Suchen & Buchen

Veranstaltungskalender HeilbronnerLand

Ob gemütliches Weindorf oder kulinarisches Gipfeltreffen rund um Heilbronn, kulturelle Highlights wie Freilichtspiele, Volksfeste oder Konzerte sowie geführte Rad- und Wandertouren - der Veranstaltungskalender im HeilbronnerLand hat viel zu bieten.

Eine nahezu ganzjährige Festles-Saison mit Veranstaltungen vom gemütlichen Weinfest über die rustikale Hocketse bis hin zur festlichen Weingala erwartet Sie. Gerade zum Thema Wein hat das HeilbronnerLand einiges zu bieten. Gehen Sie beispielsweise mit den zertifizierten Weinerlebnisführern auf kulinarische Streifzüge durch das Weinland Württemberg.

Erfahren oder erwandern Sie die Region rund um Heilbronn mit einem der vielen Gästeführer. Die zertifizierten Bike- und Touren-Guides bringen Ihnen Landschaft und Leute auf dem Rad näher. Genauso zeigen Ihnen die Naturparkführer und Wanderführer die Schätze ihrer Heimat bei einer geführten Wanderung.

Kulturelle Highlights dürfen im HeilbronnerLand nicht fehlen: Theater & Kleinkunst, Konzerte und mehrtägige Festivals erwarten Sie über das ganze Jahr hinweg. 

Alle Veranstaltungen im HeilbronnerLand

  1. Montag, 20.11.2017

    20.11.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    20.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    20.11.2017, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Pinocchio.

    Märchen nach Carlo Collodi. Für Kinder ab 5 Jahren.
    Karten unter 07131/563001 oder 563050

    Der Holzschnitzer Gepetto hat ein merkwürdiges Stück Holz geschenkt bekommen. Es kann sprechen! Er schnitzt sich daraus eine Holzpuppe, die sofort losplappert und neugierig in der Gegend herumschaut, kaum dass Mund und Augen fertig sind. Der Holzschnitzer nennt sie Pinocchio und ist überglücklich, nun nicht mehr allein leben zu müssen. Pinocchio soll wie ein eigener Sohn für ihn sein und als solcher muss er natürlich erst einmal etwas lernen. Also kauft Gepetto dem noch unerfahrenen Bürschchen von seinem letzten Geld eine Fibel, damit er zur Schule gehen kann. Doch Pinocchio ist ein munteres Kerlchen, das lieber gleich neugierig die Welt erkunden will als brav den Anweisungen der Erwachsenen zu folgen. Zu dumm nur, dass man ihn bei seinen Flunkereien immer gleich ertappt, weil seine Nase mit jeder Schwindelei ein Stückchen länger wird. Kaum kann er auf seinen Holzbeinen stehen, läuft er davon und stürzt sich ins Abenteuer: Pinocchio kommt an einem Puppentheater vorbei und wird magisch davon angezogen. Er trifft zwei zwielichtige Gestalten, Fuchs und Kater, die ihn über’s Ohr hauen wollen, kommt ins Spielzeugland, wo er in einen Esel verwandelt wird und landet schließlich im Bauch eines Wals. Zum Glück hat eine gute Fee ein Auge auf ihn geworfen und rettet ihn aus so manch brenzliger Situation. Pinocchio muss ihr versprechen, zu Gepetto zurückzukehren, der sich Sorgen macht. Dann erfüllt sich am Ende vielleicht sein größter Wunsch!

    Carlo Collodi schuf seinen hölzernen Helden 1881 für eine Fortsetzungsgeschichte in einer neuen Kinderzeitschrift. Diese wurde so erfolgreich, dass er 1883 ein Buch daraus machte, das heute noch jedes Kind kennt und liebt. »Pinocchio« ist eines der beliebtesten und das am häufigsten neu illustrierte Kinderbuch der Weltliteratur. Die Geschichte zeichnet im Grunde das Heranwachsen eines jeden Kindes nach, das sich mehr und mehr seines eigenen Willens bewusst wird, Grenzen austestet und überschreitet. Auch das Schwindeln gehört zum Sozialisierungsprozess der kleinen Mädchen und Jungen dazu. Aber in allererster Linie ist »Pinocchio« ein vor phantasievollen Einfällen nur so sprudelndes Märchen, das davon erzählt, wie Träume für Kinder und auch für Erwachsene in Erfüllung gehen.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    20.11.2017, 15:00 Uhr - Neckarsulm

    Kinderkino - Pippi in Taka-Tuka-Land.

    Nähere Infos finden Sie unter www.hierspieltdiemusik.info

    Schon lange wünschen sich die Geschwister Tommy und Annika ein wenig Abwechslung in ihrem
    langweiligen Ort - da reitet eines Tages ein rothaariges Mädchen mit Sommersprossen und abstehenden
    Zöpfen auf einem schwarzweiß gepunkteten Pferd die Straße entlang und zieht in die Villa
    Kunterbunt ein. Es ist Pippilotta Rollgardinia Viktualia Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf.
    Schon kurz nach ihrer Ankunft interessiert sich auch Fräulein Prysselius für das alleinlebende Kind.
    Sie hat von Pippis „freiem Leben“ gehört und möchte unbedingt für eine „ordentliche“ Erziehung
    des frechen Mädchens sorgen...
    Die Pippi Langstrumpf-Bücher von Astrid Lindgren sind Klassiker der Kinderliteratur und werden von
    Generationen von Kindern auf der ganzen Welt geliebt – ebenso wie die berühmten Verfilmungen
    der Geschichten. Im November bringen wir alle vier Pippi Langstrumpf Filme noch einmal auf die
    große Leinwand ins Kino, in chronologischer Folge, vier Sonntage hintereinander. Ein Fest für alle
    kleinen und großen Pippi Langstrumpf Freunde!

    Veranstaltungsort: Kinostar Scala

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132/2410

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  2. Dienstag, 21.11.2017

    21.11.2017, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    21.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    21.11.2017, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Klopf Klopf (UA).

    Theater für Kinder ab 2 Jahren.
    Karten unter 07131/563001 oder 563050

    Klopf klopf – ein Geräusch! Woher kommt es? Wer hat das gemacht? Ganz sicher ist es der Anfang einer Geschichte. Ohne Sprache begeben sich zwei Menschen auf eine spielerische Reise, die über ein Geräusch zum anderen führt, vom Ursprung der Klänge bis zu ihrer Komposition in Musik.
    Das Theater Heilbronn zeigt zum ersten Mal Theater für ganz kleine Kinder, deren Weltwahrnehmung noch weitgehend offen und nicht vorgeprägt ist. Sie sehen und staunen, entdecken und lernen mit allen Sinnen. Dabei ist es ganz natürlich, dass sich die kleinen Entdecker selbst mit dem Erlebten in Beziehung setzen. Aus jeder Anregung entwickelt das Kind seinen Erfahrungsschatz.
    Das Theater für diese Kleinsten ist sinnlich und berauschend, es führt sein Publikum sanft und regt zu eigenem Erfahren an. Erstaunlich ist die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder, die noch kein Multitasking kennen und gerade nur das eine tun: Theater aktiv erleben.
    Zum zweiten Mal inszeniert Bianca Sue Henne, Leiterin des Jungen Theaters Heilbronn, für Zuschauer ab 2 Jahren, ein besonders waches Publikum, dessen frischem Zugang zum Theater sich auch die mitgebrachten Erwachsenen nicht entziehen können.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    21.11.2017, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Joachim Zelter: Briefe aus Amerika

    Joachim Zelters Roman "Briefe aus Amerika" zeigt ein Amerika der überbordenden Extreme und grotesken Abenteuer.

    Joachim Zelters Debütroman von 1998 ist 2016 in einer Neufassung erschienen: Frisch promoviert wird dessen Erzähler von einer deutschen Provinzuniversität nach Yale verschickt. Und gerät dort nicht nur in den undurchschaubaren Kosmos einer US-amerikanischen Eliteuniversität, sondern auch in ein Amerika der überbordenden Extreme und grotesken Abenteuer. Von Kapitel zu Kapitel steigern sich die Fallhöhen einer absurd-bizarren und zunehmend auseinanderbrechenden Welt, verdichtet sich Joachim Zelters Endzeitroman zu einem Protokoll des Untergangs und des umfassenden Wahnsinns.

    Joachim Zelter studierte in Tübingen Anglistik und Politikwissenschaft und promovierte auch dort. 1995/96 hatte er einen Lehrauftrag im Fach Germanistik an der Yale University inne. Seine Romane sind bei dem Verlag Klöpfer & Meyer in Tübingen erschienen, u.a. „Wiedersehen“ 2015, „untertan“ 2012, „Der Ministerpräsident“ 2010.

    In Kooperation mit der Volkshochschule Heilbronn

    Veranstaltungsort: Stadtbibliothek im K3

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

  3. Mittwoch, 22.11.2017

    22.11.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    22.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    22.11.2017, 09:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Wandern, einfach Wandern

    Wanderung durch den Heilbronner Stadtwald. Länge: 12-14 km. Teilnahme gratis. Anmeldung bis Donnerstag davor bei d' Gaby, 07131 578543 (Durchführung ab 6 Teilnehmern).

    Ziel des Angebots ist, dass sich eine Gruppe zusammenfindet, die regelmäßig im und um den Heilbronner Wald wandert. Für diese Teilnehmer steht das gesellige Zusammensein, die Bewegung und Fitness im Vordergrund. Sie sind offen für Neues.
    Insbesondere sollen aber auch Gäste aus Nah und Fern sich angesprochen fühlen, daran teilzunehmen. So können sie sowohl etwas über die Heilbronner und auch die Landschaft erfahren, also Land und Leute kennenlernen.
    Erwandert werden verschiedene Strecken, teilweise über den Walderlebnispfad, ausgeschilderte und beschriebene Wege, aber auch über naturbelassene Pfade und wenn es sein muss, geht es mal kurz quer durch den Wald. Eine Vesperpause ist vorgesehen und die/der Wanderführer kennt Pflanzen und Geschichten vom Wald und aus Heilbronn.
    So haben die Gäste die Möglichkeit den ein oder anderen Tipp für Ihren Aufenthalt in Heilbronn und Umgebung direkt aus der Gruppe von den anderen Wanderfreunden zu erhalten.
    Die Wanderführer sprechen auch Englisch.

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz Jägerhaus

    Anschrift: Jägerhaus
    74074 Heilbronn

    22.11.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    22.11.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    22.11.2017, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Badische Landesbühne: Es wird schon nicht so schlimm

    von Hans Schweikert. Karten im I. Rang 12 €/8 €, II. Rang 11 €/7 €, III. Rang 9 €/6 €. Infos und Karten: Telefon 07063-97200.

    Die Schauspielerin Lilly Hollmann und ihr Kollege Gregor Maurer werden 1933 ein Paar, sie heiraten und bekommen ein Kind.
    Doch die Zeiten werden schwer – die jüdische Schauspielerin darf schon bald nicht mehr auftreten, ihr Mann dagegen macht
    Karriere am Theater und in der Filmindustrie. Den Nationalsozialisten ist die Ehe des populären Maurers ein Dorn im Auge. Sie
    setzen die Familie zunehmend unter Druck und stellen Gregor letztlich vor eine grausame Wahl: Entweder er lässt sich von
    seiner Frau scheiden oder seine Familie wird deportiert und er selbst an die Front geschickt.
    Schweikarts Novelle Es wird schon nicht so schlimm! beruht auf dem Schicksal des Schauspielerehepaares Joachim und Meta
    Gottschalk. Sie gab 1947 die Vorlage für den Film Ehe im Schatten ab, der zum größten Kinoerfolg der Nachkriegszeit wurde.
    Es wird schon nicht so schlimm! wurde 2014 von Carsten Ramm im Berliner Verbrecher Verlag herausgegeben und war auch das
    Programmbuch zur Inszenierung Mephisto von Klaus Mann/ Ariane Mnouchkine. An der Badischen Landesbühne ist der Text
    erstmals als Theaterstück zu sehen.

    Veranstaltungsort: Kursaal

    Anschrift: Osterbergstraße 16
    74206 Bad Wimpfen

  4. Donnerstag, 23.11.2017

    23.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    23.11.2017, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    23.11.2017, 16:15 Uhr - Offenau

    Lesepaten lesen vor.

    Wer hat den Lebkuchen stibitzt? Für drei bis sechs Jahre alte Zuhörer. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Gemeindebücherei

    Anschrift: Hauptstraße 38
    74254 Offenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  5. Freitag, 24.11.2017

    24.11.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    24.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    24.11.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Weinsberg

    Weinprobiertage im Weingut.

    Hochwertige Weine aus dem Weingut verkosten und regionale Köstlichkeiten in der Besenwirtschaft genießen.

    Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

    Anschrift: Schwabstraße 4
    74189 Weinsberg

    Telefon: 07134-6933

    24.11.2017, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei. Luisensaal (Eingang über Rosentrittklinik)

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Sophie-Luisen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 16
    74906 Bad Rappenau

    24.11.2017, 18:00 Uhr - Offenau

    Büfett der Vielfalt.

    Abschluss des Offenauer Integrationsprojekts "Austausch der Kulturen". Anmelden, Fingerfood zubereiten, vorbei kommen. Teilnahme nur mit Anmeldung und kulinarischem Mitbringsel.

    Über den eigenen Tellerrand und hinein in fremde Schüsseln schauen alle kulinarisch Interessierten bei der letzten Veranstaltung des breit angelegten Offenauer Integrationsprojekts "Austausch der Kulturen". Beim

    "Büfett der Vielfalt"
    am Freitag, 24. November,
    18 Uhr,
    im Kulturforum Saline (Hauptstraße 8)

    kommen Spezialiäten aus Rezeptsammlungen mit und ohne Migrationshintergrund auf den Tisch. Das können der Partysalat à la Mama sein, Großmutters beste Maultaschen und natürlich Köstlichkeiten aus kulinarischen Traditionen, die ihre Wurzeln in anderen Regionen dieser Welt haben, aber jetzt auch in Heilbronn-Franken zuhause sind.

    Wer an dem gemeinsamem Geschmackserlebnis teilhaben möchte, meldet sich bitte im Rathaus Offenau an. Das geht ganz schnell und formlos, per Mail an post(at)offenau.de oder mit einem Anruf unter der Telefonnummer 07136 95 40 18, 19 o. 20.

    Zu Anmeldung gehören Name und Anschrift und die Art der Köstlichkeit, die beim "Büfett der Vielfalt" aufgetischt werden sollen. Ohne diese Bereitschaft, vor dem Schlemmen auch selbst in der eigenen Küche zu stehen, muss die Tafel leider leer bleiben.

    Info: Das Religionsgespräch ist ein weiterer Baustein des breit angelegten Offenauer Integrationsprojekts "Austausch der Kulturen". Das Projekt dauert noch bis zum 30. November und wird gefördert vom Landkreis Heilbronn mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

    Veranstaltungsort: Kulturforum Saline

    Anschrift: Hauptstraße 8
    74254 Offenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2017, 18:30 Uhr

    Männervesper

    Mann sein, eine hochriskante Lebensform. Mit Diakon Stephan Burghardt. Evang. Gemeindehaus Jagstfeld, Römerstraße 17. Eintritt frei. Kooperation mit der Christuskirche Erlenbach

    Mann sein, eine hochriskante Lebensform?

    Freiheit-Abenteuer-Risiko! Männer sind in vielem das extremere Geschlecht – in der Freizeit, in der Arbeitswelt, im Gesellschaftlichen, im Persönlichen. Was treibt Männer dazu an? Was versprechen sie sich davon? Welche „Risikoverminderung“ würde Männern gut tun, ohne dass sie ihre „Männlichkeit“ damit aufs Spiel setzen? Stephan Burghardt, Diakon und Dipl.-Sozialarbeiter, 61 Jahre alt, verheiratet, 4 erwachsene Kinder, Männer-Referent der Ev. Landeskirche aus Stuttgart wird an diesem Abend zum Thema referieren …

    Willkommen sind alle Männer unabhängig ihrer Konfession, der Eintritt ist frei. Für Essen und Trinken ist gegen eine Spende gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ende der Veranstaltung ca. 21:30 Uhr.

    Veranstalter: Männer-Vesper der Ev. Kirchengemeinde Jagstfeld mit Untergriesheim, Duttenberg und Offenau in Kooperation mit der Christuskirche Erlenbach (maenner-vesper.de).

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosophen mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.11.2017, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Venedig im Schnee. Premiere.

    Komödie von Gilles Dyrek. Karten unter 07131/563001 oder 563050 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Nathalie und Jean-Luc sind seit Jahren ein Paar und immer noch frisch verliebt, wie es scheint. Trotz des Stresses, den die beiden haben, denn sie sanieren gerade gemeinsam eine Altbauwohnung in bester Lage, fliegen die Koseworte und Küsschen nur so zwischen ihnen hin und her. An diesem Tag hat Jean-Luc seinen früheren Studienfreund Christophe zum ersten Mal nach zehn Jahren wieder getroffen. Das muss bei einem spontanen Essen in der neuen Wohnung gefeiert werden, zu dem Christophe auch seine Freundin Patricia mitbringen soll. Die Gäste kommen zwar eine halbe Stunde zu spät, doch die Begrüßung ist herzlich. Und schon bald plappern Nathalie und Jean-Luc wie aufgezogen von ihrer bevorstehenden Traumhochzeit.
    Bei Christophe und Patricia hingegen herrscht dicke Luft. Sie haben sich gestritten, und Patricia hat überhaupt keine Lust auf den Abend mit zwei Leuten, die sie nicht mal kennt. Das Geturtel von Nathalie und Jean-Luc geht ihr so richtig auf die Nerven. Sie sitzt mit finsterer Miene beim Essen und schweigt.
    Was hat sie nur, fragen sich die notorisch fröhlichen Gastgeber. Sie sagt kein einziges Wort! Vielleicht versteht sie ihre Sprache nicht? Ganz klar, das muss es sein: Patricia ist Ausländerin! Und noch ehe Christophe den Irrtum aufklären und den beiden vermitteln kann, dass Patricia einfach nur schlechte Laune hat, erkennt seine Freundin, wie aus diesem Treffen doch noch ein lustiger Abend werden kann. Sie spielt die Ausländerin, erfindet eine Phantasiesprache und gibt vor, eine vor dem Bürgerkrieg geflüchtete und illegal eingewanderte Migrantin zu sein. Das tut sie so überzeugend, dass bei Nathalie und Jean-Luc eine nicht mehr zu stoppende Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst wird, während Christophe vor lauter Peinlichkeit am liebsten im Boden versinken würde und krampfhaft überlegt, wie er diesen Abend ungeschoren überstehen kann ...


    Erst ganz am Ende wird deutlich, was es mit dem Titel »Venedig im Schnee« auf sich hat. Das 2003 in Paris uraufgeführte Stück, eine wunderbare Mischung aus Beziehungskomödie und Gesellschaftssatire, brach in Frankreich alle Besucherrekorde und gehört auch in Deutschland zu den meistgespielten Komödien. Der Witz besteht nicht nur in den intelligenten Dialogen, sondern auch darin, dass die Zuschauer immer ein Stückchen schlauer sind, als die handelnden Figuren auf der Bühne, die sich immer heilloser in ihren Missverständnissen und Vorurteilen verstricken.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  6. Samstag, 25.11.2017

    25.11.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    25.11.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    25.11.2017, 09:30 - 15:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Kleine Schokoladenkunde, selbstgemachte Pralinen und dazu eine gemütliche Kaffeepause - ein vergnüglicher Nachmittag in der Schokoladenmanufaktur Schell. 59,80 € pro Person.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, gibt es einiges über den "Rohstoff", die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr zu erfahren.

    Anschließend heißt es bei der Herstellung von 5 Pralinensorten "einmal selbst Chocolatier sein". Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Die Teilnehmer überziehen ihre eigene Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch gibt es eine gemütliche Kaffeepause im hauseigenen Cafè mit einem Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte nach Wahl.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladenmanufaktur
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    25.11.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Weinsberg

    Weinprobiertage im Weingut.

    Hochwertige Weine aus dem Weingut verkosten und regionale Köstlichkeiten in der Besenwirtschaft genießen.

    Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

    Anschrift: Schwabstraße 4
    74189 Weinsberg

    Telefon: 07134-6933

    25.11.2017, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Stadtführung zur Marktzeit

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 5,00, Kinder bis 14 J. frei

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    25.11.2017, 12:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim - Hausen

    Weinprobe im Jupiter Weinkeller

    Weinverkostung zur Adventszeit, dazu Glühwein und Köstliches vom Grill.

    Verkosten Sie in aller Ruhe unser gesamtes Weinsortiment im weihnachtlichen Ambiente. Winterliche Gestecke, Geschenkideen und verschiedene Obst- und Gemüsesorten können Sie von örtlichen Erzeugern erstehen.

    Außerdem hält der Grillmeister Grillwurst und Glühwein für Sie bereit. Der Weinverkauf ist von 9:00 - 18:00 Uhr für Sie geöffnet.

    Weitere Informationen:

    Jupiter Weinkeller
    Kelterstraße 2
    D-74336 Brackenheim-Hausen
    Telefon: 07135 97421-0
    info@jupiterweinkeller.de
    www.jupiterweinkeller.de

    Veranstaltungsort: Jupiter Weinkeller - Hausen

    Anschrift: Kelterstraße 2
    74336 Brackenheim - Hausen

    Telefon: 07133-9501-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    25.11.2017, 12:00 - 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Advent im Schloss

    Stimmungsvoller Adventsmarkt am 25.11.2017 von 12 - 19 Uhr und am 26.11.2017 von 11 - 18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    25.11.2017, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr

    Tour Heinsheim, ca.13 km
    Rückfahrt mit Taxen, ca. 4 € pro Person
    Teilnahmebeitrag 3 €, mit gültiger Gästekarte 2 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 3 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 2 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    25.11.2017, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. € 9 / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr € 9.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    25.11.2017, 15:00 - 18:30 Uhr - Neckarsulm

    GlühWeinLeuchten

    Winterliche Weinwanderung mit Glühwein und winterlichen Leckereien am Neckarsulmer Scheuerberg. Preis pro Person: 14,00 Euro / 6,00 Euro pro Kind inkl. Getränke und Gebäck.

    Kommen Sie mit auf eine winterliche Weinwanderung am Neckarsulmer Scheuerberg. Zur Stärkung gibt es wärmenden roten und weißen Glühwein sowie kleine winterliche Leckereien. Loderndes Feuer sorgt hierbei für eine ganz besondere Atmosphäre! Lassen Sie sich verzaubern ...

    Preis pro Person: 14,00 Euro / 6,00 Euro pro Kind
    (inkl. Wanderung, "Heißem Schneemann", rotem und weißem Glühwein, alkoholfreiem Punsch & winterlichem Gebäck & Leckereien)

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz beim Weinlehrpfad

    Anschrift: Reutweg
    74172 Neckarsulm

    25.11.2017, 16:30 - 20:00 Uhr - Cleebronn

    Romantische Weinbergnacht im Advent

    Ein abendlicher Spaziergang über den Michaelsberg. Anmeldung erforderlich, 15 € p.P.

    Gemeinsam wird über den Michaelsberg mit Geschichten, Gedichten, Märchen und Erzählungen spaziert. Mit Fackeln geht es ins Tal, zum Abschluss gibt es in der wamen Hütte Glühwein und Weihnachtsgebäck.

    Kontakt: Naturparkführerin Ilse Schopper, Tel. 07046 4073176, i.r.schopper@gmx.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz Näser

    Anschrift: beim Michaelsberg
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    25.11.2017, 19:00 Uhr - Gundelsheim

    "Schokolade und Wein" - Chefseminar

    Genießen und erfahren Sie die köstliche Verbindung von Wein und Schokolade mit Chocolatier Eberhard Schell persönlich. 79 € pro Person. Schell Schokoladenmanufaktur 06269 350.

    Chocolatier und Buchautor Eberhard Schell begleitet Sie durch eine einmalige Abendveranstaltung „Schokolade und Wein“.

    Begrüßt werden Sie mit einem Glas Chardonnaysekt brut und einer Chardonnaytrüffel.
    Stärken Sie sich mit einer Herzhaften Schokomaultaschensuppe. Wasser incl.

    Es erwarten Sie 8 verschiedene Wein- und Schokoladengenussrunden, mit nationalen und internationalen Weinen der Spitzenklasse.
    Tauchen Sie ein in die Vielfalt der Schokoladenwelt. Erfahren Sie unglaubliches und neues über die Gemeinsamkeiten von Wein und Schokoladen.
    Genießen Sie eine Trinkschokolade wie sie Goethe und Schiller schon zu lieben wussten.
    Zum Abschied erhalten Sie ein, von Eberhard Schell handsigniertes Fachbuch „Schokolade und Wein“.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladenmanufaktur
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 - 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    25.11.2017, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Saitenblicke - Harfenkonzert mit Maren Ferber

    Eintritt im VVK 12 Euro, Abendkasse 14 Euro, Schüler 10 Euro.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    25.11.2017, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Gesicht der Nacht. Premiere.

    Tanzabend von Frank Fannar Pedersen und Stephan Thoss. Gastspiel des Nationaltheater Mannheim Tanz.
    07131/563001 oder 563050.

    Sie führen ein merkwürdiges Eigenleben, die Bilder in unseren nächtlichen Träumen. Wirklichkeit, Phantastisches und Unterbewusstes verschmelzen zu rätselhaften Erscheinungen, die nach dem Erwachen manchmal sehr schnell verfliegen, hin und wieder aber auch im Kopf hängen bleiben. Manchem dienen sie als Impuls für kreative Auseinandersetzung. Wie etwa dem Choreografen Stephan Thoss, der nun mit seiner neuen Kompanie Nationaltheater Mannheim Tanz nach Heilbronn kommt. »Gesicht der Nacht« ist dieser zweiteilige Abend überschrieben. In Thoss' »Nightbook« bekommt eine Schriftstellerin von ihren eigenen, zum Teil noch unvollendeten, Charakteren nächtlichen Besuch. All die unfertigen Figuren entwickeln ein Eigenleben, melden sich zu Wort und konfrontieren die Schriftstellerin mit selbständigen Ideen. Inspiration für den Choreografen war ein großer Magier des Rätselhaften: der belgische Surrealist René Magritte. »Seit mir die Bilder von René Magritte begegnet sind, haben sie mein choreografisches Denken, das Bewegung als primäres Ausdrucksmittel sah, auf eine wunderbar geheimnisvolle Weise beeinflusst. Geheimnisvoll, weil ich nicht sagen kann, was es genau ist und wie sich die Ideen seiner Bildersprache in meine Arbeit bereichernd einschlichen, sind doch unsere handwerklichen Mittel so verschieden«, sagt Stephan Thoss. Angeregt von Magrittes Bildern, wo surreale Impulse und eigenwillige Situationen mit greifbaren Charakteren und Phantasien zwischen Traum und Wirklichkeit abwechseln, begibt sich Stephan Thoss auf die Suche nach dem Sinn im Irrsinn.

    Er hat den isländischen Tänzer und Choreografen Frank Fannar Pedersen eingeladen, zu diesem spannungsvollen Thema eine Kreation mit dem NTM Tanz zu erarbeiten. Der Tänzer des Ballett Basel, ausgezeichnet von der Zeitschrift tanz als »Hoffnungsträger des Tanzes 2015«, hat schon eine Reihe vielbeachteter Choreografien entwickelt. Das Heilbronner Publikum kennt und schätzt nicht nur Stephan Thoss, der mit seiner Wiesbadener Kompanie häufig in Heilbronn zu Gast war und dessen Arbeit die Zuschauer über viele Jahre mit großer Begeisterung verfolgt haben. Es kennt auch Frank Fannar Pederson, diesen charismatischen Tänzer, der in Thoss‘ Arbeiten als Solist zu sehen war und von seiner expressiven, hochenergetischen choreografischen Handschrift beeinflusst ist. Gemeinsam forschen sie, was tief in unserem Unterbewusstsein verborgen ist und sich nur zeigt, wenn wir im Schlaf die Herrschaft über unsere Gedanken verlieren.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    25.11.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosopien mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    25.11.2017, 20:00 Uhr - Brackenheim

    Michael Krebs Rock'nRoll-Kabarett Live 2017

    Der Exilschwabe mit der Aversion gegen den Flüsterfuchs feiert bei Liveshows den kalkulierten Kontrollverlust.

    Samstag, 25.11.2017 - 20.00 Uhr
    Kulturbühne
    Kapelle im Schloss Brackenheim
    MICHAEL KREBS (D)
    "Live 2017"
    Rock 'n’ Roll -Kabarett

    Michael Krebs spielt krachend schöne Piano-Songs mit Texten auf die Zwölf.
    Der Exilschwabe mit der Aversion gegen den Flüsterfuchs feiert bei Liveshows den kalkulierten Kontrollverlust.
    "Jedes Mal nehme ich mir vor, einfach Musik zu machen und die Ansagen wegzulassen", sagt Michael Krebs, "doch das klappt nie. Ich quatsche einfach zu gerne." Und im Grunde ist es auch egal ob er quatscht oder singt, beides macht verdammt viel Spaß. Der Songwriter fegt mit dermaßen viel Verve und Partylaune durch seine Songs, dass man sich dem nicht entziehen kann.
    "Speed-Entschleunigung für die to-go-Gesellschaft" sagt Krebs dazu. Das gilt für die neuen Songs seines aktuellen Albums "An mir liegt's nicht" genauso wie für Krebs-Klassiker (Das Mädchen von der Jungen Union/Leude/Grundschullehrerin).
    In seinen Songs bringt Krebs die Dinge mit Rock’n’Roll und political incorrectness auf den Punkt. Selbst anstrengende Themen wie Selbstvermessung, Fremdenfeindlichkeit und Bio-Flugmangos.
    Das ist sehr lustig. Und klingt so vielfältig und unberechenbar, als hätten sich Jamie Cullum, Die Ärzte und Marc-Uwe Kling zu einer Jamsession getroffen …

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Samstag, 25.11.2017 – Beginn: 20 Uhr Einlass: ab 19 Uhr
    Kulturbühne Kapelle im Schloss, Schlossplatz 2, 74336 Brackenheim
    Karten im Vorverkauf: 19,80 € (inkl. Gebühr) unter: www.kulturforum-brackenheim.de oder
    Tel.: 0700 – 52783688 Abendkasse: 21,- € Ermäßigung Schüler + Studenten – 50%.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Veranstaltungsort: Kapelle im Schloss

    Anschrift: Schlossplatz 2
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    25.11.2017, 20:00 Uhr - Weinsberg

    Weinsberger Kulturreihe: "Abenteuer China".

    Das Theater Sturmvogel zeigt eine multimediale Reise-Show unter dem Motto "Abenteuer China". Kosten: 15,00 Euro im Vorverkauf bei Buchhandlung Back.

    Das Theater Sturmvogel kommt im Rahmen der Weinsberger Kulturreihe am Samstag, 25. November 2017 um 20.00 Uhr in die Baukelter nach Weinsberg und zeigt eine multimediale Reise-Show unter dem Motto „Abenteuer China“.

    Sechs Wochen waren die beiden Schauspieler kreuz und quer in Südchina und Hong Kong unterwegs - zu Fuß, auf dem Fahrrad, per Anhalter und auf dem Bambusfloß- ausgerüstet nur mit Rucksack und Wörterbuch, und haben sich in den chinesischen Alltag gestürzt. Aus ihren intensivsten Momenten haben sie eine bunte Reise-Show gezaubert: eine hochspannende Mischung aus Unterhaltung und Information. Die Zuschauer lernen „Buu“ und die junge politische Generation Chinas kennen, erfahren mehr über Teezermonienmeister und chinesische Gastfreundschaft und bekommen am Ende selbst Lust, ins Reich der Mitte zu reisen.

    Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Back und in der Außenstelle VHS Unterland in Weinsberg für 15,00 Euro.
    Es ist eine Veranstaltung der Stadt Weinsberg in Kooperation mit der VHS Unterland.

    Weitere Informationen:
    Christine Koniczek
    Abteilungsleiterin Kultur und Sport

    Stadt Weinsberg
    Marktplatz 11
    74189 Weinsberg

    Tel: 07134-512-112 (Mo.-Fr. 8.00 bis 12.00 Uhr)
    Fax: 07134-512-199
    christine.koniczek@weinsberg.de

    Veranstaltungsort: Baukelter

    Anschrift: Seufferheldstraße 14
    74189 Weinsberg

    25.11.2017, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Kriegerin.

    Schauspiel ab 15 Jahren nach dem gleichnamigen Film von David Wnendt. Bühnenfassung von Tina Müller. Karten unter 07131/563001 oder 563050 oder www.theater-heilbronn.de

    Marisa und ihre Freunde sind Neonazis. »Wir mögen Deutschland gern deutsch und wir mögen keine Flüchtlingsheime«, sagt sie. Sie träumt von einem Leben mit Sandro, der in einer rechtsradikalen Partei Karriere machen will. Sie würde unterdessen die Kinder großziehen. Marisa macht eine Ausbildung zur Erzieherin und jobbt im Supermarkt. Als dort eines Tages die beiden Brüder Rasul und Jamil aus dem Flüchtlingsheim einkaufen wollen, weigert sie sich, die beiden zu bedienen.
    Die 15-jährige Svenja fühlt sich von der Gruppe um Marisa magisch angezogen, schon allein um ihre gutbürgerlichen Eltern zu provozieren: Den überstrengen Stiefvater, dem es noch nicht mal reicht, dass Svenja die zweitbeste Schülerin der Klasse ist. Und ihre schwache Mutter, die alles macht, was der Stiefvater will. Svenja beschmiert ihr Zimmer mit Nazisymbolen, klaut einen Haufen Geld und haut von zu Hause ab.
    Die Neonazi-Gruppe ist der Schrecken des Ortes. Sie pöbeln herum und schrecken auch vor Gewalt nicht zurück. Eines Tages laufen Rasul und Jamil den Neonazis über den Weg. Rasul wehrt sich gegen deren gemeine Provokationen, spuckt Marisa vor die Füße und flieht mit seinem Bruder auf dem Fahrrad. Wütend verfolgt Marisa die beiden mit dem Auto, es kommt zu einem Unfall. Jamil wird schwer verletzt.
    Nach diesem Vorfall hat Marisa schwere Gewissensbisse. Sie fängt mehr und mehr an, ihr Verhalten und das ihrer Gruppe zu hinterfragen. Während sie nach außen hin weiter die Nazi-Braut spielt, trifft sie sich heimlich mit Rasul und unterstützt ihn – mit dem gestohlenen Geld von Svenja. Je weiter Marisa sich von ihren alten Freunden distanziert, umso tiefer gerät Svenja in die Szene hinein. Sie bemerkt zu spät, was das bedeutet. Und für Marisa wird der Bruch mit ihrem alten Leben, der Ausstieg aus der Szene, schwerer, als sie je gedacht hätte.

    »Kriegerin« beruht auf dem gleichnamigen und vielfach preisgekrönten Film von David Wnendt aus dem Jahre 2011. Der Regisseur hat dafür zwei Jahre in der Neonazi-Szene recherchiert und zahlreiche Interviews geführt. Die Figur der Marisa ist von realen Vorbildern inspiriert. Tina Müller hat die Bühnenfassung erarbeitet und dafür die Thematik des Films noch intensiver mit der derzeitigen Situation von Flüchtlingen in Deutschland verwoben. Das Stück wurde 2015 in Berlin uraufgeführt.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  7. Sonntag, 26.11.2017

    26.11.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    26.11.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    26.11.2017, 10:00 - 13:00 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Herbst, verklärt, verfärbt

    Wanderung zum Durchatmen mit 3er Weinprobe und Vesper. 15 € p.P., Anmeldung bei WeinErlebnisFührerin Susanne Müller unter Tel. 07135 95150 oder ssnnmuell@aol.com.

    Eine Wanderung zum Durchatmen. Genießen Sie den HErbst bei der Mönchsbergtour mit 3 Weinproben und Vesper.

    Anmeldung:

    WeinErlebnisFührerin Susanne Müller
    Tel. 07135 95150
    E-Mail: ssnnmuell@aol.com



    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg".

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Ev. Maria-Magdalena-Kirche - Dürrenzimmern

    Anschrift: Mönchsbergstraße
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.11.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.11.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.11.2017, 11:00 - 15:00 Uhr - Talheim

    Winterradausfahrt

    Geführte Radtour über 25km im HeilbronnerLand. Teilnahme kostenfrei. Anmeldung unter 07133 4264.

    Winterradausfahrt in die Umgebung von Talheim bzw. Schozach- und Bottwartal.

    Veranstaltungsort: Rathausplatz

    Anschrift:
    74388 Talheim

    26.11.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Advent im Schloss

    Stimmungsvoller Adventsmarkt am 25.11.2017 von 12 - 19 Uhr und am 26.11.2017 von 11 - 18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    26.11.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Art Sale - Große Kunst zu kleinen Preisen

    Sonderverkauf von Kunstwerken der Künstlergruppe wieArt Rhein-Neckar am 25.11.2017 von 12 - 19 Uhr und am 26.11.2017 von 11 - 18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    26.11.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Weinsberg

    Weinprobiertage im Weingut.

    Hochwertige Weine aus dem Weingut verkosten und regionale Köstlichkeiten in der Besenwirtschaft genießen.

    Veranstaltungsort: Weingut Seyffer

    Anschrift: Schwabstraße 4
    74189 Weinsberg

    Telefon: 07134-6933

    26.11.2017, 11:00 Uhr - Neuenstadt

    Führung durch die Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.11.2017, 11:30 Uhr - Heilbronn

    Richard Deacon. About Time.

    Sonntagsführung in der Ausstellung

    Veranstaltungsort: Kunsthalle Vogelmann

    Anschrift: Allee 28
    74072 Heilbronn

    26.11.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stadt. Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die historische Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.11.2017, 15:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Blinklicht Theater

    Blinklicht Theater mit Theater für Lausbuben und Lausemädchen, Stadt Bad Friedrichshall & VHS, 5 € p.P., Karten unter 07136 832 106 oder 116

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Lindenweg 4
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.11.2017, 15:00 Uhr - Heilbronn

    Fundament.

    Schauspiel von Jan Neumann. Karten unter 07131/563001 oder 563050

    Es ist ein ganz normaler Tag in einer ganz normalen großen deutschen Stadt. Am Bahnhof herrscht geschäftiges Treiben. Da ist Frührentner Walther Röhrig, der mit einer Stunde Verspätung aus dem Zug steigt. Während der Fahrt hat der einsame Mann seine Mitreisenden mit einem pausenlosen Redeschwall über seine Sinnsuche in sämtlichen Weltreligionen geplagt. Auch Germanistikstudent Ben ist am Bahnhof, mit einem leeren Transparent, das er eigentlich längst mit einem Spruch vollgeschrieben haben wollte. Er will sich ja politisch engagieren. Aber wofür oder wogegen soll er angesichts der unübersichtlichen Weltlage denn sein?
    Bettina Lauterbach, Angestellte, Ehefrau, Mutter von zwei präpubertären Töchtern und Bewohnerin eines halb abgezahlten Reiheneckhauses, hastet vorbei. Ein Anruf ihres Mannes hat sie vorfristig ihren einwöchigen Kurs »Blockaden lösen durch kreatives Malen auf Stoff« abbrechen lassen, und nun eilt sie ihren familiären Verpflichtungen entgegen. Dabei wäre sie gern wie jene elegante Frau, die ihr auf dem Bahnhof entgegen kommt, Marianne Krüger-Kaufmann (Mitte 50), viel jünger aussehend. Dass Frau Krüger-Kaufmann gerade auf einen Mann vom Escort-Service wartet und dass ihre Gefühle schon seit Kindertagen auf Eis liegen, sieht man ihr nicht an. Sie hält zunächst den sportlichen Typen im Smoking für ihren Escort-Mann. Aber nein, es ist Dr. Friedrich Kremm, Besitzer einer erfolgreichen Werbeagentur. Dank seines perfekt durchgeplanten Tages bekommt er all seine beruflichen und gesellschaftlichen Aktivitäten, sowie das allabendliche Liebesleben mit seiner Frau und die guten Gespräche mit seinen Söhnen unter einen Hut. Er wartet auf dem Bahnhof auf einen Gast, und nicht einmal ein Taubenschiss auf seinem Smoking kann das perfekte Lächeln aus seinem Gesicht vertreiben ...
    ... bis genau um 16.14 Uhr eine ohrenbetäubende Explosion den Bahnhof erschüttert. Ein Anschlag, der das Fundament der Gesellschaft ins Wanken bringt.

    Jan Neumann erhielt für »Fundament« den Förderpreis 2011 für Komische Literatur der Stadt Kassel. In der Begründung heißt es: »Neumanns faszinierende Theatertexte stellen sich einem Zeitalter, das sich in fundamentaler Verwirrung glaubt, auf eine kritische, moralische und dennoch unterhaltsame Weise. Sie entfalten ein breites Panorama an aktuellen Lebenserfahrungen und kluger Reflexion und beherrschen dabei alle Tonlagen des Komischen bis zu melancholischer Tragikomik.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    26.11.2017, 17:00 - 18:30 Uhr - Heilbronn

    Oratorienkonzert - Magnificat von Bach.

    Johann Sebastian Bach "Magnificat", Bach-Kantate BWV 79

    Heinrich-Schütz-Chor feiert sein 70-jähriges Bestehen mit Magnificat von Bach
    Tabea Schmidt (Sopran), Judith Wiesebrock (Sopran), Zografia Maria Madesi (Alt), Florian Löffler (Tenor), Frederic Moerth (Bass),
    Heinrich-Schütz-Chor Heilbronn, Orchester Ludus Tonalis, Leitung Michael Böttcher
    Johann Sebastian Bachs Vertonung des „Lobgesang der Maria“ ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Im Zeitrahmen einer großangelegten Kantate verarbeitet Bach den Magnificat-Text, der noch im Leipzig des 18. Jahrhunderts eine große Rolle im kirchenmusikalischen Jahreslauf spielte. Ursprünglich entstand das Magnificat für das Weihnachtsfest des Jahres 1723, ein halbes Jahr nach seinem Dienstantritt an der ehrwürdigen Thomaskirche.
    Etwa sieben Jahre später beschäftigte Johann Sebastian Bach sich noch einmal mit seinem Magnificat (BWV 243). Das gesamte Werk wurde um einen Halbton tiefer in die für Trompeten günstige Tonart D-Dur transponiert und die Blockflöten durch Querflöten mit wesentlich reichhaltigeren Partien ausgetauscht: von der weichen, feierlichen Weihnachtsmusik zur glänzenden Festmusik.
    Die Bach-Kantate BWV 79 sowie "Silouan's Song" und “Fratres” von Arvo Pärt stehen ebenfalls auf dem Programm.

    Veranstaltungsort: Ev. Kilianskirche

    Anschrift: Kaiserstraße 38
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  8. Montag, 27.11.2017

    27.11.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    27.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    27.11.2017, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Pinocchio.

    Märchen nach Carlo Collodi. Für Kinder ab 5 Jahren.
    Karten unter 07131/563001 oder 563050.

    Der Holzschnitzer Gepetto hat ein merkwürdiges Stück Holz geschenkt bekommen. Es kann sprechen! Er schnitzt sich daraus eine Holzpuppe, die sofort losplappert und neugierig in der Gegend herumschaut, kaum dass Mund und Augen fertig sind. Der Holzschnitzer nennt sie Pinocchio und ist überglücklich, nun nicht mehr allein leben zu müssen. Pinocchio soll wie ein eigener Sohn für ihn sein und als solcher muss er natürlich erst einmal etwas lernen. Also kauft Gepetto dem noch unerfahrenen Bürschchen von seinem letzten Geld eine Fibel, damit er zur Schule gehen kann. Doch Pinocchio ist ein munteres Kerlchen, das lieber gleich neugierig die Welt erkunden will als brav den Anweisungen der Erwachsenen zu folgen. Zu dumm nur, dass man ihn bei seinen Flunkereien immer gleich ertappt, weil seine Nase mit jeder Schwindelei ein Stückchen länger wird. Kaum kann er auf seinen Holzbeinen stehen, läuft er davon und stürzt sich ins Abenteuer: Pinocchio kommt an einem Puppentheater vorbei und wird magisch davon angezogen. Er trifft zwei zwielichtige Gestalten, Fuchs und Kater, die ihn über’s Ohr hauen wollen, kommt ins Spielzeugland, wo er in einen Esel verwandelt wird und landet schließlich im Bauch eines Wals. Zum Glück hat eine gute Fee ein Auge auf ihn geworfen und rettet ihn aus so manch brenzliger Situation. Pinocchio muss ihr versprechen, zu Gepetto zurückzukehren, der sich Sorgen macht. Dann erfüllt sich am Ende vielleicht sein größter Wunsch!

    Carlo Collodi schuf seinen hölzernen Helden 1881 für eine Fortsetzungsgeschichte in einer neuen Kinderzeitschrift. Diese wurde so erfolgreich, dass er 1883 ein Buch daraus machte, das heute noch jedes Kind kennt und liebt. »Pinocchio« ist eines der beliebtesten und das am häufigsten neu illustrierte Kinderbuch der Weltliteratur. Die Geschichte zeichnet im Grunde das Heranwachsen eines jeden Kindes nach, das sich mehr und mehr seines eigenen Willens bewusst wird, Grenzen austestet und überschreitet. Auch das Schwindeln gehört zum Sozialisierungsprozess der kleinen Mädchen und Jungen dazu. Aber in allererster Linie ist »Pinocchio« ein vor phantasievollen Einfällen nur so sprudelndes Märchen, das davon erzählt, wie Träume für Kinder und auch für Erwachsene in Erfüllung gehen.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    27.11.2017, 11:45 Uhr - Heilbronn

    Pinocchio.

    Märchen nach Carlo Collodi. Für Kinder ab 5 Jahren.
    Karten unter 07131/563001 oder 563050.

    Der Holzschnitzer Gepetto hat ein merkwürdiges Stück Holz geschenkt bekommen. Es kann sprechen! Er schnitzt sich daraus eine Holzpuppe, die sofort losplappert und neugierig in der Gegend herumschaut, kaum dass Mund und Augen fertig sind. Der Holzschnitzer nennt sie Pinocchio und ist überglücklich, nun nicht mehr allein leben zu müssen. Pinocchio soll wie ein eigener Sohn für ihn sein und als solcher muss er natürlich erst einmal etwas lernen. Also kauft Gepetto dem noch unerfahrenen Bürschchen von seinem letzten Geld eine Fibel, damit er zur Schule gehen kann. Doch Pinocchio ist ein munteres Kerlchen, das lieber gleich neugierig die Welt erkunden will als brav den Anweisungen der Erwachsenen zu folgen. Zu dumm nur, dass man ihn bei seinen Flunkereien immer gleich ertappt, weil seine Nase mit jeder Schwindelei ein Stückchen länger wird. Kaum kann er auf seinen Holzbeinen stehen, läuft er davon und stürzt sich ins Abenteuer: Pinocchio kommt an einem Puppentheater vorbei und wird magisch davon angezogen. Er trifft zwei zwielichtige Gestalten, Fuchs und Kater, die ihn über’s Ohr hauen wollen, kommt ins Spielzeugland, wo er in einen Esel verwandelt wird und landet schließlich im Bauch eines Wals. Zum Glück hat eine gute Fee ein Auge auf ihn geworfen und rettet ihn aus so manch brenzliger Situation. Pinocchio muss ihr versprechen, zu Gepetto zurückzukehren, der sich Sorgen macht. Dann erfüllt sich am Ende vielleicht sein größter Wunsch!

    Carlo Collodi schuf seinen hölzernen Helden 1881 für eine Fortsetzungsgeschichte in einer neuen Kinderzeitschrift. Diese wurde so erfolgreich, dass er 1883 ein Buch daraus machte, das heute noch jedes Kind kennt und liebt. »Pinocchio« ist eines der beliebtesten und das am häufigsten neu illustrierte Kinderbuch der Weltliteratur. Die Geschichte zeichnet im Grunde das Heranwachsen eines jeden Kindes nach, das sich mehr und mehr seines eigenen Willens bewusst wird, Grenzen austestet und überschreitet. Auch das Schwindeln gehört zum Sozialisierungsprozess der kleinen Mädchen und Jungen dazu. Aber in allererster Linie ist »Pinocchio« ein vor phantasievollen Einfällen nur so sprudelndes Märchen, das davon erzählt, wie Träume für Kinder und auch für Erwachsene in Erfüllung gehen.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  9. Dienstag, 28.11.2017

    28.11.2017, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    28.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    28.11.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt vom 28.11. bis 21.12.2017.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.11.2017, 11:00 Uhr - Heilbronn

    Kriegerin.

    Schauspiel ab 15 Jahren nach dem gleichnamigen Film von David Wnendt. Bühnenfassung von Tina Müller. Karten unter 07131/563001 oder 563050 oder www.theater-heilbronn.de

    Marisa und ihre Freunde sind Neonazis. »Wir mögen Deutschland gern deutsch und wir mögen keine Flüchtlingsheime«, sagt sie. Sie träumt von einem Leben mit Sandro, der in einer rechtsradikalen Partei Karriere machen will. Sie würde unterdessen die Kinder großziehen. Marisa macht eine Ausbildung zur Erzieherin und jobbt im Supermarkt. Als dort eines Tages die beiden Brüder Rasul und Jamil aus dem Flüchtlingsheim einkaufen wollen, weigert sie sich, die beiden zu bedienen.
    Die 15-jährige Svenja fühlt sich von der Gruppe um Marisa magisch angezogen, schon allein um ihre gutbürgerlichen Eltern zu provozieren: Den überstrengen Stiefvater, dem es noch nicht mal reicht, dass Svenja die zweitbeste Schülerin der Klasse ist. Und ihre schwache Mutter, die alles macht, was der Stiefvater will. Svenja beschmiert ihr Zimmer mit Nazisymbolen, klaut einen Haufen Geld und haut von zu Hause ab.
    Die Neonazi-Gruppe ist der Schrecken des Ortes. Sie pöbeln herum und schrecken auch vor Gewalt nicht zurück. Eines Tages laufen Rasul und Jamil den Neonazis über den Weg. Rasul wehrt sich gegen deren gemeine Provokationen, spuckt Marisa vor die Füße und flieht mit seinem Bruder auf dem Fahrrad. Wütend verfolgt Marisa die beiden mit dem Auto, es kommt zu einem Unfall. Jamil wird schwer verletzt.
    Nach diesem Vorfall hat Marisa schwere Gewissensbisse. Sie fängt mehr und mehr an, ihr Verhalten und das ihrer Gruppe zu hinterfragen. Während sie nach außen hin weiter die Nazi-Braut spielt, trifft sie sich heimlich mit Rasul und unterstützt ihn – mit dem gestohlenen Geld von Svenja. Je weiter Marisa sich von ihren alten Freunden distanziert, umso tiefer gerät Svenja in die Szene hinein. Sie bemerkt zu spät, was das bedeutet. Und für Marisa wird der Bruch mit ihrem alten Leben, der Ausstieg aus der Szene, schwerer, als sie je gedacht hätte.

    »Kriegerin« beruht auf dem gleichnamigen und vielfach preisgekrönten Film von David Wnendt aus dem Jahre 2011. Der Regisseur hat dafür zwei Jahre in der Neonazi-Szene recherchiert und zahlreiche Interviews geführt. Die Figur der Marisa ist von realen Vorbildern inspiriert. Tina Müller hat die Bühnenfassung erarbeitet und dafür die Thematik des Films noch intensiver mit der derzeitigen Situation von Flüchtlingen in Deutschland verwoben. Das Stück wurde 2015 in Berlin uraufgeführt.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  10. Mittwoch, 29.11.2017

    29.11.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    29.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    29.11.2017, 09:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Wandern, einfach Wandern

    Wanderung durch den Heilbronner Stadtwald. Länge: 12-14 km. Teilnahme gratis. Anmeldung bis Donnerstag davor bei d' Gaby, 07131 578543 (Durchführung ab 6 Teilnehmern).

    Ziel des Angebots ist, dass sich eine Gruppe zusammenfindet, die regelmäßig im und um den Heilbronner Wald wandert. Für diese Teilnehmer steht das gesellige Zusammensein, die Bewegung und Fitness im Vordergrund. Sie sind offen für Neues.
    Insbesondere sollen aber auch Gäste aus Nah und Fern sich angesprochen fühlen, daran teilzunehmen. So können sie sowohl etwas über die Heilbronner und auch die Landschaft erfahren, also Land und Leute kennenlernen.
    Erwandert werden verschiedene Strecken, teilweise über den Walderlebnispfad, ausgeschilderte und beschriebene Wege, aber auch über naturbelassene Pfade und wenn es sein muss, geht es mal kurz quer durch den Wald. Eine Vesperpause ist vorgesehen und die/der Wanderführer kennt Pflanzen und Geschichten vom Wald und aus Heilbronn.
    So haben die Gäste die Möglichkeit den ein oder anderen Tipp für Ihren Aufenthalt in Heilbronn und Umgebung direkt aus der Gruppe von den anderen Wanderfreunden zu erhalten.
    Die Wanderführer sprechen auch Englisch.

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz Jägerhaus

    Anschrift: Jägerhaus
    74074 Heilbronn

    29.11.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    29.11.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    29.11.2017, 10:00 Uhr - Heilbronn

    Pinocchio.

    Märchen nach Carlo Collodi. Für Kinder ab 5 Jahren.
    Karten unter 07131/563001 oder 563050.

    Der Holzschnitzer Gepetto hat ein merkwürdiges Stück Holz geschenkt bekommen. Es kann sprechen! Er schnitzt sich daraus eine Holzpuppe, die sofort losplappert und neugierig in der Gegend herumschaut, kaum dass Mund und Augen fertig sind. Der Holzschnitzer nennt sie Pinocchio und ist überglücklich, nun nicht mehr allein leben zu müssen. Pinocchio soll wie ein eigener Sohn für ihn sein und als solcher muss er natürlich erst einmal etwas lernen. Also kauft Gepetto dem noch unerfahrenen Bürschchen von seinem letzten Geld eine Fibel, damit er zur Schule gehen kann. Doch Pinocchio ist ein munteres Kerlchen, das lieber gleich neugierig die Welt erkunden will als brav den Anweisungen der Erwachsenen zu folgen. Zu dumm nur, dass man ihn bei seinen Flunkereien immer gleich ertappt, weil seine Nase mit jeder Schwindelei ein Stückchen länger wird. Kaum kann er auf seinen Holzbeinen stehen, läuft er davon und stürzt sich ins Abenteuer: Pinocchio kommt an einem Puppentheater vorbei und wird magisch davon angezogen. Er trifft zwei zwielichtige Gestalten, Fuchs und Kater, die ihn über’s Ohr hauen wollen, kommt ins Spielzeugland, wo er in einen Esel verwandelt wird und landet schließlich im Bauch eines Wals. Zum Glück hat eine gute Fee ein Auge auf ihn geworfen und rettet ihn aus so manch brenzliger Situation. Pinocchio muss ihr versprechen, zu Gepetto zurückzukehren, der sich Sorgen macht. Dann erfüllt sich am Ende vielleicht sein größter Wunsch!

    Carlo Collodi schuf seinen hölzernen Helden 1881 für eine Fortsetzungsgeschichte in einer neuen Kinderzeitschrift. Diese wurde so erfolgreich, dass er 1883 ein Buch daraus machte, das heute noch jedes Kind kennt und liebt. »Pinocchio« ist eines der beliebtesten und das am häufigsten neu illustrierte Kinderbuch der Weltliteratur. Die Geschichte zeichnet im Grunde das Heranwachsen eines jeden Kindes nach, das sich mehr und mehr seines eigenen Willens bewusst wird, Grenzen austestet und überschreitet. Auch das Schwindeln gehört zum Sozialisierungsprozess der kleinen Mädchen und Jungen dazu. Aber in allererster Linie ist »Pinocchio« ein vor phantasievollen Einfällen nur so sprudelndes Märchen, das davon erzählt, wie Träume für Kinder und auch für Erwachsene in Erfüllung gehen.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    29.11.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    29.11.2017, 11:45 Uhr - Heilbronn

    Pinocchio.

    Märchen nach Carlo Collodi. Für Kinder ab 5 Jahren.
    Karten unter 07131/563001 oder 563050.

    Der Holzschnitzer Gepetto hat ein merkwürdiges Stück Holz geschenkt bekommen. Es kann sprechen! Er schnitzt sich daraus eine Holzpuppe, die sofort losplappert und neugierig in der Gegend herumschaut, kaum dass Mund und Augen fertig sind. Der Holzschnitzer nennt sie Pinocchio und ist überglücklich, nun nicht mehr allein leben zu müssen. Pinocchio soll wie ein eigener Sohn für ihn sein und als solcher muss er natürlich erst einmal etwas lernen. Also kauft Gepetto dem noch unerfahrenen Bürschchen von seinem letzten Geld eine Fibel, damit er zur Schule gehen kann. Doch Pinocchio ist ein munteres Kerlchen, das lieber gleich neugierig die Welt erkunden will als brav den Anweisungen der Erwachsenen zu folgen. Zu dumm nur, dass man ihn bei seinen Flunkereien immer gleich ertappt, weil seine Nase mit jeder Schwindelei ein Stückchen länger wird. Kaum kann er auf seinen Holzbeinen stehen, läuft er davon und stürzt sich ins Abenteuer: Pinocchio kommt an einem Puppentheater vorbei und wird magisch davon angezogen. Er trifft zwei zwielichtige Gestalten, Fuchs und Kater, die ihn über’s Ohr hauen wollen, kommt ins Spielzeugland, wo er in einen Esel verwandelt wird und landet schließlich im Bauch eines Wals. Zum Glück hat eine gute Fee ein Auge auf ihn geworfen und rettet ihn aus so manch brenzliger Situation. Pinocchio muss ihr versprechen, zu Gepetto zurückzukehren, der sich Sorgen macht. Dann erfüllt sich am Ende vielleicht sein größter Wunsch!

    Carlo Collodi schuf seinen hölzernen Helden 1881 für eine Fortsetzungsgeschichte in einer neuen Kinderzeitschrift. Diese wurde so erfolgreich, dass er 1883 ein Buch daraus machte, das heute noch jedes Kind kennt und liebt. »Pinocchio« ist eines der beliebtesten und das am häufigsten neu illustrierte Kinderbuch der Weltliteratur. Die Geschichte zeichnet im Grunde das Heranwachsen eines jeden Kindes nach, das sich mehr und mehr seines eigenen Willens bewusst wird, Grenzen austestet und überschreitet. Auch das Schwindeln gehört zum Sozialisierungsprozess der kleinen Mädchen und Jungen dazu. Aber in allererster Linie ist »Pinocchio« ein vor phantasievollen Einfällen nur so sprudelndes Märchen, das davon erzählt, wie Träume für Kinder und auch für Erwachsene in Erfüllung gehen.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    29.11.2017, 19:30 Uhr - Heilbronn

    Fundament.

    Schauspiel von Jan Neumann. Karten unter 07131/563001 oder 563050

    Es ist ein ganz normaler Tag in einer ganz normalen großen deutschen Stadt. Am Bahnhof herrscht geschäftiges Treiben. Da ist Frührentner Walther Röhrig, der mit einer Stunde Verspätung aus dem Zug steigt. Während der Fahrt hat der einsame Mann seine Mitreisenden mit einem pausenlosen Redeschwall über seine Sinnsuche in sämtlichen Weltreligionen geplagt. Auch Germanistikstudent Ben ist am Bahnhof, mit einem leeren Transparent, das er eigentlich längst mit einem Spruch vollgeschrieben haben wollte. Er will sich ja politisch engagieren. Aber wofür oder wogegen soll er angesichts der unübersichtlichen Weltlage denn sein?
    Bettina Lauterbach, Angestellte, Ehefrau, Mutter von zwei präpubertären Töchtern und Bewohnerin eines halb abgezahlten Reiheneckhauses, hastet vorbei. Ein Anruf ihres Mannes hat sie vorfristig ihren einwöchigen Kurs »Blockaden lösen durch kreatives Malen auf Stoff« abbrechen lassen, und nun eilt sie ihren familiären Verpflichtungen entgegen. Dabei wäre sie gern wie jene elegante Frau, die ihr auf dem Bahnhof entgegen kommt, Marianne Krüger-Kaufmann (Mitte 50), viel jünger aussehend. Dass Frau Krüger-Kaufmann gerade auf einen Mann vom Escort-Service wartet und dass ihre Gefühle schon seit Kindertagen auf Eis liegen, sieht man ihr nicht an. Sie hält zunächst den sportlichen Typen im Smoking für ihren Escort-Mann. Aber nein, es ist Dr. Friedrich Kremm, Besitzer einer erfolgreichen Werbeagentur. Dank seines perfekt durchgeplanten Tages bekommt er all seine beruflichen und gesellschaftlichen Aktivitäten, sowie das allabendliche Liebesleben mit seiner Frau und die guten Gespräche mit seinen Söhnen unter einen Hut. Er wartet auf dem Bahnhof auf einen Gast, und nicht einmal ein Taubenschiss auf seinem Smoking kann das perfekte Lächeln aus seinem Gesicht vertreiben ...
    ... bis genau um 16.14 Uhr eine ohrenbetäubende Explosion den Bahnhof erschüttert. Ein Anschlag, der das Fundament der Gesellschaft ins Wanken bringt.

    Jan Neumann erhielt für »Fundament« den Förderpreis 2011 für Komische Literatur der Stadt Kassel. In der Begründung heißt es: »Neumanns faszinierende Theatertexte stellen sich einem Zeitalter, das sich in fundamentaler Verwirrung glaubt, auf eine kritische, moralische und dennoch unterhaltsame Weise. Sie entfalten ein breites Panorama an aktuellen Lebenserfahrungen und kluger Reflexion und beherrschen dabei alle Tonlagen des Komischen bis zu melancholischer Tragikomik.«

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    29.11.2017, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Theater spezial mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome.

    Links oder Rechts? Antworten auf die Fragen der Deutschen.
    Karten unter 07131/563001 oder 563050.

    “Gibt es zu wenig Streit, schläft die Demokratie ein. Gibt es zu viel, zerreißt sie." So lautet ein Satz aus der Einleitung des Spiegel-Bestsellers „Links oder rechts?“ der beiden Journalisten Jakob Augstein (Verleger und Chefredakteur der Wochenzeitung "der Freitag") und Nikolaus Blome (stellvertretender Chefredakteur der „Bild“).
    Dem setzen die beiden Autoren, links der eine, liberalkonservativ der andere, seit 2011 ihr wöchentliches Streitgespräch über ein aktuelles Thema auf Phoenix, dem Ereigniskanal von ARD und ZDF, entgegen. Damit waren sie bereits für den Grimme-Preis nominiert. Jetzt haben sie 30 Streitgespräche zu den Themen, die Deutschland bewegen, in Buchform gepasst. Ein spritziger, provokanter Schlagabtausch von Merkels Macht und der Flüchtlingswelle in Deutschland über die Euro-Krise bis zur Homo-Ehe, dem richtigen Frauenbild und dem neuen Rechtspopulismus. Für alle, die mitreden und mitstreiten wollen.

    Augstein über Blome „Ich brauche noch ein bisschen Zeit, dann mache ich aus Blome einen echten Herzenslinken.“

    Blome über Augstein „Am Ende kann auch ein linker Träumer wie Augstein in die politische Realität ausgewildert werden.“

    Was wird aus Deutschland?

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

  11. Donnerstag, 30.11.2017

    30.11.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    30.11.2017, 09:00 Uhr - Eppingen - Richen

    Andreasmarkt

    Ortsverwaltung Richen. Wurstverkauf durch GV "Halber Ton" Richen

    Veranstaltungsort: Endgasse - Richen

    Anschrift: Endgasse
    75031 Eppingen - Richen

    30.11.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.11.2017, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    30.11.2017, 18:00 Uhr - Eppingen

    Ausstellungseröffnung "Liebe Grüße, dein Moses"

    Jüdische Postkarten aus den Sammlungen Wygoda und Sorg-Eckert.
    Die Ausstellung läuft bis einschließlich 30. Januar 2018.

    Veranstaltungsort: Galerie im Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    75031 Eppingen

    30.11.2017, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Autorin im Gespräch: Marion Poschmann

    Die vielfach preisgekrönte Autorin im Gespräch mit Wolfgang Niess, SWR

    Es begann schon vor ihrem Debüt mit dem Roman „Baden bei Gewitter“. Seit 2000 verging kaum ein Jahr, in dem Marion Poschmann nicht mindestens einen Literaturpreis oder ein Stipendium bekommen hätte – etwa den Peter-Huchel-Preis, den Wilhelm Raabe-Literaturpreis oder den Düsseldorfer Literaturpreis. Seit dem vergangenen Jahr ist sie Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, seit diesem Jahr Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Marion Poschmann ist eine der großen deutschen Schriftstellerinnen, deren Innovationskraft und Modernität freilich nicht immer auf den ersten Blick erkannt wird. Poschmanns Texte lehren uns, Vertrautes neu zu sehen. Ihr zweiter Gedichtband „Grund zu Schafen“ war bahnbrechend für eine neue deutsche Naturlyrik. In ihrem Roman „Sonnenposition“ konfrontiert sie den Anspruch totaler Rationalität mit der Undurchschaubarkeit des Menschen und seiner Handlungen. Ihr neuer Roman „Die Kieferninsel“ kreist um einen Forscher, der nachts träumt, seine Frau betrüge ihn. Um Abstand zu gewinnen, setzt er sich ins nächstbeste Flugzeug nach Japan. In Japan fallen ihm nicht nur Reisebeschreibungen in die Hände, die den Anblick des Mondes über den Kieferninseln in den höchsten Tönen preisen, er stößt auch auf einen Studenten, der mit einem Handbuch für Selbstmörder unterwegs ist. Was macht das Leben aus? Was macht es lebenswert? Mit großer Leichtigkeit verhandelt Marion Poschmann wahrhaft existenzielle Fragen.

    Gesprächspartner: Wolfgang Niess, SWR

    In Kooperation mit dem Theater Heilbronn und dem SWR Studio Heilbronn

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

    30.11.2017, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Venedig im Schnee.

    Komödie von Gilles Dyrek. Karten unter 07131/563001 oder 563050 oder unter www.theater-heilbronn.de

    Nathalie und Jean-Luc sind seit Jahren ein Paar und immer noch frisch verliebt, wie es scheint. Trotz des Stresses, den die beiden haben, denn sie sanieren gerade gemeinsam eine Altbauwohnung in bester Lage, fliegen die Koseworte und Küsschen nur so zwischen ihnen hin und her. An diesem Tag hat Jean-Luc seinen früheren Studienfreund Christophe zum ersten Mal nach zehn Jahren wieder getroffen. Das muss bei einem spontanen Essen in der neuen Wohnung gefeiert werden, zu dem Christophe auch seine Freundin Patricia mitbringen soll. Die Gäste kommen zwar eine halbe Stunde zu spät, doch die Begrüßung ist herzlich. Und schon bald plappern Nathalie und Jean-Luc wie aufgezogen von ihrer bevorstehenden Traumhochzeit.
    Bei Christophe und Patricia hingegen herrscht dicke Luft. Sie haben sich gestritten, und Patricia hat überhaupt keine Lust auf den Abend mit zwei Leuten, die sie nicht mal kennt. Das Geturtel von Nathalie und Jean-Luc geht ihr so richtig auf die Nerven. Sie sitzt mit finsterer Miene beim Essen und schweigt.
    Was hat sie nur, fragen sich die notorisch fröhlichen Gastgeber. Sie sagt kein einziges Wort! Vielleicht versteht sie ihre Sprache nicht? Ganz klar, das muss es sein: Patricia ist Ausländerin! Und noch ehe Christophe den Irrtum aufklären und den beiden vermitteln kann, dass Patricia einfach nur schlechte Laune hat, erkennt seine Freundin, wie aus diesem Treffen doch noch ein lustiger Abend werden kann. Sie spielt die Ausländerin, erfindet eine Phantasiesprache und gibt vor, eine vor dem Bürgerkrieg geflüchtete und illegal eingewanderte Migrantin zu sein. Das tut sie so überzeugend, dass bei Nathalie und Jean-Luc eine nicht mehr zu stoppende Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst wird, während Christophe vor lauter Peinlichkeit am liebsten im Boden versinken würde und krampfhaft überlegt, wie er diesen Abend ungeschoren überstehen kann ...


    Erst ganz am Ende wird deutlich, was es mit dem Titel »Venedig im Schnee« auf sich hat. Das 2003 in Paris uraufgeführte Stück, eine wunderbare Mischung aus Beziehungskomödie und Gesellschaftssatire, brach in Frankreich alle Besucherrekorde und gehört auch in Deutschland zu den meistgespielten Komödien. Der Witz besteht nicht nur in den intelligenten Dialogen, sondern auch darin, dass die Zuschauer immer ein Stückchen schlauer sind, als die handelnden Figuren auf der Bühne, die sich immer heilloser in ihren Missverständnissen und Vorurteilen verstricken.

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 12
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.11.2017, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Autor im Gespräch.

    Wolfgang Niess im Gespräch mit Marion Poschmann. Kooperation mit der Stadtbibliothek Heilbronn und dem SWR-Studio Heilbronn. Karten unter 07131/563001 oder 563050

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  12. Freitag, 01.12.2017

    01.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    01.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    01.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2017, 14:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    01.12.2017, 16:00 - 21:00 Uhr - Untergruppenbach

    21. Romantischer Adventsmarkt Burg Stettenfels

    Am Freitag, den 1.12. öffnet die Burg Stettenfels für 3 Tage ihre Tore und lädt ein zu einem romantischen Spaziergang durch Säle, Türmchen und Verließe, entlang des Adventsmarktes.

    Lassen Sie sich vom Zauber der Burg in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Bummeln Sie durch die Säle und Türme, lassen Sie sich von den über 50 Ausstellern inspirieren, genießen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten im Innenhof oder genießen sie einfach nur den Augenblick.

    Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Adventsmarkt um den großen Gewölbekeller erweitert.
    Es werden Aussteller aus den Bereichen Kunst, Design, Kompositionen aus Holz, Porzellan, Keramik, Glas, Metall und Edelmetall sowie Malerei, weihnachtliche Arrangements und Gestecke vertreten sein.
    Der Adventstraum wird umrahmt von vielen kleinen Zusatzveranstaltungen wie Märchenlesungen, diversen Konzerte, und anderen kleinen Überraschungen.

    Rund um die Schirmbar gibt es heiße Spezialitäten und verschiedene Glühweine. Im Mayersaal ist die Kaffee und Sektbar bei brennendem Kaminfeuer immer ein wärmender Zwischenstopp.

    Zum Auftakt führt die Gilde „ Kreuz des Südens “ einen Fackelzug von Untergruppenbach zum Innenhof der Burg. Treffpunkt für die Fackelwanderung ist um 18:00 Uhr der Rathausplatz von Untergruppenbach. Am Samstag gibt es unter anderem Weihnachtliche Geschichten mit Andreas Posthoff, Musik von Kristina und Uwe Safrany.
    Am Sonntag ist unter anderem der Posaunenchor Con Fuoco zu Gast auf dem Adventsmarkt.
    Am Sonntag (von 12:30 Uhr – 17:00 Uhr) gibt es auch einen Shuttleverkehr vom Parkplatz der Firma Getrag hoch zur Burg. Selbstverständlich gibt es aber ebenso oben auf der Burg Parkplätze.

    Weitere Informationen über die Burg Stettenfels Untergruppenbach, Tel.: 07131 / 97700 oder Fax 07131 / 9770200. Der Eintritt zum Markt ist frei.

    Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

    Anschrift: Stettenfels 4
    74199 Untergruppenbach

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2017, 16:00 - 23:00 Uhr

    Adventsmarkt Brackenheim

    9. Brackenheimer Adventsmarkt im stimmungsvollen Ambiente mit musikalischer Umrahmung und Langer Einkaufsnacht.

    Bereits im 9. Jahr laden örtliche Institutionen gemeinsam mit den Einzelhändlern der Innenstadt und der Stadtverwaltung zum Adventsmarkt ein.
    Auch die Fachgeschäfte der Innenstadt werden ihre Türen öffnen und locken die Gäste mit tollen Aktionen zum vorweihnachtlichen Event-Shopping in die Läden. Die voll aktivierte Weihnachtsbeleuchtung und die liebevoll dekorierten Stände tragen außerdem einen großen Teil zur stimmungsvollen Atmosphäre bei.

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2017, 16:30 Uhr - Massenbachhausen

    Weihnachtsmarkt Massenbachhausen

    Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Massenbachhausen findet am 01. Dezember 2017 statt.

    Eine weihnachtliche Atmosphäre verbreiten geschmückte und beleuchtete Gebäude und Verkaufsstände in der Schulstraße. Um 16:30 Uhr eröffnet die Flötengruppe des Musikvereines den Weihnachtsmarkt. Anschließend heißt Bürgermeister Nico Morast die Besucher mit einem Grußwort willkommen. Der Nikolaus freut sich darauf, Geschenke an die Kinder zu verteilen. Die örtlichen Vereine und Gruppen verwöhnen Sie mit einem Angebot an ausgewählten Speisen und Getränken und an einigen Ständen werden weihnachtliche Bastel-und Dekoartikel verkauft.
    Die Gemeinde Massenbachhausen und die örtlichen Vereine freuen sich auf Ihren Besuch.



    Veranstaltungsort: Backhäusle

    Anschrift: Schulstraße 28
    74252 Massenbachhausen

    01.12.2017, 17:00 - 22:00 Uhr - Gundelsheim

    Gundelsheimer Weihnachtsmarkt

    Genuss, Kultur und Altstadtflair in der Gundelsheimer Altstadt mit abwechslungsreichem Kulturprogramm und einer Vielzahl an Marktständen. Infos unter www.gundelsheim.de

    Dabei wird die romantische Altstadt ins richtige Licht gerückt, an Marktständen kann Selbstgebasteltes erworben werden und regionale Speisen und Getränke lassen die Sinne nicht unberührt.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74831 Gundelsheim

    01.12.2017, 17:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Weihnachtsmarkt Bad Friedrichshall-Kochendorf

    Märchenhafter Weihnachtsmarkt vom 1. bis 3. Dezember 2017 - Budenzauber und Märchenzelte, Kinderglück und Wünschehütte, Christmas rockt, Frank Riley & friends und Party im Schloss.

    Ein außergewöhnliches Ambiente zwischen dem alten Gemäuer des Greckenschlosses und der Sebastianskirche erwartet die Besucher am ersten Adventswochenende. Dieses Flair ist allein schon ein wirkliches Weihnachtsmärchen. Klein und fein, gemütlich und familiär - ortsansässige Vereine und Gastronomen sorgen dafür, dass den Besuchern einiges geboten wird.

    Musikalisch ist der Bad Friedrichshaller Weihnachtsmarkt einzigartig mit einem abwechslungsreichen Programm: Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitag um 19 Uhr, musikalisch umrahmt von „Heilix Blechle“ in der Besetzung Trompeter, Horn, Posaune und Tuba. „Christmas rockt“ danach ab 19:30 Uhr mit Lobo Bauer und seiner Band. Am Samstagabend ab 19:30 Uhr kommt der Weihnachtsmarkt-Stammgast Frank Riley mit zwei weiteren Musikern, die ein Soul- und Gospelkonzert geben.

    Wie in jedem Jahr ist der Weihnachtsmarkt besonders für Kinder ein Fest der Sinne mit Märchenzelten, buntem Kinderprogramm und einer Wünschehütte.
    Am Samstag und Sonntag ziehen wieder Märchenerzähler, Kinderzauberer und Geschichtenspieler die Kleinen in zwei Märchenzelten ganz in ihren Bann. Abwechselnd wird erzählt, gespielt, gestaunt und gelacht. Der Eintritt in die Märchenzelte ist frei.
    Ebenfalls am Samstag und Sonntag kommen zwei Engel mit ihrer Wünschehütte. Hier können die Kinder ihren Wunschzettel ausfüllen und mit einem Luftballon direkt per himmlischer Luftpost zum Weihnachtsmann schicken.
    Das Kinderprogramm ist wie jedes Jahr umfangreich mit Kinderbacken, einem Zwergencafe, Bastelangeboten und einer Luftballonkünstlerin.

    Nach dem Weihnachtsmarkt ist lange noch nicht Schluss. Am Samstag von 22 bis 2 Uhr gibt’s im Gewölbekeller des Greckenschlosses die Party „PxP presents Christmas Party4you”. Dj newy und Dj Chistallklar werden mit Mixed Party Musik den Gewölbekeller richtig einheizen. Eintritt 4 Euro.

    Veranstaltungsort: Ev. Sebastianskirche - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2017, 18:00 Uhr - Bad Rappenau - Bonfeld

    Lebendiger Adventskalender in Bonfeld.

    Ein stimmungsvoller Adventsabend für Klein und Groß.

    Veranstaltungsort: Schlosspark

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau - Bonfeld

    01.12.2017, 19:00 Uhr - Beilstein

    Schwabensause - Schwäbisches Kabarett mit 4-Gänge-Menü

    Schwäbisches Kabarett & Dinner in 4 Gängen mit "Schwäbischer Erotik" in der Weinstube Amalienhof in Beilstein. Preis: 69 € inkl. Dinner.

    „Kocht han i nix, aber guck wie i do lieg“. Mit ordentlich Pfeffer beantwortet Christiane M. als die Schwäbische Erotik die noch unbeantwortete Frage: „Schwäbische Äroddik? Gibt´s des überhaupt?“ Die Antwort entrollt sich in einem temperamentvollen, musikgeladenen Kabarett-Programm der Extraklasse mit Augenzwinkern, Stellungsakrobatik, jeder Menge Charme und schwäbischen Frohsinn.

    SCHWÄBISCHE EROTIK | Schwäbisch-Erotisches Kabarett „Kocht han i nix, aber guck wie i do lieg“. Mit ordentlich Pfeffer beantwortet Christiane M. als die Schwäbische Erotik die noch unbeantwortete Frage: „Schwäbische Äroddik? Gibt´s des überhaupt?“ Die Antwort entrollt sich in einem temperamentvollen, musikgeladenen Kabarett-Programm der Extraklasse mit Augenzwinkern, Stellungsakrobatik, jeder Menge Charme und schwäbischen Frohsinn. Mit ihrer Herzlichkeit spielt sich Christiane M. in die Herzen der Zuschauer. Doch darauf legt sie als Schwäbin wert: Das Programm wahrt immer den Anstand. Hier wird zwar vom Leder gezogen, aber "d´Äroddik isch d´ Balance oberhalb dr´ Gürtellinie"! Und schnell wird klar: „Äroddik braucht koiner, aber ohne isch älles nix!“ www.schwaebische-erotik.de

    DINNER IN 4 GÄNGEN:
    Die Schwabensause, das kulinarische Kabarett verspricht einen Abend lang genüssliche Gaumenfreuden gepaart mit schwäbischer Unterhaltung, Witzen und Lachsalven am laufenden Band. Die Gäste werden entführt in eine herzhaft-schwäbische Abendwelt, mit stilvollem Ambiente und schimmernden Kerzenlicht. Der Wechsel zwischen feinster Kulinarik und schwäbischem Kabarett macht diesen Abend zu einem wundervollen Erlebnis.

    WEINSTUBE / WEINGUT AMALIENHOF
    Wir laden Sie ein das Besondere zu entdecken! Sucht man ein einzigartiges Ambiente, gepaart mit traditioneller Familienatmosphäre, wird man nicht immer fündig. Doch was an anderen Orten der Welt ein unüberwindbarer Gegensatz ist, wurde hier zum Glücksprinzip gemacht.

    Preis: 69,-- inkl. 4-Gänge-Menü!
    Tickets: Weinstube Amalienhof, bei allen EasyTicket und Reservix-Vorverkaufsstellen (Infos s.u.) Tickets online: EasyTicket und Reservix
    Reservierung: Mail an tickets@schwabensause.de oder unter T. 07435-25 40 198

    Veranstaltungsort: Weingut Amalienhof

    Anschrift: Beilsteiner Steinberg 1
    71717 Beilstein

    Telefon: 07062 2391936

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.12.2017, 19:00 Uhr - Löwenstein - Hösslinsülz

    Kriminal-Dinner & Maultaschenmenü

    Ein Kniffliger Fall, ein köstliches Menü und eine Menge Theater erwartet den Besucher beim Krimi-Dinner. Kosten: 79,00 Euro im Vorverkauf unter Tel.: 07130230.

    Sherlok Holmes und die vergiftete Maultäschlesupp - Krimi, Dinner und Theater.
    Ja, Sie haben richtig gelesen, den berühmten Meisterdetektiv Sherlok Holmes und meine Wenigkeit, Dr. Watson, hat es ins schwäbische Ländle verschlagen. Zugegebenermaßen nicht ganz freiwillig. Doch konnte unser Genie die Einladung einer alten Bekannten, der Baronin von Zuckerberg, zu einem Galadinner nicht schon wieder abschlagen. Nun speisen wir also hier just in der Zeit im Nebenraum des Restaurants, in dem Sie heute Abend ein köstliches Menü genießen.
    Auf der Flucht vor seiner Tischnachbarin, der endlos plaudernden schwäbischen Baronin, verpasst der Detektiv knapp den vermeintlichen Mord am Gatten der Gastgeberin, dem Baron von Zuckerberg. Gut, seine Verfassung war nicht mehr die Beste. Aber so plötzlich vornüber in die Maultäschlesupp zu fallen ist auch im Schwabenland nicht die feine englische Art zu sterben. Für Sherlok Holmes jedoch ist der bis dahin tödlich langweillige Abend gerettet.

    Ein Mundartkrimi steht an, ein äußerst kniffliger Fall zudem, denn die Untersuchungsergebnisse schließen scheinbar jegliche Einwirkung von Gift aus. Die Befragung der Zeugen, des Gerichtsmediziners und einiger der Dinnergäste lässt so manches Unschuldslämmle im Saal verdächtig erscheinen.
    Für den berühmten Detektiv liegt die Lösung des Falls natürlich alsbald klar auf der Hand. Wie immer lässt er uns jedoch noch eine Weile im Dunkeln tappen bevor er den Mörder virtuos überführen wird.
    Möglicherweise haben aber auch Sie bald die lösung parat, denn Sie haben heute Abend ja auch noch ein Wörtle mitzureden.

    Das Küchenteam des Landgasthof Roger serviert dazu ein leckeres Maultaschenmenü.
    Kosten pro Person: 79,00 Euro
    Tickets unter Tel.: 07130230 oder www.landgasthof-roger.de

    Veranstaltungsort: Landgasthof Roger - Hösslinsülz

    Anschrift: Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein - Hösslinsülz

    01.12.2017, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    öffentliche Nachtwächterführung.

    Treffpunkt: Rathaus, Marktplatz. Keine Anmeldung notwendig.
    "Hört Ihr Leut und lasst Euch sagen".€ 5, mit Gästekarte € 4

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  13. Samstag, 02.12.2017

    02.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    02.12.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    02.12.2017, 08:00 - 18:00 Uhr - Beilstein

    Andreasmarkt Beilstein - Krämermarkt

    Wie jedes Jahr werden eine große Anzahl Krämer und Händler erwartet. Diese präsentieren ihr Angebot entlang der Hauptstraße.

    Das Angebot reicht von Adventsschmuck über Gewürze, Trikotwaren, Lederwaren, Wolle, Messer und Schere.
    Um 11 Uhr wird im Rathauskeller die bis ins Jahr 1693 zurückreichende Weinchronik der Stadt fortgeschrieben und der neue Weinjahrgang 2017 proklamiert. Bewirtung im Rathauskeller durch den Ortsverein der Weingärtner und Landwirte.
    Die Beilsteiner Geschäfte haben an diesem Tag bis 18 Uhr geöffnet.

    Veranstaltungsort: Kelterplatz

    Anschrift: Hauptstraße
    71717 Beilstein

    02.12.2017, 09:00 - 16:00 Uhr - Schwaigern

    Nikolaus-Wochenende der Heuchelberg Weingärtner

    Weinverkostung im Keller, Indoor-Weihnachtsdörfle, Schlemmereien, geöffneter Weinverkauf. Eintritt frei. Heuchelberg Weingärtner 07138 97020.

    Weinprobe des gesamten Sortiments in stimmungsvoller Atmosphäre direkt im Keller mit Indoor-Weihnachtsdörfle am Standort Schwaigern, leckeren Schlemmereien, Kaffee und Kuchen gereicht durch die Wengerter-Frauen und Besuch vom Nikolaus an beiden Tagen.

    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    07138 97020
    info@heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

    Anschrift: Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern

    02.12.2017, 09:00 - 16:00 Uhr - Nordheim

    Nikolaus-Wochenende der Heuchelberg Weingärtner

    Weinverkostung im Keller, Schlemmereien, geöffneter Weinverkauf. Eintritt frei. Heuchelberg Weingärtner 07138 97020.

    Weinprobe des gesamten Sortiments in stimmungsvoller Atmosphäre direkt im Keller mit Indoor-Weihnachtsdörfle am Standort Schwaigern, leckeren Schlemmereien, Kaffee und Kuchen gereicht durch die Wengerter-Frauen und Besuch vom Nikolaus an beiden Tagen.

    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    07138 97020
    info@heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Weinhaus

    Anschrift: Südstraße 70
    74226 Nordheim

    02.12.2017, 09:30 - 15:30 Uhr - Gundelsheim

    "Einmal Chocolatier sein" - Großes Pralinenseminar

    Kleine Schokoladenkunde, selbstgemachte Pralinen und dazu eine gemütliche Kaffeepause - ein vergnüglicher Nachmittag in der Schokoladenmanufaktur Schell. 59,80 € pro Person.

    Nach der Begrüßung mit einer Tasse exotischer Trinkschokolade, gibt es einiges über den "Rohstoff", die Kakaopflanze, die Geschmacksaromen, Herstellung der Schokolade und vieles mehr zu erfahren.

    Anschließend heißt es bei der Herstellung von 5 Pralinensorten "einmal selbst Chocolatier sein". Kreativität und Fantasie sind nun gefragt. Die Teilnehmer überziehen ihre eigene Pralinen und garnieren sie aus.

    Zwischendurch gibt es eine gemütliche Kaffeepause im hauseigenen Cafè mit einem Schokoladen-, Tee- oder Kaffeegetränk und ein Stück Kuchen oder Torte nach Wahl.

    Veranstalter und Buchung:
    Schell Schokoladenmanufaktur
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon +49 (0)6269 350
    schell@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    02.12.2017, 10:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    02.12.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Tag des offenen Kellers

    Weinverkostung in toller Atmosphäre, Jungweine des neuen Jahrgangs, Glühweinstand, leckere Speisen. Eintritt zur Verkostungszone: 10 €. Informationen unter Telefon 07135 95150.

    Die große Vielfalt außergewöhnlicher Weine sowie die ersten Jungeweine des neuen Jahrgangs können verkostet werden. Neben dem Glühweinstand werden Gäste außerdem mit leckeren Speisen, Kaffee und Kuchen verwöhnt.

    Eintritt zur Verkostungszone 10 €.

    DerVerkauf an beiden Tagen geöffnet.


    Veranstalter:

    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Telefon 07135 9515-0
    info@weinkonvent-duerrenzimmern.de
    www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 11:00 - 21:00 Uhr - Eppingen

    Weihnachtsmarkt Eppingen

    In den Gassen der Eppinger Altstadt sowie auf dem Marktplatz. Die Standteilnehmer sorgen für das leibliche Wohl und stimmen mit den verschiedensten Artikeln auf Weihnachten ein.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Treffpunkt Altstadtstraße 5
    75031 Eppingen

    02.12.2017, 11:00 - 21:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Advent im Weingut.

    Weine probieren und entdecken, Geschenkideen finden, Glühwein, Punsch und Kulinarisches genießen.

    Veranstaltungsort: Weingut Supp

    Anschrift: Weinsberger Straße 16
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Telefon: 07134 14360

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 11:00 - 21:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Advent im Weingut

    Einfach vorbeikommen /// Weine probieren /// Weine entdecken /// Geschenkideen zu Weihnachten
    Glühwein, Punsch und für das leibliche Wohl sorgt die Dezberg Stube.

    Entdecken und genießen Sie in entspannter Vorweihnachtlicher Atmosphäre
    unser aktuelles Weinsortiment!
    Wir zeigen Geschenkideen zu Weihnachten in Kooperation mit der Gärtnerei Supp aus Gellmersbach.
    Für das leibliche Wohl sorgt die Dezberg Stube.

    Keine Anmeldung erforderlich!

    Veranstaltungsort: Weingut Supp

    Anschrift: Weinsberger Straße 16
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Telefon: 07134 14360

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 11:00 - 22:00 Uhr - Neckarsulm

    Adventszauber Neckarsulm

    Der Weihnachtsmarkt rund um den Neckarsulmer Marktplatz.

    Der Neckarsulmer Weihnachtsmarkt - mit einer Vielzahl an Ständen und Rahmenprogramm, wie weihnachtlicher Blasmusik und Kinderchören. In der Löwengasse befindet sich wieder das beliebte Kinderweihnachtszelt.
    Samstag, 02.12. von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr
    Sonntag, 03.12. von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

    02.12.2017, 11:00 - 23:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Stadtführung zur Marktzeit

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 5,00, Kinder bis 14 J. frei

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    02.12.2017, 12:00 - 22:00 Uhr - Eppingen - Mühlbach

    Mühlbacher Weihnachtsmarkt

    Örtliche Vereine

    Veranstaltungsort: Rathausplatz

    Anschrift: Hauptstraße
    75031 Eppingen - Mühlbach

    02.12.2017, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Bad Wimpfen, ca. 11 km Einsiedelwald - Hohenstadt - Bad Wimpfen
    Teilnahmebeitrag 3 €, mit gültiger Gästekarte 2 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 3 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 2 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    02.12.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten". € 5, mit Gästekarte € 4. Keine Anmeldung erforderlich.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Stadtführer in historischen Gewändern führen durch die historische Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information unter Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 14:00 - 21:00 Uhr - Untergruppenbach

    21. Romantischer Adventsmarkt Burg Stettenfels

    Am Freitag, den 1.12. öffnet die Burg Stettenfels für 3 Tage ihre Tore und lädt ein zu einem romantischen Spaziergang durch Säle, Türmchen und Verließe, entlang des Adventsmarktes.

    Lassen Sie sich vom Zauber der Burg in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Bummeln Sie durch die Säle und Türme, lassen Sie sich von den über 50 Ausstellern inspirieren, genießen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten im Innenhof oder genießen sie einfach nur den Augenblick.

    Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Adventsmarkt um den großen Gewölbekeller erweitert.
    Es werden Aussteller aus den Bereichen Kunst, Design, Kompositionen aus Holz, Porzellan, Keramik, Glas, Metall und Edelmetall sowie Malerei, weihnachtliche Arrangements und Gestecke vertreten sein.
    Der Adventstraum wird umrahmt von vielen kleinen Zusatzveranstaltungen wie Märchenlesungen, diversen Konzerte, und anderen kleinen Überraschungen.

    Rund um die Schirmbar gibt es heiße Spezialitäten und verschiedene Glühweine. Im Mayersaal ist die Kaffee und Sektbar bei brennendem Kaminfeuer immer ein wärmender Zwischenstopp.

    Zum Auftakt führt die Gilde „ Kreuz des Südens “ einen Fackelzug von Untergruppenbach zum Innenhof der Burg. Treffpunkt für die Fackelwanderung ist um 18:00 Uhr der Rathausplatz von Untergruppenbach. Am Samstag gibt es unter anderem Weihnachtliche Geschichten mit Andreas Posthoff, Musik von Kristina und Uwe Safrany.
    Am Sonntag ist unter anderem der Posaunenchor Con Fuoco zu Gast auf dem Adventsmarkt.
    Am Sonntag (von 12:30 Uhr – 17:00 Uhr) gibt es auch einen Shuttleverkehr vom Parkplatz der Firma Getrag hoch zur Burg. Selbstverständlich gibt es aber ebenso oben auf der Burg Parkplätze.

    Weitere Informationen über die Burg Stettenfels Untergruppenbach, Tel.: 07131 / 97700 oder Fax 07131 / 9770200. Der Eintritt zum Markt ist frei.

    Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

    Anschrift: Stettenfels 4
    74199 Untergruppenbach

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 14:00 - 22:00 Uhr

    Weihnachtsdorf Nordheim

    Das traditionelle Weihnachtsdorf findet rund um das Rathaus statt. Regionale Aussteller bieten ihre Handwerkskunst an. An den Ständen gibt es zudem Glühwein und Köstlichkeiten.

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 15:00 - 20:00 Uhr - Obersulm - Eschenau

    Adventsmarkt in Eschenau

    Weihnachtliches Rahmenprogramm mit Basteleien für Kinder und einer Märchenerzählerin sowie Glühwein, köstliche Leckereien und weihnachtliche Musik für die Erwachsenen Besucher.

    Veranstaltungsort: Kirchplatz - Eschenau

    Anschrift: Kirchplatz
    74182 Obersulm - Eschenau

    02.12.2017, 15:00 - 22:00 Uhr - Gundelsheim

    Gundelsheimer Weihnachtsmarkt

    Genuss, Kultur und Altstadtflair in der Gundelsheimer Altstadt mit abwechslungsreichem Kulturprogramm und einer Vielzahl an Marktständen. Infos unter www.gundelsheim.de

    Dabei wird die romantische Altstadt ins richtige Licht gerückt, an Marktständen kann Selbstgebasteltes erworben werden und regionale Speisen und Getränke lassen die Sinne nicht unberührt.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74831 Gundelsheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 15:00 Uhr - Obersulm - Eschenau

    Adventsmarkt.

    Ortschaft Eschenau / örtl. Vereine.

    Veranstaltungsort: Kirchplatz - Eschenau

    Anschrift: Kirchplatz
    74182 Obersulm - Eschenau

    02.12.2017, 16:00 Uhr - Eberstadt

    Dorfweihnacht in Eberstadt

    Romantische Dorfweihnacht mit köstllichen Leckerbissen, tollen Geschenkideen und einem interessanten Rahmenprogramm für Jung und Alt.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74246 Eberstadt

    02.12.2017, 16:00 Uhr - Löwenstein

    Hofweihnacht in Löwenstein

    Weihnachtsmarkt auf dem Hof des Weinhauses Löwenstein mit dem WinzerGlühwein, kulinarischen Köstlichkeiten und handgefertigten Eigenarbeiten aus verschiedenen Materialien.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    02.12.2017, 16:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Weihnachtsmarkt Bad Friedrichshall-Kochendorf

    Märchenhafter Weihnachtsmarkt vom 1. bis 3. Dezember 2017 - Budenzauber und Märchenzelte, Kinderglück und Wünschehütte, Christmas rockt, Frank Riley & friends und Party im Schloss.

    Ein außergewöhnliches Ambiente zwischen dem alten Gemäuer des Greckenschlosses und der Sebastianskirche erwartet die Besucher am ersten Adventswochenende. Dieses Flair ist allein schon ein wirkliches Weihnachtsmärchen. Klein und fein, gemütlich und familiär - ortsansässige Vereine und Gastronomen sorgen dafür, dass den Besuchern einiges geboten wird.

    Musikalisch ist der Bad Friedrichshaller Weihnachtsmarkt einzigartig mit einem abwechslungsreichen Programm: Am Samstagabend ab 19:30 Uhr kommt der Weihnachtsmarkt-Stammgast Frank Riley mit zwei weiteren Musikern, die ein Soul- und Gospelkonzert geben.

    Wie in jedem Jahr ist der Weihnachtsmarkt besonders für Kinder ein Fest der Sinne mit Märchenzelten, buntem Kinderprogramm und einer Wünschehütte.
    Am Samstag und Sonntag ziehen wieder Märchenerzähler, Kinderzauberer und Geschichtenspieler die Kleinen in zwei Märchenzelten ganz in ihren Bann. Abwechselnd wird erzählt, gespielt, gestaunt und gelacht. Der Eintritt in die Märchenzelte ist frei.
    Ebenfalls am Samstag und Sonntag kommen zwei Engel mit ihrer Wünschehütte. Hier können die Kinder ihren Wunschzettel ausfüllen und mit einem Luftballon direkt per himmlischer Luftpost zum Weihnachtsmann schicken.
    Das Kinderprogramm ist wie jedes Jahr umfangreich mit Kinderbacken, einem Zwergencafe, Bastelangeboten und einer Luftballonkünstlerin.

    Nach dem Weihnachtsmarkt ist lange noch nicht Schluss. Am Samstag von 22 bis 2 Uhr gibt’s im Gewölbekeller des Greckenschlosses die Party „PxP presents Christmas Party4you”. Dj newy und Dj Chistallklar werden mit Mixed Party Musik den Gewölbekeller richtig einheizen. Eintritt 4 Euro.

    Veranstaltungsort: Ev. Sebastianskirche - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 17:00 Uhr - Weinsberg

    Adventsmarkt der Vereine

    Kleiner aber feiner Adventsmarkt mit Ausstellung und Verauf von Hobbykunsthandwerk und einer Krippenausstellung.

    Veranstaltungsort: Kanalstraße

    Anschrift: Kanalstraße
    74189 Weinsberg

    02.12.2017, 18:00 Uhr - Eppingen - Elsenz

    Vorweihnachtliches Gutswochenende

    Weinfest zum Beginn der Adventszeit. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Weingut Benz

    Anschrift: Eppinger Straße 56
    75031 Eppingen - Elsenz

    02.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 20:30 Uhr - Brackenheim

    Das Lumpenpack - Musik-Kabarett Vorpremiere

    Max und Jonas sind angekommen im "Wenn ich mal groß bin"..

    Samstag, 02.12.2017 - 20.30 Uhr
    Kulturbühne
    Kapelle im Schloss Brackenheim
    artig präsentiert:
    DAS LUMPENPACK (D)
    * Vorpremiere *

    Max und Jonas sind angekommen im "Wenn ich mal groß bin", jetzt gilt es nur noch was zu werden. Ob sie jetzt erwachsen sind, ist offen, auf jeden Fall aber erwachsener.
    Sie schauen zurück und belächeln die eigene Naivität, blicken in die Zukunft und schlucken angesichts all der Abgründe, die sich auftun. Genau dazwischen - right in the sweet spot - ist der doppelte Boden "Studium" verschwunden und die Lösung aller Probleme plötzlich weiter entfernt als einen Anruf bei Mama und Papa.
    Das Lumpenpack präsentiert neue Lieder - es geht dabei um sehr vieles. Sie schmieren Labello auf geschundene Kinderseelen und lernen endlich mal Frauen kennen. Sie heiraten, feiern, altern und trösten. Sie machen wissentlich dumme Witze und sagen unabsichtlich kluge Sachen.
    In charmanter Ungeschliffenheit werden die neuen Songs jetzt erstmal geübt. Es wird gewackelt, gestolpert und improvisiert, und dadurch besonders schön und frisch.
    Das Lumpenpack lädt ein zur Vorpremiere in Brackenheim!

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Samstag, 02.12.2017 – Beginn: 20:30 Uhr Einlass: ab 19:30 Uhr
    artig Kulturbühne Kapelle im Schloss, Schlossplatz 2, 74336 Brackenheim
    Karten im Vorverkauf: 17,- € (inkl. Gebühr) unter: www.reservix.de oder
    Tel.: 0700 – 52783688 Abendkasse: 20,- €.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Veranstaltungsort: Kapelle im Schloss

    Anschrift: Schlossplatz 2
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    02.12.2017, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    öffentliche Nachtwächterführung.

    Treffpunkt: Rathaus, Marktplatz. Keine Anmeldung notwendig.
    "Hört Ihr Leut und lasst Euch sagen".€ 5, mit Gästekarte € 4

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  14. Sonntag, 03.12.2017

    03.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    03.12.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    03.12.2017, 09:00 - 17:00 Uhr - Cleebronn

    Tierweihnacht im Wildparadies Tripsdrill

    Verschiedene Bastel- und Aktionsstände sowie schmackhafte Spezialitäten werden bei der Tierweihnacht rund um die Wildsau-Schenke angeboten.

    Ab 12:00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Bei einem Waldgottesdienst um 13:30 Uhr stimmen Sie sich auf die besinnliche Adventszeit ein. Zum Verweilen lädt die bewirtete und beheizte Wildsau-Schenke ein - während heißer Eintopf, Glühwein und Kinderpunsch von innen wärmen. Flugvorführungen und Wildfütterung dürfen nicht fehlen. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Schwaigern

    Nikolaus-Wochenende der Heuchelberg Weingärtner

    Weinverkostung im Keller, Indoor-Weihnachtsdörfle, Schlemmereien, geöffneter Weinverkauf. Eintritt frei. Heuchelberg Weingärtner 07138 97020.

    Weinprobe des gesamten Sortiments in stimmungsvoller Atmosphäre direkt im Keller mit Indoor-Weihnachtsdörfle am Standort Schwaigern, leckeren Schlemmereien, Kaffee und Kuchen gereicht durch die Wengerter-Frauen und Besuch vom Nikolaus an beiden Tagen.

    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    07138 97020
    info@heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Heuchelberg Weingärtner e.G.

    Anschrift: Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern

    03.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Nordheim

    Nikolaus-Wochenende der Heuchelberg Weingärtner

    Weinverkostung im Keller, Schlemmereien, geöffneter Weinverkauf. Eintritt frei. Heuchelberg Weingärtner 07138 97020.

    Weinprobe des gesamten Sortiments in stimmungsvoller Atmosphäre direkt im Keller mit Indoor-Weihnachtsdörfle am Standort Schwaigern, leckeren Schlemmereien, Kaffee und Kuchen gereicht durch die Wengerter-Frauen und Besuch vom Nikolaus an beiden Tagen.

    Heuchelberg Weingärtner eG
    Neipperger Straße 25
    74193 Schwaigern
    07138 97020
    info@heuchelberg.de

    Veranstaltungsort: Weinhaus

    Anschrift: Südstraße 70
    74226 Nordheim

    03.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 10:30 Uhr - Bad Rappenau

    Unterhaltungsmusik am Vormittag mit Bernd Gottwald.

    Eintritt frei. Es darf getanzt werden.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    03.12.2017, 11:00 - 17:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Advent im Weingut.

    Weine probieren und entdecken, Geschenkideen finden, Glühwein, Punsch und Kulinarisches genießen.

    Veranstaltungsort: Weingut Supp

    Anschrift: Weinsberger Straße 16
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Telefon: 07134 14360

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 11:00 - 17:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Advent im Weingut

    Einfach vorbeikommen /// Weine probieren /// Weine entdecken /// Geschenkideen zu Weihnachten
    Glühwein, Punsch und für das leibliche Wohl sorgt die Dezberg Stube

    Entdecken und genießen Sie in entspannter Vorweihnachtlicher Atmosphäre
    unser aktuelles Weinsortiment!
    Wir zeigen Geschenkideen zu Weihnachten in Kooperation mit der Gärtnerei Supp aus Gellmersbach.
    Für das leibliche Wohl sorgt die Dezberg Stube.

    Keine Anmeldung erforderlich!

    Veranstaltungsort: Weingut Supp

    Anschrift: Weinsberger Straße 16
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Telefon: 07134 14360

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Tag des offenen Kellers

    Weinverkostung in toller Atmosphäre, Jungweine des neuen Jahrgangs, Glühweinstand, leckere Speisen. Eintritt zur Verkostungszone: 10 €. Informationen unter Telefon 07135 95150.

    Die große Vielfalt außergewöhnlicher Weine sowie die ersten Jungeweine des neuen Jahrgangs können verkostet werden. Neben dem Glühweinstand werden Gäste außerdem mit leckeren Speisen, Kaffee und Kuchen verwöhnt.

    Eintritt zur Verkostungszone 10 €.

    DerVerkauf an beiden Tagen geöffnet.


    Veranstalter:

    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Telefon 07135 9515-0
    info@weinkonvent-duerrenzimmern.de
    www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Untergruppenbach - Donnbronn

    Adventsmarkt Donnbronn

    Am ersten Advent findet der nun bereits 21. Donnbronner Adventsmarkt im Untergruppenbacher Ortsteil Donnbronn statt.

    Es sorgen über 40 Gruppen für Ihr leibliches Wohl und ein buntes Angebot von weihnachtlichen Basteleien, Adventskränzen, Kerzen, Töpferwaren, Holzspielzeug, Gsälz, Honig, Gebäck und winterlichem Obst und Gemüse der örtlichen Landwirtschaft, Herzhaftem aus der Hausschlachtung sowie Donnbronner Wildspezialitäten.
    Außerdem wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein geboten.

    Außerdem wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein geboten.
    Schon viele Monate vor dem ersten Adventssonntag wird in und um Donnbronn gebastelt, geschreinert, geklebt, gestrickt, gehäkelt, gekocht. Da verwandeln sich Holz, Stoff, Stroh und Papier in geschmackvollen Zierrat. Mit allerlei Leckereien wie Köstlichkeiten vom Wildschwein, Marmeladen, Honig, weihnachtlichen Backwaren sowie dem landwirtschaftlichen Frischsortiment vom Feld lassen sich die Vorratskammern der Kundschaft füllen. Akteure sind einzelne Familien und ganze Vereine, Sportler ebenso wie organisierte Patenomas und Kindergartengruppen. Schulklassen, die sich ein paar Euro für die Finanzierung ihres Ausflugs erhoffen sind mit großem Eifer bei der Sache in geräumten Garagen, Scheunen, Vorgärten. Die einzige Durchgangsstraße muss abgeriegelt werden, dafür ist die sonntags gesperrte Verbindungsstraße über die Waldheide geöffnet, damit auch Heilbronner bequem das Dorf erreichen können.
    Zum festen Bestandteil gehören unverändert eine Andacht mit dem Pfarrer, Vorträge von Gesangverein, Schülerchor und Bläsern. Wie viele Besucher am ersten Advent nach Donnbronn kommen, hat noch niemand gezählt. Auf jeden Fall aber ist es ein Vielfaches der Einwohnerzahl – und die ist innerhalb von sechzehn Jahren von 730 auf 962 angewachsen.
    Ob Neubürger oder Alteingesessene, ob Jungspund oder reiferen Semesters – bei der finalen Adventsdisco gibt es keine Limits. Dieser stimmungsvolle Abschluss in einem Schuppen am Ortsrand, organisiert von der Dorfjugend, vereint alle Donnbronner, die dazu auch auswärtige Gäste willkommen heißen. Selbst Aktivisten, die sich tagsüber die Beine in den Bauch stehen, lassen sich von der Musik zu mindestens einem Tänzchen animieren.
    Mit dem Erlös aus den Verkäufen haben die Donnbronner Marktleute eine lebensgroße Krippe schnitzen lassen, die im Wartehäuschen der Bushaltestelle aufgebaut wird.

    Weitere Infos, Tipps zur Anfahrt und zum Parken sowie viele Bilder finden Sie auch online auf der Veranstalterseite.

    Veranstaltungsort: Dorfplatz - Donnbronn

    Anschrift: Dorfplatz
    74199 Untergruppenbach - Donnbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Vernissage am 03.12.2017 um 11 Uhr. Eintritt 2 €. Geöffnet jeden So. 11-18 Uhr (nicht am 24. + 31.12.)

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    03.12.2017, 11:00 - 19:00 Uhr - Neckarsulm

    Adventszauber Neckarsulm

    Der Weihnachtsmarkt rund um den Neckarsulmer Marktplatz.

    Der Neckarsulmer Weihnachtsmarkt - mit einer Vielzahl an Ständen und Rahmenprogramm, wie weihnachtlicher Blasmusik und Kinderchören. In der Löwengasse befindet sich wieder das beliebte Kinderweihnachtszelt.
    Samstag, 02.12. von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr
    Sonntag, 03.12. von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

    03.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Untergruppenbach

    21. Romantischer Adventsmarkt Burg Stettenfels

    Am Freitag, den 1.12. öffnet die Burg Stettenfels für 3 Tage ihre Tore und lädt ein zu einem romantischen Spaziergang durch Säle, Türmchen und Verließe, entlang des Adventsmarktes.

    Lassen Sie sich vom Zauber der Burg in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Bummeln Sie durch die Säle und Türme, lassen Sie sich von den über 50 Ausstellern inspirieren, genießen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten im Innenhof oder genießen sie einfach nur den Augenblick.

    Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Adventsmarkt um den großen Gewölbekeller erweitert.
    Es werden Aussteller aus den Bereichen Kunst, Design, Kompositionen aus Holz, Porzellan, Keramik, Glas, Metall und Edelmetall sowie Malerei, weihnachtliche Arrangements und Gestecke vertreten sein.
    Der Adventstraum wird umrahmt von vielen kleinen Zusatzveranstaltungen wie Märchenlesungen, diversen Konzerte, und anderen kleinen Überraschungen.

    Rund um die Schirmbar gibt es heiße Spezialitäten und verschiedene Glühweine. Im Mayersaal ist die Kaffee und Sektbar bei brennendem Kaminfeuer immer ein wärmender Zwischenstopp.

    Zum Auftakt führt die Gilde „ Kreuz des Südens “ einen Fackelzug von Untergruppenbach zum Innenhof der Burg. Treffpunkt für die Fackelwanderung ist um 18:00 Uhr der Rathausplatz von Untergruppenbach. Am Samstag gibt es unter anderem Weihnachtliche Geschichten mit Andreas Posthoff, Musik von Kristina und Uwe Safrany.
    Am Sonntag ist unter anderem der Posaunenchor Con Fuoco zu Gast auf dem Adventsmarkt.
    Am Sonntag (von 12:30 Uhr – 17:00 Uhr) gibt es auch einen Shuttleverkehr vom Parkplatz der Firma Getrag hoch zur Burg. Selbstverständlich gibt es aber ebenso oben auf der Burg Parkplätze.

    Weitere Informationen über die Burg Stettenfels Untergruppenbach, Tel.: 07131 / 97700 oder Fax 07131 / 9770200. Der Eintritt zum Markt ist frei.

    Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

    Anschrift: Stettenfels 4
    74199 Untergruppenbach

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 11:00 Uhr - Eppingen - Elsenz

    Vorweihnachtliches Gutswochenende

    Weinfest zum Beginn der Adventszeit. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Weingut Benz

    Anschrift: Eppinger Straße 56
    75031 Eppingen - Elsenz

    03.12.2017, 11:00 Uhr - Weinsberg

    Adventsmarkt der Vereine

    Kleiner aber feiner Adventsmarkt mit Ausstellung und Verkauf von Hobbykunsthandwerk und einer Krippenausstellung.

    Veranstaltungsort: Kanalstraße

    Anschrift: Kanalstraße
    74189 Weinsberg

    03.12.2017, 11:00 Uhr - Erlenbach

    Weihnachtsmarkt vor dem Weinschatzkeller.

    Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt mit Christbaumverkauf.

    Veranstaltungsort: WG Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg

    Anschrift: Binswanger Straße
    74235 Erlenbach

    03.12.2017, 11:00 Uhr - Löwenstein

    Hofweihnacht in Löwenstein

    Weihnachtsmarkt auf dem Hof des Weinhauses Löwenstein mit dem WinzerGlühwein, kulinarischen Köstlichkeiten und handgefertigten Eigenarbeiten aus verschiedenen Materialien.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    03.12.2017, 11:00 Uhr - Neuenstadt

    Führung durch die Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 11:00 Uhr - Neuenstadt - Stein

    Adventsmarkt in Neuenstadt-Stein

    Steiner Vereine

    Veranstaltungsort: Ortsmitte - Stein

    Anschrift: Kurmainzstraße
    74196 Neuenstadt - Stein

    03.12.2017, 11:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    03.12.2017, 12:00 - 18:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Bergweihnacht in Stengels Auberge Perlage.

    Stimmungsvolle Bergweihnacht im Weinberg mit Wein oder Sekt sowie Köstlichkeiten aus dem Backhäusle.

    Veranstaltungsort: Wein & Sekt Stengel

    Anschrift: Ringstraße 7
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 12:30 Uhr - Wüstenrot

    Wüstenroter Weihnachtsmarkt

    Traditioneller Weihnachtsmarkt rund um die Killianskirche mit Handwerksarbeiten und weihnachtlichen Köstlichkeiten.

    Veranstaltungsort: Ev. Kilianskirche

    Anschrift: Hauptstraße 12
    71543 Wüstenrot

    03.12.2017, 13:00 - 20:00 Uhr - Güglingen

    Güglinger Weihnachtsbummel

    Viel geboten ist beim Weihnachtsbummel. Neben einem großen BINGO-Nachmittag in der Herzogskelter, gibt es Kinderprogramm, Musik und allerhand Selbstgemachtes im Deutschen Hof.

    Mit dem Beginn der Adventszeit steht in Güglingen traditionell der Weihnachtsbummel an. Im gemütlichen Deutschen Hof mischen sich die Klänge der Posaunen mit dem leckeren Duft von Waffeln und Punsch. In den Weihnachtshütten der Vereine und Schulen gibt es Leckeres und allerlei Selbstgebasteltes. Ein großer Flohmarkt lädt im Rathaus zum Stöbern ein und ein spannendes Programm erwartet die Kinder im Römermuseum und der Mediothek. Highlight in diesem Jahr ist der Bingonachmittag von 14-17 Uhr im ehrwürdigen Saal der Herzogskelter. Karten für Tripsdrill, Jay Alexander oder ein Fußballspiel in Hoffenheim sind nur einige der tollen Preise.
    Am Abend lockt der hell erleuchtete Marktplatz zum gemütlichen Beisammensein und das Ensemble Koschitzki & Ritter verzaubert mit Flötenmusik der Spitzenklasse.
    Genießen Sie schöne Stunden in Güglingen.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift: Marktstraße
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 13:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Weihnachtsmarkt Bad Friedrichshall-Kochendorf

    Märchenhafter Weihnachtsmarkt vom 1. bis 3. Dezember 2017 - Budenzauber und Märchenzelte, Kinderglück und Wünschehütte, Christmas rockt, Frank Riley & friends und Party im Schloss.

    Ein außergewöhnliches Ambiente zwischen dem alten Gemäuer des Greckenschlosses und der Sebastianskirche erwartet die Besucher am ersten Adventswochenende. Dieses Flair ist allein schon ein wirkliches Weihnachtsmärchen. Klein und fein, gemütlich und familiär - ortsansässige Vereine und Gastronomen sorgen dafür, dass den Besuchern einiges geboten wird.

    Musikalisch ist der Bad Friedrichshaller Weihnachtsmarkt einzigartig mit einem abwechslungsreichen Programm.
    Wie in jedem Jahr ist der Weihnachtsmarkt besonders für Kinder ein Fest der Sinne mit Märchenzelten, buntem Kinderprogramm und einer Wünschehütte.
    Am Samstag und Sonntag ziehen wieder Märchenerzähler, Kinderzauberer und Geschichtenspieler die Kleinen in zwei Märchenzelten ganz in ihren Bann. Abwechselnd wird erzählt, gespielt, gestaunt und gelacht. Der Eintritt in die Märchenzelte ist frei.
    Ebenfalls am Samstag und Sonntag kommen zwei Engel mit ihrer Wünschehütte. Hier können die Kinder ihren Wunschzettel ausfüllen und mit einem Luftballon direkt per himmlischer Luftpost zum Weihnachtsmann schicken.
    Das Kinderprogramm ist wie jedes Jahr umfangreich mit Kinderbacken, einem Zwergencafe, Bastelangeboten und einer Luftballonkünstlerin.

    Veranstaltungsort: Ev. Sebastianskirche - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stadt. Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die historische Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 14:00 - 17:00 Uhr - Löwenstein

    Löwensteiner Bergtour - Geschichten im Weihnachtswald

    Geführte Wanderung für Familien, inkl. Umtrunk. Länge: 3-4 km. Preis: 7,50 €/Kinder gratis. Keine Anmeldung nötig. Sabine Rücker, 07194 9548545.

    Treffpunkt: Parkplatz Aussichtsplatte, Löwenstein

    Veranstaltungsort: Parkplatz Aussichtsplatte

    Anschrift:
    74245 Löwenstein

    03.12.2017, 14:00 - 17:00 Uhr - Güglingen

    Charity-BINGO in der Herzogskelter

    Tolle Preise und beste Unterhaltung mit dem Schwäbischen Sinatra Wolfgang Seljé sind garantiert.
    Einlass und Bewirtung ab 13.30 Uhr
    Alle Infos unter www.gueglingen.de

    Bingokarten für die einzelnen Runden können ab 27. November für 5 € vorab im Rathaus, Zimmer 1, erworben werden und am Weihnachtsbummel ab 13.30 im Foyer der Herzogskelter.
    Der Erlös kommt der Kinderferienwoche und der Familienherberge Lebensweg zu Gute.
    Für die Moderation und Unterhaltung während und zwischen den vier Bingorunden sorgt der schwäbische Sinatra Wolfgang Seljé
    Als bekennender Schwabe befasste er sich unter anderem mit dem Lebenswerk von Frank Sinatra. Mit seinen schwäbischen Texten, die er zu Sinatra Songs schreibt, hat er seine ganz persönliche Ausdrucksform gefunden. Schwäbisch ist die Sprache, die er am besten spricht und in der er sich demnach am besten ausdrücken kann. Ein Highlight des Nachmittags werden sicherlich seine „schwäbisch-internationalen GOODsla“ sein, bei denen er schwäbische Entsprechungen zu weltbekannten Songs mit einer, teilweise abstrusen Geschichte verbindet. Eine bunte Mischung aus Spiel, Unterhaltung und Musik ist gar

    Veranstaltungsort: Herzogskelter

    Anschrift: Deutscher Hof 1
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 14:00 - 22:00 Uhr

    Weihnachtsdorf Nordheim

    Das traditionelle Weihnachtsdorf findet rund um das Rathaus statt. Regionale Aussteller bieten ihre Handwerkskunst an. An den Ständen gibt es zudem Glühwein und Köstlichkeiten.

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 15:00 - 16:30 Uhr - Güglingen

    Öffentliche Führung

    Die Öffentliche Führung bietet an jedem 1. Sonntag im Monat einen geführten Rundgang durch die Dauerausstellung des Römermuseums.

    Dauer: ca. 90 Minuten
    Gebühren: 4,- € p.P. zzgl. ermäßigter Eintritt (Museums-Pass-Inhaber: gratis)

    Veranstaltungsort: Römermuseum im Alten Rathaus

    Anschrift: Marktstraße 18
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 15:00 - 17:30 Uhr - Weinsberg - Grantschen

    Genießer Tour "Eiskalt und doch warm"

    Märchenhafte Adventswanderung durch die Weinberge mit Glühwein, Fackeln und Stopp im Wengertshäusle. Erwachsene: 15 € p.P.; Anmeldung unter Telefon 0178 6277727

    Veranstalter und Anmeldung:

    Claudia Steinbrenner
    Austraße 7
    74189 Weinsberg-Grantschen
    Telefon 0178 6277727
    info@weinerlebnis-und-mehr.de
    www.weinerlebnis-und-mehr.de

    Veranstaltungsort: Ortsmitte - Grantschen

    Anschrift: Wimmentaler Straße
    74189 Weinsberg - Grantschen

    03.12.2017, 15:00 - 21:00 Uhr - Gundelsheim

    Gundelsheimer Weihnachtsmarkt

    Genuss, Kultur und Altstadtflair in der Gundelsheimer Altstadt mit abwechslungsreichem Kulturprogramm und einer Vielzahl an Marktständen. Infos unter www.gundelsheim.de

    Dabei wird die romantische Altstadt ins richtige Licht gerückt, an Marktständen kann Selbstgebasteltes erworben werden und regionale Speisen und Getränke lassen die Sinne nicht unberührt.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74831 Gundelsheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanztee mit Bernd Gottwald -

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    03.12.2017, 15:00 Uhr - Neckarsulm

    Kinderkino - Pettersson und Findus

    Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt. Ein bezaubernder und liebevoller Kinderfilm. Weihnachten feiert man am besten mit viel Schnee und guten Freunden.

    Findus ist schrecklich aufgeregt: Schließlich steht Weihnachten vor der Tür. Und so kann er es gar nicht mehr erwarten, mit Pettersson den Baum im Wald zu besorgen, alle Freunde einzuladen und das Haus zu schmücken. Doch draußen tobt ein gewaltiger Schneesturm und Pettersson sagt, bei dem Wetter geht man nicht in den Wald raus. Und außerdem hätte er an Weihnachten lieber seine Ruhe. Das findet Findus aber gar nicht schön. Und dann verknackst sich Pettersson derart den Fuß,
    dass er keine Einkäufe erledigen kann. Zwar bieten Beda und Gustavsson immer wieder ihre Hilfe an, doch Pettersson ist zu stolz, seine Schwäche zuzugeben. Und so müssen sich alle mächtig ins Zeug legen, dass Findus’ Wunsch doch noch in Erfüllung gehen kann. Denn Weihnachten ist doch nicht nur das Fest der Freude. Sondern eben auch der Freunde.

    Regisseur Ali Samadi Ahadi bringt mit seiner zweiten Realverfilmung nach den Geschichten von Sven Nordqvist einen bezaubernden und liebevoll gemachten Kinderfilm auf die Leinwand, der großen Spaß macht und beweist: Das schönste Weihnachten überhaupt feiert man am besten mit viel Spaß, viel Schnee und vielen guten Freunden.

    Freigegeben ohne Altersbeschränkung. Empfohlen ab 6 Jahren.

    Veranstaltungsort: Kinostar Scala

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132/2410

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 16:00 Uhr - Eberstadt

    Dorfweihnacht in Eberstadt

    Romantische Dorfweihnacht mit köstllichen Leckerbissen, tollen Geschenkideen und einem interessanten Rahmenprogramm für Jung und Alt.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74246 Eberstadt

    03.12.2017, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    Advents-Benefizkonzert -

    des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg und dem Jugendmusikorchester Grombach. Organisiert vom Förderverein des „Vereins Help! - Wir helfen!“. Karten im VVK 13 €.

    Am Sonntag, 3. Dezember findet im Kurhaus Bad Rappenau um 17 Uhr das große Advents-Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg und dem Jugendmusikorchester Grombach statt.

    Das Landespolizeiorchester unter der Leitung von Dirigent Prof. Stefan R. Halder zählt zu den renommiertesten Berufsblasorchestern Deutschlands. Das Orchester besteht aus über 30, fast durchweg studierten Musikern und ist aufgrund seines sehr hohen musikalischen Niveaus ein Aushängeschild des Landes, etwa bei Staatsempfängen und internationalen Blasmusikfestivals. Das Repertoire des Orchesters reicht von klassischer Musik und symphonischer Blasmusik über Swing und Jazz bis zu Rock, Pop und traditioneller Blasmusik.

    Eingestimmt auf das Landespolizeiorchester wird das Publikum durch das Jugendorchester Grombach unter der Leitung von Dirigent Thomas Fleck. Das 1983 gegründete Jugendorchester gehört zu den Besten in der Region und hat beim Wertungsspielen Bestnoten erzielt.

    Das Konzert im Kurhaus in Bad Rappenau wird organisiert vom Förderverein des „Vereins Help! - Wir helfen!“, der auch vor und nach der Veranstaltung mit Kanapees, Kuchen und Getränken für das Ambiente sorgt. Dieser Verein hat es sich zum Ziel gemacht, armen Menschen die notwendige medizinische Hilfe zu ermöglichen. Insbesondere werden für Kinder mit Cleft (Hasenscharte, Wolfsrachen) auf den Philippinen und in Peru Operationen bezahlt, damit diese normal sprechen und essen können.

    Eintrittskarten für das Benefizkonzert am Sonntag, 3. Dezember, sind im Vorverkauf für 13 Euro erhältlich bei der Gäste-Information Bad Rappenau (im Foyer des RappSoDie, Salinenstraße 37, Tel. 07264 922-391, E-Mail: geasteinfo@badrappenau.de), sowie in der Buchhandlung Passepartout (Kirchplatz 4, Bad Rappenau) oder bei den Musikern des Musikvereins Grombach. Weitere Vorverkaufsstellen sind in Bad Friedrichshall- Buchhandlung Oase, in Neckarsulm – Buchhandlung Chardon, in Mosbach – Kindlers Buchhandlung, in Sinsheim – Buchhandlung Doll. Ebenso können Eintrittskarten bei der Heilbronner Stimme bzw. der Kraichgau Stimme erworben werden. Ebenso sind Restkarten an der Abendkasse zum Preis von 17 Euro erhältlich.

    Genießen Sie das Musikerlebnis und tragen Sie mit dazu bei, dass Kindern mit Cleft die Chance auf ein normales Leben eröffnet wird.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    03.12.2017, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.12.2017, 19:00 Uhr - Eppingen - Richen

    Konzert

    Ev. Kirchenchor Richen

    Veranstaltungsort: Ev. Kirche - Richen

    Anschrift: Ittlinger Straße 62
    75031 Eppingen - Richen

    03.12.2017, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanzabend mit Bernd Gottwald.

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  15. Montag, 04.12.2017

    04.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    04.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    04.12.2017, 11:00 - 19:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    04.12.2017, 19:00 Uhr - Neuenstadt - Kochertürn

    Zugänge zu zeitgenössischer Kunst

    Vortrag und Gespräch mit Maximilian Bauer im Vereinsraum im UG; Kostenbeitrag 4 Euro, für Vereinsmitglieder 2 Euro; veranstaltet von Kultur im Dorf-Miteinander-Füreinander e. V.

    Vortrag: „Zugänge zu zeitgenössischer Kunst“
    Zeitgenössische Kunst - für viele Menschen schwer verständlich. „Das soll Kunst sein?“ Wie oft hört man diesen Satz vor künstlerischen Werken. Maximilian Bauer, selbst Künstler und Kunstvermittler, wird anhand von konkreten Beispielen Zugänge zu zeitgenössischer Kunst eröffnen.
    Der 1980 in Heilbronn geborene Maximilian Bauer, der zuerst in Tübingen Musikwissenschaft und Philosophie studierte, dann in Berlin bei Hanns Schimansky und Katharina Grosse Kunst, kann mit einer umfangreichen Ausstellungstätigkeit in Deutschland und den USA aufwarten.
    In den Vereinigten Staaten sammelte der Künstler Erfahrungen im Bereich der Lehre und war an der Syracuse University als Lehrbeauftragter am Sculpture Department tätig.
    Auch kuratorisch war Bauer bereits aktiv: 2014 organisierte und kuratierte er die Ausstellung Things I have learned in my life für die Weißensee Kunsthochschule in Berlin.
    Der Künstler arbeitet graphisch, medial, installativ und performativ. Er entwickelt Maßstabszusammenhänge und untersucht die Qualitäten von Konkreten, experimentiert mit Aggregatszuständen von Farbe und deren Kategorien. Kommunikationsprozesse stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe "The Lost Art of Conversation", die Bauer seit 2016 im Künstlerhaus Stuttgart veranstaltet.
    Auch in seinen Kunstvermittlungskonzepten auf der dokumenta 14 in Kassel, im Kunstmuseum Stuttgart und im Heidelberger Kunstverein steht die Entwicklung von Gesprächssituationen im Zentrum.

    Veranstaltungsort: Gemeindehalle - Kochertürn

    Anschrift: Kirchstraße 8
    74196 Neuenstadt - Kochertürn

  16. Dienstag, 05.12.2017

    05.12.2017, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    05.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    05.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    05.12.2017, 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Misteln - geheimnisvolle Adventsbegleiter.

    Mystisches und Interessantes rund um die immergrüne, weissbeerige Kugel, die in der Weihnachtszeit ihren großen Auftritt hat. Eintritt 6 €.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    05.12.2017, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Die Badische Landesbühne zeigt-

    Mondlicht und Magnolien. Eine komödiantische Belastungsprobe für drei Männer, die eigentlich nur eines wollen: großes Kino. Karten Kosten zwischen 6 und 12 €.

    Hollywood, 1939. Produzent David O. Selznick hat den Regisseur von Vom Winde verweht gefeuert und die Dreharbeiten des teuersten Films in der Geschichte des Kinos unterbrochen. Um das Scheitern des Projekts abzuwenden, muss innerhalb von fünf Tagen ein neues Drehbuch her. Mit Autor Ben Hecht und Regisseur Victor Fleming bestellt Selznick zwei Koryphäen der Branche ein, allerdings hat keiner von ihnen den 1000-Seiten-Schmöker Margret Mitchells je gelesen. Zudem scheinen weder Hecht noch Fleming besonders motiviert, sich mit diesem „Mondlicht-und-Magnolien-Kitsch“ herumzuschlagen. Der manische Drahtzieher Selznick jedoch gibt nicht auf, sperrt sich mit beiden in seinem Büro ein und nötigt Fleming, den Roman gemeinsam mit ihm Szene für Szene nachzuspielen: Rhett Butler, Scarlett O’Hara, das Sklavenmädchen Prissy – egal; mit Verve schmeißen sich die beiden in die Rollen, während Hecht auf der Schreibmaschine gegen die Zeit antippt.

    Ron Hutchinson, in Nordirland geboren, im englischen Coventry aufgewachsen, lebt in Los Angeles, schreibt Theaterstücke und Drehbücher. Basierend auf den Memoiren von Ben Hecht und David O. Selznick ist ihm ein temporeiches Making-of für die Theaterbühne, eine komödiantische Belastungsprobe für drei Männer gelungen, die eigentlich nur eines wollen: großes Kino

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  17. Mittwoch, 06.12.2017

    06.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    06.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    06.12.2017, 09:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Wandern, einfach Wandern

    Wanderung durch den Heilbronner Stadtwald. Länge: 12-14 km. Teilnahme gratis. Anmeldung bis Donnerstag davor bei d' Gaby, 07131 578543 (Durchführung ab 6 Teilnehmern).

    Ziel des Angebots ist, dass sich eine Gruppe zusammenfindet, die regelmäßig im und um den Heilbronner Wald wandert. Für diese Teilnehmer steht das gesellige Zusammensein, die Bewegung und Fitness im Vordergrund. Sie sind offen für Neues.
    Insbesondere sollen aber auch Gäste aus Nah und Fern sich angesprochen fühlen, daran teilzunehmen. So können sie sowohl etwas über die Heilbronner und auch die Landschaft erfahren, also Land und Leute kennenlernen.
    Erwandert werden verschiedene Strecken, teilweise über den Walderlebnispfad, ausgeschilderte und beschriebene Wege, aber auch über naturbelassene Pfade und wenn es sein muss, geht es mal kurz quer durch den Wald. Eine Vesperpause ist vorgesehen und die/der Wanderführer kennt Pflanzen und Geschichten vom Wald und aus Heilbronn.
    So haben die Gäste die Möglichkeit den ein oder anderen Tipp für Ihren Aufenthalt in Heilbronn und Umgebung direkt aus der Gruppe von den anderen Wanderfreunden zu erhalten.
    Die Wanderführer sprechen auch Englisch.

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz Jägerhaus

    Anschrift: Jägerhaus
    74074 Heilbronn

    06.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2017, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr

    Tour Höhenweg, ca. 11 km
    Teilnahmebeitrag 3 €, mit gültiger Gästekarte 2 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 3 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 2 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Treffpunkt Haupteingang zum Kurpark

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    06.12.2017, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Nikolausmarkt

    Um 17 Uhr Einweihung der neuen Weihnachtsbeleuchtung. Weihnachtliches Basteln für Kinder im Rathausfoyer. Wintermärchen mit dem Balsam Märchenteam in verschiedenen Geschäften.

    Veranstaltungsort: Stadtmitte

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    06.12.2017, 17:00 - 18:30 Uhr - Neckarsulm

    „Wie wir in Bullerbü Weihnachten feiern“.

    Ein fantasiereiches Weihnachts-Theaterabenteuer voller Poesie, Zauber und Musik zum Mitsingen.

    Lasse und Lisa können den Weihnachtsabend in Bullerbü kaum erwarten und sind mit ihren eifrigen Vorbereitungen vollauf beschäftigt. Pfefferkuchen-Schweinchen werden gebacken, das geheimnisvolle Rätselbohnenglas wandert durch die Bullerbü-Höfe, Weihnachtswichtel-Zipfelmützen leuchten in der Winternacht und die fröhlichsten Weihnachtslieder klingen durch verschneite Wälder.
    Die vergnüglichen und berührenden Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren sind die wundervolle Grundlage für ein bewegendes und fantasiereiches Weihnachts-Theaterabenteuer voll Poesie, Zauber und Musik zum Mitsingen.
    Und ob der Nikolaus Zeit findet, seine jungen Gäste persönlich zu begrüßen...?

    Vorverkauf
    Kinder: 11,- Euro zzgl. Gebühren
    Erwachsene: 14,- Euro zzgl. Gebühren
    Ticket-Hotline: 07132-31-70110
    VVK-Stelle: Audi Forum Neckarsulm

    Veranstaltungsort: AUDI-Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2017, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    Nikolausmarkt -

    Mit City-Winterdorf und Abend-Shopping.

    Veranstaltungsort: Stadtmitte

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    06.12.2017, 18:00 - 20:00 Uhr - Löwenstein

    Nikolaus Fackeltour in Löwenstein.

    Geführte Familien-Tour inkl. Glühwein oder Punsch, Hefezopf und Fackel. Preis: 10 Euro., 5 Euro für Kinder. Anmeldung unter: 07130 6130.

    Veranstaltungsort: Alte Kelter

    Anschrift: Kelterplatz 1
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.12.2017, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    „Lasst und froh und munter sein“ -

    Ein Nikolauskabarett und beherztes offenes Singen. Mit Julia Pyka, Heinz Kübler und Dr. Peter Trunzer. Eintritt frei.

    Am Mittwoch, 06. Dezember gibt es im Kurhaus Bad Rappenau ein Nikolauskabarett und beherztes offenes Singen mit Julia Pyka, Heinz Kübler und Dr. Peter Trunzer.

    Das Duo Kübler (Saxophon)/Trunzer (Gitarre) hat in Bad Rappenau eine treue Fangemeinde. Legendär sind die Auftritte bei der Landesgartenschau, bei den „Strudelliteraten“ oder auch im Kurpark. Am Nikolausabend werden einige überraschende Interpretationen klassischer Nikolausgedichte – in Liedform – und einige schräge Geschichten zu hören sein.
    Julia Pyka ist regional als Kirchenmusikerin und Chorleiterin bekannt. Sie arbeitet auch als Musiktherapeutin in der Mediclin Kraichgau-Klinik. Ihre Spezialität: Menschen zum gemeinsamen Singen zu bringen, auch wenn sie meinen, sie könnten gar nicht singen. Das Publikum wird ein einmaliges Erlebnis haben: Advents-Lieder in moderner Form und gemeinsam interpretiert. Spaß und Freude sind garantiert.
    Mit Sicherheit ein „etwas anderer Nikolaustag“ – unter dem Motto: „Musik tut gut“ – im doppelten Sinne:

    Wer bei diesem musikalisch-humorvollen Nikolausabend am 06.12. im Kurhaus Bad Rappenau (Beginn 19.30 Uhr) dabei ist, wird innerlich profitieren. Wer freiwillig etwas spendet, tut Gutes für Hospizeinrichtungen in Bad Rappenau und in Bad Friedrichshall. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  18. Donnerstag, 07.12.2017

    07.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    07.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.12.2017, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    07.12.2017, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Nikolausmarkt

    Ab ca. 20:30 Uhr Winterdorf mit DJ-Musik und Feuershow. Weihnachtliches Basteln für Kinder im Rathausfoyer. Wintermärchen mit dem Balsam Märchenteam in verschiedenen Geschäften.

    Veranstaltungsort: Stadtmitte

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    07.12.2017, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    Nikolausmarkt -

    Mit City-Winterdorf und Abend-Shopping.

    Veranstaltungsort: Stadtmitte

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    07.12.2017, 17:30 - 21:30 Uhr - Brackenheim - Dürrenzimmern

    Nach der Arbeit - After Work

    Weintreff mit wechselnden Themenprobe und Fingerfood von regionalen Gastronomen. Keine Anmeldung erforderlich. Pauschalpreis für die Weinprobe, Fingerfood Selbstzahler nach Verzehr

    Jeden ersten Donnerstag im Monat mit einem anderen Motto der Themenprobe und Fingerfood von ebenfalls wechselnden regionalen Gastronomen. Der Ausschank findet im allgemeinen draussen im Klosterhof statt. Bei schlechtem Wetter im Weinkonvent.

    Das Motto am 7. Dezember: "Feuer & Flamme"

    Veranstalter und weitere Informationen zu den Themen und Gastronomen:
    Weinkonvent Dürrenzimmern eG
    Meimsheimer Straße 11, 74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
    Telefon +49 (0)7135 9515-0
    www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

    Veranstaltungsort: Weinkonvent Dürrenzimmern

    Anschrift: Meimsheimer Straße 11
    74336 Brackenheim - Dürrenzimmern

    Telefon: 07135-9515-0

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.12.2017, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Lauter schöne Bescherungen mit Litera & Musica.

    Lesung und Musik mit Jörg Wenzler und dem Klinghoff-Duo. Der Eintritt beträgt 13 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

  19. Freitag, 08.12.2017

    08.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    08.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    08.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2017, 14:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    08.12.2017, 16:00 - 18:00 Uhr

    Beni und das Weihnachtslicht

    Eine märchenhafte Geschichte von Beni und dem Weihnachtslicht in und um den Stall erleben. Anmeldung erforderlich, 8 € p.P.

    Famiien mit Kindern können mit Naturparkführerin Angelika Hering in eine Geschichte eintauchen. Ob Beni und seine Freunde oder die Kinder das Weihnachtslicht entdecken? Es wird eine spannende Suche mit Fackeln durch Wald und Flur. Zum Abschluss gibt es Glühwein/Punsch und Gebäck.

    Im Preis sind Verpflegung und Fackeln für die Kinder enthalten.
    Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

    Kontakt: Naturparkführerin Angelika Hering, Tel. 07046 7741, hering.zaberfeld@freenet.de

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2017, 16:30 - 20:00 Uhr - Löwenstein - Lichtenstern

    Lichtensterner Weihnachtsmarkt

    Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt unter freiem Himmel mit Kunsthandwerk, kulinarischen Köstlichkeiten und musikalischer Untermahlung.

    Bunte Stände mit weihnachtlichen Artikeln, Kunsthandwerk, kulinarische Köstlichkeiten und vieles mehr erwarten die großen und kleinen Gäste. Musikalisch untermalt wird der Lichtensterner Weihnachtsmarkt an beiden Tagen vom Posaunenchor Löwenstein.

    Am Samstag findet um 15:00 Uhr in der Klosterkirche das schon zur Tradition gewordene adventliche Konzert zum Weihnachtsmarkt statt. Der Eintritt ist frei.

    Veranstaltungsort: Ev. Stiftung Lichtenstern

    Anschrift: Im Klosterhof 10
    74245 Löwenstein - Lichtenstern

    08.12.2017, 16:30 - 22:00 Uhr - Oedheim

    Weihnachtsmarkt am Hirschfeldsee

    Mit Livemusik abends und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Vor der Kulisse der Hirschfeldseen entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Dieses Jahr noch schöner und auch ein bisschen größer!
    Mit Livemusik abends und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Der Sperrfechter Freizeitpark lädt zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt ein. Vor der Kulisse der Hirschfeldseen, mitten im Campingplatz entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Vereine aus der Umgebung, Campergruppen & professionelle Anbieter sorgen für ein stimmungsvolles Angebot.
    Unter anderem lassen Schiffschaukel, romantische Rundfahrten, Kerzenziehen und die Schießbude nicht nur Kinderaugen leuchten.

    Noch auf der Suche nach einem Tannenbaum? Kein Problem, echte Odenwälder Tannen warten darauf, Ihr Wohnzimmer und Ihr Weihnachtsfest zu verschönern.

    Noch auf der Suche nach einem kreativen Geschenk? Verschiedene Hobbykünstler bieten tolle Geschenkideen an. Nette Kleinigkeiten, aber auch größere Deko-Stücke helfen Ihnen bestimmt bei der Suche nach einem Geschenk.
    Auch für den Angler lässt sich das Passende finden!

    Der Glühwein wärmt von innen, für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.
    Auch die Soko Camping ist am Start und unterhält Sie mit kurzen Auszügen aus Ihren Camperkrimis, Märchen für Kinder und bietet Original Soko-Camping-Baumanhänger.

    Am Freitagabend stimmt die Kinderkantorei auf Weihnachten ein und danach rockt Canis den Platz! Auch am Samstag gibt es Livemusik mit den Highlights.

    Alle Besucher aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen, dieses stimmungsvolle Wochenende zu erleben.

    Veranstaltungsort: Sperrfechter Freizeitpark „Camping am Hirschfeldsee“

    Anschrift: Hirschfeld 3
    74229 Oedheim

    Telefon: 07136-22653

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2017, 19:00 Uhr - Weinsberg - Gellmersbach

    Winzersekt pur.

    Besichtigung unserer hauseigenen Sektmanufaktur mit Sektprobe aller Sekt-Varianten. 28 Euro pro Person inkl. Sekt-Verkostung, Brot und kleine Häppchen

    Veranstaltungsort: Weingut Supp

    Anschrift: Weinsberger Straße 16
    74189 Weinsberg - Gellmersbach

    Telefon: 07134 14360

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2017, 19:00 Uhr - Löwenstein - Hösslinsülz

    Sabine Schief & Menü "Gans mal anders"

    Menükabarett mit der Herzhumoristin Sabine Schief. Dazu serviert das Küchenteam vom Landgasthof ein köstliches Menü. Kosten: 49,99 Euro pro Person, Tickets unter Tel.: 0713023.

    "Grad an Weihnachta" - Schief gradraus
    Gaumenschmaus, Ohrenschmaus, Augenschmaus! Menükabarett mit der Herzhumoristin Sabine Schief.

    Die Stuttgarter Herzhumoristin trägt weder Engelsflügel, noch schwebt sie auf Woklen. Sie kommt mit Schwung und Charme und rückt mit ihrer gesamten Großfamilien im Bühnengepäck an. Jedes Jahr an Weihnachten versammelt sich die ganze Sippschaft bei Schief zu Hause. Der durchgeknallte Clan diskutiert, ob ein Christbaum Lametta braucht um glücklich zu sein? Ob sich Rentiere und Rehe wohl vertragen? Wer zum Teufel schon wieder die Guatslesdos` leergefressen hat und ob der Nikolaus lieber Mana oder Trollinger trinkt.
    Abnehmen in der Vorweihnachtszeit? An diesem Abend garantiert. Bei so viel schiefem Temperament lacht der Schwabe Tränen und kommt beim Lachmuskeltraining ins Schwitzen. ond wenn er den Wasserverlust hernach oben einfach reinschüttet.
    Lassen Sie den Weihnachtsbaum schief im Ständer stehen und seien Sie gespannt auf die Päckchen, die Schief mit Ihnen gemeinsam auspacken wird.
    Lametta hin, Lametta her-Weihnachten kann saumäßig Spass machen!

    Sabine Schief war 23 Jahre lang die Hälfte vom i-dipfele.
    Schief, mit zertifizierter schwäbischer Gosch. Im Herbst 2016 war sie Finalistin beim Sebastian-Blau-Mundartpreis.

    Das Küchenteam vom Landgasthof Roger serviert dazu ein köstliches Menü.
    Kosten: 49,99 Euro pro Person
    Tickets unter tel: 07130230 und www.landgasthof-roger.de

    Veranstaltungsort: Landgasthof Roger - Hösslinsülz

    Anschrift: Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein - Hösslinsülz

    08.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    08.12.2017, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut und lasst Euch sagen". Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information unter Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  20. Samstag, 09.12.2017

    09.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    09.12.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    09.12.2017, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Das weiße Gold".

    Auf Salineninspektor Rosentritts Spuren - Führung durch das kleine, aber informative Museum im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof. Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Salz und Sole, Salinen- und Bädergeschichte sind untrennbar mit der Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt verbunden. 1823 erhielt Bad Rappenau mit der Saline seinen ersten Industriebetrieb, der dann 150 Jahre lang Siedesalz (Kochsalz) herstellte. Zu verdanken hat die Stadt diesen Motor ihrer Entwicklung ihrem ersten Ehrenbürger, dem Salineninspektor Rosentritt, der 1822 die erste erfolgreiche Solebohrung im Großherzogtum Baden niederbrachte.

    Auf einer unterhaltsamen Führung auf seinen Spuren erfährt man viel Interessantes über sein Lebenswerk. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Zuerst geht der Weg an sein Ehrengrab auf dem städtischen Friedhof und von dort in das kleine, aber informative Museum im Fränkischen Hof, wo den Besuchern seine Erfolgsgeschichte anschaulich vor Augen steht. Nach etwa zwei Stunden endet die Führung.
    Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 3 €, für alle anderen 4 € inklusive „Salär“. Eine Stadtführung, angeboten im dreiwöchigen Wechsel, ergänzt diese Führung in idealer Weise.
    Informationen über die Führung und die aktuellen Termine erhalten Sie bei der Gäste-Information unter 07264/922 391 oder www.göller-web.de.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    09.12.2017, 09:45 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Heinsheim-´Tag"

    Treffpunkt für den Shuttle-Bus ist vor dem Kurhaus um 9:45 Uhr und um 10:00 Uhr beim Wanderparkplatz zum Fünfmühlental.

    *„Heinsheim-Tag“ – Führungen – Treffpunkt für den Shuttle-Bus ist vor dem Kurhaus um 9:45 Uhr und um 10:00 Uhr beim Wanderparkplatz zum Fünfmühlental. Sammelfahrt zur Führung über den Jüdischen Friedhof um 10:15 Uhr. Rückkehr zum Wanderparkplatz und anschließendem Mittagessen im Clubrestaurant des TSV Heinsheim ca. 12:30 Uhr. Ab 14:00 Uhr Besuch der ehemaligen Synagoge in Bad Rappenau-Heinsheim und im Anschluß Besichtigung der Bergkirche. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 €. Für den Transfer mit dem Kleinbus wird jeweils zusätzlich 2 € erhoben.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    09.12.2017, 10:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    09.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2017, 11:00 - 22:00 Uhr - Obersulm

    Stimmungsvolle Seeweihnacht am Breitenauer See

    Einer der schönsten Märkte mit Kunsthandwerk, Kulinarischem aus der Region, weihnachtlichem Programm auf der Bühne am Uferweg, handwerklichen Vorführungen und Kinder-Mitmach-Aktionen.

    Veranstaltungsort: Breitenauer See

    Anschrift:
    74182 Obersulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2017, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Stadtführung zur Marktzeit

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 5,00, Kinder bis 14 J. frei

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    09.12.2017, 12:00 - 20:00 Uhr - Oedheim

    Weihnachtsmarkt am Hirschfeldsee

    Mit Livemusik abends und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Vor der Kulisse der Hirschfeldseen entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Dieses Jahr noch schöner und auch ein bisschen größer!
    Mit Livemusik abends und vielen kleinen Ständen mit kreativen Geschenkideen!
    Der Sperrfechter Freizeitpark lädt zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt ein. Vor der Kulisse der Hirschfeldseen, mitten im Campingplatz entsteht ein in dieser Art einmaliges Weihnachtsdorf.

    Vereine aus der Umgebung, Campergruppen & professionelle Anbieter sorgen für ein stimmungsvolles Angebot.
    Unter anderem lassen Schiffschaukel, romantische Rundfahrten, Kerzenziehen und die Schießbude nicht nur Kinderaugen leuchten.

    Noch auf der Suche nach einem Tannenbaum? Kein Problem, echte Odenwälder Tannen warten darauf, Ihr Wohnzimmer und Ihr Weihnachtsfest zu verschönern.

    Noch auf der Suche nach einem kreativen Geschenk? Verschiedene Hobbykünstler bieten tolle Geschenkideen an. Nette Kleinigkeiten, aber auch größere Deko-Stücke helfen Ihnen bestimmt bei der Suche nach einem Geschenk.
    Auch für den Angler lässt sich das Passende finden!

    Der Glühwein wärmt von innen, für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.
    Auch die Soko Camping ist am Start und unterhält Sie mit kurzen Auszügen aus Ihren Camperkrimis, Märchen für Kinder und bietet Original Soko-Camping-Baumanhänger.

    Am Freitagabend stimmt die Kinderkantorei auf Weihnachten ein und danach rockt Canis den Platz! Auch am Samstag gibt es Livemusik mit den Highlights.

    Alle Besucher aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen, dieses stimmungsvolle Wochenende zu erleben.

    Veranstaltungsort: Sperrfechter Freizeitpark „Camping am Hirschfeldsee“

    Anschrift: Hirschfeld 3
    74229 Oedheim

    Telefon: 07136-22653

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2017, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Mühlental, ca. 12 km (Zimmerhof - Fünfmühlental - Mühlenschenke)
    Teilnahmebeitrag 3 €, mit gültiger Gästekarte 2 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 3 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 2 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    09.12.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten". € 5, mit Gästekarte € 4. Keine Anmeldung erforderlich.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer zeigen den Besuchern die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information unter Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2017, 14:00 - 20:00 Uhr - Löwenstein - Lichtenstern

    Lichtensterner Weihnachtsmarkt.

    Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt unter freiem Himmel mit Kunsthandwerk, kulinarischen Köstlichkeiten und musikalischer Untermahlung.

    Bunte Stände mit weihnachtlichen Artikeln, Kunsthandwerk, kulinarische Köstlichkeiten und vieles mehr erwarten die großen und kleinen Gäste. Musikalisch untermalt wird der Lichtensterner Weihnachtsmarkt an beiden Tagen vom Posaunenchor Löwenstein.

    Am Samstag findet um 15:00 Uhr in der Klosterkirche das schon zur Tradition gewordene adventliche Konzert zum Weihnachtsmarkt statt. Der Eintritt ist frei.

    Veranstaltungsort: Ev. Stiftung Lichtenstern

    Anschrift: Im Klosterhof 10
    74245 Löwenstein - Lichtenstern

    09.12.2017, 16:00 Uhr - Neuenstadt

    Weihnachtsmarkt mit langer Einkaufsnacht am Samstag von 16 Uhr bis 22 Uhr

    Stadtmarketingverein Wir für Neuenstadt e. V.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    Neuenstadt

    09.12.2017, 16:30 Uhr - Cleebronn

    Romantischer Adventsabend in der Hütte

    Eine Einstimmung auf die Weihnachtszeit mit Geschichten und Gedichten, Märchen und Erzählungen. Anmeldung erforderlich, 23 € p.P.

    Ein vorweihnachtlicher Spaziergang am Michaelsberg mit anschließender winterlicher Speise und Weinverkostung in der Hütte, danach köstliche Weihnachtsspezialitäten als Nachtisch. Kurz vor Weihnachten ein etwas anderer Adventsabend für Genießer.

    Kontakt: Naturparkführerin Ilse Schopper, Tel. 07046 4073176, i.r.schopper@gmx.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz Näser

    Anschrift: beim Michaelsberg
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2017, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    Weihnachtliche Konzertmusik -

    Mit verschiedenen Ensembles der Musikschule Unterer Neckar.

    Warum gerade in der Adventszeit viele Konzerte stattfinden, ist wissenschaftlich noch nicht untersucht. Vielleicht, weil der Advent etwas ruhiger im Jahresverlauf ist und man sich die Zeit nimmt, bei schöner Musik von der Hektik des Alltags abzuschalten.

    Die Musikschule Unterer Neckar lädt am Samstag, 09.12. zu einem Adventskonzert mit verschiedenen Orchestern und Ensembles, wie zum Beispiel das Gitarrenorchester, Streicher- und Klarinettenklasse und das Querflötenensemble, in die katholische Herz-Jesu-Kirche Bad Rappenau ein. Veranstaltungsbeginn ist um 17.00 Uhr.

    Der Chor „Young Voices“ aus Gemmingen gastiert auf Einladung der Kulturinitiative Blacksheep e.V. mit einem Pop-, Gospel- und Weihnachtskonzert mit vielfältigem und modernem Repertoire, am Samstag, 09.12. in der evangelischen Kirche in Bonfeld. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

    „Beswingt“ und modern präsentiert sich die Big Band des Musikvereins Grombach beim Frühkonzert am Sonntag, 10.12. um 10.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau mit bekannten Winter- und Weihnachtsmelodien zum Mitsingen, Mitpfeifen oder zum mit dem Fuß mitwippen.

    Ebenfalls am Sonntag, 10.12. gibt die Stadtkapelle Bad Rappenau ihr Jahresabschlusskonzert um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau. Nicht nur weihnachtliche Weisen werden zum Besten gegeben, auch bekannte Blasmusikstücke und Evergreens aus den Hitparaden stehen auf dem Programm.

    Veranstaltungsort: Ev. Stadtkirche

    Anschrift: Kirchplatz 1
    74906 Bad Rappenau

    09.12.2017, 19:30 Uhr - Bad Rappenau - Bonfeld

    Weihnachtliche Konzertmusik -

    Der Chor „Young Voices“ aus Gemmingen gastiert auf Einladung der Kulturinitiative Blacksheep e.V. mit einem Pop-, Gospel- und Weihnachtskonzert modernem Repertoire.

    Warum gerade in der Adventszeit viele Konzerte stattfinden, ist wissenschaftlich noch nicht untersucht. Vielleicht, weil der Advent etwas ruhiger im Jahresverlauf ist und man sich die Zeit nimmt, bei schöner Musik von der Hektik des Alltags abzuschalten.

    Die Musikschule Unterer Neckar lädt am Samstag, 09.12. zu einem Adventskonzert mit verschiedenen Orchestern und Ensembles, wie zum Beispiel das Gitarrenorchester, Streicher- und Klarinettenklasse und das Querflötenensemble, in die katholische Herz-Jesu-Kirche Bad Rappenau ein. Veranstaltungsbeginn ist um 17.00 Uhr.

    Der Chor „Young Voices“ aus Gemmingen gastiert auf Einladung der Kulturinitiative Blacksheep e.V. mit einem Pop-, Gospel- und Weihnachtskonzert mit vielfältigem und modernem Repertoire, am Samstag, 09.12. in der evangelischen Kirche in Bonfeld. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

    „Beswingt“ und modern präsentiert sich die Big Band des Musikvereins Grombach beim Frühkonzert am Sonntag, 10.12. um 10.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau mit bekannten Winter- und Weihnachtsmelodien zum Mitsingen, Mitpfeifen oder zum mit dem Fuß mitwippen.

    Ebenfalls am Sonntag, 10.12. gibt die Stadtkapelle Bad Rappenau ihr Jahresabschlusskonzert um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau. Nicht nur weihnachtliche Weisen werden zum Besten gegeben, auch bekannte Blasmusikstücke und Evergreens aus den Hitparaden stehen auf dem Programm.

    Veranstaltungsort: Ev. Margarethenkirche - Bonfeld

    Anschrift: Biberacher Straße
    74906 Bad Rappenau - Bonfeld

    09.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2017, 20:00 Uhr - Brackenheim

    Luke Jackson - Singer/Songwriter aus England

    Tall Tales & Rumors bringt ein neues Riesentalent auf die Kulturbühne.

    Samstag, 09.12.2017 - 20.00 Uhr
    Kulturbühne
    Kapelle im Schloss Brackenheim
    LUKE JACKSON (GB)
    "Tall Tales & Rumors"
    Singer / Songwriter

    Zu den herausragenden Talenten der englischen Roots und Singer/Songwriter-Szene gehört der 22jährige Gitarrist und Sänger Luke Jackson aus Canterbury, Kent. Der mit einer außergewöhnlichen Stimme und hervorragenden Fähigkeiten als Gitarrist ausgestattete Musiker hat bereits 3 CDs veröffentlicht.
    Entdeckt und gefördert wurde er von der walisischen Singer/Songwriter-Ikone Martyn Joseph, der auch das erste Album von Luke Jackson produziert hat. Auf Luke Jacksons Alben finden sich eindringliche, kluge Songs, die zeigen, dass der junge Singer/Songwriter von den Großen der britischen Schule gelernt hat und er nicht umsonst in der Nachfolge von Künstlern wie Richard Thompson und Martin Simpson gesehen wird.
    Bewiesen hat er seine Qualitäten auch bei gemeinsamen Konzerten mit Stars der Szene wie Show Of Hands, Paul Brady, Chris Wood, Steve Knightly, Karine Polwart und der Oysterband. Auf den großen britischen Festivals wie Cambridge, Sidmouth und beim Great British Folk Festival gehört er zu den begeistert gefeierten Talenten.
    Seit dem letzten Jahr hat Luke Jackson auch vermehrt Konzertauftritte in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Skandinavien.
    Sein aktuelles Album trägt den Titel "Tall Tales & Rumours".

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Samstag, 09.12.2017 – Beginn: 20 Uhr Einlass: ab 19 Uhr
    Kulturbühne Kapelle im Schloss, Schlossplatz 2, 74336 Brackenheim
    Karten im Vorverkauf: 17,60 € (inkl. Gebühr) unter: www.kulturforum-brackenheim.de oder
    Tel.: 0700 – 52783688 Abendkasse: 19,- € Ermäßigung Schüler + Studenten – 50%.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Veranstaltungsort: Kapelle im Schloss

    Anschrift: Schlossplatz 2
    74336 Brackenheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    09.12.2017, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut und lasst Euch sagen". Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information unter Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  21. Sonntag, 10.12.2017

    10.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    10.12.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    10.12.2017, 09:00 - 17:00 Uhr - Cleebronn

    Tierweihnacht im Wildparadies Tripsdrill

    Verschiedene Bastel- und Aktionsstände sowie schmackhafte Spezialitäten werden bei der Tierweihnacht rund um die Wildsau-Schenke angeboten.

    Ab 12:00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Bei einem Waldgottesdienst um 13:30 Uhr stimmen Sie sich auf die besinnliche Adventszeit ein. Zum Verweilen lädt die bewirtete und beheizte Wildsau-Schenke ein - während heißer Eintopf, Glühwein und Kinderpunsch von innen wärmen. Flugvorführungen und Wildfütterung dürfen nicht fehlen. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.12.2017, 10:30 Uhr - Bad Rappenau

    Frühkonzert mit der Big Band des Musikvereins Grombach.

    Eintritt frei.

    Frühkonzert um Halbelf

    Was gibt es schöneres, als sonntags mit einem beschwingten Konzert die Zeit bis zum Mittagessen zu verbringen. Am Sonntag, 10. Dezember, spielt zum 2. Advent die Big Band des Musikvereins Grombach mit weihnachtem Programm zum Frühkonzert auf. Zum Mitsingen, Mitpfeifen oder zum mit dem Fuß mitwippen. Und wenn die Beine gar nicht mehr stillhalten wollen und die Tanzfläche ruft – auch kein Problem. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    10.12.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    "Es ist an der Zeit" -

    Heiko Sakurai, Rudi Hans Böhret, Karl Heinz Hofmann und Ralph Nieling. Vernissage am 10.12.2017 um 14 Uhr. Geöffnet sonntags bis 28.01.2018 (ausgenommen 24. + 31.12.2017).

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    10.12.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Eintritt 2 €. Geöffnet jeden So. 11-18 Uhr (nicht am 24. + 31.12.)

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    10.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Obersulm

    Stimmungsvolle Seeweihnacht am Breitenauer See

    Einer der schönsten Märkte mit Kunsthandwerk, Kulinarischem aus der Region, weihnachtlichem Programm auf der Bühne am Uferweg, handwerklichen Vorführungen und Kinder-Mitmach-Aktionen.

    Veranstaltungsort: Breitenauer See

    Anschrift:
    74182 Obersulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.12.2017, 11:00 Uhr - Neuenstadt

    Führung durch die Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.12.2017, 11:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    10.12.2017, 12:00 Uhr - Neuenstadt

    Weihnachtsmarkt Neuenstadt

    Stadtmarketingverein Wir für Neuenstadt e. V.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    Neuenstadt

    10.12.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stadt. Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die historische Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.12.2017, 15:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Drehorgelkonzert

    Klassisches Drehorgelkonzert mit verschiedenen Instrumentalisten und Gesang unter der Leitung von Kurt und Irmgard Fischer, € 7

    Konzert für Orgel, Drehorgel, Klarinette, Querflöte und Gesang unter der Leitung von Kurt und Irmgard Fischer, € 7

    Veranstaltungsort: Kath. Dominikanerkirche Heilig Kreuz am Berg

    Anschrift: Klostergasse 13
    74206 Bad Wimpfen

    10.12.2017, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanztee mit Bernd Gottwald

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    10.12.2017, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.12.2017, 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Weihnachtsmelodien zum Träumen

    Das Quartett „Take fo(u)r hearts“, erfreut Sie sowohl mit klassischen als auch mit modernen Liedern und Duetten.

    Am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, gastiert das Quartett „Take fo(u)r hearts“ mit seinem Weihnachtsprogramm „Weihnachtsmelodien zum Träumen“ um 18 Uhr in der evangelischen Kirche in Bad Rappenau. „Take fo(u)r hearts“ sind Deborah Feth (Mezzosopran), Holger Ries (Tenor), Julia Stein (Querflöte) und Andreas Gremmelmaier am Piano. Deborah Feth ist Chorleiterin und Gesangspädagogin, sowie Konzertsängerin, Holger Ries war unter anderem Solist am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Flensburg und ist seit 2001 Ensemblemitglied bei den Schlossfestspielen in Zwingenberg. Julia Stein ist Solistin an der Querflöte und in mehreren Orchestern aktiv. Am Piano werden sie einfühlsam vom studierten Kirchenmusiker und stellvertretenden Schulleiter Andreas Gremmelmaier begleitet.

    In diesem besonderen Konzert erwarten Sie klassische, genauso wie moderne Lieder und Duette zur Weihnachtszeit. Freuen sie sich auf einen stimmungsvollen Abend voller Musik und Emotionen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

    Veranstaltungsort: Ev. Stadtkirche

    Anschrift: Kirchplatz 1
    74906 Bad Rappenau

    10.12.2017, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanzabend mit Bernd Gottwald

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  22. Montag, 11.12.2017

    11.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    11.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    11.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  23. Dienstag, 12.12.2017

    12.12.2017, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    12.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    12.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  24. Mittwoch, 13.12.2017

    13.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    13.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    13.12.2017, 09:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Wandern, einfach Wandern

    Wanderung durch den Heilbronner Stadtwald. Länge: 12-14 km. Teilnahme gratis. Anmeldung bis Donnerstag davor bei d' Gaby, 07131 578543 (Durchführung ab 6 Teilnehmern).

    Ziel des Angebots ist, dass sich eine Gruppe zusammenfindet, die regelmäßig im und um den Heilbronner Wald wandert. Für diese Teilnehmer steht das gesellige Zusammensein, die Bewegung und Fitness im Vordergrund. Sie sind offen für Neues.
    Insbesondere sollen aber auch Gäste aus Nah und Fern sich angesprochen fühlen, daran teilzunehmen. So können sie sowohl etwas über die Heilbronner und auch die Landschaft erfahren, also Land und Leute kennenlernen.
    Erwandert werden verschiedene Strecken, teilweise über den Walderlebnispfad, ausgeschilderte und beschriebene Wege, aber auch über naturbelassene Pfade und wenn es sein muss, geht es mal kurz quer durch den Wald. Eine Vesperpause ist vorgesehen und die/der Wanderführer kennt Pflanzen und Geschichten vom Wald und aus Heilbronn.
    So haben die Gäste die Möglichkeit den ein oder anderen Tipp für Ihren Aufenthalt in Heilbronn und Umgebung direkt aus der Gruppe von den anderen Wanderfreunden zu erhalten.
    Die Wanderführer sprechen auch Englisch.

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz Jägerhaus

    Anschrift: Jägerhaus
    74074 Heilbronn

    13.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.12.2017, 19:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Badische Landesbühne: Mondlicht und Magnolien

    von Rob Hutchinson. von Max Frisch. Karten im I. Rang 12 €/8 €, II. Rang 11 €/7 €, III. Rang 9 €/6 €. Infos und Karten: Telefon 07063-97200.

    Hollywood 1939, die Dreharbeiten zu Vom Winde verweht haben begonnen und Produzent David O. Selznick steht vor dem ervenzusammenbruch: Das Drehbuch taugt nichts, der Regisseur macht Probleme und das Millionenprojekt droht zu scheitern. Kurzerhand kündigt er das Leitungsteam und bestellt mit Drehbuchautor Ben Hecht und Regisseur Victor Fleming zwei Koryphäen der Filmbranche zu sich. Beide haben aber keine Lust dazu, sich mit Margret Mitchells „Mondlicht und Magnolien-Kitsch“ zu beschäftigen. Da helfen nur drastische Maßnahmen: Selznick sperrt sich mit ihnen in seinem Büro ein, um innerhalb von fünf Tagen ein spielbares Drehbuch zu schreiben. Während sich Produzent und Regisseur in hochkomischen Episoden in kokette Südstaatenschönheiten verwandeln und Geburten, Katastrophen und Intrigen durchleben, tippt Hecht gegen die Zeit an …
    Ron Hutchinson schrieb eine kraftvolle Komödie, deren Erfolg seit ihrer Uraufführung im Jahr 2004 nicht abreißt. Die Akteure auf der Bühne schlüpfen in unzählige Rollen, bewegen sich zwischen Genialität und Wahnsinn und erschaffen dabei den nächsten Kinohit.

    Veranstaltungsort: Kursaal

    Anschrift: Osterbergstraße 16
    74206 Bad Wimpfen

    13.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Neckarsulm

    Django Asül - Der satirische Jahresrückblick 2017

    Mit seinem satirischen Jahresrückblick bringt Django Asül im Audi Forum Neckarsulm originell und
    amüsant die großen Momente und Pleiten des Jahres 2017 auf den Punkt.

    Wer nach vorne fährt, sollte den Blick nach hinten nicht vergessen. Das lernt man schon in der ersten Fahrstunde. Was in der räumlichen Dimension angebracht ist, kann also für die zeitliche Dimension nicht schlecht sein. Und das Jahr 2017 hat einen eigenen Abend im Rückspiegel wahrlich verdient.

    Wortgewaltig und mit souveräner Schlagfertigkeit demaskiert Django Asül wieder die spannendsten Ereignisse des Jahres 2017. Vorlagen gibt es genug: Abenteuerliche und unglaubliche News aus Politik, Gesellschaft, Sport. Mit zielsicherem Gespür pickt Django Asül die Glanzlichter und Riesenflops aus einem Füllhorn voll Irrsinn und Peinlichkeiten und komprimiert ganze 12 Monate zu einem höchst kurzweiligen, vergnüglichen Streifzug durch das vergangene Jahr.

    Pointensatt und rhetorisch geschliffen, ohne jemals unter die Gürtellinie zu gehen, gerbt er dabei all jenen das Fell, die ihm krumm kommen. Egal ob links oder rechts, rot oder grün, ob aus Bayern, Deutschland oder der Welt: Hier bekommt jeder sein Fett weg, der es sich in den letzten Monaten mit Fleiß erarbeitet hat.

    Django Asüls Blick in den Rückspiegel 2017 offenbart einen Abend voller Aha-Effekte: Von bekannten Highlights über Schmankerl aus dem toten Winkel – aus Django Asüls ureigenem Sichtwinkel betrachtet wird aus dem letzten Jahr ein spannender, komischer und vor Satire triefender Abend, der die Zuschauer höchst amüsiert ins neue Jahr entlässt.

    Vorverkauf
    Eintritt: 23 Euro / 20 Euro
    Ticket-Hotline: 07132-31-70110
    VVK-Stelle: Audi Forum Neckarsulm

    Veranstaltungsort: AUDI-Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.12.2017, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Landeier - Bauer sucht Frau.

    Das Ensemble überzeugt mit Schwung, jeder Menge trockenem Wortwitz und unzähligen Gags. Absoluter Höhepunkt ist natürlich der heiße Strip des heiratswilligen Trios.

    Drei fesche Jungbauern auf der Suche nach der großen Liebe zünden in diesem Lustspiel-Knüller des Ohnsorg Theaters ein
    Feuerwerk der guten Laune. Jan, Jens und Richard leben in der tiefsten Provinz. Fernab des hektischen Stadttrubels führen sie ein beschauliches Dasein - als Singles wider Willen. Doch wie gewinnt man Großstädterinnen für das Eheleben auf dem Lande? Guter Rat ist teuer und die drei Jungs stehen vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Sollen sie ihrem Glück mit Kontaktanzeigen auf die Sprünge helfen oder es lieber über Partnervermittlungen „mit Niveau“ probieren?

    Nach reiflicher Überlegung beschließt man, mit selbst gedrehten Videos auf Brautschau zu gehen. Aber keine herkömmlichen
    Vorstellungs-Filmchen sollen es sein, sondern ein mehr Erfolg versprechendes sexy Back-, Bügel- und Kochvideo fürs Internet!
    Unterstützung bekommen die im Knüpfen von Beziehungen ungeübten Jungbauern in ihrer Stammkneipe von Gastwirt Hein,
    Postbotin Gertrud und Studentin Eva. Sie übernehmen die Regie – und die Jungs überzeugen mit nackten Tatsachen. Einen Angriff
    auf die Lachmuskeln der Zuschauer starten die liebeshungrigen Landwirte, wenn sie sich ungelenk aus ihren Klamotten schälen,
    dabei Landeier in die Pfanne hauen und mit „Pannkoken“ jonglieren.

    Das eingespielte Ensemble überzeugt mit Schwung, jeder Menge trockenem Wortwitz und unzähligen Gags. Absoluter Höhepunkt im humorvollen Kultstück – angesiedelt zwischen „Neues aus Büttenwarder“ und RTL-Kuppelshow – ist natürlich der heiße Strip des heiratswilligen Trios!

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  25. Donnerstag, 14.12.2017

    14.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    14.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.12.2017, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    14.12.2017, 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Kindertheater - Conni und das Weihnachtsfest

    Conni und das ganz spezielle Weihnachtsfest zeigt ein tolles und amüsantes Kindertheaterstück rund um das Weihnachtsfest, bei dem nichts läuft, so wie es geplant war.

    Nur noch wenige Tage bis Heiligabend. Conni freut sich schon auf Weihnachten. Doch bei Familie Klawitter herrscht nicht gerade Weihnachtsstimmung: Alles geht schief! Nichts läuft so, wie geplant! Aber dann stellt Conni fest, dass so ein ganz spezielles Weihnachtsfest auch sehr schön sein kann.

    Conni zählt zu den beliebtesten Kinderfiguren und begeistert seit über 20 Jahren Kinder und Jugendliche zwischen drei und achtzehn Jahren. Auch Lehrer und Eltern lieben die Geschichten rund um das sympathische Mädchen im rot-weißen
    Ringelpulli. Dabei ist Conni weder so stark und wild wie Pippi Langstrumpf noch so verrückt wie das Sams. Sie ist eher eine Art „beste Freundin“, die in den Kindergarten und später in die Schule geht.

    Geeignet für Kinder ab 5 Jahren, in Begleitung eines Erwachsenen.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.12.2017, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Diavortrag mit Bernd Mantwill -

    eine Reise durch Niedersachsen: Elbetal und Wendland. Karten gibt es an der Abendkasse zu 6 €.

    Der Diplom-Geograph und Fotograf Bernd Mantwill lädt ein zum Diavortrag über das Elbetal und das Wendland am Donnerstag, 14. Dezember im Kurhaus Bad Rappenau ein.

    Diese Reise durch das nördliche Niedersachsen beginnt gegenüber dem schleswig-holsteinischen Lauenburg. Weiter geht es zum Schiffshebewerk in Scharnebeck, dieses bietet ein sehenswertes technisches Schauspiel. Die nächsten Reiseziele sind Bleckede und das auf ehemaligem DDR-Gebiet gelegene Amt Neuhaus sowie das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbe. Zum Schluss führt der Weg ins Wendland. Eine Besonderheit der Region, ganz im Osten an der ehemaligen Zonengrenze, sind so genannte Rundlingsdörfer. Die Jahrhunderte alte Bauform ist nur in dieser Region im Nordosten Niedersachsens noch unverfälscht erhalten.

    Lernen Sie mit Bernd Mantwill die Elbe und das Wendland kennen und erfahren Sie Wissenswertes über den Fluss, welche die Natur prägt, und die Region. Karten für die Veranstaltung am Donnerstag, 14.12. um 19.30 Uhr im kleinen Saal des Kurhauses Bad Rappenau gibt es an der Abendkasse für 6 Euro.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    14.12.2017, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Autor im Gespräch: Friedhelm Hengsbach

    In der Reihe "Autor im Gespräch" ist der Sozialethiker Friedhelm Hengsbach zu Gast bei Wolfgang Niess, SWR.

    Er ist einer der profiliertesten Sozialethiker Deutschlands und hat sich stets dafür stark gemacht, die Menschen in den Mittelpunkt unserer Wirtschaft zu stellen. Die katholische Soziallehre war und ist für ihn die maßgebliche Richtschnur unseres Zusammenlebens – auch für unser Wirtschaftssystem. Mit zwanzig Jahren ist Friedhelm Hengsbach der Gesellschaft Jesu beigetreten, mit dreißig ist er zum Priester geweiht worden, zwanzig Jahre lang war er Professor für Christliche Sozialwissenschaft bzw. Wirtschafts- und Gesellschaftsethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main. Helmut Kohl und seinen Regierungen hat er vorgehalten, die soziale Spaltung der Gesellschaft zu betreiben, auch die Arbeitsmarktreformen Gerhard Schröders hat er entschieden kritisiert. Die ganze Arbeitsmarktpolitik seit den 80er Jahren ist in Hengsbachs Augen „völlig verfehlt“, weil die Regierungen die Maßstäbe der Sozialethik vergessen hätten. Diese Maßstäbe gelten natürlich auch im europäischen Kontext. In seinem neuen Buch fragt Friedhelm Hengsbach deshalb: „Was ist los mit dir Europa?“ und plädiert „für mehr Gerechtigkeit, Frieden und Solidarität“. Nur mit radikalem Umdenken ist nach Hengsbachs Überzeugung der freie Fall der Europäischen Union aufzuhalten.

    Gesprächspartner: Wolfgang Niess, SWR
    In Kooperation mit dem Theater Heilbronn und dem SWR Studio Heilbronn

    Veranstaltungsort: Stadttheater

    Anschrift: Berliner Platz 1
    74072 Heilbronn

  26. Freitag, 15.12.2017

    15.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    15.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    15.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2017, 14:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    15.12.2017, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Gästebegrüßung - Dia-Vortrag

    Interessantes und Wissenswertes rund um Bad Rappenau. Eintritt frei.

    Sie erfahren Interessantes zu Bad Rappenaus Parkanlagen, Sehenswürdigkeiten und erhalten Tipps zum Thema Wandern, Fahrradfahren und zu kulturellen Highlights! Eintritt frei!

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

    15.12.2017, 17:00 Uhr - Eberstadt - Hölzern

    Weihnachtsfeuer.

    Weine genießen, das weihnachtliche Ambiente und Kulinarisches aus der Region.

    Veranstaltungsort: Weingut Breuninger

    Anschrift: Grantschener Weg 12
    74246 Eberstadt - Hölzern

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2017, 18:00 - 21:00 Uhr - Möckmühl

    Weihnachtsmarkt "Möckmühler Lichterglanz"

    Der „Möckmühler Lichterglanz“ – Möckmühls leuchtender Weihnachtsmarkt öffnet vom 15.-17. Dezember 2017

    Zum 12. Mal leuchtet Möckmühl in diesem Jahr am dritten Advent unter dem Titel „Möckmühler Lichterglanz“. Gemütlich und gesellig geht es an diesen drei Tagen im Herzen der Altstadt zu.

    Öffnungszeiten
    Der „ Möckmühler Lichterglanz“ ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Freitag ab 18 Uhr bis 21 Uhr, Samstag, ab 15 Uhr bis 22 Uhr, Sonntag, ab 12 Uhr bis 20 Uhr.

    „Möckmühler Lichterglanz“ – Romantisches Ambiente in der stimmungsvollen Kulisse der Fachwerkstadt. Sie sind herzlich willkommen.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Altstadt
    74219 Möckmühl

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2017, 19:00 Uhr - Löwenstein - Hösslinsülz

    Kächeles & Weihnachtliches Menü.

    Schwäbisches Comedy-Kabarett erleben und ein weihnachtliches Menü von Küchenteam des Landgasthof Roger genießen. Kosten: 49,99 Euro pro Person, Tickets unter Tel.: 07130230.

    "Ja Schatzi"
    Schwäbsiches Comedy-Kabarett

    Ihre Szenen, Dialoge und Pointen sind mitten aus dem Leben gegriffen. Die beiden Spaßvögel setzen auf umwerfende Situationskomik, unverfälschten Dialekt und die durchschlagende Wirkung ihrer Figuren. Gespickt mit Gags und Witzen am laufenden Band gewähren die Kächeles einen tiefen Einblick in den Irrgarten des schwäbischen Ehelebens. Kächeles, das ist schwäbisches Comedy-Kabarett der Extraklasse!

    Kalr-Eugen ist wieder einmal von seiner Käthe überrumpelt worden und muss, obgleich er viel lieber Zuhause auf dem Sofa liegen würde, mit ihr einen Busausflug unternehmen. Es versteht sich von selbst, dass Käthe mit ihrer Schlabbergosch auf der Fahrt alles bis ins Detail kommentieren mus und ihrem Karl-Eugen nicht den Ansatz einer Chance gibt, auch nur ein kurzes Nickerchen machen zu können.

    Am Reiseziel angekommen, drängt sie ihren Gatten unverzüglich zu einer Bergwanderung, einer fiktiven Begegnung mit dem Yeti inklusive. Als nach zahlreichen Irrungen und Wirrungen die rettende Almhütte erreicht ist, glaubt Kalr-Eugen sich nun endlich ausruhen und sich der verdienten Brotzeit und seinem Weizenbier widmen zu können. Wer Käthe kennt, der weiß, dass auch diese Hoffnung hinweggespült wird- vom Redeschwall und einer plötzlichen, unbändigen Tanzwut, die die schwäbische Hausfrau überkommt.

    Das Küchenteam vom Lansgasthof Roger serviert dazu ein köstliches, weihnachtliches Menü.
    Kosten: 49,99 Euro pro Person
    Tickets unter Tel.: 07130230 oder www.landgasthof-roger.de

    Veranstaltungsort: Landgasthof Roger - Hösslinsülz

    Anschrift: Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein - Hösslinsülz

    15.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Güglingen

    Konzert des Württembergischen Kammerorchsters

    Wiener Schule mit Alexander Janiczek (Leitung und Violine)

    Alexander Janiczek ist ein absoluter Spezialist des “play-and-lead”-Prinzips, bei dem der Solist auch gleichzeitig die Dirigentenfunktion übernimmt. Diese spannende Musizierweise verspricht besonders lebendige Konzerterlebnisse. Vor allem für das Repertoire der Wiener Klassik ist der in Salzburg geborene Alexander Janiczek ein weltweit geschätzter und kluger Interpret. Als Schüler von Sándor Végh gastiert er als Solist und musikalischer Leiter bei den namhaften europäischen Kammerorchestern. Mit dem WKO arbeitet er zum ersten Mal zusammen.

    Programm:

    - Joseph Haydn:
    Sinfonie Nr. 4 D-Dur
    - W. A. Mozart:
    Konzert für Violine u. Orchester
    Nr. 3 G-Dur KV 216
    - Anton Webern:
    Fünf Sätze f. Streichquartett op. 5
    - Joseph Haydn:
    Sinfonie Nr. 86 D-Dur

    Preise: 31,- / 29,- / 25,-

    Veranstaltungsort: Herzogskelter

    Anschrift: Deutscher Hof 1
    74363 Güglingen

    15.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2017, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT

    Maxi Gstettenbauer - Lieber Maxi als normal!
    Vorverkaufstart am 01.06.2017 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    Normal kann jeder, doch Maxi kann nur einer! Nach „Nerdisch By Nature“ und „Maxipedia“ wächst der kellergebräunte Comedy-
    Nerd in „Lieber Maxi als normal!“ immer weiter zum scharfen Beobachter des Alltags heran. Normal war nie ein Fall für Maxi (Gstettenbauer). Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre ist für die Comedy genau richtig! Von der Schule direkt nach Köln in die Comedy-Welt!

    Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen dieses Landes und redet über die Dinge, die ihn
    am meisten beschäftigen und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum. Über 3 Millionen Klicks auf YouTube, zahlreiche TV-Auftritte, unzählige Preise und die Auszeichnung mit dem Jury-Preis des großen Kleinkunstfestivals 2016 sprechen für sich.

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    15.12.2017, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    Abendlicher Rundgang mit dem Nachtwächter durch die historische Wimpfener Altstadt. Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekart € 4.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4.
    Information unter Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  27. Samstag, 16.12.2017

    16.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    16.12.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    16.12.2017, 09:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Hofweihnachtsmarkt bei Cafè & Wein

    Weihnachtsmarkt beim Weingut Kurz mit Hobbykünstlermarkt, Weihnachtsbaumverkauf. Speisen und Getränke aus dem Hofcafé.

    Veranstalter:
    Café & Wein - Gästehaus und Hofcafé Kurz
    Hüttenäckerweg 10
    74081 Heilbronn

    Telefon 07131 506550
    h.kurz@cafeundwein.de
    www.cafeundwein.de

    Veranstaltungsort: Hüttenäcker - Sontheim

    Anschrift: Hüttenäckerweg
    74081 Heilbronn - Sontheim

    16.12.2017, 10:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    16.12.2017, 11:00 - 12:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Weihnachtsführung.

    „Weihnachtsgeschichten aus Oma‘s Zeiten“ – Stadtrundgang mit Umtrunk in der Kräuterstube. Dauer ca. 1,5 Stunden, Preis € 15 inkl. Glühwein und Tasse. Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Öffentliche Themenführung zum Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen.
    Lauschen Sie den Wimpfener Weihnachtsgeschichten aus (Ur-)Oma's Zeiten bei einem Bummel durch die historischen Gässchen der liebevoll geschmückten Altstadt. Für die Öffentlichkeit verschlossene Türen öffnen sich für die Gruppe wie z. B. zu einem privaten Hinterhof oder zur Turmstube. Bei einem guten Tröpfchen des Wimpfener Kräuterlikörs erfahren Sie dort in heimeligem Ambiente mehr über Riten und Bräuche, Traditionen wie die Raunächte, sowie Heilkräuter und adventliche Rezepturen.
    Die Führung kostet € 15 pro Person inkl. Weihnachtsmarktbecher und Glühweinfüllung.

    Anmeldung und Information:
    Kultur- & Tourismus Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Stadtführung zur Marktzeit

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 5,00, Kinder bis 14 J. frei

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    16.12.2017, 13:00 - 21:00 Uhr - Lehrensteinsfeld

    Lehrensteinsfelder Weihnachtsmarkt

    Gemütlicher Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Schlossstraße
    74251 Lehrensteinsfeld

    16.12.2017, 13:00 - 21:00 Uhr - Untergruppenbach

    9. Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Stettenfels

    In der weitläufigen Anlage von Burg Stettenfels sorgen am 3. Adventswochenende über 50 Handwerker und Krämer, zahlreiche Spielleute und Gaukler für mittelalterliches Markttreiben.

    Der letzte Sonntag vor Heiligabend fällt dieses Jahr auf den 17. Dezember, deshalb hat die Wartezeit auf den Mittelalterliche Adventsmarkt Stettenfels dieses Jahr früher ein Ende: Bereits am 3., statt wie sonst am 4. Adventswochenende, erstrahlt Burg Stettenfels in historischem Glanz und Höfe, Türme und Gewölbe sind voll von Handwerkern, Gauklern und Spielleuten.

    Insbesondere die Musik ist dieses Jahr vielseitig vertreten: Das Duo Wünnespil stimmt aus mittelalterlichen Handschriften überlieferte Adventslieder an, die Gruppe Maleficius zeigt den Besuchern Tänze zu historischer Musik, Harfenistin Ankh verzaubert die ruhigeren Winkel der Burg, und die Öhringer Turmbläser künden mit Fanfarenklängen von der Weihnachtszeit. Das Figurentheater Orpheus bietet dieses Jahr speziell für jüngere Besucher einen kostenlosen Workshop an: Kinder können Stabpuppen basteln und werden im anschließenden Theaterstück Teil der Handlung. Gespielt wird am Samstag "Die Schneekönigin", am Sonntag Grimms "Jorinde und Joringel". Weitere Highlights sind die nachmittägliche Weihnachtswichtelei und eine abendliche Feuershow.

    Auf dem Markt bieten über 50 Handwerker und Krämer ausgefallene Dinge wie handgeschnitzte Pfeifen aus heimischen Laubholzarten, historische Kopfbedeckungen oder Backwerk direkt aus dem Holzofen an. Schmied oder Drechsler lassen sich gern über die Schulter schauen und beim Seifensieder oder beim Kerzenmacher kann man sich auch selbst originelle Weihnachtsgeschenke basteln.

    Organisiert und veranstaltet wird der Mittelalterliche Adventsmarkt vom Verein Kulturschock e.V., einem Zusammenschluss Mittelalterbegeisterter aus dem Großraum Stuttgart.

    Die Wege der Burg sind befestigt und auch bei feuchter Witterung trocken; der Großteil des Marktes findet zudem in den Sälen und Gewölben statt. Ein kostenloser durchgehender Pendelbusverkehr von den Besucherparkplätzen bei Bosch in Abstatt zur Burg ist eingerichtet.

    Eintritt:
    Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren (incl. Pendelbus hinauf zur Burg): 5 Euro
    Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren sind frei.

    Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

    Anschrift: Stettenfels 4
    74199 Untergruppenbach

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 13:00 Uhr - Gundelsheim

    Seminar "Schokolade und Wein"

    Pralinen-, Wein-, Schokoladen- & Essigprobe als exotische Begegnung in Gundelsheim mit anschließender Stadtführung, Kaffee & Kuchen. 27,80 € p. Person. Anmeldung Telefon 06269 350

    Begrüßung in der Deutschordens- und Weinstadt Gundelsheim mit einem edlen Tropfen "Gundelsheimer Himmelreich"-Wein aus Ihrem Souvenirglas. Genießen Sie das einzigartige Geschmackserlebnis einer Pralinen-, Wein-, Schokolade- und Essigprobe aus dem Sortiment der Schokoladenmanufaktur Schell.

    - Riesling-Schleckerle
    - Müller-Thurgau-Schleckerle und Trockenbeerenauslese
    - Aperitifessig aus Müller-Thurgau
    - Balsam-Schleckerle und Württemberger Balsamessig
    - Umami Schokolade und Riesling Classic
    - Barriquetrüffel und Barriqueschokolade mit Lemberger Hades Wein
    - Eiswein und Eisweintrüffel
    - Champagnertrüffel

    Führung durch die malerische Altstadt von Gundelsheim zum Schloss Horneck, der ehemaligen Deutschmeisterresidenz des Deutschen Ritterordens.

    Veranstalter:
    Schell Schokoladenmanufaktur
    Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim
    Telefon: 06269 - 350
    info@schell-schokoladen.de

    Veranstaltungsort: Schokoladenmanufaktur Schell

    Anschrift: Schloßstraße 31
    74831 Gundelsheim

    Telefon: 06269-350

    16.12.2017, 13:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentlich geführte Wanderung mit Einkehr -

    Tour Höhenweg, ca. 11 km.
    Teilnahmebeitrag 3 €, mit gültiger Gästekarte 2 €.

    Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser Sole-Heilbad zu Fuß zu erkunden.
    Die Gäste-Information Bad Rappenau bietet geführte Wanderungen zu reizvollen Wanderzielen in unserer näheren und weiteren Heimat. Der Teilnahmebeitrag beträgt 3 € pro Person, mit gültiger Gästekarte 2 €. Während der Tour und bei der Einkehr in ein zünftiges Lokal oder einem Café haben Sie genügend Zeit für nette Gesprächen mit Gleichgesinnten.

    Die Touren beginnen und enden beim Haupteingang des Kurhauses. Die Rückkehr erfolgt gegen 17.30 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann der Wanderführer die Tour abändern oder ausfallen lassen. Bei den Wanderungen wollen wir uns auch umweltbewusst verhalten und lassen keine Abfälle oder leere Getränkeflaschen in der Natur zurück.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    16.12.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    Tour: "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten". Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4.
    Weitere Informatinen unter Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 14:00 - 20:00 Uhr - Löwenstein

    WEINnachtsmarkt im Weingut Bihlmayer

    Kleiner, feiner Weihnachtsmarkt mit Ausstellern aus der Region. Mit Glühwein und Co aufs Fest freuen. Eintritt frei. Weingut Bihlmayer 07130 8172.

    Neben den Ausstellern aus der Region warten Leckereien und natürlich Glühwein vom Weingut auf die Besucher. Auch wer einen Christbaum sucht, wird fündig.

    Entdecken Sie das liebevoll dekorierte und beleuchtete Weingut im Winterwunderland des Weinsberger Tales.

    Weingut Bihlmayer
    Bernd & Cathrin Bihlmayer GbR
    Reisacher Str. 60
    74245 Löwenstein
    +49 7130 8172
    info@bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    16.12.2017, 15:30 Uhr - Bad Rappenau

    Weihnachtskonzert des Frauenchores "Chorisma"

    Entfliehen Sie dem vorweihnachtlichen Stress und lassen Sie sich mitnehmen in die wunderschöne Weihnachtszeit. Eintritt frei.

    Ein Weihnachtskonzert der besonderen Art erwartet Sie am Samstag, 16. Dezember um 15.30 Uhr im Kurhaus Bad Rappenau.

    Entfliehen Sie dem vorweihnachtlichen Stress und lassen Sie sich mitnehmen in die wunderschöne Weihnachtszeit. Der Frauenchor "Chorisma" aus Waibstadt möchte Sie mit einem bunten Strauß von klassischen und modernen Weihnachtsliedern und Texten auf das kommende Fest einstimmen!

    Der Eintritt ist frei. Falls es Ihnen gefallen hat, freuen sich die Chorisma-Sängerinnen des Sängerkranzes 1863 Waibstadt über eine kleine Spende.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    16.12.2017, 16:00 Uhr - Neckarwestheim

    Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Neckarwestheim

    Lassen Sie sich von der weihnachtlichen Atmosphäre in Neckarwestheim verzaubern.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74832 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 16:00 Uhr - Löwenstein

    Hofweihnacht.

    Weine von den Winzern probieren, entdecken und die weihnachtliche Stimmung genießen.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 16:00 Uhr - Eberstadt - Hölzern

    Weihnachtsfeuer.

    Weine genießen, das weihnachtliche Ambiente und Kulinarisches aus der Region.

    Veranstaltungsort: Weingut Breuninger

    Anschrift: Grantschener Weg 12
    74246 Eberstadt - Hölzern

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 16:30 Uhr - Cleebronn

    Romantischer Adventsabend in der Hütte

    Eine Einstimmung auf die Weihnachtszeit mit Geschichten und Gedichten, Märchen und Erzählungen. Anmeldung erforderlich, 23 € p.P.

    Ein vorweihnachtlicher Spaziergang am Michaelsberg mit anschließender winterlicher Speise und Weinverkostung in der Hütte, danach köstliche Weihnachtsspezialitäten als Nachtisch. Kurz vor Weihnachten ein etwas anderer Adventsabend für Genießer.

    Kontakt: Naturparkführerin Ilse Schopper, Tel. 07046 4073176, i.r.schopper@gmx.de

    Veranstaltungsort: Parkplatz Näser

    Anschrift: beim Michaelsberg
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    Sonnwende und Raunächte -

    Das alte Wissen um die Zeit zwischen den Jahren, wie Altes verabschiedet und auf das Neue begrüßt werden kann.
    Anmeldung unter info@waldnetzwerk.org.

    Veranstaltungsort: Treffpunkt Waldnetzwerk

    Anschrift: Parkplatz an der Kugelmühle 1
    74906 Bad Rappenau

    16.12.2017, 18:00 - 18:50 Uhr - Heilbronn

    Stunde der Kirchenmusik f. Kinder: Weihnachtsoratorium.

    Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder. Eintritt frei, Kinder im Mittelschiff, Erwachsene nur in Begleitung v. Kindern. Einlass 17:15 Uhr

    Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder mit Sprecherin, dem Karlsruher Barockorchester und dem Bach-Chor - Ltg: Stefan Skobowsky.

    Das Konzert möchte Kinder ab Grundschulalter an klassische Kirchenmusikwerke heranführen, die Musik auf kindgerechte Weise in ausgewählten Stücken vermitteln. Die Kinder können bei einigen Stücken Mitmachen und Mitsingen.
    Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten, die Kirche wird ab 17.15 Uhr geöffnet. Erwachsene können nur in Begleitung von Kindern zum Konzert, das Mittelschiff ist wieder für die Kinder reserviert!

    Zur Handlung: Der Salzburger Musiker Michael Gusenbauer erzählt Bachs Weihnachtsoratorium neu für Kinder: „Vor ziemlich langer Zeit hat ein Komponist, also jemand, der Musik schreibt, sich so über das Christkind gefreut, dass er uns die Geschichte noch einmal in seiner Musik erzählen wollte. Und diese Musik ist so wunderschön, dass man sie heute noch oft zu Weihnachten spielt. Die Geschichte beginnt auf einem Feld, in der Nacht ....“. In der frischen und humorvollen Erzählung Gusenbauers sind besonders bildhafte Musikbeispiele eingebaut, welche den Kindern zudem auf unorthodoxe Weise die Musikinstrumente und deren Charakteristik vermitteln.

    Veranstaltungsort: Ev. Kilianskirche

    Anschrift: Kaiserstraße 38
    74072 Heilbronn

    16.12.2017, 19:30 Uhr - Eppingen

    Theateraufführung "Es wird schon nicht so..."

    Badische Landesbühne Bruchsal

    Veranstaltungsort: Stadthalle

    Anschrift: Berliner Ring 18
    75031 Eppingen

    16.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Neckarsulm

    Christmas Moments – Die neue Weihnachts-Show 2017

    Die Live-Show "Christmas Moments" sorgt mit deutsch- und englischsprachigen Weihnachtsliedern sowie einem bunten musikalischen Mix für ein unvergessliches Erlebnis.

    Freuen Sie sich auf eine musikalische Reise, bei der traditionelle deutsch- und englischsprachige Weihnachtslieder, Pop, Musical, Klassik und Gospel in einer einzigartigen Live-Show aufeinander treffen.

    Zum 20. Geburtstag schaut Deutschlands erfolgreichste Xmas-Show auf viele besondere
    und ergreifende Momente zurück. Die Jubiläumstournee bringt zusammen was war und freut sich auf das, was sein wird: Bekannte Gesichter und neue Wegbegleiter – stimmgewaltig, virtuos und berührend. Und natürlich wird es zum Geburtstag einige Überraschungen geben, auf die die Zuschauer schon gespannt sein dürfen!

    Erleben Sie einzigartige musikalische Highlights und emotionale Augenblicke – mit vielen neuen Songs und den beliebtesten Weihnachtsklassikern.


    Vorverkauf
    Eintritt:
    Kat 1: EUR 35,- / ermäßigt EUR 17,50,- zzgl. Gebühren
    Kat 2: EUR 32,- / ermäßigt EUR 16,- zzgl. Gebühren
    Ticket-Hotline: 07132-3170110
    VVK-Stelle: Audi Forum Neckarsulm
    www.reservix.de
    Reservix-Vorverkaufsstellen

    Veranstaltungsort: AUDI-Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    16.12.2017, 21:00 - 22:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    Abendlicher Rundgang mit dem Nachtwächter durch die historische Wimpfener Altstadt. Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekart € 4.

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4.
    Information unter Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  28. Sonntag, 17.12.2017

    17.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    17.12.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    17.12.2017, 09:00 - 17:00 Uhr - Cleebronn

    Tierweihnacht im Wildparadies Tripsdrill

    Verschiedene Bastel- und Aktionsstände sowie schmackhafte Spezialitäten werden bei der Tierweihnacht rund um die Wildsau-Schenke angeboten.

    Ab 12:00 Uhr warten weihnachtliche Aktionen mitten im Wald auf Sie. Bei einem Waldgottesdienst um 13:30 Uhr stimmen Sie sich auf die besinnliche Adventszeit ein. Zum Verweilen lädt die bewirtete und beheizte Wildsau-Schenke ein - während heißer Eintopf, Glühwein und Kinderpunsch von innen wärmen. Flugvorführungen und Wildfütterung dürfen nicht fehlen. Der Besuch des Nikolauses in der Dämmerung ist ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

    Veranstaltungsort: Wildparadies Tripsdrill

    Anschrift: Treffentrill
    74389 Cleebronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 09:00 - 22:00 Uhr - Heilbronn - Sontheim

    Hofweihnachtsmarkt bei Cafè & Wein

    Weihnachtsmarkt beim Weingut Kurz mit Hobbykünstlermarkt, Weihnachtsbaumverkauf. Speisen und Getränke aus dem Hofcafé.

    Veranstalter:
    Café & Wein - Gästehaus und Hofcafé Kurz
    Hüttenäckerweg 10
    74081 Heilbronn

    Telefon 07131 506550
    h.kurz@cafeundwein.de
    www.cafeundwein.de

    Veranstaltungsort: Hüttenäcker - Sontheim

    Anschrift: Hüttenäckerweg
    74081 Heilbronn - Sontheim

    17.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 10:00 Uhr - Neckarwestheim

    Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Neckarwestheim

    Lassen Sie sich von der weihnachtlichen Atmosphäre in Neckarwestheim verzaubern.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74832 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Eintritt 2 €. Geöffnet jeden So. 11-18 Uhr (nicht am 24. + 31.12.)

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    17.12.2017, 11:00 - 19:00 Uhr - Löwenstein

    WEINnachtsmarkt im Weingut Bihlmayer

    Kleiner, feiner Weihnachtsmarkt mit Ausstellern aus der Region. Mit Glühwein und Co aufs Fest freuen. Eintritt frei. Weingut Bihlmayer 07130 8172.

    Neben den Ausstellern aus der Region warten Leckereien und natürlich Glühwein vom Weingut auf die Besucher. Auch wer einen Christbaum sucht, wird fündig.

    Entdecken Sie das liebevoll dekorierte und beleuchtete Weingut im Winterwunderland des Weinsberger Tales.

    Weingut Bihlmayer
    Bernd & Cathrin Bihlmayer GbR
    Reisacher Str. 60
    74245 Löwenstein
    +49 7130 8172
    info@bihlmayer.de

    Veranstaltungsort: Weingut Bihlmayer

    Anschrift: Reisacher Straße
    74245 Löwenstein

    Telefon: 07130-8172

    17.12.2017, 11:00 - 19:00 Uhr - Untergruppenbach

    9. Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Stettenfels

    In der weitläufigen Anlage von Burg Stettenfels sorgen am 3. Adventswochenende über 50 Handwerker und Krämer, zahlreiche Spielleute und Gaukler für mittelalterliches Markttreiben.

    Der letzte Sonntag vor Heiligabend fällt dieses Jahr auf den 17. Dezember, deshalb hat die Wartezeit auf den Mittelalterliche Adventsmarkt Stettenfels dieses Jahr früher ein Ende: Bereits am 3., statt wie sonst am 4. Adventswochenende, erstrahlt Burg Stettenfels in historischem Glanz und Höfe, Türme und Gewölbe sind voll von Handwerkern, Gauklern und Spielleuten.

    Insbesondere die Musik ist dieses Jahr vielseitig vertreten: Das Duo Wünnespil stimmt aus mittelalterlichen Handschriften überlieferte Adventslieder an, die Gruppe Maleficius zeigt den Besuchern Tänze zu historischer Musik, Harfenistin Ankh verzaubert die ruhigeren Winkel der Burg, und die Öhringer Turmbläser künden mit Fanfarenklängen von der Weihnachtszeit. Das Figurentheater Orpheus bietet dieses Jahr speziell für jüngere Besucher einen kostenlosen Workshop an: Kinder können Stabpuppen basteln und werden im anschließenden Theaterstück Teil der Handlung. Gespielt wird am Samstag "Die Schneekönigin", am Sonntag Grimms "Jorinde und Joringel". Weitere Highlights sind die nachmittägliche Weihnachtswichtelei und eine abendliche Feuershow.

    Auf dem Markt bieten über 50 Handwerker und Krämer ausgefallene Dinge wie handgeschnitzte Pfeifen aus heimischen Laubholzarten, historische Kopfbedeckungen oder Backwerk direkt aus dem Holzofen an. Schmied oder Drechsler lassen sich gern über die Schulter schauen und beim Seifensieder oder beim Kerzenmacher kann man sich auch selbst originelle Weihnachtsgeschenke basteln.

    Organisiert und veranstaltet wird der Mittelalterliche Adventsmarkt vom Verein Kulturschock e.V., einem Zusammenschluss Mittelalterbegeisterter aus dem Großraum Stuttgart.

    Die Wege der Burg sind befestigt und auch bei feuchter Witterung trocken; der Großteil des Marktes findet zudem in den Sälen und Gewölben statt. Ein kostenloser durchgehender Pendelbusverkehr von den Besucherparkplätzen bei Bosch in Abstatt zur Burg ist eingerichtet.

    Eintritt:
    Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren (incl. Pendelbus hinauf zur Burg): 5 Euro
    Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren sind frei.

    Veranstaltungsort: Burg Stettenfels

    Anschrift: Stettenfels 4
    74199 Untergruppenbach

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 11:00 Uhr - Löwenstein

    Hofweihnacht.

    Weine von den Winzern probieren, entdecken und die weihnachtliche Stimmung genießen.

    Veranstaltungsort: Weinhaus Löwenstein

    Anschrift: Reisacher Straße 5
    74245 Löwenstein

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 11:00 Uhr - Eberstadt - Hölzern

    Weihnachtsfeuer.

    Weine genießen, das weihnachtliche Ambiente und Kulinarisches aus der Region.

    Veranstaltungsort: Weingut Breuninger

    Anschrift: Grantschener Weg 12
    74246 Eberstadt - Hölzern

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 11:00 Uhr - Neuenstadt

    Führung durch die Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 11:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen

    Einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands öffnet alljährlich an den ersten drei Adventswochenenden seine Tore. Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Altstadt

    Anschrift: Burgviertel
    74206 Bad Wimpfen

    17.12.2017, 11:30 - 20:00 Uhr - Pfaffenhofen

    Weihnachtsmarkt Pfaffenhofen

    Vorweihnachtliche Stimmung erfüllt am dritten Adventssonntag den Kelterplatz in Pfaffenhofen. Zum 29. Mal findet der kleine und beschauliche Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte statt.

    Der Handels- und Gewerbeverein (HGV) zusammen mit der Gemeinde, den örtlichen Vereinen, der Schule und der Evangelischen Jugend sind die Veranstalter. Gemeinsam bereiten sie den Besuchern auch in diesem Jahr wieder auf dem schmucken, weihnachtlich dekorierten Platz vor der Lambertuskirche einen gemütlichen Treff. Zum Verweilen und Schwätzen, zum Bummeln und auch, um das eine oder andere Geschenk spontan noch zu kaufen. Gleich nach dem Gottesdienst (Beginn 10:30 Uhr) wird der Markt um 11:30 Uhr mit einem kleinen Weihnachtskonzert des Posaunenchores musikalisch eröffnet. Auch nachmittags ist der Posaunenchor noch einmal zu hören. Und mit Einsetzen der Dämmerung lädt der Liederkranzchor die Besucher zum Weihnachtsliedersingen ein. Advents- und Weihnachtslieder singen mit Orgelbegleitung kann man auch in der Lambertuskirche. Und beim Spaziergang durch den Ort laden die Pfaffenhofener Geschäfte beim Tag der offenen Tür zum Schauen und Verweilen ein.

    Veranstaltungsort: Kelterplatz

    Anschrift: Kelterplatz
    74397 Pfaffenhofen

    17.12.2017, 13:00 - 17:00 Uhr - Zaberfeld

    Halbtageswanderung

    Geführte Halbtageswanderung als Jahresabschlusswanderung. Länge: 8-10 km. Teilnahme gratis. Treffpunkt: Rathausplatz. Keine Anmeldung erforderlich. Christian Piechotta, 07046 2662.

    Veranstaltungsort: Rathausplatz

    Anschrift: Schloßberg 5
    74374 Zaberfeld

    17.12.2017, 13:00 - 17:00 Uhr - Löwenstein - Rittelhof

    Schaubrennen: Es blubbert und brodelt.

    Erleben, wie Destillate entstehen und direkt im Weingut verkosten.

    Veranstaltungsort: Weingut Koppenhöfer

    Anschrift: Sulmstraße 40
    74245 Löwenstein - Rittelhof

    Telefon: 07130 6130

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stadt. Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die historische Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 14:00 Uhr - Eppingen - Richen

    Richener Weihnachtsmarkt

    Turnerbund 1910 Richen e. V. mit Vereinen

    Veranstaltungsort: Sportplatz/Sportgelände

    Anschrift: Stebbacher Straße
    75031 Eppingen - Richen

    17.12.2017, 15:00 - 16:30 Uhr - Güglingen

    Familienführung

    Die Familienführung bietet an jedem 3. Sonntag im Monat einen familien- und kindgerechten, geführten Rundgang durch die Dauerausstellung des Römermuseums.

    Dauer: ca. 90 Minuten
    Gebühren: 4,- € p.P. zzgl. Eintritt (Museums-Pass-Inhaber: gratis)
    Jedes Kind erhält eine kleine Überraschung!

    Veranstaltungsort: Römermuseum im Alten Rathaus

    Anschrift: Marktstraße 18
    74363 Güglingen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 15:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanztee mit Bernd Gottwald

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    17.12.2017, 16:00 Uhr - Jagsthausen - Olnhausen

    7. Dorfweihnacht in Olnhausen

    7. Dorfweihnacht in Olnhausen mit selbst gemachten Artikeln und Weihnachtsliedern. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

    Veranstaltungsort: Feuerwehrmagazin - Olnhausen

    Anschrift: Rathausstraße 5
    74249 Jagsthausen - Olnhausen

    17.12.2017, 16:30 - 19:00 Uhr - Brackenheim - Neipperg

    Alle Jahre wieder!

    Winterlicher Weinspaziergang mit Fackeln, Glühwein, Gebäck und wei(h)nachtlichen Geschichten. Mit WeinErlebnisFührerin Dorothee Hönnige; 15 €. Anmeldung unter Tel. 0172 6311614

    Winterlicher Weinspaziergang mit Fackeln, Glühwein, Gebäck und wei(h)nachtlichen Geschichten.

    Treffpunkt: Grundschule Brackenheim-Neipperg, Friedenstraße 11

    Kosten: 15 € p.P., Kinder 5 €

    Anmeldung:
    WeinErlebnisFührerin Dorothee Hönnige
    Telefon 0172 6311614
    dorothee-hoennige@web.de

    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg".

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Grundschule - Neipperg

    Anschrift: Friedensstraße 11
    74336 Brackenheim - Neipperg

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 17:00 Uhr - Neckarsulm - Obereisesheim

    Weihnachtskonzert.

    Der Musikverein Obereisesheim lädt zum besinnlichen Weihnachtskonzert ein.

    Veranstaltungsort: Ev. Mauritiuskirche - Obereisesheim

    Anschrift: Friedhofstraße
    74172 Neckarsulm - Obereisesheim

    17.12.2017, 17:00 Uhr - Bad Rappenau

    Weltklassik am Klavier - Lyrische Gegensätze.

    Die Meister der Melodie mit Timur Gasratov. Eintritt 20 €, Studenten 15 €, Jugendliche bis 18 Jahren frei. Platzreservierungen unter 0211/9365090 oder info@weltklassik.de.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    17.12.2017, 18:00 - 20:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.12.2017, 19:00 Uhr - Bad Rappenau - Heinsheim

    Lichterzünden zu Chanukka -

    mit Hochschulrabbiner Shaul Friberg. Das jüdische Fest erinnert an die Wiedereinweihung des Tempels in Jerusalem.

    Nun schon im fünften Jahr lädt der Freundeskreis Ehemalige Synagoge Heinsheim e.V. zum Lichterzünden ein. Am Sonntag, 17. Dezember wird um 19 Uhr Rabbiner Shaul Friberg von der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg wieder das feierliche Lichterzünden vornehmen.

    Das Fest erinnert an die Wiedereinweihung des Tempels in Jerusalem im Jahr 164 v.Chr. Nach der Überlieferung war nur noch ein Krug geweihtes Öl vorzufinden. Dieses Öl reichte für gerade mal einen Tag. Für die Herstellung neuen geweihten Öls werden aber acht Tage benötigt. Durch ein Wunder habe das Licht jedoch acht Tage gebrannt, bis neues geweihtes Öl hergestellt worden war. Daran erinnern die acht Lichter des Chanukka-Leuchters. Jeden Tag wird ein Licht mehr angezündet, bis am Ende alle acht brennen.

    Für die Besucher des Lichterfestes wird es auch dieses Jahr ein paar typische Chanukka-Speisen zum Probieren geben, ebenso wird die Veranstaltung wieder musikalisch umrahmt von einem Ensemble der städtischen Musikschule Heilbronn
    unter Leitung von Matthias Schwarzer

    Der Freundeskreis erwartet wieder Gäste aus nah und fern und freut sich auf zahlreiches Kommen.

    Veranstaltungsort: Ehemalige Synagoge - Heinsheim

    Anschrift: Schlossgasse
    74906 Bad Rappenau - Heinsheim

    17.12.2017, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Tanzabend mit Bernd Gottwald

    Eintritt 3 €, mit Gästekarte 2 €.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  29. Montag, 18.12.2017

    18.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    18.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    18.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  30. Dienstag, 19.12.2017

    19.12.2017, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    19.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    19.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  31. Mittwoch, 20.12.2017

    20.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    20.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    20.12.2017, 09:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Wandern, einfach Wandern

    Wanderung durch den Heilbronner Stadtwald. Länge: 12-14 km. Teilnahme gratis. Anmeldung bis Donnerstag davor bei d' Gaby, 07131 578543 (Durchführung ab 6 Teilnehmern).

    Ziel des Angebots ist, dass sich eine Gruppe zusammenfindet, die regelmäßig im und um den Heilbronner Wald wandert. Für diese Teilnehmer steht das gesellige Zusammensein, die Bewegung und Fitness im Vordergrund. Sie sind offen für Neues.
    Insbesondere sollen aber auch Gäste aus Nah und Fern sich angesprochen fühlen, daran teilzunehmen. So können sie sowohl etwas über die Heilbronner und auch die Landschaft erfahren, also Land und Leute kennenlernen.
    Erwandert werden verschiedene Strecken, teilweise über den Walderlebnispfad, ausgeschilderte und beschriebene Wege, aber auch über naturbelassene Pfade und wenn es sein muss, geht es mal kurz quer durch den Wald. Eine Vesperpause ist vorgesehen und die/der Wanderführer kennt Pflanzen und Geschichten vom Wald und aus Heilbronn.
    So haben die Gäste die Möglichkeit den ein oder anderen Tipp für Ihren Aufenthalt in Heilbronn und Umgebung direkt aus der Gruppe von den anderen Wanderfreunden zu erhalten.
    Die Wanderführer sprechen auch Englisch.

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz Jägerhaus

    Anschrift: Jägerhaus
    74074 Heilbronn

    20.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.12.2017, 19:00 Uhr - Bad Rappenau

    Kirche in der Klinik -

    Lust auf moderne Kirchenlieder? Zum Mitsingen, -Summen, -Brummen, -Pfeifen und Zuhören.

    Mit Pfarrer Jürgen Steinbach.

    Veranstaltungsort: Salinen-Klinik

    Anschrift: Salinenstraße 43
    74906 Bad Rappenau

  32. Donnerstag, 21.12.2017

    21.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    21.12.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Heilbronn

    Heilbronner Weihnachtsmarkt.

    Vorweihnachtliche Stimmung kehrt in Heilbronn ein, wenn die Innenstadt sich festlich geschmückt präsentiert und es herrlich nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet.

    Auf dem Marktplatz, Kiliansplatz, in der Sülmerstraße und der Fleiner Straße werden in dekorativ geschmückten Holzhäuschen kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. Die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes eignet sich ideal zum Bummeln und Shoppen entlang der Weihnachtsmarktstände oder durch die Geschäfte (am Samstag, 02.12.2017 Weihnachts-Nightshopping mit extra-langen Öffnungszeiten).
    Ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm und eine urige Almhütte auf dem Marktplatz sowie eine Scheune auf dem Kiliansplatz laden zum Verweilen ein (So.-Mi. bis 21 Uhr, Do.-Sa. bis 22 Uhr).
    Gebrannte Mandeln, kandierte Äpfel, Bratwürste, Glühwein, Lebkuchen und andere kulinarische Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Genießen.

    Anziehungspunkte für Familien sind die Kinderfahrgeschäfte und das am Wochenende gebotene Kinderprogramm. Täglich findet ein besinnliches Adventsprogramm unter dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz statt.

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.12.2017, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    21.12.2017, 16:00 Uhr - Bad Rappenau

    Parkweihnacht

    Eine musikalische und besinnliche Einstimmung auf Weihnachten.

    Am Donnerstag, 21. Dezember findet die 9. Parkweihnacht im Bad Rappenauer Salinenpark beim Monopteros statt. Alle Klinikpatienten sowie die Bevölkerung – groß und klein – sind herzlich zu dieser stimmungsvollen Veranstaltung eingeladen.

    Nach der Begrüßung um 16.00 Uhr durch BTB-Geschäftsführer Dieter Wohlschlegel werden die Gäste mit besinnlichen Worten auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. Bekannte Advents- und Weihnachtslieder, gemeinsam gesungen, stehen mit auf dem Programm. Kinder der Kindertagesstätte St. Raphael präsentieren ein Weihnachts-Spiel. Monika Haas und Jürgen Steinbach von der Kur- und Klinikseelsorge geben einen besinnlichen Implus und der Evangelische Posaunenchor Bad Rappenau umrahmt die Veranstaltung musikalisch. Anschließend klingt der Abend bei kostenfreiem Glühwein und alkoholfreiem Früchtepunsch sowie wohlschmeckendem Weihnachtsgebäck aus. Die Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH bedankt sich bei allen Sponsoren (Salinen Klinik, Rosentritt Klinik, MediClin Kraichgau-Klinik, Median Vesalius Klinik und Brauerei Häffner Bräu) für deren Unterstützung.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Monopteros

    Anschrift: Salinenstraße
    74906 Bad Rappenau

  33. Freitag, 22.12.2017

    22.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    22.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    22.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  34. Samstag, 23.12.2017

    23.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    23.12.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    23.12.2017, 09:30 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Stadtführung: "Auf Schusters Rappen".

    Vom Kursee zur Salinenstraße, vorbei an der kath. Kirche zur ev. Kirche bis zum Kirchplatz, danach Wasserschoss mit Einblick! Teilnahmebeitrag 4 €, mit gültiger Gästekarte 3 €.

    Lange bevor Salz und Sole und somit die Salinen- und Bädergeschichte die Entwicklung Bad Rappenaus vom Reichsritterdorf zur Kur- und Bäderstadt und schließlich zur Großen Kreisstadt beförderte, haben die Römer mit einem Gutshof ihre deutlichen Spuren hinterlassen. Die Herren von Helmstadt, die von Gemmingen und auch das Kloster in Wimpfen im Tal hatten unterschiedliche Besitzanteile im Ort. Selbst das Herzogtum Württemberg hatte längere Zeit die Hand im Spiel. Das Wasserschloss im „Unterdorf“ und die Burgeckstraße im „Oberdorf“ zeugen von dieser wechselvollen Geschichte. Die Stadtführung beginnt am Kursee, geht dann zuerst zur Salinenstrasse, an der kath. Kirche vorbei zur ev. Stadtkirche zum Kirchplatz, auf dem 2x die Woche ein Markt stattfindet. Mit dem Blick auf das alte und neue Rathaus sind so manche Anekdoten zu erfahren, wobei auch Kirche und Markt eine Rolle spielen. Anschließend geht es vorbei an den Blumenbeeten – entlang dem Wasserlauf - zum Wasserschloss.
    NEU bei der Stadtführung ist ein kurzer Einblick ins Wasserschloss. Im mittelalterlichen Kostüm wird der Erbauer des Wasserschlosses „Eberhard von Gemmingen“ sie begrüßen und so manches über die damalige Zeit und über den Bau des Schlosses, im Jahre 1601, erzählen. Alle Besucher erhalten am Ende der Stadtführung aus seiner Hand als Erinnerung an Bad Rappenau ein Säckchen Salz.
    Die Führung endet nach 1,5 bis 2 Stunden am Standbild des schwarzen Pferdes über das es abschließend auch Interessantes zu berichten gibt.
    Der Endpunkt wurde wunschgemäß so gewählt um den Besuchern noch ein Verweilen in der Innenstadt zu ermöglichen. Auch für Einwohner der Kurstadt bietet die Führung überraschende Einblicke in sieben Jahrhunderte Rappenauer Geschichte.
    Treffpunkt ist samstags 9.30 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 3 €, für alle anderen 4 € incl. Salzsäckchen.
    Informationen über die Stadtführungen und die aktuellen Termine erhalten Sie bei Gästeführer
    Hugo Bippus Tel. 07264/805700 und bei der Gäste-Information Tel. 07264/922-391.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    23.12.2017, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Stadtführung zur Marktzeit

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 5,00, Kinder bis 14 J. frei

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    23.12.2017, 16:00 - 18:00 Uhr - Wüstenrot

    Märchenhafte Waldweihnacht

    Es geht im Fackelschein in den winterlichen Wüstenroter Wald. Länge: 3 km. Preis: 6 € / Kinder 3 €. Keine Anmeldung erforderlich. Sabine Rücker, 07194 9548545.

    Es geht im Fackelschein in den winterlichen Wüstenroter Wald. Eine Waldweihnacht mit Naturerlebnissen und besinnlichen Geschichten stimmt die Teilnehmer auf die bevorstehenden Feiertage ein.
    Treffpunkt: Wüstenrot, Parkplatz Wellingtonien, Wellingtonienstraße.

    Veranstaltungsort: Parkplatz Wellingtonien

    Anschrift: Wellingtonienstraße
    71543 Wüstenrot

    23.12.2017, 16:00 Uhr - Erlenbach

    Weihnachtsmarkt Erlenbach

    Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt im Ortskern von Erlenbach, rund um den St. Georgs-Brunnen am Marktplatz, mit reichhaltigem Angebot an Speisen und Getränken.

    Im Rathaus findet ein kleiner Weihnachtsbasar mit Basteleien und Handarbeiten statt. Erlenbacher Chöre und Orchester sorgen für weihnachtliche Klänge.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift: Kirchgasse
    74235 Erlenbach

    23.12.2017, 18:00 - 20:00 Uhr - Eppingen - Mühlbach

    Weihnachtskonzert

    Evangelischer Kirchen- und Posaunenchor Mühlbach

    Veranstaltungsort: Ev. Kirche - Mühlbach

    Anschrift: Pfarrgasse 18
    75031 Eppingen - Mühlbach

    23.12.2017, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    AdWendelin - Weihnachtliches Theater.

    Ein Stück Weihnachten mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Mit wem soll Wendelin Weber auch feiern. Die eine Nachbarin verdirbt ihm die ganze Weihnachtslaune, weil sie bloß nochmal zum Sterben aufsteht. Die andere hat weder das Format noch die Klasse von Maria und das geliebte Sternle im siebten Himmel, brennt mit ihrem tätowierten Stiernacken auf seiner Maschine durch. Bleibt noch Gloria, ein Engel in der Erinnerung und die Sache mit dem 3-Meter-Brett. Wendelin Weber feiert mit seinen Gästen auf Weihnachten zu. Mit allem Drum und Dran. Richtig schee! Wie früher mit Familie und so. Mit einem Christbaum und viel Lametta, mit Weihnachtliedern, Geschichten und Nikolaus.
    Es wird gegessen und gewichtelt, Christbäume gekugelt und gefichtelt. Das Publikum bringt einen verpackten Krimskrams mit, der dann vom Nikolaus ohne Namensnennung des Schenkers an einen x(mas)-beliebig Beschenkten weitergegeben wird.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett. Im Eintrittspreis sind eine weihnachtliche Leckerei, ein Getränk und ein Geschenk enthalten.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  35. Sonntag, 24.12.2017

    24.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    24.12.2017, - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    24.12.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stadt. Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die historische Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  36. Montag, 25.12.2017

    25.12.2017, 11:00 Uhr - Bad Rappenau

    Kulinarische Weihnachtszeit -

    Von 11 bis 15 Uhr genießen Sie viele Köstlichkeiten beim Weihnachts-Brunch im Kurhaus.

    Die Weihnachtsfeiertage verbringen wir am liebsten im Kreise der Familie oder Freunde. Da wäre es doch schade, wenn eine Person nicht dabei sein könnte, weil das Festmahl zubereitet werden muss. Gerne übernimmt diese Aufgabe für Sie Küchenmeister Michael Güthlein und sein Fine Dine-Team.

    Am Montag, 25. Dezember werden zum Weihnachts-Brunch von 11 bis 15 Uhr viele Köstlichkeiten wie zum Beispiel selbstgemachte Frühstücksspezialitäten, Wildterrine mit Cumberlandsauce, Graupensalat mit Kürbis, Entenleber-Parfait, Edelfischragout oder Gänsekeule mit Kartoffelknödel und Rotkraut am Büffet angeboten. Selbstverständlich darf zum Abschluss eine große Auswahl an süßen Kreationen à la Apfelstrudel oder Spekulatiuscreme nicht fehlen. Der Preis für den Weihnachts-Brunch beträgt pro Person 32,50 Euro inklusive aller alkoholfreien Softgetränken und Kaffeegetränken. Kinder bezahlen einen reduzierten Preis.

    Auch am zweiten Weihnachtsfeiertag, Dienstag, 26. Dezember übernimmt für Sie die Fine Dine-Gastronomie das Kochen. Wählen Sie einfach aus einer kulinarisch anspruchsvollen Weihnachtskarte aus.

    Mehr Informationen über die kulinarische Weihnachtszeit im Fine Dine-Restaurant im Kurhaus und die Speisenfolgen stehen im Internet unter www.finedine-badrappenau.de. Um Voranmeldung und Tischreservierung unter Tel. 07264 4440 oder info@finedine-badrappenau.de wird gebeten.

    Und wenn dann der Feiertagstrubel vorbei ist, heißt es aber für das Gastronomie-Team nicht einfach zurücklehnen, ausruhen, urlauben – nein, denn dann beginnen die Vorbereitungen für das Schlemmerbüffet zur Silvestergala. Aber das steht in einem anderen Artikel dieser SOLE-Ausgabe.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

  37. Dienstag, 26.12.2017

    26.12.2017, 17:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Musik am Abend mit Kerzenschein.

    Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

    Veranstaltungsort: Ev. Stadtkirche

    Anschrift: Kirchplatz
    74206 Bad Wimpfen

  38. Mittwoch, 27.12.2017

    27.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    27.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    27.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l'oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-l'oeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 - 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  39. Donnerstag, 28.12.2017

    28.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    28.12.2017, 10:00 - 13:00 Uhr - Heilbronn

    Ferienwerkstatt.

    Kinder im Alter von 5 - 9 Jahren reisen durch die Triaszeit und gestalten eine eigene Urzeitlandschaft. Anmeldung Tel. 07131 564542

    Veranstaltungsort: Museum im Deutschhof

    Anschrift: Deutschhofstraße 6
    74072 Heilbronn

    28.12.2017, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  40. Freitag, 29.12.2017

    29.12.2017, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    29.12.2017, 08:30 - 12:00 Uhr - Wüstenrot

    Fotoausstellung: Weinsberger Tal-Entdecker.

    Ganz neue Blickwinkel auf unsere Heimat entdecken: Aus einem Fotowettbewerb wurden 40 der schönsten Einblicke in das Weinsberger Tal ausgewählt, die erstmals zu sehen sind.

    Über drei Monate lang wurde nach den schönsten Einblicken in das Weinsberger Tal gesucht. Aus knapp 400 Einsendungen hat eine Jury die rund 40 Fotografien ausgewählt, die in einer Wanderausstellung im ganzen Weinsberger Tal zu sehen sein wird.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Eichwaldstraße 19
    71543 Wüstenrot

    29.12.2017, 17:00 - 19:00 Uhr - Obersulm - Weiler

    Rauhnächte-Fackelwanderung

    Brauchtum und Aberglaube rund um die Rauhnächte, inkl. Punsch und Fackel. Preis: 7,50 € / Kinder 5 €. Anmeldung bis 28.12. bei Sabine Rücker, 07194 9548545.

    Um die Rauhnächte ranken sich vielfältiges Brauchtum und Aberglaube. Rund um Weiler geht es mit der Naturparkführerin Sabine Rücker auf die Suche nach Geistern und Seelen.
    Treffpunkt: Schlosseingang Herrengasse.

    Veranstaltungsort: Schlosseingang Herrengasse

    Anschrift: Herrengasse
    74182 Obersulm - Weiler

    29.12.2017, 17:00 Uhr - Obersulm - Weiler

    Wanderbares Obersulm: "Rauhnächte Fackelwanderung".

    Anmeldung erforderlich unter 07194/9548545; Naturparkführerin Sabine Rücker.

    Veranstaltungsort: Schlosseingang Herrengasse

    Anschrift: Herrengasse
    74182 Obersulm - Weiler

    29.12.2017, 17:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Zauberhafte geheimnisvolle Rauhnächte.

    Öffentliche Führung mit anschließendem Räuchern. Ab Altem Spital. Informationen: Frau Hagner, Tel. 07132/41024. Inkl. Trank, 12 €/Person.

    Treffpunkt vor dem Alten Spital/ Kultur- und Tourist-Information, Hauptstraße 45 in Bad Wimpfen.
    Je nach Wetterlage gibt es eine kurze Führung durch das nächtliche Wimpfen mit anschließendem Räuchern. Der Abschluß ist in der Kräuterstube im Turm , dort unterhalten wir uns bei dem winterlichen Trunk der Frau Holle und passendem Gebäck über alte Bräuche und Rituale zu den Ruch oder Rauhnächten , in denen das wilde Heer unterwegs ist und allerlei mystische Dinge passieren
    Zum Abschluß kann jeder Teilnehmer seine persönliche Räuchermischung ausprobieren und einen kleinen Leitfaden samt Kräutern mit nach Hause nehmen. inkl. Trank, 12 €/Person
    nähere Infos Kräuterfrau Ingrid Hagner:
    Tel 07132/41024 oder per Mail ingrid.hagner@gmx.de

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

  41. Samstag, 30.12.2017

    30.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    30.12.2017, 09:45 Uhr - Bad Rappenau

    Öffentliche Führung: "Heinsheim-´Tag"

    Treffpunkt für den Shuttle-Bus ist vor dem Kurhaus um 9:45 Uhr und um 10:00 Uhr beim Wanderparkplatz zum Fünfmühlental. Teilnahemgebühr 8 €. Dauer 6 Stunden.

    *„Heinsheim-Tag“ – Führungen – Treffpunkt für den Shuttle-Bus ist vor dem Kurhaus um 9:45 Uhr und um 10:00 Uhr beim Wanderparkplatz zum Fünfmühlental. Sammelfahrt zur Führung über den Jüdischen Friedhof um 10:15 Uhr. Rückkehr zum Wanderparkplatz und anschließendem Mittagessen im Clubrestaurant des TSV Heinsheim ca. 12:30 Uhr. Ab 14:00 Uhr Besuch der ehemaligen Synagoge in Bad Rappenau-Heinsheim und im Anschluß Besichtigung der Bergkirche. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Gäste mit Gästekarte 5 €, für alle anderen 6 €. Für den Transfer mit dem Kleinbus wird jeweils zusätzlich 2 € erhoben.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    30.12.2017, 09:45 Uhr - Bad Rappenau

    Der „Heinsheim-Tag“ -

    ein Tagesausflug der besonderen Art, jüd. Friedhof, Burg Ehrenberg, ehem. Synagoge und Bergkirche Heinsheim, mit gemeins. Mittagessen. Teilnahemgebühr 8 €. Dauer 6 Stunden.

    Vier besondere Anziehungspunkte in der Umgebung von Bad Rappenau sind das Ziel eines Tagesausflugs am Samstag, 30. Dezember, der am Eingang zum Kurhaus Bad Rappenau und am Parkplatz Fünfmühlental beginnt.

    Der Shuttle-Bus bringt die Gäste bis zum Parkplatz Fünfmühlental, wer möchte, kann auch selbst direkt dort hinfahren. Die dort beginnende Wanderung führt zunächst zum 400 Jahre alten Jüdischen Friedhof auf der Höhe über Heinsheim, wo eine sachkundige Führung die Teilnehmer erwartet. Der Jüdische Friedhof zählt zu den symbolreichsten seiner Art, die Symbole auf den Grabsteinen sagen viel über die dort bestatteten Personen aus. Vom Friedhof geht es weiter über die Burg Ehrenberg zum Mittagessen ins Clubhaus 1911 beim TSV Heinsheim.

    Nach dem Mittagessen steht der Besuchen der Ehemaligen Synagoge in Heinsheim, welche derzeit aufwändig restauriert wird, auf dem Programm. Bei der Führung durch das historische Gebäude wird Interessantes und Wissenswertes über seine Geschichte und seine Zukunft erklärt. Den Abschluss des Heinsheim-Tages bildet der Besuch der alten, wunderschönen Bergkirche, von wo der Shuttle-Bus die Ausflugsgruppe wieder an den jeweiligen Ausgangspunkt zurückbringt.

    Start für den Heinsheim-Tag am 30.12. ist um 9:00 Uhr am Haupteingang zum Kurhaus Bad Rappenau bzw. um 9:15 Uhr am Parkplatz Fünfmühlental. Der Tagesausflug dauert etwa 6 Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro, Inhaber einer gültigen Gästekarte bezahlen 7 Euro. Das Mittagessen ist im Preis nicht inbegriffen, eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht notwendig.

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    30.12.2017, 11:30 - 12:30 Uhr - Heilbronn

    Stadtführung zur Marktzeit

    Einstündige Cityführung, Preis EUR 5,00, Kinder bis 14 J. frei

    Veranstaltungsort: Tourist-Information

    Anschrift: Kaiserstraße 17
    74072 Heilbronn

    30.12.2017, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. € 9 / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr € 9.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    30.12.2017, 15:00 - 18:30 Uhr - Neckarsulm

    GlühWeinLeuchten

    Winterliche Weinwanderung mit Glühwein und winterlichen Leckereien am Neckarsulmer Scheuerberg. Preis pro Person: 14,00 Euro / 6,00 Euro pro Kind inkl. Getränke und Gebäck.

    Kommen Sie mit auf eine winterliche Weinwanderung am Neckarsulmer Scheuerberg. Zur Stärkung gibt es wärmenden roten und weißen Glühwein sowie kleine winterliche Leckereien. Loderndes Feuer sorgt hierbei für eine ganz besondere Atmosphäre! Lassen Sie sich verzaubern ...

    Preis pro Person: 14,00 Euro / 6,00 Euro pro Kind
    (inkl. Wanderung, "Heißem Schneemann", rotem und weißem Glühwein, alkoholfreiem Punsch & winterlichem Gebäck & Leckereien)

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz beim Weinlehrpfad

    Anschrift: Reutweg
    74172 Neckarsulm

  42. Sonntag, 31.12.2017

    31.12.2017, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    31.12.2017, 11:00 - 18:00 Uhr - Brackenheim - Hausen

    Weinausschank.

    Bewirtung an Silvester ab 11.00 Uhr

    Bei gutem Wetter werden Sie vom Bauernverband Hausen mit Weinen, Sekten und Glühwein
    vom JupiterWeinkeller sowie Grillwurst bewirtet. Ein Zelt wird aufgebaut.

    Die Bühl-Hütte liegt in den Weinbergen am schön gelegenen Zabergäu-Radweg zwischen Dürrenzimmern und Nordhausen am Fuße des Jupiterbergs

    Veranstaltungsort: Bühl-Hütte

    Anschrift: Zabergäu-Radweg
    74336 Brackenheim - Hausen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.12.2017, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung.

    Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stadt. Keine Anmeldung erforderlich. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die historische Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt. Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4. Information: Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.12.2017, 19:00 Uhr - Löwenstein - Hösslinsülz

    Silvester "70er Jahre".

    70er Jahre Party mit Live-Musik, großem Buffet und Begrüßungsaperitif. Kosten: 97,00 Euro pro Person, Tickets unter Tel.: 07130 230.

    Tauchen Sie in die Welt der 70er ein. In ihre einzigartige Mode und Musik. Die Zeit von Love, Peace & Rock´n Roll, weltbekannten Hits von ABBA, Boney M., Udo Jürgens und vielen weiteren. Schwelgen Sie einen Abend in Erinnerung an diese unvergessliche Zeit. Lassen Sie sich dabei von unserem Team bis in die frühen Morgenstunden verwöhnen. Wer möchte kommt in entsprechender Kleidung.

    Galaabend inkl. Musik, Buffet, Begrüßungs-Aperitif, alkoholfreie Getränke, Biere, offene Weine, Kaffeespezialitäten sowie 1 Glas Sekt um Mitternacht.

    Kosten: 97,00 Euro pro Person
    Tickets unter Tel.: 07130230 oder www.landgasthof-roger.de

    Veranstaltungsort: Landgasthof Roger - Hösslinsülz

    Anschrift: Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein - Hösslinsülz

    31.12.2017, 19:30 Uhr - Bad Rappenau

    Schlemmer-Tanzparty - Silvester im Kurhaus

    Der Ausgehtag des Jahres. Lassen Sie mit Tanz, Musik und gutem Essen das vergangene Jahr ausklingen. Einlass ab 19:00 Uhr.

    Silvester ist für viele „der“ Ausgehtag des Jahres. Es ist einfach schön, das Jahr in festlichem Rahmen, mit (Tanz-)Musik und gutem Essen ausklingen zu lassen. Hierfür ist das Kurhaus Bad Rappenau eine sehr gute Adresse. Das Team des Fine Dine Restaurants im Kurhaus wird die Gäste am Silvesterabend mit einem opulenten Schlemmer-Buffet in mehreren Gängen überraschen.

    Im Preis von 86 Euro pro Person sind ein Begrüßungssekt und alle alkoholfreien kalten Softgetränke enthalten. Auf dem Speisezettel stehen unter anderem Köstlichkeiten wie verschiedene Pasteten, Thunfisch-Carpaccio, eine große Auswahl an Schinken und Räucherfischen, gebratenes Lachsfilet, geschmorte Ochsenbäckchen, Panna Cotta, Kaffeemousse, Tiramisu und Leckeres mehr. Auch für Vegetarier und Veganer gibt es eine Auswahl von Gaumenschmeichler aus der regional verwurzelten Gourmet-Küche unter der Leitung von Michael Güthlein. Für jeden Geschmack ist nicht nur etwas sondern vieles dabei.

    Sollte sich bei diesem opulenten Mahl jemand Gedanken zum Thema „Kalorien“ machen, dem sei empfohlen, an diesem Abend kräftig das Tanzbein zur Live-Musik der Tanzband „Montreal Dance“ zu schwingen. Schöner kann man den Kalorien nicht „Lebe wohl“ sagen und beschwingt ins neue Jahr starten.

    Die Silvesterparty am 31. Dezember im Bad Rappenauer Kurhaus beginnt um 19.30 Uhr, der Einlass ist bereits ab 19.00 Uhr. Nähere Informationen und Karten gibt es in der Gäste-Information, Salinenstraße 37 (im Foyer des RappSoDie), Telefon 07264/922-391, Fax 07264/922-398, gaesteinfo(at)badrappenau.de oder können online bei www.reservix.de bestellt werden

    Veranstaltungsort: Kurhaus

    Anschrift: Fritz-Hagner-Promenade 2
    74906 Bad Rappenau

    31.12.2017, 20:00 Uhr - Heilbronn

    Silvesterball.

    Wer mit einer stilvollen Tanzveranstaltung in das neue Jahr starten will, ist hier richtig. Mit Livemusik, Buffett und Show-Act

    Wer mit einer stilvollen Tanzveranstaltung in das neue Jahr starten will, ist hier richtig. Mit Livemusik von Disco Fox bis Walzer, einem mehrgängigen Gourmet-Buffet, Fotobox, kleiner Tombola und Show-Act Helena Polach vom Heilbronner Weihnachtscircus verspricht der Heilbronner Silvesterball einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend. Abendgarderobe ist erwünscht.
    Frühbucherrabatt bis Ende November und Angebote für Gruppen: "kaufe 6, zahle 5".

    Übernachtungsangebot:
    Schlafen Sie nach dem Silvesterball im nahe gelegenen Vier-Sterne-Hotel Mercure Heilbronn und starten Sie mit einem Langschläferfrühstück (bis 14 Uhr) in das Jahr 2018.
    Weitere Infos dazu auf www.heilbronn-marketing.de

    Veranstaltungsort: Harmonie

    Anschrift: Allee 28
    74072 Heilbronn

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    31.12.2017, 22:30 Uhr - Offenau

    Zündende Abschlussveranstaltung am Neckarufer

    Feuerwerk, warme Getränke und Musik auf dem Kornlupferfestplatz. Eintritt frei.

    Buchstäblich mit einem Knall zu Ende geht das Offenauer Jubiläumsjahr 2017. In einem bunten Funkenreigen verabschieden Einwohner und Gäste auf dem Kornlupferfestplatz am Neckarufer ein prall gefülltes Veranstaltungsjahr und
    setzen mit einem Brillanfeuerwerk viele bunte Schlusspunkte. Für den stimmungsvollen Ausklang sorgen am letzten Tag des Jubeljahres 2017 Musik und heiße Getränke.

    Veranstaltungsort: Johann-Michl-Promenade

    Anschrift: Johann-Michl-Promenade
    74254 Offenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  43. Montag, 01.01.2018

    01.01.2018, - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. € 7, mit Gästekarte € 6; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 7, mit Gästekarte € 6; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    01.01.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Führung durch die Ritterstiftskirche.

    € 5, mit Gästekarte € 4. Keine Anmeldung erforderlich.

    "Meisterwerk der Frühgotik"
    Besondere Einblicke in eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands

    Im Stadtteil Bad Wimpfen im Tal, einer ehemaligen Römerstadt mit Kastell, steht die Ritterstiftskirche „St. Peter“ am Kloster. Sie ist ein Meisterwerk der Frühgotik und eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands. Der Kreuzgang wird von der Denkmalstiftung Baden Württemberg als „ein wegweisendes Ensemble neckarschwäbischer Gotik“ bezeichnet und gilt als einer der schönsten und besterhaltenen im Land. € 5, mit Gästekarte € 4. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Kath. Ritterstiftskirche im Tal

    Anschrift: Lindenplatz 7
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  44. Dienstag, 02.01.2018

    02.01.2018, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  45. Mittwoch, 03.01.2018

    03.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    03.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert im Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher.

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l’oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.01.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Arrival".

    Ein ambitionierter, emotional packender und äußerst spannender Film, der seinem Publikum viel zum Nachdenken mit auf den Weg gibt. Großes Kino mit Tiefgang.

    Höchst selten kommt es vor, dass sich eine amerikanische Hollywood-Produktion in unser Filmkunst-Programm verirrt. Aber in diesem Fall ist die Ausnahme absolut berechtigt, hat der kanadische Regisseur Denis Villeneuve mit „Arrival“ doch einen einzigartigen Science-Fiction-Film gedreht, der mit den üblichen Hollywoodspektakeln nicht das geringste zu tun hat, eher als krasser Gegenentwurf zu „Independence Day“ und ähnlichen Blockbustern auftritt. So ist ein ambitionierter, emotional packender und äußerst spannender Film entstanden, der seinem Publikum viel zum Nachdenken mit auf den Weg gibt. Mit einem Satz: Großes Kino mit Tiefgang, für anspruchsvolle Zuschauer – und deshalb in der Filmkunstreihe gut aufgehoben!

    Zwölf riesige, ellipsenförmige Alien-Raumschiffe landen an unterschiedlichen Orten auf der Erde. Die Menschen müssen versuchen, mit den Fremdlingen in Kontakt zu treten, Vertrauen aufzubauen und friedlich zu kommunizieren, bevor es zu kriegerischen Handlungen kommt. Aber in allen Teilen der Erde scheitern die Versuche, die Signale der fremden Wesen zu entschlüsseln. Die US-Regierung schickt deshalb ein Spezialteam zu einem der Raumschiffe, das Kontakt herstellen und deren Absichten in Erfahrung bringen soll. Im Zentrum steht die Linguistin Louise Banks, die viele Sprachen spricht. Mutig begibt sie sich an das Raumschiff. Eine Luke in dem schwarzen Panzer öffnet sich, sie steigt ein – und nun sind wir in einem Film, wie es keinen zweiten gibt. Es beginnt ein Rennen gegen die Zeit, bei dem es um nicht weniger als den Fortbestand der Menschheit geht.

    Dieser großartige Film wurde 2016 für 6 Oscars nominiert und alle 6 hätte er verdient, insbesondere die Leistung von Hauptdarstellerin Amy Adams ist brillant, und so ist es nahezu skandalös, dass er am Ende nur den Oscar für die beste Tongestaltung erhielt.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  46. Donnerstag, 04.01.2018

    04.01.2018, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  47. Freitag, 05.01.2018

    05.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    05.01.2018, 15:00 - 18:00 Uhr - Neckarsulm

    "GlühWein" on Tour mit dem WeinGlückMobil

    Genussreiche WinterWeinWanderung mit "GlühWein-Flat" & WinterGrillen, 15 € p.P., Anmeldung unter 0172 1405683.

    Veranstalter und Buchung:
    Weinerlebnisführerin Michaela Metzger
    Telefon 0172 1405683
    info@weinglueck.de


    Leistungen:
    - geführte Weinwanderung
    - roter und weißer Glühwein
    - süßes und salziges Gebäck
    - eine rote Wurst vom Grill

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Michaela Metzger ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Infos zu allen Weinerlebnisführern gibt es unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz beim Weinlehrpfad

    Anschrift: Reutweg
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    05.01.2018, 17:30 - 20:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Zauberhafte geheimnisvolle Rauhnächte.

    öffentliche Führung mit anschließendem Räuchern. Ab Altem Spital. Informationen: Frau Hagner, Tel. 07132/41024.
    inkl. Trank, 12 € p.P., mit Gästekarte 1 € ermäßigt

    Treffpunkt vor dem Alten Spital/ Kultur- und Tourist-Information, Hauptstraße 45 in Bad Wimpfen
    Je nach Wetterlage gibt es eine kurze Führung durch das nächtliche Wimpfen mit anschließendem Räuchern. Der Abschluss ist in der Kräuterstube im Turm , dort unterhalten wir uns bei dem winterlichen Trunk der Frau Holle und passendem Gebäck über alte Bräuche und Rituale zu den Ruch oder Rauhnächten , in denen das wilde Heer unterwegs ist und allerlei mystische Dinge passieren.
    Zum Abschluss kann jeder Teilnehmer seine persönliche Räuchermischung ausprobieren und einen kleinen Leitfaden samt Kräutern mit nach Hause nehmen. inkl. Trank, 12€/Person
    nähere Infos Kräuterfrau Ingrid Hagner:
    Tel 07132/41024 oder per Mail ingrid.hagner@gmx.de

    Veranstaltungsort: Altes Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

  48. Samstag, 06.01.2018

    06.01.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    06.01.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Eintritt 2 €. Geöffnet am 06.01.2018 und jeden So. von 11-18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    06.01.2018, 14:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Neujahrsführung

    Rundgang durch die Geschichte der drei Kochendorfer Schlösser, Stadt Bad Friedrichshall & Gästeführerin Erni Riexinger, 4 € pro Person, keine Anmeldung erforderlich

    Veranstaltungsort: Schloss Lehen

    Anschrift: Hauptstraße 2
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    06.01.2018, 15:00 - 16:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Führung durch die Ritterstiftskirche.

    € 5, mit Gästekarte € 4. Keine Anmeldung erforderlich.

    "Meisterwerk der Frühgotik"
    Besondere Einblicke in eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands

    Im Stadtteil Bad Wimpfen im Tal, einer ehemaligen Römerstadt mit Kastell, steht die Ritterstiftskirche „St. Peter“ am Kloster. Sie ist ein Meisterwerk der Frühgotik und eine der bedeutendsten Kirchen Süddeutschlands. Der Kreuzgang wird von der Denkmalstiftung Baden Württemberg als „ein wegweisendes Ensemble neckarschwäbischer Gotik“ bezeichnet und gilt als einer der schönsten und besterhaltenen im Land. € 5, mit Gästekarte € 4. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200.

    Veranstaltungsort: Kath. Ritterstiftskirche im Tal

    Anschrift: Lindenplatz 7
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    06.01.2018, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. € 7, mit Gästekarte € 6; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 7, mit Gästekarte € 6; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  49. Sonntag, 07.01.2018

    07.01.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    07.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert im Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher.

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l’oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.01.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Eintritt 2 €. Geöffnet jeden So. von 11-18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    07.01.2018, 11:00 Uhr - Neuenstadt

    Führung durch die Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.01.2018, 11:00 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    FAMILIENFÜHRUNG

    Die dicke Benedicta und ihr Mann Wolf Conrad Greck, Stadt Bad Friedrichshall und Heike Pfitzenmaier, 10 € pro Familie, Anmeldung unter 07136 832 106

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Kirchbrunnenstraße 7
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.01.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    Tour: "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.01.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Neckarwestheim

    Spezielle Museumsführung auf Schloss Liebenstein

    Es ist keine Voranmeldung erforderlich.

    Eintritt: 6,00 €.

    Veranstaltungsort: Schloss Liebenstein

    Anschrift: Liebenstein 1
    74382 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    07.01.2018, 15:00 Uhr - Neckarsulm

    Kinderkino - Mullewapp

    Mullewapp - Das große Kinoabenteuer der Freunde. In diesem Film geht es um Freundschaft, Vertrauen und Toleranz. Ein pfiffiges und farbenfrohes Abenteuer.

    Auf dem idyllischen Bauernhof Mullewapp leben Franz von Hahn und der dicke Waldemar mit ihren Freunden ein ganz gemütliches Leben, doch durch das Auftauchen des vorlauten, schauspielernden Johnny Mauser ist es erst mal mit der Ruhe vorbei. Als dann auch noch das Lamm Wolke entführt wird, müssen die drei all ihren Mut zusammennehmen, um sie gemeinsam aus dem Suppentopf des bösen Wolfs zu retten. So werden Maus, Hahn und Schwein am Ende dieses turbulenten Abenteuers nicht nur zu Helden, sondern auch zu den besten Freunden.

    Bei diesem Animationsfilm stimmt einfach alles: Flott, aber ohne Hektik und überbordende Action, nehmen wir teil am fröhlichen Leben der Freunde von Mullewapp und am Besuch ihres Überraschungsgastes Johnny Mauser. Der Film ist liebevoll von Hand gezeichnet und animiert. Alle Protagonisten – mit sehr menschlichen Zügen! – sind wahrhaft kleine Helden im Kampf gegen den bösen Wolf. Herrliche Gags, teilweise mit vergnüglichem Slapstick, bereichern das Geschehen. Die zauberhafte musikalische Begleitung mit einem „Ohrwurm“-Song, der zum Mitsingen einlädt, passt sich gelungen dem liebevollen Spiel an.

    Ganz im Sinne des weltweit erfolgreichen Kinderbuchs „Freunde“ von Helme Heine geht es in diesem pfiffigen und farbenfrohen Abenteuer um Werte wie Freundschaft, Vertrauen und Toleranz. Ein Film, der nicht nur für die ganz kleinen Kinobesucher zu empfehlen ist, sondern an dem auch begleitende Erwachsene ihre helle Freude haben dürften.

    Freigegeben ohne Altersbeschränkung. Empfohlen ab 6 Jahren.

    Veranstaltungsort: Kinostar Scala

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132/2410

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  50. Montag, 08.01.2018

    08.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  51. Dienstag, 09.01.2018

    09.01.2018, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  52. Mittwoch, 10.01.2018

    10.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    10.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert im Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher.

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l’oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    10.01.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Arrival".

    Ein ambitionierter, emotional packender und äußerst spannender Film, der seinem Publikum viel zum Nachdenken mit auf den Weg gibt. Großes Kino mit Tiefgang.

    Höchst selten kommt es vor, dass sich eine amerikanische Hollywood-Produktion in unser Filmkunst-Programm verirrt. Aber in diesem Fall ist die Ausnahme absolut berechtigt, hat der kanadische Regisseur Denis Villeneuve mit „Arrival“ doch einen einzigartigen Science-Fiction-Film gedreht, der mit den üblichen Hollywoodspektakeln nicht das geringste zu tun hat, eher als krasser Gegenentwurf zu „Independence Day“ und ähnlichen Blockbustern auftritt. So ist ein ambitionierter, emotional packender und äußerst spannender Film entstanden, der seinem Publikum viel zum Nachdenken mit auf den Weg gibt. Mit einem Satz: Großes Kino mit Tiefgang, für anspruchsvolle Zuschauer – und deshalb in der Filmkunstreihe gut aufgehoben!

    Zwölf riesige, ellipsenförmige Alien-Raumschiffe landen an unterschiedlichen Orten auf der Erde. Die Menschen müssen versuchen, mit den Fremdlingen in Kontakt zu treten, Vertrauen aufzubauen und friedlich zu kommunizieren, bevor es zu kriegerischen Handlungen kommt. Aber in allen Teilen der Erde scheitern die Versuche, die Signale der fremden Wesen zu
    entschlüsseln. Die US-Regierung schickt deshalb ein Spezialteam zu einem der Raumschiffe, das Kontakt herstellen und deren Absichten in Erfahrung bringen soll. Im Zentrum steht die Linguistin Louise Banks, die viele Sprachen spricht. Mutig begibt sie sich an das Raumschiff. Eine Luke in dem schwarzen Panzer öffnet sich, sie steigt ein – und nun sind wir in einem Film, wie es keinen zweiten gibt. Es beginnt ein Rennen gegen die Zeit, bei dem es um nicht weniger als den Fortbestand der Menschheit geht.

    Dieser großartige Film wurde 2016 für 6 Oscars nominiert und alle 6 hätte er verdient, insbesondere die Leistung von Hauptdarstellerin Amy Adams ist brillant, und so ist es nahezu skandalös, dass er am Ende nur den Oscar für die beste Tongestaltung erhielt.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  53. Donnerstag, 11.01.2018

    11.01.2018, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    11.01.2018, 19:00 - 21:00 Uhr - Bad Rappenau - Obergimpern

    Märchen Begegnung in Bad Rappenau

    "Jede Begegnung ist eine Begegnung mit sich selbst ..." fortlaufende Veranstaltungsreihe mit der Märchenmeditationsleiterin Eva Kern-Horsch - drinnen und in der Natur

    Uns selbst und anderen begegnen, die uralte Weisheit der Volksmärchen in stimmiger Atmosphäre erspüren - je nach Witterung auch draußen. Ein entspannender Raum ist geschaffen, in dem die heilsame Wirkung eines ausgewählten Märchens und seine Symbolkraft meditativ und kreativ erlebt werden und uns tief in der Seele berühren kann. Lebensthemen werden sein: Liebe Wahrheit, Erlösung, Ganzheit, Mitgefühl, Erkenntnis. Die Gruppe bietet Inspiration und Austausch.

    Termine: 11.01.2018, 19 - 21 Uhr (weitere Termine 12.01., 08./09.03., 03./04.05., 12./13.07., 13./14.09., 08./09.11.)
    Kosten: 10 € je Einheit
    Wagenbacherhof 1, 74906 Bad Rappenau
    Anmeldung: 07268 359

    Weitere Informationen:
    www.balsam-märchenteam.de

    E-Mail: eva.kern-horsch@wagenbacherhof.de

    Tel.: 07268 359

    Veranstaltungsort: Wagenbacherhof 1

    Anschrift: Wagenbacherhof 1
    74906 Bad Rappenau - Obergimpern

    Telefon: 07263-359

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  54. Freitag, 12.01.2018

    12.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    12.01.2018, 17:00 - 23:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.01.2018, 18:30 Uhr - Löwenstein - Hösslinsülz

    Schottischer Abend & 3-Gänge-Menü.

    Humorvoller Abend mit Wissenswertem über Whisky, Land und Leute. Inkl. 3 Single Malt Whiskys und einem 3-Gänge-Menü. Kosten: 39,00 Euro p.P., Tickets unter Tel.: 07130230

    Schottland, das Land voller Mythen und Mysterien mit seinen malerischen Landschaften, romantischen Burgen, den Legenden der Highland-Clans und dem Wasser des Lebens-Whisky, bildet das Fundament für die Romane von Pia Guttenson.
    Freuen Sie sich auf einen humorvollen Abend, der mit lebehaften leseabschnitten sowie Wissenswertem über Whisky, Land und Leute zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
    Der Abend beinhaltet 3 schottische Single Malt Whiskys sowie ein dazu passend abgestimmtes 3-Gänge-Menü- serviert von Küchenteam des Landgasthof Roger.

    Kosten: 39,00 Euro pro Person
    Ticketvorverkauf unter 07130280 oder www.landgasthof-roger.de

    Veranstaltungsort: Landgasthof Roger - Hösslinsülz

    Anschrift: Heiligenfeld 56
    74245 Löwenstein - Hösslinsülz

    12.01.2018, 19:00 - 21:00 Uhr - Bad Rappenau - Obergimpern

    Märchen Begegnung in Bad Rappenau

    "Jede Begegnung ist eine Begegnung mit sich selbst ..." fortlaufende Veranstaltungsreihe mit der Märchenmeditationsleiterin Eva Kern-Horsch - drinnen und in der Natur.

    Uns selbst und anderen begegnen, die uralte Weisheit der Volksmärchen in stimmiger Atmosphäre erspüren - je nach Witterung auch draußen. Ein entspannender Raum ist geschaffen, in dem die heilsame Wirkung eines ausgewählten Märchens und seine Symbolkraft meditativ und kreativ erlebt werden und uns tief in der Seele berühren kann. Lebensthemen werden sein: Liebe Wahrheit, Erlösung, Ganzheit, Mitgefühl, Erkenntnis. Die Gruppe bietet Inspiration und Austausch.

    Termine: 11.01.2018, 19 - 21 Uhr (weitere Termine 12.01., 08./09.03., 03./04.05., 12./13.07., 13./14.09., 08./09.11.)
    Kosten: 10 € je Einheit
    Wagenbacherhof 1, 74906 Bad Rappenau
    Anmeldung: 07268 359

    Weitere Informationen:
    www.balsam-märchenteam.de

    E-Mail: eva.kern-horsch@wagenbacherhof.de

    Tel.: 07268 359

    Veranstaltungsort: Wagenbacherhof 1

    Anschrift: Wagenbacherhof 1
    74906 Bad Rappenau - Obergimpern

    Telefon: 07263-359

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    12.01.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosopien mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  55. Samstag, 13.01.2018

    13.01.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    13.01.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    13.01.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosopien mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  56. Sonntag, 14.01.2018

    14.01.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    14.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert im Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher.

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l’oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.01.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Eintritt 2 €. Geöffnet jeden So. von 11-18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    14.01.2018, 11:00 Uhr - Neuenstadt

    Führung durch die Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.01.2018, 11:30 - 13:00 Uhr - Bad Wimpfen

    Ausstellungseröffnung: Peter Siegel.

    Eintritt frei.

    Veranstaltungsort: Galerie der Stadt im Alten Spital

    Anschrift: Hauptstraße 45
    74206 Bad Wimpfen

    14.01.2018, 13:00 - 21:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.01.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    Tour: "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    14.01.2018, 15:00 - 18:00 Uhr - Neckarsulm

    "GlühWein" on Tour mit dem WeinGlückMobil

    Genussreiche WinterWeinWanderung mit "GlühWein-Flat" & WinterGrillen, 15 € p.P., Anmeldung unter 0172 1405683.

    Veranstalter und Buchung:
    Weinerlebnisführerin Michaela Metzger
    Telefon 0172 1405683
    info@weinglueck.de

    Leistungen:
    - geführte Weinwanderung
    - roter und weißer Glühwein
    - süßes und salziges Gebäck
    - eine rote Wurst vom Grill

    Als kompetente Ansprechpartner für Wein und Region werden die Weinerlebnisführer Württemberg explizit von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand empfohlen. Michaela Metzger ist für die Organisation und Durchführung von weinbezogenen Gästeprogrammen, Weinerlebnistouren und Degustationen speziell ausgebildet.

    Infos zu allen Weinerlebnisführern gibt es unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort: Wanderparkplatz beim Weinlehrpfad

    Anschrift: Reutweg
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  57. Montag, 15.01.2018

    15.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  58. Dienstag, 16.01.2018

    16.01.2018, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    16.01.2018, 08:00 - 18:00 Uhr - Neckarwestheim

    Markt

    Verschiedene Anbieter

    In Neckarwestheim findet wieder ein Markt statt. Über 450 Jahre besitzt die Gemeinde Neckarwestheim schon das Marktrecht. Es wurde erstmals von Kaiser Karl V. am 2. April 1555 verliehen. Die Bevölkerung wird an diese alte Tradition erinnert und auf diesen Markt hingewiesen.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74832 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  59. Mittwoch, 17.01.2018

    17.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    17.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert im Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher.

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l’oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    17.01.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Kultfilmtage "Bettgeflüster".

    Drei Klassiker der Filmgeschichte, die bestens ins nostalgische Scala-Kino passen, bieten wir Ihnen an den nächsten drei Januar-Spieltagen.

    Los geht’s mit „Bettgeflüster“, der Erfolgskomödie des Jahres 1959, mit dem populärsten Film-Liebespaar der Zeit, Doris Day und Rock Hudson. Auch 2018 ein köstliches Vergnügen!

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  60. Donnerstag, 18.01.2018

    18.01.2018, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  61. Freitag, 19.01.2018

    19.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    19.01.2018, 17:00 - 23:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    19.01.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosophen mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    19.01.2018, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Neckarsulm LACHT

    Michael Altinger - Hell
    Vorverkaufstart am 01.06.2017 über www.reservix.de oder eine reservix-Vorverkaufstelle

    „Das Helle, das sind immer die anderen“, wusste schon Jean Paul Sartre … oder war es Franz Beckenbauer? Michael Altinger auf jeden Fall, hat sich dem heutzutage so dringenden Wunsch vieler Menschen gewidmet, zu einer Lichtgestalt zu werden. Also zumindest irgendwie doch noch mehr aus sich zu machen, als man bis heute ist.

    Ein solch umfassendes Thema sprengt natürlich den gewohnten Rahmen. Niemals reicht dafür nur ein einziges Kabarett-
    Programm. Mit „Hell“ startet der BR-Schlachthof-Gastgeber seine erste Kabarett-Trilogie. Es geht um den Aufstieg aus der
    Monotonie der Vorstadt. Raus aus der immer gleichen Abfolge von Arbeit, Alkohol, verpasstem Sport und eheähnlichen
    Endzeitgegnern. Man könnte sich doch noch etwas Bleibendes für die Ewigkeit verschaffen, etwas, das über die Dauer der
    eigenen Existenz hinausreicht. Und dazu brauchen wir eine neue Vision! Wir wissen nicht, was Jesus getan hätte. Aber der musste sich in unserem Alter auch keine Gedanken mehr machen. Altinger ist dagegen mit Mitte vierzig noch so jung, wie man noch zu keiner Zeit mit Mitte vierzig war. Da geht also noch was! Na dann, worauf warten wir? Wir sind noch immer sexy und brauchbar! Also lasst uns alle zu Leittieren werden und eine neue Religion stiften!

    Zusammen mit seiner Ein-Mann-Band, Martin Julius Faber, führt er im ersten Teil der Kabarett-Trilogie ins Helle. Ob das der
    Himmel sein wird oder die lodernde Höllenglut, das wird sich im Lauf der kommenden Jahre zeigen, wenn Mitte 2019 „Halblicht“
    folgt, der zweite Teil, aufgeführt in ausgewählten Opernhäusern des deutschsprachigen Raums. „Finster“, der dritte Teil, beendet
    dann 2022 als Dauergastspiel für zwei Jahre im Caesars Palace, Las Vegas die Trilogie. Das ist der Plan. Und er ist gut.

    Veranstaltungsort: Neckarsulmer Brauhaus

    Anschrift: Felix-Wankel-Straße 9
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  62. Samstag, 20.01.2018

    20.01.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    20.01.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.01.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosopien mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    20.01.2018, 20:00 Uhr - Neckarwestheim

    Erster Neckarwestheimer Varieté-Abend

    Salonmagie und unglaubliche Zaubertricks, Jonglage, Tanz am Seil etc.

    Veranstaltungsort: Reblandhalle

    Anschrift: Reblandstraße 31
    74382 Neckarwestheim

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  63. Sonntag, 21.01.2018

    21.01.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    21.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert im Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher.

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l’oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.01.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Eintritt 2 €. Geöffnet jeden So. von 11-18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    21.01.2018, 11:00 Uhr - Neuenstadt

    Führung durch die Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.01.2018, 13:00 - 21:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.01.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    Tour: "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    21.01.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Öffentliche Stadtführung.

    Historische Stadtführung durch die Neckarsulmer Innenstadt. Treffpunkt ist der Marktplatzbrunnen. Die Teilnahme kostet 3,00 Euro pro Person. Kinder unter 10 Jahren sind frei.

    Öffentliche Stadtführungen finden in diesem Jahr von Januar bis einschließlich November jeweils einmal im Monat statt. So können auch Einzelpersonen, Tagesgäste oder spontane Besucher in den Genuss einer historischen Stadtführung kommen.

    Treffpunkt: Marktplatzbrunnen

    Dauer: 90 Minuten

    Kosten: 3,00 € pro Person, Kinder unter zehn Jahren können kostenfrei teilnehmen. Beitrag bitte möglichst passend bereithalten.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führungen finden bei jedem Wetter statt.

    Sachkundige Stadtführerinnen und -führer lotsen die Gruppen anderthalb Stunden lang durch die Innenstadt und vermitteln dabei einen interessanten Einblick in die Stadtgeschichte. Stationen sind historische Bauwerke, die vor allem aus der Zeit der Deutschordensherrschaft von 1484 bis 1805 stammen und bis heute stadtbildprägend sind. Dazu gehören die Stadtmauer, das Deutschordensschloss, die Weingärtnergenossenschaft mit Schlosskelter, die Schlosskapelle, das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum im Schloss, das 1781 und 1782 erbaute Rathaus, die barocke Stadtpfarrkirche St. Dionysius, das Kapuzinerkloster mit Klosterkirche und der Marktbrunnen.

    Zu besonderen Anlässen wie Klassen- oder Familientreffen, Geburtstagsfeiern oder für Reisegruppen bietet die Stadt individuelle Stadtführungen an. Hierfür wird ein pauschaler Kostenbeitrag von 40 Euro erhoben. Anmeldungen für kleine und große Gruppen nimmt das Bürgerbüro der Stadt jederzeit entgegen, und zwar per E-Mail: bbn@neckarsulm.de oder Tel. 07132/35-1234.

    Veranstaltungsort: Marktplatz

    Anschrift:
    74172 Neckarsulm

  64. Montag, 22.01.2018

    22.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  65. Dienstag, 23.01.2018

    23.01.2018, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  66. Mittwoch, 24.01.2018

    24.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    24.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert im Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher.

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l’oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.01.2018, 20:00 Uhr - Neckarsulm

    Theater - Ein brillanter Mord.

    In diesem doppelbödigen Stück voll überraschender Wendungen ist hier nichts so wie es scheint. Das Stück hält die Zuschauer bis zum letzten Augenblick in Atem.

    Wohliges Gruseln ist in diesem Thriller garantiert: Ein einsames, verlassenes Landhotel in den Bergen, ein dunkler Salon, draußen
    tobt ein heftiger Schneesturm, kein einziger Gast. Olivia und Robert, seit kurzem die neuen Besitzer des Hotels, wollen die
    ruhigen Tage in ihrem Haus genießen. Plötzlich ein mysteriöser Anruf, kurz darauf steht ein merkwürdiger Besucher vor der Tür.
    Angeblich hat sich der Fremde verlaufen, seine Geschichte wirkt undurchsichtig. Und plötzlich ist es vorbei mit der idyllischen
    Zweisamkeit – Olivia muss sich ihrer Vergangenheit stellen, kann nicht mehr länger die Unschuld vom Lande mimen, denn von
    Anfang an hat sie ein dunkles, besser funkelndes, Geheimnis in Form eines wertvollen Diamanten. Aber nicht nur sie hat ein
    Geheimnis – auch Sam hat seiner Frau seine wahren Absichten noch nicht offenbart.

    Nichts ist hier so, wie es scheint in dem doppelbödigen Stück voll überraschender Wendungen, das die Zuschauer bis zum
    letzten Augenblick in Atem hält. Der englische Autor und Krimispezialist James Cawood hat sich die raffinierte Handlung
    mit vielen Täuschungen und falschen Fährten ausgedacht. Für den wohligen Schauer sorgt das vierköpfige Ensemble. Zu den
    Höhepunkten gehören die intensiven Dialoge zwischen Olivia und Sam, gespielt von den Fernsehstars Ursula Buschhorn
    („Familie Dr. Kleist“, „Alle meine Töchter“) und Michel Guillaume („Soko 5113 München“).

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    24.01.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Kultfilmtage "The Shining".

    Drei Klassiker der Filmgeschichte, die bestens ins nostalgische Scala-Kino passen, bieten wir Ihnen an den nächsten drei Januar-Spieltagen.

    „Shining“, den Stanley Kubrick im Jahr 1980 drehte, ist einer der besten Filme aller Zeiten, spannend zum Nägelkauen und mit einem genialen Jack Nicholson, der als erfolgloser Schriftsteller und Hotel-Hausmeister langsam in den Wahnsinn abdriftet.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  67. Donnerstag, 25.01.2018

    25.01.2018, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    25.01.2018, 15:30 Uhr - Neckarsulm

    Kindertheater - Die Olchis kommen zurück

    Fliegenschiss und Olchifurz, das Leben ist doch viel zu kurz! Ein turbulent-freches Musical mit fetzigen Songs wartet auf die Besucher.

    Muffel-Furz-Teufel! Professor Brausewein weiß, dass Bauchweh etwas ganz Furchtbares ist! Mit Hilfe der Olchis will der Professor ein besonders wirksames Mittel gegen Bauchweh erfinden und damit den 1. Preis auf einem Erfinderkongress gewinnen. Nur hat er nicht damit gerechnet, dass die Olchis so eigenwillig sind und die Medizin nicht ganz so gelingt, wie er sich das vorgestellt hat...

    Fliegenschiss und Olchifurz, das Leben ist doch viel zu kurz!

    Die Olchis sind Kult bei den Kids! Das „Theater auf Tour“ aus Darmstadt bringt sie mit fetzigen Songs in einem turbulent-frechen Musical auf die Bühne der Ballei.

    Geeignet für Kinder ab 4 Jahren, in Begleitung eines Erwachsenen.

    Veranstaltungsort: Ballei

    Anschrift: Deutschordensplatz
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  68. Freitag, 26.01.2018

    26.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    26.01.2018, 17:00 - 23:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    26.01.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosopien mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  69. Samstag, 27.01.2018

    27.01.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    27.01.2018, 14:45 - 16:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtrundfahrt.

    Geschichte auf 4 Rädern. Unterwegs Gelegenheit zum Ausstieg. € 9 / mit Anmeldung Tel. 07063 97200.

    Geschichte auf 4 Rädern: Rundfahrt durch die historische Fachwerkaltstadt und die Talstadt. Mit Stop in der Kaiserpfalz und Innenbesichtigung der Evang. Stadtkirche. Die Tour endet wieder am Einstiegsort. Information und Anmeldung bei der Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200 oder beim SRH Gesundheitszentrum Tel. 07063 520.
    Teilnahmegebühr € 9.

    Veranstaltungsort: SRH-Gesundheitszentrum

    Anschrift: An der Alten Saline 2
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.01.2018, 15:00 - 23:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.01.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosopien mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    27.01.2018, 20:00 - 23:45 Uhr - Neckarsulm

    Oldie Night 2018 - SROF Revival Band & Nightfever.

    Die regionale „SROF Revival Band“ & NIghtfever" heizen der Menge mit einem Feuerwerk an Oldies ein - mit den größten Hits aus den 60er- und 70er-Jahren.

    Der Kult im Audi Forum

    Bunte Schlaghosen, fliegende Tanzbeine, großartige Musik. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise durch die 60er, 70er und 80er Jahre. Lassen Sie sich vom Fieber der Oldies mitreißen.

    Die regionale „SROF Revival Band“ heizt wie jedes Jahr der Menge mit einem Feuerwerk an Oldies ein. Mit den größten Hits aus den 60er und 70er Jahren bringt die Band die Tanzwütigen in Schwung. Vom Beat über Rock und Twist bis hin zum Reggae hat die Band alles mit im Gepäck.

    Das Highlight des Abends: „Nightfever“. Die acht Musiker bringen die volle Ladung 70er auf die Bühne - die unvergessene Ära der Schlaghosen, des Studio 54, sowie unzähliger Disco Superstars. Auf unnachahmliche Weise zelebrieren sie Songs von John Travolta, Olivia Newton-John, den Bee Gees, Boney M und den Village People perfekt auf die Bühne.

    Erleben Sie einen atemberaubenden Abend frei nach dem Motto: Licht aus – Spot an!

    Machen Sie sich bereit für eine lange Nacht!


    Vorverkauf:
    Eintritt: 18/15 EUR zzgl. Gebühren
    Online-Bestellung: https://audiforum.reservix.de/p/reservix/group/116176
    Ticket-Hotline: 07132-3170110
    VVK-Stelle: Audi Forum Neckarsulm

    Veranstaltungsort: AUDI-Forum

    Anschrift: NSU-Straße 1
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132-3170110

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  70. Sonntag, 28.01.2018

    28.01.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    28.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.01.2018, 10:00 - 17:00 Uhr - Neuenstadt

    Zusatzaustellung "Unter Verschluss"

    14 historische Kriegskassen und Tresore aus dem 17. bis 19. Jahrhundert im Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher.

    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt a. K. zeigt eine Sonderausstellung mit 14 Truhen und Tresoren aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie stammen aus Süddeutschland, Frankreich und Norditalien und sind Teil der Privatsammlung Alexander Kollmanns. Jedes dieser Objekte ist ein bemerkenswertes Beispiel für kunsthandwerkliches Können und konstruktive Kreativität. Dabei reicht die Spanne vom kleinen Schmuckkästchen in Buchgröße bis hin zum Großtresor mit einem stolzen Gewicht von 260 kg. Die zahlreichen eingebauten Trick-Schlösser und komplizierten Riegelwerke zeugen von dem Bedürfnis der damaligen Nutzer nach zusätzlicher Sicherheit. Erst beim Öffnen verraten diese Truhen und Tresore ihre komplexe Mechanik und die geheimen Mechanismen. In der Ausstellung veranschaulichen kurze Filme die Öffnung der Truhen sowie die Riegelbewegungen im Inneren. Die Besucher können im Rahmen der Führungen sogar selbst versuchen, die versteckten Öffnungsmechanismen zu finden.
    Kostenfreie Führungen: sonntags 14.00 und 15.00 Uhr
    Diese Sonderausstellung findet zeitgleich zur Ausstellung "Trompe-l’oeil / Realite" statt.
    Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu beiden Ausstellungen.

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.01.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Eintritt 2 €. Geöffnet jeden So. von 11-18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    28.01.2018, 11:00 Uhr - Neuenstadt

    Führung durch die Ausstellung "Trompe-l'oeil / Realite"

    "Trompe-l'oeil" - ein Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Der französische Begriff "Trompe-l’oeil" bedeutet: Täusche das Auge. Er beschreibt einen Kunststil, bei dem die Realität täuschend echt abgebildet wird. Dieser Art der Malkunst hat sich eine Gruppe von französischen Künstlerinnen und Künstlern um Pierre GiIou verschrieben und nennt sich selbst "Trompe-loeil / Realite".
    Die Künstler erschaffen Werke, die den Betrachter täuschen, ja zu einem zweiten Blick und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Bild zwingen. Ihre scheinbar realistischen Gemälde stellen sich bei näherer Betrachtung als visuelle Fallstricke dar, die mit feinem Humor und subtilen Anspielungen unterhalten. Den Künstlern geht es dabei jedoch nicht um die pure Illusion. Vielmehr lassen sie sensibel die Grenzen zwischen Schein und Realität, zwischen Kunst und Alltag verschwimmen.
    Das Museum im Schafstall in Neuenstadt am Kocher zeigt 170 Werke von 20 Künstlern der Gruppe "Trompe-l'oeil / Realite". Große Kunstfertigkeit mit einem humorvollen, und manchmal auch etwas boshaften Augenzwinkern.

    Öffnungszeiten: 15. Oktober 2017 – 28. Januar 2018
    Mittwoch und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
    und nach telefonischer Absprache unter 07139 / 3924
    Geschlossen: 24. und 31. Dezember 2017

    Eintritt: 5,- Euro
    Ermäßigt: 3,- Euro

    Führungen:
    jeden Sonntag um 11.00 Uhr: 4,- Euro zzgl. Eintritt
    Gruppenpreis für Sonderführungen: 90,- Euro zzgl. Eintritt

    Veranstaltungsort: Museum im Schafstall

    Anschrift: Cleversulzbacher Straße 10/2
    74196 Neuenstadt

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.01.2018, 13:00 - 21:00 Uhr - Bad Rappenau

    10. Bad Rappenauer Glühweinmarkt

    An drei Wochenenden duftet es wieder im Bad Rapppenauer Zeitwald im Salinenpark verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee.

    Die Glühweinspezialitäten und Heißgetränke passen bestens in die kalte Jahreszeit. Man kann unter mehr als 35 köstlichen Spezialitäten, vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost, probieren. Getränke wie Prosecco- und Lemberger-Glühwein und Jägertee lassen Genießerherzen höher schlagen. Selbstverständlich sind auch alkoholfreie heiße Spezialitätengetränke mit vollem Winteraroma im Angebot. Zu den Getränken gibt es tolle Snacks wie Flammlachs auf schwedische Art am Brett gebraten, über Buchenholz gegrillte Holzfällersteaks, würzige Bad Rappenauer Speckfladen, Flammkuchen, duftende Käse-Crépes, aber auch Süßes wie zum Beispiel Dampfnudeln und vieles mehr.

    Knisternde Feuerkörbe beleuchten am Abend die Szenerie und verwandeln den Zeitwald in einen Märchenwald. Ein kleiner und feiner Krämermarkt vervollständigt die winterliche Marktatmosphäre im Zeitwald.

    Das Zeitwaldgelände mit der Waldwirtschaft befindet sich im Salinenpark. Hundebesitzer werden gebeten, ihren Liebling zu Hause zu lassen. Nicht nur weil das Mitbringen von Hunden in die städtischen Parks nicht gestattet ist, sondern weil sich die Hunde zwischen den vielen Menschen gewiss nicht gerade wohlfühlen.

    An drei Wochenenden im Januar, jeweils von Freitag bis Sonntag (12. – 14.01. / 19. – 21.01. / 26. – 28.01.2018) duftet es im Zeitwaldgelände des Salinenparks wieder verführerisch nach Glühwein, Punschgetränken und aromatischem Wintertee. Die Freiluftveranstaltung ist freitags von 17 bis 23 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr, sonntags von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Veranstalter hoffen dabei auf Sonne, winterliche Temperaturen, knirschenden Schnee und viele fröhliche Besucher.

    Veranstaltungsort: Salinenpark, Zeitwald

    Anschrift:
    74906 Bad Rappenau

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.01.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    Tour: "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    28.01.2018, 19:30 Uhr - Eppingen

    Theateraufführung "Mondlicht und Magnolien"

    Badische Landesbühne Bruchsal

    Veranstaltungsort: Stadthalle

    Anschrift: Berliner Ring 18
    75031 Eppingen

  71. Montag, 29.01.2018

    29.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  72. Dienstag, 30.01.2018

    30.01.2018, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  73. Mittwoch, 31.01.2018

    31.01.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    31.01.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Kultfilmtage "La Boum".

    Drei Klassiker der Filmgeschichte, die bestens ins nostalgische Scala-Kino passen, bieten wir Ihnen an den nächsten drei Januar-Spieltagen.

    Und noch einen 80er-Jahre Kultfilm bringen wir zurück ins Kino: „La Boum“ war der Riesenhit im Jahr 1980. Die französische Teenagerkomödie mit Nostalgiebonus hat sich erstaunlich gut gehalten und auch heute ist es immer noch ein großes Vergnügen, mit Sophie Marceau in ihrem Kinodebüt die erste Liebe zu erleben.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  74. Donnerstag, 01.02.2018

    01.02.2018, - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. € 7, mit Gästekarte € 6; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 7, mit Gästekarte € 6; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    01.02.2018, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  75. Freitag, 02.02.2018

    02.02.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    02.02.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    MundArt - Weber kocht. Gut. Bürgerlich.

    Schwäbisch-kulinarische Philosopien mit Thomas Weber. 32 €/Pers. (erm. 24 €/Person), inkl. eine schwäbische Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Thomas Weber in seinem Klassiker: Schwäbische Philosophien um das Genießen, Essen, Trinken, Tafeln. Ein Kulinarstück für einen Schwaben.
    Ein Stall voll wildfremder Gäste sitzt in Wendelin Webers Küche. Raus! Zu Doris, der Wirtin im Nachbarort? "Ihr händ Honger, hä?" 73 Eier, Mehl, Zwiebel hat er so oder so im Haus und Käs - der Junggesellenpreis vom Blumenschmuckwettbewerb. Also gut: "Mir bleibat do!". Und schon klappern die Töpfe, Eier werden aufgeschlagen, Mehl staubt, Wasser dampft, Zwiebeln duften. Wendelin wirbelt wie ein schwäbischer Wirbelwind - also eher gemächlich - in seiner Küche und zaubert "ruckzuck" ein perfektes schwäbisches Mahl. Währenddessen läuft sein "Göschle" ohne Pause, der Wein in Strömen und das Publikum, um die Tische feierlich zu decken. Ein Stück von Thomas Weber und Florian Reichert.
    Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Saalöffnung ist ca. 15 Minuten vorher. Jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn öffnet die Landwirtschaft des Theaters Kabirinett.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  76. Samstag, 03.02.2018

    03.02.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    03.02.2018, 19:00 Uhr - Eppingen

    Nachtumzug mit Narrendorf

    veranstaltet von der Hexenzunft, den Kraichgauhexen und dem Verkehrsverein Eppingen

    Veranstaltungsort: Innenstadt

    Anschrift:
    75031 Eppingen

    03.02.2018, 20:00 - 21:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Nachtwächterführung.

    "Hört Ihr Leut uns lasst Euch sagen": Mit dem Wimpfener Nachtwächter auf Rundgang durch die Altstadtgassen. € 7, mit Gästekarte € 6; inkl. Umtrunk. Keine Anmeldung erforderlich

    Mit dem Nachtwächter durch die Gassen ziehen...

    Mit Horn, Laterne und Hellebarde ausgestattet, berichtet der Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Altstadt den Besuchern Wissenswertes der Stadtgeschichte und lustige Anekdoten aus der damaligen Zeit, in der es noch keinen elektrischen Strom und Fernseher gab. Dauer ca. 1,5 Stunden. € 7, mit Gästekarte € 6; inklusive Speys und Trank. Keine Anmeldung erforderlich.

    Information:
    Kultur-und Tourist-Information Bad Wimpfen Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    03.02.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    Kapelle HISS „Südsee, Sehnsucht und Skorbut“ .

    Vorpremiere des neuen Programms. Kosten: 19 €/Person (erm. 15 €/Person), freie Platzwahl. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Die Kapelle Hiss lädt ein zur Vorpremiere ihres neuen Programms. Tagelang haben sie in dunklen Kellern ihre neuen Lieder aufgenommen. Lieder, die die Sehnsucht der Herren nach Freiheit und warmem Wasser besingen, und die mehr als eine Konserve Sauerkraut oder einen Sack Kartoffeln in die Vorratskammer spülen müssen... So zumindest stellen wir uns das heute vor. Da die Kapelle mit einem niegelnagelneuen Programm nach Großhöchberg kommt, und es dort in einer Vorpremiere seinem gespannten Publikum präsentieren wird, ist am Tag des Redaktionsschluss alles gesagte heiße Luft - außer dem Titel. Aber das steht fest: Die Herren haben neue Lieder im Gepäck und somit lohnt es sich allemal an diesem Abend ins Kabirinett zu fahren.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  77. Sonntag, 04.02.2018

    04.02.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    04.02.2018, 11:00 - 18:00 Uhr - Bad Rappenau

    Die Geschwindigkeit der Schnecke

    Ausstellung der Künstlergruppe wieArt pur. Eintritt 2 €. Geöffnet jeden So. von 11-18 Uhr.

    Veranstaltungsort: Wasserschloss, 2. Stock

    Anschrift: Hinter dem Schloss 1
    74906 Bad Rappenau

    04.02.2018, 14:00 - 15:30 Uhr - Bad Wimpfen

    Öffentliche Stadtführung im historischen Gewand.

    Tour: "Wo einst Kaiser und Könige Hof hielten".
    Anmeldung nicht erforderlich. Teilnahmegebühr € 5, mit Gästekarte € 4.

    Gästebegrüßung und Stadtführung. Historisch gewandete Gästeführer führen durch die Stauferpfalz und die Fachwerkaltstadt.Diese Stadtführung schließt ein: Evang. Stadtkirche, staufische Kaiserpfalz mit Blauem Turm, Steinhaus, Pfalzkapelle, Rotem Turm, Hohenstaufentor (alle Gebäude nur von außen) und Besichtigung der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern fränkischen und alemannischen Stils. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. € 5, mit Gästekarte € 4.

    Informatin:
    Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
    Tel. 07063 97200

    Veranstaltungsort: Rathaustreppe

    Anschrift: Marktplatz
    74206 Bad Wimpfen

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    04.02.2018, 14:00 - 16:00 Uhr

    Der Trollinger

    Führung durch Cleebronn mit amüsanten Geschichten, Bildern und Trollinger. Anmeldung erforderlich, 18 € pro Person inkl. Trollinger-Weinprobe, Telefon 0151 11980754.

    Der Trollinger, das schwäbische Nationalgetränk – mal fein & fruchtig, mal herzhaft & kernig.
    Erleben Sie bei einer kleinen Führung durch Cleebronn die Geschichte des kleinen Weinortes, genießen den Trollinger und hören amüsanten Geschichten dazu.

    Leistungen:
    - 5er Trollinger-Weinprobe
    - Snacks
    - Mineralwasser


    Kosten: 18 € p.P.

    Veranstalter und Buchung:
    Weinerlebnisführerin Rosemarie Seyb
    Telefon 0151 11980754
    rolf.rosemarie.seyb@t-online.de


    Diese WeinErlebnisFührung ist ein Angebot der WeinErlebnisFührer Württemberg e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Sonntags in Württemberg".

    Infos zu weiteren WeinErlebnisFührungen unter www.weinerlebnistour.de

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    04.02.2018, 15:00 Uhr - Neckarsulm

    Kinderkino - Auf Augenhöhe

    Der 10-jährige Michi lebt im Kinderheim. Durch Zufall erfährt er von seinem Vater Tom. Als er ihn jedoch zum ersten Mal trifft, muss er feststellen, dass dieser kleinwüchsig ist.

    Michi ist zehn Jahre alt und lebt seit dem Tod seiner Mutter in einem Kinderheim. Als er durch Zufall einen Brief seiner Mutter findet, in dem Hinweise auf einen Mann namens Tom, seinen Vater stehen, malt er sich diesen in den schönsten Farben aus und begibt sich auf die Suche nach ihm. Umso enttäuschter ist er, als er feststellen muss, dass sein Vater kleinwüchsig ist. Dazu kommt noch der Hohn seiner Freunde im Kinderheim, die ihn und Tom verspotten und sich über sie lustig machen. Eines Tages hält Michi es nicht mehr aus, läuft weg und landet in der Wohnung seines Vaters.

    Was zunächst der Not entspringt, entwickelt sich im weiteren Verlauf der Handlung zu einer warmherzigen Annäherung und schließlich auch zu wahren Gefühlen füreinander. „Auf Augenhöhe“, der im Rahmen der Initiative „Der besondere Kinderfilm“
    entstand, ist ein filmisches Plädoyer für Toleranz, Respekt und Offenheit Menschen gegenüber, die nicht der üblichen Norm entsprechen. Michi ist eine ideale Identifikationsfigur, mit der Kinder schon im Grundschulalter mitfühlen und deren Ängste sie verstehen können. Michis anfängliche Scheu und Ablehnung weichen der Erkenntnis, dass Menschen nicht nach Äußerlichkeiten bewertet werden sollten und so zeigt sich, ganz ohne erhobenen Zeigefinger, auf was es wirklich im Leben ankommt. Gleichwohl verharmlost der Film die Probleme, die mit Behinderungen wie der Kleinwüchsigkeit einhergehen, nicht. Er zeigt die alltäglichen Schwierigkeiten, die Ablehnung, die diese Menschen erfahren und zeigt auch die Hilflosigkeit selbst der erwachsenen Freunde Toms.

    Dieser anspruchsvolle Kinderfilm bringt seiner jungen Zielgruppe auf sehr emotionale und verständliche Weise ein wichtiges Thema und eine schöne Botschaft näher und überzeugt auch durch seine Übertragbarkeit auf andere Bereiche. Ein Film, der nicht nur jüngere Zuschauer zu unterhalten weiß, zum Nachdenken anregt und letztlich hoffnungsfroh aus dem Kinosaal entlässt.

    Freigegeben ab 6 Jahren. Empfohlen ab 7 Jahren.

    Veranstaltungsort: Kinostar Scala

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Telefon: 07132/2410

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

    04.02.2018, 15:30 - 18:00 Uhr

    Genießer-Tour "WinterZauber"

    Winterlicher Weinspaziergang mit Fackeln, Wengerter-Glühwein und Leckereien, Erwachsene: 20 €, Kinder: 5 €. Anmeldung unter Telefon 0178 6277727.

    Gehen Sie mit der zertifizierten Weinerlebnisführerin Claudia Steinbrenner auf einen winterlicherlichen WeinSpaziergang durch die Grantschener Weinberge. Sie werden überrascht sein, was es in der winterlichen Jahreszeit alles zu entdecken und sehen gibt.

    Bei einer Rast am Wengertshäusle erwartet Sie ein warmer WengerterGlühWein, TraubenBrand aus dem EichenFassund kleine deftige kulinarische Leckereien.

    Im Licht der Fackeln klingt der WeinSpaziergang aus..

    Veranstalter und Anmeldung:
    Claudia Steinbrenner
    Austraße 7
    74189 Weinsberg-Grantschen
    Telefon: 0178 6277727
    info@weinerlebnis-und-mehr.de

    Veranstaltungsort:

    Anschrift:

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  78. Montag, 05.02.2018

    05.02.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    05.02.2018, 09:00 - 18:00 Uhr - Eppingen - Richen

    Lichtmessmarkt

    Ortsverwaltung Richen. Ab 11.00 Uhr Wurstverkauf durch GV "Halber Ton" Richen

    Veranstaltungsort: Endgasse - Richen

    Anschrift: Endgasse
    75031 Eppingen - Richen

  79. Dienstag, 06.02.2018

    06.02.2018, 07:00 - 19:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    06.02.2018, 15:30 Uhr - Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Kuh Lieselotte

    Figurentheater Marotte spielt Kuh Lieselotte, Mediathek, VHS Unterland in Bad Friedrichshall, BuchOase, 4 € p.P. Karten unter 07136 832 170

    Veranstaltungsort: Greckenschloss - Kochendorf

    Anschrift: Lindenweg 4
    74177 Bad Friedrichshall - Kochendorf

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  80. Mittwoch, 07.02.2018

    07.02.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    07.02.2018, 20:30 Uhr - Neckarsulm

    Filmkunstreihe "Bardem Biutiful".

    Die konsequent erzählte Geschichte eines Leidensweges. Mit aller Härte und Trostlosigkeit schlägt hier das Leben zu.

    Uxbal lebt in der schäbigsten Ecke Barcelonas und verdient sein Geld, indem er den illegalen Straßenverkauf gefälschter Markenware durch Migranten organisiert und als Medium mit Toten Kontakt aufnimmt, was er sich teuer bezahlen lässt. Trotzdem ist er ein aufrechter Mann und ein guter Vater, dem nichts wichtiger ist, als seinen beiden Kindern Ana und Mateo eine sichere Zukunft zu ermöglichen. Sie leben getrennt von der Mutter, die durch ihre psychische Labilität nicht für die Kinder sorgen kann. Dennoch verbindet Uxbal nach wie vor Liebe zu Marambra. Als er zudem erfährt, dass er Krebs in fortgeschrittenem Stadium hat, verbirgt er zwar dieses Geheimnis, unternimmt aber einen Versöhnungsversuch mit Marambra. Doch diese ist nicht in der Lage, die Kinder zu erziehen und ihnen Stabilität zu bieten. Die Familie zerbricht erneut.

    Weitere Schicksalsschläge treffen Uxbal. Seine Schützlinge, die illegalen Händler, fliegen auf und werden verhaftet, eine Gruppe chinesischer Schwarzarbeiter stirbt im Schlaf durch einen von Uxbal besorgten Gasbrenner. Von schweren Schuldgefühlen und dem Krebs geplagt, geht es Uxbal immer schlechter.

    „Biutiful“ ist die konsequent erzählte Geschichte eines Leidensweges. Mit aller Härte und Trostlosigkeit schlägt hier das Leben zu. Das ist typisch für die Filme des mexikanischen Regisseurs Alejandro González Inárritu, dessen kunstvoll verschachtelten Film „21 Gramm“ wir bereits mit großem Erfolg im Programm hatten. „Biutiful“ kann man dagegen erzählerisch fast als schlicht bezeichnen, konzentriert der Film sich doch ganz auf seinen Helden Uxbal, beeindruckend dargestellt von Javier Bardem. Durch sein intensives Spiel bleibt diese aufwühlende, tragische Reise durch ein Leben lange im Gedächtnis. Zu Recht wurde „Biutiful“ als bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert und Bardem mehrfach preisgekrönt.

    Veranstaltungsort: Scala-Kino

    Anschrift: Benefizgasse 5
    74172 Neckarsulm

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  81. Donnerstag, 08.02.2018

    08.02.2018, 14:00 - 16:00 Uhr und 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

  82. Freitag, 09.02.2018

    09.02.2018, 08:00 - 12:00 Uhr - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    09.02.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marlboro-Mann gerne gekannt hätte. Und wenn dann noch langsam der Duft von frisch geschmolzenen Raclette-Käse die Lufthoheit einnimmt und auch ein gutes Tröpfchen nicht mehr fern ist, dann kann man sagen: Endlich FireAbend! Thomas Weber, der Theatermacher aus Großhöchberg, nimmt sein Sommer-Open-Air-Stück mit ins Theater. Er sagt: „Es geht nichts über einen gemütlichen FireAbend.“ Recht hat er!
    James Geier steht Weber bei dieser Produktion des Kabirinett zur Seite. Der Stuttgarter Gitarrist, mit schottisch-bajuwarischen Wurzeln (allein, das macht ihn schon sehenswert) studierte in Los Angeles und Stuttgart, war viele Jahre Teil des Comedy Trios "Backblech" und spielt in zahlreichen Bands. Zusammen mit Thomas Weber bereitet er dem Publikum einen stimmungsvollen Hüttenabend.

    Veranstaltungsort: KABIriNETT - Grosshöchberg

    Anschrift: Kleinhöchberger Weg 1
    71579 Spiegelberg - Grosshöchberg

    Telefon: 07194-91140

    Homepage: Weitere Informationen zum Veranstalter

  83. Samstag, 10.02.2018

    10.02.2018, - Leingarten

    Ausstellung "Momente.Menschen.Malerei"

    Ausstellung im Rathaus Leingarten mit Exponaten von Heike Denscheilmann und Harald Petras zu sehen. Eintritt frei: Geöffnet zu den Öffnunsgzeiten des Rathauses.

    Die Künstler:

    Heike Denscheilmann
    ... zeichnet und malt in verschiedensten Techniken. In der Ausstellung zeigt sie Arbeiten in Tusche, Kohle und Acryl sowie Skizzen und Collagen. Ihr zentrales Thema ist der Mensch mit seinem Körper, seinen Gesten und Gefühlen. Die Kulturwissenschaftlerin gibt regelmäßig Zeichenkurse und entwirft Schmuck. Mehr unter www.heikedenscheilmann.de.

    Harald Petras
    ... arbeitet in seinen Bildern mit Aquarellfarbe. Mal auf Papier, mal auf Leinwand aufgetragen, zeigen seine Arbeiten Landschaften, Natur und Architektur. Die Malerei von Harald Petras fängt Stimmungen ein und zeigt die Magie des Moments - in einem italienischen Dorf ebenso wie beim Anblick einer Blume.

    Veranstaltungsort: Rathaus

    Anschrift: Heilbronner Straße 38
    74211 Leingarten

    10.02.2018, 20:00 - 22:00 Uhr - Spiegelberg - Grosshöchberg

    FireAbend. Hütte. Raclette. Special.

    Ein spezieller FireAbend mit Thomas Weber. Kosten: 32 €/Person (erm. 24 €/Person), inkl. eine Mahlzeit und ein Getränk. Kartentelefon: 07194 - 911140

    Das wird ein spezieller FireAbend. Die Füße hoch. Ein Bierchen geknackt. Vielleicht noch eine kleine körperliche Ausgleichsbewegung zu den Strapazen des Tages oder Bierchenyoga, Powerzappen, auf jeden Fall aber Brain-cool-downing.
    Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem herrlich knisternden Lagerfeuer und einem winterlichen Raclette? Wann haben Sie das letzte Mal in der Flimmerkiste stundenlang ein Lagerfeuer angeschaut? Thomas Weber geht an seinem FireAbend von Türchen zu Türchen der Feierabendrituale und stellt fest: unter jedem Dach ein Ach! Der einzig Normale bin ich! Und vielleicht Sie.
    Um die Stimmung perfekt zu machen, zupft James Geier seine Gitarre vor dem Feuer. Er und seine Gitarre kennen sie alle, die Lieder, die der Lone-Some-Cowboy vor den Flammen summt und brummt und James kennt auch die Songs, die der gedankenverloren mit leerem Blick ins Feuer starrende Marl