Lauffen am Neckar

Die Hölderlin- und Weinstadt mit terrassierten Steillagen am Neckarufer ist ausgezeichneter Weinsüden Weinort mit zahlreichen Weinerlebnissen für Weinliebhaber.

Der Geburtsort des Dichters Friedrich Hölderlin liegt malerisch umrahmt von Weinbergen und sanften Hügeln inmitten des Neckartals. Die größte Schwarzrieslinggemeinde Deutschlands steht mit den bekannten Weinlagen "Katzenbeißer" und "Riedersbückele" für exzellente Weine sowie für einen malerischen historischen Stadtkern mit den Wahrzeichen Regiswindiskirche und Rathausburg.

Weinsüden Weinort

Ein unvergessliches Erlebnis ist Lauffen am Neckar für Weinliebhaber. Bei einer Weinprobe und Kellereiführung, bei einem der stimmungsvollen Weinfeste oder in der ausgezeichneten Lauffener Gastronomie lernen Sie die köstlichen Weine der Lauffener Weingärtner eG sowie der privaten Weingüter kennen und lieben.

Aufgrund dieser vielfältigen Angebote wurde Lauffen a. N. vom Land als "Weinsüden Weinort Baden-Württemberg" ausgezeichnet.

Als absolutes Highlight findet jährlich das als "empfohlenes Württemberger Weinfest" zertifizierte Weinfest "Wein auf der Insel" auf der Lauffener Neckarinsel am ersten Septemberwochenende statt. Mit Leckereien aus Küche und Keller, atemberaubender Beleuchtung und bester musikalischer Unterhaltung lockt das romantische Fest in der schönen Atmosphäre der Rathausburg viele Besucher von nah und fern. Die Lauffener Weingärtner, zahlreiche Lauffener Weingüter und die Lauffener Jungwinzer kredenzen bei Weinproben unter freiem Himmel köstliche Rot-, Weiß- und Roséweine und glänzen mit überragendem Know-How. 

Eine besonders gute Art und Weise Lauffens "Spitzenprodukten" zu begegnen, sind die verschiedenen Weinerlebnisführungen mit den zertifizierten Weinerlebnisführerinnen und -führern des Ortes. So entdecken Sie etwa das Geheimnis des Lauffener Katzenbeißers oder bekommen exklusive Einblicke in die atemberaubenden terrassierten Steillagen. Ganz bequem genießen Clubs und Clans die Lauffener Weinberge bei einer Planwagenfahrt mit dem "Katzenbeißer Carrus" oder dem "Katzenbeißer Trolli".

Die Weinlandschaft des Neckartals mit allen Sinnen genießen - das kann man außerdem mit einem Picknick im Weinberg. Ob ganz romantisch zu zweit oder mit Kindern und Freunden, die Lauffener Metzgerei Jäger packt einen Picknick-Korb (oder -Rucksack) mit den leckersten regionalen Wurst- und Käsespezialitäten und natürlich einer Flasche typischem Lauffener Wein.

Aktiv an Land und im Wasser

Für Aktivurlauber ist die lebendige Neckarstadt nicht nur der ideale Ausgangspunkt für Kanutouren durch die wunderschöne Flusslandschaft entlang alter Steillagen und knorriger Weinstöcke, sondern auch für Rad- und Wandertouren ins rebenreiche Zabergäu mit dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg vor der Haustür. In die erfrischenden Fluten stürzen kann man sich mit Blick auf den Neckar in dem modernen und wunderschön gelegenen Freibad Ulrichsheide.

Ort der Dichter und Denker

Friedrich Hölderlin, dem berühmtesten Sohn der Stadt, wird seit Juli 2020 im neuen Hölderlinhaus eine innovative Ausstellung gewidmet, die Einblick in Werk, Leben und Wirken des 1770 in Lauffen a. N. geborenen Dichters und Philosophen gewährt.

Das bisher bekannte Hölderlinzimmer im Museum Klosterhof ist seit September 2019 geschlossen. 

Ein Hölderlin-Kunstwerk des bekannten Bildhauers Peter Lenk an einem der verkehrsreichsten Plätze der Stadt, einem Kreisverkehr, zeigt ebenfalls auf beeindruckende Weise diesen großen Dichter mit weiteren Figuren aus seiner Zeit und seinem Leben.

Geschichte live erleben

Die Lauffener Stadtführer zeigen mit viel Liebe und Begeisterung die wichtigsten Wahrzeichen und schönsten Plätze der historischen Weinstadt am Neckarufer und bringen Ihnen so die Lebensart der Württemberger und die Schätze der Stadt näher. Die Tourist-Information vermittelt Gruppen gerne einen Rundgang entlang der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Einzelreisende oder Paare sind herzlich willkommen bei den zahlreichen öffentlichen Führungsterminen, zu denen neben der "klassischen" Stadtführung auch zahlreiche Themenführungen und historische Kostümführungen, etwa mit dem mittelalterlichen "Lauffener Bote" oder dem ehemaligen Stadtbüttel "Hillers Loui", gehören.

Auch durch das kleine Burgmuseum im salierzeitlichen Wohnturm der Burg Lauffen gibt es öffentliche Führungen. Oder Sie erkunden das Leben im 11. Jahrhundert auf eigene Faust: Mahlen Sie Ihr Mehl selbst, spielen Sie Graf Poppo und erfahren Sie mehr über die bedeutenden Grafen von Lauffen. Zeugnisse einer reichen Vergangenheit geben zudem das alte und neue Heilbronner Tor, das Erkerhaus, die Alte Ölmühle und die Alte Neckarbrücke.

Eine fantastische Aussicht auf die Neckarlandschaft genießt man von einem ausgegrabenen römischen Gutshof aus, der sich oberhalb des Flusses in den Weinbergen zwischen Lauffen und der Nachbargemeinde Neckarwestheim befindet (an einigen Sonn- und Feiertagen mit Weinausschank).

Tipps & Empfehlungen

Picknick in den Lauffener Weinbergen

Mit dem prall gefüllten Picknick-Korb ab in die Lauffener Weinberge: köstlicher Wein und Spezialitäten inklusive.

Himmlische Wanderwege führen hier zwischen knorrigen Reben zu den schönsten Rastplätzen - durch imposante Steillagen mit traumhaftem Blick ins Neckartal:

Wein auf der Insel

Das "empfohlenes Württemberger Weinfest" lockt am ersten Septemberwochenende mit Leckereien aus Küche und Keller, atemberaubender Beleuchtung, bester musikalischer Unterhaltung und schöner Atmosphäre der Rathausburg viele Besucher von nah und fern auf die Lauffener Neckarinsel.

Stadtführungen & Erlebnistouren in Lauffen am Neckar

Sehens- & Erlebenswert in Lauffen

Rad- & Wandertouren rund um Lauffen am Neckar

Lage
Kontakt & Info