Burg Neipperg | Brackenheim im HeilbronnerLand

Z1 Lembergerweg

Wandern auf den Spuren des Lieblingsweins des 1. Bundespräsidenten - auf aussichtsreichen Weinbergwegen zum Brackenheimer Zweifelberg.

Theodor Heuss machte als Bundespräsident den Brackenheimer Lemberger vom Zweifelberg bei Staatsempfängen in Bonn „hoffähig“. Starten Sie in Heuss' Geburtsstadt auf eine aussichtsreiche Rundwanderung direkt in die berühmten Weinlagen der größten Lembergergemeinde der Welt.

Vom Parkplatz der Weingärtner Stromberg-Zabergäu in Brackenheim folgen Sie die dem Holzwegweiser "Lembergerweg". Sanft ansteigend führt der Wanderweg durch die Weinberge des Naturparks Stromberg-Heuchelberg zu den ersten Aussichtspunkten.

Weit erstreckt sich Ihr Blick über die Weinlandschaft im Zabergäu. Über einen Natur- und Weinlehrpfad erreichen Sie den Zweifelberg, das Hauptanbaugebiet des Lembergers in Brackenheim. Ein herrliches Panorama und der Blick auf die Burg Neipperg, den Weinort Haberschlacht und Schloss Stocksberg begleiten Sie auf Ihrer Wanderung.

Am Weinprobierstand im Zweifelberg warten sonn- und feiertags edle Tropfen und nicht selten hausgemachte, regionale Schmankerl auf den hungrigen Wanderer.

Über das Naturschutzgebiet am Sulzbergsee erreichen Sie den Ausgangspunkt in Brackenheim. Die Wandertour ist mit zwei Umkehrpunkten von 6,8 km über 8 km bis 10 km individuell zu gestalten.

Mitten in der historischen Altstadt von Brackenheim lohnt ein Besuch im Theodor Heuss Museum oder die Teilnahme an einer speziellen Weinerlebnistour:

  • Weinerlebnistour „Theodor Heuss und der Wein“ & "Theodor Heuss und der Wein – von bodenständig bis exzellent"
  • Stadtführung "Denkanstöße mit Theodor Heuss"
Rundtour
10,86 km
130 m
130 m

Besonderheiten der Tour

Einkehrmöglichkeit

Wegmarkierung

Routenplakette Z1

Planung und Anreise

Brackenheim | Weingärtner Stromberg-Zabergäu

Das HeilbronnerLand liegt im Herzen Baden-Württembergs und wird vom Kraichgau im Westen, dem Odenwald im Norden, Hohenlohe im Osten, dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald im Südosten, der Region Stuttgart und dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südwesten umschlossen.

Mit dem Auto ist das HeilbronnerLand über die A81 Würzburg - Stuttgart oder die A6 Mannheim-Nürnberg zu erreichen.

Der Tourstart in Brackenheim ist über die B27 sowie über die B239 erreichbar.