Württembergischer Weinwanderweg am Krappenfelsen | Lauffen am Neckar | HeilbronnerLand

N2 Von der Neckarburg zum Liebensteiner Schlossberg

Folgen Sie dem Neckar von der Lauffener Rathausburg durch sonnige Weinberge zum "Krappenfelsen" und weiter zum Schloss Liebenstein.

Auf der Rathausinsel in Lauffen auf der Nachtigalleninsel lädt Sie das Burgmuseum gleich zum Tourstart oder als krönenden Abschluss ein, das 11. Jahrhundert live zu erleben. 

Diese Wanderung führt Sie in weiten Teilen auf Weinbergwegen entlang des Neckars. Am römischen Gutshof, den Überresten einer ehemaligen „villa rustica“, erfahren Sie in dem kleinen Freilichtmuseum mehr über das römische Leben. An einzelnen Sonn- und Feiertagen ist auch eine Weinverkostung möglich. Am Aussichtspunkt Krappenfelsen lohnt der kurze Abstieg direkt bis zum Abhang allemal, um die Aussicht zu genießen.

Begleitet vom Württembergischen Weinwanderweg ist Schloss Liebenstein quasi der Umkehrpunkt für diese Wanderung. Im Schlossareal ist ein kleiner Rundweg zum Selbsterlaufen beschildert und der Bergfried ist als Aussichtsturm jederzeit begehbar. 

Ein Tipp für Kirchen- und Kunstfreunde: Die Tür zur Renaissancekapelle ist meist verschlossen, aber es lohnt sich, im Hotel nach dem Schlüssel zu fragen und die besondere Atmosphäre der Kapelle im Inneren zu erleben.

Rundtour
15,36 km
151 m
152 m

Besonderheiten der Tour

Einkehrmöglichkeit
öffentliche Verkehrsmittel
für Familien geeignet

Sehenswertes

  • Römischer Gutshof | Eine römische Ausgrabungsstätte, bei der auch an einzelnen Sonn- und Feiertagen von Mai bis Oktober zwischen 12 und 18 Uhr der Weinausschank der Lauffener Weingärtner stattfindet.
  • Aussichtspunkt "Krappenfelsen" | Der Krappenfelsen bietet mit seiner Lage mitten im "Katzenbeisser Steillagenareal" eine Aussicht über das Neckartal bis hinein ins Zabergäu und den Naturpark Stromberg-Heuchelberg.
  • Schloss Liebenstein | Das Schloss sowie die beeindruckende Renaissance-Kapelle sind eine Besichtigung wert. Für eine Einkehr eignet sich das zugehörige Schlossrestaurant.
  • Lauffen am Neckar | Nach der Tour lohnt sich die Besichtigung der Altstadt Lauffens. Auch die Regiswindiskirche, die Grafenburg mit Burgmuseum und das Hölderlinhaus sind beliebte Stationen einer Stadtbesichtigung.

Wegmarkierung

Routenplakette N2

Hauptwegweiser Wandern

Zwischenwegweiser Wandern

Planung und Anreise

Lauffen a. N. | Burgmuseum

Das HeilbronnerLand liegt im Herzen Baden-Württembergs und wird vom Kraichgau im Westen, dem Odenwald im Norden, Hohenlohe im Osten, dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald im Südosten, der Region Stuttgart und dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südwesten umschlossen.
Mit dem Auto ist das HeilbronnerLand über die A81 Würzburg - Stuttgart oder die A6 Mannheim-Nürnberg zu erreichen.

Nach Lauffen a. N.: Von der A81 Stuttgart - Würzburg Ausfahrt Ilsfeld nehmen und über die L1115 über Kirchheim a. N. und weiter über die B27 nach Lauffen a. N. fahren.

Nach Neckarwestheim: Von der L1115 vor Kirchheim rechts abbiegen auf die K1625 Richtung Neckarwestheim.

ÖPNV - Öffentlicher Personennahverkehr

Mit der S-Bahn und dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart weniger als 45 Minuten Fahrzeit ins HeilbronnerLand.

Von Heilbronn HBF erreichen Sie Lauffen a. N. mit dem Regionalzug der DB (Heilbronn - Stuttgart). Vom Bahnhof Lauffen fährt der Bus 652 in etwa 10 Minuten zur Haltestelle Marktplatz. Von hier können Sie die Tour direkt starten. Vom Bahnhof Lauffen sind es zu Fuß etwa 1,3 km zum Tourstart.

Toureinstieg in Neckarwestheim: von Heilbronn HBF mit dem Regionalzug der DB (Heilbronn - Stuttgart) nach Kirchheim a. N. und weiter mit dem Regionalbus 646 zur Haltestelle Neckarwestheim Rathaus. Außerdem fährt der Regionalbus 651 ab Heilbronn HBF/Busbahnhof über Lauffen nach Neckarwestheim Rathaus. Von der Haltestelle in Neckarwestheim sind es nur wenige Meter zur Tourstrecke.