein neuer Film „Die kanadische Reise“ ist französisches Arthouse-Kino vom Feinsten. Der Film erzählt von einer Vatersuche, die in eine gleich mehrfache Identitätsfindung mündet.

    Der 30-jährige Franzose Mathieu erhält eines Tages einen Anruf, in dem er erfährt, dass sein leiblicher, ihm jedoch zeitlebens unbekannter Vater Jean im kanadischen Montreal gestorben ist und ihm ein Päckchen hinterlassen hat. Seine verstorbene Mutter hatte Mathieu nur über eine Liebesnacht mit einem Fremden erzählt. Erst der Anruf aus Kanada erinnert ihn an den unklaren Punkt in seinem Leben. Sein jüngst verstorbener Vater sei in Montreal ein angesehener Arzt gewesen. Sein Vermächtnis an den außerehelichen Sohn sei ein Gemälde. Darüber hinaus brauche sich der junge Mann nicht weiter um die Person des Verstorbenen zu kümmern, sagt der Anrufer. Doch Mathieu reicht das nicht. Kurzerhand bricht er auf nach Kanada, um an der Beerdigung teilzunehmen. Am Flughafen empfängt ihn der Anrufer Pierre voller Argwohn. Er missbilligt Mathieus Wunsch, seine Halbbrüder und die Witwe kennenzulernen: Niemand in der Familie weiß von der kurzen Affäre, die der Arzt vor dreißig Jahren in Paris hatte. Pierre war der engste Freund seines verstorbenen Kollegen Jean, dessen Geheimnis bei ihm in guten Händen war. Eine Leiche gibt es nicht, denn der herzkranke Jean soll bei einem Angelausflug auf einem einsamen See aus dem Boot gefallen sein. Von einer Begegnung mit der trauernden Familie rät der verschlossene Pierre dringend ab. Sie soll nicht erfahren, dass es einen dritten Sohn gibt. Da Mathieu seine Halbbrüder aber unbedingt sehen und das Familiengeheimnis lüften will, gibt er sich als Bekannter Pierres aus, um mit diesem und den Brüdern nach der Leiche des Vaters zu suchen, die nach wie vor im See liegt.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  51. Donnerstag, 14.02.2019

    14.02.2019, 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Kindertheater - Michel aus Lönneberga.

    Das "Theater auf Tour" aus Darmstadt zeigt zum ersten Mal den Klassiker der Kinderliteratur in einer fantastischen Inszenierung.

    Michel hat mehr Unfug im Kopf als irgendein anderer Junge in ganz Lönneberga oder ganz Småland oder ganz Schweden
    oder vielleicht sogar auf der ganzen Welt! Aber Michel ist kein Bösewicht, sondern ganz einfach ein kleiner Lausbub. Seine
    Streiche plant er nicht, sie passieren, ganz von alleine – wie zum Beispiel die Sache mit der Suppenschüssel…

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.02.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weintafel

    4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung in exklusiver Runde in der modernen Vinothek des Weingut Bauer. Moderiert von Jungwinzer Alexander Bauer. Kosten ja nach Menüauswahl auf Anfrage.

    Peter von Ribbeck kocht fein auf und Jungwinzer Alexander Bauer präsentiert dazu spannende Weine - entweder aus seinem eigenen Keller, oder von Freunden und Kollegen.

    "Herr von Ribbeck - Fine Catering" und das Weingut Bauer präsentieren diese Veranstaltungsreihe. An 8 ausgewählten Donnerstagen im Jahr 2019 gibt es jeweils 14 Plätze in der Vinothek.

    Die Menüs sind meistens saisonal, Peter und Alex probieren immer etwas Neues aus und machen auch vor ungewöhnlichen Kombinationen nicht halt. Tickets gibt es exklusiv im Weingut.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374

    Im Gästehaus des Weingut Bauer stehen moderne Gästezimmer für die Übernachtung zur Verfügung.

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    14.02.2019, 19:00 Uhr - Lauffen

    Märchen im Burgturm: "Von Zauberern"

    Die Lauffener Märchenfreunde lesen für Erwachsene "Märchen von Zauberern".

    Eintritt frei. Um Spenden für einen guten Zweck wird gebeten.

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    14.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Neckarsulm

    Klüpfel & Kobr: Der Sinn des Lesens – Die Jubiläumstour

    2019 haben die Autoren Michael Kobr und Volker Klüpfel Grund zum Feiern: der zehnte Krimi um den kauzigen Kommissar Kluftinger erscheint.

    Im Jahr 2019 haben die Autoren Michael Kobr und Volker Klüpfel allen Grund zum Feiern. Zum einen, weil der zehnte Krimi um den kauzigen Kommissar Kluftinger erscheint, zum anderen, weil ihr Erstling 15 Jahre alt wird. Klar, dass dieser Anlass für eine Jubliäumstour genutzt werden muss.

    Werden Sie Zeuge einer eines grandiosen Abends. Selbst wenn Kommissar Kluftingers Kosmos für Sie Neuland ist, werden Sie begeistert sein. Denn was das Autorenduo an Skurrillem, Lustigem und Hintersinnigem zu Tage fördern, wird bei ihrem Publikum einmal mehr für heftige Lachsalven sorgen. Nicht umsonst sind ihre Lesungen, die eigentlich gar keine sind, so populär: Erleben Sie einen humoristischen Schlagabtausch zwischen Klüpfel und Kobr - oder eher zwischen ihren Schöpfungen Langhammer und Kluftinger, die sie mit ganz viel schauspielerischem Talent lebendig werden lassen. Gleichzeitig gewähren die beiden Freunde exklusive Einblicke hinter die Kulissen, lüften so manches Geheimnis um ihre berühmte Hauptfigur und verraten, wie sie es selbst so lange ohne Mord und Totschlag miteinander ausgehalten haben. Nie zu kurz kommt dabei die typische Allgäuer Mischung aus Grant und Gemütlichkeit, aus Boshaftigkeit und Augenzwinkern, aus Langhammers Laptop und Kluftingers Lederhose. Zefix!

    Veranstaltungsort: AUDI Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  52. Freitag, 15.02.2019

    15.02.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    15.02.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    FÜENF-

    005 im Dienste Ihrer Mayonnaise. Musikcomedy vom feinsten. Karten ab 23,50 unter www.reservix.de.

    Das bekannte Stuttgarter A-cappella-Quintett FÜENF präsentiert am Freitag, 15. Februar im Kurhaus Bad Rappenau ihre unverwechselbare Musicomdy.

    Die Monotonie will mal wieder die Weltherrschaft? Aber nicht mit uns! Füenf, die tonsicherste Einheiztruppe ihrer Haihaut wagt es einmal öfter, sich eurem Einerlei mit Sing und Unsing wacker in den Weg zu stellen.

    Füenf machten gesungene Musicomedy deutschlandweit populär und werden und werden nicht müde. Sie haben die Lizenz zum Blödeln in gereimter Mission, juxgefährlich, uninstrumental, scherzgewaltig!

    Auch ihre 10. Show feiert wieder den tagtäglichen Irrsinn zwischen den Zeilen der Vernunft, scharfzüngig und lachkrampferprobt, natürlich mit einem neuen Liebeshorst, Raritäten aus der Recyclingtonne, Liedern fürs Auge, Gags & Sex fürs Ohr im wie gewohnt unnachahmlichen Freestyle Deutschlands lustigster A-cappella-Band.

    Karten für die Veranstaltung mit bekannt geballter Bühnenpower am 15.02. in Bad Rappenau gibt es ab 23,50 Euro im Vorverkauf bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37, Tel. 07264 922-3961, gaesteinfo@badrappenau.de), bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    15.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.02.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Bernd Kohlhepp - Hämmerle privat - Das Tagebuch des Herrn Hämmerle - Geheime Aufzeichnungen
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Bernd Kohlhepp - Er spielt alle Rollen in Schillers DIE RÄUBER und ist der Old Shatterhand im fulminanten WINNETOU IVSpektakel mit Uli Boettcher. Er reist nach Nashville, nimmt dort eine Platte auf oder swingt mit der SWR Big-Band. Und immer wieder verkörpert er auch den sagenhaften Herrn Hämmerle, sei es gemeinsam mit Herrn Leibssle oder solo als schwäbischster aller Presley-Interpreten in ELVIS – DER KING KEHRT ZURÜCK. So auch diesmal. Und nun ist es an der Zeit geheime Schubladen zu öffnen, und die mysteriösen Archive des Herrn Hämmerle zu lüften. In „Hämmerle privat“ erleben Sie hautnah, was es bedeutet, mit Herrn Hämmerle auf Du und Du zu sein. Kohlhepp liest, spielt und singt aus Hämmerles ROCK AND ROLL TAGEBUCH, aus seinen GEHEIMEN AUFZEICHNUNGEN sowie DER SCHWÄBISCHEN WELTGESCHICHTE. Und all das dokumentiert logisch und nachvollziehbar, wie dieser Mann zu dem wurde, was er ist.

    Der Mannheimer Morgen meint: „Harter Stoff für die Lachmuskeln...“
    Die Böblinger Kreiszeitung schreibt „Wenn es diesen Hämmerle nicht gäbe, müsste man ihn erfinden...“

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  53. Samstag, 16.02.2019

    16.02.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschloss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 6 €, mit gültiger Gästekarte 5 €.

    Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    16.02.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Bonfeld, ca. 9 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    16.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Ausstellungseröffnung - „Lebenswege“

    von Klaus Kiermeier. Der Eintritt ist frei.

    Der Siegelsbacher Hobbykünstler Klaus Kiermeier zeigt ab Samstag, 16. Februar in der neuen Ausstellung im Kulturhaus unter dem Titel „Lebenswege“ - Lebensfreude, Lebensgedanken, Lebensgefühle, Lebensträume – seine Arbeiten aus Holz.
    Viele seiner Werke hat er für Kirchen, Vereine und Institutionen hergestellt, womit er seinen Dank für deren ehrenamtliche Arbeit gelungen zum Ausdruck bringt. So sind beispielsweise „Dankestafeln“ für das 125-jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr in Siegelsbach im Jahr 2015, für das Blacksheep Festival im Jahr 2016 oder für das Balsam Märchenteam und den Geburtstag eines Mitglieds des Musikvereins Siegelsbach entstanden. Zur Erinnerung an die Fußball-WM der Frauen in Sinsheim 2011 hat er eine Tafel gestaltet, auf der er Unterschriften der Spielerinnen gesammelt hat. Aber auch kleine „Landschaften“ aus Naturmaterialien hat Klaus Kiermeier geschaffen, sie zeigen in Miniatur, wie schön der Kraichgau ist.

    Auch in Bad Rappenau ist Klaus Kiermeier schon mit seinen auffallenden Werken in Erscheinung getreten. So hat er bei der Verabschiedung von OB Hans Heribert Blättgen Ende Januar 2018 die Gäste mit einer selbstgebauten „Rikscha“ vor dem Kurhaus – Freifahrt inklusive – empfangen.

    Die Ausstellung „Lebenswege“ von Klaus Kiermeier im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof wird am Samstag, dem 16.02.2019, um 15:00 Uhr eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist anschließend bis zum 24.03.2019 jeden Samstag und Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

    Veranstaltungsort: Kulturhaus Forum Fränkischer Hof

    Anschrift: Heinsheimer Straße 16
    74906 Bad Rappenau

    16.02.2019, 19:00 Uhr - Jagsthausen

    Monika Hirschle - "Gell, Sie sen's?!"

    Monika Hirschle erzählt aus dem Nähkästchen. Wie immer sind es "Geschichten, die das Leben schrieb..." mit viel Herz und besonders viel Humor!

    Monika Hirschle erzählt aus dem Nähkästchen. Es geht um die schwäbische Sprache, Urlaubsfahrten damals und heute, Besuche auf dem Wochenmarkt, Theatererlebnisse, das Innenleben von Damenhandtaschen, die Probleme mit dem Älter werden und um vieles mehr.

    Veranstaltungsort: Götzenburg

    Anschrift: Schlossstraße 20
    74249 Jagsthausen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.02.2019, 19:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    "Frauen verblühen, Männer verduften"

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 15 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.02.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Diavortrag mit Bernd Mantwill -

    zeigt die schönsten Bilder von Städten und Sehenswürdigkeiten im Elsass (Teil 2). Karten zu 6 € an der Abendkasse.

    Dia-Reise nach Frankreich ins Elsass

    Der Fotograf und Diplom-Geograph Bernd Matwill zeigt im Januar und Februar im Kurhaus Bad Rappenau die schönsten Bilder von Städten und Sehenswürdigkeiten seiner Fotoreise durch das Elsass.

    Im ersten Vortrag am Donnerstag ,31. Januar, beginnt die Reise am Rheinübergang Seltz. Die Region ist ein Storchenparadies. Von hier geht es weiter in die grenznahen Orte Lauterbourg, der westlichsten Gemeinde Frankreichs, und Wissembourg mit seiner malerischen Altstadt Das nächste Ziel ist die bizarr in einen Sandsteinfels gebaute Burgruine Fleckenstein. Der Hagenauer Forst, eines der größten Waldgebiete im Elsass, war früher Jagdgebiet deutscher Könige. Am Rhein liegt die von Ludwig XIV erbaute Festung Fort Louis. Weiter führt die Reise in die Hauptstadt Strassbourg mit dem bekannten Straßburger Münster und der gut erhaltene historische Altstadt, welche 1988 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Doch auch neuzeitliche Bauten, wie z.B. das Europäische Parlament, prägen das Stadtbild. Über Saverne geht es zur Ruine der Burg Hohbarr, welche bereits im Jahr 1123 urkundlich erwähnt wurde und von einer wechselvollen Geschichte erzählt.

    Der zweite Teil der Reise durch das Elsass wird am Donnerstag, 21. Februar, fortgesetzt. Von der Burgruine Nideck, bekannt auch durch die Ballade „Das Riesenspielzeug“ von Adelbert von Chamisso, hat man einen phantastischen Rundblick über die Vogesen. Gleich nebenan befindet sich der eindrucksvolle Nideck-Wasserfall. Weiter geht es zum Aussichtsberg Donon mit gallo-römischer Kultstätte und zu den pittoresken Städten Obernai, Molsheim nach Sélestat, wo im Jahr 775 Karl der Große das Weihnachtsfest verbrachte. Das Ende der Reiseroute ist die Hochkönigsburg. Sie ist die größte Burg im Elsass und gehört zu den meistbesuchten Besucherattraktionen in Frankreich.

    Entdecken Sie gemeinsam mit Bernd Mantwill unsere Nachbarregion in Frankreich, welche mehr zu bieten hat als Töpferware, Wein und Flammkuchen. Karten für diese Dia-Reisen am Donnerstag, 31.01. und Donnerstag, 21.02., um 19.30 Uhr im kleinen Saal des Kurhauses gibt es für jeweils 6 Euro an der Abendkasse. Die Elsass-Reise wird am 21. März mit einem dritten Teil abgeschlossen.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    16.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  54. Sonntag, 17.02.2019

    17.02.2019, 09:30 - 12:00 Uhr - Talheim

    WildesWeinWandern

    Winterliche Tour am Morgen mit Weinprobe und rustikalen Versucherle vom Wild mit WeinErlebnisFührerin Elisabeth Schukraft; 25 € p.P., Anmeldung unter Tel. 0176 52596858.

    Veranstalter und Anmeldung:
    WeinErlebnisFührerin Elisabeth Schukraft
    Telefon 0176 52596858

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Elisabeth Schukraft ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen im gesamten Weinanbaugebiet Württemberg unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz am Hohrainhof

    Anschrift: Königsberger Straße
    74388 Talheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.02.2019, 10:00 Uhr - Bad Rappenau

    Goldschmiedekurs -

    im Wasserschloss. Anmeldung erforderlich.

    Das Kulturamt der Stadt Bad Rappenau lädt ein zu einem Goldschmiedekurs im Rahmen der Reihe Kunst & Kultur im Wasserschloss in Bad Rappenau. Am Sonntag, 17. Februar, werden von 10 bis 18 Uhr die Grundkenntnisse des Goldschmiedens erlernt: Sägen, Feilen, Schmieden, Löten und Polieren. Die Teilnehmer werden von zwei Goldschmiede-Meistern individuell betreut. Gearbeitet wird mit Silber (Gold auf Anfrage), Steinen und Perlen. Es wird darauf geachtet, dass jeder Kursteilnehmer ein Schmuckstück fertig stellt. Der Kurs kostet 98 Euro. Das Material wird nach Verbrauch im Kurs abgerechnet (einfacher Ring ca. 30 Euro).

    Eine Anmeldung bei den Kursleitern ist erforderlich: Ludmilla Herrmann und Jonas Herrmann, Tel. 07231/1559086 oder 0171/7904880 oder herrmann.jonas@gmx.net. Infos auch unter: Facebook Goldschmiedekurse Jonas Herrmann.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    17.02.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    17.02.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.02.2019, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall

    Drei-Schlösser-Führung

    Drei-Schlösser-Führung, Stadt Bad Friedrichshall und Gästeführer Wolfgang Dürr, Parkplatz Schloss Lehen, 4 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanztee mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    17.02.2019, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.02.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanzabend mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    17.02.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    Kieran Halpin & Yogi Jokusch

    Kieran Halpin ist ein guter Bekannter in Lauffen: unzählige Auftritte im Phoenix haben dem Singer/Songwriter aus Irland eine treue Fangemeinde beschert.
    Online: 13€ Abendkasse: 14€

    Kieran Halpin ist seit Jahren ein guter Bekannter in Lauffen – unzählige Auftritte im Phoenix haben dem Singer/Songwriter aus Irland eine treue und große Fangemeinde beschert. Was Bühnenpräsenz, Intensität und Unterhaltung angeht, können nur wenige Stars der Folkszene ihm, dem Rockpoeten, das Wasser reichen. Viele bedeutende Musiker hat er schon als Partner auf die Bühne geholt. Jimmy Faulkner, Maart Allcock, Anth Kaley und den verstorbenen großartigen Chris Jones. Mit Yogi Jockusch an den Percussions bringt er einen neuen Musiker mit, der übrigens auch schon auf Halpins CD „the devil and his dealing“ (seiner 20.) zu hören ist.

    Vorverkauf: Online: 13 €
    Abendkasse: 14 €

    Veranstaltungsort: Phoenix - Irish Pub im Vogtshof

    Anschrift: Heilbronner Straße
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  55. Dienstag, 19.02.2019

    19.02.2019, 19:30 Uhr - Lauffen

    Lauffen will es wissen: Revolution der smarten Maschine

    Mit Dr. Ulrich Eberl, Industriephysiker, Zukunftsforscher und Buchautor
    4 € / 2 € (Schüler/Stud.)
    Nur Abendkasse

    Überflügelt uns die künstliche Intelligenz?
    Mit Dr. Ulrich Eberl, Industriephysiker, Zukunftsforscher und Buchautor

    Maschinen werden immer klüger: Sie fahren schon selbstständig Auto, lernen kochen und kellnern, malen und musizieren, denken und debattieren, gewinnen im Quiz und Go-Spiel gegen die menschlichen Weltmeister, stellen bessere Diagnosen als viele Ärzte und lesen sogar Gefühle aus Gesichtern und Stimmen. Diese neuen Technologien werden unsere Welt verändern und alle Lebensbereiche prägen: zu Hause und in der Freizeit ebenso wie auf den Straßen, in den Fabriken und Büros. Doch sind Roboter und smarte Computer nun ein Segen für die Menschheit oder eher eine Gefahr für Arbeitsplätze, Privatsphäre und Sicherheit?

    Ulrich Eberl hat mehrere Monate lang in Labors und Firmen in den USA, Japan und Europa recherchiert. In seinem Vortrag schildert er die faszinierenden Entwicklungen auf dem Gebiet, das den Kern unseres Selbstverständnisses trifft: die menschliche Intelligenz. Begleitet wird er von seinem Hausroboter Nao Bluestar, der das Publikum begrüßt und mit eigenen Aktionen unterhält.

    Kosten: 4 € / 2 € (Schüler/Stud.)
    Nur Abendkasse.

    Veranstaltungsort: Stadthalle

    Anschrift: Charlottenstraße 89
    74348 Lauffen

  56. Mittwoch, 20.02.2019

    20.02.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Kirche in der Klinik:

    Lust auf moderne Kirchenlieder? Zum Mitsingen, -summen, -brummen, -pfeifen und Zuhören.

    Mit Pfarrer Jürgen Steinbach.

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    20.02.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Gundermann

    „Gundermann“ ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. „Gundermann“ ist ein Film über Heimat.

    „Gundermann“ erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. Kann ein Verräter, selbst wenn er das Herz auf dem richtigen Fleck hat, wirklich die Welt verbessern? Wie kann man überzeugter Kommunist sein und im Sozialismus trotzdem systemkritische Lieder singen? Was macht das mit einem, der sich 1976 als IM für die Stasi anwerben ließ (Deckname „Grigori“), wenn er erfährt, dass er selbst jahrelang bespitzelt worden ist? Und warum fährt einer überhaupt jeden verdammten Arbeitstag wieder in den stickig-braunen Tagebau zwischen Dresden und Cottbus zurück, obwohl er doch bereits im Vorprogramm von Bob Dylan oder Joan Baez aufgetreten ist und von seiner musikalischen Begabung seit den frühen 1990er Jahren längst schon leben könnte?

    „Gundermann“ ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. „Gundermann“ ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

    Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in seinem klugen, einfühlsamen Film einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch für diesen großartigen Helden-, Heimat-, Geschichts-, Musik- und Liebes-Film stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat und zeigt, dass er nicht nur ein großartiger Schauspieler, sondern auch ein begabter Sänger ist.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  57. Freitag, 22.02.2019

    22.02.2019, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag.

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Sophie-Luisen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 16
    74906 Bad Rappenau

    22.02.2019, 19:00 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Kuddlmuddl" - ein Sketchprogramm von Winfried Wagner

    mit typisch schwäbischem Humor und doch auch immer wieder hintergründig. Eintritt frei!

    Mit humorvollen Szenen aus dem schwäbischen Alltag - für Leute, die wieder einmal herzhaft lachen und sich am schwäbischen Humor und Wortwitz erfreuen wollen.
    Gespielt vom Stauferpfalz Festspielverein Bad Wimpfen e.V..
    Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    22.02.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    22.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  58. Samstag, 23.02.2019

    23.02.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Das weiße Gold".

    Auf Salineninspektor Rosentritts Spuren - Führung zum und durch das kleine, aber informative Museum im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof. Teilnahmebeitrag 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Salz und Sole, Salinen- und Bädergeschichte sind untrennbar mit der Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt verbunden. 1823 erhielt Bad Rappenau mit der Saline seinen ersten Industriebetrieb, der dann 150 Jahre lang Siedesalz (Kochsalz) herstellte. Zu verdanken hat die Stadt diesen Motor ihrer Entwicklung ihrem ersten Ehrenbürger, dem Salineninspektor Rosentritt, der 1822 die erste erfolgreiche Solebohrung im Großherzogtum Baden niederbrachte.

    Auf einer unterhaltsamen Führung auf seinen Spuren erfährt man viel Interessantes über sein Lebenswerk. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Zuerst geht der Weg an sein Ehrengrab auf dem städtischen Friedhof und von dort in das kleine, aber informative Museum im Fränkischen Hof, wo den Besuchern seine Erfolgsgeschichte anschaulich vor Augen steht. Nach etwa zwei Stunden endet die Führung.
    Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € inklusive „Salär“. Eine Stadtführung, angeboten im dreiwöchigen Wechsel, ergänzt diese Führung in idealer Weise.
    Informationen über die Führung und die aktuellen Termine erhalten Sie bei der Gäste-Information unter 07264/922 391 oder www.göller-web.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    23.02.2019, 10:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Pferdemarkt 23.-25.02.2019.

    Krämermarkt mit Vergnügungspark rund um die Harmonie. Begleitend dazu Prämierung von Pferden und Ponys in der Reitanlage Trappensee. Scheunenparty am Samstagt, Reitshow am Sonntag.

    Drei Tage lang kann auf dem Krämermarkt rund um das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie wieder Schönes, Skurriles und ungemein Praktisches entdeckt werden. Von Klangschalen bis Nacktschneckenbekämpfungsmittel – hier findet jeder etwas für zu Hause. Echte Schnäppchen preisen die Marktschreier an Obst- oder Blumenständen an.

    Neuerungen und Besonderheiten
    Zum ersten Mal bieten Reitvereine aus der Region beim diesjährigen Pferdemarkt ein tierfreundliches Ponyreiten im Stadtgarten an.
    Après-Ski-Stimmung, das ist DJ Lümmels Metier. Gemeinsam mit Richie De Belle, der für seinen Clubsound bekannt ist, heizt er bei der Scheunenparty am Samstagabend, 24. Februar im Foyer der Harmonie dem Partyfolk ein. Bei Scheunenatmosphäre, umrahmt von mehreren Ausschankhütten, Cocktailbar und kleinen Gerichten kann hier bestens in den Samstagabend getanzt werden. Der Eintritt ist frei.
    Das Marktgelände wurde in diesem Jahr im Bereich Gymnasiumstraße / Bismarckstraße erweitert, so dass insgesamt mehr Platz für weitere 25 Stände da ist.
    Auch im Bereich gastronomisches Angebot gibt es einige Neuheiten. Zum Beispiel einen Food-Bus mit deutsch-iranischer Küche in der Gymnasiumstraße.

    Krämermarkt und Händlerausstellung
    Der Krämermarkt rings um die Harmonie hat rund 400 Stände an denen sich Haushaltswaren, Praktisches aber auch Deko-Artikel bis hin zu Textilien finden. Am Friedensplatz werden Maschinen, Geräte, Caravans und Autos ausgestellt.

    Funpark
    Auf dem Gelände des Busparkplatzes hinter der Harmonie findet wie gewohnt der Funpark statt. In diesem Jahr ist wieder ein Riesenrad dabei. Von Autoscooter, Achterbahn bis Entenangeln ist mit insgesamt zwölf Attraktionen wieder einiges geboten.

    Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie
    Wer Flohmärkte liebt, ist beim Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie (Theodor-Heuss-Saal) richtig. Hier gibt es wahre Schätze, seltene Antiquitäten und Trödel.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.02.2019, 11:00 Uhr - Bad Rappenau

    Romantische Schneeglöckchentage im Wasserschloss

    Kunsthandwerk mit Schneeglöckchen. Eintritt frei.

    Im stilvollen Ambiente des Bad Rappenauer Wasserschlosses finden am Samstag, 23. Februar, und Sonntag, 24. Februar, wieder die Romantischen Schneeglöckchentage statt.

    Bei diesem hochwertigen Kunsthandwerkermarkt im Wasserschloss dreht sich alles um „Schneeglöckchen & Bienen“. Bienen und Schneeglöckchen - wie passt das zusammen? Es sind tatsächlich schon ganz früh im Jahr Bienchen auf Futtersuche unterwegs und halten Ausschau nach Winterlingen, Palmkätzchen und Schneeglöckchen. Und so wird es sich bei den Schneeglöckchen-Tagen um die zarten Frühlingsboten drehen und auch um die Not der Bienen. Am Projektstand informieren Imker (R. Speiser/Z. Husar) über die Imkerei und bienenfreundliche Gärten. Mit Vesperbroten im Schneeglöckchen-Stil und leckersten Kuchen verwöhnt der Fürfelder Chor „Unterwegs“ die Marktbesucher im Erdgeschoss.

    Im Schlosshof und in der ersten Etage des Wasserschlosses haben 32 KunsthandwerkerInnen ihrer kreativen Schaffenskraft freien Lauf gelassen: sorgsam ausgewählt , mit hohem Anspruch an die handwerkliche Umsetzung der Ideen, präsentieren sie die wunderbarsten Unikate zum Marktthema. Die Schneeglöckchen-Tage-Besucher finden Ausgefallenes, Wärmendes, Schönes, Praktisches und bestimmt auch wieder eine gute, wohltuende Atmosphäre – und zum Thema passende Zitate am Brunnen der Weisheit.

    Der Künstlermarkt ist an beiden Tagen jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen über dieses Schneeglöckchen-Wochenende im Wasserschloss finden Sie unter www.kreative-maerchenwelt.de

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    23.02.2019, 13:00 Uhr - Gundelsheim

    Seminar "Schokolade und Wein"

    Verkostung von Schokolade und Wein mit Stadtführung, Kaffee und Kuchen. 28,50 € p. P., Anmeldung unter Tel. 06269 350

    Begrüßung in der Deutschordens- und Weinstadt Gundelsheim mit einem edlen Tropfen Wein "Gundelsheimer Himmelreich" aus Ihrem Souvenirglas.

    Genießen Sie das einzigartige Geschmackserlebnis einer Pralinen-, Wein-, Schokoladen- und Essigprobe aus dem Sortiment von Schell Schokoladen:

    - Riesling-Schleckerle
    - Müller-Thurgau-Schleckerle und Trockenbeerenauslese-Aperitifessig aus Müller-Thurgau
    - Balsam-Schleckerle und Württemberger Balsamessig
    - Umami-Schokolade und Riesling Classic
    - Barriquetrüffel und Barriqueschokolade mit Lemberger Wein
    - Trockenbeerenauslese Trüffel, Saint Domingue Orange Schokolade und Muscat de Rivesaltes
    - Champagner-Trüffel

    Führung durch die malerische Altstadt von Gundelsheim zum Schloss Horneck, der ehemaligen Deutschmeisterresidenz des Deutschen Ritterordens.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.02.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Stadtwald, ca. 7 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    23.02.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Heilbronn

    Klima schreibt Geschichte - Donnerwetter.

    Faschingsparty im Museum "Die Wetterhexen sind los". Tolle Preise für die schönsten Verkleidungen. Kinder von 5 - 10 Jahren + begleitende Erwachsene. Gebühr: 1€ + 4€ Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    23.02.2019, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 10 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 10 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.02.2019, 15:00 - 17:00 Uhr - Weinsberg

    Keltern und Keller: Wo der Wein entsteht.

    Rundgang durch alte Weinsberger Gewölbekeller mit Erläuterungen zur Baugeschichte. Preis: 18,00 Euro p.P. inkl. 4er Weinprobe. Anmeldung bei Rudolf Fox, Tel.: 07134 17403

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    Weinsberg

    23.02.2019, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tierisches Vergnüngen! Harfenkonzert für Kinder

    Mit Maren Ferber. Eintritt frei für Kinder, Erwachsene zahlen 4 Euro. Platzreservierung unter 07264/922-161 oder per E-Mail unter Kulturamt@badrappenau.de

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    23.02.2019, 19:30 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Fingerpickin` & Bottleneck Blues Guitar.

    Blueskonzert mit Wolfgang Kalb. Einrittskarten VK 12 €/ AK 15 €. Schüler und Studenten erhalten 4 € Ermäßigung. Infos bei Kultur und Tourismus Bad Wimfpen, Telefon 07063-97200.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    23.02.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  59. Sonntag, 24.02.2019

    24.02.2019, 10:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Pferdemarkt.

    Krämermarkt mit Vergnügungspark rund um die Harmonie. Begleitend dazu Prämierung von Pferden und Ponys in der Reitanlage Trappensee. Scheunenparty am Samstagt, Reitshow am Sonntag.

    Drei Tage lang kann auf dem Krämermarkt rund um das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie wieder Schönes, Skurriles und ungemein Praktisches entdeckt werden. Von Klangschalen bis Nacktschneckenbekämpfungsmittel – hier findet jeder etwas für zu Hause. Echte Schnäppchen preisen die Marktschreier an Obst- oder Blumenständen an.

    Neuerungen und Besonderheiten
    Zum ersten Mal bieten Reitvereine aus der Region beim diesjährigen Pferdemarkt ein tierfreundliches Ponyreiten im Stadtgarten an.
    Après-Ski-Stimmung, das ist DJ Lümmels Metier. Gemeinsam mit Richie De Belle, der für seinen Clubsound bekannt ist, heizt er bei der Scheunenparty am Samstagabend, 24. Februar im Foyer der Harmonie dem Partyfolk ein. Bei Scheunenatmosphäre, umrahmt von mehreren Ausschankhütten, Cocktailbar und kleinen Gerichten kann hier bestens in den Samstagabend getanzt werden. Der Eintritt ist frei.
    Das Marktgelände wurde in diesem Jahr im Bereich Gymnasiumstraße / Bismarckstraße erweitert, so dass insgesamt mehr Platz für weitere 25 Stände da ist.
    Auch im Bereich gastronomisches Angebot gibt es einige Neuheiten. Zum Beispiel einen Food-Bus mit deutsch-iranischer Küche in der Gymnasiumstraße.

    Krämermarkt und Händlerausstellung
    Der Krämermarkt rings um die Harmonie hat rund 400 Stände an denen sich Haushaltswaren, Praktisches aber auch Deko-Artikel bis hin zu Textilien finden. Am Friedensplatz werden Maschinen, Geräte, Caravans und Autos ausgestellt.

    Funpark
    Auf dem Gelände des Busparkplatzes hinter der Harmonie findet wie gewohnt der Funpark statt. In diesem Jahr ist wieder ein Riesenrad dabei. Von Autoscooter, Achterbahn bis Entenangeln ist mit insgesamt zwölf Attraktionen wieder einiges geboten.


    Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie
    Wer Flohmärkte liebt, ist beim Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie (Theodor-Heuss-Saal) richtig. Hier gibt es wahre Schätze, seltene Antiquitäten und Trödel.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.02.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Musikverein Bonfeld. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    24.02.2019, 11:00 - 15:00 Uhr - Talheim

    Winterradausfahrt

    Geführte Radtour rund um Talheim mit Schlusseinkehr. 50 km.
    Gratis, keine Anmeldung notwendig
    Kontakt: Bike Guide Bernd Hönnige, 07133 4264

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Rathausplatz 18
    74388 Talheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.02.2019, 11:00 Uhr - Bad Rappenau

    Romantische Schneeglöckchentage im Wasserschloss

    Kunsthandwerk mit Schneeglöckchen. Eintritt frei.

    Im stilvollen Ambiente des Bad Rappenauer Wasserschlosses finden am Samstag, 23. Februar, und Sonntag, 24. Februar, wieder die Romantischen Schneeglöckchentage statt.

    Bei diesem hochwertigen Kunsthandwerkermarkt im Wasserschloss dreht sich alles um „Schneeglöckchen & Bienen“. Bienen und Schneeglöckchen - wie passt das zusammen? Es sind tatsächlich schon ganz früh im Jahr Bienchen auf Futtersuche unterwegs und halten Ausschau nach Winterlingen, Palmkätzchen und Schneeglöckchen. Und so wird es sich bei den Schneeglöckchen-Tagen um die zarten Frühlingsboten drehen und auch um die Not der Bienen. Am Projektstand informieren Imker (R. Speiser/Z. Husar) über die Imkerei und bienenfreundliche Gärten. Mit Vesperbroten im Schneeglöckchen-Stil und leckersten Kuchen verwöhnt der Fürfelder Chor „Unterwegs“ die Marktbesucher im Erdgeschoss.

    Im Schlosshof und in der ersten Etage des Wasserschlosses haben 32 KunsthandwerkerInnen ihrer kreativen Schaffenskraft freien Lauf gelassen: sorgsam ausgewählt , mit hohem Anspruch an die handwerkliche Umsetzung der Ideen, präsentieren sie die wunderbarsten Unikate zum Marktthema. Die Schneeglöckchen-Tage-Besucher finden Ausgefallenes, Wärmendes, Schönes, Praktisches und bestimmt auch wieder eine gute, wohltuende Atmosphäre – und zum Thema passende Zitate am Brunnen der Weisheit.

    Der Künstlermarkt ist an beiden Tagen jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen über dieses Schneeglöckchen-Wochenende im Wasserschloss finden Sie unter www.kreative-maerchenwelt.de

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    24.02.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.02.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanztee mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    24.02.2019, 17:00 Uhr - Lauffen

    Jerusalem Duo - Crossover mit Harfe und Saxophon

    Eines der ältesten und eines der jüngsten Instrumente treffen zusammen, es eröffnet sich ein bislang selten gehörtes Klangerlebnis: Harfe & Saxophon vereint in schönster Harmonie.

    "bühne frei..."

    Wenn eines der ältesten und eines der jüngsten Instrumente der Musikgeschichte zusammentreffen, eröffnet sich ein bislang selten gehörtes Klangerlebnis: Harfe und Saxophon vereint in schönster Harmonie. Beim Jerusalem Duo wird die Musik zur universalen, völkerverständigenden Sprache der Seele, zu einer Ausdrucksform, die sich jedem Zuhörer ganz unmittelbar erschließt.

    Die Harfenistin Hila Ofek, Enkelin von Musik-Legende Giora Feidman, und ihr Mann, der Saxophonist André Tsirlin, nehmen ihr Publikum mit auf eine spannende musikalische Reise. Ohne Berührungsängste verbinden sie Klassik, Klezmer, jiddische Lieder, Tango, Pop und viele andere Genres der Weltmusik miteinander – stets begleitet von ebenso kenntnisreicher wie unterhaltsamer Moderation.

    Ofek und Tsirlin haben an der „Jerusalem Academy of Music & Dance“ studiert. Heute konzertieren sie als Solisten und als Duo in ganz Europa, Israel und Russland. Sie sind Gewinner des 6. Internat. Wettbewerbs für Israelische Musik in London und des 3. Internat. Terem-Crossover-Wettbewerbs in St. Petersburg. Am Tag der Deutschen Einheit 2017 wirkten sie am ökumen. Hauptgottesdienst mit, der live in der ARD übertragen wurde.

    Kosten: 16 € / 8 € (Schüler/Stud.)

    Veranstaltungsort: Museum im Klosterhof

    Anschrift: Klosterhof 4
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.02.2019, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.02.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanzabend mit SilverSound das Duo

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  60. Montag, 25.02.2019

    25.02.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Pferdemarkt.

    Krämermarkt mit Vergnügungspark rund um die Harmonie. Begleitend dazu Prämierung von Pferden und Ponys in der Reitanlage Trappensee. Scheunenparty am Samstagt, Reitshow am Sonntag.

    Drei Tage lang kann auf dem Krämermarkt rund um das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie wieder Schönes, Skurriles und ungemein Praktisches entdeckt werden. Von Klangschalen bis Nacktschneckenbekämpfungsmittel – hier findet jeder etwas für zu Hause. Echte Schnäppchen preisen die Marktschreier an Obst- oder Blumenständen an.

    Neuerungen und Besonderheiten
    Zum ersten Mal bieten Reitvereine aus der Region beim diesjährigen Pferdemarkt ein tierfreundliches Ponyreiten im Stadtgarten an.
    Après-Ski-Stimmung, das ist DJ Lümmels Metier. Gemeinsam mit Richie De Belle, der für seinen Clubsound bekannt ist, heizt er bei der Scheunenparty am Samstagabend, 24. Februar im Foyer der Harmonie dem Partyfolk ein. Bei Scheunenatmosphäre, umrahmt von mehreren Ausschankhütten, Cocktailbar und kleinen Gerichten kann hier bestens in den Samstagabend getanzt werden. Der Eintritt ist frei.
    Das Marktgelände wurde in diesem Jahr im Bereich Gymnasiumstraße / Bismarckstraße erweitert, so dass insgesamt mehr Platz für weitere 25 Stände da ist.
    Auch im Bereich gastronomisches Angebot gibt es einige Neuheiten. Zum Beispiel einen Food-Bus mit deutsch-iranischer Küche in der Gymnasiumstraße.

    Krämermarkt und Händlerausstellung
    Der Krämermarkt rings um die Harmonie hat rund 400 Stände an denen sich Haushaltswaren, Praktisches aber auch Deko-Artikel bis hin zu Textilien finden. Am Friedensplatz werden Maschinen, Geräte, Caravans und Autos ausgestellt.

    Funpark
    Auf dem Gelände des Busparkplatzes hinter der Harmonie findet wie gewohnt der Funpark statt. In diesem Jahr ist wieder ein Riesenrad dabei. Von Autoscooter, Achterbahn bis Entenangeln ist mit insgesamt zwölf Attraktionen wieder einiges geboten.

    Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie
    Wer Flohmärkte liebt, ist beim Antik- und Trödelmarkt in der Harmonie (Theodor-Heuss-Saal) richtig. Hier gibt es wahre Schätze, seltene Antiquitäten und Trödel.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  61. Dienstag, 26.02.2019

    26.02.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Die Badische Landesbühne zeigt:

    Amerika. Karten kosten zwischen 6 und 12 € und sind im Vorverkauf bei der Gäste-Information.

    Die Badische Landesbühne zeigt am Dienstag, 26. Februar, um 19:30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau das Stück „Amerika“ nach einem Roman von Franz Kafka. Vor dem Stück gibt es eine Einführung ab 19:00 Uhr.

    Karl Roßmann, ein 17-jähriger Deutscher, kommt auf einem großen Passagierschiff im Hafen von New York an. In seiner Heimat wurde er von einem Dienstmädchen verführt, sie hat von ihm ein Kind bekommen. Um den Vorfall zu vertuschen, haben die Eltern ihren Sohn verstoßen und nach Amerika verschickt.

    Der naive, aber von einem starken Gerechtigkeitsgefühl beseelte Karl wird noch auf dem Schiff in einen Konflikt zwischen einem Heizer und dessen Vorgesetzten verwickelt. Zufällig trifft er dabei auf seinen Onkel Jakob, der es in Amerika zum erfolgreichen Geschäftsmann gebracht hat. Der Onkel will Karl helfen, sich in dem fremden Land einzugewöhnen. Als Karl jedoch selbstständige Schritte wagt, will auch der Onkel nichts mehr von ihm wissen. Karl lernt eine Gesellschaft kennen, in der weniger Höflichkeit sondern Disziplin zählt; die Selbstbeherrschung und Leistungswille ebenso zu befördern scheint wie egoistische Machtkämpfe. Er trifft auf die Vagabunden Robinson und Delamarche. Sie hausen gemeinsam in der engen Wohnung von Delamarches Geliebten, der äußerst launigen Sängerin Brunelda. Von ihnen wird Karl wie ein Gefangener behandelt. Die letzte Handlungssequenz stimmt hoffnungsvoll: Ein Plakat weist Karl darauf hin, dass das große Naturtheater von Oklahoma Leute engagiert. Karl folgt dem Aufruf und findet Anstellung als Bühnenarbeiter. Ein Zug bringt ihn nach Oklahoma.

    „Der Verschollene“ lautet der ursprünglich von Franz Kafka intendierte Titel für seinen unvollendeten Roman. Isolation und Fremdheit, Konflikte mit Vaterfiguren, Misslingen, Scheitern und das Gefühl des Ausgeliefertseins an anonyme Mächte – das sind exemplarische Themen Kafkas, dem vielleicht wichtigsten Autoren deutscher Sprache in der literarischen Moderne.

    Karten für die Aufführung am Dienstag, 26.02., im Kurhaus Bad Rappenau kosten zwischen 6 und 12 Euro und sind im Vorverkauf bei bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstr. 37, Tel. 07264 922-391, gaesteinfo@badrappenau.de) und an der Abendkasse erhältlich.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  62. Mittwoch, 27.02.2019

    27.02.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Gundermann

    „Gundermann“ ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. „Gundermann“ ist ein Film über Heimat.

    „Gundermann“ erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. Kann ein Verräter, selbst wenn er das Herz auf dem richtigen Fleck hat, wirklich die Welt verbessern? Wie kann man überzeugter Kommunist sein und im Sozialismus trotzdem systemkritische Lieder singen? Was macht das mit einem, der sich 1976 als IM für die Stasi anwerben ließ (Deckname „Grigori“), wenn er erfährt, dass er selbst jahrelang bespitzelt worden ist? Und warum fährt einer überhaupt jeden verdammten Arbeitstag wieder in den stickig-braunen Tagebau zwischen Dresden und Cottbus zurück, obwohl er doch bereits im Vorprogramm von Bob Dylan oder Joan Baez aufgetreten ist und von seiner musikalischen Begabung seit den frühen 1990er Jahren längst schon leben könnte?

    „Gundermann“ ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. „Gundermann“ ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

    Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in seinem klugen, einfühlsamen Film einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch für diesen großartigen Helden-, Heimat-, Geschichts-, Musik- und Liebes-Film stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat und zeigt, dass er nicht nur ein großartiger Schauspieler, sondern auch ein begabter Sänger ist.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  63. Donnerstag, 28.02.2019

    28.02.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Faschingstanz mit SilverSound das Duo.

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    28.02.2019, 19:00 Uhr - Bad Rappenau - Heinsheim

    Vom Dialog zum Trialog -

    Wie können Juden, Christen und Muslime voneinander lernen. Eintritt ist frei. Eine freiwillige Spende für die Restaurierung der Ehemaligen Synagoge Heinsheim ist willkommen.

    Am Donnerstag, 28. Februar 2019 um 19.00 Uhr beginnt im Katholischen Gemeindehaus in Bad Rappenau-Heinsheim die Auftaktveranstaltung zu einer Veranstaltungsreihe unter dem Thema „Wie können Juden, Christen und Muslime voneinander lernen? - Vom Dialog zum Trialog in Heinsheim.

    Nachdem im Sommer 2016 die erste Lernwoche mit einem jüdischen Lehrer-Ehepaar stattgefunden hatte, bildete sich ein Tora-Lernkreis zum jüdisch-christlichen Dialog über Texte aus der Hebräischen Bibel.

    Nun geht der Freundeskreis Ehemalige Synagoge Heinsheim einen Schritt weiter und startet eine zunächst vierteilige Reihe zum Gespräch zwischen den drei Schriftreligionen. Bei der Auftaktveranstaltung werden Rabbiner Jehoshua Ahrens von Darmstadt aus jüdischer Sicht, Eyüp Besir von Mannheim aus muslimischer Sicht und Bernd Göller von Bad Rappenau aus christlicher Sicht begründen, warum sie das Gespräch zwischen den drei Religionen für wichtig halten und es suchen. Karl-Hermann Blickle vom Stuttgarter Lehrhaus, das die Reihe fördert, wird den Abend moderieren.

    Der Eintritt ist wie stets frei. Eine freiwillige Spende für den Fortgang der Restaurierung der Ehemaligen Synagoge Heinsheim ist hoch willkommen. Adresse des Katholischen Gemeindehauses: Gundelsheimer Str. 30/1 in Bad Rappenau-Heinsheim.

    Veranstaltungsort: Kath. Pfarrgemeindehaus - Heinsheim

    Anschrift: Gundelsheimer Straße 30
    74906 Bad Rappenau - Heinsheim

  64. Freitag, 01.03.2019

    01.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    01.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  65. Samstag, 02.03.2019

    02.03.2019, 10:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr

    Tour Siegelsbach zur Firma Mann und Schröder, ca. 11 km. Sie erhalten ein Mittagessen, sowie 2 Pflegeprodukte. Teilnahmegebühr 10 €, mit gültiger Gästekarte 9 €

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 10 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 9 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 15.00 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    02.03.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Lichterzauber

    Ein besonders stimmungsvolles Nightshopping. Mit Lichteffekten, Feuerkünstlern und Aktionen rund um das Thema Illumination wird die gesamte Stadt in Szene gesetzt.

    Die Heilbronner Händler setzen mit Leuchtpylonen Akzente in der Innenstadt und haben an diesem Tag bis 22 Uhr geöffnet.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    02.03.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 € . Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.03.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  66. Sonntag, 03.03.2019

    03.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Drehorgelspieler Kurt Fischer. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    03.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.03.2019, 14:00 - 16:00 Uhr - Lauffen

    4 Personen, die in Lauffen Geschichte schrieben

    Oskar von Miller, Robert Gradmann, Lina Hähnle, Friedrich Hölderlin.
    5,00 € / Erwachsene, Kinder frei
    Info: Klaus Koch, Tel.: 07133 1 28 91 bzw. Klaus.Koch@Lauffen.de

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    03.03.2019, 14:00 - 17:00 Uhr

    Zu den Exklaven Löwensteins

    Bergtour mit Naturparkführerin Sabine Reiss, inkl. Getränk. Kosten: 7,50 €. Keine Anmeldung erforderlich. Distanz: 7 - 8 km. Treffpunkt:Parkplatz Buch Richtung Etzlenswenden.

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    03.03.2019, 14:11 - 17:00 Uhr

    Großer Faschingsumzug

    Großer Faschingsumzug von Bad Wimpfen im Tal hoch zur und durch die Altstadt

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

  67. Montag, 04.03.2019

    04.03.2019, 15:00 - 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Führung durch die Ritterstiftskirche.

    6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    "Meisterwerk der Frühgotik"
    Besondere Einblicke in eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands

    Im Stadtteil Bad Wimpfen im Tal, einer ehemaligen Römerstadt mit Kastell, steht die Ritterstiftskirche „St. Peter“ am Kloster. Sie ist ein Meisterwerk der Frühgotik und eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands. Der Kreuzgang wird von der Denkmalstiftung Baden Württemberg als „ein wegweisendes Ensemble neckarschwäbischer Gotik“ bezeichnet und gilt als einer der schönsten und besterhaltenen im Land. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Kath. Ritterstiftskirche im Tal

    Anschrift: Lindenplatz 7
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  68. Mittwoch, 06.03.2019

    06.03.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - It must Schwing

    Den ganzen März über wird unsere Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die Musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn dieser steht ganz im Zeichen des Jazz.

    Den ganzen März über wird unsere Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn die nächsten vier Mittwoch-Abende stehen ganz im Zeichen der Musik, genauer: des Jazz.

    Für unser Jazz-Special haben wir drei faszinierende Dokumentarfilme ausgesucht, die sich mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten dem berühmten, bis heute legendären und einzigartigen Blue Note-Label und seinen Künstlern widmen. Ob das Leben der beiden jüdischen Gründer erzählt wird, die vor den Nazis nach New York geflüchtet sind, Musik und Musiker im Zentrum stehen, seltenes historisches Archivmaterial verarbeitet wird oder die Gegenwart von Hip-Hop der Ausgangspunkt ist, von wo aus die Vergangenheit erkundet wird – in jedem der drei Filme zeigt sich auf unterschiedliche Weise die Faszination und Lebendigkeit des Jazz.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  69. Donnerstag, 07.03.2019

    07.03.2019, 17:30 - 21:30 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Afterwork im Weinkonvent Dürrenzimmern

    Themenweinprobe an jedem 1. Donnerstag im Monat. Keine Anmeldung erforderlich. 15 € pro Person. Infos: Weinkonvent Dürrenzimmern, Tel. 07135 95150.

    An jedem 1. Donnerstag im Monat veranstaltet das Weinkonvent Dürrenzimmern eine Afterwork-Weinprobe im Weinkonvent. Probieren Sie in angenehmer Atmosphäre ganz ungezwungen die außergewöhnlichen Weine. Bei gutem Wetter im Klosterhof, bei schlechtem Wetter in der Vinothek. Die jeweiligen Themen erfahren Sie auf der Homepage des Weinkonvents. Es gibt an jedem Abend auch Kleinigkeiten zu essen.


    Veranstalter und weitere Informationen zu den Themen:
    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Tel. 07135 95150
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  70. Freitag, 08.03.2019

    08.03.2019, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag.

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    08.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    08.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  71. Samstag, 09.03.2019

    09.03.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschloss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 6 €, mit gültiger Gästekarte 5 €.

    Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    09.03.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Mühlental, ca. 12 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    09.03.2019, 14:00 - 16:00 Uhr - Lauffen

    Stadtführung Lauffen "Dorf & Dörfle"

    Gästeführer Karlheinz Torschmied
    Kosten: 5 € / Person, Kinder frei;
    Info: Karlheinz Torschmied, Tel.: 07133 77 22, Torschmied@t-online.de.

    Gästeführer Karlheinz Torschmied
    Skulpturengruppe "Hölderlin im Kreisverkehr", Klosterhof, Regiswindiskirche, Legende von der Ortsheiligen Regiswindis;
    Treffpunkt: Parkplatz 6 "Hagdol", Nordheimer Straße, 74348 Lauffen.

    Kosten: 5 € / Person, Kinder frei;
    Info: Karlheinz Torschmied, Tel.: 07133 77 22, Torschmied@t-online.de.

    Veranstaltungsort: Parkplatz 6

    Anschrift: Nordheimer Straße
    74348 Lauffen

    09.03.2019, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Geschichte erleben.

    Führung durch das Reichsstädtische Museum, € 4 inkl. Eintritt.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.03.2019, 19:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Romantische Schlossnacht

    Romantische Schlossnacht im Greckenschloss, Stadt Bad Friedrichshall und alle Gästeführer,
    Unterer Schlosshof, Kirchbrunnenstraße, Führung um 19 Uhr und 19.30 Uhr

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße 7
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Live-Hörspiel

    mit dem Schauspieler Raik Singer von der "Horch und Guck - Die Hörbühne Heilbronn". Eintrittskarten sind für 12 Euro/VVK und 15 Euro/AK erhältlich. Spitalkeller.

    Eintrittskarten sind für 12 Euro im Vorverkauf und für 15 Euro an der Abendkasse erhältlich. Schüler und Studenten erhalten 4 Euro Ermäßigung. Spitalkeller.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    09.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  72. Sonntag, 10.03.2019

    10.03.2019, 10:00 - 12:00 Uhr

    Aus Wasser wird Wein!? - Sonntags in Württembreg

    Gottesdienst im Weinberg mit einem Spaziergang und Weinproben. 15 € pro Person. Anmeldung unter Tel. 07138 920696 .

    Treffpunkt: Wanderparkplatz auf dem Heuchelberg zwischen Schwaigern und Neipperg

    Veranstalter und Anmeldung:
    WeinErlebnisFührerin Heidrun Schmalzhaf
    Telefon: 07138 920696
    EMail: roemer.schmalz@gmx.de

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Heidrun Schmalzhaf ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen im gesamten Weinanbaugebiet Württemberg unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Volkschor Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    10.03.2019, 14:00 - 15:00 Uhr - Lauffen

    Führung "Martinskirche"

    Kosten: 3 € / Person, Kinder frei;
    Treffpunkt: Martinskirche, Heilbronner Straße, 74348 Lauffen
    Info: Terezia Berghe, Tel.: 01517 121 44 02, T-Berghe@gmx.de

    Veranstaltungsort: Ev. Martinskirche

    Anschrift: Heilbronner Straße
    74348 Lauffen

    10.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.03.2019, 18:00 Uhr

    Friedrich Bidlingmaier - Lauffener Antarktisforscher

    Heimatverein Lauffen a.N.
    Andrea Täschner berichtet in ihrem spannenden Vortrag über das Leben des Geophysikers Friedrich Bidlingmaier.

    Heimatverein Lauffen a.N.
    Der Geophysiker Friedrich Bidlingmaier wurde 1875 in Lauffen geboren. Er war Teilnehmer der ersten deutschen Südpolarexpedition (1901-1903), bei der er die Forschung über den Erdmagnetismus vorantrieb. Andrea Täschner berichtet in ihrem spannenden Vortrag über sein Leben.

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    10.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Egerländer Blasmusik Neusiedl am See

    Ein Klang geht um die Welt. Karten im VVK ab 28.70 EUR, Gäste-Information oder www.reservix.de

    Projektorchester gibt es viele, auch professionelle. Auf internationaler Ebene lichten sich die Reihen da schon merklich. Seit 25 Jahren steht die Egerländer Blasmusik Neusiedl am See auf der Bühne. International besetzt, mit Spitzenmusikern aus Österreich, Südtirol und Deutschland. In Sachen Besetzung und Konzerte kennen die Musiker um den Dirigenten Florian Ebert und Manager Rainer Stiassny keine Grenzen. Nur was das Programm angeht, kennt man keine Kompromisse: Böhmisch muss es sein.

    Mit dem neuen Programm „Böhmischer Wind“ kommt das international besetzte Blasorchester „Egerländer Blasmusik Neusiedl am See“ am 10. März 2019 erstmals nach Bad Rappenau und verspricht dem Publikum Blasmusik auf höchstem Niveau.

    Im Jahre 1994 wird das EU-Ensemble gegründet und es finden sich zum ersten Mal im burgenländischen Neusiedl am See begeisterte Musiker aus Deutschland, Österreich und Südtirol zusammen, um Egerländer Blasmusik zupflegen und der Nachwelt zu erhalten.Die Formation spielt in der typischen Besetzung, die jenes Klangerlebnis ausmacht, das durch Ernst Mosch und seine Original Egerländer Musikanten so bekannt geworden ist. Mit der Stilistik der 60-er und 70-er Jahre und der ureigenen Seele der Egerländer Blasmusik begeisterte dieses Ensemble in seinen Konzerten bisher zahlreiche Zuhörer in Österreich, Deutschland, Südtirol, der Schweiz, Tschechien und Holland.

    Dirigent des Orchesters ist der fränkische Musiker Florian Ebert, der über 15 Jahre als Flügelhornist und Trompeter im international besetzten Orchester tätig war und 2014 die musikalische Leitung übernommen hat. Gemeinsam mit Stephanie Herold bildet er auch das Gesangsduo, um die gefühlvollen Melodien auch mit der vom Publikum gewünschten Gesangsnote zu untermalen.

    Idealismus und Gemeinschaftsdenken haben das Vorhaben der „Egerländer Blasmusik Neusiedl am See“ bisher getragen und werden dies auch künftig tun. „In diesem Sinne freuen wir uns darauf, jedes Jahr neue Egerländer-Freunde kennenzulernen und hoffen, dass auch Sie bald dazugehören!“, sagt Rainer Stiassny, Gründer und Manager des Orchesters.
    Evergreens und Neues

    Im Konzertprogramm der Egerländer Blasmusik Neusiedl am See finden sich viele bekannte böhmische Melodien, die als Egerländer Erfolge um die Welt gingen, zum Beispiel der Marsch „Gruß an Böhmen“ oder der Walzer „Rauschende Birken“. Zudem wird das Orchester seine Vielfältigkeit und Perfektion durch Ausflüge in andere Musikrichtungen unter Beweis stellen. Evergreens aus dem Swing wie „New York, New York“, „Son of a Preacher Man“ oder die „Kosakenpatrouille“, der „Säbeltanz“ sowie ein Medley aus der weltbekannten Tanzshow „Lord of the Dance“ standen bereits auf dem Programm und haben das anspruchsvolle Publikum immer wieder aufs Neue begeistert.

    Den Kontakt zum Publikum stellt in dem zweieinhalbstündigen Programm die Rundfunkmoderatorin und Theaterspielerin Magdalena Schwellensattl her, die charmant und wortgewandt, gepaart mit Geist, Witz und Eleganz durch das Programm führt und für eine angenehme Konzertatmosphäre sorgt.

    Weitere Informationen sind auch auf der Orchester-Homepage www.egerlaender-blasmusik.com zu finden.

    Karten für das Konzert am Sonntag, 10. März 2019, im Kurhaus Bad Rappenau zum Preis ab 28.70 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37, 74906 Bad Rappenau, Tel. 07264 922391, gaesteinfo(at)badrappenau.de), bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen oder online unter www.reservix.de

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  73. Dienstag, 12.03.2019

    12.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Klassik im Alten Spital - Cello und Klavier

    mit Stücken von Scarlatti, Soler, Beethoven, Albèniz. Karten im VVK 12 €, AK 15 €, Ermäßigimg 4 €. Weitere Infos Tel: 07063/97200 oder www.badwimpfen.de

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

  74. Mittwoch, 13.03.2019

    13.03.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Blue Note

    Den ganzen März über wird die Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die Musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn dieser steht ganz im Zeichen des Jazz.

    Für das Jazz-Special wurden drei faszinierende Dokumentarfilme ausgesucht, die sich mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten dem berühmten, bis heute legendären und einzigartigen Blue Note-Label und seinen Künstlern widmen. Ob das Leben der beiden jüdischen Gründer erzählt wird, die vor den Nazis nach New York geflüchtet sind, Musik und Musiker im Zentrum stehen, seltenes historisches Archivmaterial verarbeitet wird oder die Gegenwart von Hip-Hop der Ausgangspunkt ist, von wo aus die Vergangenheit erkundet wird – in jedem der drei Filme zeigt sich auf unterschiedliche Weise die Faszination und Lebendigkeit des Jazz.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  75. Donnerstag, 14.03.2019

    14.03.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weintafel

    4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung in exklusiver Runde in der modernen Vinothek des Weingut Bauer. Moderiert von Jungwinzer Alexander Bauer. Kosten ja nach Menüauswahl auf Anfrage.

    Peter von Ribbeck kocht fein auf und Jungwinzer Alexander Bauer präsentiert dazu spannende Weine - entweder aus seinem eigenen Keller, oder von Freunden und Kollegen.

    "Herr von Ribbeck - Fine Catering" und das Weingut Bauer präsentieren diese Veranstaltungsreihe. An 8 ausgewählten Donnerstagen im Jahr 2019 gibt es jeweils 14 Plätze in der Vinothek.

    Die Menüs sind meistens saisonal, Peter und Alex probieren immer etwas Neues aus und machen auch vor ungewöhnlichen Kombinationen nicht halt. Tickets gibt es exklusiv im Weingut.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374

    Im Gästehaus des Weingut Bauer stehen moderne Gästezimmer für die Übernachtung zur Verfügung.

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    14.03.2019, 19:00 Uhr - Lauffen

    Märchen im Burgturm: "Von Vätern"

    Die Lauffener Märchenfreunde lesen für Erwachsene "Märchen von Vätern".

    Eintritt frei. Um Spenden für einen guten Zweck wird gebeten.

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

  76. Freitag, 15.03.2019

    15.03.2019, 15:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weinerlebnis im Weingut

    Planwagenfahrt in die Weinberge mit Weinprobe und Vesper im Weingut. Kosten 39 € pro Person. Weitere Informationen Weingut Alexander Bauer 07131 570374.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374


    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    15.03.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Bönnigheim

    Frühjahrsweinprobe der Weingärtner Stromberg-Zabergäu

    Unterhaltsame Weinprobe mit 6 Weinen und dazu passenden Frühlingssnacks.. 28 € p.P., Anmeldung: Weingärtner Stromberg-Zabergäu Tel. 07135 98550

    Genießen Sie den Frühling! Unterhaltsame Weinprobe mit 6 Weinen und den passenden Frühlingssnacks sowie einer Kellerführung.

    Leistungen:
    - Aperitif
    - Kellerführung
    - 6er Weinprobe
    - Vesper

    Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG
    Cleebronner Straße 70
    74357 Bönnigheim
    07143 88770
    info@wg-sz.de
    www.wg-sz.de

    Veranstaltungsort: Strombergkeller Bönnigheim

    Anschrift: Cleebronner Straße 70
    74357 Bönnigheim

    Telefon: 07135-985530

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    15.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Bodo Bach - Pech gehabt

    Werde ich vom Pech verfolgt oder gehen wir nur zufällig in die gleiche Richtung. Karten unter www.reservix.de.

    "PECH GEHABT" das neue Programm
    Unser durchgeknallter Planet dreht sich unermüdlich weiter. Bodo Bach macht das Beste draus und nimmt´s, wie´s kommt und nicht selten kommt´s dicke.
    Sei es die neue Liebe seines Sohnes Rüdiger, der Besuch einer Erotikmesse oder das überraschende Ableben seines ungeliebten Nachbarn.
    Wer in Bodos letzten Programmen den kulturellen Anspruch vermisst hat, wird diesmal nicht enttäuscht. Bodo besucht ein Museum und erklärt uns die moderne Kunst: "Öl auf Leinwand geht ganz schwer raus, aber lieber vom Lebe´ gezeichnet als vom Picasso gemalt."
    Bodo steht wieder mittendrin im prallen Leben und stellt die richtigen Fragen: "Werd´ ich vom Pech verfolgt oder geh´n mir nur zufällig in die gleiche Richtung?" Egal welche Erlebnisberichte unser Lieblingshesse diesmal abliefert, wie immer zeigt sich Bodo vielseitig, vielschichtig und vor allem vielosophisch!
    Am Ende steht die Frage für wen es dumm gelaufen ist. Dreimal dürfen Sie raten. Gewissheit bringt der Besuch seines neuen Comedy-Programms: "PECH GEHABT"
    Und denken Sie immer dran: Wenn wir Pech haben, ist das Glück nicht weg. Das hat dann nur ein anderer.
    Vorverkauf bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37, Tel. 07264 922-3961, gaesteinfo@badrappenau.de), bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    15.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Lisa Eckhart - Die Vorteile des Lasters
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde.
    Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile.
    Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

    Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit.
    Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben‘s schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß.

    Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen?
    Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt?

    Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau.
    Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat.
    Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog.
    Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers.
    Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters.
    Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders.
    Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  77. Samstag, 16.03.2019

    16.03.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Drei Seen, ca. 8 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    16.03.2019, 14:00 - 16:0 Uhr - Lauffen

    Führung "Hölderlin"

    Kosten: 5 € / Person, Kinder frei;
    Treffpunkt: Parkplatz 6 "Hagdol", Nordheimer Straße, 74348 Lauffen
    Info: Terezia Berghe, Tel.: 01517 121 44 02, T-Berghe@gmx.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz 6

    Anschrift: Nordheimer Straße
    74348 Lauffen

    16.03.2019, 19:00 - 22:30 Uhr - Cleebronn

    Hütten-Kabarett

    Schwäbisches Mundart-Kabarett mit Alban und den Schlabbergoschen

    Schwäbisches Mundart-Kabarett in der gemütlichen Wildsau-Schenke: Alban und die Schlabbergoschen
    sorgen mit neuem Programm „Leit – mir schwätza Schwäbisch!“ für beste Unterhaltung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit warmer Suppe und kaltem Buffet. Ihre Lachmuskeln werden garantiert beansprucht. Einlass ab 19.00 Uhr, Ende ca. 22.30 Uhr. Die Kosten pro Person sind 32,50 € (inkl. Programm und Essen). Die Wildsau-Schenke befindet sich mitten im Wildparadies Tripsdrill - 10 Gehminuten vom Haupteingang entfernt. Bitte denken Sie auch an festes Schuhwerk.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    "Ehemann günstig abzugeben "

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 15 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  78. Sonntag, 17.03.2019

    17.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    17.03.2019, 11:00 - 17:00 Uhr - Eberstadt

    Wein & Genuss.

    Tag der offenen Tür mit Weinverkostung. Vor Ort erwartet Besucher eine große Auswahl an edlen Tropfen aus dem Weinsberger Tal sowie eine bunte Auswahl regionaler Austeller.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Eberstadt

    Anschrift: Lennacher Straße 25
    74246 Eberstadt

    17.03.2019, 11:00 - 17:00 Uhr - Eberstadt

    Wein & Genuss

    Tag der offenen Tür mit Verkostung der Weine der Winzer vom Weinsberger Tal und weiteren regionalen Ausstellern

    Vor Ort erwartet Sie eine große Auswahl edler Tropfen aus Eberstadt, Löwenstein, Willsbach und Eschenau.
    Für Ihr leibliches Wohl wird bestens gesorgt. Weitere regionale Aussteller warten mit verschiedenen Köstlichkeiten, Schmuckstückchen, Kunsthandwerke,...

    Veranstaltungsort: Weinhaus Eberstadt

    Anschrift: Lennacher Straße 25
    74246 Eberstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.03.2019, 14:00 - 14:30 Uhr - Lauffen

    Führung "Burg der Grafen von Lauffen"

    Gästeführer Hartmut Wilhelm & Lauffener Verein SAI
    Treffpunkt: Rathausstr. 10, 74348 Lauffen
    Kosten: 2 € / Person, Kinder frei
    Hartmut Wilhelm, Tel.: 07133 58 69 bzw. hawi43@web.de

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    17.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.03.2019, 15:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Theater Hammerschmiede - Die Sterntaler

    Stadt Bad Friedrichshall, Greckenschloss Lindenweg 2, ab 4 Jahren, Eintritt 5 Euro

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Lindenweg 2
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  79. Dienstag, 19.03.2019

    19.03.2019, 19:30 Uhr - Lauffen

    Lauffen will es wissen: Mathematische Experimente

    Mit Prof. Albrecht Beutelspacher
    Ein Vortrag, der zugleich lehrreich und vergnüglich ist und keine speziellen Vorkenntnisse nötig sind.
    4 € / 2 € (Schüler/Stud.)
    Nur Abendkasse

    bild der wissenschaft - Firma Schunk - Stadt Lauffen a.N., Stadthalle
    Mit Prof. Albrecht Beutelspacher

    Mit einfachsten Mitteln werden mathematische Experimente durchgeführt, die Vergnügen bereiten, weil sie Einsicht vermitteln. Dabei wird der Bogen geschlagen von den Anfängen der Mathematik bis hin zu modernen Anwendungen. Ein Vortrag, der zugleich lehrreich und vergnüglich ist und zu dem keine speziellen Vorkenntnisse nötig sind.

    Prof. Beutelspacher ist neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Gießen auch Gründer und Leiter des Mathematikums in Gießen, des ersten mathematischen Mitmachmuseums der Welt.

    Kosten: 4 € / 2 € (Schüler/Stud.)
    Vorverkauf: Nur Abendkasse.

    Veranstaltungsort: Stadthalle

    Anschrift: Charlottenstraße 89
    74348 Lauffen

  80. Mittwoch, 20.03.2019

    20.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Die Tanzstunde.

    Eine sehr amüsante, berührende Komödie über zwei einsame Seelen, die nur mühsam denselben Takt halten können, schließlich aber beide mutig werden und sich erstaunlich nahe kommen.

    Ever Montgomery muss für eine Preisverleihung dringend tanzen lernen. Eigentlich keine allzu schwierige Aufgabe, würde er nicht jeglichen Körperkontakt verabscheuen. Allein bei dem Gedanken, Hände zu schütteln oder andere Menschen zu umarmen, fühlt er sich überfordert, denn der Professor für Geowissenschaften leidet unter dem Asperger-Syndrom, einer speziellen Form des Autismus. In Gesprächen nimmt er meist alles wörtlich, die Gesichtsausdrücke seiner Mitmenschen muss er mühsam entschlüsseln und seinen Alltag hat er nach strengen Regeln und festen Ritualen organisiert.

    Dieses geregelte Leben wird jetzt heftig durcheinandergebracht, denn auf Anraten des Hausmeisters wäre seine Nachbarin Senga Quinn die ideale Tanzlehrerin. Also fasst Ever sich tatsächlich ein Herz und spricht sie an. Sie ist Tänzerin, doch nach einem Unfall ist fraglich, ob ihr verletztes Bein wieder so weit heilen wird, dass sie jemals wieder in ihrem Beruf arbeiten kann. Ever bietet ihr für eine Tanzstunde 2153 Dollar Honorar. Senga lehnt dieses absurd hohe Angebot zunächst als „unmoralisch“ ab. Doch schließlich siegt die Neugier und so beginnen sie mit dem Unterricht. Schnell entwickeln sich zwischen dem ungleichen Paar die komischsten Situationen, denn Ever nimmt alles wörtlich, was Senga sagt und gerät in Panik, als es um erste Berührungen geht, die beim Tanzen unvermeidlich sind.

    Mark St. Germain hat eine sehr amüsante und berührende Komödie über zwei einsame Seelen geschrieben, die nur mühsam
    denselben Takt halten können, schließlich aber beide mutig werden und sich erstaunlich nahe kommen.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.03.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Blue Note Records beyond the Notes

    Den ganzen März über wird die Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die Musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn dieser steht ganz im Zeichen des Jazz.

    Den ganzen März über wird die Filmkunstreihe dem Motto „hier spielt die musik“ wieder in besonderer Weise gerecht, denn die nächsten vier Mittwoch-Abende stehen ganz im Zeichen der Musik, genauer: des Jazz.

    Für das Jazz-Special wurden drei faszinierende Dokumentarfilme ausgesucht, die sich mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten dem berühmten, bis heute legendären und einzigartigen Blue Note-Label und seinen Künstlern widmen. Ob das Leben der beiden jüdischen Gründer erzählt wird, die vor den Nazis nach New York geflüchtet sind, Musik und Musiker im Zentrum stehen, seltenes historisches Archivmaterial verarbeitet wird oder die Gegenwart von Hip-Hop der Ausgangspunkt ist, von wo aus die Vergangenheit erkundet wird – in jedem der drei Filme zeigt sich auf unterschiedliche Weise die Faszination und Lebendigkeit des Jazz.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  81. Freitag, 22.03.2019

    22.03.2019, 15:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Kinderführung: Soli, Thesda & Manuel

    Stadt Bad Friedrichshall und Kinderstadtführerin Heike Pfitzenmaier, Greckenschloss Eingang Grundschule, Kosten 5 Euro

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Lindenweg 2
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    22.03.2019, 15:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weinerlebnis im Weingut

    Planwagenfahrt in die Weinberge mit Weinprobe und Vesper im Weingut. Kosten 39 € pro Person. Weitere Informationen Weingut Alexander Bauer 07131 570374.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374


    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    22.03.2019, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag.

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Sophie-Luisen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 16
    74906 Bad Rappenau

    22.03.2019, 19:00 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Kuddlmuddl" - ein Sketchprogramm von Winfried Wagner

    mit typisch schwäbischem Humor und doch auch immer wieder hintergründig. Eintritt frei!

    Mit humorvollen Szenen aus dem schwäbischen Alltag - für Leute, die wieder einmal herzhaft lachen und sich am schwäbischen Humor und Wortwitz erfreuen wollen.
    Gespielt vom Stauferpfalz Festspielverein Bad Wimpfen e.V..
    Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    22.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    22.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    22.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Festival der lachenden Töne - The Cast

    Ungewohnte und überraschende Arrangements des traditionellen Opernrepertoires. The Cast inszeniert die alten Werke mit Charme, frischen Ideen und glockenklar geschulten Opernstimme

    Was passiert, wenn sechs Freunde aus vier unterschiedlichen Staaten und von drei Kontinenten, Richard Wagners Aufforderung:
    „Kinder, schafft Neues!“ ernst nehmen? Die jungen Vokalartisten aus Neuseeland, Kanada, USA und Deutschland präsentieren klassische Musik wieder so, wie sie einmal war: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich.

    Die Opernband The Cast inszeniert die alten Werke mit Charme, frischen Ideen und glockenklar geschulten Opernstimmen. Der Clou dabei: Die Gruppe entfernt einfach den steifen, formellen Rahmen, den klassische Musik normalerweise umgibt. Das Ergebnis: Gesang und klassische Musik auf weltweitem Spitzenniveau – verbunden mit der Atmosphäre eines Popkonzerts.
    Mitklatschen, Zwischenrufe oder Mitsummen dürfen sein. Die Zuschauer werden Teil des Konzerts, Teil der Atmosphäre, Teil einer unbändigen Leidenschaft für Musik. Lassen Sie sich von ungewohnten und überraschenden Arrangements des traditionellen Opernrepertoires faszinieren und erleben Sie, wie gut diese Meisterwerke aus Oper und Operette auch ohne Anzug oder Abendkleid funktionieren – sowohl auf der Bühne wie auch im Publikum. Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte dem Opernsaal vorgezogen haben: The Cast wird Sie in den Bann ihrer mitreißenden Darbietung ziehen. Ein fulminantes Konzerterlebnis erwartet Sie!

    Veranstaltungsort: Städtische Musikschule

    Anschrift: Neuenstädter Straße 27
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  82. Samstag, 23.03.2019

    23.03.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Frühlingsmarkt.

    Start in den Frühling mit einer bunten Weinauswahl, kulinarischen Schmankerln und verschiedenem Handgemachtem direkt von unseren Winzern.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    23.03.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Frühlingsmarkt

    Start in den Frühling mit Wein und Kulinarischem dazu handgemachtes direkt von unseren Winzern

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.03.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Besentour, ca. 11km. Rückfahrt mit Taxen ca. 4 € pro Person.
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    23.03.2019, 14:00 - 16:00 Uhr - Lauffen

    Führung durch die Steillagen in Lauffen a.N.

    Wichtig: Festes Schuhwerk, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit.
    5 € / Erwachsene, Kinder frei
    Info und Anmeldung bei Dr. Bernhard Enzel, Tel.: 07133 15194
    bernhard.enzel@lauffen.de

    Gästeführer Dr. Bernhard Enzel
    Treppauf, treppab geht es durch historische Terrassenweinberge. Da gibt es tiefe Lettenkeupergruben, alte Denksteine sowie herrliche Aussichtsstellen. Man erhält Einblick in die großartige bauliche Leistung der Mäuerleswengert und die Arbeit der Weingärtner.

    TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN: Festes Schuhwerk, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit.
    Kosten: 5 € / Erwachsene, Kinder frei.
    Anmeldung erbeten.
    Treffpunkt: Parkplatz 6 "Hagdol", Nordheimer Str.,
    74348 Lauffen.
    Information und Anmeldung bei Dr. Bernhard Enzel, Tel.: 07133 1 51 94 bzw. bernhard.enzel@lauffen.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz 6

    Anschrift: Nordheimer Straße
    74348 Lauffen

    23.03.2019, 17:00 Uhr - Mundelsheim

    Wein & Sound

    Weinverkostung mit Musik im historischen Weinkeller der Lauffener Weingärtner im Käsbergkeller Mundelsheim. Kosten 22 € p.P. Informationen unter Tel. 07143 81550.

    Wir laden Sie ein auf eine exklusive Rundreise der Sinne durch unseren historischen Weinkeller. Verkosten sie so viel Sie wollen und (fast) so lange sie wollen. Mit Live Musik.

    Veranstaltungsort, Veranstalter und Informationen:

    Käsbergkeller Mundelsheim
    Heinrich-Maulick-Straße 24
    74395 Mundelsheim
    Tel. 07143 81550
    info@mundelsheimerwein.de
    http://www.mundelsheimerwein.de

    Veranstaltungsort: Käsberg

    Anschrift: In den Weinbergen
    74395 Mundelsheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    La vie en chanson - Gesang und Klavier

    mit Thierry Saladin u. Jean-Peirre Barraquè. Karten im VVK 12 €, AK 15 €, Ermäßigung 4 €. Weitere Infos unter Tel: 07063/97200 oder www.badwimpfen.de.

    Thierry Saladin singt mit so unglaublich viel Gefühl, dass seine Zuhörer dahinschmelzen, wenn er mit seiner charismatischen Stimme sanfte Balladen anstimmt und von der Liebe - de l'amour - erzählt. In seinen Liedern spiegelt sich seine Heimat Frankreich wieder und im Nu wähnt man sich in einem kleinen Bistro an der Seine, umringt vom fröhlichen Treiben in den Gassen von Paris.

    Man spürt die Leichtigkeit und Lebensfreude, die Leidenschaft und das Temperament in der Stimme von Thierry Saladin und das ist es, was ihn so besonders macht!

    Einfühlsam begleitet wird Thierry von Jean-Pierre Barraqué, einem außergewöhnlicher Pianisten, der unter anderem schon mit Harald Schmidt zusammen gearbeitet hat.

    Jean-Pierre verleiht der Musik, durch ein Höchstmaß an Sensibilität, einen ganz besonderen Ausdruck. Man kann es einfach spüren, dass er nicht nur interpretiert sondern fühlt was er singt. Gerade bei impulsiven Chansons stellt er, mittels entsprechender Mimik und Gestik, seine Musik so überzeugend und intensiv dar, dass man kein Französisch können muss, um zu fühlen wovon die Lieder handeln.

    Zusammen bilden Thierry Saladin und Jean-Pierre Barraqué ein hochkarätiges Duo das Sie sicher begeistern wird!

    Freuen Sie sich auf ein Stück Frankreich!

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    23.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Festival der lachenden Töne - Jo van Nelsen

    Schlager und Kabarett der 1920er Jahre

    „Jo van Nelsen ist ein Glücksfall – für das deutsche Chanson, für die Bühne und für das Publikum.“ schwelgt die Presse, „Dieser Mann versteht es einfach, Worte in Mimik und Gestik umzusetzen (…) immer authentisch und nah am Publikum“.

    Die Musik der 20er Jahre hat es dem renommierten Chansonier schon in seiner Jugend angetan und war in vielen seiner Musikkabarettprogramme vertreten. Nun widmet er sich ausschließlich diesen Glanzstücken der Unterhaltungskunst und seiner Interpreten und Komponisten (wie Claire Waldoff, Willy Rosen, Friedrich Hollaender, Mischa Spoliansky, Rudolf Nelson, uva.). In furiosen 90 Minuten präsentiert Jo van Nelsen die witzigsten, frivolsten und absurdesten Schlager und Chansons der Jahre 1919-1933 … am Klavier virtuos begleitet von Pianist Bernd Schmidt. Neben den großen Hits dieser Zeit wie „Was macht der Maier am Himalaya“ oder „Ich steh mit Ruth gut“ werden viele Lieder präsentiert, die von raren Schellackplatten rekonstruiert und bislang nur selten aufgeführt wurden. Garniert wird das Ganze mit Texten der großen Kabarettautoren wie z.B. Kurt Tucholsky.

    Werfen Sie mit Jo van Nelsen einen Blick in die Berliner Revuetheater und die Hinterhöfe der Weimarer Republik. Ein musikalischer Parforce-Ritt so schnell wie die Zeit, über die dieser Abend berichtet und die der unseren so erschreckend ähnelt. Ein Abend, der Lust macht auf gute Reime, brillante Musik, alte und aktuelle Geschichte(n) und – das Leben!

    Veranstaltungsort: Städtische Musikschule

    Anschrift: Neuenstädter Straße 27
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    23.03.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    Oliver Steller spricht und singt Robert Gernhardt

    "bühne frei..."- "hell & schnell"
    Humor und Liebe, Alltag und Leben sind die Themen des Dichters Robert Gernhardt. Seine Gedichte sind leicht und humorvoll, eben sehr undeutsch.

    "bühne frei..."
    - "hell & schnell"

    Humor und Liebe, Alltag und Leben sind die Themen des Dichters Robert Gernhardt. Seine große Kraft liegt im Privaten. Er weiß schon lange, dass Wein besser als Sex ist. Seine Gedichte sind leicht und humorvoll, eben sehr undeutsch. Robert Gernhardt ist ein messerscharfer Beobachter und in einer Zeit, in der uns das Lachen schon mal im Halse stecken bleibt, ein gutes Gegengift - wie seine Vorbilder Wilhelm Busch, Christian Morgenstern und Loriot.

    Gernhardt schenkt uns das befreite Lachen, wie wir es kaum noch kennen. Der rote Faden des Abends ist das Leben Robert Gernhardts. In den 70ern schreibt er für Otto Waalkes, gründet in den 80ern die Satirezeitschrift Titanic und wird in den 90ern mit Preisen überhäuft.

    Oliver Steller, Jahrgang ´67, ist laut FAZ die „Stimme deutscher Lyrik“. Von Hause aus Musiker, hat er auch in diesem Programm viele Gedichte vertont. Sein lyrischer Plauderton führt durch den Abend und er macht Robert Gernhardt zu einem Gesamtkunstwerk, das heiter und unterhaltsam, aber auch sehr tiefsinnig ist!

    Veranstaltungsort: Museum im Klosterhof

    Anschrift: Klosterhof 4
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  83. Sonntag, 24.03.2019

    24.03.2019, 09:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Heinsheim-´Tag".

    Treffpunkt für den Shuttle-Bus ist vor dem Kurhaus. Teilnahmegebühr 10 €, mit Gästekarte 9 €. Dauer 6 Stunden.

    Vier besondere Anziehungspunkte in der Umgebung von Bad Rappenau sind das Ziel eines Tagesausflugs, der am Eingang zum Kurhaus Bad Rappenau beginnt.
    Der Shuttle-Bus bringt die Gäste bis zum Jüdischen Friedhof, wo uns eine sachkundige Führung erwartet. Von dort geht es zunächst zum Parkplatz an der Bergkirche und von dort zur Burg Ehrenberg. Die dortige Kapelle ist sonst nicht zugänglich, für dieser Besuchergruppe aber möglich. Zum Mittagessen finden wir uns danach im Clubhaus 1911 des TSV Heinsheim ein. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Ehemalige Synagoge Heinsheim, die zurzeit restauriert wird, und erfahren Wichtiges über ihre Geschichte und Zukunft. Den Abschluss bildet der Besuch der alten, wunderschönen Bergkirche, von wo der Shuttle-Bus uns wieder an unseren Ausgangspunkt am Kurhaus zurückbringt. tart ist um 9:30 Uhr am Haupteingang zum
    Kurhaus Bad Rappenau.
    Der Tagesausflug dauert etwa 5 Stunden. Feste Schuhe mit Profil sind empfehlenswert. Männer sind gebeten, auf dem Jüdischen Friedhof eine Kopfbedeckung zu tragen.

    Die Teilnahmegebühr beträgt mit Gästekarte 9,00 €,
    ohne 10,00 €. (Das Mittagessen ist im Preis nicht inbegriffen.)

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    24.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Harmonika-Club Neckarsulm. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    24.03.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Frühlingsmarkt.

    Start in den Frühling mit einer bunten Weinauswahl, kulinarischen Schmankerln und verschiedenem Handgemachtem direkt von unseren Winzern.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    24.03.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Frühlingsmarkt

    Start in den Frühling mit Wein und Kulinarischem dazu handgemachtes direkt von unseren Winzern

    Start in den Frühling mit Wein und Kulinarischem dazu handgemachtes direkt von unseren Winzern

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.03.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Obersulm - Eschenau

    Die jungen Wilden sind da

    Entdeckungstour mit der Kräuterfrau zu den ersten Wildpflanzen, inkl. Kostproben. Kosten: 6 €/ Kinder gratis. Distanz: 2-3 km. Keine Ameldung erforderlich.

    Altes Rathaus, Schloßstr. 8. Infos: Irene Matschke, 07134 9084005

    Veranstaltungsort: Schlossstraße - Eschenau

    Anschrift: Schlossstraße
    74182 Obersulm - Eschenau

    24.03.2019, 15:00 - 16:30 Uhr - Lauffen

    Führung "Neu in der Stadt Lauffen"

    Kinderwagengeeignete Führung für Neubürger mit Kind
    5 € / Person, Kind frei;
    Information: Gabriele und Günter Schlag, Tel.: 07133 86 78, g.ebner-schlag@web.de

    Gabriele und Günter Schlag
    Kinderwagengeeignete Führung für Neubürger mit Kind und Kegel mit Geschichten und Geschichte aus und über Lauffen;

    Kosten: 5 € / Person, Kind und Kegel frei;
    Treffpunkt: Bürgerbüro, Bahnhofstr. 54, 74348 Lauffen;
    Info: Gabriele und Günter Schlag, Tel.: 07133 86 78, g.ebner-schlag@web.de

    Veranstaltungsort: Bürgerbüro

    Anschrift: Bahnhofstraße 54
    74348 Lauffen

    24.03.2019, 15:00 Uhr - Lauffen

    Oliver Steller spricht und singt "Gedichte für Kinder

    Mitreißende Beats, Lieder, Zaubertricks und ein atemberaubender Stehschlagzeuger…

    Mitreißende Beats, Lieder, Zaubertricks und ein atemberaubender Stehschlagzeuger…

    Wenn Oliver Steller mit seiner Gitarre Frieda spielt, singt, rappt, zaubert und Quatsch macht, leben Gedichte auf und zeigen, was sie können! Von Olli vorgetragen und gesungen bringen Gedichte Poesie in den Alltag, feiern lyrisch die Lebenslust und wecken die Freude an der Sprache. Spätestens wenn Oliver Steller und Stehschlagzeuger Thomas Diemer ihre Hits angehen, rockt der Saal!

    Dieses Mal haben die beiden, neben vielen zeitgenössischen Dichterinnen und Dichtern, eine Ballade von August Kopisch im Gepäck: „Die Heinzelmännchen“. „Elektronische Hirne“ von Friedrich Dürrenmatt ist eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Eigenleben von Computern. Neben dem heiß geliebten „Ungezognen Opa“, kommt nun endlich „Meine wunderbare Oma“, zu der Oliver Steller nicht nur die Musik, sondern auch das Gedicht geschrieben hat. Und zum Schluss erleben die Kinder ein Gedicht von Christian Morgenstern, das die Eltern schon aus seinem Erwachsenen-Programm kennen: „Gespräch einer Hausschnecke mit sich selbst“.

    Oliver Stellers Kinderprogramme sind mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet!

    Veranstaltungsort: Museum im Klosterhof

    Anschrift: Klosterhof 4
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.03.2019, 19:00 Uhr - Jagsthausen

    Lars Redlich - "Lars but not least!"

    Musik & Comedy Show

    Er ist der Thermomix unter den Kleinkünstlern: Er singt, swingt, springt von der Sopran-Arie in den Hip-Hop, mimt den Rocker, die Diva, zückt die Klarinette, textet Hits wie "Mandy" oder "Ladies Night" brüllend komisch um und unternimmt einen zweistündigen Frontalangriff auf die Lachmuskeln.

    Veranstaltungsort: Götzenburg

    Anschrift: Schlossstraße 20
    74249 Jagsthausen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.03.2019, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Sonder-Nachtwächterführung durch die Talstadt.

    Unterhaltsamer Nachtwächterrundgang durch die Talstadt von Bad Wimpfen.
    6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Heute führt Sie der Nachtwächter durch die Talstadt rund um die Ritterstiftskirche. Dabei unterhält er seine Gäste mit unterhaltsamen Anekdoten aus der Zeit ohne Strom und Fernseher. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Informationen:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Kath. Ritterstiftskirche St. Peter im Tal

    Anschrift: Lindenplatz 7
    74206 Bad Wimpfen

  84. Mittwoch, 27.03.2019

    27.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Badische Landesbühne: Die Glasmenagerie.

    von Tennessee Williams, Inszenierung: Katharina Schmidt Karten 12 /8 €, 11/7 €, 9/6 €. Karten und Infos unter Tel.: 07063/97200.

    Amerika in der Großen Depression. Amanda Wingfield lebt mit ihren erwachsenen Kindern Laura und Tom in ärmlichen Verhältnissen in St. Louis. Tom arbeitet in einer Schuhfabrik und versucht, die Familie finanziell über Wasser zu halten. Der Vater hat sie schon vor langem verlassen. Den trostlosen Aussichten des Alltags entflieht jeder auf seine Weise: Tom träumt von einer Karriere als Schriftsteller und stürzt sich in das turbulente Nachtleben. Amanda schwärmt von ihrer Jugend in einem Herrschaftshaus in den Südstaaten, die schüchterne Laura konzentriert sich auf ihre Sammlung zerbrechlicher Glastiere. Für sie sucht Amanda einen gut situierten Ehemann. Mit Jim, einem Arbeitskollegen von Tom, erscheint bei den Wingfields eines
    Abends nicht nur ein geeigneter Kandidat, sondern für alle auch die Projektionsfläche ihrer Sehnsüchte.
    Mit Die Glasmenagerie schuf Tennessee Williams (1911-1983) ein „Erinnerungsspiel“ über den Wunsch jedes Menschen nach Selbstverwirklichung und persönlicher Freiheit. Es ist neben Die Katze auf dem heißen Blechdach und Endstation Sehnsucht das bekannteste Stück des Pulitzerpreis gekrönten Autors.
    Inszenierung: Katharina Schmidt

    Veranstaltungsort: Kursaal

    Anschrift: Osterbergstraße 16
    74206 Bad Wimpfen

    27.03.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Born to be blue

    Der Film spielt in einer entscheidenden Lebensphase des legendären Jazz-Musikers Chet Baker. Es ist kein Dokumentarfilm, sondern eine dramatische Liebesgeschichte.

    Der vierte Film spielt in einer entscheidenden Lebensphase des legendären Jazz-Musikers Chet Baker. Es ist kein Dokumentarfilm, sondern eine dramatische Liebesgeschichte und der kanadische Regisseur Robert Budreau nimmt sich dabei auch die künstlerische Freiheit, sich nicht sklavisch an die historischen Tatsachen zu halten, sondern zugunsten der Dramaturgie meisterhaft mit Fakten und Fiktion zu spielen.

    Chet Baker war eine der großen Legenden des Jazz. Sein musikalisches Talent machte ihn zum Star, seine Attraktivität beliebt bei Frauen. Als eine der wenigen weißen Größen unter den afroamerikanischen Stars der Jazzszene fiel er besonders auf. Baker mühte sich, Respekt von seinen Musikerkollegen zu bekommen. Und begann Heroin zu nehmen. Die Schlägerei, die ihn 1966 in ein Tief führte, ist Fakt, die genauen Umstände unklar. Der Film erzählt von einem Wendepunkt in seinem Leben. Nach einem kometenhaften Aufstieg in den 1950er Jahren, gefeiert als „James Dean of Jazz“ und „King of Cool“, war Baker schon zehn Jahre später am Ende. Zerrissen von seinen inneren Dämonen und den Exzessen des Musikerlebens, begegnet er einer Frau, mit der wieder alles möglich scheint. Angefeuert von seiner neuen Leidenschaft und ihrem bedingungslosen Glauben an ihn, kämpft sich Baker wieder zurück und erschafft so einige der unvergesslichsten Musikaufnahmen seiner Karriere.

    „Born To Be Blue“ ist eine eindrucksvolle Comeback-Story und eine Liebeserklärung an einen der begnadetsten Musiker der Welt. Als Jazz- Ikone Chet Baker liefert Ethan Hawke eine schauspielerische Leistung, die zu den besten seiner Karriere gehört. Als die Frau, die Chet Baker wieder zur Höchstform inspirierte, brilliert die britische Schauspielerin Carmen Ejogo.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  85. Freitag, 29.03.2019

    29.03.2019, 17:30 Uhr

    Wie Findus zu Pettersson kam

    Besuch in Meister Grimbarts Lebensraum mit Fackelwanderung, Glühwein und Stockbrot. Preis: 12 € / Kinder 10 €. Anmeldung bei Naturparkführerin Angelika Hering, Tel. 07046 7741.

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    29.03.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    29.03.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Pangea-

    "The Beates Revival Band". Karten unter www.reservix.de.

    Die Gruppe Pangea – The Beatles Revival Band gehört zu den europäischen Revival-Topgruppen und widmet sich professionell einer treuen Interpretierung der legendären Vierergruppe aus Liverpool. Ausgefeilte Spieldetails, perfektes Einstudieren der Lieder, genau klingende Vokalharmonie in ursprünglichen Tonarten, originale Musikinstrumente (Gitarren Gretsch, Rickenbacker, Höfner und Epiphone, Apparate Vox und Schlagzeuge Ludwig), vollendete Kostümrepliken, charakteristische Frisuren und nicht zuletzt auch ein linkshändiger Bassgitarrespieler – dass alles sind Attribute, welche die Gruppe Pangea charakterisieren.
    Vorverkauf bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37, Tel. 07264 922-3961, gaesteinfo@badrappenau.de), bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    29.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    BrotZeit - Kulinarstück für einen Schwaben.

    Most. Durst. Wurst. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. ein schwäbisches Vesper und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Ganz Deutschland In fünf Minuten! So was gibt es nur in Berlin und Bruno hat´s gesehen, erlebt am eigenen Leib. Die Erkenntnis daraus: No net hudla! Bei 12 Umdrehungen die Minute, ist die Wurstbüchse in einer halben Minute offen. Pro Nase eine Gurke, macht fünf pro Schale. Wer damit nicht rechnet und die Variablen X und Y nicht kennt und dabei den Faktor Zeit nicht bedenkt... Bauernschlau ist dieser Bruno. Wer sich von Brunos rauer Art nicht abschrecken lässt, wird im Laufe des Abends den weichen Kern dieses Originals kennenlernen. In dem leicht zur Cholerik neigenden Bruddler steckt ein tiefsinniger, schwäbischer Philosoph. Man muss es nur aus ihm heraus kitzeln. Bei einer Brotzeit und dem Verwöhnaroma bester Büchsenwurst kommt er ins Sinnieren über das seltsame Phänomen Zeit. Was ist die Zeit? Hier ist sie so, in Berlin so und wo anders ist sie nochmal ganz anders. Oder für wen ist eine Stunde im Kino genausolang wie eine Stunde beim Zahnarzt? Also! Alles zu seiner Zeit. Eben noch auf 180 und jetzt Schluss, Aus, Ende, Hee. Und zweieinhalb Minuten später ist wieder Ordnung im Saal. Als wäre nichts gewesen. Wie das geht, verrät Thomas Weber in der „Brotzeit“, dem zweiten Kulinarstück für einen Schwaben aus dem Kabirinett unter der Regie von Florian Reichert.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    29.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Festival der lachenden Töne - HörBänd

    Das größte A-Cappella Quartett der Welt! „Dümmer geht ümmer“ nennen die fünf Newcomer selbstironisch ihr neues Programm.

    Sie kennen die frechen Publikumslieblinge aus Hannover noch nicht? Dann freuen Sie sich auf HörBänd – das größte A-Cappella Quartett der Welt! „Dümmer geht ümmer“ nennen die fünf Newcomer selbstironisch ihr neues Programm. Alice, Friedemann, Joshua, Silas und Ohlsen wissen, wie man – mal heiter, mal nachdenklich – singt und dabei BigBand, Orchester oder Kapelle ersetzt. A-Cappella eben. Wobei sich nicht nur Kenner der Szene auf ein besonderes Konzerterlebnis freuen dürfen: Die wohl weiblichste Boygroup des Kontinents verbindet Tradition mit Innovation, Spontaneität und Professionalität. Mit großartigen Eigenkompositionen und kreativen Bearbeitungen scheinbar uralter Klassiker begeistert HörBänd Zuschauer wie Kritiker: Zahlreiche Auszeichnungen und Publikumspreise sprechen Bände, u.a. sind die Vokalartisten Sieger des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 in ihrer Kategorie. Zudem zeigen sie sich – nicht nur in ihren Zwischenmoderationen – äußerst komisch und haben sich als einziger Musikact für die aktuelle Kabarettbundesligasaison qualifiziert.

    Nach dem Motto „Jedem Unfug wohnt ein Zauber inne“ erwartet die Zuschauer ein aufregender Genuss auf der ganzen Linie. Hervorragende Stilkopien, eingängige Melodien und ab und zu ein überraschender Popsong, der sich in völlig neuem A-Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt. Viel Spaß!

    Veranstaltungsort: Städtische Musikschule

    Anschrift: Neuenstädter Straße 27
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  86. Samstag, 30.03.2019

    30.03.2019, 09:30 - 16:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Herstellung eigener Pralinen, Schokoladeninfo mit Verkostung. 65 € pro Person. Anmeldung: Schell Schokoladen, Tel. 06269 350.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, lernen Sie einiges über Ihren „Rohstoff“, die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr kennen. Verkostung verschiedener Schokoladen.

    Sie beginnen in Ihrer Gruppe mit dem Herstellen von fünf Pralinensorten. Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Sie überziehen Ihre selbstgemachten Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch wird Ihnen eine gemütliche Kaffeepause geboten und Sie genießen ein Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte Ihrer Wahl.

    Zum Abschluss können Sie zu Hause voller Stolz "Ihre Pralinen" präsentieren.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschloss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 6 €, mit gültiger Gästekarte 5 €.

    Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    30.03.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Cleebronn

    Frühjahrsweinprobe der Weingärtner Cleebronn-Güglingen

    Die neue Wein-Kollektion wird im Probiersaal der Weingärtner Cleebronn-Güglingen präsentiert. Weitere Informationen unter Tel. 07135 980324

    Die neue Wein-Kollektion wird im Probiersaal präsentiert.

    Veranstalter und weitere Informationen:
    Weingärtner Cleebronn Güglingen eG
    Ranspacher Straße 1
    74389 Cleebronn
    Tel. 07135 98030
    info@cg-winzer.de
    http://cg-winzer.de

    Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft Cleebronn-Güglingen eG

    Anschrift: Ranspacher Straße 1
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 13:00 Uhr - Gundelsheim

    Seminar "Schokolade und Wein"

    Verkostung von Schokolade und Wein mit Stadtführung, Kaffee und Kuchen. 28,50 € p. P., Anmeldung unter Tel. 06269 350

    Begrüßung in der Deutschordens- und Weinstadt Gundelsheim mit einem edlen Tropfen Wein "Gundelsheimer Himmelreich" aus Ihrem Souvenirglas.

    Genießen Sie das einzigartige Geschmackserlebnis einer Pralinen-, Wein-, Schokoladen- und Essigprobe aus dem Sortiment von Schell Schokoladen:

    - Riesling-Schleckerle
    - Müller-Thurgau-Schleckerle und Trockenbeerenauslese-Aperitifessig aus Müller-Thurgau
    - Balsam-Schleckerle und Württemberger Balsamessig
    - Umami-Schokolade und Riesling Classic
    - Barriquetrüffel und Barriqueschokolade mit Lemberger Wein
    - Trockenbeerenauslese Trüffel, Saint Domingue Orange Schokolade und Muscat de Rivesaltes
    - Champagner-Trüffel

    Führung durch die malerische Altstadt von Gundelsheim zum Schloss Horneck, der ehemaligen Deutschmeisterresidenz des Deutschen Ritterordens.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Bad Wimpfen, ca. 11km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    30.03.2019, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 10 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 10 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 16:00 - 18:30 Uhr - Lauffen

    Historischer Weinspaziergang durch das Städtle

    Bei guten Weinen und Hefezopf geht es auf kurzweilige Zeitreise. (Bitte eine Taschenlampe mitbringen)
    Anmeldung bei Andrea Täschner Tel. 07133/17593
    andrea.taeschner@web.de

    Andrea Täschner und Beate Schiefer, Rathausburg, Burghof
    Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Begegnung vom Stadtbüttel „Hillers Loui“ mit dem „Mariele vom Dorf“ durch die Gassen vom Städtle. Bei guten Weinen und Hefezopf geht es auf kurzweilige Zeitreise. (Bitte eine Taschenlampe mitbringen)

    Kosten: 20 Euro pro Person inklusive diversen Weinen, einem Schnäpsle und Snacks.
    Bitte um Anmeldung bei Andrea Täschner Tel. 07133/17593
    andrea.taeschner@web.de

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    30.03.2019, 18:30 - 22:00 Uhr - Löwenstein

    Jubiläumsmenü im Weingut Bihlmayer

    50 Jahre Weingut Bihlmayer! 8-Gänge-Menü mit korrespondierenden Weinen aus der Schatzkammer, familiär & exklusiv. 119 € p. P. Informationen und Vorverkauf unter Tel. 07130 8172

    Feiern Sie 50 Jahre Weingut Bihlmayer!

    Es erwartet Sie ein 8-Gänge-Menü mit korrespondierenden Weinen aus der Schatzkammer des Weinguts.
    Zwischen den Gängen werden Einzelflaschen aus den letzten 50 Jahren geöffnet und gemeinsam probiert.

    Das Jubiläumsmenü ist auf 40 Plätze limitiert. Kosten 119 € pro Person

    Leistungen:

    - 8-Gänge-Menü
    - korrespondierende Weine
    - Aperetif
    - Digestif
    - Wasser

    Veranstalter und Vorverkauf:

    Weingut Bihlmayer
    Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 8172
    info@bihlmayer.de
    http://www.bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 19:30 Uhr - Eppingen - Richen

    MundARTmonika: Vier Stimmen - vier Freunde

    Vocal Pop Comedy. DRK-Ortsverein Richen

    Veranstaltungsort: Burgberghalle - Richen

    Anschrift: Stebbacher Straße 15
    75031 Eppingen - Richen

    30.03.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Heinz Gröning „Jammern gilt nicht“.

    Ein Abend über das Leben, das Lachen, die Phantasie. Kosten: : 19€/Person (erm. 15 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Ein Abend über das Leben, das Lachen, die Phantasie und dem Spaß daran, den Menschen ein Lachen zu schenken. Denn wenn du denkst, dass du arm dran bist, bedenke eins. Was heute Kevin ist, war früher der Heinz
    Die letzten dreißig Jahre hat die Gier diesen Planeten langsam zu einem Ort gemacht an dem die Angst vorm Tod mehr Gewicht hat als der Spaß am Leben. Wir haben uns die Welt von der dunklen Seite der Macht wegnehmen lassen. Aber jetzt bricht der unglaubliche Heinz auf und erobert sie mit seinem unwiderstehlichen Humor wieder zurück. Denn er glaubt an die Macht der Lachkraft und die heilende Wirkung problembefreiter Lach-Zonen. Aber er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht die Kotzbrocken unserer Zeit an den Pranger der Lächerlichkeit zu stellen. Ein Blick zurück, ohne auf die Nostalgie-Drüse zu drücken.
    Heinz ist in unverbesserlicher Optimist auf der Suche nach dem Sinn im Unsinn und „Jammern gilt nicht“ ein durch und durch witziges Comedy-Programm mit immer wieder aufblitzender philosophischer Tiefe. Eine absolut (h)einzigartigen Mischung aus poetischer Wortakrobatik auf Weltklasse Niveau und wunderbaren Mitsing-Melodien zur Gitarre.
    Ein Komiker im BEST ALTER auf dem Zenit seines Könnens legt noch mal Heinz drauf. Streng nach dem Motto Heinz bleibt Heinz wie er singt und ihr lacht, erfährt man von Heinz alles über Heinz zum Thema Heinz.
    Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.03.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Festival der lachenden Töne - Zucchini Sistaz

    In „Falsche Wimpern – Echte Musik“ darf das Publikum hingerissen einem Gesamtkunstwerk erliegen und erleben, wie aus nur drei Damen eine ganze BigBand werden kann.

    Um es gleich vorweg zu nehmen: Ein Abend mit den Zucchini Sistaz ist kein Konzert - es ist ein Ereignis. Kaum betreten die drei kokett frisierten Schwestern ganz in Grün die Bühne, geraten alle Sinne durcheinander: Ist das jetzt ein Augen- oder ein Ohrenschmaus? Sind die drei exzellenten Sängerinnen hingebungsvolle Instrumentalistinnen oder salopp-charmante Entertainerinnen? Ist das mitreißende Swingmusik oder glamourös-ironisches Cabaret? Ist das bei dieser aufregenden Leichtigkeit überhaupt relevant?

    In „Falsche Wimpern – Echte Musik“ darf das Publikum hingerissen einem Gesamtkunstwerk erliegen und erleben, wie aus nur drei Damen eine ganze BigBand werden kann. Die lockeren Mundwerke der drei kessen Mädelz schaffen es gekonnt, einen grünen Faden durch das bunte musikalische Treiben zu spannen. In einer erfrischenden Collage aus großen Swing-Melodien und brillant getexteten Eigenkompositionen im Stil der 40er Jahre präsentieren die Zucchini Sistaz echte Evergreenz, die nicht mehr aus dem Gehörgang weichen möchten. Mit viel Liebe zum Detail, unbändiger Spielfreude, verbalen Frotzeleien und dem Mut zu leisen Tönen, verzaubern die Zucchini Sistaz einen scheinbar gewöhnlichen Abend auf herzerfrischende Art in die Nacht der Nächte. „Rasend schnelle Rhythmen, schmissige Vokalharmonien wie einst die Andrews Sisters und eine höchst vergnügliche Bühnenshow“, schreibt die Presse, „Den Zucchini Sistaz gelingt eine mitreißende Hommage an die Ära, in der Jazz noch die Popmusik war“.

    Veranstaltungsort: Städtische Musikschule

    Anschrift: Neuenstädter Straße 27
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  87. Sonntag, 31.03.2019

    31.03.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    31.03.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Cleebronn

    Frühjahrsweinprobe der Weingärtner Cleebronn-Güglingen

    Die neue Wein-Kollektion wird im Probiersaal der Weingärtner Cleebronn-Güglingen präsentiert. Weitere Informationen unter Tel. 07135 980324

    Die neue Wein-Kollektion wird im Probiersaal präsentiert.

    Veranstalter und weitere Informationen:
    Weingärtner Cleebronn Güglingen eG
    Ranspacher Straße 1
    74389 Cleebronn
    Tel. 07135 98030
    info@cg-winzer.de
    http://cg-winzer.de

    Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft Cleebronn-Güglingen eG

    Anschrift: Ranspacher Straße 1
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.03.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Wengertshäusle Breitenauer See

    Ab Ende März jeden Sonn- und Feiertag bis Ende Oktober geöffnet. Weinausschank von Weinen der Winzer vom Weinsberger Tal und gegrillter Wurst oberhalb des Breitenauer Sees

    Lassen Sie bei einem einzigartigen Blick über den Breitenauer See die Seele baumeln. Bewirtschaftet durch die Winzer vom Weinsberger Tal, wird hier "durstigen" Touristen, Wanderern und Naturfreunden die Möglichkeit geboten die heimischen Weine direkt neben dem Rebstock zu verkosten.

    Veranstaltungsort: Wengertshäusle in den Löwensteiner Weinbergen

    Anschrift: oberhalb des Breitenauer Sees
    74245 Löwenstein

    31.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.03.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.03.2019, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall

    Drei-Schlösser-Führung

    Drei-Schlösser-Führung , Stadt Bad Friedrichshall und Gästeführerin Erni Riexinger, Parkplatz Schloss Lehen, 4 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.03.2019, 19:00 - 21:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    „Hits mit Tics“ mit dem Duo Luna-tic.

    Turbulentes Klavierakrobatikliederkabarettprogramm vom Feinsten. Kosten: : 21€/Person (erm. 17 €/Person), Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das Duo Luna-tic kramt in der alten Fotokiste, freut sich über jede verstaubte Erinnerung und macht alte Hits mit Tics zu ihren eigenen
    Das Schweizer Duo machte auf seiner ersten Deutschlandtour seinen ersten Halt im Kabirinett. Heute, nach grandiosen Höhenflügen und Auszeichnungen beehren Mademoiselle Olli (Stephanie Lang) aus Ost-Paris und die Berliner Göre Claire (Judith Bach) mit ihrem herzerfrischendes „best of“ wieder einmal das Großhöchberger Publikum.
    Seit Jahren sind sie zusammen unterwegs, sie sind aneinander gewöhnt, kennen die Macken der jeweils anderen und wissen, was die andere von Herzen freut und – noch viel interessanter: was sie auf die Palme bringt.
    Ein turbulentes Klavierakrobatikliederkabarettprogramm vom Feinsten, Best of Luna-tic!
    Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.03.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    byebye - "Eine dir unbekannte Band"?

    Die Songs von byebye packen einfach jeden, der auch nur einen Funken Rhythmus im Blut hat.
    Vorverkauf: Online 13 €
    Abendkasse: 14 €

    Veranstaltungsort: Phoenix - Irish Pub im Vogtshof

    Anschrift: Heilbronner Straße
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  88. Dienstag, 02.04.2019

    02.04.2019, 19:30 - 21:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Unterhaltsame Stadtführung am Dienstag.

    Öffentliche Führung durch die historische Altstadt und die Kaiserpfalz. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Geführter Rundgang durch die historische Altstadt und die Kaiserpfalz, die kurzweilige Tour führt durch die romantischen Gassen, vorbei an Fachwerkhäusern, Türmen und Kirchen...Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  89. Mittwoch, 03.04.2019

    03.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Stadtführung am Mittwoch.

    Öffentliche Führung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Geführter Rundgang durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. Keine Anmeldung erforderlich. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    03.04.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Simpel

    Ein Film, der mit seiner Geschichte fesselt und mit den Figuren berührt. Mit großer Spannung folgt man Ben und Simpel auf ihrem abenteuerlichen Road-Trip nach und durch Hamburg.

    Barnabas ist anders. Bei seiner Geburt erhielt sein Gehirn zu wenig Sauerstoff – und so ist der inzwischen 22-Jährige auf dem geistigen Stand eines Kindes geblieben. Sein Bruder Ben nennt Barnabas „Simpel“ und liebt ihn so sehr, dass er sein eigenes Leben hintenanstellt, um sich mit ganzer Kraft um Simpel und seine schwer kranke Mutter zu kümmern. Doch dann stirbt die Mutter und die Polizei will Simpel in ein Heim bringen. Für Ben eine Vorstellung, die er nicht ertragen kann. Und so hauen sie ab nach Hamburg, wo der Vater der Beiden lebt. Ben ist entschlossen, für sich und Simpel eine gemeinsame Lösung zu finden. Doch er muss schnell feststellen, dass er Simpel nicht immer kontrollieren kann. Und das Leben erst recht nicht.

    Der neue Film von Markus Goller ist einer dieser Filme, die mit ihrer Geschichte fesseln und mit ihren Figuren berühren. Mit großer Spannung folgt man Ben und Simpel auf ihrem abenteuerlichen Road-Trip nach und durch Hamburg und bekommt das Gefühl, einen Teil des Weges mit diesen zwei wunderbaren Charakteren teilen zu können. David Kross gelingt es eindrucksvoll, Simpels Behinderung glaubhaft darstellen zu können, ohne jemals ins Grimassenhafte abzudriften oder falsches Mitleid zu erwecken. Denn Simpel ist ein großartiger Mensch mit Humor, Stolz und auch Weisheit. Und einmal wieder gelingt es Frederick Lau, in sein Spiel eine solche Intensität, Wärme und Entschlossenheit zu legen, dass man ihm alles glaubt: Die Verzweiflung, die Verbissenheit, die Liebe zu Simpel. Kross und Lau agieren ungemein harmonisch miteinander. Und so ist man als Zuschauer bis zum Schluss des Films erfüllt von einem wunderbaren Gefühl der Herzenswärme, die „Simpel“ durchzieht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  90. Donnerstag, 04.04.2019

    04.04.2019, 17:30 - 21:30 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Afterwork im Weinkonvent Dürrenzimmern

    Themenweinprobe an jedem 1. Donnerstag im Monat. Keine Anmeldung erforderlich. 15 € pro Person. Infos: Weinkonvent Dürrenzimmern, Tel. 07135 95150.

    An jedem 1. Donnerstag im Monat veranstaltet das Weinkonvent Dürrenzimmern eine Afterwork-Weinprobe im Weinkonvent. Probieren Sie in angenehmer Atmosphäre ganz ungezwungen die außergewöhnlichen Weine. Bei gutem Wetter im Klosterhof, bei schlechtem Wetter in der Vinothek. Die jeweiligen Themen erfahren Sie auf der Homepage des Weinkonvents. Es gibt an jedem Abend auch Kleinigkeiten zu essen.


    Veranstalter und weitere Informationen zu den Themen:
    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Tel. 07135 95150
    http://www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  91. Freitag, 05.04.2019

    05.04.2019, 15:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weinerlebnis im Weingut

    Planwagenfahrt in die Weinberge mit Weinprobe und Vesper im Weingut. Kosten 39 € pro Person. Weitere Informationen Weingut Alexander Bauer 07131 570374.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374


    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    05.04.2019, 17:00 - 23:00 Uhr - Heilbronn

    Weinfest in den Frühling 2019

    Feine Weine und typische Speisen in netter Atmosphäre

    Das Motto "Wir machen Weine mit Vergnügen" trifft natürlich auch auf das Weinfest zu. Dazu gehören natürlich immer feine Weine für jeden Geschmack und leckeres Essen.

    Zum Knistern des Feuers und der wärmenden Glut werden Ihnen eine vielseitige Auswahl an leckeren Weinen geboten. Frischer Riesling, fülliger Grauburgunder oder ein fruchtiger Trollinger zum Einstieg und ein stoffiger Lemberger oder Acolon danach erfreuen die Weingenießer.

    Aber auch bei mäßiger Witterung gibts immer ein trockenes und warmes Plätzchen in den Räumlichkeiten des Weinguts.

    Veranstaltungsort: Weingut Hermann und Christian Drautz

    Anschrift: Krumme Steige 9
    74074 Heilbronn

    Telefon: 07131-163031

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    05.04.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    05.04.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    05.04.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    Nektarios Vlachopoulos: "Ein ganz klares Jein"

    "bühne frei..." - „Ein ganz klares Jein!“ ist das Manifest der Unverbindlichkeit. Eine in Granit gemeißelte vorsichtige Handlungsempfehlung für unentschlossene Dogmatiker.

    "bühne frei..."
    Slam Poetry

    „Ein Artikulations-Akrobat, schnell, superschnell, jeden Augenblick überraschend, intelligent, witzig, komisch, ein Sprachkünstler mit Haltung in diesen scheinbar so unübersichtlichen Zeiten… für das Kabarett in diesem Land eine Entdeckung.“
    (Klaus Weinzierl, Laudatio Kabarett Kaktus 2016)

    In Zeiten, in denen sich das brave Bürgertum angesichts einer immer schnelleren, lauteren, verwirrenderen Lebenswelt nach einfachen Lösungen sehnt, macht ein Mann endlich keine klare Ansage. „Ein ganz klares Jein!“ ist das Manifest der Unverbindlichkeit. Eine in Granit gemeißelte vorsichtige Handlungsempfehlung für unentschlossene Dogmatiker. Die Programm gewordene Ambivalenz des negierten Widerspruchs am Gegenteiltag. Ein Muss für jeden, der nicht will. Nektarios verklärt jetzt Tacheles! Oder auch nicht. Er ist sich da nicht so sicher....

    Nektarios Vlachopoulos ist Slampoet und Humorist, ehemaliger Deutschlehrer aus Oberderdingen mit griechischem Integrationshintergrund. Seine Texte zeichnen sich durch Geschwindigkeit, Präzision und absurden Humor aus. In den letzten Jahren sammelte er haufenweise die renommiertesten Titel und Preise im Bereich Poetry Slam und Kabarett.

    Kosten: 14 € / 7 € (Schüler/Stud.)

    Veranstaltungsort: Museum im Klosterhof

    Anschrift: Klosterhof 4
    74348 Lauffen

  92. Samstag, 06.04.2019

    06.04.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Das weiße Gold".

    Auf Salineninspektor Rosentritts Spuren - Führung zum und durch das kleine, aber informative Museum im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof. Teilnahmebeitrag 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Salz und Sole, Salinen- und Bädergeschichte sind untrennbar mit der Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt verbunden. 1823 erhielt Bad Rappenau mit der Saline seinen ersten Industriebetrieb, der dann 150 Jahre lang Siedesalz (Kochsalz) herstellte. Zu verdanken hat die Stadt diesen Motor ihrer Entwicklung ihrem ersten Ehrenbürger, dem Salineninspektor Rosentritt, der 1822 die erste erfolgreiche Solebohrung im Großherzogtum Baden niederbrachte.

    Auf einer unterhaltsamen Führung auf seinen Spuren erfährt man viel Interessantes über sein Lebenswerk. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Zuerst geht der Weg an sein Ehrengrab auf dem städtischen Friedhof und von dort in das kleine, aber informative Museum im Fränkischen Hof, wo den Besuchern seine Erfolgsgeschichte anschaulich vor Augen steht. Nach etwa zwei Stunden endet die Führung.
    Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € inklusive „Salär“. Eine Stadtführung, angeboten im dreiwöchigen Wechsel, ergänzt diese Führung in idealer Weise.
    Informationen über die Führung und die aktuellen Termine erhalten Sie bei der Gäste-Information unter 07264/922 391 oder www.göller-web.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    06.04.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Flein

    Tag des offenen Kellers

    Zwei Tage ganz im Zeichen des Weines, Kunsthandwerk und regionale Spezialitäten. Verkostungszone 8€ pro Person, weitere Informationen unter Tel. 07131 15790

    An beiden Tagen ist der Weinverkauf geöffnet.

    Veranstaltungsort: Weinkeller Flein-Talheim

    Anschrift: Römerstraße 14
    74223 Flein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.04.2019, 10:00 Uhr - Bad Rappenau

    Denkspaziergang im Kurpark

    Bewegung aktiviert unsere Hirndurchblutung. Mit unterhaltsamen Übungen, die Sinne schärfen.
    Treffpunkt: Kurhaus Haupteingang. Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Bei einem Denkspaziergang erleben wir die Natur, stärken unseren Körper und Geist und verbringen eine gute Zeit mit Gleichgesinnten: Denken und Gehen macht einfach Spaß!
    Durch Bewegung wird unsere Hirndurchblutung aktiviert und mit unterhaltsamen Übungen, die unsere Sinne schärfen, altes Wissen wachrufen und vielfältige Denkimpulse liefern, können wir unser Gedächtnis fit halten.
    Ich freue mich auf Sie!
    Silke Fahrinkrug (zertifizierte Gedächtnistrainerin des Bundesverbands Gedächtnistraining e.V.)

    Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Eingang zum Kurhaus, Dauer etwa 1,5 Stunden.
    Der Teilnahmebeitrag: ohne Gästekarte 4 €, mit Gästekarte 3 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    06.04.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Bonfeld, ca. 9 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    06.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Öffentliche Stadtführung am Samstag.
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Öffentliche Stadtführung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.04.2019, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Zwischen Fegefeuer und Himmelglanz.

    Hoch über dem Markt der Altstadt steht die ev. Stadtkirche. Ihre Geschichte und die ihrer kostbaren Altäre, Glasmalereien und meterhohen Wandfresken werden lebendig. (kostenlos)

    Öffentliche Kirchenführung - Evangelische Stadtkirche Bad Wimpfen


    Veranstaltungsort: Ev. Stadtkirche

    Anschrift: Kirchplatz
    74206 Bad Wimpfen

    06.04.2019, 17:00 - 23:00 Uhr - Heilbronn

    Weinfest in den Frühling 2019

    Feine Weine und typische Speisen in netter Atmosphäre

    Das Motto "Wir machen Weine mit Vergnügen" trifft natürlich auch auf das Weinfest zu. Dazu gehören natürlich immer feine Weine für jeden Geschmack und leckeres Essen.

    Zum Knistern des Feuers und der wärmenden Glut werden Ihnen eine vielseitige Auswahl an leckeren Weinen geboten. Frischer Riesling, fülliger Grauburgunder oder ein fruchtiger Trollinger zum Einstieg und ein stoffiger Lemberger oder Acolon danach erfreuen die Weingenießer.

    Aber auch bei mäßiger Witterung gibts immer ein trockenes und warmes Plätzchen in den Räumlichkeiten des Weinguts.

    Veranstaltungsort: Weingut Hermann und Christian Drautz

    Anschrift: Krumme Steige 9
    74074 Heilbronn

    Telefon: 07131-163031

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.04.2019, 18:30 Uhr - Erlenbach

    Kulinarische Weinprobe.

    Kulinarische Weinrevue mit exzellenten Weinen und kulturellen Highlights. Das Beste aus Keller und Küche, umrahmt von einem unterhaltsamen Potpourri aus Musik, Comedy oder Kabarett

    Veranstaltungsort: WG Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg

    Anschrift: Binswanger Straße
    74235 Erlenbach

    06.04.2019, 19:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Frl. Wommy Wonder - eine Dame mit Format!

    Stadt Bad Friedrichshall, Alte Kelter Kochendorf, Eintritt 25 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter - Kochendorf

    Anschrift: Hauptstraße 4/1
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.04.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.04.2019, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. 9 €, mit Gästekarte 8 €; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  93. Sonntag, 07.04.2019

    07.04.2019, 08:45 Uhr - Bad Rappenau

    "Davidstern und Segenshände".

    Geführte Wanderung zum und Führung über den Jüdischen Friedhof bei Heinsheim. Kosten für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 €. Transfer mit dem Kleinbus möglich.

    Wo der Wanderweg von Bad Rappenau zur Burg Guttenberg den „Neckarsteig“ Bad Wimpfen-Heidelberg kreuzt, kommt man am ältesten jüdischen Verbandsfriedhof im Kraichgau vorbei. Er zählt zu den eindrucksvollsten jüdischen Friedhöfen Süddeutschlands. Nur wenige haben eine derart reiche Symbolsprache auf den Grabsteinen. Über tausend Grabstellen für die Toten aus zeitweise 25 Gemeinden legen von einer über 400-jährigen Geschichte der Landgemeinden im Kraichgau ein eindrückliches Zeugnis ab.
    Auf dem Gang zum Friedhof erfährt man zunächst sonst wenig Bekanntes über jüdische Trauerriten, vom „Schiwe-Sitzen“ bis zur „Heiligen Bruderschaft jener, die Taten der Barmherzigkeit vollbringen“. Im „Haus der Ewigkeit“ selbst entdeckt man auf einer spannenden Zeitreise einen unglaublichen Reichtum an Kunststilen und Symbolen und kann unter sachkundiger Anleitung lernen, sie zu deuten und Manches auf eigene Faust zu entdecken.
    Treffpunkt um 8:45 Uhr der Parkplatz vor dem Kurhaus (Fritz-Hagner-Promenade). Von dort startet der Shuttle-Kleinbus zum Parkplatz Fünfmühlental im Ortsteil Zimmerhof. Hier beginnt die Führung um 9:00 Uhr. Die Besuchergruppe legt nach einer Einführung die Wegstrecke durch den Bannwald gemeinsam als „Chewra kadischa“ (Beerdigungs-Bruderschaft) zurück.
    Für Gäste, die nicht gut zu Fuß sind: Die Führung über den Jüdischen Friedhof selbst beginnt etwa um 10 Uhr und dauert eine bis eineinhalb Stunden. Zum Kurhaus zurück steht dann wieder der Kleinbus bereit, der dort etwa um 12 Uhr ankommt.
    Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 €. Transfer mit dem Kleinbus möglich.
    Zwei wichtige Hinweise zum Schluss: Feste Schuhe sind empfehlenswert. Männer sind gebeten, auf dem Friedhof eine Kopfbedeckung zu tragen.
    Informationen über die Führungen und die aktuellen Termine sind bei der Gäste-Information unter 07264 922 391 erhältlich.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    07.04.2019, 10:00 - 17:00 Uhr - Schwaigern

    Weinfrühling Heuchelberg Weingärtner

    Weinverkostung des gesamten Sortiments, leckeres Essen, geöffneter Weinverkauf. Eintritt frei. Informationen unter Tel. 07138 97020.

    Frühlingssonntag der Heuchelberg Weingärtner in Schwaigern und Nordheim. Weinverkostung des gesamten Sortiments mit geöffnetem Weinverkauf und kulinarischen Schlemmereien.

    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    Tel. 07138 97020
    info@heuchelberg.de
    www.heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

    Anschrift: Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.04.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Flein

    Tag des offenen Kellers

    Zwei Tage ganz im Zeichen des Weines, Kunsthandwerk und regionale Spezialitäten. Verkostungszone 8€ pro Person, weitere Informationen unter Tel. 07131 15790

    An beiden Tagen ist der Weinverkauf geöffnet.

    Veranstaltungsort: Weinkeller Flein-Talheim

    Anschrift: Römerstraße 14
    74223 Flein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.04.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Handharmonikaclub Ilsfeld. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    07.04.2019, 11:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    Weinfest in den Frühling 2019

    Feine Weine und typische Speisen in netter Atmosphäre

    Das Motto "Wir machen Weine mit Vergnügen" trifft natürlich auch auf das Weinfest zu. Dazu gehören natürlich immer feine Weine für jeden Geschmack und leckeres Essen.

    Zum Knistern des Feuers und der wärmenden Glut werden Ihnen eine vielseitige Auswahl an leckeren Weinen geboten. Frischer Riesling, fülliger Grauburgunder oder ein fruchtiger Trollinger zum Einstieg und ein stoffiger Lemberger oder Acolon danach erfreuen die Weingenießer.

    Aber auch bei mäßiger Witterung gibts immer ein trockenes und warmes Plätzchen in den Räumlichkeiten des Weinguts.

    Veranstaltungsort: Weingut Hermann und Christian Drautz

    Anschrift: Krumme Steige 9
    74074 Heilbronn

    Telefon: 07131-163031

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.04.2019, 11:00 Uhr - Bad Friedrichshall

    Bad Friedrichshall und seine Stadtteile entdecken

    Bad Friedrichshall und seine Stadtteile mit dem Rad entdecken, Stadt Bad Friedrichshall und Gästeführerin Yvonne Schmidt, Rathausplatz 1,50 Euro p.P.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Rathausplatz 1
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.04.2019, 13:00 - 18:00 Uhr - Heilbronn

    Magie der Stimmen.

    Vier Bühnen, 33 Chöre und mehr als 800 Sänger – das ist Magie der Stimmen in Heilbronn. Zudem findet der erste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr statt.

    Vier Bühnen, 33 Chöre und mehr als 800 Sänger – das ist Magie der Stimmen in Heilbronn. Gemeinsam mit dem Chorverband Heilbronn veranstaltet die Heilbronn Marketing GmbH das sechste musikalische Großereignis dieser Art. Zudem findet der erste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr statt.

    „Die ganze Region blickt an diesem Tag auf Heilbronn“, freut sich HMG-Geschäftsführer Steffen Schoch schon jetzt auf das beliebte Veranstaltungsformat Magie der Stimmen. Nicht nur, weil an diesem Tag 29 Chöre aus dem gesamten Landkreis auf den vier in der Innenstadt verteilten Bühnen singen, sondern auch, weil „dieses Format den Besuchern der Stadt die Attraktivität der Heilbronner Innenstadt in besonderer Weise vor Augen führt“, so Schoch. Von der guten Stimmung, die sich durch die Musik verbreitet, „dieser einzigartigen Atmosphäre, die Menschen immer wieder auch zum Mitsingen anregt“, schwärmt auch Gerald Kranich, der Leiter des Chorverbands Heilbronn.

    Der Heilbronner Handel, der an diesem Sonntag seine Türen öffnet, wartet mit besonderen Aktionen auf die Kunden.

    Gastronomie von innovativem Streetfood bis zur klassischen Currywurst gibt es wieder auf dem Markt- und auf dem Kiliansplatz.

    Veranstaltungsort: Kiliansplatz

    Anschrift: Kiliansplatz
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.04.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Löwenstein

    Frühlingserwachen am Bleichsee

    Löwensteiner Bergtour mit Naturparkführerin Sabine Rücker, inkl. Getränk. Kosten: 7,50 €. Keine Anmeldung erforderlich. Distanz: 4 - 5 km. Informationen unter 07194 9548545

    Veranstaltungsort: Parkplatz Bleichsee

    Anschrift: Landesstraße 1111
    74245 Löwenstein

    07.04.2019, 14:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Kinder führen Kinder

    öffentliche Führung von Kindern für Kinder - ab ca. 6 Jahren.
    Anmeldung nicht erforderlich. 3 €

    Ausgebildete Kinderstadtführer führen die Kinder erlebnisreich durch die historische Altstadt.
    Kinder sehen ihre Stadt aus einem anderen Blickwinkel als Erwachsene. Sie interessieren sich für die Geschichten in der Geschichte, für spannende Schleichwege, für alte Keller und Dachböden, aber auch für die hohen Türme und geheimen Gänge.
    Information: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.04.2019, 14:00 Uhr - Bad Rappenau

    Schlösser – Burgen – Kirchen

    Stadtteilerundfahrt durch Bad Rappenau mit seinen Stadtteilen und seinen Sehenswürdigkeiten.
    Teilnahmebeitrag 10 € mit Gästekarte 9 € . Anmeldung unter 07264 -922 391.

    Erleben Sie Bad Rappenau mit seinen Stadtteilen und Sehenswürdigkeiten.
    Mit unserem Kleinbus fahren wir Sie ca. 2 Stunden rund um die Kurstadt zu den interessantesten und schönsten Sehenswürdigkeiten. Unter sachkundiger Führung erfahren Sie vieles über die Geschichte von Bad Rappenau.
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 10,00 € pro Person mit Gästekarte 9,00 €.
    Treffpunkt: Eingang Kurhaus
    Beginn: 14.00 Uhr
    Anmeldung erforderlich, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung stehen.
    Gäste-Information Bad Rappenau
    Im Foyer des RappSoDie (Sole-Hallenbad)
    Salinenstraße 37
    74906 Bad Rappenau
    Tel. 07264/922-391, Fax 07264/922-398, gaesteinfo@badrappenau.de
    www.badrappenau-tourismus.de

    Keinen Einkehr oder Verpflegung während der Tour

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  94. Dienstag, 09.04.2019

    09.04.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Obersulm

    Eröffnungstour Weinsberger Tal

    Geführte Radtour durch das Weinsberger Tal. Max. 30 km.
    Kosten: 3 € p.P., Anmeldung bis 7. April notwendig.
    Kontakt: Bike Guide Ulrike Kässer, 0170 8962204

    Nach dem Winter sind wir noch nicht so fit und fangen daher mit einer kleinen aber schönen Runde durch das Weinsberger Tal an. Je nach Wetterlage bietet sich ein Halt für ein Eis oder eine Tasse Kaffee an.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Bernhardstraße 1
    74182 Obersulm

    09.04.2019, 20:00 Uhr - Lauffen

    Märchen im Burgturm: "Märchen von Vögeln"

    Die Lauffener Märchenfreunde lesen für Erwachsene "Märchen von Vögeln".

    Eintritt frei. Um Spenden für einen guten Zweck wird gebeten.

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

  95. Mittwoch, 10.04.2019

    10.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Stadtführung am Mittwoch.

    Öffentliche Führung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Geführter Rundgang durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. Keine Anmeldung erforderlich. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    10.04.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Simpel

    Ein Film, der mit seiner Geschichte fesselt und mit den Figuren berührt. Mit großer Spannung folgt man Ben und Simpel auf ihrem abenteuerlichen Road-Trip nach und durch Hamburg.

    Barnabas ist anders. Bei seiner Geburt erhielt sein Gehirn zu wenig Sauerstoff – und so ist der inzwischen 22-Jährige auf dem geistigen Stand eines Kindes geblieben. Sein Bruder Ben nennt Barnabas „Simpel“ und liebt ihn so sehr, dass er sein eigenes Leben hintenanstellt, um sich mit ganzer Kraft um Simpel und seine schwer kranke Mutter zu kümmern. Doch dann stirbt die Mutter und die Polizei will Simpel in ein Heim bringen. Für Ben eine Vorstellung, die er nicht ertragen kann. Und so hauen sie ab nach Hamburg, wo der Vater der Beiden lebt. Ben ist entschlossen, für sich und Simpel eine gemeinsame Lösung zu finden. Doch er muss schnell feststellen, dass er Simpel nicht immer kontrollieren kann. Und das Leben erst recht nicht.

    Der neue Film von Markus Goller ist einer dieser Filme, die mit ihrer Geschichte fesseln und mit ihren Figuren berühren. Mit großer Spannung folgt man Ben und Simpel auf ihrem abenteuerlichen Road-Trip nach und durch Hamburg und bekommt das Gefühl, einen Teil des Weges mit diesen zwei wunderbaren Charakteren teilen zu können. David Kross gelingt es eindrucksvoll, Simpels Behinderung glaubhaft darstellen zu können, ohne jemals ins Grimassenhafte abzudriften oder falsches Mitleid zu erwecken. Denn Simpel ist ein großartiger Mensch mit Humor, Stolz und auch Weisheit. Und einmal wieder gelingt es Frederick Lau, in sein Spiel eine solche Intensität, Wärme und Entschlossenheit zu legen, dass man ihm alles glaubt: Die Verzweiflung, die Verbissenheit, die Liebe zu Simpel. Kross und Lau agieren ungemein harmonisch miteinander. Und so ist man als Zuschauer bis zum Schluss des Films erfüllt von einem wunderbaren Gefühl der Herzenswärme, die „Simpel“ durchzieht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  96. Donnerstag, 11.04.2019

    11.04.2019, 18:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weintafel

    4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung in exklusiver Runde in der modernen Vinothek des Weingut Bauer. Moderiert von Jungwinzer Alexander Bauer. Kosten ja nach Menüauswahl auf Anfrage.

    Peter von Ribbeck kocht fein auf und Jungwinzer Alexander Bauer präsentiert dazu spannende Weine - entweder aus seinem eigenen Keller, oder von Freunden und Kollegen.

    "Herr von Ribbeck - Fine Catering" und das Weingut Bauer präsentieren diese Veranstaltungsreihe. An 8 ausgewählten Donnerstagen im Jahr 2019 gibt es jeweils 14 Plätze in der Vinothek.

    Die Menüs sind meistens saisonal, Peter und Alex probieren immer etwas Neues aus und machen auch vor ungewöhnlichen Kombinationen nicht halt. Tickets gibt es exklusiv im Weingut.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374

    Im Gästehaus des Weingut Bauer stehen moderne Gästezimmer für die Übernachtung zur Verfügung.

    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

  97. Freitag, 12.04.2019

    12.04.2019, 15:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Weinerlebnis im Weingut

    Planwagenfahrt in die Weinberge mit Weinprobe und Vesper im Weingut. Kosten 39 € pro Person. Weitere Informationen Weingut Alexander Bauer 07131 570374.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weingut Alexander Bauer
    Telefon 07131 570374


    Veranstaltungsort: Weingut Bauer - Sontheim

    Anschrift: Spitzwegstraße 17
    74081 Heilbronn - Sontheim

    12.04.2019, 18:30 Uhr - Bad Rappenau

    Spiritueller Abendspaziergang.

    Abschalten, genießen, Gottes Werke sehen und hören, gemeinsam spazieren gehen und den Tag besinnlich ausklingen lassen. Treffpunkt: Vor der Salinenklinik.

    Es tut gut, den Tag mit einem Spaziergang ausklingen zu lassen, dabei die Schönheit der Natur zu genießen, durch das Labyrinth zu gehen und die Gärten zu erkunden. Im Sommer gibt es immer wieder Gelegenheit dies bei einem geführten Spaziergang in den Bad Rappenauer Gärten und Parkanlagen zu tun. Dabei Station zu machen an besonderen Plätzen und Orten die über sich selbst hinausweisen und uns helfen offen zu werden für Größeres und Tieferes, vielleicht sogar für Gottes Gegenwart.

    Die Spirituellen Abendspaziergänge werden veranstaltet von der Kurseelsorge Bad Rappenau. Sie finden alle zwei Wochen statt von April bis September, jeweils um 18:30 Uhr.
    Treffpunkt: Vor der Salinenklinik.
    Nähere Information bei der Katholischen Kurseelsorge, Tel.: 07264/890099

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    12.04.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    12.04.2019, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Lach mal wieder!CoCo 2019

    Die einzigartige Magie-Show "Wunderkind" - mit Marco Weissenberg. Karten im VVK ab 20 €.

    Jung, frech und magisch! Marco Weissenberg ist einer der Jüngsten professionellen Magier Deutschlands und amtierender Deutscher Vizemeister der Zauberkunst. Mit seinem jugendlichen Charme und der einzigartigen Mischung aus Comedy, Storytelling und Magie begeistert er immer wieder mit neuartigen und kreativen Illusionen. Der Showtitel des sympathischen Magie Newcomers verspricht Großes.
    Dabei ist Marco weder ein Mathegenie, noch kann er sonderlich gut Geige oder Klavier spielen. Ob Marco trotzdem ein Wunderkind ist, finden Sie am besten selbst heraus, wenn er ein Foto mit dem Publikum in der Zukunft macht, sich in einen Superhelden verwandelt oder unzählige kleine Glühwürmchen durch den ganzen Raum fliegen lässt. Lassen Sie sich diese Live-Show des jungen Magiers nicht entgehen, denn Sie werden in eine atemberaubende Welt voller Illusionen entführt!
    Karten für die Veranstaltung aus der Reihe „Comedy & Co.“ am Freitag, 12. April 2019 im Kurhaus Bad Rappenau (Beginn 19.30 Uhr) gibt es im Vorverkauf zum Preis von 20 Euro (Abendkasse 22 Euro) bei der Gäste-Information Bad Rappenau, Salinenstraße 37 (im Foyer vom RappSoDie), Telefon 07264 922-391, gaesteinfo@badrappenau.de bzw. unter www.reservix.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    12.04.2019, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT.

    Philipp Scharrenberg - Germanistik ist heilbar
    Vorverkaufstart am 01.06.2018 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Ich weiß. Hier sollte eigentlich ein Text stehen mit Phrasen wie „strapaziert die Lachmuskeln“ und „lässt kein Auge trocken“. Ein Text, der von mir in der dritten Person spricht und möglichst viele Preise einbaut, um zu beschreiben, wie der Deutschsprachige Poetry Slam Champion 2009 und 2016 sowie Deutsche Kabarett Meister 2013/14 Philipp Scharrenberg (kurz Scharri) reimend, sprachverspielt und philoso-frisch die Folgeschäden seines Daseins als nerdiger Germanist aufarbeitet. Ein Text, der alle Register zieht, um Euch die Fragezeichen der Neugier ins Gehirn zu stanzen. Aber darauf fallt Ihr bestimmt nicht rein. Besser ist, Ihr lasst Euch überraschen. Ich weiß, es ist schwer, wenn Erwartungen nicht erfüllt werden, und noch schwerer, keine zu haben. Aber probieren wir es doch mal. Physiker sagen, dass der Vorgang des Betrachtens das Objekt der Betrachtung verändert.
    Also: kommt einfach vorbei, dann wird es richtig gut – ein Abend, der abgeht wie Schrödingers Katze!

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  98. Samstag, 13.04.2019

    13.04.2019, 09:30 - 16:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Herstellung eigener Pralinen, Schokoladeninfo mit Verkostung. 65 € pro Person. Anmeldung: Schell Schokoladen, Tel. 06269 350.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, lernen Sie einiges über Ihren „Rohstoff“, die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr kennen. Verkostung verschiedener Schokoladen.

    Sie beginnen in Ihrer Gruppe mit dem Herstellen von fünf Pralinensorten. Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Sie überziehen Ihre selbstgemachten Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch wird Ihnen eine gemütliche Kaffeepause geboten und Sie genießen ein Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte Ihrer Wahl.

    Zum Abschluss können Sie zu Hause voller Stolz "Ihre Pralinen" präsentieren.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladen
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Treffpunkt: Gottlieb-Daimler-Straße 34, Gundelsheim

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.04.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Obersulm

    Wunderschönes Bad Wimpfen

    Geführte Radtour an Sulm und Neckar. Ca. 60 km.
    Kosten: 5 € p.P., Anmeldung bis 11. April notwendig.
    Kontakt: Bike Guide Ulrike Kässer, 0170 8962204

    Dieser Ausflug führt ohne größere Steigungen entlang der Sulm und des Neckars in die Stauferstadt Bad Wimpfen. Nach dem Mittagessen wird durch die romantischen Gässchen gebummelt und die Weiterfahrt nach Gundelsheim besprochen. Denn dort lockt leckere Schokolade. Über Felder geht es zurück auf den Neckartalweg und nachhause.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Bernhardstraße 1
    74182 Obersulm

    13.04.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr

    Tour Burg Guttenberg - Neckarsteig ca. 10 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.
    Rückfahrt mit Taxen oder S-Bahn ca. 4 € pro Person.

    „Wer am Neckarsteig die Flanken des Flusslaufs erwandert, auf sonnigen Felsen und alten Burggemäuern ruht, durch weite Wälder und offene Wiesen streift und dem verschlungenen Strom beim Fließen zusieht, der kann einen großartigen Natur- und Kulturraum erkunden – und gleichwohl sich selbst entdecken.“
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.
    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    13.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Öffentliche Stadtführung am Samstag.
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Öffentliche Stadtführung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.04.2019, 14:00 - 16:00 Uhr - Lauffen

    Stadtführung durchs Lauffener "Städtle"

    Treffpunkt: Rathaushof, Rathausstr. 10, 74348 Lauffen;
    Kosten: 5 € / Erwachsene, Kinder frei;
    Info: Günter Schlag, Tel.: 07133 86 78, gug.schlag@web.de

    Gästeführer Günter Schlag
    Burg der Grafen von Lauffen, Altes Gefängnis, Martinskirche, wehrhafte Stadtmauer mit Altem und Neuem Heilbronner Tor;
    Treffpunkt: Rathaushof, Rathausstr. 10, 74348 Lauffen;

    Kosten: 5 € / Erwachsene, Kinder frei;
    Vorverkauf: Info: Günter Schlag, Tel.: 07133 86 78, gug.schlag@web.de

    Veranstaltungsort: Rathausburg

    Anschrift: Rathausstraße 10
    74348 Lauffen

    13.04.2019, 14:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim

    Sonntags in Württemberg - "Die genussvollen DREI"

    Halbtagesprogramm mit Secco, Kaffee und Kuchen im Hofcafé, Weinerlebnistour mit Weinprobe und Besenbesuch. 29,50 € pro Person, Anmeldung Telefon 0174 6056500.

    Mal wieder raus aus dem Alltag, einfach die Seele baumeln lassen, nette Leute kennen lernen?

    Beginnen Sie Ihren Nachmittag in entspannter Atmosphäre im Hof Café bei Familie Sick mit einem Secco, Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. Im Anschluss folgen Sie einer Weinerlebnisführung durch Deutschlands größte Rotweinlandschaft. Zum Abschluss lädt die Besenküche vom Weingut Winkler zu einem deftigen Abendessen ein.

    Kosten: 29,50 € pro Person
    Dauer: ca. 5 Stunden
    Anmeldung erforderlich

    Leistungen:
    - Begrüßungssecco
    - 1 Tasse Kaffee & 1 Stück Kuchen im Hofcafé
    - Weinerlebnisführung mit zertifizierter Weinerlebnisführerin
    - 4er Weinprobe
    - deftiges Abendessen im Besen

    Treffpunkt: Hof Café Sick, Brackenheim, Zeisigweg 10

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weinerlebnisführerin Regine Sommerfeld
    Telefon 07135 5974 oder 0174 6056500
    regine.sommerfeld@t-online.de

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: S'Hof-Café Sick

    Anschrift: Zeisigweg 10
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.04.2019, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Geschichte erleben.

    Führung durch das Reichsstädtische Museum, € 4 inkl. Eintritt.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.04.2019, 17:00 Uhr - Lauffen

    Lauffener Weintage

    Das große Weinfest der Lauffener Weingärtner eG mit Spezialitäten und Livemusik. Eintritt frei. Sa & Mo ab 17 Uhr, So ab 11 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 07133/1850

    Feiern, genießen, probieren und amüsieren - das steht im Mittelpunkt der Lauffener Weintage von Samstag bis Montag. Am Samstag wird der Festbetrieb feierlich eröffnet.

    Eine lange Weinprobiertheke mit Lauffener und Mundelsheimer Spezialitäten lässt keine Wünsche offen. Auch für kulinarische Köstlichkeiten aus der Region mit der Landjugend und den Landfrauen ist wieder gesorgt.

    Livemusik und Kinderprogramme sorgen für beste Unterhaltung.

    Sa & Mo ab 17 Uhr
    So ab 11 Uhr

    Veranstalter:
    Lauffener Weingärtner eG
    Im Brühl 48
    74348 Lauffen a.N.
    Telefon: 07133 1850
    service@lauffener-wein.de

    Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft

    Anschrift: Im Brühl 48
    74348 Lauffen

    13.04.2019, 18:00 - 19:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Literarischer Stadtspaziergang.

    Öffentliche Führung. Entdecken Sie Orte in Bad Wimpfen, die Eingang in die Weltliteratur gefunden haben. 7 €, mit Gästekarte 6 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Von Tacitus über Schiller bis hin zu Ringelnatz führt dieser literarische Stadtspaziergang durch die Wimpfener Altstadt. Entdecken Sie Orte in Bad Wimpfen, die Eingang in die Weltliteratur gefunden haben. Keine Anmedlung erforderlich. 7 €, mit Gästekarte 6 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    13.04.2019, 19:30 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Schwärzer die Lieder nie klingen.

    Best of Georg Kreisler mit Konstantin Schmidt. AK 15 €, VK 12 €. Schüler und Studenten erhalten 4 € Ermäßigung. Karten und Infos: Telefon 07063-97200.

    In diesem Jahr hätte Georg Kreisler seinen 97. Geburtstag gefeiert. Grund genug, die Lieder des Altmeisters von Kabarett-Chanson und Schwarzem Humor auf die Bühne zu holen. Dies übernimmt für uns jemand, der es ausgesprochen gut kann. Konstantin Schmidt hat Kreislers Lieder schon als 12-Jähriger gepfiffen. Hunderte Male hat er sie auf der Bühne präsentiert: das Mädchen mit den drei blauen Augen, das Triangel, den Bluntschli, die Telefonbuchpolka, den Opernboogie und so weiter.
    Natürlich wird auch das legendäre Taubenvergiften zu hören sein, wenn Konstantin Schmidt auf die Bühne weht und in die Tasten greift. Kaum einer bring diese Lieder so zeitgemäß und spritzig auf die Bühne wie er. Unglaubliche Geschichten von Dingen die es gab, die es gibt und die es geben würde, wenn wir mal dürften, wie wir wollten. Erstklassige Unterhaltung.
    Konstantin Schmidt wurde 1968 im Südschwarzwald geboren. Er zählt unter anderem zu den Preisträgern des Potsdamer Chansonfestivals 2012.

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

  99. Sonntag, 14.04.2019

    14.04.2019, 09:15 - 17:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Gemütlich von Waldenburg nach Bad Friedrichshall

    Radtour auf dem 4-Sterne-Radweg mit RadGuide Jörg Friz,Tourenlänge 65 km, Schwierigkeitsgrad leicht, Kosten: 10 EUR inkl. Zugticket

    Veranstaltungsort: Bahnhof - Jagstfeld

    Anschrift: Am Bahnhof 1
    74177 Bad Friedrichshall - Jagstfeld

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.04.2019, 10:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Geführte Ausfahrten mit Trainingseinlagen

    Gemeinsam mit anderen Freude am Sport
    Ziel: Verbesserung der Leistung und ev. Teilnahme an einem Jedermannrennen.
    60-75 oder 70-90 km.
    Kontakt: RSG HN, Günter Paulik, 0172 7657948

    Gemäßigte Ausfahrten zum Erhalt der Gesundheit und Fitness - körperlich und geistig!

    Veranstaltungsort: Bollwerksturm

    Anschrift: Mannheimer Straße
    74072 Heilbronn

    14.04.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Volkschor Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    14.04.2019, 11:00 Uhr - Lauffen

    Lauffener Weintage

    Das große Weinfest der Lauffener Weingärtner eG mit Spezialitäten und Livemusik. Eintritt frei. Sa & Mo ab 17 Uhr, So ab 11 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 07133/1850

    Feiern, genießen, probieren und amüsieren - das steht im Mittelpunkt der Lauffener Weintage von Samstag bis Montag. Am Samstag wird der Festbetrieb feierlich eröffnet.

    Eine lange Weinprobiertheke mit Lauffener und Mundelsheimer Spezialitäten lässt keine Wünsche offen. Auch für kulinarische Köstlichkeiten aus der Region mit der Landjugend und den Landfrauen ist wieder gesorgt.

    Livemusik und Kinderprogramme sorgen für beste Unterhaltung.

    Sa & Mo ab 17 Uhr
    So ab 11 Uhr

    Veranstalter:
    Lauffener Weingärtner eG
    Im Brühl 48
    74348 Lauffen a.N.
    Telefon: 07133 1850
    service@lauffener-wein.de

    Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft

    Anschrift: Im Brühl 48
    74348 Lauffen

    14.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.04.2019, 14:00 - 17:00 Uhr - Obersulm - Eschenau

    Wildkräuter-Spaziergang am Palmsonntag

    Entdeckungstour mit der Kräuterfrau zu neun Frühlingskräutern, inkl. Kostproben. Kosten: 6 €/ Kinder gratis. Distanz: 2-3 km. Keine Anmeldung erforderlich. Infos: 07134 9084005.

    Veranstaltungsort: Schlossstraße - Eschenau

    Anschrift: Schlossstraße
    74182 Obersulm - Eschenau

    14.04.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Salz & Sole "Kostümführung".

    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Salz und Sole haben Rappenau seit der Entdeckung im Jahr 1822 entscheidend geprägt. Seit 1930 schmückt den Ort das Prädikat und Namenszusatz „Bad“. Die Geschichte über die Entstehung und Entdeckung des Salzes in unserem Raum sowie die Förderung, Verwendung der Sole und die Salzgewinnung ist höchst interessant. Speziell dem Thema „Salz & Sole“ widmet sich eine Stadtführung.
    Unser Gästeführer führt die Teilnehmer zum nahe gelegenen Bohrloch 1, in dem Salineninspektor Rosentritt 1822 erstmals auf Bad Rappenauer Gemarkung auf das „weiße Gold“ gestoßen ist. Auf der rund ein Kilometer langen Strecke werden die Funktionen vom Tretrad, vom Sole-Bohrturm und vom Sole-Gradierwerk erläutert. Es besteht die Gelegenheit, einen Blick in die Salz & Sole-Ausstellung in einem der Sole-Bohrhäuser zu werfen. Die Führung beschränkt sich auf die Sole-Bohranlage beim Einsiedelwald und das ehemalige Salinengelände beim Gradierwerk im Salinenpark
    Dauer: ca. 1 – 1,5 Stunden, der Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

    14.04.2019, 18:00 Uhr - Lauffen

    J. Brustmann/M. Sägebrecht: Sterbelieder fürs Leben

    „Sterbelieder fürs Leben“ ist ein Carpe Diem für ein sinnvolles, lustvolles, verantwortungsvolles Leben.

    "bühne frei..."

    Bei allem, was aus Träumen, Fantasien und „anderen Welten“ zu uns herüberwinkt, scheint der Tod nur etwas Schlimmes zu sein für die Zurückbleibenden. Für die, die den Verlust im Herzen spüren müssen, bedarf es des Trostes der Dichter und Sänger. Denn: „Mitten im Leben sind wir vom Tode umfangen“. Wobei das Schlimme am Tod oft nur ist, dass man sich nicht frühzeitig mit ihm an einen Tisch gesetzt hat, um mit ihm ein Wörtchen zu reden, ihn ein Wörtchen mitreden zu lassen.

    Deshalb hat der bayrische Kabarettist, Musiker und Lyriker Josef Brustmann die schönsten und trostreichsten Gedichte und Sterbelieder von Rilke, Heine, Trakl, Eichendorff, Bergengruen, Brentano, Bobrowski, Maiwald und Gernhardt zusammengetragen und zum Teil vertont, wobei er sich selbst auf Klavier und Zither begleitet.

    Als ideale Interpretin konnte er mit Marianne Sägebrecht eine der bedeutendsten deutschen Schauspielerinnen gewinnen, die zudem zum ersten Mal in ihrem Leben öffentlich singt – mit einer wunderschönen Stimme. Begleitet werden die beiden von Andy Arnold an Klarinette und Saxophon. „Sterbelieder fürs Leben“ ist ein Carpe Diem für ein sinnvolles, lustvolles, verantwortungsvolles Leben.

    Kat. 1: 26 € / 16 € (Schüler/Stud.), Kat. 2: 22 € / 12 € (Schüler/Stud.)

    Veranstaltungsort: Museum im Klosterhof

    Anschrift: Klosterhof 4
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  100. Montag, 15.04.2019

    15.04.2019, 17:00 Uhr - Lauffen

    Lauffener Weintage

    Das große Weinfest der Lauffener Weingärtner eG mit Spezialitäten und Livemusik. Eintritt frei. Sa & Mo ab 17 Uhr, So ab 11 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 07133/1850

    Feiern, genießen, probieren und amüsieren - das steht im Mittelpunkt der Lauffener Weintage von Samstag bis Montag. Am Samstag wird der Festbetrieb feierlich eröffnet.

    Eine lange Weinprobiertheke mit Lauffener und Mundelsheimer Spezialitäten lässt keine Wünsche offen. Auch für kulinarische Köstlichkeiten aus der Region mit der Landjugend und den Landfrauen ist wieder gesorgt.

    Livemusik und Kinderprogramme sorgen für beste Unterhaltung.

    Sa & Mo ab 17 Uhr
    So ab 11 Uhr

    Veranstalter:
    Lauffener Weingärtner eG
    Im Brühl 48
    74348 Lauffen a.N.
    Telefon: 07133 1850
    service@lauffener-wein.de

    Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft

    Anschrift: Im Brühl 48
    74348 Lauffen

  101. Mittwoch, 17.04.2019

    17.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Stadtführung am Mittwoch.

    Öffentliche Führung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Geführter Rundgang durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. Keine Anmeldung erforderlich. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    17.04.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Blanka

    Der Film ist eine mitreißende, jedoch niemals ins Sentimentale umschlagende Geschichte über das harte Leben des Waisenmädchens Blanka.

    Die elfjährige Waise Blanka lebt in den Straßen Manilas und hält sich mit Betteln und Diebstählen über Wasser. Eines Tages sieht sie in den TV-Nachrichten, dass eine berühmte Schauspielerin ein Kind adoptiert hat, um ihm ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen. Fortan ist Blanka von dem Gedanken besessen, sich eine Mutter zu kaufen, um auch in die Schule gehen zu können, in einem schönen Haus zu wohnen und ein glückliches Leben zu führen. Doch woher das Geld nehmen, wenn nicht stehlen? Eine Gelegenheit eröffnet sich ihr, als sie den blinden Straßenmusiker Peter kennenlernt. Blanka und er unterstützen sich gegenseitig dabei, das Leben auf der Straße zu meistern. Während das kleine Mädchen Peter hilft, Geld von seinem Publikum einzusammeln, gibt er ihr Gesangsunterricht. Blanka, die eine wunderschöne Stimme hat, erfährt zum ersten Mal in ihrem Leben, dass sie mehr kann als stehlen. Indes sorgt sich Peter um Blankas Zukunft und denkt darüber nach, sie in einem Waisenhaus unterzubringen. Als Blanka von seinen Absichten erfährt, rennt sie weg. Wieder auf der Straße, beginnt sie erneut zu stehlen. Doch als die Situation zu eskalieren droht, taucht Peter auf...

    Der Debutfilm des japanischen Regisseurs Kohki Hasei ist eine mitreißende, jedoch niemals ins Sentimentale umschlagende Geschichte über das harte Leben des Waisenmädchens Blanka. Haseis Film erzählt auch vom Überlebenswillen der philippinischen Straßenkinder, die versuchen, mit den Widrigkeiten ihres Alltags zurechtzukommen. Und die zum ersten Mal vor der Kamera stehende Cydel Gabutero berührt durch ihr vielschichtiges Spiel, das der Hauptfigur Blankas in diesem bezaubernden Film voller Magie und Musik Authentizität verleiht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  102. Freitag, 19.04.2019

    19.04.2019, 15:00 Uhr - Lauffen

    Musik zur Todesstunde Jesu: Lukas-Passion

    Lukas-Passion (2006) von Klaus Rothaupt für Solisten, Flöte, Orgel, Chor der Regiswindiskirche und Sprecher, Leitung: Andreas Willberg

    Kosten: Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Ev. Regiswindiskirche

    Anschrift: Kirchbergstraße 16
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  103. Samstag, 20.04.2019

    20.04.2019, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschloss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 6 €, mit gültiger Gästekarte 5 €.

    Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    20.04.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Höhenweg, ca. 11km.
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    20.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Öffentliche Stadtführung am Samstag.
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Öffentliche Stadtführung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.04.2019, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Duttenberg

    Kinderführung für Jungs im Grundschulalter

    Stadt Bad Friedrichshall und Kinderstadtführerin Heike Pfitzenmaier, Deutschordenhalle Duttenberg, Kosten 10 Euro pro Kind inkl. Essen und Trinken

    Veranstaltungsort: Deutschordenhalle - Duttenberg

    Anschrift: Zur Schön 41
    74177 Bad Friedrichshall - Duttenberg

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.04.2019, 18:00 - 19:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Themenführung: "Misthaufen trifft Wannenbad".

    Öffentliche szenische Stadtführung über die Anfänge der Kur in Bad Wimpfen. 9 € inkl. Imbiss, mit Gästekarte 8 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    "Misthaufen trifft Wannenbad - zwei die nicht zusammenpassen".
    Was der einen ihr Kuhstall, ist der anderen ihr Gesundheitsbad! Bei dieser unterhaltsamen szenischen Themenführung zurück in die hessische Vergangenheit Bad Wimpfens anno 1905 treffen zwei Frauen aus verschiedenen gesellschaftlichen Schichten aufeinander. Fräulein Osterberg, eine vornehme Dame, reist zur Kur nach Bad Wimpfen und trifft hier auf eine Wimpfener Bäuerin, die mit ihren derben Sprüchen für witzige Unterhaltung sorgt. 9 € inkl. Imbiss, mit Gästekarte 8 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Bahnhof

    Anschrift: Am Bahnhof
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.04.2019, 19:00 - 21:00 Uhr - Obersulm - Weiler

    Sagenhafte Fackelwanderung

    Spannende Geschichten und Sagen um den Breitenauer See, inkl. Getränk und Fackel. Kosten: 7,50 €/ Kinder 5 €. Distanz: 4-5 km. Anmeldung bis 20.04.19 bei S.Rücker 07194 9548545.

    Veranstaltungsort: Treffpunkt Seestraße - Weiler

    Anschrift: Seestraße
    74182 Obersulm - Weiler

    20.04.2019, 19:00 Uhr - Jagsthausen

    Merci Udo - Die Hommage an Udo Jürgens

    Live und nur am Klavier erzeugt Michael von Zalejski eine ganz besondere Stimmung auf der Bühne.

    Insbesondere die Lieder, „die im Schatten stehen“, erzeugen in Kombination mit den allgegenwärtigen Hits eine ganz besondere Mischung aus Chanson-Abend und Schlagerkonzert.

    Veranstaltungsort: Götzenburg

    Anschrift: Schlossstraße 20
    74249 Jagsthausen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  104. Sonntag, 21.04.2019

    21.04.2019, 10:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Geführte Ausfahrten mit Trainingseinlagen

    Gemeinsam mit anderen Freude am Sport
    Ziel: Verbesserung der Leistung und ev. Teilnahme an einem Jedermannrennen.
    60-75 oder 70-90 km.
    Kontakt: RSG HN, Günter Paulik, 0172 7657948

    Gemäßigte Ausfahrten zum Erhalt der Gesundheit und Fitness - körperlich und geistig!

    Veranstaltungsort: Bollwerksturm

    Anschrift: Mannheimer Straße
    74072 Heilbronn

    21.04.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Marc Delphy, franz. Chansons. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    21.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.04.2019, 14:00 - 16:30 Uhr - Leingarten

    Die Natur des Weins - Sonntags in Württemberg

    Informative Wanderung mit Jungweinprobe und Fingerfood mit Winzerin und Weinerlebnisführerin Michaela Weinreuter. 30 € pro Person. Anmeldung unter 0172 7443795.

    Veranstalter und Anmeldung:
    Weinerlebnisführerin Michaela Weinreuter
    Telefon: 0172 7443795
    EMail: weingut-weinreuter@gmx.de

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Michaela Weinreuter ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg". Weitere Angebote und Termine der Weinerlebnisführer unter www.HeilbronnerLand.de/Weinerlebnistour.


    Veranstaltungsort: Bio-Weingut Weinreuter

    Anschrift: Riedhöfe 2
    74211 Leingarten

  105. Montag, 22.04.2019

    22.04.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Musikverein Obergimpern. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    22.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Keine Anmeldung erforderlich. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    22.04.2019, 15:30 Uhr - Bad Friedrichshall

    Familienführung

    "Große und kleine Ritter und Burgfräuleins suchen Ostereier" Stadt Bad Friedrichshall und Kinderstadtführerin Heike Pfitzenmaier, Treffpunkt: Parkplatz Schloss Lehen, Hauptstr. 2

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  106. Mittwoch, 24.04.2019

    24.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Stadtführung am Mittwoch.

    Öffentliche Führung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. 6 €, mit Gästekarte 5 €. Keine Anmeldung erforderlich.

    Geführter Rundgang durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt von Bad Wimpfen. Keine Anmeldung erforderlich. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    24.04.2019, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe - Blanka

    Der Film ist eine mitreißende, jedoch niemals ins Sentimentale umschlagende Geschichte über das harte Leben des Waisenmädchens Blanka.

    Die elfjährige Waise Blanka lebt in den Straßen Manilas und hält sich mit Betteln und Diebstählen über Wasser. Eines Tages sieht sie in den TV-Nachrichten, dass eine berühmte Schauspielerin ein Kind adoptiert hat, um ihm ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen. Fortan ist Blanka von dem Gedanken besessen, sich eine Mutter zu kaufen, um auch in die Schule gehen zu können, in einem schönen Haus zu wohnen und ein glückliches Leben zu führen. Doch woher das Geld nehmen, wenn nicht stehlen? Eine Gelegenheit eröffnet sich ihr, als sie den blinden Straßenmusiker Peter kennenlernt. Blanka und er unterstützen sich gegenseitig dabei, das Leben auf der Straße zu meistern. Während das kleine Mädchen Peter hilft, Geld von seinem Publikum einzusammeln, gibt er ihr Gesangsunterricht. Blanka, die eine wunderschöne Stimme hat, erfährt zum ersten Mal in ihrem Leben, dass sie mehr kann als stehlen. Indes sorgt sich Peter um Blankas Zukunft und denkt darüber nach, sie in einem Waisenhaus unterzubringen. Als Blanka von seinen Absichten erfährt, rennt sie weg. Wieder auf der Straße, beginnt sie erneut zu stehlen. Doch als die Situation zu eskalieren droht, taucht Peter auf...

    Der Debutfilm des japanischen Regisseurs Kohki Hasei ist eine mitreißende, jedoch niemals ins Sentimentale umschlagende Geschichte über das harte Leben des Waisenmädchens Blanka. Haseis Film erzählt auch vom Überlebenswillen der philippinischen Straßenkinder, die versuchen, mit den Widrigkeiten ihres Alltags zurechtzukommen. Und die zum ersten Mal vor der Kamera stehende Cydel Gabutero berührt durch ihr vielschichtiges Spiel, das der Hauptfigur Blankas in diesem bezaubernden Film voller Magie und Musik Authentizität verleiht.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  107. Freitag, 26.04.2019

    26.04.2019, 18:30 Uhr - Bad Rappenau

    Spiritueller Abendspaziergang.

    Abschalten, genießen, Gottes Werke sehen und hören, gemeinsam spazieren gehen und den Tag besinnlich ausklingen lassen. Treffpunkt: Vor der Salinenklinik.

    Es tut gut, den Tag mit einem Spaziergang ausklingen zu lassen, dabei die Schönheit der Natur zu genießen, durch das Labyrinth zu gehen und die Gärten zu erkunden. Im Sommer gibt es immer wieder Gelegenheit dies bei einem geführten Spaziergang in den Bad Rappenauer Gärten und Parkanlagen zu tun. Dabei Station zu machen an besonderen Plätzen und Orten die über sich selbst hinausweisen und uns helfen offen zu werden für Größeres und Tieferes, vielleicht sogar für Gottes Gegenwart.

    Die Spirituellen Abendspaziergänge werden veranstaltet von der Kurseelsorge Bad Rappenau. Sie finden alle zwei Wochen statt von April bis September, jeweils um 18:30 Uhr.
    Treffpunkt: Vor der Salinenklinik.
    Nähere Information bei der Katholischen Kurseelsorge, Tel.: 07264/890099

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    26.04.2019, 19:00 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Kuddlmuddl" - ein Sketchprogramm von Winfried Wagner

    mit typisch schwäbischem Humor und doch auch immer wieder hintergründig.
    Eintritt frei!

    Mit humorvollen Szenen aus dem schwäbischen Alltag - für Leute, die wieder einmal herzhaft lachen und sich am schwäbischen Humor und Wortwitz erfreuen wollen.
    Gespielt vom Stauferpfalz Festspielverein Bad Wimpfen e.V..
    Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    26.04.2019, 19:00 - 22:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Tanzcafe:

    Tanz- und Unterhaltungsmusik. Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Café am Solebad

    Anschrift: Osterbergstraße
    74206 Bad Wimpfen

    26.04.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  108. Samstag, 27.04.2019

    27.04.2019, 10:00 Uhr - Bad Rappenau

    Märchenspaziergang für Erwachsene.

    Volksmärchen aus aller Welt, die frei erzählt werden.
    Teilnahmebeitrag 7 €, mit gültiger Gästekarte 6 €.

    „Es war, als hätt´ der Himmel die Erde still geküsst, dass sie im Blütenschimmer von ihm nun träumen müssen. Von April bis September an jedem letzten Samstag im Monat um 10 Uhr können Sie das „Balsam Märchenteam“ (Cornelia Tanner und Eva Kern-Horsch) in den Bad Rappenauer Parks erleben. Den Alltag hinter sich lassen und dabei die Märchen als Brücke zur Natur genießen.
    Stimmig ausgewählt, je nach Jahreszeit und Ort, schöpfen die beiden Bad Rappenauer Märchenerzählerinnen aus dem großen Schatz der Volksmärchen aus aller Welt, die frei erzählt werden. Mal besinnlich, mal heiter und in jedem Monat anders – so kommen Märchenliebhaber und solche, die es werden wollen, auf ihre Kosten. Charmant umrahmen die beiden Künstlerinnen mit Musikinstrumenten Ihre Darbietungen.
    Kosten: 7 € pro Person (Ermäßigung mit Kurkarte)
    Treffpunkt und Information: Gäste-Info (Foyer RappSoDie), Salinenstraße 37, Tel. 07264 / 922-391), ohne Voranmeldung. Weitere Info zum Balsam Märchenteam finden Sie unter: www.balsam-märchenteam.de oder erhalten Sie unter 07268/359 und 96 01 394

    Veranstaltungsort: RappSoDie - Treffpunkt Eingang

    Anschrift: Salinenstraße 37
    74906 Bad Rappenau

    27.04.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Langes Jubiläumswochenende im Weingut Bihlmayer

    Langes Wochenende im Weingut Bihlmayer zum 50-jährigen Jubiläum mit Verkostungen, Kellerführungen, leckerem Essen. Eintritt frei. Informationen und Vorverkauf unter Tel. 07130 8172

    5 Tage lang feiert das Weingut Bihlmayer sein 50jähriges Jubiläum.

    Es erwarten Sie Verkostungen, Kellerführungen, Weinbar, leckeres Essen und Livemusik.

    Kommen Sie vorbei und lassen Sie es sich richtig gut gehen!

    Veranstalter und Informationen:

    Weingut Bihlmayer
    Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 8172
    info@bihlmayer.de
    http://www.bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 11:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    360° Württemberg – Tag der offenen Weingüter

    Weindegustation, Kellerbesichtigung, Sekt-LIVE, Traktorsafari, Duftreise. Eintritt frei. Informationen erhalten Sie unter Tel. 07131 178947.

    Das Motto des Wochenendes "360 Grad Württemberg" steht dafür, die Württemberger Weingüter rundherum zu erleben. Zahlreiche Weinbaubetriebe im gesamten Anbaugebiet Württemberg öffnen ihre Türen und laden zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

    Weitere Informationen zum Aktionswochenende gibt es unter www.wuerttemberger-weingueter.de.


    Veranstalter:
    Weingut Albrecht-Kiessling
    Im Breitenloch 37
    74076 Heilbronn
    Tel. 07131 178947
    weingut@albrecht-kiessling.de
    http://www.albrecht-kiessling.de

    Veranstaltungsort: Weingut Albrecht-Kiessling

    Anschrift: Im Breitenloch 37
    74076 Heilbronn

    Telefon: 07131-178947

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 11:00 - 19:00 Uhr und 11:00 - 21:00 Uhr - Bretzfeld - Adolzfurt

    Tag der offenen Weingüter im Weingut Birkert

    Kellerführungen, Weinverkostung versch. Jahrgänge aus über 30 Jahren Weingut Birkert. Informationen unter Tel. 07946 484.

    An diesem Wochenende können Sie den Winzer einmal hautnah erleben. Bei einer Kellerführung, einer Weinverkostung mit Weinen aus der über 30-jährigen Weingutsgeschichte oder einfach nur bei einem fachlichen Plausch. Ebenso werden weitere handgefertige Produkte bei einem kleinen regionalen Markt im Weingut angeboten. Der Weinausschank sorgt für das leibliche Wohl.

    Das Motto des Wochenendes "360 Grad Württemberg" steht dafür, die Württemberger Weingüter rundherum zu erleben. Zahlreiche Weinbaubetriebe im gesamten Anbaugebiet Württemberg öffnen ihre Türen und laden zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

    Weitere Informationen zum Aktionswochenende gibt es unter www.wuerttemberger-weingueter.de.

    Veranstaltungsort: Weingut Birkert - Adolzfurt

    Anschrift: Unterheimbacher Straße 28
    74626 Bretzfeld - Adolzfurt

    Telefon: 07946-484

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 12:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Tag der offenen Weingüter im Weingut Zipf

    Weine, regionale Produkte und mehr. Weitere Informationen 07130 6165.

    Das Motto des Wochenendes "360 Grad Württemberg" steht dafür, die Württemberger Weingüter rundherum zu erleben. Zahlreiche Weinbaubetriebe im gesamten Anbaugebiet Württemberg öffnen ihre Türen und laden zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

    Weitere Informationen zum Aktionswochenende gibt es unter www.wuerttemberger-weingueter.de.


    Veranstalter:
    Weingut Zipf
    Vorhofer Straße 4
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 6165
    weingut@zipf.com
    www.zipf.com

    Veranstaltungsort: Weingut Zipf

    Anschrift: Vorhofer Straße 4
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-6165

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Stadtwald, ca. 7 km
    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 4 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 3 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    27.04.2019, 14:00 - 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Öffentliche Stadtführung zum Zunftmarkt.
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Öffentliche Stadtführung durch die Fachwerkaltstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. (Während dem Zunftmarkt ohne Burgviertel und Kaiserpfalz). Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Öffentliche Stadtführung am Samstag.
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Öffentliche Stadtführung durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 14:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim

    Eröffnung "Freizeitspaß pur – Wengertergolf"

    Abenteuergolf beim Hof Café Sick mit 18 Stationen, gespielt wird mit Rebenstamm und Tennisball. Infos unter Tel. 07135 960720. Kosten 4€ p. P, Kinder 3€

    Spaßgolf der besonderen Art. An 18 Stationen vom Rebschnitt bis zur Traubenpresse erleben Sie viel Spaß und erfahren Wissenswertes über die Arbeitswelt des Wengerters. Ob alleine oder in der Gruppe, garantiert sind ca. 1,5 Stunden Freizeitspaß pur in der Natur. Anschließend können Sie im gemütlichen Hof Cafè selbstgebackenen Kuchen aus der eigenen Backstube, Kaffeespezialitäten oder Pikantes mit Flammkuchen und einem Gläschen guten Wein aus dem Zabergäu genießen.

    Veranstalter und Informationen:

    Hof Café Sick
    Zeisigweg 10
    74336 Brackenheim
    Tel. 07135 960720
    info@sick-brackenheim.de
    www.sick-brackenheim.de

    Veranstaltungsort: S'Hof-Café Sick

    Anschrift: Zeisigweg 10
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. 10 € / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr 10 €.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 17:00 Uhr - Nordheim

    Nordheimer Weintage

    Weinfest im, um und unter dem Weinhaus Nordheim - Keller-Lounge, Livemusik. Eintritt frei. Weitere Informationen unter Tel. 07138 97020.

    Weinfest im, um und unter dem Weinhaus Nordheim. Drei Tage in drei Erlebniszonen: -Schlemmen, -Erleben, -Genießen. Wein-Bars, Fest-&Feschtles-Essen, Keller-Lounge, Live-Musik, geöffneter Weinverkauf. Feiern Sie mit!

    Veranstalter und Information:
    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    tel. 07138 97020
    info@heuchelberg.de
    https://www.heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft

    Anschrift: Südstraße 70
    74226 Nordheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 18:00 - 19:00 Uhr - Bad Wimpfen

    "Mittelalterliche Tür- und Fenstergeschichten".

    Szenische öffentliche Stadtführung. 9 € inkl. Imbiss, mit Gästekarte 8 €. Anmeldung nicht erforderlich.

    Szenische Stadtführung. An verschiedenen Stationen in der Altstadt wird das alltägliche Leben zur Zeit des Stauferkaisers Friedrich II. für einen kurzen Moment lebendig. Anmeldung nicht erforderlich.
    9 € inkl. Imbiss, mit Gästekarte 8 €.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Spitalhof

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 18:30 - 22:00 Uhr - Heilbronn

    HappyWine – HappyTime

    Moderierte Weinprobe mit 4 Weinen & Fingerfood-Buffet. 28,50 € pro Person, Anmeldung Telefon 07132 999 99 30.

    Filigrane, frische & fruchtige Weine im Glas und ein regionales Fingerfood-Buffet machen Lust auf Genuss. Während der moderierten Weinprobe erfahren Sie Wissenswertes rund um das Kulturgut Wein.

    Veranstalter, Infos und Anmeldung:
    Michaela Metzger - WeinGlück
    Telefon: 07132 999 99 30

    Veranstaltungsort: Genossenschaftskellerei Heilbronn eG

    Anschrift: Binswanger Straße 150
    74076 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.04.2019, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt. Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Kulinarstück für einen Schwaben. Kosten: 34 €/Person (erm. 26 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Karten-Telefon: 07194-911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!".
    Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr – Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Im Eintrittspreis sind eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk enthalten. Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die LandWirtschaft des Theaters Kabirinett.
    Saalöffnung 19.45 Uhr
    Landwirtschaft des Kabirinett ab 18 Uhr geöffnet

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  109. Sonntag, 28.04.2019

    28.04.2019, 09:00 - 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Radausfahrt – Salz und Sole

    Geführte Radtour auf dem Salz und Sole Radweg. 40 km.
    Spende erbeten, 2 € für Kinder.
    Kontakt: Bike Guide Johannes Lang, 07261 3613

    Veranstaltungsort: Bahnhof

    Anschrift: Bahnhofstraße 9
    74906 Bad Rappenau

    28.04.2019, 10:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Geführte Ausfahrten mit Trainingseinlagen

    Gemeinsam mit anderen Freude am Sport
    Ziel: Verbesserung der Leistung und ev. Teilnahme an einem Jedermannrennen.
    60-75 oder 70-90 km.
    Kontakt: RSG HN, Günter Paulik, 0172 7657948

    Gemäßigte Ausfahrten zum Erhalt der Gesundheit und Fitness - körperlich und geistig!

    Veranstaltungsort: Bollwerksturm

    Anschrift: Mannheimer Straße
    74072 Heilbronn

    28.04.2019, 10:00 - 17:00 Uhr - Bad Friedrichshall

    Radtour

    Gemütlich an Neckar, Zaber und Neipperger Bächle zum Hörnle mit RadGuide Jörg Friz, Tourenlänge: 60 km, Schwierigkeitsgrad mittel, Kosten: 5 EUR p.P.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Rathausplatz 1
    74177 Bad Friedrichshall

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 10:00 - 18:00 Uhr - Obersulm

    Sulm – Neckar – Kocher

    Geführte Radtour nach Neuenstadt. Ca. 60 km.
    Kosten: 5 € p.P., Anmeldung bis 26. April notwendig.
    Kontakt: Bike Guide Ulrike Kässer, 0170 8962204

    Über Neckarsulm und Bad Friedrichshall geht es auf den Kochertalradweg. Von der Mündung weiter Richtung Neuenstadt. Dort wird die schöne Landschaft genossen, sich mit einem Eis erfrischt bevor eine längere Steigung folgt, die aber gut fahrbar ist. Dann wird man mit einer herrlich langen Abfahrt belohnt, bevor gemütlich zurückgeradelt wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Bernhardstraße 1
    74182 Obersulm

    28.04.2019, 10:45 - 11:45 Uhr - Bad Wimpfen

    Kurkonzert

    mit Stadtkapelle Bad Wimpfen. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    28.04.2019, 11:00 - 17:00 Uhr - Löwenstein

    Tag der offenen Weingüter im Weingut Zipf

    Weine, regionale Produkte und mehr. Weitere Informationen 07130 6165.

    Das Motto des Wochenendes "360 Grad Württemberg" steht dafür, die Württemberger Weingüter rundherum zu erleben. Zahlreiche Weinbaubetriebe im gesamten Anbaugebiet Württemberg öffnen ihre Türen und laden zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

    Weitere Informationen zum Aktionswochenende gibt es unter www.wuerttemberger-weingueter.de.


    Veranstalter:
    Weingut Zipf
    Vorhofer Straße 4
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 6165
    weingut@zipf.com
    www.zipf.com

    Veranstaltungsort: Weingut Zipf

    Anschrift: Vorhofer Straße 4
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-6165

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Lauffen

    FrühlingsWeinfest im Riedersbückele

    Gemütliches Weinfest mit Live-Musik von Michael Ostertag. Vielfältiges Weinangebot und leichte Frühlingsgerichte auf dem wunderschön gelegenen Hofgelände des Weinguts.

    Gemütliches Weinfest mit Live-Musik von Mike Janipka. Vielfältiges Weinangebot und leichte Frühlingsgerichte auf dem wunderschön gelegenen Hofgelände des Weinguts. Ein Busshuttle vom Lauffener Bahnhof ist eingerichtet.

    Veranstaltungsort: Weingut Eberbach-Schäfer

    Anschrift: Im Rieder 6
    74348 Lauffen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 11:00 - 18:00 Uhr - Löwenstein

    Langes Jubiläumswochenende im Weingut Bihlmayer

    Langes Wochenende im Weingut Bihlmayer zum 50-jährigen Jubiläum mit Verkostungen, Kellerführungen, leckerem Essen. Eintritt frei. Informationen und Vorverkauf unter Tel. 07130 8172

    5 Tage lang feiert das Weingut Bihlmayer sein 50jähriges Jubiläum.

    Es erwarten Sie Verkostungen, Kellerführungen, Weinbar, leckeres Essen und Livemusik.

    Kommen Sie vorbei und lassen Sie es sich richtig gut gehen!

    Veranstalter und Informationen:

    Weingut Bihlmayer
    Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 8172
    info@bihlmayer.de
    http://www.bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 11:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    360° Württemberg – Tag der offenen Weingüter

    Weindegustation, Kellerbesichtigung, Sekt-LIVE, Traktorsafari, Duftreise. Eintritt frei. Informationen erhalten Sie unter Tel. 07131 178947.

    Das Motto des Wochenendes "360 Grad Württemberg" steht dafür, die Württemberger Weingüter rundherum zu erleben. Zahlreiche Weinbaubetriebe im gesamten Anbaugebiet Württemberg öffnen ihre Türen und laden zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

    Weitere Informationen zum Aktionswochenende gibt es unter www.wuerttemberger-weingueter.de.


    Veranstalter:
    Weingut Albrecht-Kiessling
    Im Breitenloch 37
    74076 Heilbronn
    Tel. 07131 178947
    weingut@albrecht-kiessling.de
    http://www.albrecht-kiessling.de

    Veranstaltungsort: Weingut Albrecht-Kiessling

    Anschrift: Im Breitenloch 37
    74076 Heilbronn

    Telefon: 07131-178947

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 11:00 - 19:00 Uhr und 11:00 - 21:00 Uhr - Bretzfeld - Adolzfurt

    Tag der offenen Weingüter im Weingut Birkert

    Kellerführungen, Weinverkostung versch. Jahrgänge aus über 30 Jahren Weingut Birkert. Informationen unter Tel. 07946 484.

    An diesem Wochenende können Sie den Winzer einmal hautnah erleben. Bei einer Kellerführung, einer Weinverkostung mit Weinen aus der über 30-jährigen Weingutsgeschichte oder einfach nur bei einem fachlichen Plausch. Ebenso werden weitere handgefertige Produkte bei einem kleinen regionalen Markt im Weingut angeboten. Der Weinausschank sorgt für das leibliche Wohl.

    Das Motto des Wochenendes "360 Grad Württemberg" steht dafür, die Württemberger Weingüter rundherum zu erleben. Zahlreiche Weinbaubetriebe im gesamten Anbaugebiet Württemberg öffnen ihre Türen und laden zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

    Weitere Informationen zum Aktionswochenende gibt es unter www.wuerttemberger-weingueter.de.

    Veranstaltungsort: Weingut Birkert - Adolzfurt

    Anschrift: Unterheimbacher Straße 28
    74626 Bretzfeld - Adolzfurt

    Telefon: 07946-484

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 11:00 Uhr - Nordheim

    Nordheimer Weintage

    Weinfest im, um und unter dem Weinhaus Nordheim - Keller-Lounge, Livemusik. Eintritt frei. Weitere Informationen unter Tel. 07138 97020.

    Weinfest im, um und unter dem Weinhaus Nordheim. Drei Tage in drei Erlebniszonen: -Schlemmen, -Erleben, -Genießen. Wein-Bars, Fest-&Feschtles-Essen, Keller-Lounge, Live-Musik, geöffneter Weinverkauf. Feiern Sie mit!

    Veranstalter und Information:
    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    tel. 07138 97020
    info@heuchelberg.de
    https://www.heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft

    Anschrift: Südstraße 70
    74226 Nordheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 12:00 Uhr - Erlenbach - Binswangen

    Offene Weinverkostung im Weingut Schönbrunn

    Offene Sortimentsverkostung im modernen Ambieten der Weingalerie und dem wettergeschützten Innenhof. Keine Anmeldung erforderlich. 10 € p.P., Infos unter Tel. 07132 951600.

    Bei der offenen Weinverkostung bekommen Sie die Gelegenheit das gesamte Sortiment des Weinguts Schönbrunn zu probieren. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

    Kosten pro Person: 10 € (wird beim Weinkauf zurückerstattet)

    Weitere Informationen zur Veranstaltung:
    Weingut Schönbrunn
    Petersrain 1
    D-74235 Erlenbach-Binswangen
    Tel. 07132 95160-0
    info@weingut-schoenbrunn.de
    www.weingut-schoenbrunn.de

    Veranstaltungsort: Weingut Schönbrunn - Binswangen

    Anschrift: Petersrain 1
    74235 Erlenbach - Binswangen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. 6 €, mit Gästekarte 5 €.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 14:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim

    Eröffnung "Freizeitspaß pur – Wengertergolf"

    Abenteuergolf beim Hof Café Sick mit 18 Stationen, gespielt wird mit Rebenstamm und Tennisball. Infos unter Tel. 07135 960720. Kosten 4€ p. P, Kinder 3€

    Spaßgolf der besonderen Art. An 18 Stationen vom Rebschnitt bis zur Traubenpresse erleben Sie viel Spaß und erfahren Wissenswertes über die Arbeitswelt des Wengerters. Ob alleine oder in der Gruppe, garantiert sind ca. 1,5 Stunden Freizeitspaß pur in der Natur. Anschließend können Sie im gemütlichen Hof Cafè selbstgebackenen Kuchen aus der eigenen Backstube, Kaffeespezialitäten oder Pikantes mit Flammkuchen und einem Gläschen guten Wein aus dem Zabergäu genießen.

    Veranstalter und Informationen:

    Hof Café Sick
    Zeisigweg 10
    74336 Brackenheim
    Tel. 07135 960720
    info@sick-brackenheim.de
    www.sick-brackenheim.de

    Veranstaltungsort: S'Hof-Café Sick

    Anschrift: Zeisigweg 10
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.04.2019, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Salz & Sole "Kostümführung".

    Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Salz und Sole haben Rappenau seit der Entdeckung im Jahr 1822 entscheidend geprägt. Seit 1930 schmückt den Ort das Prädikat und Namenszusatz „Bad“. Die Geschichte über die Entstehung und Entdeckung des Salzes in unserem Raum sowie die Förderung, Verwendung der Sole und die Salzgewinnung ist höchst interessant. Speziell dem Thema „Salz & Sole“ widmet sich eine Stadtführung.
    Unser Gästeführer führt die Teilnehmer zum nahe gelegenen Bohrloch 1, in dem Salineninspektor Rosentritt 1822 erstmals auf Bad Rappenauer Gemarkung auf das „weiße Gold“ gestoßen ist. Auf der rund ein Kilometer langen Strecke werden die Funktionen vom Tretrad, vom Sole-Bohrturm und vom Sole-Gradierwerk erläutert. Es besteht die Gelegenheit, einen Blick in die Salz & Sole-Ausstellung in einem der Sole-Bohrhäuser zu werfen. Die Führung beschränkt sich auf die Sole-Bohranlage beim Einsiedelwald und das ehemalige Salinengelände beim Gradierwerk im Salinenpark
    Dauer: ca. 1 – 1,5 Stunden, der Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

    Veranstaltungsort: Salinenpark

    Anschrift: Salinenstraße 28
    74906 Bad Rappenau

  110. Montag, 29.04.2019

    29.04.2019, 16:00 Uhr - Löwenstein

    Langes Jubiläumswochenende im Weingut Bihlmayer

    Langes Wochenende im Weingut Bihlmayer zum 50-jährigen Jubiläum mit Verkostungen, Kellerführungen, leckerem Essen. Eintritt frei. Informationen und Vorverkauf unter Tel. 07130 8172

    5 Tage lang feiert das Weingut Bihlmayer sein 50jähriges Jubiläum.

    Es erwarten Sie Verkostungen, Kellerführungen, Weinbar, leckeres Essen und Livemusik.

    Kommen Sie vorbei und lassen Sie es sich richtig gut gehen!

    Veranstalter und Informationen:

    Weingut Bihlmayer
    Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein
    Tel. 07130 8172
    info@bihlmayer.de
    http://www.bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße 60
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    29.04.2019, 17:00 Uhr - Nordheim

    Nordheimer Weintage

    Weinfest im, um und unter dem Weinhaus Nordheim - Keller-Lounge, Livemusik. Eintritt frei. Weitere Informationen unter Tel. 07138 97020.

    Weinfest im, um und unter dem Weinhaus Nordheim. Drei Tage in drei Erlebniszonen: -Schlemmen, -Erleben, -Genießen. Wein-Bars, Fest-&Feschtles-Essen, Keller-Lounge, Live-Musik, geöffneter Weinverkauf. Feiern Sie mit!

    Veranstalter und Information:
    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    tel. 07138 97020
    info@heuchelberg.de
    https://www.heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Weingärtnergenossenschaft

    Anschrift: Südstraße 70
    74226 Nordheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  111. Dienstag, 30.04.2019